Ursache und Wirkung: Wie kann ich als Kleiner was ändern?

stop ignorance

Ihr kennt das Ende des Films Avatar als die NAVI, die Ureinwohner von Pandora, sich mit den Tieren vereinen um die Angreifer aus ihrem „Paradies“ zu vertreiben? So ist es auch in unserem Leben. WIR können etwas gemeinsam auf die Beine stellen und damit Angreifer z.B. auf unsere Freiheit, Selbstbestimmung und Demokratie vertreiben. Das geht aber nicht, wenn man nur auf dem Hintern sitzen bleibt und über die Welt jammert. Man muss dazu vielmehr den Kopf einschalten, neue Wege erarbeiten und dann auch dementsprechend handeln. Die Angreifer interessiert nicht wirklich wie viel Ihr jammert, die werden Euren Lebensbaum auch unter grossem Gejammer und Geschrei absäbeln. Wenn nicht sofort, dann eben scheibchenweise. Für einen NAVI-Ureinwohner hat es nämlich in dieser NWO-Welt genauso wenig Platz wie für einen indianische Ureinwohner oder einen „Karle Käfer“ den man nicht gefragt, sondern einfach fortgejagt hat.


Gastbeitrag von Chris321

Ich werde jetzt mal versuchen rein aus meiner Erfahrung und persönlichen Sichtweise eine Prognose für das nächste Jahrzehnt zu formulieren:

Man wird Euren freien LEBENSRAUM in den nächsten Jahren immer weiter einengen. Ihr werdet bald kaum mehr eine Bewegung tun ohne dass es nicht global registriert, gespeichert und ausgewertet wird. Ihr werdet die Enden eines „global digital nervous system“ sein, also eines globalen digitalen Nervensystems. Hinter bzw. in diesem globalen System „versteckt“ sich eine intelligente Maschine die Euch „wie eine Herde“ bald vollständig und permanent überwachen und beherrschen wird. Hinter ihr stehen natürlich weiterhin menschliche Köpfe, ihre Schöpfer, eben die aus Geheimdiensten & Co. bestehende Schattenregierung. Das ist alles etwas schwer vorstellbar. Aber so wie ihr etwas anfasst und das wahrnehmt, diese Informationen von Euren Fingerspitze zu Eurem Gehirn wandern, so kann dieses System ÜBER EUCH morgen alles wahrnehmen und seinem Kopf, den Koordinatoren und Herren also, Bericht erstatten: Eure Bewegungen, Eure Kommunikationen, Eure Transaktionen … Summa summarum kommen alle Aktivitäten, Reaktionen und Wahrnehmungen von Euch dort oben in diesem „neuen globalen Gehirn“ an und werden dort verarbeitet und auch verstanden werden um im Gegenzug darauf entsprechend zu reagieren = Euch zu regieren.

Für dieses globale digitale Nervensystem ist natürlich der sog. RÜCKKANAL von zentraler Bedeutung. Also einfach formuliert nicht mehr der Fernseher oder das Radio als unidirektionales Propaganda-Instrument in eine Richtung, sondern dann mit sog. Feedback im Rückkanal z.B. Eure Facebook Reaktion oder Votings auf Sendungen / Ausstrahlungen. Dieser Rückkanal wird nicht nur derzeit im Broadcasting der Zukunft entwickelt, sondern ist schon längst durch die digitale Wanze namens Smartphone umgesetzt. Das „lebendige Smartphone“ ist in diesem globalen digitalen Nervensystem quasi deren permanenter Kanal zu Euch und Euer Rückkanal zu ihnen ohne dass ihr Euch dessen wirklich bewusst seid. Das ist deren Gateway, deren Vermittler, deren „schwarzer Schutzengel“ der Euch ständig zur Seite steht.

Sogenannte DIENSTE die ihr morgen über diesen „schwarzen Schutzengel“ aus der Cloud, dieser „himmlischen Wolke“ also anfordert, die werden Euch gnädigerweise gewährt oder ungnädigerweise verwehrt (verweigert). Ihr werdet morgen keinen Dienst / keine Leistungen / keine Zahlungen mehr tätigen können ohne dass es Euch nicht von oben freigegeben wurde. Lokale Leistungen auf dem Gerät selber – also das was ihr z.B. bisher als „Personal Computing Modell (PC)“ kennt – wird man immer weiter zurück drängen und mobben bis solche autonomen Angebote schliesslich zugunsten der totalen Kontrolle und Abhängigkeit – auch im zu zahlenden Sinne – nicht mehr produziert werden. Jegliche nicht materiell gebundene Leistungen werden in dieser Zukunft nur noch per Abruf aus der Cloud verfügbar sein. Auch Telefonie wird man als Dienst in dieses neue Netz komplett integriert haben so dass das Telefon der Zukunft sich letztendlich nicht mehr von Skype & Co. unterscheiden wird.

Selbst physische WAREN, hand-werk-liche Leistungen oder sonstige Dienstleistungen werden rein der Steuererhebung und Zahlung wegen OFFIZIELL nur noch per Cloud-Vermittlung möglich sein. Die Nutzung / der Konsum von Medien egal ob Audio, Video, Bücher oder Zeitschriften … wird nicht mehr im Sinne von greifbaren Datenträgern, sondern nur noch in diesem Cloudkontext möglich sein. CD oder DVD Abspielgeräte werden genauso aus den Geschäften verschwinden wie langfristig Bücher und Zeitungen. Dies ist bereits gut zu erkennen wie viele Online-Angebote bereits die Option eines Ausdrucks gar nicht mehr anbieten bzw. nur noch schlecht umsetzen. Des weiteren werden viele greifbare Angebote bereits zu nicht nachvollziehbar erhöhten Preisen angeboten um die Leute zum digitalen Online-Kauf zu nötigen.

Die Nervenbahnen, die Infobahnen, die VERBINDUNGEN der Zukunft, das sind hochleistungsfähige Glasfaseranschlüsse sowie LTE Funkverbindungen welche auch entlegene Gebiete per Funk anbinden. Lokale Festplatten oder Ressourcen in einem Computer – mobil betrachtet in einem Smartphone – werden in gleichem Masse wie diese Hochleistungsverbindungen verfügbar sein werden, immer mehr zu Cache Laufwerken, also reinen lautlosen chipintegrierten Daten-Puffern degradiert.

Dass sich aus so einer reinen Online-Welt eine DIGITALE WÄHRUNG, also eine bargeldlose neue Finanzordnung geradezu zwangsläufig entwickeln wird, ist nicht schwer zu erraten. Immer stärker zunehmende Micro Dienste, digitale Angebote und globale Anbieter kann man nun mal nicht mehr per Scheinen oder Münzen zahlen. Paypal, Bitcoin & Kreditkartennummern sind in diesem Sinne nur Vorläufer einer Entwicklung die unausweichlich auf uns zu kommt. Rein durch den Zahlungs- und Versteuerungsbezug wird die Überwachung dieses Systems perfekt werden. Den Traum dass im Cyberspace auf der ganzen Welt gehandelt wird und dann keine Kontrollen und Steuern entstehen würden, den Traum könnt Ihr Euch ganz sicher abschminken. Denke im letzten Bilderbergtreffen in England und kurz davor beim Google-Treffen ging es ja um dieses Problem der „Versteuerung in dieser neuen globalen digitalen Weltordnung“. Natürlich muss man die Schafe erst noch alle in die digitale Koppel bekommen, bevor man mit der Schur beginnt. Deswegen ist man da diesbezüglich wohl noch so „freizügig“. Sie können es jetzt nicht gebrauchen, dass die Schafe vorzeitig verschreckt werden und nicht alle brav in die Scheunen gehen die man für ihre Schur, Schlachtung, Häutung und sonstigen Verwertung vorgesehen hat.

TOTALE HÖRIGKEIT: Ihr werdet danach alles tun, was die da oben von Euch wollen, denn: Widerstand ist zwecklos! Sie werden Euch einfach Eure Zertifikate für die Freigaben sperren und dann macht ihr gar nichts mehr. Bluffdale wird das als zentrale Schliessanlage global absichern. Genauer gesagt: Ihr macht das nicht mehr was sie Euch gesperrt haben, die Dienste die sie Euch verweigern. Haben sie dann das Bargeld abgeschafft, dann werdet ihr auch Waren und hand-werk-liche Leistungen wie oben beschrieben, nur noch per Tausch mit Naturalien oder einer bis dato noch existierenden Parallelwährung (übrig gebliebene Euro- oder sonstige Münzen, Fremdwährung eines 3. Weltlandes) abwickeln können. Auch Eure Lebensmittelbeschaffung oder Gesundheitsversorgung wird verwaltungs- und zahlungstechnisch komplett unter dieser Online-Kontrolle stehen. Danach wird also weitestgehend wahr, dass nur noch „kaufen und verkaufen kann wenn er das Zeichen = Zertifikat des Tieres = intelligente Maschine“ hat.

Mit Industrie 4.0 in der Produktion, mit dem neuen energetischen Smart Grid und der neuen eMobilität werden auch die Bereiche Produktion-, Energieversorgung und Fortbewegung in deren totales „Kontrollgrid“ integriert in dem ihr nichts anderes als Zahnräder im Getriebe, Bittsteller oder ein Flohzirkus seid. Der Mensch wird also der Maschine unterstellt welche ihrerseits in eisiger Unterwürfigkeit seinem Herren folgt. Maschinen schwätzen auch nicht mehr wie Manning, Assange oder Snowden. Und wie ich damals schon bzg. Maxim beschrieb, wird das Patent auf ein nicht mehr reproduzierbares Löschen in so einer Welt eine Schlüsselrolle spielen.

Das ist zusammengefasst MEINE Prognose dessen was ihr im nächsten Jahrzehnt erwarten könnt. Wenn wir nicht aufwachen und dem gegen steuern wird das wohl so kommen. Für die NWOler, die grossen Planer, die Bilderberger und ihre Freunde ist dieser gerade beschriebene Weg nämlich keineswegs ein Alp-Traum, sondern „deren Paradies Zustand“. Diese gerade beschriebene Zukunft der totalen Sklaverei empfinden diese Leute nicht etwa wie ihr als negativ, sondern als absolut positiv und anstrebenswerte Weltordnung.

All das wird kommen, wenn Ihr so weiter macht wie bisher:

Wenn ihr weiterhin das neuste Smartphone Modell kauft, wenn Ihr Online-Mediendienste statt Datenträger nutzt, wenn Ihr Raubkopien aus dem Internet zieht, anstatt Euch gute Medien auch wirklich zu kaufen und damit diesen physischen Markt zu fördern. Wenn Ihr den neusten Internet-Fernseher kauft, wenn Ihr weiterhin GEZ Gebühren zahlt anstatt sie zu verweigern, wenn Ihr immer mehr aus Bequemlichkeit andere Eure Angelegenheiten erledigen lasst, wenn ihr immer weniger bar und immer mehr mit EC, VISA oder Paypal zahlt, wenn Ihr jene scheinbar „kostenlosen Angebote“ jeglichen „anständigen Angeboten“ vorzieht. Wenn Ihr Euch Aktien kauft von Unternehmen welche die NWO-Welt vorantreiben, wenn ihr zu feige seit dort Widerstand zu leisten, wo es angebracht wäre, wenn ihr zwar viel jammert, aber nichts dagegen tut, wenn ihr bei den Arbeiten die unsere Gesellschaft am meisten schaden und nur zum Eigenvorteil sind die grösste Energie entwickelt und die kleinste, wenn es um echte Leistungen für die Allgemeinheit geht usw.

Ja, ich tue das ja nuuuur weil ich hier allein auf weiter Flur stehe, weil es „doch alle tun“. Weil alle es tun, tue ich also auch das Falsche? Wider besseren Wissens! Kommt uns das nicht historisch allzu bekannt vor?

Praktisch: Wenn man sich anstrengt, dann kann man auch viel erreichen! Und das was man erreicht, das bestimmt unser aller Zukunft und wie diese am Ende aussieht. Das das, was WIR HEUTE tun, das hat KONSEQUENZEN für das MORGEN, UNSER ALLER MORGEN. Leider haben das allzu viele Leute nicht verstanden bzw. sie haben es verlernt. Sie meinen, dass in der gegebenen schwer verständlichen Komplexität = Überforderung diese Gesetzmässigkeit von Ursache und Wirkung nicht mehr gültig sei. Sie kapitulieren vor der gegebenen Komplexität, meinen dass dies nun mal der unausweichliche Diktator sei, dem wir uns alle zu unterwerfen hätten. Und das einzige was in ihrer Macht läge, so denken sie, bestünde darin, wie ein Baby zu schreien wenn die Windeln nass sind. Diese weit verbreitete Perspektive hat mit einer freiheitlich demokratischen Sichtweise nichts zu tun. Sie ist die Sichtweise eines Unmündigen, eines Hilflosen der vergessen hat, dass er einen Kopf zum Denken hat und Arme und Beine um Dinge zu bewegen. Eine solche Sichtweise ist der Traum der Bilderberger & Co. Diese Schafe zählen sie nachts in ihren Träumen.

Der Wandel beginnt im Kleinen! Ob wir unseren Kopf nutzen, ob wir unsere Arme und Beine NEU ENTDECKEN, das ist weniger eine Frage des KÖNNENs, sondern des WOLLENs. Dieser BEWUSSTSEINSWANDEL muss von uns selber und aus uns selber kommen.

(A.d.R. Gastbeiträge müssen sich nicht mit der Meinung des Seitenbetreibers decken oder diese Widerspiegeln)


13 Responses to Ursache und Wirkung: Wie kann ich als Kleiner was ändern?

  1. Reiner sagt:

    Danke

  2. chris321 sagt:

    Noch ergänzend zu dem oben sei der Trend MINIATURISIERUNG zu nennen, der natürlich weiter gehen wird.

    iWatch, also die von Apple erwartete Armbanduhr mit Adernanalyse des Handgelenks zur Verifikation (wobei Samsung da sofort mit seinem Modell nachziehen will), sowie Google Glass (dann vermutlich mit Iris Augen Scan zur Verifikation), sind nur weiter sich schon ganz klar abzeichnende Entwicklungen der nächsten Jahre.

    Jetzt fragt sich jeder natürlich: Moment und wie soll ich jetzt „mit meiner Uhr“ oder „mit meiner Brille“ kommunizieren, mich „verständigen“? Man nennt das technisch das HMI, human machine interface, also die Mensch-Maschinen-Schnittstelle. Eine Tastatur oder Maus z.B. ist ein historisches sehr altes HMI. Ein Touchscreen wie bei einem iPhone ist ein modernes HMI, Spracherkennung hingegen ist eine sehr moderne HMI die noch nicht komplett ausgereift ist, jedoch in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. In der Sprach- und Gesichtserkennung (Gesten …) des Users liegt also die Zukunft des HMI. Pioniere der Computerzeit wie Licklider haben darüber Bücher geschrieben:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Carl_Robnett_Licklider
    >> In seinem 1960 erschienenen Artikel Man-Computer-Symbiosis beschrieb Licklider das Konzept einer einfacheren Interaktion zwischen Mensch und Computer. Der Artikel basierte auf der Arbeit seiner kleinen Forschungsgruppe beim US-Rüstungslieferanten Bolt Beranek and Newman (BBN) in den späten 50er-Jahren.

    Ihr habt vielleicht schon was von Siri gehört, also jener „Sprachschnittstelle“ bei Apple Geräten.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Siri_(Software)
    >> Die Sprachdaten werden bei bestehender Internetverbindung an einen Apple-Server übertragen, dort verarbeitet und das Ergebnis an das Endgerät zurückgemeldet.

    Dabei wird das was Ihr sprecht gegen die Cloud abgeglichen, also in die „himmlische Wolke“ (auch finanziell für die Dienstanbieter zu verstehen) geschickt und dort übersetzt (nicht nur, aber so ist das generelle Konzept!). In der Cloud befinden sich natürlich Supercomputer die „Euer Reingesprochenes“ auflösen und auswerten können. Das Ergebnis Eures Gesprochenen wandert also dann über LTE an die iWatch zurück in einer Maschinensprachanweisung welche die iWatch verstehen kann. Natürlich kann der Supercomputer der Eure Sprache auswertet diese Daten auch „nach oben weitergeben“.

    Heisst also: Die Uhr oder die Brille der Zukunft kann Euch verstehen, obwohl sie von sich aus das nicht könnte. Sie ist also nur die Schnittstelle, das Gateway zur „himmlischen Pforte“ welche Ihrerseits also aus der Ferne die eigentlichen Dienste anbietet und zur Verfügung stellt. Wenn ich von zertifiziertem Zugriff spreche, dann meine ich damit die Freigabe z.B. eines solchen Dienstes (der heisst wirklich in der Fachsprache Daemon) http://de.wikipedia.org/wiki/Daemon, z.B. solch eines „Wolken-Übersetzers“. Wenn Dir im Zertifikat diese Dienstberechtigung entzogen wird, dann sprichst Du nicht mehr „mit der Uhr“, genauer gesagt „Du sprichst nicht mehr mit dem Tier hinter dieser Uhr“ wenn man mal „das Tier“ als die vom Menschen geschaffene intelligente Maschine interpretiert.

    Krass ausgedrückt: Du bekommst also über Deine globale Zertifizierung Berechtigungsfreigaben (Zentrale Bluffdale) für die Nutzung diverser Daemons in dieser Wolke. Und wer die Vergabe und Anpassung dieser Zertifikate kontrolliert, der kontrolliert logischerweise diese Online-Welt. Wenn aber alle Menschen in die Online-Welt gezwungen werden, kann man sagen „der beherrscht die Welt“.

    „Zeichen an Hand und Stirne“ (iWatch und Google Glass) mit denen man sogar „sprechen kann“ gewinnt also unter diesen beiden „moderneren Tier-Varianten“ die als Prototypen schon existieren und gerade getestet und verbessert werden, eine noch präziser zutreffende Bedeutung dieser uralten Voraussage.

  3. rakete sagt:

    Danke, Chris.
    Ich denke dieses Video ist eine gute erste Antwort.

    Ursache und Wirkung:
    http://www.youtube.com/watch?v=7s22HX18wDY

  4. Habnix sagt:

    Chris321, das war aber jetzt Klartext von dir und das sollte jeder eigentlich verstanden haben.

    Unser Leben in der Zukunft gehört nicht uns oder unseren Kindern.Nein es gehört jemand anderem, den wir nicht kennen. Unser Leben und das unserer Kinder wird die pefekte Illusion.Wenn es Mister X jederzeit Lust und Laune bereitet uns das leben zu benden, dann tut er das auch.

    Der Mensch in einer Abgrund tiefen Schlucht und es sind in der Menschheitsgeschichte die dunkelsten Tage.Zu einem Abhängiges irgendwas verkommen.Er war einmal die Krone der Schöpfung, der Mensch.

  5. rakete sagt:

    So, jetzt ist Zeit die zweite, ausführlichere Antwort zu formulieren.

    Du bringst die Funktionsweise der Maschine schön auf den Tisch. Der Nutzen der aus ihr gezogen werden kann ist ja mittlerweile Interdisziplinär. Es können Sozio- und Psychogramme angefertigt werden, dass man nur noch mit der Zunge schnalzen kann, wenn man weiß wie man Datensätze auswerten kann. Die Massenhypnose kann wunderbar ausgebaut werden. Du wirst sie kennen, aber ich weise in diesem Zusammenhang immer gerne auf Gustave Le Bon (http://de.wikipedia.org/wiki/Gustave_Le_Bon) und Edward Bernays (http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays) hin, die die dazu Grundlagen gebildet haben.

    Das hier weiter auszuführen würde den Rahmen eines Kommentars sprengen, aber es hat sich mittlerweile eine Szene in der Philosophie entwickelt, die dieses Gesamtgebilde mit dem Begriff Matrix beschreibt. In dieser werden Realitäten diktiert und die berühmte Schere im Kopf zeigt ihre Wirkung. Dies geschieht über Belegung von Begriffen mit Bedeutungen, die sie vorher nicht hatten. Eric Blair (aka Gerorge Orwell) nannte es Neusprech.

    Vielleicht vertiefen wir das mal an anderer Stelle, aber da ich gerne auf Lösungen plädiere lenke ich das Thema auch lieber in diese Richtung.

    Es ist ja nicht wichtig, wie viel man weiß und begreifen kann, sondern was man tut. Ich komme dann immer wieder bei dem ‚raus, den ich jeden Morgen im Spiegel sehe. Das ist die einzige Möglichkeit etwas zu ändern.

    Die Downgrade-Taktik die ich bei Dir immer so durchlese halte ich auch für sinnvoll. Je mehr man in der Lage ist sich „abzukoppeln“, desto mehr Freiheit kann man sich behalten.

    tbc

    Gruß, Rakete!

  6. bruujo sagt:

    @chris987
    So geht s nicht. Gut zu wissen was technisch möglich ist, aber übe doch nicht die Ausrottung der Menschheit. Es ist „technique“ – abhängig von energie. Energie für alle – sonst bricht die Manipulation zusammen (Folksempfänger). Haben „sie“ die Tesla Tech und Ufos und Blue Ray und was weiss der Deibel (pun intended) , so müssen sie damit rausrücken. „Sie“ müssen langsam mit ALLEM rausrücken. Aber wie? Mit der feigen Salamitaktik wird das nicht gehen. Ja, sie haben über die Jahre geübt und sind Profis im CoverUp (Waco, Unabomber, nineElf, Boston u name it)
    Das wird aber langsam fad. Wenn nicht bald die Ufos antanzen, die Reptos aus den Höhlen kriechen und der AntiChrist am verschlierten Himmel erscheint, halte ich die ganze NWO für Abgesagt. Man kann nicht als feiger und dennoch arroganter Babyficker glauben mit „technique“ die Welt beherrschen zu können.
    „Sie“ machen NICHT die Rechnung mit dem Wirt. Da wird es noch einige Überraschung geben. Nicht umsonst begraben sie sich in ihren DUMBS .

    HiHehi – wohl bekomms und Happy New Year.

    chris654 : enstspannt dich!

  7. bruujo sagt:

    Err: sollte heissen
    chris321 : entspann dich.

  8. Alles wird Gut sagt:

    Erste US-Bibliothek ohne gedruckte Bücher eröffnet

    In den USA hat die erste öffentliche Bücherei komplett ohne gedrucktes Buch eröffnet. Stattdessen stehen den Besuchern der Bibliotech genannten Einrichtung in San Antonio im US-Bundesstaat Texas über 10.000 E-Books sowie eine große Auswahl an Lesegeräten zur Verfügung.

    Insgesamt warten in der papierlosen Bibliothek, die rund 2,4 Millionen US-Dollar gekostet hat, 800 E-Book-Reader, davon 200 speziell für Kinder ausgelegt, 48 iMacs, 10 Mac-Books, 40 iPads und vier Touch-Screen-Tische auf Nutzer. Auf die Bücher können Nutzer über ein Cloud-System zugreifen, laut Bericht der lokalen News-Seite My San Antonio kommt dafür 3Ms Cloud Library zum Einsatz.

    Dabei soll Bibliotech auch über ein angebundenes Internetcafe verfügen, ferner Räumlichkeiten für Recherche und Gruppenarbeit sowie natürlich auch einen Lesesaal. Dem Bericht nach steht die Bibliothek in einer sozial schwachen Gegend, in der rund 75 Prozent der Bevölkerung keinen Internetzugang haben. Das kostenlose Angebot kann damit für eine digitale Grundversorgung der Menschen sorgen.

    Das Konzept für die rein digitale Bibliothek geht My San Antonio zufolge auf den Bezirksrichter Nelson Wolff zurück, der sich von einer Steve-Jobs-Biographie dazu inspiriert fühlte. Laut Bericht verzichtete man übrigens der feierlichen Eröffnung am vergangenen Samstag auf das traditionelle Durchschneiden eines Bands. Stattdessen wurde ein symbolischer An/Aus-Schalter betätigt.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Books-Erste-US-Bibliothek-ohne-gedruckte-Buecher-eroeffnet-1960403.html

  9. bruujo sagt:

    Nochwas. Hast du schon einmal daran gedacht, dass unser gesamtes Denken moduliert wird? Ich meine :natürlich:, denn unser Denken basiert auf magnetisch induzierten Strömen (current) . Die Sonne mit seiner „Halo“ schirmt uns von den hochenergetischen „harten“ Wellen ab und unsere Erde filtert durch ihre „Präsenz“ weiteres, was wir physisch nicht verdauen könnten. Hirn ist ein Organ und somit physisch. Was sind die Gedanken gar?
    Gärung oder Abfall?
    Mit allem Respekt – was ist „technique“ anders als mittelalterlicher Abfall !

    (Sollte jetzt mit catto marie lourdes sagen: sagt bruujo)

  10. bruujo sagt:

    Falls das Mittelalter nicht greift : Dies ist zumindest 200 Jahre Manifest
    Ein Blueprint – wie die Bibel –
    STARRT NICHT AUF DIE SCHLANGE !

    1. Reinforce shock troops and guards in barracks, and supply them with automatic pistols. These shock troops and guards are members of the Communist party serving in the permanent forces and reserves.
    2. These troops will be placed in communication with the Groups who are to break into the barracks. The latter will be in uniform, and under the orders of our officers in whom we have complete confidence.
    3. When the fight starts our officers will be given admittance with their groups secretly. They will contact the respective committees and carry out the pre-arranged plan of attack inside the barracks.
    4. The provisional committees, in the barracks, shall renew every two days, their lists of enemies, neutrals, sympathizers, and experts. When the barracks have been taken over, those classed as enemies, including in particular all commanders and officers, shall be rapidly eliminated, and without hesitation.
    5. Each member of the committees shall be provided with a list of the names of individuals who are to be murdered by himself personally.
    6. After the enemies have been disposed of, neutrals shall be subjected to severe teats in order to kill in them any hesitation habitual in such undecided characters.
    7. The committees handling the neutrals will make the necessary arrangements for the vigilance groups outside to enter the barracks on the pretext of assisting to put down the rebellion.
    8. This has little importance.
    9. Those detailed to liquidate generals on the active list shall consist of ten men with revolvers. The generals have two adjutants, and a secretary, who must be murdered in their own homes. Those detailed to perform these killings shall not withdraw in face of any obstacle or opposition, and they shall eliminate anyone who opposes them regardless of sex or age.
    10. Those detailed to eliminate generals not holding command shall consist of three men groups and shall carry out their duties as outlined in preceding paragraph.
    11 and 12. Details how houses and sites, in strategic positions, must be procured by Communist militants, and secretly armed and fortified in order to ambush troops who may succeed in escaping from barracks. The instructions read : “As military officers have protected cars, groups of our militants must proceed to strategic points such as cross-roads, in cars and trucks; armed with machine guns so as to prevent help reaching those inside the cities. Lorries shall carry supplies of grenades.”
    13. Our militants shall quickly put on the uniform previously obtained and they shall be served with rifles.
    14. When the rebellion breaks out our militant groups, wearing uniforms of the Civil Guards, and of the Assault Guard, and equipment already prepared for them, shall arrest all heads of all political parties under pretext of the necessity of doing so for their personal protection. Once in custody the procedure for the elimination of generals not holding command shall be carried out. Uniformed groups shall also arrest and detain important capitalists whose names appear in appendix „B“ of Circular No. 32.
    15. Violence shall not be used against these capitalists except if they resist; they shall however be
    forced to hand over the balance of the current accounts at the banks, and their securities. In the event of concealment they shall he completely eliminated, including their families, without exception. It is desirable that Cells shall be worked in on their staffs as domestics, or mechanics, as they can be very useful.[4]
    16. Can be skipped.
    17. With regard to members of the armed forces who claim to be sympathizers the same tactics shall be followed as was done in Russia. First use their services and then eliminate them as enemies. For our effort to be successful, and permanent, a neutral officer or man is better than one who has betrayed his uniform because his life was in danger. It is likely he would betray us also if provided with the opportunity.
    18. Instructions to our militia regarding mobilization, movements of transportation, use of arms, and marksmanship, must be intensified.[5]
    19. Militia posted at cross roads must eliminate all defeated troops trying to escape.
    20. Machine gun posts shall be located in premises which cover the front and rear of all armouries, police stations, and fire halls and all approaches to, and exits from, the cities, and if, in spite of this, the enemy are able to get out, they shall be attacked with hand-grenades.
    21. Other militia shall be placed in armoured lorries in strategical positions within the cities not more than one kilometer apart, they also shall be armed with machine guns.
    22. Liaison shall be by light cars, and cyclists, who shall be armed with revolvers. 23. Is of no special importance.
    24. The most intimate details concerning the lives and characters of all neutrals and sympathizers must be obtained and carefully recorded, including their family requirements, and the influence which love of their children, and desire for these necessary requirements, may exercise over them. If any of our militia, or any of the neutrals, and sympathizers, show any kind of weakness, or resistance to orders, they must be denounced to the highest committee of the organization as being guilty of complicity and/or reaction.
    25. Our militia must be organized to work away from their own homes and localities because experience has taught us that at the last moment, through sentimentalism, men working in their own localities, and amongst their families, and friends, have failed to carry out our plan with proper enthusiasm.
    26. All owners of depots of goods and merchandise shall be regarded as important capitalists. These depots must be organized to serve the proletariat through the administrative groups.[6]
    27. Deals with the question of using STARVATION as a means of reducing opposition quickly, and confirms what has been said regarding the use of this weapon in national disputes, and international warfare. It reads : “During the first week, and until the constitution becomes normal the supply of food and drink to the bourgeois is prohibited.”
    28. Reads – Stock of foods in barracks, and in the hands of our enemies, which cannot be captured, must be rendered useless by mixing paraffin or other substances with them.

    Source : William Carr, Pawns in the Game

  11. bruujo sagt:

    and for the rest
    1. The speaker started to unfold the plot by saying that because the majority of men were inclined to evil rather than to good the best results in governing them could be obtained by using violence and terrorism and not by academic discussions. The speaker reasoned that in the beginning human society had been subject to brutal and blind force which was afterwards changed to LAW. He argued that LAW was FORCE only in disguise. He reasoned it was logical to conclude that “By the laws of nature right lies in force”.
    2. He next asserted that political freedom is an idea and not a fact. He stated that in order to usurp political power all that was necessary was to preach ‘Liberalism’ so that the electorate, for the sake of an idea, would yield some of their power and prerogatives which the plotters could then gather together into their own hands.
    3. The speaker asserted that the Power of Gold had usurped the power of liberal rulers even then, i.e. 1773. He reminded his audience that there had been a time when FAITH had ruled but stated that once FREEDOM had been substituted for FAITH the people did not know how to use it in moderation. He argued that because of this fact it was logical to assume that they could use the idea of FREEDOM to bring about “CLASS WARS”. He pointed out that it was immaterial to the success of HIS plan whether the established governments were destroyed by internal or external foes because the victor had of necessity to seek the aid of ‘Capital’ which “Is entirely in our hands.” [2]
    4. He argued that the use of any and all means to reach their final goal was justified on the grounds that the ruler who governed by the moral code was not a skilled politician because he left himself vulnerable and in an unstable position on his throne. He said “Those who wish to rule must have recourse to cunning and to make-believe because great national qualities like frankness and honesty, are vices in politics”[3]
    5. He asserted “Our right lies in force. The word RIGHT is an abstract thought and proves nothing. I find a new RIGHT … to attack by the RIGHT of the strong, and to scatter to the winds all existing forces of order and regulation, to reconstruct all existing institutions, and to become the sovereign Lord of all those who left to us the RIGHTS to their powers by laying them down voluntarily in their ‘Liberalism’.”
    6. He then admonished his listeners with these words “The power of our resources must remain invisible until the very moment when it has gained such strength that no cunning or force can undermine it.” He warned them that any deviation from the Line of the strategical plan he was making known to them would risk bringing to naught “THE LABOURS OF CENTURIES”.
    7. He next advocated the use of ‘Mob Psychology’ to obtain control of the masses. He reasoned that the might of the Mob is blind, senseless, and unreasoning and ever at the mercy of suggestion from any side. He stated “Only a despotic ruler can rule the Mob efficiently because without absolute despotism there can be no existence for civilization which was carried out NOT
    http://yamaguchy.netfirms.com/carr/pawns_03.html (3 of 15)5.4.2006 12:13:25
    William Carr, Pawns in the Game, ch 3
    by the masses, but by their guide, whosoever that person might be.” He warned “The moment the Mob seizes FREEDOM in its hands it quickly turns to anarchy.”
    8. He next advocated that the use of alcoholic liquors, drugs, moral corruption, and all forms of vice, be used systematically by their “Agenturs”[4] to corrupt the morals of the youth of the nations. He recommended that the special ‘agenturs’ should be trained as tutors, lackeys, governesses, clerks and by our women in the places of dissipation frequented by the Goyim.[5] He added “In the number of these last I count also the so-called society ladies who become voluntary followers of the others in corruption and luxury. We must not stop at bribery, deceit, and treachery when they should serve towards the attainment of our end.”
    9. Turning to politics he claimed they had the RIGHT to seize property by any means, and without hesitation, if by doing so they secured submission, and sovereignty. He pronounced “Our STATE marching along the path of peaceful conquest has the RIGHT to replace the horrors of wars by less noticeable and more satisfactory sentences of death necessary to maintain the ‘terror’ which tends to produce blind submission.”
    10. Dealing with the use of slogans he said “In ancient times we were the first to put the words ‘Liberty’, ‘Equality’ and ‘Fraternity’ into the mouths of the masses … words repeated to this day by stupid pollparrots; words which the would-be wise men of the Goyim could make nothing of in their abstractness, and did not note the contradiction of their meaning and inter- relation.” He claimed the words brought under their directions and control ‘legions’ “Who bore our banners with enthusiasm.” He reasoned that there is no place in nature for ‘Equality’, ‘Liberty’ or ‘Fraternity’. He said “On the ruins of the natural and genealogical aristocracy of the Goyim we have set up the aristocracy of MONEY. The qualification for this aristocracy is
    WEALTH which is dependent upon us.”
    *// This would suppose that the speaker felt that hereditary aristocracy is a natural development (societal evolution) and
    is a blessing; and that the gift of statecraft is perpetually passed on from father to son. Was it really his opinion, or was it just visited upon him (after the fact) by the writer of these ‘original documents’ who seems to be in favour of
    feudalism ?
    11. He next expounded his theories regarding war. In 1773 he set down a principle which the governments of Britain and the United States publicly announced as their joint policy in 1939. He said it should be the policy of those present to foment wars but to direct the peace conferences so that neither of the combatants obtained territorial gains. He said the wars should be directed so that the nations engaged on both sides would be placed further in their debt, and in the power of ‘Our’ Agenturs.
    12. He next dealt with administration. He told those present that they must use their wealth to have candidates chosen for public office who would be “servile and obedient to our commands, so they may readily be used as Pawns in our game by the learned and genious men we will appoint to operate behind the scenes of government as official advisers.” He added “The men we appoint as ‘Advisers’ will have been bred, reared, and trained from childhood in accordance with our ideas to rule the affairs of the whole world.”
    13. He dealt with propaganda, and explained how their combined wealth could control all
    outlets of public information while they remained in the shade and clear of blame regardless of what the repercussions might be due to the publication of libels, slanders, or untruths. The speaker said “Thanks to the Press we have got gold in our hands notwithstanding the fact that we had to gather it out of the oceans of blood and tears… But it has paid us even though we have sacrificed many of our own people. Each victim on our side is worth a thousand Goyim.”
    14. He next explained the necessity of having their ‘Agentur’ always come out into the open, and appear on the scene, when conditions had reached their lowest ebb, and the masses had been subjugated by means of want and terror. He pointed out that when it was time to restore order they should do it in such a way that the victims would believe they had been the prey of criminals and irresponsibles. He said “By executing the criminals and lunatics after they have carried out our preconceived ‘reign of terror’, we can make ourselves appear as the saviours of the oppressed, and the champions of the workers.” The speaker then added “We are interested in just the opposite … in the diminution, the killing out of the Goyim.”
    15. He next explained how industrial depressions and financial panics could be brought about and used to serve their purpose saying “Enforced unemployment and hunger, imposed on the masses because of the power we have to create shortages of food, will create the right of Capital to rule more surely than it was given to the real aristocracy, and by the legal authority of Kings.” He claimed that by having their agentur control the ‘Mob’, the ‘Mob’ could then be used to wipe out all who dared to stand in their way.
    16. The infiltration into continental Freemasonry was next discussed extensively. The speaker stated that their purpose would be to take advantage of the facilities and secrecy Freemasonry had to offer. He pointed out that they could organize their own Grand Orient Lodges within Blue Freemasonry in order to carry on their subversive activities and hide the true nature of their work under the cloak of philanthropy. He stated that all members initiated into their Grand Orient Lodges should be used for proselytizing purposes and for spreading their atheistic- materialistic ideology amongst the Goyim. He ended this phase of the discussion with the words. “When the hour strikes for our sovereign Lord of all the World to be crowned these
    same hands will sweep away everything that might stand in his way.”
    *// Are you saying that (anti-catholic, anti-monarchial, anti-feudalist, anti-christian) freemasonry (continental or otherwise) was good until the international money power ruined it ?
    17. He next expounded the value of systematic deceptions, pointing out that their agentur should be trained in the use of high sounding phrases, and the use of popular slogans. They should make the masses the most lavish of promises. He observed “The opposite of what has been promised can always be done afterwards … that is of no consequence.” He reasoned that by using such words as Freedom and Liberty, the Goyim could be stirred up to such a pitch of patriotic fervour that they could be made to fight even against the laws of God, and Nature. He added “And for this reason after we obtain control the very NAME OF GOD will be erased from the ‘Lexicon of life’.”[6]
    18. He then detailed the plans for revolutionary war; the art of street fighting; and outlined the pattern for the ‘Reign of Terror’ which he insisted must accompany every revolutionary effort
    http://yamaguchy.netfirms.com/carr/pawns_03.html (5 of 15)5.4.2006 12:13:25
    William Carr, Pawns in the Game, ch 3
    “Because it is the most economical way to bring the population to speedy subjection.”
    19. Diplomacy was next discussed. After all wars secret diplomacy must be insisted upon “in order that our agentur, masquerading as ‘poltitical’, ‘Financial’, and ‘Economic’ advisers, can carry out our mandates without fear of exposing who are ‘The Secret Power’ behind national and international affairs.” The speaker then told those present that by secret diplomacy they must obtain such control “that the nations cannot come to even an inconsiderable private agreement without our secret agents having a hand in it.”
    20. Ultimate World Government the goal. To reach this goal the speaker told them “It will be necessary to establish huge monopolies, reservoirs of such colossal riches, that even the largest fortunes of the Goyim will depend on us to such an extent that they will go to the bottom together with the credit of their governments ON THE DAY AFTER THE GREAT POLITICAL SMASH.” The speaker then added “You gentlemen here present who are economists just strike an estimate of the significance of this combination.”
    21. Economic war. Plans to rob the Goyim of their landed properties and industries were then discussed. A combination of high taxes, and unfair competition was advocated to bring about the economic ruin of the Goyim as far as their national financial interests and investments were concerned. In the international field he felt they could be encouraged to price themselves out of the markets. This could be achieved by the careful control of raw materials, organized agitation amongst the workers for shorter hours and higher pay, and by subsidizing competitors. The speaker warned his co-conspirators that they must arrange matters, and control conditions, so that “the increased wages obtained by the workers will not benefit them in any way.”
    22. Armaments. It was suggested that the building up of armaments for the purpose of making the Goyim destroy each other should be launched on such a colossal scale that in the final analysis “there will only be the masses of the proletariat left in the world, with a few millionaires devoted to our cause … and police, and soldiers sufficient to protect our interests.”
    23. The New Order. The members of the One World Government would be appointed by the Dictator. He would pick men from amongst the scientists, the economists, the financiers, the industrialists, and from the millionaires because “in substance everything will be settled by the question of figures.”
    24. Importance of youth. The importance of capturing the interest of youth was emphasized with the admonition that “Our agenturs should infiltrate into all classes, and levels of society and government, for the purpose of fooling, bemusing, and corrupting the younger members of society by teaching them theories and principles we know to be false.”
    25. National and International Laws should not be changed but should be used as they are, to destroy the civilization of the Goyim “merely by twisting them into a contradiction of the interpretation which first masks the law and afterwards hides it altogether. Our ultimate aim is to substitute ARBITRATION for LAW.”

    same source as above

    See the CRUX?

    Alles Mittelalter.

    Wir haben die Welt nicht begriffen, weil zu „technisch“ .

    Ausrede ? No no no

    Wir sollten unser Denken dem „Zeitgeist“ anpassen

    SCHLEUNIGST –

  12. Habnix sagt:

    Von den Medien(Zeitung,Fernseher,Radio + Hinweis auf internetseiten die man vom Fernseher,radio,Zeitung angepriesen bekommt) wird unser denken moduliert und manipuliert und jeder der den Medien nach läuft, hilft effektiver mit als es die Medien alleine können.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM