Wipha: D-Day schon heute?

chemicals accident

Etwa 2,5 Jahre hatte man Zeit mit vereinten Kräften und den führenden Wissenschaftlern der Erde die Probleme in Fukushima – was Glücksinsel bedeutet – in den Griff zu bekommen. Geschehen ist bis heute nicht viel. Im Laufe des Tages rast nun ein Monster-Taifun auf die Präfektur zu und könnte eine Katastrophe von epischem Ausmaß auslösen. Noch lagern weit über 10.000 Brennstäbe dort und viele Fundamente sind bereits unterspült, in 1000 notdürftig errichteten Auffangbecken lagert stark verstrahltes Kühlwasser. Zu lange hat Japan gezögert um die eigene Hilflosigkeit zuzugeben und um internationale Hilfe zu bitten.


Blickt man in die Livecam von Tepco, so brauen sich bereits dunkle Wolken über Fukushima zusammen. Noch ist Wihpa etwa 200 Km von dem Katastrophenkraftwerk entfernt, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass er heute im Laufe des Abends (20.00 Uhr MEZ) dort eintrifft.

whipa

Hier geht es zur Fukuichi Live Camera auf der Webseite von Tepco.

location-e

Hier eine Satellitenaufnahme des Taifuns vom späten Nachmittag gestern.

Quelle: http://qz.com

Quelle: http://qz.com

Bereits jetzt ist eine enorme Menge verseuchtes Kühlwasser in den Pazifik geflossen und eine Studie des Geomar zeigt die Konsequenzen auf.

Quelle: Geomar

Quelle: Geomar

Die gute Nachricht ist, der Taifun verliert auf seinem Weg Nordwärts etwas an Kraft, allerdings sind die Regenfälle gewaltig und man rechnet mit etwa 80 mm/m². Für die unterspülten Fundamente und die 1000 hastig errichteten Wassertanks mit mittlerweile 300 Millionen Litern hoch radioaktiven Wassers, trotzdem eine enorme Gefahr.

Bei der offenen Akademie heißt es dazu:

Fukushima-Ruine: Enorme Gefahr aus den Abklingbecken
Allein im Abklingbecken von Reaktor 4 beträgt die Nachzerfallswärme derzeit rund 580 kW [1]. Die Abklingbecken befinden sich in 30 m Höhe in den oberen Etagen der Reaktorgebäude, die durch das Erdbeben vom 11. März 2011, den Tsunami und mehrere Explosionen schwer beschädigt wurden.
[…]
Der Zustand ist sehr gefährlich. In Block drei ist der darüber befindliche Kran in das Abklingbecken gestürzt. Die Reaktoren eins bis 4 sind Ruinen. Die Kühlung wird notdürftig aufrechterhalten. Lagervorrichtungen für Brennelemente befinden sich “in einem Zustand des Verfalls” und liegen in Bereichen, die sie “für kommende seismische Ereignisse verwundbar machen” [1]. Tepco bestätigt Risse, erklärt aber: “Die maximal gemessene Rissbreite betrug 0,3 Millimeter und die festgestellten kleinen Risse sollten keine wesentliche Auswirkung auf die Stabilität des Gebäudes haben.” Meldungen, das Gebäude habe sich durch Unterspülung bereits geneigt, werden von Tepco bestritten.[1]

Fazit: Während die Welt sich um die Schuldengrenze der USA sorgt, könnte heute eine Katastrophe von globalem Ausmaß beginnen. Wertvolle Zeit wurde aus Eitelkeit vergeudet und sollte Fukushima heute havarieren und der worst Case eintreten, dürfte kaum jemand in der Lage sein das noch unter Kontrolle zu bekommen. Bereits die Kernschmelze einzelner Elemente ist eine schier unlösbare Aufgabe, was wenn es sich um hunderte oder sogar tausende dreht?

Zu den Brennelementen bei Wiki:

Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia

Auch wenn der Zynismus an dieser Stelle vielleicht etwas fehl am Platz ist, ich überlege mir in Paletten Dosenfisch und Geigerzähler zu investieren. Sollte das Undekbare Eintreten wird beides sehr schnell zur Mangelware.

Carpe diem und Gott steh uns bei.

[1] http://www.offene-akademie.org/?p=196


58 Responses to Wipha: D-Day schon heute?

  1. tugrisu sagt:

    Allein die AGB bieten mindestens 2 Möglichkeiten für eine Abmahnung. Manche Leute sind in der heutigen Zeit echt mutig….

  2. steinmetz sagt:

    So nun noch ein dazu
    lies mal das hier durch.
    Auf die Frage wie mache ich aus Uran Plutonium.
    http://www.urananreicherung.de/schneller-brueter/sites/was_ist_snr.htm
    wusste doch das ich nicht völlig verblödet bin.
    und noch folgendes zu Chernobyl
    virtualnet.at/hobbies/tschernobyl.htm
    noch Fragen?

  3. mj2k2 sagt:

    Junge junge junge… jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben. „“Propaganda der Grünfaschisten“ ?! Du willst Beweise für die Schädlichkeit von Radioaktivität? Welchen Shit hast du geraucht?? Quasselst hier die Leute voll, das eigentlich niemand ne Ahnung davon hat wie es wirklich ist, beziehst dich aber im nächsten Satz immer wieder auf diesen verkackten Tschernobyl-Film, der zeigt das in der Umgebung der Reaktoren schon wieder Unkraut wächst. WOW …. na dann kann Radioaktivität ja wirklich nich so schlimm sein wie alle sagen.
    Du bist genauso ein Ignorant wie sie mir jeden Tag unterkommen… die Arme verschränken, Ohren zu

  4. mj2k2 sagt:

    Ahhh…. fucking Smartphone-Dreck!
    Egal… den letzten Satz kannste dir gernr auch selbst zusammen reimen.
    Is eh schlecht für meinen Blutdruck

  5. Tester sagt:

    Es wäre schön, wenn solch hysterischen Leute mal richtig lesen könnten…

    Keiner sagt dass die Radioaktivität harmlos ist, die Rede ist vom tatsächlichen Zustand in Fukushima vs. Mythen und Märchen. Lies nochmal genauer oben.

  6. Tester sagt:

    Hallo „oram“/Dater/werauchimmer,

    Du hast mit Angriffen angefangen und das völlig unnötig, ich gebe dir nur deinen Ton zurück – hör auf so heuchlerisch rumzuheulen.

    Und jetzt hör bitte auf, meine Worte zu verdrehen und selektiv zu zitieren, nur damit du Polemik betreiben kannst – das ist unterirdisch und auf so was lass ich mich nicht weiter ein.

    Ebenso habe ich keinerlei Bedürfnis, mich bei Dir zu rechtfertigen, oder dir was zu beweisen – du gehst mir schlicht am allerwertesten vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM