ELEKTRONISCHE ABBUCHUNGEN: SEPA Berechtigungszertifikate ab Februar 2014

Código global

Aus aktuellem Anlass wollte ich mal wieder die Info ins Gedächtnis rufen, dass jede grössere Firma bis September 2013 ein staatliches Zertifikat vom Finanzamt erwerben musste und damit an dem von mir schon mehrfach skizzierten digitalen AUSGRENZUNGSSYSTEM von nicht identifizierbaren Elementen AKTIV mitgeholfen hat. Ihr dürft Euch also bei Euren Firmen dafür bedanken dass sie bisher das neue „Internet der Ausgrenzung“ so entscheidend geholfen haben mit zu gestalten.


Gastbeitrag Chris321

Ihr solltet aber nicht die Schuld immer bei denen da oben suchen. Bald dürft auch IHR, ja Ihr Otto-Normalbürger, Angstellte etc. mit entscheiden. Das System hat immer 2 Seiten. Den Blog-Betreiber z.B. und den Blog-Leser, den Hersteller und den Konsumenten, den Verkäufer und den Käufer usw.

Jetzt wurde also im September erst einmal nur diese neue „globale Zertifizierungsinfrastruktur“ bzgl. Steuerzahler umgesetzt. Kann ja nicht angehen, dass später das Finanzamt ausgesperrt ist. Das ist quasi das letzte was NICHT aus-gesperrt werden darf. Daher ist es auch das erste was in dem neuen globalen System ein-gesperrt werden muss.

Jetzt kommen wir bis Februar 2014 zur nächsten Etappe des Ein- und Aussperrens nämlich zur Wirtschafts- und Handelsseite des ganzen Spiels: Verkäufer und Käufer.

Inzwischen musste fast jede grössere Firma von der Deutschen Bank sog. BERECHTIGUNGSZERTIFIKATE zur neuen elektronischen SEPA Abbuchung erwerben damit „der Cesar“ ihnen gütigst erlaubt Februar 2014 FAST wie bisher abzubuchen. Diese Berechtigung kann einer Firma „vom Cesar“ natürlich auch jederzeit willkürlich entzogen werden so dass sie danach gar niemanden mehr abbuchen können. Auch wird diese Firma regelmässig sich re-zertifizieren müssen um dieses „grossartige Privileg von Cesars Gnaden“ auch in Zukunft zu behalten. Jede 1 – 2 Jahre wird dieses Recht also einfach ablaufen und die Firma muss sich früh genug drum kümmern dieses „Privileg vom Cesar“ wieder zu erwerben. Gut gell!

Die Zielsetzung ist also das derzeitige System der Berechtigung zur Abbuchung per Papier / Unterschrift / Fax bzw. Post BIS Februar 2014 elektronisch umzubauen und dies im Sinne des neuen zentralen globalen Zertifikatesystems mit Zentrum Bluffdale / Utah.

Jetzt wirds aber spannend: Ihr als ABGEBUCHTE (ja, damit meine ich Otto-Normalbürger Angestellt & Co.) müsst dabei die abgebuchten Beträge zu Beginn der Periode und bei wechselnden Beträgen BESTÄTIGEN. Damit werdet Ihr auf kurz oder lang auch Teil dieses

ELEKTRONISCHEN ZERTIFIKATSBASIERTEN ZAHLUNGS-BERECHTIGUNGS-SYSTEMS

Also: Auch ihr Käufer werdet mehr oder weniger zwangsweise dann DAS GEGENSTÜCK zu diesem Berechtigungszertifikat der Firmen / Bundesbank erwerben müssen was wiederum Euch „auf Cesars Gnaden“ ausgestellt, freigegeben, aber auch jederzeit ENTZOGEN werden kann. Auch wenn es anfangs noch eine ÜBERGANGSFRIST für die konventionelle Abarbeitung von Abbuchungen geben wird, am Ende läuft es darauf hinaus, dass jeder von Euch Kunden / Konsumenten auch so ein Gegenstück zum Berechtigungszertifikat braucht.

Ich sagte kürzlich wir bewegen uns jetzt langsam aber sicher auf der Zielgeraden. Und das sehr erfolgsversprechend für die Seite dieser neuen digitalen Welteroberer.

Ohne diese Berechtigungszertifikate werdet Ihr also bald nicht mehre „kaufen und verkaufen“ können. Ihr werdet vom offiziellen Handel ganz einfach ausgeschlossen werden. Ihr nehmt das Berechtigungszertifikat an, Ihr seit im System (eingesperrt), Ihr lehnt es ab und wollt frei bleiben: Ihr werdet ausgesperrt!

Argument zur Umstellung wird etwa so sein: Ihr habt ja alle Internet oder etwa nicht? Ihr habt doch alle ein Smartphone, da geht das ganz einfach, müsst Ihr die Abbuchung nur kurz bestätigen wenn Sie Euch aufpoppt. Das mit den Zertifikaten wird gar nicht erwähnt, das kommt aber gleich nachdem ihr den Link den Ihr bekommen habt öffnet und dann sofort die Meldung kommt, dass Ihr Euch

ERST EINMAL REGISTRIEREN MÜSST

Dieses zu Eurer Abbuchung nötige Zertifikat wird Euch danach mehr oder weniger nebenbei unter dem verharmlosenden Angebot „nur registrieren und per E-Mail bestätigen, das sei alles“ untergejubelt. Diese Zertifikatsmeldung wirkt also für einen Laien wie eine Nebensächtlichkeit erscheinen: „Was ist schon ein Zertifikat. Oh, so ein Zertifikat, was soll mir schon ein Zertifikat ANHABEN können wo ich gar nicht verstehe was das ist … es gar nicht SEHEN kann. Dieses „drücken Sie weiter“ geht doch eh nur, wenn ich das Zertifikat jetzt bestätige, also JA.“

Ihr werdet schon noch früh genug SEHEN UND VERSTEHEN was so ein kleines unscheinbares Zertifikat Euch ANTUN kann von dem Ihr nicht mal genau wisst was es eigentlich ist.

Diese globale Zertifikatsinfrastruktur die sie jetzt Stück um Stück von der Steuer kommend, weiter zur Geldabbuchung aufbauen, ist eine Grundlage für deren totale globale Überwachungsinfrastruktur. Auch globale Steuerinfrastruktur versteht sich. Snowden kann ja alte Hüte auspacken, die ganze Welt kann über diese alten Hüte debattieren und dabei den neuen wirklich wichtigen Hut mit den Zertifikaten ganz übersehen. Diese Zertifikate erscheinen Euch (weil Spiegel darüber nicht berichtet) als absolut nebensächlich und ihr würdet im Lebtag nicht denken, dass die Auseinandersetzung mit diesem Thema viel wichtiger wäre als die alten digitalen Spionagehüte von Snowden.

Snowden ist für den kleinen Mann der Held der Datensicherheitsfragen der alten Generation, wenn man das Problem aus der Perspektive des alten freien Internets aus betrachtet. Leider ist er für die Welteroberer analog der Impuls zum Aufbau des neuen Internets der Ausgrenzung, wenn man es aus der Sicht des global zertifikatsbasierten neuen technischen Stands aus sieht.

Ich wiederhole was ich hier schon lange sage: Letztendlich führt uns der Schrei nach mehr Sicherheit unweigerlich zu der neuen Generation der Sicherheit und Ausgrenzung mit Hilfe der globalen Zertifikate „Made in USA“.

Es ist falsch zu sagen, dass die USA „am Ende“ ist. Aus jetziger Sicht ist die USA eher „erst am Anfang“. Nämlich am Anfang einer Entwicklung totaler Kontrolle über jeden Piep den die Welt tut, der Anfang zur Kontrolle jedes Euros oder Dollars den ihr abbuchen lasst oder überweisen werdet. Aber auch am Anfang der Kontrolle über die darüber abgewickelte Datenverschlüsselung z.B. E-Mails die Ihr schickt etc.

Es ist auch der Anfang der totalen Kontrolle über jedes elektronische Zugangssystem. Mal egal ob das jetzt ein Store zum Erwerb von Medien wie iTunes ist, Amazon zum Erwerb von Büchern, ein Blog wie IKN zum Nachrichtenerwerb oder ein elektronischer Autoschlüssel usw. Sie brauchen alle BERECHTIGUNGSZERTIFIKATE (diese unscheinbaren digitalen SCHLÜSSELchen).

Bedenkt gut: „Cesar“ wird morgen ferngesteuert und sekundengenau bestimmen können ob Euer elektronischer Schlüssel funktioniert oder nicht. Ihr meint es sei EUER SCHLÜSSEL. Träumt weiter! Es ist IHR SCHLÜSSEL. Und diesen Schlüssel, den akzeptiert ihr bald. Nur „in Cesars Gnaden“ könnt Ihr „Euren Schlüssel“ einsetzen. Wenn er das will, wenn er Euch dazu sein Privileg erteilt. So dürft Ihr das sehen.

Wenn man diese „totale Schlüssel- und Berechtigungskontrolle“ (Bluffdale Utah!) besitzt, dann sind alle anderen nur noch Sklaven. Jeder Piep ist kontrollierbar, jedes Aufbegehren individuell eindämmbar, jeder Blog individuell abschaltbar, jeder Laden einfach abschaltbar.

Wenn jemand eine totale Kontrolle über ein globales Schliesssystem hat und es fertig bringt alles was mit Steuern und Zahlungen zu tun hat, daran zu binden, braucht er dann wirklich noch einen Papier-Dollar? Braucht er dann wirklich noch Bürger die „ihre Euro- und Dollarscheine in ihren Hosentasche verstecken“ dass ja keiner ihnen die klaut? Nein, er braucht es nicht!

Ups, merkt Ihr was? Financial Cliff Teil 2 im Februar, ab Februar genauso SEPA Berechtigungszertifikate bei jeder Firma, bald danach Berechtigungszertifikate für jeden EU-Bürger, bald totale elektronische Kontrolle über jegliche Abbuchungen in Europa? Überweisungen (nach Push Verfahren), vielleicht wird das bald ganz abgeschafft. IBAN Nummer als Deine zukünftige ID womit Du die Inanspruchnahme jeglicher Dienste von der Busfahrtticket bis zum Millionendeal bald einfach nur per NFC anforderst / bestätigst. Steuern und Abgaben auch schon perfekt elektronisch im Griff. Wer sagt, dass hier nicht alles perfekt nach Plan läuft!? Und wer kein Smartphone hat, keine Sorge: einfach der neue ePerso. Der ist ab 16 Jahren schon vorsorglich für dieses neue System der Zertifikate freigeschaltet worden als ihr ihn erworben habt. Lobt die Weitsicht der Erbauer dieses Systems!

Aber wie ich oben sagte: Jetzt seit IHR gefragt, der kleine Bürger, der kleine Mann. Jetzt könnt IHR nicht mehr empört sagen: „Oh, diese Firmen, warum haben sie uns das angetan. Sie haben uns verraten …“ Jetzt müsst IHR bald zu diesen Zertifikaten JA sagen und dann ist Euch das Ende von IKN ebenfalls gewiss!

Denn: Digitale Journalisten (Blogger & Co.) werden im Anschluss an die zertifizierte Finanzumstellung genauso in diese neue globale Zertifizierungs- und Sicherheitsinfrastruktur eingebunden. Dann wird Jens genauso wie es die Wirtschaftfirmen bis Februar 2014 taten ein Berechtigungszertifikat erwerben müssen. Wer ihm das ausstellt, sei mal dahingestellt. Könnte die GEMA sein. Jens wird diese Berechtigungszertifikat schon erst einmal bekommen, aber eine der Zertifikatsattribute wird sein „nicht jugendfrei“. Ganz einfach unter dem Aspekt man könne der Jugend ja so viel Wahrheit nicht zumuten. Wichtig: Darüber hat nicht Jens zu entscheiden was einem Jugendlichen zumutbar ist! Auch ihr Leser hier nicht! Und dann schaut Ihr mal in die neuen Regelungen des Rundfunkstaatsvertrages. Da gibt es schon seit geraumer Zeit neue Zeitfenster-Regelungen. Erst einmal wird er dann nur ab 22 Uhr frei geschaltet sein bzw. wenn Ihr Euch selbst per Zertifikat als volljährig registriert und identifiziert. Am Ende wird man die Zügel immer fester anziehen. So dass NUR NOCH ZERTIFIZIERT UND UNTER TOTALER STAATLICHER KONTROLLE der Zugriff auf seine Website möglich sein wird.

Wer sagt hier was von Zensur?

a) Die Jugend muss ja wohl vor zu viel Wahrheit in der Welt geschützt werden. Oder etwa nicht?
b) Der Inhalt wird ja nicht abgeschaltet, er wird nur ab dann reguliert und kontrolliert. Ab dann wird jeder Zugriff von Euch staatlich reguliert, registriert, gespeichert und festgehalten.

Ist das Zensur?

Wie sagte mal Bill Gates: „Keiner hat Euch zu Windows gezwungen!“ Man könnte analog sagen: „Keiner hat Euch zum Zertifikat gezwungen.“ Tja, das Problem ist nur: Lebt mal OHNE SOLCH EIN ZERTIFIKAT. Dann seit Ihr nämlich ausrangiert und hast bald ein richtiges Problem.

Ist das Zwang?

(A.d.R Gastbeiträge müssen nicht der Meinung des Seitenbetreibers entsprechen. Die Autoren sind selbst für ihre Inhalte verantwortlich)


31 Responses to ELEKTRONISCHE ABBUCHUNGEN: SEPA Berechtigungszertifikate ab Februar 2014

  1. bald eagle sagt:

    tolle aussichten!

    ich sach ma im voraus:

    fröhliche weihnachten!

    eins zum schluss,lieber chris:

    auch dieses imperium wird eines tages enden,
    der clou ist:
    was danach kommt,wer die oberhand gewinnt?
    wieder die materialisten und nihilisten?

    oder doch die „anderen“?

  2. Tester sagt:

    Wieder mal die übliche PANIK, PANIK, ALARM!!!!!!!

    … wegen nichts und wieder nichts. Rein sachlich betrachtet, stehen all diese Kontrollmechanismen schon lange (wenn auch inoffiziell) und die möglichkeit zu Handeln kann einem heute auch problemlos genommen werden – frag einen Hartz4er wenn er ein Girokonte zu eröffnen versucht oder sein Geld von Sonder-automaten(!!!) abholen will.

    Also lass das mal sein mit deneim Verfolgungswahn, man kann dann nachts auch besser schlafen und seine Energie in sinnigere Dinge investieren.

    Entsprechend deinen Ängsten und Fähigkeiten wären diese z.B. die Entwicklung diverser lokalalternativen zum Internet, Wifi-Netze, was auch immer um das „böse“ System zu umgehen. Genauso alternative Zahlungssysteme wie z.B. Bitcoin, oder eben was ganz neues eigenes falls man dem misstraut…

    Nur Panik machen, ohne Wege zu den Lösungen zu präsentieren, fürhrt zu nichts – außer evtl. einer Psychose, wenn man’s übertreibt.

  3. michaelbunny sagt:

    Zertifikate sind überhaupt mit Vorsicht zu genießen. Aber der Zertifikatwahn greift um sich.

    Danke für die INFO. Mach dir weniger Sorgen, um Probleme kümmert man sich wenn sie da sind.

  4. chris321 sagt:

    Ne, die Lösung wissen wir: Das Zertifikat verweigern! Habe ich oben auch klar gesagt.

    Konntest ja auch nicht sagen: Ich lehne den Wehrdienst ab und baue mir eine eigene Armee auf. So was klappt bei uns nun mal nicht. So Auswüchste, wenn sie sich ausweiten, würde auch gemobbt und dann verboten. Bestes Beispiel: Offene WLANs! Verboten!

    Man muss nicht etwas technisch NEUES entwickeln, wenn nicht die Technik, sondern der Mensch dahinter das eigentliche Problem ist. Man muss die URSACHE (= Mensch der meint alles diktieren und kontrollieren zu dürfen) und nicht die WIRKUNG (= Technik die herhalten soll) angehen!

    Und Deine Verharmlosung beim Vergleich mit konventionellen Modellen ist natürlich nicht korrekt. Das neue System schafft ein Kontrollgrid was alles in den Schatten stellt was diese Welt je gesehen hat. ALLES!!! Man kann ganz individuell jeden Menschen EINZELN IN DIE MANGEL nehmen und bearbeiten bis er aufgibt. Man kann mit dem neuen System den Menschen global von einem zentralen Punkt aus in Sekunden einfach von allem abschalten. DAS ist geschichtlich absolut einmalig, mit herkömmlichen Systemen nicht mal ansatzweise vergleichbar!

    Verstehst Du überhaupt technisch was hier abgeht?

    Und daher wie ich oben sage: Es ist jetzt UNSERE MENSCHLICHE VERANTWORTUNG NEIN ZU SAGEN! Eine GEWISSENSENTSCHEIDUNG. Wer MIT MACHT HILFT AKTIV MIT AM AUFBAU DIESES NEUEN GLOBALEN KONTROLLGRIDS und auch am Ende des freien Internets.

  5. chris321 sagt:

    Wenn Du erkennst, dass es ein Problem gibt, dass Du z.B. nicht mehr auf den Button WEITER klicken kannst OHNE das neue Berechtigungszertifikat VORHER zu erwerben, DANN wirst Du denken es wäre besser gewesen man hätte sich früh genug um dieses Problem gekümmert und nicht jetzt wo man dieses WEITER unbedingt braucht.

    Ausserdem sollte es Euch doch erstaunen wie diese Dinge so klammheimlich sich immer mehr durchsetzen und der Bürger darüber fast gar nichts weiss oder versteht. Darüber nicht informiert wird. Da sollten einem doch die Alarmglocken Leuten. Sonst sind sie doch nicht so wortkarg!

    Jetzt sage ICH was (nicht der Spiegel & Co.), das ganz einfach weil ich aus dieser Branche komme und das Problem immer deutlicher schon vor den Füssen sehe, dann sagt man Verschwörungstheorie, Verfolgungswahn etc. Dabei hat man durch Snowden ganz genau die Verschwörungs-REALITÄT dieser Branche erkennen können. Genau das was die Leute vorher immer geleugnet haben. Bei den Bilderberger Treffen doch genauso. Wer es leugnet dass es diese Verschwörungs-REALITÄT gibt, der soll doch einfach mal zu so einem Treffen selber hin gehen und sich überzeugen und nicht sagen: Das gibt es nicht, alles Theorie!

  6. m46 sagt:

    > „Mach dir weniger Sorgen, um Probleme kümmert man sich wenn sie da sind.“

    Wenn der Kopf dann bereits in der Schlinge hängt, wird es mit der Problemlösung schwierig. Ich bin chris321 jedenfalls sehr dankbar für seine Informationen. Und als Betreiber mehrerer WebSites glaube ich inzwischen, dass es genau in die von ihm beschriebene Richtung geht…

  7. m46 sagt:

    Information kommt vor Aktion, unter Panikmache verstehe ich was anderes.

  8. drlillebror sagt:

    ..einfach (wo es noch geht) das gute anonyme Scheinchen zum Bezahlen aus dem Portemonnaie ziehen, statt der Karte XY. BARGELD LACHT. Und NUR BARES IST WAHRES.

  9. michaelbunny sagt:

    Electronic Banking und Karte nehme ich schon lange nicht mehr. So einfach ist das.

    Ich kaufe mir aber auch nurmehr das Notwendigste. Das war zwar keine große Umstellung ich bin nie dazu gekommen.

    Mir ist klar worüber du geschrieben hast. Dann bleibe ich ausgesperrt. Es muss sich dann jeder entscheiden ob er in Muttis Puppenküche den Teddybären gibt der aus dem leeren Plastikbecher trinkt oder einfach sich schleicht.

  10. Tester sagt:

    Und wie genau willst du es verweigern bzw. was für Alternativen hast du im Petto?

  11. Jens Blecker sagt:

    Sorry, aber in dem Fall bist du es der über die Strenge schlägt. Der Artikel dient der Information und ich beispielsweise habe mich vor etwa einem Jahr geweigert mir ein Zertifikat aufdrücken zu lassen für die Umsatzsteuer.

    In dem Fall ist es auch meiner Meinung nach wichtig zu verstehen und er hat ja nun versucht deutlich aufzuzeigen wo die Probleme liegen. 😉

  12. michaelbunny sagt:

    Zertifikate werden noch viel früher in einer breiteren Öffentlichkeit oder der Breiten Öffentlichkeit negativ auffallen.

    Derweil gibt es noch Bargeld. Solange schau ma mal. Es wird in der IT ja systematisch alles auf eine Abhängigkeit in Richtung U.S. hingezogen.

    Seit den 90ern weiss ich das abgehört wird, denn einem Freund von mir wurde Einreise nach Frankreich verweigert, da er PGP verschlüsselte Mails schickte und trotz Ermahnung nicht damit aufhörte. Hat er auch recht.

    In dem frühen Teil letzer Dekade hatte ich mal eine andere Emailkommunikation zum Thema Praktikant und die damit verbunden Praktiken in .de zur Spracke kamen. Seit dem habe ich eine Auge auf .de.

    Eher überrascht hat mich doch ein Video sogar gestern, zufällig ist es mir untergekommen, einer Russin die in Frankreich lebt und aus ihrer Sicht die Indoktrination der Franzosen beschreibt.

    Zumal ein großer Zweifler wurde, das wird man auf einem Datawarehouse automatisch sobald Kunden/Arbeitskollegen in einem Konzern versuchen die Schuld abzuschieben und eine durchaus gesunde ‚Paranoia‘ zum täglichen Begleiter wird,…

    Ich sehe die Sache etwas anders … wird in der Praxis nicht viel ändern … wieder mal wird hirnlos etwas von den Amis übernommen, das es eigentlich nicht bräuchte. Deutschland ist der Kanditat Nummer in beiden Belangen.

    Aber was sollen wir Österreich groß tun, wir sind von der NATO umstellt. Ich vermute es wird wieder mal Miltär Technologie im zivilen Gewand unter die Leute gebracht, damit wieder fest Unfrieden stiften in der Welt mitfinanzieren. Das ärgert mich eigentlich am ehesten.

    Aber vertraut habe ich mein Leben noch niemanden und das hat sich bewährt.

  13. NeueZukunft sagt:

    Dass das Bargeld dann auch bald pasee sein dürfte sollte ja klar sein.
    Nur vor lauter Stammtischgebrabbel und genörgel muss ich irgendwie den Lösungsvorschlag überlesen haben…
    Ohne Zert. keine Zahlung möglich…
    Zja aus die Maus. Wehren kann man sich nicht. Wir sind doch schon seit mindestens zwei Generationen gefangen. Wer nicht zurück in die Steinzeit will (Nein Mittelalter reicht nicht mehr) der muss wohl oder übel mitziehen.
    Keine Versicherung, keine Miete, Strom, Wasser, Lebensmittel, oder sonstiges kann dann noch erworben werden.
    Wer das wirklich durchziehen will, muss sich kriminalisieren. Den Rest könnt ihr Euch ja denken.
    Also Lösungsvorschläge?

  14. EuroTanic sagt:

    Zurück zum Bargeld, zurück zum Real Life, weg vom Internet. Das Internet hat dem Individuum und der realen Welt nichts gebracht, nur verschwendete Zeit und Ablenkung, und wie hier gesagt Manipulation und Kontrolle.
    Der Bürger braucht keine Zertifikate, Giralgeld und Internet zum Überleben, das System schon.

  15. drlillebror sagt:

    ..und noch einer: CASH IS FESCH, so der Österreicher.

    Bitte: ‚Caesar‘, dit andre is Hundefutter..

  16. michaelbunny sagt:

    Diese Ablenkung und die Begeisterung habe ich zum ersten mal gesehen, war auch der Hauch des Neuen, beim MultiUserDungeon. Das war noch auf ASCII Terminal. Da haben viel Leute viel Zeit verbracht – aber das war wenigstens ein ‚Wer bastelt mit‘.

    Weniger Internet. Web und damit verbunden die sozialen Netzwerke. Die man eigentlich aber schon vergessen kann.

    Wie überall gilt, man muss ja nicht hingehen. Es vergeht auch wieder … In 2 Jahren interessiert Facebook keine ‚Sau‘ mehr.

    Bleibt halt noch die Propaganda, das stimmt. Das Politker schwindeln, das ist Österreich relativ klar. Bei uns war schon immer klar, glaub einem Politiker kein Wort. Für mich ist der Weg wie am Web und im Internet verkauft wird eher schon ein Alarmzeichen, dass unsere Wirtschaft einen Grad hat erreicht der eher für nachhaltige Sättigung spricht.

  17. m46 sagt:

    > „Also Lösungsvorschläge?“

    Netzwerke aufbauen und hoffen, dass man Unterschlupf bekommt oder sich rechtzeitig absetzen. Hat im 3. Reich auch einige gerettet.
    Nein im Ernst, aufhalten lässt sich diese Geschichte aufgrund der vielen Mitläufer nicht mehr. Aber ich möchte mich zumindest nicht aus Unwissenheit daran beteiligen und mitschuldig machen, also keiner von denen sein, die die Zertifikate einführen. Leider gibt es aus Unwissenheit viel zu viele Systemstützen.
    Mir wird heute noch schlecht, wenn ich daran denke, dass einige meiner Leute den Avaaz-Aufruf zum Angriff auf Libyen unterstützt haben. Und leider waren sie resistent gegenüber meinen Argumenten. Aber ich habe es wenigstens versucht…

  18. Habnix sagt:

    Wir müssten das Konto verweigern und Lohntüte einfordern aber geht das überhaupt ?

    Gewerkschaften von A. Hitler verboten.
    Gewerkschaften die nur Scheinbar Gewerkschaften sind.
    Parteien die nicht das sind was sie scheinen.

    Parteien, Kirche, Moschee, Papst und Religionen alles Illusionen.

    Selbst der scheinbar faire Tausch nur ein verdeckter Krieg.

    Der erste dem der Tausch aufgezwungen wurde oder seine Gier und Neid ihn dazu zwang,war der Verlierer auf Ewig.

    Ist das, dass Ende der Menschheit ?

    Was bedeutet Mensch sein ?

    Bedeutet Menschsein in jedem Menschen etwas unglaublich Wertvolles zu sehen, weil er was unglaublich Wertvolles ist ?

    „Ist es nicht so, Mr. Gibs ? “

    “ Ei Kapitän ! “

    Also wenn dem eigentlich so ist oder so sein sollte, so ist es in Zukunft nicht mehr so.Das heist: Jeder Mensch ist in Zukunft ohne Wert.Wir wurden für einige wenige(„Elite“) Wertlos gemacht.

    In dem Moment wo wir Wertlos sind, kann man Milliarden Menschen Systematisch vernichten.

    Systematische Vernichtung Kz(Gaskammer) wie im Dritten Reich unter Adolf Hitler.

    Moral für Scheinbar Wertloses gibt es nicht.Man hebt es auf oder lässt es entweder liegen. Nutzt es und wirft es nach Gebrauch dann wieder weg oder vernichtet es als Störend.

    Können wir auf Konto(Portmonaie des anderen Eigentum) und Tausch(Geld) verzichten ?

  19. Polygon sagt:

    [Als Spam markiert von Antispam Bee | Spamgrund: Leere Daten]
    @ Chris321

    Deinen Einsatz und Engagement in allen Ehren. Aber:
    Beim Lesen deiner Texte suche ich immer den Anfang, du fängst mitten im Thema an. Der Leser muss aber per Einleitung an das Thema herangeführt werden. Dann muss das ganze System erklärt werden anstelle von par Fakten die sich über den ganzen Text verteilen.

    MfG

  20. chris321 sagt:

    Bzgl. Lösungsansätze: Ich habe ja schon gesagt: Der Mensch und nicht die Technik ist hier die URSACHE DES PROBLEMS. Die Technik ist immer nur ein Mitteln, quasi ein Fahrzeug von A nach B. Aber der Wille von A nach B zu kommen, der stammt vom Menschen. Daher ist es auch völlig egal ob ich einen UMWEG mit einer alternativen Technik definiere. Es wird trotzdem in B enden, wenn „der Fahrer der Will-Usionen = Mensch“ es UNBEDINGT so will.

    Entweder WIR MENSCHEN WOLLEN (WILLE!!!) es anders, oder es ist eben nicht. Daher sagte ich ja auch: Schimpft nicht auf die da oben, auf die Firmen die es SCHON VERBOCKT haben, schimpft auf Euch wenn ihr es JETZT AUCH verbockt. Ich warne nur davor MITZUMACHEN. Ich verstehe die Kritik von „NeueZukunft“ dass wir dann ja quasi uns „in das Mittelalter“ wie er sagt zurückbuksieren. Sorry, ich zweifel keine Sekunde: Wenn es um SO VIEL GEHT WIE IN DIESEM FALL, da würde ich auch noch gerne ein archaisches Leben wie im Mittelalter vorziehen. Ich verstehe aber sehr gut, dass die meisten anderen Menschen das NICHT so sehen und recht schnell diesem „Druck eines konfortablen Lebens“ nachgeben werden. Dabei ist es nur ein Masseneffekt: Würden genügend auch nur eine gewisse Zeit durchalten und DAGEGEN sein, wäre SOFORT Schluss mit diesem Experiment. Dieser Plan geht nur deswegen auf, weil zu viele eben schon nach 5 Minuten einem Druck nicht stand halten können, umkippen und JA SAGEN werden. Dann hat die Ditkatur IN IHREM NAMEN praktisch gewonnen.

    Natürlich VERSAGEN auch wir, das Volk! Genauso wie die Firmen aus meiner Sicht bisher komplett versagt haben und damit die Basis für dieses System bereits wunderbar geebnet haben.

    Lösungen habe ich doch schon mehrfach erwähnt:

    a) Konsumiert doch bitte jene Produkte und stützt damit jene Leute die es gut meinen. Aber wir kommen wieder auf den Punkt oben z.B. oh, Linux, viel zu kompliziert, viel zu mühsam, da wischt mir ja keiner den A… weil ich selbst dazu zu faul bin …

    b) Übertreibt doch diese digitale Dimension nicht. Baut sie ab. Stück um Stück. Es geht, man muss sich aber dazu

    ANSTRENGEN, BEMÜHEN!

    Aber das bedeutet z.B. auch Euer Smartphone und andere digitale Süchte abzubauen. Oh, ich höre schon das Geschrei: Nein, das geht gar nicht. Mein Smartphone ist mir heilig, das ist das letzte was ich abgebe und selbst wenn ich im Sarg noch den Arm 1 mal damit hochhebe und „Heil“ schreie!

    c) Na, hat jeder schon die Abbuchungen aufgekündigt? Wenn nicht, dann aber mal dalli, es wird Zeit. Natürlich kann man jetzt schon mal vorsorgen um gar nicht erst in diesen Schlammassel auch noch FRONTAL REINZURASSELN. Ich habe vor über 1/2 Jahr Euch schon vor dieser Entwicklung gewarnt und gesagt dass diese Geschichte jetzt ansteht. Ich habe gesagt, dass ich alle Abbuchungen aufgekündigt habe. Das war z.T. ein mühsamer Kampf den die andere Seite der Abbucher wollte vielfach mit allen Mitteln den Status Quo der Abbuchung aufrecht halten bis hin Dich aufzukündigen. Abbuchung ist eine absolut radikale Geschichte. Die Vertreter dieser Linie sind radikal, die lassen Dich nicht so friedlich mehr los. Daher: Habt ihr diesen Krieg schon durchgestanden?

    d) Überzeugung: Ich höre hier immer wieder bei Leuten raus: Ich sage ja meinen Verwandten und Freunden wie schlecht diese Welt ist, aber danach machen sie sich über mich lustig, mobben mich, sagen ich wäre ein Verschwörungstheoretiker …

    Ich höre diese Klagen da raus. Frage: Wenn Ihr wirklich hinter einer Sache steht, warum juckt Euch dann die Meinung der anderen? Wenn ich WIRKLICH zu einer Sache stehe, dann ist mir die Meinung der Allgemeinheit oder des Nachbarn oder des Mitarbeiters der über mich lästert aber so was von egal.

    ES GEHT DOCH NICHT UM IHN! ES GEHT UM DEIN SEELENHEIL DAS DU VERTEIDIGST!

    Und ich muss sagen, dass ich Erfolg habe. Aber diesen „Erfolg“ darf man nicht so sehen wie andere das meinen: Die Goldbarren kommen gerollt und solch materialistische Weltanschauung. Nein, wenn Du eisern zu dem stehst wovon Du überzeugt bist, dann hast Du ein Problem und die Golbarren rollen eher weg als zu Dir hin. Letzte Woche war ich in einer Sitzung und es waren mehrere Firmen zusammen um über ein Projekt zu sprechen. Sie wissen schon meine Position, sie wissen dass ich einen Pager habe. Die Mutigen sagten ganz offen: „Ich rufe Dich doch nicht auf einem Pager an!“ Habe ich mich an den anderen Chef gewendet und ihn gefragt: Wie lange hat es gebraucht dass ich zurück gerufen habe? 1 oder 2 Minuten? Betretenes Schweigen! Warum Schweigen? Weil die mit ihren Handies viel weniger und schlechter erreichbar sind wie ich mit meinem scheinbar so steinzeitlichen Pager. Ich RUFE ZURÜCK, ich BIN DA WENN MAN MICH BRAUCHT, MINUTEN SPÄTER. So was überzeugt doch!

    Und die Leute / anderen Firmen kennen meine Meinung. Inzwischen ist es so, dass ich in Firmen komme da ziehen WEGEN DIESER OFFENHEIT UND ZIVILCOURAGE die Leute den Hut. Ich setze mich doch letztendlich für sie, für die einfachen Leute und ihre Interessen ein. Das haben viele verstanden dass ich nicht diesen verdammten Kampf für MICH, sondern für SIE kämpfe. Dass ich mir dafür alles mögliche von bestimmten völlig fehlinformierten und unterinformierten Leuten anhören darf. Ich kämpfe diesen Kampf weil ich weiss, dass sie, die kleine Leute, ihn nicht ALLEIN kämpfen KÖNNEN. Dass sie das Problem gar nicht verstehen KÖNNEN. Aber inzwischen haben viele Leute es verstanden und freuen sich dass ich es ausgesprochen habe. Ich habe von ehrlichen und mutigen Firmenchefs Lob bekommen: Macht weiter so, es MUSS EINE OPPOSITION enstehen. So kann das nicht weiter gehen. Sie sagen sie glauben mir und was ich sage.

    Und genau das müsst auch Ihr tun! Ihr müsst KÄMPFEN und zwar in erster Linie FÜR DIE ANDEREN DIE ES ERST EINMAL NICHT VERSTHEN. Sie werden es später verstehen, aber nicht gleich. Wenn alle wild entschlossen kämpfen würden, diese Welt wäre nicht wie sie jetzt ist. Einfach so klein beigeben, jammern oder verschüchter sein nach dem Motto „ich bin doch so klein, mein Herz ist zwar rein, aber ich komm halt nicht rein!“ so geht das nicht. Ihr müsst SELBST-STÄNDIG in Euren Gedanken und GANZ BESONDERS in Eurem GEWISSEN sein. ICH WILL heisst nicht wie die Machthaber „ich will mich durchsetzen“, sondern es heisst „ich will dass z.B. die Wahrheit sich durchsetzt oder dass der kleine der sonst keine Chance hat eine bekommt usw.“ Das müsst ihr WOLLEN! Es geht doch nicht um Euch und einen gekränkten Stolz wenn man von einem Grosstuer abgewiesen wurde. Es geht um grösseres, um die Sache selber!

    Unserer innerlichen Überzeugung wird in diesem Kampf viel abverlangt. Man wird mit Dreck beschmissen, man wird lächerlich gemacht, man wird ausgelacht. Na und? Wenn ich denke worum es wirklich geht, dann ist das doch Peanuts!

  21. expat2001 sagt:

    Hola boa noite mal wieder, diese diskussion erinnert mich an daran, das wir an sich ja nur „Gefühlfutter“ für die „anderen“ sind. Ist ja nun schon 68 Jahre her, dass sie satt gewesen sind…Abraço Ralph

  22. multiman sagt:

    Habe hier aus verschiedenen Gründen schon länger keinen Senf mehr dazu gegeben, aber die Art und Weise Deiner (schon mir längst bewussten logischen Argumentationen und überlegten Reaktionen) Darstellungen, speziell hier 14. November 2013 um 22:12, zünden in mir den Wunsch auf persönliche Kontaktaufnahme.
    Keine Ahnung, ob und wie das „sicher“? möglich, oder überhaupt gewünscht sein könnte?
    Es ist wie Du es darstellst, aber es gäbe (relativ) einfache technische Möglichkeiten, das elektronische Versklavungssystem (mit dem Trojanischen Pferd der Zertifikate) ad absurdum zu führen.
    Werte die Werte!
    Die Masse ist definitiv und faktisch schuldlos, weil gewollt ahnungslos, und demzufolge – praktisch wehrlos.
    Wenn überhaupt werden nur ein paar „Unbekannte“ und Unerkannte aus dem Hintergrund eine Gefahr für die Allgemeinheit abwenden können. Es war schon immer so – und es wird so sein.
    Und nun?

  23. kaphorn sagt:

    habt ihr euch schon mal gedanken darüber gemacht das sepa nur vorgeschoben ist für etwas viel mieseres? etwas, was in den steinen von georgia gemeisselt wurde? glaubt ihr wirklich das die totale überwachung unseres geldflusses das ziel ist? oh nein, ihr irrt gewaltig…richtig ist, das es etwas mit mobilität hat, setzt also ein fähiges endgerät voraus…und hier kommen wir in den bereich der nicht sichtbar ist, der jedoch auf dauer den tod bedeutet…LTE, übersetzt: langfristige entwicklung, ich übersetze das mal anders: langfristige tötung…glaubt ihr nicht? ok…

    http://www.diagnose-funk.org/themen/schnelle-uebersicht/warnungen/index.php

    oder:

    http://freiburger-appell-2012.info/de/home.php

    http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/017/1701709.pdf

    werdet mal wach leute, ich sch… auf sepa, dieses vorgehen ist tödlich…

  24. Jens Blecker sagt:

    Wo finde ich das bei Diagnose-Funk wegen LTE?

  25. DR.NO sagt:

    ich gebe meinen senf hier so gut wie nie dazu. ich bin normalerweise schon froh, wenn ich mit dem lesen nachkomme. aber immer wieder lese ich hier: „Die Masse ist definitiv und faktisch schuldlos“…..oder so ähnlich.
    und dem möchte ich definitv widersprechen. wenn ein erwachsener mensch heute nicht fähig ist zu sehen, dass alles schief läuft, ist er sehr wohl selber schuld. jeder der sehen WILL, kann es sehen. das nennt sich selbstverantwortung. sich selber um sein wissen und sein weltbild zu kümmern. genau deswegen geht alles vor die hunde, weil niemand mehr selbstverantwortung übernehmen WILL. die masse ist dumm. oder will zumindest dumm (unwissend) bleiben.

  26. Tester sagt:

    Ich kann das aber so einfach nicht verstehen, denn ich verstehe gar nicht was er sagen will, da so durcheinander und verworren.

    Nochmal klare Frage: wie willst du das ablehnen? Wie will ich ein girokonto ablehnen, wenn mir mein Arbeitgeber keine Lohntüte mit cash geben will? Wie will ich mit meinem Geld verfügen wenn meine Karten wegten einer fälligen Abbuchung blockiert sind? was will ein H4er machen, wenn sein Sonder-Geldautomat nicht funzt?

    Es ist schön und gut, vom utopischen hohen Roß irgendwelche Weisheiten zu verteilen, aber wirkliche Lösungen sehe ich hier nach wie vor keine.

    Und was ich sagen wollte, diese möglichkeit einen „auszusperren“ ist heute bereits gegeben und wird angewandt. Ich hatte letztes Jahr durch die Rückholung einer Zahlung (dank fehlender Lieferung) die Kreditkarte einer kleinen Firma in Amiland zeitweise gesperrt, bis die Sache gelöst war. Einer Firma!!!

  27. Habnix sagt:

    Stop ! Darf ich kurz darauf aufmerksm machen das einer der nicht fähig ist was zu sehen oder zu begreifen, nicht Schuld sein kann.

    Mittels Propaganda Medien wird getäuscht, gelogen das sich die Balken biegen, so das der einzelne nicht fähig ist zu sehen oder zu begreifen.

    Die Zeitung der Fernseher das Radio vor dem Gesicht und vor dem Ohr ist der Vorhang der vieles verschleiert.

  28. DR.NO sagt:

    nun ja, ich glaube, dass die menschen nicht sehen WOLLEN, sie sind sehr wohl fähig. woher ich das weiss? erzähl jemandem warum die welt ist wie sie ist, warum alles so krank abläuft. und was bekommst du zu hören? kann nicht sein, du spinnst, ist doch nur verschwörungstheorie. statt das sie selber nachdenken darüber, recherchieren und ihren horizont erweitern blocken sie ab. also WOLLEN sie nicht. ganz einfach. ich weiss auch höchstens 2 prozent von dem was ich wissen möchte, aber ich versuche jeden tag mich zu informieren und stelle jeden tag meine überzeugung auf den prüfstand.

  29. michaelbunny sagt:

    Habe ich hinter mir.

    Die Idee ist mir irgendwo klar. Das fußt in der neoliberalen Denke (herstellergetriebene Zugang) und es gibt einen Trend umlagenbasierte Dauerschuldverhältnisse in allen Bereichen zu etablieren. Jetzt geht es allein darum, die Zahlungslüsse aufrecht zu erhalten. Das wäre mal zivile positive Interpretation.

    Das war vor 4 Jahren meine Motivation umzustellen, war weiters nicht schwierig, da nichts dergleichen etabliert war. Haushaltsversicherung die bringt mich nicht um. Aber kein Mensch darf sich an sich von Services abhängig machen, die von Dauerschuldverhältnissen (außer Miete, die ist dann unumgänglich).

    Viele werden sich denken, der ist so gierig der zahlt mir noch nicht mal ein kleinen Beitrag auf meiner Seite (Abo oder so). So etwas mache ich nicht.

    Je weniger man zu zahlen hat, desto einfacher wird die Sache. Wenn mal ein Problem ist, dann kommt man aus Verträgen so schnell nicht raus. Wer mit Problemen im EURO Raum rechnet der sollte überhaupt soviele Verträge wie möglich kündigen, ohne jetzt auf SEPA Bezug zu nehmen.

    Weiters habe ich sämtliche kommerziellen Teile ersetzt. Das war Arbeit.

    Ich hatte auch einen Pager. Der Vorteil vom Handy war die Rückruffunktion. Heute liegt das Handy wie der alte POTS (Telefon) an einem Ort. Zug um Zug.

  30. Infoliner sagt:

    Danke, Chris! Ich unterstüzte Deine Worte und finde Deine Schreibweise hilfreich.
    Einen Gedanken zur Erringung von Unabhängigkeit:
    Schaut Euch doch mal http://minutocash.org/ an. Da hat ein guter Freund sich tiefgreifende Gedanken um Warenaustausch gemacht und etwas Geniales entwickelt, was alle Probleme wie den Zentralismus und Machtmißbrauch der üblichen Geld- und Tauschsysteme hinter sich läßt. Bitte anschauen.

  31. TeeKrieger sagt:

    Wie niedlich, der TÜV nun auch für die Privatbanken… alle 2 Jahre ab zur HauptUntersuchung 😀

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM