Neuhauss unter Selbstverwaltung: Die Verwirrten gehen nicht alle

Woman screaming with a hand covering her eyes

Es ist immer wieder bemerkenswert, wie leicht die Menschen sich – wirklich jeden Unsinn – unter das Fell jucken lassen. Es wird ein bisschen von der Hager Landkriegsordnung fabuliert und vom Europäischen Menschengerichtshof 😀 und schon scheint das Erzählte einen offiziellen Hintergrund zu bekommen. War früher beim Kohlrabbi auch mal halbwegs interessantes Material zu finden, spielt er in der letzten Zeit immer wieder den Spezi im Völkerrecht, leider macht er sich nicht einmal die Mühe, auch nur eine minimalistische Prüfung durchzuführen. Streng nach dem Motto „The Show must go on“, bringt er einen Unsinn nach dem nächsten auf den Plan. Nur um das kurz in die Reihe zu Rücken, es ist im übrigen der „Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte“.


Eigentlich finde ich es nicht richtig, sich über Kollegen zu äußern, jedoch ist der Kohlrabbi nicht nur eine Gefahr für sich selbst. Die Gruppe der Möchtegern-Separatisten in Deutschland ist äußerst aktiv und so gründen auch durchaus einige Verwirrte mal eben den Staat „Neudeutschland“ oder kündigen die „Selbstverwaltung von der „Gemeinde“ Schloß Neuhaus an.

Nun zum aktuellen Fall. Gestern erreichte mich mal wieder eine Mail, deren Inhalt sich genau um dieses Thema drehte. Ich sollte mir UNBEDINGT das Video anschauen und es dann veröffentlichen! Na meine Herren, da lasse ich mich doch nicht lange bitten. Leider muss ich auch in diesem Fall dem Herrn Kohlrabbi eine völlige geistige Entleerung attestieren. Es erstaunt mich, mit welcher Selbstsicherheit er seinen Blödsinn unter die Leute bringt. Als Außenstehender könnte man bei seinen Erzählungen den Eindruck gewinnen, das hätte Hand und Fuß. Zumindest macht er für einige Leute lustiges Entertainment, leider erschließt sich das – wie die Mail an mich beweist – nicht jedem.

Kommen wir nun zunächst zum Video. Eigentlich würde ich diesen Unsinn nicht veröffentlichen, allerdings halte ich es für wichtig, die Menschen vor solchem Blödsinn zu warnen. Sehen Sie selbst, was Prof. Dr. Kohlrabbi zum Besten gibt:

Auf die Mail mit der Aufforderung, das Video zu veröffentlichen, antwortete ich dann gestern wie folgt:

ich habe mir das Video angesehen und danach nur mal kurz recherchiert.

Schloß Neuhaus ist seit seiner Eingemeindung 1975 ein nördlicher Stadtteil von Paderborn im Osten Nordrhein-Westfalens mit etwa 25.500 Einwohnern……

http://de.wikipedia.org/wiki/Paderborn-Schlo%C3%9F_Neuhaus

Hhmh… Stadtteil…? Hat sich denn irgendwer mal die Mühe gemacht, das Gesabbel auf Wahrheitsgehalt zu prüfen? Leider ist es jetzt zu spät, sonst hätte ich mal bei der Stadt Paderborn angerufen.

Nun die Anwort 😀

Schau Dir die Haager Landkriegsordnung (HLKO) an ……. NRW ist gegen das Völkerrecht gegründet worden und die Eingemeindung ist nicht wirksam …… Du solltest nicht blind glauben was in Netz steht oder im Fernsehen kommt …. Gruß matthias

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen……… 😀

Selbstverständlich habe ich heute Morgen bei der Stadtverwaltung angerufen und nachdem ich mein Anliegen geäußert hatte, kroch mir ein mehr als verzweifeltes Seufzen ins Ohr. Ich hatte nichts anderes erwartet. Auf meine Frage, ob Neuhaus denn überhaupt einen Gemeinderat hätte wurde mir gesagt, „natürlich nicht“. Die Geschichte hatte schon etliche Anrufe nach sich gezogen, was mir zeigt, es gibt nicht nur „verbruzzelte Hirne“ da draußen. Vermutlich hat sich auch in Neuhaus eine Gruppe geistig Verwirrter getroffen und sich mal eben zum Gemeinderat ernannt, nach 2-3 Flaschen Korn.

Der Bürgermeister von Paderborn gab im Gespräch mit IKNews an, dass es keinerlei offizielle Bestrebungen gibt oder gab, die mit der Selbstverwaltung von Neuhaus in Verbindung stehen, einen Gemeinderat gibt es wie oben erwähnt nicht.

Was nun das Anrufen des „Europäischen Menschengerichtshofes“ angeht – der eigentlich der „Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte ist“ 😉 – möchte ich auch noch einige erleuchtende Zeilen posten. Immerhin wird das ja als UNUMSTÖßLICHER Beweis ins Feld geführt, dass die Separation von Neuhauß International anerkannt ist *pruuust, tschuldigung, aber ich packs echt nicht gg *

Jeder kann mit der Behauptung, von einem dieser Staaten in einem Recht aus der Konvention verletzt worden zu sein, den EGMR anrufen. JEDER KANN DAS.

Meine Bitte, hören Sie nicht auf, selber zu denken und überlassen Sie das schon gar nicht dem Kohlrabbi. Solche Entertainer sind eine Gefahr für Leichtgläubige und haben nichts mit Aufklärung oder gar Journalismus zu tun. Ein paar Fetzen aus dem Grundgesetz mit wilden Erklärungen auf die Tube zu stellen bedeutet nicht, dass man auch weiß, was man dort macht. Es hat schon einige in den persönlichen Untergang gerissen, weil man zu leicht solchen Typen vertraute.

Carpe diem


52 Responses to Neuhauss unter Selbstverwaltung: Die Verwirrten gehen nicht alle

  1. Tipman777 sagt:

    Hallo zusammen,

    auch wenn Ihr es kaum glauben mögt, das hier ist mein erstes Forum, daß mir zusagt, wo ich mal so berührt bin, das ich was schreiben will. meine Intension ist ja meine Sache, aber hohes Lob an eure sachliche Kompetenz insgesamt.
    Und in so einem guten Forum wie diesem hier fühle ich mich mal genötigt, mich seit etlichen Jahren des Versteckens(und heimlichen Recherchierens) zu Wort zu melden.
    ich durchstreife schon lange viele Foren, und glaube(irren ist menschlich),aber hier melde ich mich bei euch,erstmals wirklich zu Wort!
    Ich finde diese Disskusion hier mal wirklich wiklich fesselnd, und das liegt an sämtlichen Beiträgen von allen Vorrednern hier, ich bin kein investigiver Reporter aber hab schon etwas Zeit investieren müssen um das was ihr hier alle zum Guten gebt, nachzuvorziehen und nachzuschlagen, vieles ist mir auch schon bewusst gewesen, zuvielen Themen hab ich wie ihr meine Meinung verinnerlicht.
    Gut finde ich von Euch das ihr hier alle auf Fakten zurück greift, die tatsächlich nachvollziehbar sind, und zwar sofort(ohne Ausnahme).
    Außnahmslos darf und muss, hier ja jeder seine eigene Meinung vertreten, und der Umgang hier unter allen ist mehr als korrekt.
    Zu dem muss ich nochmal verdeutlichen das all eure Beiträge hier voll ok sind, ich aber mehr zu Jana’s Auslegung der Sachlage tendiere, auch wenn die uns Allen wegen der rechtlichen Lage in Bezug auf die ESM-Pumpe egal sein kann, ist doch eh alles verloren, Souveränität hin od her, das Geld ist doch weg od seh ich das falsch?
    Wo hast Du denn noch echte Werte im Staat(und führt mir mal Staaten auf die welche haben), sind doch bloss noch private Interessengruppen (wenn man es streng nimmt)und das schon seit der Vereinigung Deutschlands (oder schon früher).
    Auch wenn wir hier noch so gründlich alle Gesetzestexte kennen und auslegen können(Gültigkeit u.Richtigkeit mal dahergestellt), ist das dann Alliierten wohl entgangen(wir gelten ja schon fast so stark wie ein Veto-Saaat), und wir scheinen so ziehmlich souverän handeln zu können, auch wenn das Kriegsteiben, an dem wir teilhaben nicht besonders prickelnd ist, aber selbst wenn wir unter Usa od einer anderern Macht stehen, sind wir immernoch Handlungen extremen Ausmasses unterlegen, ob rechtens od auch nicht, aber erzähl mir bitte keiner das sowas was wir tun, ein handlungsunfähiger Staat zustandebringt, ob nun gut od schlecht,egal, echt mal!!!
    Aber nix geben Conrebbi etc. er und solche bringen Leute auf die richtige Meinung, egal wohin, auch hierher.
    Kann gut od schlecht sein, muss jder selbst entscheiden, sonst wirds eh nix.

    (P.s:Konstruktive Kritik etc. sehr erwünscht, aber kommt mir bitte sachlich und seht bitte ein, das ich meine Meinung im Sparpaket zum Ausdruck gebracht hab, und Verlinkungen mit Absicht vernachlässigt habe).

    jaa, kurz vor dem Löschen des ganzen Textes und Nachlesens,steht meine Enscheidung fest“Kommentar abschicken“

    MfG, Tippi!

  2. Foerster003 sagt:

    MMnews meldet heute:

    Grundgesetz: Auslieferungs-Stopp

    Ausgerechnet bis nach den Wahlen ist das Grundgesetz bei der „Bundeszentrale für politische Bildung“ vergriffen. Vorbestellungen sind auch nicht möglich. Umbenennung in „Bundeszentrale für politische Steuerung und Informationsunterdrückung“?

    Ausgerechnet bei der „Bundeszentrale für politische Bildung“ gibt es kein Grundgesetz mehr. Gründe würde werden nicht genannt. Angeblich ist die Gesetzes-Sammlung erst wieder ab Mitte September erhältlich – sicher ist das aber nach eigenen Angaben nicht.

    Vorbestellungen sind ebenfalls nicht möglich.

    Unser Vorschlag: Man sollte die „Bundeszentrale für politische Bildung“ umbennen in „Bundeszentrale für politische Steuerung und Informationsunterdrückung„. Wenn diese Zentrale kein Grundgesetz mehr ausliefern kann, dann ist es in etwa so, als wenn die Katholische Kirche keine Bibeln mehr ausgibt. Oder hat die Bundeszentrale kein Interesse, dass das Grundgesetz vor den Wahlen verbreitet wird?“

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/14427-grundgesetz-auslieferungs-stopp

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM