Durchbruch bei freier Energie?

Man on top of mountain.

Besonders in Zeiten der ständig steigenden Energiekosten, sehnen sich die Menschen nach einer Alternative. Sehr eifrig wird dieses Feld auch von tüchtigen Geschäftsleuten, Betrügern und Tüftlern bestellt. Besonders die Gutmütigkeit in der alternativen Szene ist hier ein willkommener Türöffner, da wurde schon manche Eurone verbrannt und das Vertrauen obendrein.


Es gibt unzählige Foren und Videos, wo sich „Entwickler“ als Heilsbringer der Energienot positionieren. Versprochen wird viel, oft schon mal präventiv Kasse gemacht und auf die Zukunft verwiesen. Eines der prominentesten Beispiele in der Szene dürfte der so genannte E-Cat von Andrea Rossi sein, der angeblich auf Kalter Fusion basiert. Seit 2011 wird der Auslieferungstermin für die Hausanlagen permanent verschoben und neuerdings darauf verwiesen, dass die 1 MW-Anlagen bereits bestellbar wären.

Da ich seinerzeit wegen der Verschiebungen etc recht skeptisch war, hatte ich einige Fragen an Rossi und jemanden von der Öffentlichkeitsarbeit geschickt. Darauf gab es nie eine Antwort. Seither halte ich das Projekt für mehr als Zweifelhaft, wobei es großartig wäre wenn ich mich irre.

Heute stieß ich dann bei Facebook auf einen Post, der mich abermals Kopfschüttelnd zurück ließ. Dort hieß es:

Hallo Leute! Zwar im Kleinen, aber doch der erste Weg zur freien Energie ab 01.Februar per PN und Vorbestellung zu unten angeführten Konditionen erhältlich! Neue Produkte werden folgen!!!

Eine saubere Energiequelle für das heimische Fenster, zum Aufladen von Mobiltelefonen oder MP3-Player sowie Tablets, ist wahrlich eine feine Sache: Einfach das Solarladefenster an die Scheibe kleben und eigenen Strom erzeugen.
Die integrierten Akkus laden sich durch die Kraft der Sonne auf und geben den Strom an das angeschlossene Gerät weiter. Der Strom wird auch gespeichert, wenn gerade kein Gerät angeschlossen ist. – Funktioniert ebenso mit Navigationsgerät am Autofenster.
• einfache Anbringung durch wiederverwendbaren Silikonaufsatz
• USB Ausgang und Mini-USB Eingang
• inklusive 28,8 cm USB Kabel
• wiederaufladbare 2600 mAh Lithium Batterie
• Kompatibel mit einer breiten Palette von mobilen Geräten wie iPad, Samsung Tab, iPhone, Blackberry und andere Handys
• funktioniert bei allen Endgeräten, die ein Ladekabel mit USB-Anschluss haben
• Preis € 30,– zuzüglich Versand!
• Bei Interesse PN bitte!
Ökologisch wertvolles Gerät im High-Tech Look – das Solarladefenster erzeugt kostenlosen, umweltschonenden Strom und ersetzt die Steckdose in vielen Fällen, wenn mal keine Steckdose zur Verfügung ist – spart Strom! In 5 verschiedenen Farben erhältlich! [Quelle Facebook]

Dazu gibt es dann noch ein Bild mit schnittigen Farben:

Quelle: Facebook

Quelle: Facebook

Einen Solarbatch als „Freie Energie“ zu bezeichnen ist schon ziemlich irreführend, wie ich finde. Aber es klingt gut und verkauft sich besser. Nach der Logik ist allerdings ein Neodym-Magnet am Stromzähler auch freie Energie und der Stromdiebstahl vom Zähler auch. Sogar noch mehr freie Energie als das Solarbatch, denn die Grundinvestition ist wesentlich billiger. Bei einer 2600 mAh Batterie kann der Output nicht so gewaltig sein und auch über die Ladezeiten schweigt man sich bei dem Posting aus. Wer sich schon mit Photovoltaik beschäftigt hat, dürfte ob der Abmasse und Akkuleistung jedoch skeptisch sein.

Es ist nichts gegen Solarladegeräte einzuwenden, solange die ausreichende Menge Strom produziert wird. Ich lehne es aber ab, wenn jemand mit „Freier Energie“ hausieren geht und dann Mini-Photovoltaikpannels verkauft. Der Preis ist nicht sehr hoch, aber wenn ich ehrlich bin, bezweifele ich das diese Geräte praktikabel arbeiten.

Carpe diem


36 Responses to Durchbruch bei freier Energie?

  1. NeueZukunft sagt:

    Au fein! Genau mein Thema!;-)

    Ich beobachte die Szene ja auch schon über 10 Jahre. Es ist auch immer wieder das Gleiche. Besonders Witzig find ich solche Videos mit Testatika, Magnetmotor, Joecell, ect. Man erkennt von der Technik nix wirklich, nur dass es „läuft“. Aber damit kann man die Bauern ja noch besser fangen. Nur mittlerweile sollte es jedem klar sein, dass das nix wird, immerhin wird schon seit Jahrzehnten weltweit an dem Thema „geforscht“ und gebastelt.
    Auch ein lustiges Phänomen: Anfangs große Töne, viel Videomaterial und prägnante Präsenz in Foren und Blogs und nach 1-2 Jahren wenn (wie erwartet) die Fortschritte ausbleiben verschwinden die Personen von der Bildfläche. Und ich meine hier niecht per Mordanschlag o.Ä. sondern die versinken nach ihrer Erkenntnis vor Scham im Boden. lol
    Ich fänds klasse, wenn wir eine freie Energie-quelle anzapfen könnten. Aber solange die Gesetze der Thermodynamik von solchen Hirnis einfach ignoriert werden werden sie nie in die richtige Richtung forschen. Eins muss klar sein:
    Wenn ich eine Energie umwandeln möchte muss ich sie vorher erst mal messen(wahrnehmen)können. Sonst tappt man nur im Dunkeln.

  2. Jens Blecker sagt:

    Natürlich habe ich bei Facebook auch nach dem Energieoutput per PM gefragt, bisher leider keine Anwort. 🙂

    Wundern tut es mich allerdings nicht, wenn ich ehrlich bin.

  3. Frank H. sagt:

    Oh Hurra, dann ist ja dieser Artikel sehr passend.
    Angeblich wurden bereits 60 Millionen US Dollar an Privatmitteln zugesichert und die NASA habe das Projekt ENTGEGEN jedweder physikalischer Gesetzestheorie als realistisch abgesegnet.
    Zweideutiger Forscher behauptet aus Wasserstoff mach viel Energie. Wie er aber den Wasserstoff mit SCHWARZ-Licht spaltet, das könne er nicht erklären?
    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/andreas-von-r-tyi/energie-sensation-durchbruch-bei-blacklight-.html

  4. Tranfunzel sagt:

    Ja, genau so denke ich auch. Habe Chemie und somit auch Thermodynamik und Quantenphysik als Fächer gehabt.
    Der 1. Hauptsatz der Thermodynamik besagt halt, das Energie weder erzeugt, noch vernichtet werden kann, sondern immer nur in eine andere Form umgewandelt wird.
    Das muss man erst mal richtig verstehen!! Das einzige System das uns „Energie“ in Form von diverser Strahlung von außen!! zuführt ist die Sonne.
    Der neuste „Knall“ mit den „Hydrinos“ ist echt schräg.
    Die Elektronen soll auf ein niedrigeres Quantenniveau gehen und die Energie könnte man „abzapfen“.
    Ich glaube die haben absolut keinen blassen Schimmer von Quantenphysik. Frage: Womit beschäftigen sich Chemiker ihr ganzes Berufsleben lang?? Mit den möglichen und theoretischen Bindungen die Atome untereinander eingehen können (Kovalente Bindungen, Ionenbindung, Van der Wals, H Brücken usw.) Chemiker betrachten in erster Linie die Elektronenhülle und weniger den Kern, bzw. was darinnen abläuft. Das sind mehr Physiker und Grundlagenforschung.
    Ich hatte gefragt, ob jemand hier kapiert was ein LASER und das Prinzip ist?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Laser
    Man muß „optisch Pumpen“, also von außen Energie zuführen, damit die Elektronen auf ein bestimmtes, durch Quanten definiertes, Niveau zu kommen.
    Von dort können sie einen definierten „Absprung“ auf ein ebenfalls bekanntes Niveau machen. Jede Niveaudifferenz entspricht energetisch einer spezifischen Wellenlänge Lambda. Da gibt es 3-4 Niveau und viele andere Formen.
    Aber allen ist typisch kohärentes Licht einer spezifischen Wellenlänge.
    Worauf ich hinaus will ist. Man braucht Energie !!! um die Elektronen „nach oben“ zu bringen. Den Rest machen sie „freiwillig“.
    Deswegen ist das mit den Hydinos absoluter Humbug.
    Es wird behauptet, die Elektronen gingen auf ein niedrigeres Niveau als vorher!! Und dann ?? Es würde sofort die fehlende Energie aus der Umgebung abgezogen!!
    Die Natur strebt immer danach „den stabilsten“ Zustand zu erreichen. Es gibt auch „metastabile“ Zustände.

  5. Bobderbaumeister sagt:

    Das Ding mit den kleinen drehenden Motoren am Magneten mit gekräuseltem Klingeldraht auf U-Tube ist lange entlarvt.Man hat einfach eine Knopfzelle im Aufbau versteckt und schon dreht dieser winzige Motor mit enigen milliamper langsam vor sich dahin.Jemand der das Ohmsche Gesetzt kennt, vermag eh nur durch ansehen die gigantische „Leistung“ zu erkennen.
    Leute uffwaaaaaaaacheeeeeeen…….. alles Blödsinn! Es gibt Gigabyte weise Videos mit konstruktionen über Selbstläufer Konzepte, nicht eins kann physikalisch nachgewiesen werden.
    Jens hat Recht, nur Neodym bringt „freie“ Energie 🙂
    Ich selbst betreibe übrigens auch eine Solaranlage mit 10,2 KW, allerdings keine Fotovoltaik, sondern Solarthermie.
    Leider kennen die meisten Menschen noch nicht mal den Unterschied, geschweige denn die Wirkungsgrade.
    Eines Tages werden sich die Leute neu orientieren müssen, wenn die Energiepreise nicht mehr bezahlbar werden, fängt selbst der bequemste an zu denken.
    Bis dahin, dream on……….

  6. Tranfunzel sagt:

    Frank H. benutze deinen Intellekt !! Einen sog. „schwarzen Strahler“ gibt es in der Physik. Siehe auch Raleigh Jeanses Strahlungsgesetz.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Strahler
    Nö.. Einstein und die ganzen anderen Quantenforscher wie Heisenberg, Planck und co. waren alles Deppen.. nicht wahr?
    Warum heißen Naturgesetze wohl Gesetze?? Die Quantenmechanik erklärt vielleicht nicht alles, ist aber ein gutes evidenzbasiertes Modell.
    Glaube bitte nicht gleich jeden Humbug, denn diese Entdeckungen müßten der Theorie standhalten !! Bis jetzt keine.
    Apropos „Quantencomputer“ ist wie des Kaisers neue Kleider !! Quantenverschränkung hmmm ja.. Quibits..
    theoretisch.. bei welcher Temperatur soll das Ganze laufen?? 0 K absoluter 0 Punkt? Jede Teichenbewegung hätte Folgen/ Entropie !! Supraleitung? ja, bei wie viel K?
    Und dann.. wie soll diese Super CPU mit konventionellem RAM oder HDD oder SSD kommunizieren ??
    Das wären „Megaflaschenhälse“.
    Bloß weil irgendwer behauptet, er habe „dieses“ oder „jenes“ gebaut, gekauft heißt nicht das es funktioniert.
    Ansonsten würde das Zeugs sofort in die Labore geholt und analysiert bzw. getestet evaluiert.
    Wer weiß. vielleicht haben Russland oder die Chinesen schon „bionische“ Computer??

  7. thx1139 sagt:

    @NeueZukunft

    Was meinst du mit „Gesetze der Thermodynamik“?
    die kennt man doch garnicht

    Was man hat sind unbeweisbare Vermutungen
    1. und 2.Hauptsatz

  8. Tranfunzel sagt:

    Hauptsätze der Thermodynamik „unbeweisbar“ ??? Dann beweise das Gegenteil
    Der Nobelpreis wartet!!

  9. Tranfunzel sagt:

    noch einer, der nicht hereinfällt.
    Es gibt viele schräge Dinge, die einfach gestrickten Menschen untergeschoben werden können. Quacksalber halt.
    Photovoltaik hat den Riesennachteil, das meist mehr Energie benötigt wird (Reinstsilizium etc.) um sie herzustellen, als sie hinterher in ihrer Lebenszeit je liefern wird!! (Erzähl das keinem Öko!!)
    Solarthermie ist da schon etwas „realer“, Hauptsache es ist genug Sonne da.
    Genau der Quatsch mit „Biodiesel“ etc. Aufwand, Preis, Konkurrenz zu Nahrungsprodukten, Ökologische Bilanz
    Jo.. in der Sahara „Strom“ erzeugen und diesen hierher zu liefern… Verluste auf Hochspannungsleitungen, Verluste beim Transformieren oder Umwandeln.
    Fein.. ich mach Wasserstoff draus und den transportiere ich dann. Ja, nur Wasserstoff ist ein fieses kleines Molekül, das sogar durch massives Metall diffundiert.

  10. thx1139 sagt:

    Wie auch immer

    Freie Energie könnte die NWO auch nicht aufhalten

  11. Grenni sagt:

    Na ja, auch wenn das ein recht fiese Sache ist, ist die Grundidee gar nicht so übel. Da will jemand Geld machen. Zugegeben, mit einer ziemlich fiesen Masche. Aber versuchen das heute nicht die Meisten? Mit der Dummheit der Menschen gelt zu machen? Wer dafür sein Geld ausgibt, selber schuld. Da sind wir aber wieder beim eigenständigen Denken. Dieser Mangel hat schon viiiiiele Leute reich gemacht.

  12. Tranfunzel sagt:

    Sehr richtig erkannt. Freie Energie im Sinne „kostet nix“ wird es so eh nie geben.
    Wir zahlen ja nicht nur für den „reinen Brennstoff“, sondern tüchtig Steuern etc. obendrauf. LPG Gas (Propan/Butan) für Autos lohnt sich nur noch so lange, bis der Gesetzgeber Steuern obendrauf setzt, dann ist es auch vorbei.
    Es ist nicht so, das es keine „vernünftigen“ Konzeptautos gäbe. Die Frage ist, was kaufen die Leute wirklich?
    SUVs und andere „unvernünftige“ Brocken? Ein echter Geländewagen im Gelände/Outdoor macht Sinn. In der Stadt ist er unpraktisch.
    Hybrid Fahrzeuge sind nicht schlecht, aber teuer und Benzin/Gas brauchen sie auch. Elektrofahrzeuge haben den großen Vorteil, das sie kein konventionelles Getriebe brauchen. Die Drehmomententwicklung eines E Motors ist anders und deswegen beschleunigen die Dinger richtig heftig.
    Der Haken sind schwere und teure LiOn Akkus und man müßte den Strom auch „tanken“ können.
    Strom gibts aber nicht „in der Flasche“. Man kann ihn nicht richtig und in Mengen speichern und transportieren.
    Es gäbe die Theorie, eine Art supraleitenden (0 Ohm) Torus zu verwenden, in den man Strom einspeist oder wieder entnimmt. Der Haken ist, solche Supraleiter müssen sehr kalt (min -70Grad) gehalten werden, was wieder Energie verbraucht.
    Auf „die“ Lösung ist keiner gestoßen. Kernfusion wäre theoretisch möglich. Dabei würde Wasserstoff zu Helium vereinigt, wobei ungeheure Mengen Energie frei würden.
    Vgl. Wasserstoffbombe, welche mit einer konventionellen Kernfissionbombe/ A Bombe gezündet wird.
    Das Problem ist, das man ein Plasma erzeugen müßte, worin man die Fusion starten könnte. Das bedeutet irre hohe Temperaturen ohne Kontakt zur Wand ( kein Werkstoff hält dem Stand) und dann den Prozeß zu steuern.
    Bislang hat man mit Torussen? (oder Toren?) und sehr starken Magnetfeldern gearbeitet, die die Teilchen im Innern in der Mitte halten.( sehr viel Stromverbrauch!!)
    Deswegen wäre „kalte Kernfusion“ im Wasserglas ein Wunschtraum.
    Die Sonne ist so ein riesiger Kernfusionreaktor und er emittiert ja auch „harte“ Strahlung .
    Hätte die Erde nicht ihr natürliches Magnetfeld und Atmosphäre, könnten Partikel/Strahlung bis auf die Erde kommen.
    Die „Aurora borealis“ das Nordlicht zeigt ja eben dieses Phänomen. Es ist etwas so wie eine Gasentladungslampe oder Neonröhre, wo die Teilchen zum Leuchten angeregt werden.

  13. Jens Blecker sagt:

    Fuck, kein wunder das ich hier kein Geld verdienen kann 😀 Meine Leser sind einfach zu schlau hihi….selber schuld ;(

  14. Tranfunzel sagt:

    @Grenni genau das ist das Problem. Im Mittelalter gab es Quacksalber und Alchemisten, die so alle ihre mystischen Dinge trieben.
    Aus „irgendwas“ echtes Gold zu machen ist nie einem gelungen. Aber „das weiße Gold“ Porzellan wurde entdeckt.
    Der arme Kerl dem das gelungen ist, durfte unter Verschluß bleiben.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Friedrich_B%C3%B6ttger

  15. Grenni sagt:

    Ja, aber ich wage ein wenig zu bezweifeln, dass hier wirklich Entdeckergeist dahinter steckt und dabei tatsächlich irgendwann etwas wirklich Brauchbares bei rumkommt. Hier wird’s nur darum gehen den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Würde hinter dem Projekt wirklich was gutes Stecken, wäre da schon mindestens ein Inverstor hinter sowas wäre nicht notwendig um Geld zu machen.

  16. Frank H. sagt:

    Da haste mich falsch ausgelegt. Es war ironisch gemeint. Mit dem Artikel kannste Mäuse fangen, aber wäre es eine „genehmigte“ Revolution, wäre es in den MSM.
    Viel Spass noch mit Energierätseln. Eines Tages wird man wieder mit Steinwerkzeug und Keulen überleben. Es gibt derzeit keine Fortschritte. Nur neue Roboter von google.

  17. Frank H. sagt:

    Prof. Turturs Forschung kommt bis heute nicht über Kleinkram hinaus. Theorie macht nicht satt. Jedenfalls kann er mich nicht überzeugen.

  18. NeueZukunft sagt:

    Solange sie nicht widerlegt sind gelten sie. Mehr gibts dazu nicht zu sagen. Die Leute die das in Frage stellen, haben entweder nur hohle Thesen oder ignorieren in praktischen Beispielen einzelne Details.

  19. NeueZukunft sagt:

    In einem „Elekroauto“ könnte ich mir sehr gut einen kleinen konventionellen Motor als Generator vorstellen, der permanent im optimalen Drehzahlbereich betrieben wird. Da reichen dank dem Drehmoment der E-Motoren auch sehr kleine Modelle. Energieverschwender wie Leerlauf, Getriebe ect würden eliminiert werden. Mit bremsenergierückgewinnung sollten so 0,5L-1L im realen Bereich liegen.

    Zur Kernfusion: Das wird nie Funktionieren und ist momentan nur ein Fass ohne Boden, an dem wahrscheinlich die Militärs das größte Interesse haben. Warum?
    Einfach weil (MMn) Die Sonne ihre Energie allein aus ihrer Masse, Gravitation und dem daraus resultierenden Druck bezieht. Auf der Erde muss dieser Druck künstlich erzeugt werden, was logischerweise unmengen an Energie frisst.
    Sonst würde ja irgendwas in der Physik falsch laufen, wenn zwei gegenteilige Prozesse (Fusion/Spaltung) zu gleichem Ergebnis (Wärme=Energie) führen würde.

  20. NeueZukunft sagt:

    Ne Du bist zu Ehrlich;-)

  21. NeueZukunft sagt:

    Turtur hab ich seit seinem letzten(?) Exopolitik-Beitrag sowieso gefressen. Dort hat er aus einem statischem elektrischem Feld Energie gezogen. „Bewiesen“ mit nem kleinen Rotor. Im Verlauf des Videos wird das Teil immer langsamer, dann kommt ein Cut, die Spannung wird erhöht und danach dreht sich das Teil wieder schneller. Und das drei oder vier mal in einem Video. Angefangen mit 12,2 KV und zum Schluss warens dann 14KV
    Hier der Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=AQcnQhRJn-w

    Seit dem seh ich Exo-…… auch etwas kritischer. Manchmal machen die auf mich den Eindruck, dass die als Saboteure für die NWO arbeiten.

  22. Tranfunzel sagt:

    Uaah mit Steinkeulen etc. Hat Einstein nicht mal was über einen WK3 gesagt, bzw. was die Menschen danach machen können?
    In der Computerbranche ist auch langsam die Luft raus, die Fertigungstechnik ist bei nur noch 22nm nanometer!! angelangt. Mit Belichtungsverfahren auf monolithischen Strukturen gehts nicht mehr wegen der Wellenlänge der verwendeten elektromagnetischen Welle und des Fotolacks. unter UV . Aktuell ArF-Excimerlasern mit lambda 193nm
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fotolithografie_%28Halbleitertechnik%29
    Wegen der kleineren Strukturen konnte man auch mit der Core Spannung und dem Strom runter gehen. Der Strom muß ja auch durch feinste Strukturen und soll es nicht „zerbraten“.
    Die CMOS Technik wurde auch nur immer verfeinert um die Geschwindigkeit zu steigern und Stromverluste zu minimieren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cmos
    Statt immer höhere Taktraten ist man auf Mehrkernsysteme umgestiegen. Also quasi 4 CPUs in einer.
    Dann noch Übergang auf 64bit CPUs. Damit man das richtig nutzen kann braucht man auch „echte“ 64bit OS und 64bit Anwenderprogramme.
    Wenn man bedenkt, was heute schon Smartphones „unter der Haube“ haben.. ARMv7 oder gar ARMv8 mit 64bit.
    Was soll da noch kommen ??
    Die Software wird noch um einiges komplexer und umfangreicher aber auch schneller werden.
    Was passiert, wenn man keine PCs mehr absetzen kann und der Markt für Smartphones / Tabletts auch langsam gesättigt ist. Nur noch Scheininnovationen ??

  23. Tranfunzel sagt:

    Ja diese Ideen sind richtig. Das mit dem konventionellen Motor, Generator und Elektromotoren macht man ja in Groß beim sog. dieselelektrischen Antrieb von Lokomotiven, wenn keine Oberleitung vorhanden ist.
    Die Hybrid Autos machen es ja schon. Der „kleine“ Benzin oder Dieselmotor dreht den Generator. Der füttert den Akku bzw. es geht in den oder die (weiß nicht ob jede Achse nen eigenen hat) Elektomotoren.
    Wenn die Akkus voll genug sind (z.B. in der Stadt) kann man auch nur mit Strom fahren.
    Nö Kernfusion ( hoher Druck hohe Temperatur) auf der Erde ist Blödsinn. Außer in der H Bombe ( verwendet Lithiumdeuterid statt gasförmiges H)

  24. Tranfunzel sagt:

    aus einem statischen Feld?????? Aus Wechselfeldern lange bekannt. Siehe Tesla. Früher (20er Jahre letztes Jahrhundert) war es möglich diese Energie der Wellen (stammten aus Funksendern) abzuzapfen und für die Beleuchtung der Gartenlaube zu benutzen.
    Klar das das verboten wurde. Man stelle sich die Riesensenderöhren vor, die mit el. Leistung gefüttert werden und hinten zapfen sie es für „nutzlose“ Zwecke wieder ab.
    In diesen Bereichen benutzt man heute noch spezielle Hochleistungselekrtonenröhren.

  25. Platte sagt:

    Dieses ist aber doch nur ein kleiner Teilbereich „Alles ist doch Täuschung und Lüge“!

    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.

    Albert Einstein

  26. kaphorn sagt:

    …ihr bewegt falsch…mal um 180 Grad anders denken, empfehle hier die Ausführungen von V.Schauberger….

  27. kaphorn sagt:

    und noch was: aquapol aus Österreich…das verfahren sollte man einmal studieren, freie energie ist vielleicht nicht das richtige wort, ich sage immer: anzapfen…:-)

  28. Erasmus sagt:

    OOHHAAAAAA

    Jetzt wirds aber gemein.

    Eine der größten verbrecherfirmen als Durchbruch in der Freien Energie.

    Muahhahahahahahahaha

    Ned böse sein aber die Jungs kenne ich.
    Habe die selber schon im Haus gehabt, die Arbeiten mit allen Tricks die Verkäuferschulung die die haben hätte ich auch gerne.
    Die sind wirklich gut verkaufen einem Eskimo sogar einen Kühlschrank.

    Das ganze mag funktionieren aber nicht bei dehnen.

    Yada

  29. Nullrunde sagt:

    Die kalte Fusion, wenn sie denn funktioniert, was Niemand kategorisch ausschließen kann, verstößt nicht gegen den Energieerhaltungssatz. Also hier mit der Argumentation nicht eingehaltener physikalischer Gesetze zu kommen zielt ins leere.

    Es wäre / ist nur eine andere Version der Kernverschmelzung, die auf dem bekannten Tunneleffekt basieren könnte.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tunneleffekt

    Warum das jetzt, nach Meinung bestimmter Leute für den Effekt der Kalten Fusion, so absolut unmöglich sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.

    Es ist jedoch sicher, dass es mächtige Interessegruppen gibt, die eine solche Energiequelle um jeden Preis verhindern wollen. Die Gründe dürften Jedem klar sein. Das Internet und entsprechende Foren sind auch gut besucht durch bezahlte Desinformanten, auch das sollte eigentlich jeder mitbekommen haben. Meistens sind dies gut ausgebildete Leute, die z.B. mit physikalischem Fachwissen auftrumpfen und damit andere User gezielt niedermachen.

    Etwas neues außergewöhnliches, grundsätzlich erst mal abzulehnen sehe ich auch als eine typisch deutsche Eigenschaft.

    Ich schwimme mit der Meinung auch hier im Forum gegen den Strom glaube ich. Aber ich tue das gerne, da ich eines gelernt habe, die Mehrheit der Menschen liegt bei vielen Dingen falsch, was nicht an deren Dummheit liegt, sondern an den fehlenden oder falschen Informationen die sie bekommen.

  30. NO-TV sagt:

    Man muss sich nur einmal bildlich vorstellen, was wirklich freie Energieerzeugung zentral im eigenen Keller bedeutetn würde.
    Kostenlos die Bude warm und beleuchtet.
    Kostenlos kochen und warmes Wasser.
    Ein Gewächshaus beleuchten und das ganze Jahr beheizen -> 3 x ernten.
    Selbst ein kleines Elektrofahrzeug könnte man dann überlegen und zumindest hier im Ruhrgebiet alles mobil mit dem eigenen kostenlosen Strom erledigen.
    Und das sind nur die wichtigsten Beispiele der jetzigen Abhängigkeit, welche immer mehr ins Geld geht.

    Eine solche Unabhängigkeit können gewisse elitäre Kreise im derzeitigen System gar nicht zulassen und werden auch alles daran setzen, dass wir weiterhin schön in der Abhängigkeit bleiben.
    Wer wirklich eine bezahlbare, kleine und funktionierende, für jeden nutzbare Energieversorgung entwickelt, dürfte zumindest mit massivem Gegenwind in Form eines Hurrikan rechnen, oder er kommt gleich auf mysteriöse Weise ums Leben…
    …oder wird mit einem „Angebot“ konfrontiert, was er nicht ablehnen kann.
    Vielleicht auch eine Erklärung, warum manche tatsächlich guten Erfindungen nicht aus dem Quark kommen – wer weiß!?

  31. Habnix sagt:

    Sie werden nicht gleich alle Selbstversorger umbringen, das wäre wohl etwas übertrieben.Natürlich wird es denen nicht passen und das haben sie auch schon versteckt gesagt oder geschrieben.Sie werden sie wohl aber mit Gesetzen und vorschriften in die Enge treiben wollen, was aber nur bis zu einem bestimmten Punkt geht, denn die wirklich hartnäckigen werden sie nicht bekommen.

    Hier ist zum Beispiel eine Ankündigung.Lies den dritten und vierten Nebensatz, im zweiten Satz, der sagt es deutlich.Damit können all diejenigen gemeint sein die sich der Staatlichenkontrolle entziehen wollen aber in erster Linie die Whistle blower wie Edward Snowden.

    ” In seinem Artikel behauptet Ullman, gegenwärtig »verändern tektonische Verschiebungen das internationale geostrategische System«. Es seien aber nicht militärische Supermächte wie China, sondern »nichtstaatliche Akteure« wie Edward Snowden, Bradley Manning und anonyme Hacker, die die gefährlichste Bedrohung für das seit 365 Jahren existierende System des »Westfälischen Friedens« darstellten, da letztere die Menschen dazu ermunterten, autonom sowie selbstbestimmt zu werden und so staatliche Kontrolle bedeutungslos zu machen. »Sehr wenige nur haben überhaupt davon Notiz genommen und noch weniger haben entsprechend gehandelt«, beklagt Ullman. »Die Informationsrevolution und die Möglichkeiten unmittelbarer Kommunikation« sind dabei, die »Neue Weltordnung« zu untergraben, die vom damaligen amerikanischen Präsidenten George H.W. Bush vor mehr als zwei Jahrzehnten verkündet wurde. ”

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/us-denkfabrik-aussergewoehnliche-krise-notwendig-um-neue-weltordnung-aufrechtzuerhalten.html

    Bundesregierung plant Gesetz gegen Cyberattacken

    ” Im Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2012 heißt es: “Insbesondere solche Informationen, die auf diesem Wege bei staatlichen Stellen abgeschöpft werden können, sind für fremde Nachrichtendienste von Interesse.” Laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gehen pro Stunde rund 70 Mails mit schadhafter Software im Regierungsnetz ein. ”

    Eine Behauptung NO-TV ohne Beweise, aus meiner Sicht.

    Aha, heißt dass, das Kritiker,Kommentare und Bloggen jetzt als Cyberattacke gewertet wird ?

    Dieser Artikel unten scheint irgendwie damit in Zusammenhang zu sein.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article123935160/Bundesregierung-plant-Gesetz-gegen-Cyberattacken.html

  32. Habnix sagt:

    Eine Behauptung des Bundesverfassungsschutzes lieber NO-TV, nur sind diese Behauptungen des Bundesverfassungsschutzes ohne Beweise, aus meiner Sicht.

  33. NO-TV sagt:

    Interessant…
    hat nicht schon der alte Sack Rockefeller behauptet, dass es nur noch der einen ultimativen, großen Krise bedarf, um die NWO durchzusetzen!?
    Nun, ich glaube das schaffen „sie“ heute nur noch mit extremer Gewalt, in Verbindung mit totaler Zensur.
    Inwieweit sich die Menschen das gefallen lassen, werden wir wahrscheinlich bald erleben.
    Bis dahin wird fleißig weiter Angst geschürt, denn mit Angst kann man Menschen hervorragend manipulieren und steuern.
    Unabhängige und autonom lebende Menschen passen natürlich gar nicht in dieses System.
    Und Leute, die Wahrheiten und Verschwörungen aufdecken, noch viel weniger. Aber die Anzahl derer nimmt erfreulicher Weise stetig zu.

    „Autonom“ wird ja heutzutage nur noch in Verbindung mit linken Krawallmachern, die im Hamburger Schanzenviertel Autos anzünden, gebracht.
    Dabei wäre ich so gerne autonom 🙂
    vor allem bei der Energiegewinnung!
    Das wäre für mich ein gewaltiges Stückchen Freiheit, mit dem ich gut umzugehen wüsste…
    Beste Grüße
    NO-TV und glücklich damit!

  34. Jens Blecker sagt:

    Nunja,

    du schreibst es ja selber: „es geht um Neues, um das was noch nicht entdeckt worden ist, was noch nie einer gemacht hat, nicht in der Uni und auch sonst nirgends.“

    Die waren alle Doof, und darum is da noch keiner drauf gekommen? Im Augenblick ist eine Horde an „Sackgesichtern“ unterwegs, die gutgläubigen aus dem Fell helfen. Dauernd hat einer einen Durchbruch, braucht halt nur n paar Jahre lang Vorschuss und ist dann wenn der alle ist nicht mehr auffindbar.?!?

    Sorry, aber bisherr gab es nicht einen, der das hätte schlüssig erklären können. Ich habe bei FB zum Beispiel solchen „Arschlöchern“ – ich bitte um entschuldigung – ganz einfache Fragen gestellt. Beim besten Willen bin ich kein Physikgenie – aber die beantworten die nicht. Das ist Dummenfang der Oberklasse und nicht mehr. Nenn mir bitte EINEN – nur EINEN – ernst zu nehmenden Wissenschaftler der Ergebnisse vorzuweisen hat.

    Danke im Vorraus.

  35. thx1139 sagt:

    Dater schreibt
    „Schade,….nicht ein Einziger der irgendeine echte Ahnung hat um was er bei freier Energie geht“

    Dann sag du es worum es geht

    Ich kenne 3 Ansätze

    1.die Teslastrahlung
    2.das Quantenvakuum
    3.Atlantisenergie (das ist mir aber etwas zu Luziferisch ehrlich gesagt)

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM