OWTC: Die Laus im Pelz und 6,99 Milliarden Verlierer

leserbrief

Haben Sie sich je gefragt, wie lange konnte sich die USA ein Heer von perspektivlosen Arbeitslosen aus jeder Gesellschaftsschicht angesichts dieser globalen Daten leisten ohne das jemand nachfragte oder sich beschwert hätte? Die USA ist ein dritte Welt Staat der große Angst hat. Und Angst ist immer der schlechteste Berater, egal wie und wer einen kaputten Superstaat regiert. Das weiße Establishement hat das Land in den Abgrund manövriert. Um seine Probleme los zu werden ließ das Establishement seine Nazis auf die Menschheit los, die Neocons. Diese brachen mit 9/11 einen neuen assymetrischen Weltkrieg vom Zaun. Wir müssten das Establishement eigentlich längst des Vielvölkermords anklagen. Wie denn ohne schriftliche Beweise? In den Türmen verbrennen die Belege.


Gastbeitrag von Jean Paul, 16.01.2014

Eine Geschichte rund um 9/11, wie sie kaum dargestellt wird. Ich möchte Sie ihnen gerne zur Diskussion vortragen.

Machen Sie sich keine Hoffnung auf eine baldige Genesung des NATO Imperiums. Auch eine weitere breitgefächerte prosperierende Weltzukunft nicht. Egal ob sie in die USA oder in die EU von außen schauen. Alles nur noch eine Fassade weiterhin finanziert mit gigantischen Schulden.
Die Bankenindustrie kennt natürlich ihre Schuldner in und auswendig. Es ist ein Leichtes diese zu beherrschen. Ja, die Banken regieren die westliche Welt ohne eine tatsächliche Kontrolle im eigenen Haus zu befürchten. Sie müssen nur mal kurz auf die Verträge des ESM hinweisen, einer Währungsattacke aus der City of London androhen oder die Aufkündigung des FRA (Federal Reserve Acts) Vertrags beschließen. Kurzum, wenn die Bänksters und die Anleger der Wall Street oder City of London oder Shanghai eines Tages die Koffer packen würde, ginge das Licht endgültig aus. Also wird jede Regierung tunlichst vermeiden gegen die Banken und Hedgefonds real vorzugehen.

Die US Regierung bemüht sich wirklich redlich. Ihre Zentralbank macht gewaltige Klimmzüge um das unausweichliche Desaster hinauszuzögern. Washington muss tagtäglich die aufgelaufenen Kosten entweder per Notenpresse inflationieren oder neue Märkte herbeibomben. Freiwillig ohne Sicherungsleistungen gibt ihnen keiner mehr Kredit. Weil die freundlich gewogenen Kreditgeberstaaten irgendwie gerade selber aussterben. Die Folgen sind massive Steuerschrauben und Steuerfahndungen, Kapitalverkehrskontrollen und Sozialleistungskürzungen, sowie Notverkäufe von Staatseigentum oder Privatisierung ganzer öffentlicher Dienstleistungen. Nutznießer sind ausschließlich die dafür bereits von den Bänkstern gegründeten weltweiten Auffangkonzerne. Sie werden weder vor Wasserreserven noch vor Brotanbaugebieten halt machen! Auch nicht in Europa oder den USA.

Amerika ist also ein dritte Welt Staat auf Abruf, dem es noch gelingt seine glorreiche Propagandamaschine einzusetzen und seine Armada noch zu bezahlen. Außerdem gibt es genug abhängige Staaten, denen die eingegangene wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem US System ebenfalls einen Berg von Schulden durch Zahlungsausfälle bescheren könnte. Statt Einnahmen winken Mehrkosten. Die Banken freuen sich schon auf den nächsten Deal, sie können nicht verlieren.

In dieser Gemengelage droht der unausweichliche Zusammenbuch des globalen Kartenhauses aus gegebenen Versprechen der Prosperität und Wohlfahrt für alle, die im Pott mitmachen. Und es wird weiter eingeladen. Beispielhaft wurde die Ukraine ja massiv umworben. Sie hat sich aber verweigert. Verzockt haben sich auch 2 ganz große Mitbewerber, die um die Nachfolgeherrschaft buhlen. Die freundliche wie feindliche Übernahme ist nach meiner Meinung zwar gescheitert, aber die Rettungsboote sind gut versteckt vorhanden.

Nun könnte man erwidern, dass in den USA und anderswo ja nach wie vor jede Menge Geld produziert und verkonsumiert wird. Das stimmt, aber es ist nur ein auf Zeit geliehener Aufschwung, wenn er überhaupt noch stattfindet. Machen Sie sich locker. Aufschwünge sind Börsenphantasien geschuldet. Und wenn es nun Seifenblasen regnet?

Goldman Sachs warnt für 2014 seine Gläubiger: „Bitte rechnen Sie nun mit anhaltenden Kursabschlägen“. Zum ersten Mal seit 2001 garantieren sie nicht mehr, dass sie siegreich weiter expandieren können.
Nanu? Llyod Blankfein urplötzlich ein Looser an der Front? Ja, das ist tatsächlich mal eine Botschaft! Sie bedeutet nichts anderes, als das die USA den Bankrott 2014 oder 2015 erklären könnte! Natürlich nicht ganz freiwillig. Und wer sollte den übermächtigen USA die eidesstattliche Erklärung abnehmen wollen? Ihr mächtigster selbst heran gezüchteter asiatischer Handelspartner. China ist einer der größten Gläubigerstaaten der Welt geworden. Nach den offiziellen Daten der WHO ist China die Nummer 2 beim Wirtschaftsvolumen nach den USA. Bei der Erhebung dieser Daten spielt leider die Finanzierung offenbar keine Rolle. Dafür sorgen die Bankiers durch Bilanzmanipulation schon.

Nähme man nämlich die Nettoschulden aller Posten auch bilanziell hinzu, dann ist die USA bankrott. Bankrott wie jede andere Firma auch. Die USA führt seine Bücher jedoch außerhalb der Kontrolle jedweder amerikanischer Institution aus Senat und Repräsentantenhaus vorbei. Man kann getrost von einer schwarzen Kasse reden. Nur eine Handvoll Regierungsvertreter und die Bankenleitung selbst weiß was los ist.

Und was, wenn die Bevölkerung und die Handelspartner den Schwindel bemerkt haben könnten? Also die eidesstattliche Versicherung einforderten: „Gebt uns unsere Goldreserven zurück“? Das Ereignis geschah bereits Anfang der 1970iger. Und als Gegenreaktion folgte die Ölerpressung. Danach war erst einmal Ruhe. Ruhe vor dem großen Knall. Der folgte 2001!

Denken Sie einmal zurück an die geplatzte „Dot Com Blase“. Zwischen dieser und der Hypothekenblase 2008 zogen die US Boys tatsächlich blank! Bush sollte damals auf Druck der Länder die Tresore öffnen. Was auch geschah! Und was war im Tresor? Gähnende Leere! Das Vermögen längst bei Seite geschafft. Das Problem an der Sache wird nun, es ist zu spät um etwas dagegen zu unternehmen. Ja, die Partner, sie haben es tatsächlich bemerkt. Und nun kommt die Überraschung für die meisten Leser!

„NEW YORK, die brennende Stadt“; warum so viele Menschen seit dem 09.11.2001 weltweit sterben müssen.

In den 3 Türmen befand sich das wahre Herz der USA. Ihr größter Schatz, die Schattenregierung samt der geheimen Verwaltung ihrer kolonialen privaten Besitztümer in und außerhalb der USA. In den Tresoren lagerten abertausende von Beweismaterialien über all ihre Verbrechen, die sie gemeinsam seit Jahrzehnten begangen haben. Die USA wird nur von einer winzigen Clique kontrolliert und manipuliert. Und diese winzige Clique kann ungeniert offenbar vor aller Augen eine neue Konzernzentrale erbauen?

Das ONE WORLD TRADE CENTER in New York ist ja bekanntermaßen eröffnet! Statt einer Moschee der Aussöhnung nun wieder ein Glaspalast. Erbaut aus betrügerisch erlangten Versicherungsgeldern. Gehen sie ruhig davon aus, dass alle Regierungen darüber bescheid wissen. Niemand hat vor eine Mauer einzureißen. Eher wird noch eine Neue errichtet.

Wie wird man so eine Hydra eigentlich nur wieder los? Durch eigenes verhungern. Die USA und die Welt ist dazu verdammt zu verhungern. Erst wenn der letzte Geldschein zu Gold wurde, der letzte Ölhahn versiegt ist, wird die Hydra bemerken, dass sie alle ihre Nahrungsquellen zerstört hat. An diesem Punkt sind wir noch lange nicht angekommen meinen Sie? Wir alle gemeinsam arbeiten aber tagtäglich daran dorthin zu gelangen!

Es war mir klar. Dieser Schock wird kein leichter sein. Aber nur die Erkenntnis führt zum Licht. Ein zurück und weiter so gibt es nicht mehr. Und genau das sorgt für die großen Spannungen im Gebälk, die ich Ihnen derzeit vor Augen führen möchte. Die USA als herangezüchtetes New Roman Empire sind trotz ihrer Hochtechnologie am Lebensende nach 250 Jahren angelangt. Und die erweiterte EUdSSR wird das Schicksal leider teilen müssen. Nehmen Sie Olaf Henkel und Bernd Lucke einmal wortwörtlich als letzte Realitätsinstanzen hin! Das noch vorhandene hohe Wirtschaftsniveau findet keine Neuabnehmer mehr. Der Baltic Dry Index ist im 4. Quartal saisonbedingt satt eingebrochen. Das Weihnachtsgeschäft ging im 3. Quartal über die Bühne! Dazu steigt tagtäglich das Börsenfieber. Die Fieberkurve ist Lebensbedrohlich, aber das tangiert keinen mehr. Nochmal absahnen und dann ab in den Bunker.

Wir sind nun wieder am Anfang angekommen, warum Goldman Sachs nun jederzeit sagen kann:“Leute es wird Zeit für den Bunker“ (Bunker=im übertragenen Sinne für sich einigeln hinter hohen Zäunen). Unsere Uhr an der sichtbaren Oberfläche ist abgelaufen. Wir kommen ja bald zurück. Dann ohne den überflüssigen Pöbel fürchten zu müssen. Der entsorgt sich ganz von alleine selber durch ein schleichendes Kannibalisierungsprogramm: die Erfindung der C02 Klimasekte ist ihre 2. Megalüge nach 9/11!

Herzlich willkommen in der Dritten Welt liebe US Bewohner. Eure Führer sind wahre Helden im tarnen und täuschen. Verklagt sie doch einmal ohne Beweise! Die Beweise sind mit den Türmen restlos verbrannt. Die Zerstörung von WTC 1-2-7 war als Schockstarre gewollt und sie waren von Anfang an mit einer eingeplanten Baufälligkeit hergestellt worden. Der noch lebende Architekt lügt, wenn er behauptet, dass die 3 Türme „stabil genug“ gewesen wären. Was ist schon stabil? Eine reine Definitionsfrage des Gesetzgebers!
Es gibt noch weitere Indizien: der ums Leben gekommene FBI Chef hatte sich Tage vor dem Ereignis im September 2001 in einem Restaurant heftigst mit dem CIA Boss mal wieder gestritten! Der Chef der FBI Behörde warf der CIA Versagen auf ganzer Linie vor, denn er wüsste das ein großes Attentat in den USA bevorstünde und die CIA auch, aber würde nichts unternehmen dagegen.

Haben Sie sich nicht gewundert, warum die FEMA bereits Jahre davor sich vorbereitet und dann „zusehen darf“? Es gab Notfallpläne, diese entstanden nach dem ersten missglückten „TESTATTENTAT“. Auch sie wurde interessanterweise ausgeschaltet. Nur eine mächtige Instanz kann Solches „behind the scene“ legal anordnen! Nichts geschah in Wahrheit illegal. Nur so konnte man alle Partner täuschen. Alle Geheimdienste wissen mehr oder weniger um 9/11 bescheid. Alle Geheimdienste halten auf Befehl die Klappe. Sie würden lieber weitere Kriege anzetteln, als Rede und Antwort zu stehen.
Was mich am meisten fasziniert. Die Akte Assange und Snowden ist erneut eine schöne große Falle, in die alle aufgeklärten Journalisten offenbar hineintappten. Die Welt ist eine Bühne und wir sind die Darsteller.

 

(A.d.R Gastartikel müssen nicht der Meinung des Seitenbetreibers entsprechen. Die Autoren sind selbst für ihre Inhalte verantwortlich)


16 Responses to OWTC: Die Laus im Pelz und 6,99 Milliarden Verlierer

  1. Frank H. sagt:

    Jepp! -.o

  2. Foerster003 sagt:

    Ja genau, 9/11 ist zu einem Dreh- und Angelpunkt geworden.

    Aufgrund dessen hat auch Hollywood alle Hände voll zu tun, um dieses amerikanische Trauma zu behandeln.

    https://www.youtube.com/watch?v=cw71rfbuARU

  3. Frank H. sagt:

    Da werden in der Redaktion noch dicke Bretter beim Chef gebort werden. Aber danke an den Focus Journalisten für die „ahnungslose“ Teilahrheitsbericterstattung.

    […] Während die großen Banken im Scheinwerferlicht von Börsenkontrolle und Öffentlichkeit stehen, läuft ein großer Teil des Finanzgeschäfts im Verborgenen. Blackrock-Chef Laurence Fink lässt Unternehmen und Politiker nach seiner Pfeife tanzen – und bringt dabei deutsche Angestellte um den Job.[…]

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/laurence-fink-blackstone-chef-boerse-schattenmann-regiert-die-ganze-welt-vier-billionen-7_id_3538131.html

    DIES IST EINE IHRER TARNFIRMEN! Wre den Laden führt, der ist Insider. Er muss nichts vor irgendeinem Richter befürchten, außer von der eigenen Brut abgesägt zu werden, wenn er patzt.

    Habt ihr schon einmal gesehen wie man einem Menschen bei lebendigen Leib die haut abzieht? Er würde es tun.

  4. Frank H. sagt:

    Die Weltpresse weiss es, die Politik weiß es, das Militär und der abwehrdienst weiss es. Aber NIEMAND aus deren wird euch jemals offiziell umfassend informieren oder gar warnen können.
    Die Versuchung des leichten Geldes, des Rampenlichts, der erotischen Darbietungen, der Dienstwagen und Dienstreisen ist viel zu süß, um nicht daran zu naschen!
    das ist aber nur die Aussenfassade, die Wand. Und wir bauen an dieser Wand mit. Wir können nicht vom Planeten flüchten.

  5. quer sagt:

    „…die erweiterte EUdSSR wird das Schicksal leider teilen müssen…“

    Hoffentlich.
    Einfach mal nachlesen, was sie in Wahrheit ist: Ein Projekt des NS. Es ist dabei egal, ob es sich um nationale, oder internationale Sozialisten handelt. Beweggründe und Handlungen sind immer die gleichen.

    Und jetzt einfach lesen:

    Janich, „Die Vereinigten Staaten von Europa“ ISBN 978-3-89879-840-4 b. Olzog, 2014

  6. Tranfunzel sagt:

    Ja strategisches Denken kindgerecht verpackt. Viellecht sollten sich manche „so erwachsene“ Zeichentrick anschauen?
    Vielleicht hilfts im Kopf?

  7. Tranfunzel sagt:

    die Szene /Film könnte ich nicht. Echt schräg, wenn man durch Kondition derartig paranoid geworden ist.
    Ich möchte nicht wissen, wie viele Amis in der Klapse landen oder….. lauter Psychopillen fressen, damit sie nicht so „scared“ sind.
    Das ist auch lustig
    http://www.youtube.com/watch?v=MXSwQVSrNYs

  8. Tranfunzel sagt:

    Pfui so etwas ekeliges wie Häutung gabs wirklich
    http://de.wikipedia.org/wiki/Xipe_Totec

    Aber was du meinst ist richtig. Diese Typen sind psychopath.
    Das dumme ist aber dabei, das das „Vermögen“ das er in dem Fond hat, ihm größtenteils gar nicht gehört!!
    Die Anleger erwarten!! Es so.
    Finde heraus, wer alles genügend Geld „besitzt“ und du weißt, wer ihm in den Hintern tritt,wenn er nicht spurt.
    Würden Anleger ihr Geld en masse abziehen und woanders hinbringen bekäme er auch Probleme.
    Diese Menschen haben aber auch in der Realität keine Probleme damit Menschen wirklich dem Gott „Mammon“ zu opfern.
    Das ist auch logisch, wenn man weiß wie die Menschheitsgeschichte mit ihren Göttern/Götzen Sonnenkulten wirklich gelaufen ist.
    Wieso haben die Freimaurer altägyptisches in ihrer Lehre? Wen bete ich wohl an, wenn ich „groß, berühmt und mächtig werden will??“
    Ab und zu müssen eben Opfer gegeben werden um Ihn zu besänftigen.

  9. Platte sagt:

    Währendessen 102,2 Millionen US Bürger ohne Beschäftigung sein sollen:

    http://www.gegenfrage.com/not-in-labor-force/

  10. Frank H. sagt:

    Gute Dokumentation aus den unendlichen Weiten Russlands.

    Russland hat überhaupt kein Interesse daran Irgendwen zu vernichten! Aber das Recht sich international zu äußern.
    Russland als Pendel zwischen Asien und Europa. Außenpolitisch machen sie es gut. Innenpolitisch tut man sich schwer zwischen Abwehr der kriminellen Sekte und Bürgerrechten, die darunter doch leiden. Die Neigung zur Despotie und das gepflegtere Auftreten seiner Privinzoligarchen sollte sich Russlands Boss nochmal gründlich überlegen zu reformieren.

    Die Jagd auf die die kriminelle Brut ist eröffnet:
    http://www.youtube.com/watch?v=VMRoSVUjwpI&feature=youtu.be

  11. Tranfunzel sagt:

    „Die Neigung zur Despotie und das gepflegtere Auftreten seiner Privinzoligarchen sollte sich Russlands Boss nochmal gründlich überlegen zu reformieren.“
    Da hast du sehr recht.
    Aber schau dir mal an was der „Westen“ versucht Russland aufs Auge zu drücken? Dekadenz.. ist denn Demokratie gleich Dekadenz?? Nein, nicht zwangsläufig.
    Warum „beehrt“ denn Gauck nicht Sotchi/Russland?
    Wegen Homogeschichten ?
    Wenn Gauck wirklich ein Pastor wäre, der die Bibel gelesen haben sollte!!, dann wüßte er auch schwarz auf weiß, wie die Bibel Homosexualität bewertet!! Er lügt wie gedruckt.
    Ich bin nicht homophob, sondern das gehört in die Verantwortung jedes Einzelnen, und kann nicht als Idealzustand einer „freien“ Gesellschaft hingestellt werden.
    Jesus hat ja auch nicht die Sünde „abgeschafft“, das alte Gesetz (Tanach) gilt nach wie vor!!
    Es liegt an jedem Einzelnen, ob er die Gnade annimmt oder verwirft. So etwas wie „Zwangsbekehrung“ kennt die Bibel nicht.
    Das ist der Unterschied zwischen der äußeren Beschneidung im Fleisch (die ist nur dann nütze, wenn der Mensch danach lebt!) und der inneren Beschneidung des Herzens.
    Wenn jemand dieses nicht will, so soll er/sie es lassen und den Ideen der „Welt“ folgen.
    Dann kommen solche Sachen wie Dekadenz in Amerika und woanders heraus.
    Im Grunde ist Amerika an seinem eigenen „Freiheitsbegriff“ gescheitert, bzw. „das Böse“ konnte sich richtig Raum verschaffen. Die USA waren nicht immer dekadent, sondern es gab Zeiten der Freiheit und des Fortschritts.

  12. Zartbitter sagt:

    „Ich bin nicht homophob, sondern das gehört in die Verantwortung jedes Einzelnen“ – Was homophob zu sein?

    „Die Bibel enthält sechs Ermahnungen an Homosexuelle und 362 Ermahnungen an Heterosexuelle. Das heißt aber nicht, dass Gott die Heterosexuellen nicht liebt. Sie müssen nur strenger beaufsichtigt werden.“

    Zitat irgendwo aus den Netz.

    Lach, schönes Wochenende!

  13. Frank H. sagt:

    Die Black Rock Company, eine ihrer mächtigsten Werkzeuge
    http://www.youtube.com/watch?v=mEYhbXgE1Yw

    Laden sie sich diesen Film der ARD schnellstmöglich herunter! Youtube beginnt bereits den Film einzukassieren!!!!

  14. Frank H. sagt:

    Der in Dänemark lebende emeritierte US-Professor und Friedensaktivist
    John Scales Ave

    ry fordert die Menschen auf, sich nicht mehr vor der erfundenen terroristischen Bedrohung
    zu fürchten, weil die nur von gefährlichen realen Bedrohungen ablenken soll.

    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP00814_150114.pdf

  15. Frank H. sagt:

    Durch Zero-Hedge Portal bestätigt:
    Die USA hatten bereits Ende der 1960ger keine Resreven mehr im Schrank. Die Gläubiger wollten tatsächlich ausgezahlt werden.
    Nur durch einen ölpreisschock, der NIEMLAS gegen den Ostblock gerichtet war, konnten sich die US Boys gerade nochmal bis 2001 retten. Mit der RAF, Mogadischu, Olympia 1972, dem inszenierten Bombenanschlag in München auf dem oktoberfest usw. wurde Europa, und vorallem Westd-Deutschland bei der Stange gehalten. Willi Brandts Annäherung an die DDR musste durch Washington torpediert werden. Und durch den Doppelagenten Guillome, es flog später auf, dass er beide Seiten bedient hatte, ist das wohl auch gelungen. Helmut Schmidt wurde von Wehner als Angelsachsenfreundlich inthronisiert. Helmut Wehner, obwohl Kommunist, hatte die Botschaft der USA verstanden! Seine Annahme die DDR und die UdSSR würden schon noch im Westen siegen, er erlebte seinen Irrtum nicht mehr, war leider historisch falsch.
    Wenn Helmut Schmidt von seinem Freund Kissinger schwadroniert, hat er seinen Feind zum Freund ernannt!! Schmidt scheiterte im Bohamien Grove genauso, wie er Pershing II im Namen der Hochfinanz widre besseres Wissens stationierte. Und die Friedensaktivisten? Die waren nur das bezahlte Feigenblatt der Hochfinanzindustrie ggü. der SU. außerdem eine Möglichkeit die verhassten Sozialisten zu sprengen. Außerdem die argwöhnisch gebliebenen Konservativen radikalen Deutschen nach dem amuerfall platt zu machen. Ist ihnen ja mit Fischer, Schröder und Merkel samt Gabriel ganz gut gelungen.
    Nur die Geschichte bekommt eine aus ihrer Sicht böse Wendung:
    2001, das Jahr in dem das US Imperium namens NATO die Kontrolle über sich selbst verloren hat! Aus einem Sieg wird nun eine gigantische Niederlage werden. Ich weiß nicht, ob die Chinesen aus der Nummer noch heil raus kommen! Und ob Russland diesen Knall in West und Ost übersteht?
    Putin, Putin, übernimm dich nicht als Global Player!
    http://www.zerohedge.com/news/2014-01-19/germany-has-recovered-paltry-5-tons-gold-ny-fed-after-one-year

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM