Bush und Mossad für die Anschläge von 9/11 verantwortlich?

911

Als ich den Link in den Kommentaren sah, war ich natürlich neugierig. Da war von einer Meldung die Rede, die bei Veteranstoday, PressTV und der New York Post gelaufen sein soll. Die beiden ersten konnte ich zumindest verifizieren, bei der NYP leider nicht. Die beiden Kongressangehörigen Stephen F. Lynch und Walter B. Jones bekamen Einblick in 28 Seiten vom 9/11-Untersuchungsbericht, die klassifiziert und entfernt wurden. Lynch fordert Obama auf, die Dokumente freizugeben, da sie ein völlig neues Licht auf die Anschläge vom 11. September 2001 werfen.


Eine der journalistischen Grundregeln lautet, eine Nachricht ist erst dann eine, wenn mindestens zwei unabhängige Quellen davon berichten. Nimmt man die beiden Meldungen von PressTV und Veterans Today, könnte man meinen, der Anspruch wäre erfüllt. An dieser Stelle sollte aber nicht unterschlagen werden, beide Artikel stammen vom selben Autor – Gordon Duff.

Der Artikel in der New York Post war leider genau so wenig auffindbar, wie der angesprochene Artikel in der New York Daily News. Das muss natürlich nicht heißen, dass es diese Artikel nicht gibt oder gab, aber auch mit unterschiedlichsten Suchphrasen habe ich sie leider nicht finden können.

Der Vorwurf gegen Bush und den Mossad


Die Geschichte ist einfach. Zwei amerikanische Kongressabgeordnete durften den parlamentarischen Untersuchungsbericht zu 9/11 lesen, einschließlich aller Passagen, die Präsident Bush entfernen ließ. Beide Abgeordnete haben klar ausgesagt, dass die zensierten Seiten des Berichts aufzeigen, dass die volle Verantwortung für die Planung und Ausführung von 9/11 bei einem oder mehreren ausländischen Geheimdiensten liegt, nicht bei „Terroristen“.

Ebenso klar ist, dass Präsident Bushs persönliche Rolle darin bestand, die wahren Täter von 9/11 zu verschleiern und die USA nicht nur in zwei wahnsinnige Kriege zu drängen, sondern auch drakonische Schritte gegen Amerikas Regierung zu unternehmen.[1]

Was ich dazu finden konnte


„Diese Seiten enthalten Informationen, die wichtig sind für ein Verständnis der Vorgänge und Umstände dieser Tragödie“, sagte der Demokrat aus Süd Bosten in seiner Stellungnahme am Dienstag.

Die zurückgehaltenen Seiten waren lange eine Quelle für Kontroversen und fütterten Verschwörungstheorien, wonach die US-Regierung wichtige Aspekte vertuschte von der Verschwörung, entführte Zivilflugzeuge in das World Trade Center zu fliegen, ins Pentagon und ein Feld in Pennsylvania, fast 3.000 Menschen kamen ums Leben.

Die Einleitung zeigt auf, „Informationen legen nahe, dass spezielle Quellen aus dem Ausland Unterstützung für einige der Flugzeugentführer vom 11. September lieferten, als diese sich in den USA aufhielten.“

Etliche Spezialisten wiesen darauf in, dass diese Quellen für die Unterstützung der Al Qaeda Terroristen, die meisten waren aus Saudi Arabien, aus dem eigenen Regierungsapparat stammen könnten, aber all diese Details wurden zurückgehalten aus Gründen der nationalen Sicherheit.[2]

Fazit:


Nicht erst seit der Geheimarmee der Nato (Gladio) wissen wir, dass Regierungen zu mancher Schandtat bereit sind, um ihre Ziele zu erreichen. Erst kürzlich wurde bei einem Prozess in Luxemburg Gladio und dem BND der Anschlag auf das Oktoberfest in München zur Last gelegt. Kein Geringerer als der Sohn des BND-Offiziers Kramer hatte dort unter Eid ausgesagt.

Die offizielle Version von 9/11 ist auf jeden Fall eine Lüge. Wer in welchem Ausmaß beteiligt war, könnte zumindest teilweise mit der Freigabe der Dokumente geklärt werden. Viele Zeugen, die der offiziellen Version entgegen traten, sind mittlerweile leider – unter zum Teil mysteriösen Umständen – verstorben. Die Zeit für eine echte Aufklärung der Vorgänge läuft weg und daher muss das klassifizierte Material veröffentlicht und die Vorgänge geprüft werden.

Der 11. September hat viel mehr Menschen als nur die 3.000 getötet. Es sind bereits Millionen, wenn man die völkerrechtswidrigen Kriege und Folgen mit einbezieht. Was Bush Junior angeht, so spreche ich ihn von der Planung frei. Diese Person wäre nicht einmal in der Lage, einen Einkauf für ein Frühstück fehlerfrei zu planen, was nicht bedeutet, dass er es nicht mit gedeckt hat.

Carpe diem

[1] http://www.veteranstoday.com/2013/12/28/mossad-bush-planned-executed-911/
[2] http://www.boston.com/politicalintelligence/2013/12/03/lawmakers-declassify-documents-detailing-foreign-support-for-hijackers/oaXul3hgHHdSMpdfOYV8FJ/story.html#sthash.eI8ITkbj.dpuf


26 Responses to Bush und Mossad für die Anschläge von 9/11 verantwortlich?

  1. Jens Blecker sagt:

    Danke.

  2. Jens Blecker sagt:

    Heftiger Stuff:

    A pair of lawmakers who recently read the redacted portion say they are “absolutely shocked” at the level of foreign state involvement in the attacks.
    […]
    The Saudis deny any role in 9/11, but the CIA in one memo reportedly found “incontrovertible evidence” that Saudi government officials — not just wealthy Saudi hardliners, but high-level diplomats and intelligence officers employed by the kingdom — helped the hijackers both financially and logistically. The intelligence files cited in the report directly implicate the Saudi embassy in Washington and consulate in Los Angeles in the attacks, making 9/11 not just an act of terrorism, but an act of war.

  3. Sasmurtas sagt:

    Für mich liest sich der NYP-Artikel so, als würde hier ein saudischer „Patsy“ vorbereitet und nicht etwa die Wahrheit offenbart.
    Dreh- und Angelpunkt bleibt Gebäude 7; wie hätten dies die Saudis denn bewerkstelligen sollen?

  4. KPAX sagt:

    Seh ich absolut genauso,denn die Widersprüchlichkeiten zu 9/11 lassen den Schluss,dass US Behörden lediglich einiges zu gelassen haben,nicht zu.

    Gebäude7 als auch beide Türme,die eindeutig in Sprengmanier zusammen stürzten,lassen nur einen unglaublichen Schluss zu,nämlich die Ausführung im innersten Kreise der US Behörden wer auch immer.

  5. Pulp sagt:

    Also irgendwie ist das nicht ganz koscher, wenn die MSM (besonders in den USA) auf einmal ernsthaft über das Thema berichten sollten. So viele Jahre haben sie skrupellos die offizielle Version gestützt, und das flächendeckend! Und auf einmal sollen sie ihre Aufrichtigkeit wiederentdeckt haben? Neee das glaube ich nicht. Ich finde es sieht eher danach aus, als hätte Alcaida als Sündenbock ausgedient und man sucht nach einem neuen. (Saudi-Arabien?)Da scheint es im Moment ja ein wenig zu kriseln mit den USA. Die Medien hängen in der Geschichte nach Jahren des Dummstellens und der bewussten Täuschung selbst so tief mit drin, dass es ihnen schwer fallen dürfte plötzlich aufrichtig über das Thema zu berichten, ohne den letzten Rerst an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Auch würde mich wundern wenn diese 28 Seiten ganz zufällig in die Hände von Politikern wandern würden. Wenn man etwas verschwinden lässt sollte es möglich sein dies auch richtig zu machen und bei der enormen Bedeutung des Themas würde es mich wundern, wenn diese Seiten einfach so (lesbar, nicht geschwärzt) zu finden wären… Aber wer weiß vielleicht ist das ja unser diesjähriges Weihnachtswunder?

    Guten Rutsch…

  6. oram sagt:

    diese berichte kommen nicht einfach so.
    architects and engineers for 9/11 truths
    http://www.ae911truth.org/
    haben in den letzten 4 monaten sehr grosse aufklärungskampagnen in einigen grossen usa städten und in canada geführt an sehr prominenten standorten, in den u-bahnen, öffetlichen busen, usw.(kann auf der webseite nachgelesen werden. das hat es in diesem ausmass noch nie gegeben
    und diese berichte und das agieren im kongress sind das resultat davon.
    ein riesiges billboard, eine leuchtreklame die gemietet werden kann, mit entsprechenden informationen von a&e for 9/11, schräg visavis der new york times in new york, haben täglich tausende von menschen gesehen. die new york times weigert sich aber weiterhin sich mit dem thema zu befassen.
    mal schauen ob sich nun etwas bewegt.

  7. Babs sagt:

    Natürlich kann ich – wie Ihr – auch nur Vermutungen anstellen. Für mich ist die 9-11-Geschichte ein interna der US-Israel Phalanx war.

    Warum die MSM sich des Themas nicht in den USA oder anderswo weltweit annehmen ist, dass die schon so gehirngewaschen sind, dass es ihnen gar nicht möglich ist. Denkt man positiv und im heile Welt Raum, dann dürfte das auch mind. für die USA sehr gut so sein.

    Welches Volk würde sich denn gerne via Medien sagen lassen, dass seine ach so geliebte Regierung billigend in Kauf nahm, dass tausende Menschen im eigenen Land ihr Leben lassen mussten, damit so Kriegsfürsten wie Bush, der seine 5 Min. Ruhm brauchte, ein anderes Land überfallen und verwüsten durfte endlich? Doch wohl kein Volk oder? Sollte dies jemals erwiesen werden, was ich nicht glaube, dann dürfte das in den Staaten ein Gemetzel geben.

    Aber ……… ich hab ja noch Hoffnung. Der Satz „Es mag noch so fein gesponnen, es kommt alles ans Licht der Sonne“ hat sich bisher immer noch bewahrheitet.

  8. Babs sagt:

    ups im ersten Satz ist ein war zuviel sorry.

  9. achsonagut sagt:

    Guten Abend,
    so ein Thema zum Jahresausklang…
    Für mich sieht es nach einer Koalition der Willigen aus. Neben Onkel Sam, sitzt da jemand aus der Weißen Stadt der Levante und die Hüter der heiliegen Stätten des Islam haben auch mitgemischt. Das reiche Arabien ist eine fette Beute. Wenige dicht besiedelte Gebiete, überreiche Resoursen, eine verkrustete Führerschicht und Militätstützpunkte im weiten Rund. Wegen des Iran natürlich. Innenpolitisch Streß mit den Gastarbeitern und ein massives Bildungsproblem.
    Wir werden ja sehen was uns da noch erwartet. Doch es macht auch Sinn vor der eigenen Tür zu kehren. Hamburg-Harburg, das Ruhrgebiet die Tiefflieger hatten hier Station gemacht. Dabei spielt es keine Rolle ob die Türme durch die Hausherren eingefallen sind oder die Flieger dafür herhalten müssen. Da wird irgendwann mal jemand nach den deutschen Diensten fragen und wie es sein kann, dass von deutschem Boden aus sowas organisiert wurde. Und schon hätten wir wieder ein neues Drehbuch.
    Alles Liebe für 2014

  10. thx1139 sagt:

    Da offenbar saudische Diplomaten und sogar Prinzen angeklagt werden müsste sich die saudische Regierung langsam mal äußern

  11. strom23 sagt:

    Wie kann Israel seine Stellung im nahen Osten behalten ohne den Iran anzugreifen ??? Player Saudi Arabien aus dem Spiel nehmen. Geopolitisch ein Mega Standort.Eine Destabilisierung Saudi Arabiens mit anschließender Israel freundlich gesinnter Regierung mit sehr starken Westlichen Einflüssen würde wieder ein Gleichgewicht schaffen. Die Strategie der Israelis hat sich im September endgültig geändert bzw. mußte sich ändern denn Washington und London haben gegen Moskau und Peking gekniffen.

  12. Tester sagt:

    Das Gordon Duff keine ernste Quelle ist, müsste man ja längst wissen, sagt er sogar selber. VT ist generell eine reine Lachgnummer.

    Zum Thema, im NYP-Artikel steht kein einziges Wort von Mossad, sondern nur was von Saudis. Wie du auf den Titel kommst, erschließt sich mir daher nicht so ganz.

  13. kieselsteine sagt:

    Der Widerstand in Amerika besteht nicht nur aus Duff.
    Wie Oram etwas weiter oben sehr gut geschrieben hat.

    Wichtig ist, das diese mega Lüge endlich ins wanken kommt.
    Schließlich gibt es ja noch Truthers.
    Sie werden nicht locker lassen zu fragen,
    wieso die Schlafpresse 13 Jahre Lügen nach geplappert hatte.
    Sie dürfen nicht locker lassen darauf hin zu weisen, dass die Gebäude eindeutig gesprengt wurden.
    Das kann kein Saudischer Prinz von der Wüste aus nur finanzieren!
    Doch solche Tatsachen können nur in die Schlafpresse kommen,
    wenn die ganze Journalie erst mal aus dem warmen Bett gefallen ist.
    Ich habe bereits Radio DRS (schweizer nationalradio) geschrieben,
    wieso ich von ihnen nichts höre. Ich schrieb;
    Ach ja, ich habe ganz vergessen, dass Sie mit einigen Denkverboten belegt sind. Sorry, das hatte ich ganz vergessen.
    Diese Journalien schlafen zwar, sind aber auch Menschen.
    Das kratzt sie, wenn sie solches lesen müssen zum Frühstück.
    Also die Truthers sollten wieder einmal etwas in die Tastatur liegen, und die Fakten gut verdaulich ihren Zeitungsredaktion, Radio und Fernsehstuben zukommen lassen.

  14. Jens Blecker sagt:

    Der Titel ergibt sich aus der Synergie der Artikel und ist als Frage formuliert, aber mach dir nichts draus, vielleicht liest du den Artikel einfach nochmal;)

  15. Habnix sagt:

    Wenn jetzt etwas rauskommen sollte ,dann nicht rein zufällig, sondern gewollt.

    Wenn die Saudis nicht so spuren wie die USA es will, dann werden die Presstituirten in der USA es schon hin biegen.

    In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht,
    kann man sicher sein, das es auf diese Weise geplant war.

    Frank Delano Roosevelt,
    US Präsident und Freimaurer

  16. Asgard sagt:

    Dazu muss man über ein wenig Hintergrundwissen verfügen.

    Der Artikel in NYP stammt von Paul Sperry. Dieser ist Mitglied des Hoover Instituts und des AIPAC. Wer AIPAC dürfte wohl ein jeder wissen, oder?!

    AIPAC ist nun voll damit beschäftigt den Mossad aus der Schusslinie zu nehmen UND den Kongress davon abzuhalten, den echten Bericht zu veröffentlichen! Und somit versucht man das ganze auf Bush und Bandar abzuwälzen.
    Schon mal überlegt warum bei 911 die meisten Juden am Anschlagstag nicht zur Arbeit erschienen sind?

  17. thx1139 sagt:

    Hier nochmal ein Video das den Schwindel aufzeigt

    http://www.youtube.com/watch?v=rIyDfKdDnSI

    Der Typ bei 3.20min merkt eher zufällig was,dabei hätte er den Lärm der anfliegenden Maschine schon mehrere Sekunden vorher hören müssen.Er hätte dann sicher suchend nach oben geschaut

  18. Peterpan23 sagt:

    Vielleicht hat Putin auch mit einer Aufklärung gedroht und die US-Administration versucht dem nun zuvorzukommen und Sündenböcke zu präsentieren…

    wachsam bleiben…

  19. lotus sagt:

    Meines Wissens ist die Ganze „Die Juden mussten nicht zur Arbeit“-Story ein Hoax, der zunächst in der arabischen Presse veröffentlicht wurde und später wieder entfernt wurde, da er einfach nicht stimmt.

  20. Tester sagt:

    „aus der Synergie“, aha… früher hat man das klarer bezeichnet, Äpfel mit Birnen mischen, um zu verwirren und verführen. Oder schlicht Desinfo verbreiten.

  21. Tester sagt:

    Du solltest mal ernsthaft recherchieren, statt jeden Dreck aus zweifelhaften Quellen und ohne irgendeine Art Beweis einfach nachzuplappern.

  22. Tester sagt:

    ^ Asgard ist gemeint

  23. TruthandjusticeXXL sagt:

    Nach dem 11.09.2001 war Deutschland ja das Hauptspionageziel der NSA, da die erfundenen Terroristen ja hier gelebt hätten. Das Witzige an der ganzen Sache ist jetzt aber, dass es gar keine Terroristen gab, da es keine Flugzeuge gab. Schaut Euch mal bitte mein Video an.

    http://www.youtube.com/watch?v=SK3ujx0hcGE

    Nichtsdestotrotz war es ein terroranschlag.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM