„EUPOLY – Ein Europäischer Alptraum“ bei Youtube

eupoly_180px

Leider mit etwas Verspätung, ist EUPOLY nun noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl kostenlos bei Youtube zu sehen. Der Film gibt einen weiteren Blickwinkel auf das Versagen der Politik und die noch anstehenden Probleme, die es zu bewältigen gibt. Mit vielen O-Tönen seit der Einführung des Euros wird offensichtlich, wie stark die Bürger durch Lügen und leere Versprechen getäuscht wurden. Am kommenden Wochenende wollen genau jene Parteien wiedergewählt werden. Danach wird man langsam aber sicher die Karten auf den Tisch legen müssen.


Um eine möglichst weite Verbreitung zu bekommen, freue ich mich, wenn der Film auf anderen Webseiten eingebunden wird. Wer den privat finanzierten Film unterstützen möchte, wird gebeten, das Crowdfunding bei Startnext zu unterstützen. Damit soll die multilinguale Version finanziert werden.

Nachdem ich EUPOLY nun in der Tube veröffentlicht habe, ist es dann als reiner Goodwill zu verstehen, wobei natürlich noch das Bonusmaterial ausschließlich auf DVD zu finden ist. Das Crowdfunding ist nun bei 60% angelangt, wenn also noch einige mit anfassen, sollte es gelingen. Es bleiben nur noch 13 Tage, um das Ziel zu erreichen und es würde mich freuen, wenn ich es nicht alleine stemmen muss.

Ich wünsche gute Unterhaltung.

Carpe diem


12 Responses to „EUPOLY – Ein Europäischer Alptraum“ bei Youtube

  1. Frank H. sagt:

    Danke Jens!

  2. Ironman sagt:

    Klasse Doku Jens !
    Babedazu nur folgendes noch zu sagen.

    …Es wird dauernd von Demokratie geredet und die Leute sollen gefragt werden. Die NWO Faschos lachen sich doch krumm. Dann werdet ihr eben über ihre Medien solange vollgemüllt und hirngewaschen, das ihr am Ende sowiso alles wählt und abstimmt was die hohen Herren wollen.Bevor es zu Volksabstimmungen kommt muss erst mal eine Medienlandschaft etabliert werden wo Presse und Informationsfreiheit noch Gültigkeit haben und sie nich gekauft sind!

  3. [Als Spam markiert von Antispam Bee | Spamgrund: Server IP]
    […] wünsche gute Unterhaltung Jens Blecker ik-News.de. Offizieller Kanal von Jens Blecker […]

  4. roush sagt:

    Lieber Jens !

    Gerade habe ich den Film gesehen und kann
    Dir und Deinem Team nur großes Lob aussprechen !

    Alle Interviews brachten zutage, dass die
    Thematik der EURO-Rettung, ESM, Bankenkartelle,
    Think-Tanks etc., unisono als bestenfalls kritisch,
    jedoch eher als gefährlich eingestuft wird.

    Die Truther sagen das bereits seit Jahren und
    wurden von der Öffentlichkeit wie Aussätzige
    behandelt. Nun tritt die Wahrheit immer stärker
    hervor und immer mehr -vor allem junge Menschen-
    blicken hinter den Vorhang der Lügengebilde.
    Das wird durch Artikel in diversen Online-Zeitungen,
    Blogs und weiteren freien Medien, in den Kommentaren
    deutlich.

    Deine und die Arbeit aller, die an der Aufklärung
    und Dokumentation diverser Mißstände unermüdlich
    arbeiten, trägt jetzt immer mehr Früchte.

    Ich kann nur hoffen, dass diese DOKU den Weg zu einem
    TV-Sender wie z.B. ARTE oder 3sat findet und dort
    wiederholt gesendet wird.

    FG tomorrow

  5. [Als Spam markiert von Antispam Bee | Spamgrund: Server IP]
    […] Jens selber schreibt in seinem Blog IKNEWS: […]

  6. DreiZt sagt:

    Großes Lob, Cheffe! Nie den Kopf hängen lassen. Ist ’ne klasse Arbeit von Euch.

  7. DreiZt sagt:

    Cheffe, mal ne Frage (Ich wollt‘ mir jetzt nicht unnötig einen Youtubeaccount erstellen.):

    Willst du den Film nur untertiteln oder direkt mit Synchronsprechern arbeiten?

  8. Phobos sagt:

    Vielen Dank Jens. Wirklich gut gemacht. Ich habe einen Bekannten von mir den Film empfohlen. Jetzt ist er ganz verwirrt. Ich glaub ich konnte Ihn damit etwas aufwecken.
    Leider ist es vielen einfah zu anstrengend oder zu kompliziert sich damit auseinander zu setzen. Aber man soll die Hoffnung ja nicht augeben.

  9. michaelbunny sagt:

    Danke für den Film. Unterstützung ist am Weg.

  10. michaelbunny sagt:

    Ja. Bei uns in .at wird gerne die jährliche Zinszahlung per Arbeitnehmer mit den Staatsschulden per Capita verwechselt. Nicht alle, aber das ist so die Zahl die im Gedanken heftet.

    Wir klären auf … aber einzeln. Es ist erschreckend auf welchen Informationsstand die Leut sind. Allein, dass die offiziellen Zahlen mal richtig eingeordnet und in Bezug gebracht werden. Da rede ich noch nicht mal von Shadow Stats usw …

    Unsere Senioren, die sehen die Welt noch relativ realistisch. Die habend die ganzen Phasen der Wandlung unseres Finanzsystems miterlebt, wenn auch aus der Retrospektive … da fällt der Groschen schneller als man glaubt. Die kennen nämlich noch die Zeit, wo der Mensch zwar für sein Geld arbeitete und nicht zuwenig, aber zumindest was davon hatte. Heute verdient man sich das Gehalt einfacher hat aber wenig davon.

    Aber zurückzukommen zum Beginn. Da schwirren Mythen herum … Politiker sind wirklich nicht hilfreich, die lenken immer vom Wesentlichen ab.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM