Agenda 2020: Umbau der EU in 5 Wirtschaftszonen?

Europakarte

So könnte der Plan aussehen, der einen neu geordneten europäischen Kontinent nach den Ideen durch die Hochfinanz vorsieht. Nachdem man die EU mittels der „PIIGS“ Staaten finanziell zerschlug, die EZB mit dem Goldman Sachs Manager Draghi als Strohmann besetzt hat, soll nun das Gesamtkonstrukt im Sinne der Hochfinanz „balkanisiert“ werden. Der freiheitlich demokratische EURO (Raum) ist damit Geschichte. Welche Konsequenzen hat dies für den europäischen Kontinent? Die Rolle der AfD als neue NSDAP?

Gastartikel von Jean Paul, 26.01.2014

Im September 2013 endete in Europa die Demokratie. Europa blickte gespannt nach Berlin. Und im Dunst der Wahl steigt eine Partei namens AfD auf. Ein bisweilen sehr undurchsichtiges Konstrukt, bei der vor allem die üppige Finanzierung eine Menge fragen aufwirft. Auch der Parteieintritt Olaf Henkels ist kurios, denn dieser passt eigentlich nicht in das Profil der Partei. Auf dem Parteitag am 25.01.2014 in Aschaffenburg legt der Parteichef Lucke einen schlimmen Verdacht nahe. Die EU als Ganzes ist gescheitert, um die Kolonie der USA aber zu erhalten, sowie Russland wirtschaftlich ohne die Gefahr eines Atomkriegs zu schädigen, soll die EU wohl in 5 Wirtschaftszonen zerlegt werden. Die Türkei bleibt dabei draußen.

Diese Wirtschaftszonen passen interessanterweise auf Olaf Henkels Forderung zwei Währungsräume (Nord- Süd-Euro) zu schaffen. Nimmt man die Worte des AfD Chefs Lucke auf dem Parteitag in Aschaffenburg vom 25.01.2014 dazu, dann ist die lange Marschrichtung einer geplanten Spaltung der Gesamt EU erkennbar. Lucke bekennt sich klar gegen die Inhalte der UKIP aus England und negiert eine Zusammenarbeit. Das heißt demokratische freiheitliche souveräne Nationalstaaten wird es nicht mit der AfD geben.
Beachtenswert ist auch die Ankündigung Henkels auf jenem Parteitag, dass die Türkei nicht zur EU(ropa) gehören sollte. Diesen Satz kennen wir schon von den etablierten Parteien zur Genüge.

Die Zerstörung der EU durch eine gezielte Spekulantenattacke gegen den Euro auf die wirtschaftlich schwachen „PIIGS“ Staaten sind weitere Indizien, dass eine aufmüpfige zu unabhängige EU verhindert werden muss, damit diese nicht nach Russland überläuft und Russland keinen starken Partner gegen die USA aufbauen kann. Die US Strategen nennen diesen Vorgang eingedeutscht „Balkanisierung durch Zerschlagung der wirtschaftlichen Eigenstrukturen“.

Wie könnten die 5 sich selbst durch Instabilität kontrollierenden Wirtschaftsräume aussehen? Und welchen Nutzen böten sie der Hochfinanz?

Die 5 Wirtschaftszonen nach den Ideen der Hochfinanzarchitekten:

Zone 1 bestünde aus Island, Skandinavien, Grönland, Irland
Zone 2 bestünde aus dem treu untergebenen britischen Empire
Zone 3 bestünde aus BeNeLux, Deutschland, Österreich, Schweiz
Zone 4 bestünde aus den Balkanstaaten, Osteuropa und das Baltikum
Zone 5 bilden die südwesteuropäischen romanischen Gürtelstaaten

Den Nordwesteuro bekämen die Zonen 1, 2 und 3. Den Südosteuro die Zonen 4 und 5

Diese Ziele setzen voraus, dass Russland und China sich nicht weiter militärisch und geostrategisch ausdehnen werden können. Eine Übernahme durch Unterwanderung ist derzeit geopolitisch gescheitert. Der asiatische Inselstreit und Nordkorea funktionieren bisher genauso wenig risikolos, wie Russland völlig zu destabilisieren. Also Plan B mit Hilfe der AfD und Front Nationale?

Die kritische Zone bildet dabei Zone 4. Den Eliten muss es rasch gelingen die Zonen zu errichten. Gleichzeitig darf Russland und China kein weiterer Stich in Asien oder Südamerika und Europa gelingen. Hierbei helfen die Währungskriege und die geschaffenen Börsenblasen in Asien und Europa. Die geschaffenen Blendgranaten wie Nordkoreas Kriegsgeheul, Japans Atomunglück und Nebelkerzen namens Farbenrevolten und Wirtschaftsabstürze sorgen dafür bisher recht gut.

Ich gehe in diesem Szenario davon aus, dass die NYSE und der Dollar einen Crash als Einzige überleben werden. Die Turbulenzen in der Ukraine sind nur ein Ablenkungsmanöver und Beschäftigung für Russland. Auch Syrien und der Iran stellen sich mehr und mehr als Beschäftigungsmittel für Russland und Israel dar. Wobei der Iran dabei die Front wechseln muss. Dazu baut man bewusst in allen muslimischen Nahoststaaten derzeit falsche Islamistenstaaten auf, die sich urplötzlich alle Lieb haben könnten. Die Demokratiewünsche in den Krisenstaaten werden also mit Füßen getreten. Die Farbenrevolten dienten bisher ohnehin nur der Destrukturierung der alten Bindungen und Feindstaaten.

Der Börsencrash in Europa und Asien kommt möglicherweise doch in 2014. Wenn nun einige Zeitungen diverse Börsenturbulenzen anzeigen, bei denen Goldman Sachs per Statements mitmischt, dann sind in der Regel binnen Monaten neue Verhältnisse geschaffen. Die überflüssigen BRICS Staaten werden sich wieder auflösen. In der Presse finden sie bereits entsprechende Meldungen über wirtschaftlich abwärts tendierende Länder namens BRICS.
Zur Erinnerung, der Begriff BRICS wurde von Goldman Sachs Deutschlandzentrale kreiert. Und was GS kreiert heißt oft nichts Gutes!

Am Ende des Artikels nun noch die Auswirkungen auf unsere Zukunft.

Die 5 Zonen werden in einen gigantischen Wettbewerb geraten. Dabei zerlegen und reiben sich die 5 Zonen so lange gegenseitig im Inneren und im Äußeren, bis sie für die US Hochfinanz kontrollierbar sind. Selbiges hat man im nahen Osten geübt und praktiziert. Auch in Afrika, Südamerika und Asien wird man genau dieses Szenario weiter verfolgen. Die Völker haben keine Chance, solange die streng hierarchisch organisierte Hochfinanz militärisch, wirtschaftspolitisch und finanziell unangreifbar ist. Die Kreatur von Jekyll Island beherrscht das Spiel der hegelschen Dialektik absolut perfekt.
Hetze 2 Parteien aufeinander, verspreche das blaue wirtschaftliche Wunder vom Himmel oder fördere mit Waffen und Ideologien beide Parteien in ihrem Hass aufeinander. Warte dann einige Jahre geduldig bis sie sich auslöschen. Dann übernehme den entkernten Rest ohne Wiederstand.

Mit diesen Methoden haben sie mit der 2. Gründung der USA im Jahre 1815 nach und nach die Weltgemeinschaft, angefangen mit den USA selbst, dann Europa und Asien, erst zerstört und in ihrem Sinne neu aufgebaut. Dabei wurde und wird immer größerer Reichtum angehäuft wie man an den Bilanzen der Finanzkonzerne namens GS, HSBC, Black Rock, JP usw. ja sehen kann.
Sie werden diese Maßnahmen immer wieder anwenden, wenn es ihnen nützt, oder bevor es ihnen schaden könnte.
Das britische Empire, von dem die Briten heimlich nach wie vor träumen, wird es nie mehr geben. Dafür sorgt die City Of London mit der Bank of England und der Börse im Interesse der Wall Street schon. Weitere sehr effektive Kontrollstellen befinden sich in Frankfurt am Main mit der EZB und der Börse.

Die kommenden Europawahlen sollen offenbar die alte EU spalten und weiter aufweichen. Die Große Koalition in Berlin wird sich bis zur Europawahl tatenlos in der Versenkung herumlümmeln und uns mit nutzlosem Gesetzeswerk ablenken und aussaugen. Wenn sie nun aber denken, dass dann die EUdSSR vielleicht besser wäre? Nein, das wäre sie nicht, denn der Kontinent würde dann auf Knopfdruck Draghis in einem Bürgerkrieg enden. Genau dies will man aber nicht. Denn wer soll denn ihren wertlosen sich selbst ausspionierenden Elektronikmüll dann noch kaufen?

Ich kann nur hoffen, dass Vladimir Putin diese Falle bemerkt hat. Ansonsten steht er bereits mitten drin und sie wird mit der Ukraine und dem Iran zuschnappen. Der Kaukasus und die Ukraine sollen wohl Putins Waterloo werden. Ein Anschlag nach dem Nächsten wird nach Sotchi folgen. Die Einwanderungswellen nach Russland, denen Moskaus Einwanderungsbüro, laut russischen Meldungen, nicht Herr wird, entsprechen dem gleichen Muster wie in Europa. Die Bevölkerung madig machen an allen Fronten. Angela Merkel, die mächtigste Frau Europas, schaut seelenruhig dabei zu. Sie alleine kennt das Geheimnis, wer uns regiert. Daher braucht sie auch kein Treffen der Eliten in Davos. Es geht auch per NSA Handy und SMS.

Zum Schluss. Ich bin für jeden alternativen Gedanken darüber dankbar. Denn die Aussichten sind recht trübe. Klitschkos Preisgeld an Lucifer Bänksters ist de facto sein wertvolles Leben. Für die Völker in der EU bedeutet es Armut und massive Besitzverluste. Reichtum für Viele war gestern?

(A.d.R. Gastartikel müssen sich nicht mit der Meinung des Seitenbetreibers decken. Die Autoren sind selbst für ihre Inhalte verantwortlich.)


39 Responses to Agenda 2020: Umbau der EU in 5 Wirtschaftszonen?

  1. Habnix sagt:

    “ Die Rolle der AfD als neue NSDAP? “

    Die Frage liegt mir schon die ganze Zeit auf der Zunge.

  2. Schwarzblut sagt:

    Putin wird keine Ukraine in der EU dulden. Janu hat bisher mit der Ukraine den wirklich schweren Spagat der Neutralität bewältigt und das weiss auch Putin, weder er noch die EU haben dort etwas zu melden und bekommen auch mal von der Ukraine die rote Karte gezeigt.
    Putin weis sauch, das wenn die Ukraine umkippt und in die EU geht, er da sofort US Basen vor der Nase hat und das wird Putin unter keinen Umständen dulden!
    Ich tippe eher darauf das Putin die Ukraine besetzt sobald sie umkippt. Warnungen seitens Russland an die EU und USA gab es die letzten Tage genug sich aus der Angelegenheit der Ukraine raus zu halten und nach dem gestrigen ausschlagen des Angebots von Janu durch Klitschko ist die Maske wohl entgültig gefallen wer da hinter steckt

  3. Jens Blecker sagt:

    Das sehe ich ähnlich wegen Putin und einer möglichen Intervention. Dabei darf man auch die Ölpipes nicht vergessen. Southstream könnte einen gewaltigen Knick bekommen.

  4. Nver2Much sagt:

    AfD neue NSDAP? Wie wurde die NSDAP zur NSDAP? Sie wurden gewählt…

  5. Jean Paul sagt:

    Moin, moin.

    Die Ideen zu meiner Hypothese lieferten u. a. das neue Buch von Oliver Janisch:
    „Die Vereinigten Staaten von Europa“
    http://www.oliverjanich.de/bestseller-autor-gerhard-wisnewski-ueber-mein-buch-verblueffend-unterhaltsam-spannend/

    Webster Tarplay
    „Die Rolle der Entente Mächte (inklusive USA!) im Ersten Weltkrieg“
    http://tarpley.net/world-war-i-centennial-1914-2014-the-triple-entente-of-britain-france-russia-was-the-handiwork-of-englands-king-edward-vii/

    Und ganz wichtig: Enttarnt!
    Der Journalist Glenn Greenwald, die Ratte der CIA:
    http://tarpley.net/glenn-greenwald-designates-tarpley-as-world-leader-of-opposition-to-snowden-limited-hangout-psyop/

    Im Prinzip handelt es dabei eher um einen Notausgang. Geplant war und ist das so nicht. Denn die NATO ist bisher der Garant für den Erfolg den Planeten auszuplündern.

    Die beiden gerade verhandelnden Freihandelsabkommen zwischen USA und Canada (ein absoluter Witz, da Canada zum Commonwealth gehört und der hängt schon an Europa über England) und Europa bleiben aber auch in einem 5er System bestehen.

    Die neue Ostzone bildet eine Art Niemandsland. Transitregion und Aufmarschzone. An die Energieabfuhr kommen sie nach dem Sturz Putins ran! Die nötigen Bürgerunruhen in Russland sind schon vorbereitet. Russland dürfte ausreichend durch „Aktivisten“ unterwandert sein.

    Der schwache Süden Europas würde übrigens der Nordafrika- und Kleinasiatischen Mittelmeerregion wirtschaftspolitisch angegliedert werden.

    Kurzfristig jedenfalls benötigen sie erneut eine Destabilisierung dazu. Und diese Zeichen sind am Horizont.

  6. defjourn sagt:

    @Jean Paul
    Ich teile Ihren Artikel nicht, aber gut, das ist meine Meinung.
    Aber eklären Sie mir bitte folgenden Satz aus Ihrem Artikel:

    „Im Dunst der Wahl steigt eine Partei namens AfD auf[…]bei der vor allem die üppige Finanzierung eine Menge fragen aufwirft.“

  7. Jean Paul sagt:

    Folge dem Geld und Du findest die Köpfe. Die AfD kommt aus dem Umkreis der konservativen Wirtschaftswissenschaftlern.
    Diese „seriöse Intelligenz“ eignet sich Ideal die Kritiker aus den Konservativen und Liberalen Kreisen abzufischen und zu bündeln.
    Die AfD hat die gleichen Wesenszüge wie damals die NSDAP.
    Aus dem ungeordneten Nichts diverser Gruppierungen wird schlagartig durch Finanzspritzen und Zusammenführung von Köpfen die endgültige Abrissbirne des demokratischen freiheitlichen Europa der Selbstbestimmung der Völker (Völkerbund).

    Die heutige EU dagegen trägt den Sozialliberalen Geist eines PAN Europas intus: die eurasische Brücke.
    Erinnern Sie sich welchen Anlass die französische Revolution hatte? Den Völkerbund = alle Menschen werden Brüder.
    Dieser Bruderschaft arbeiten Kräfte aus rechtsradikaler Hochfinanz, Konzernbosse, der Adel und Klerus entgegen.

    Wissen Sie nun woher das Geld kommt?^^ Warum hat Herr Stronach so viel Geld in Österreich versenkt? Um das Gespenst des Völkerbunds zu verhindern. Warum wollte Merkel Stronach die Adam Opel AG andrehen? Damit die Bindung zur US Hochfinanz erhalten bleibt, sollte GM absaufen.

    Wo finden wir die Drahtzieher? Bei den Bilderbergern und Trilateralen, in Davos, beim BIZ und so weiter.

    Wissen sie warum man die FDP abgeschossen hat? Weil sie nicht mehr mitmachen wollte. Ihr Parteiprogramm widerspricht nämlich dem Geist des Faschismus den wir als Neoliberalismus kennen.

    Warten wir einfach eine Weile. Solche Dinge dauern. Siehe Piratenpartei. Dieses Konstrukt dient nur als Wellenbrecher.
    Wenn Kissinger den Sprecher Schlöndorf einer „Noname“ Partei in Berlin besucht, dann gilt Alarmstufe ROT.
    Was ist denn das Wesen eines Piraten? Er ist ein FREIBEUTER, ein Seeräuber. Und während die linke demokratische Politik die Piraten bekämpft, darf die rechte demokratische Politik sich an der AfD abarbeiten.

    Willkommen bei Hegels politsichen Dialektik. Warten wir mal ab wie die Lösung aussieht. Ich habe einmal die obige Hypothese aufgestellt aus der Analyse des bisherigen geopolitischen Schemas, wie und wo die Hochfinanz in Wirtschaftsräumen Sozial und Ökonomisch investiert hat.

  8. Jens Blecker sagt:

    Nunja, es gibt wie in jeder Partei auch, sehr gute Leute. Die Frage ist ob diese sich durchsetzen können. Ich habe ja noch einen Interviewtermin mit Bernd Lucke, ich denke da würde ich ihn ganz gezielt auf die Richtung ansprechen und fragen was nun eigentlich der Kurs ist. Die NSDAP ins Feld zu führen ist doch arg übertrieben. Just my 2 Cents

  9. […] via Agenda 2020: Umbau der EU in 5 Wirtschaftszonen? | IKNews. […]

  10. Jean Paul sagt:

    Jens.
    Die deutsche konservative Intelligenz glaubte auch bis 1933 an ein Märchen. Schäuble ist schon ein implantierter Ultra. Und wenn er vor der AfD warnt, dann stimmt etwas anderes nicht.

    Meine Frage an Lucke: WER steht wirklich hinter ihm. Warum wurde gerade er Parteiredner und Chef. Warum setzt Er gezielt Vorstände die ihm die macht kosten könnten wieder ab?

    Lucky Like. -.o

  11. Frank H. sagt:

    Wie aus dem Nirvana liegt die AfD bei 7%! Und gerade noch bei Springer bekämpft, wird sie jetzt dort Salonfähig?
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124229887/AfD-ploetzlich-bei-sieben-Prozent-FDP-muss-zittern.html

  12. Frank H. sagt:

    […]Auch das mag sich Lucke im September noch anders vorgestellt haben. Denn der Europa-Parteitag fällt nun ausgerechnet in eine Zeit, in der es in der AfD zugeht wie in einem Tollhaus. Vorstände werden gewählt und kurze Zeit später wieder gestürzt. In E-Mails hetzen Mitglieder gegen Schwule, Muslime und Repräsentanten des liberalen Flügels der Partei. Immer neue Intrigen behindern die politische Aufbauarbeit.

    Die jüngste richtet sich gegen Bundesgeschäftsführer Norbert Stenzel, für den angeblich Mitgliedsunterlagen gefälscht worden sein sollen. Er selbst, der zum Gründerkreis der AfD zählt, bestreitet dies. Und der Vorstand stärkt im den Rücken.

    Journalisten vor die Tür gesetzt

    Weil es nicht gelingt, das innerparteiliche Chaos zu ordnen, vertieft sich von Tag zu Tag der Graben zwischen dem national-konservativen Flügel, dem auch der Parteichef zugerechnet wird, und dem Rest der Partei. Und dann kommt die AfD in den Umfragen einfach nicht vom Fleck. Statt der öffentlichen Zustimmung wächst, so scheint es, einzig und allein die Diskrepanz zwischen Luckes Wünschen und der Wirklichkeit.

    Seit dem jüngsten Landesparteitag in Hessen, dem dritten in Folge einer Serie von Parteitagskatstrophen, fragt sich das liberale Lager: Was ist das nur für eine Partei, die Journalisten vor die Tür setzt, wie es sonst nur die NPD tut? Genau das nämlich hatte Lucke getan, als er zu dem Schluss kam, die Debatte nehme einen Verlauf, der die Öffentlichkeit nichts angehe.[….]

    http://www.geolitico.de/2014/01/24/die-leiden-der-afd-an-sich-selbst/

  13. defjourn sagt:

    Nun, damit ist zwar mein erster Teilsatz beantwortet, allerdings halte ich dies für verquerte Logik.
    > NSDAP war eine schnell aufstrebende Partei, die aus dem nichts kam.
    > AfD ist eine Partei, die aus dem nichts kam, und schnell aufstrebende Züge hat (4,7%).
    > Folglich: AfD ist wie NSDAP

    Einer meiner „Wesenszüge“ ist, dass ich atme, Essen koche, gerne verreise, ein Buch lese, …
    Ich habe also die gleichen Wesenszüge wie Hitler.

    Nun aber zu meinem zweiten Teilsatz. Ich warte immernoch auf eine Erklärung zu „üppige Finanzierung“.

    Wenn ich mich recht erinnere…und das tue ich, dann wurde die AfD zu Anfang medial niedergemacht und wird sie teils noch heute. Von rechtsextrem über zweite FDP, bis hin zur besseren CDU, wobei die rechte Keule mit Frust- und Protestwählern überwog. Sie hatte kein Geld, alles war ehrenamtlich. Sie hatten nichtmal Geld Flyer zu drucken; sie hatten die Vorlagen online gestellt, damit jeder, der mitmachen wollte, sie an ihrem eigenen Drucker ausdrucken und verteilen kann. Plakate und Plakatplätze konnten gespendet werden. Alles aus der Tasche der Freiwilligen finanziert. Dann gab es einen Spendenmarathon, der online einsehbar war und es kam die Summe von einer halben Million Euro zusammen. Dadurch war es möglich Kosten zu decken, diverse Anschaffungen zu leisten und viele Flyer zu drucken, die dann an Freiwillige verteilt werden konnten.
    Nach der Bundestagswahl bekommt die AfD 1,7 Millionen Euro staatlicher Förderung.

    Deswegen meine Frage: welche „üppige Finanzierung“?

    Und eine weitere Frage: Wie schaut denn Ihrer Meinung nach der perfekte, nicht NSDAP-verdächtige Aufstieg einer Partei aus?

    PS:
    Ja, ich habe AfD bei der letzten Bundestagswahl meine Stimme gegeben, aber nicht ohne mich gründlich zu informieren. Ein schlechtes Bauchgefühl bekommt man ja zwangsweise bei der medialen Niedermachung. Doch ich lasse mich gerne von meinem Irrtum überzeugen, nur er muss stark begründet sein.

  14. Jean Paul sagt:

    Den BRICS geht es dank Offshore Kapitalabzug schlechter:

    […]Die Welt: In den Industrieländern verbessert sich die Lage – doch dafür verdüstert sich die Aussicht in den Schwellenländern?

    Rogoff: Ja, den Schwellenländern geht es nicht so gut, ihre Vertreter in Davos schlagen sich nicht mehr so auf die Brust wie noch vor einem Jahr. In China haben sich die zuvor schon bestehenden Probleme verschärft. Und die Liste lässt sich fortsetzen: Indien, Brasilien… Daher wäre es eine Übertreibung zu sagen, dass für die Weltwirtschaft als Ganzes alles großartig ist. Dennoch, alles in allem sieht es deutlich besser aus als vor einem Jahr.[…]

    Süffisant ist der Schlüsselsatz zu Beginn:
    (Eine Botschaft der Hochfinanz an das Wirtschaftsvieh)
    […]Die Welt: Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos zeigte sich die globale Wirtschaftselite wieder zuversichtlich. Können Sie das verstehen?

    Kenneth Rogoff: Diese Leute haben eine sehr verzerrte Sicht. Die Aktienmärkte sind um 20, 30 Prozent oder noch mehr gestiegen im vergangenen Jahr. Das macht die Spitzenmanager sehr glücklich, der Mehrheit von ihnen hat die Entwicklung an den Aktienmärkten enorm genutzt. Ihnen ist eine positive Botschaft gut zu verkaufen.[…]

    Die gesteuerten Hofschranzen aus Presse und Professorenschaft im Wechselspiel.

    Mythos Davos: Neben Party machen, die Welt neu verformen.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article124235058/Ein-Schuldenschnitt-ist-im-deutschen-Interesse.html

  15. Jean Paul sagt:

    Beschlossene Sache? DEU bekommt Haircut!

    […]Rogoff: Aber es geht um wenig Geld im Vergleich zu den Beträgen, die es kostet mit dem Status Quo noch weitere zehn Jahre leben zu müssen. Ein Schuldenüberhang dieser Dimension, gleich ob vornehmlich privat oder staatlich, ist für lange Zeit ein Bremsklotz, das zeigt die empirische Evidenz eindeutig. Ich verstehe es, dass es in Deutschland kein Bedürfnis danach gibt. Aber es ist im deutschen Interesse.[…]

    Wer den Artikel ohne Wissen liest der hat den ESM nicht verstanden. Spätestens morgen müsste es in DE auf Basis des WON Artikels einen Aufstand geben.

    Gibt es einen Aufstand?
    Wer hört schon die Sirene, wenn er die Lautsprecher der Propagandabox voll aufdreht.

    Die Zweifler unter den Lesern kann ich ja verstehen, aber es ändert nichts an der Wirklichkeit.

  16. THIUDA sagt:

    Nun, ich frage mich, warum die Piraten totgeschwiegen wurden und die AfD (egal in welche Richtung) medial präsent war/ist?
    ==> Die 4. Macht zur Beeinflussung der Massen!
    Und, plopp, haben sie 7 % …

  17. defjourn sagt:

    @THIUDA
    das heißt, sobald die Piraten nicht mehr totgeschwiegen werden, darf ich sie nicht mehr wählen, weil die 4. Macht ein Interesse daran hat, dass die Piraten gewählt werden?

  18. Frank H. sagt:

    Live aus der Ukraine. Selbiges kann auch uns treffen. Ein kaputtes Land das eigentlich UNABHÄNGIG werden wollte, zerrieben zwischen RU und USA. Verstehen Sie nun das die AfD das VERHINDERN soll?! Europas Vermögen wird noch von der plündernden Krake als Lebensversicherung gebraucht.
    http://www.ustream.tv/channel/euromajdan

  19. Schwarzblut sagt:

    Aha, wenn die Ukraine also nicht freiwillig in die EU geht, wird man sie halt militärisch zwingen…

    http://german.ruvr.ru/news/2014_01_26/Rumanien-will-seine-Gebiete-in-Ukraine-zuruckbekommen-2376/

    Na ob der Putin da einfach so zusehen wird?

  20. Herbert Ludwig sagt:

    Ich weiß nicht, ob da in Bezug auf AfD und EU die Spekulation nicht doch etwas zu hektisch vorgeprescht ist.
    Ich glaube nicht, dass der von den Strippenziehern lange geplante und angestrebte europäische Einheitsstaat aufgegeben werden wird. Vgl.:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/11/22/hintergrunde-der-europaischen-integrationsbewegung/

  21. chris123 sagt:

    Und das mit den 5 Zonen ist ein Gerücht oder ist das eine Kopie der damaligen russischen Analyse dass Amerika in solche Zonen zerfallen wird?

  22. Jean Paul sagt:

    @chris123
    Die Balkanisierung Europas wurde schon 2011 in den Springerschen Mainstream Medien diskutiert. -.o
    http://www.welt.de/wirtschaft/article13463994/Zerfaellt-die-EU-folgt-die-Balkanisierung-Europas.html
    Darauf baut die obige Hypothese auf, unter zu Hilfenahme des bekannten und durchgesickerten Umbaus Kleinasiens.
    Dieser Umbau findet auch in Afrika Anwendung.
    Wäre die Hochfinanz auch nur 5 Minuten mit der heutigen EU(dSSR) zu Frieden, hätte es niemals einen „Angriff“ auf die EU gegeben.
    Zwischen den EU, GB und US Führern in den BB gibt es kulturell und ökonomisch bedingt auch Disharmonien.
    Man kann das auch nachvollziehen. Die EU ist zu groß, zu schwerfällig in der Umsetzung (Freihandel, Gentechnik, Ausverkauf der Industrieanlagen etc.), die gewünschte Zentralisierung als Diktatur ist im Tempo zu langsam (zur Freude der EU Gegner).
    Also was wäre die Konsequenz, wenn Du Machthaber bist? Teile und Herrsche durch Aufspaltung in „handliche Stücke“.

    Ich bitte nochmals die Leserschaft an das Thema unverkrampft heranzutreten. Bei allen schlimmen Entwicklungen, es Bedarf mehr Weitsicht in der Szene.

  23. Jean Paul sagt:

    @chris123:
    Hochfinanz setzt Daumenschrauben an.

    „Die spekulativen Angriffe der Banken und Hedgefonds der Wall Street und der City of London gegen europäische Länder, europäische Banken und den Euro erreicht nun einen Höhepunkt. Die sich vollziehende europäische Krise hat jedoch nicht primär ökonomische Gründe sondern stellt einen zynisch geplanten Anschlag der anglo-amerikanischen Finanzkreise dar, gemäß deren Philosophie sie wie gewöhnlich versucht, die eigenen Probleme auf Andere abwälzen. Das Ziel ist, das Epizentrum der wirtschaftlichen und finanziellen Depression in der Welt von London und New York auf den europäischen Kontinent zu verschieben, und dieses Vorhaben ist zum Teil bereits gelungen. London und New York exportieren ihre eigene durch Derivate erzeugte Wirtschafts-Depression mit der Hilfe von Credit Default Swaps, korrupten Rating Agenturen und der ganzen Palette an schmutzigen Finanztricks in die EU. Wir haben es hierbei nicht mit den Funktionalismen normaler Märkte zu tun, sondern es handelt sich um einen totalen Wirtschaftskrieg.

    Die Zombie-Banker der Wall Street streben eine chaotische Auflösung des Euro an mit der Intention, den alten Kontinent zu Schnäppchenpreisen aufzukaufen. Die Schakale der City of London versuchen, den Euro zu zerschmettern, um dadurch dem sterbenden Britischen Pfund neues Leben einzuhauchen, und um auf diese Weise die Tatsache zu verschleiern, dass England in viel höherem Maße bankrott ist als die überwältigende Mehrheit der EU-Länder. Die Anglo-Amerikaner wollen dazu den Euro als möglichen Wettbewerber des Dollars für die Rolle einer Weltreservewährung zerstören – dies mit Blick auf den internationalen Handel mit Erdöl, die Aktivitäten internationaler Kreditinstitutionen etc.. Der Dollar ist mittlerweile so schwach und unstabil, dass er nur durch den Wegfall aller anderen alternativen Währungen überleben kann.“

    http://www.umkreis-institut.de/umkreis-online/webster-tarpley-zum-finanzkrieg-der-anglo-amerikaner-gegen-europa-33/

  24. Valron sagt:

    Aus den ganzen Kommentaren ließt es sich doch ganz klar heraus…alles unter einer Regierung ist das grösste
    Übel.

    Ist das gleiche wie mit einem Wirtschaftsmonopol. Nur
    hier geht es um Menschen…vereint unter einem Monopol.
    Brrr…der Mensch in der Masse ist nun mal dumm und
    der Leader (absichtlich englisch) übernimmt den Lead.
    Und dann??

    Die EU hatte für mich Anfangs echt was Gutes…aber
    die Menschen die sich darum kümmern sind nicht direkt
    von mir gewählt.
    Ideal für die Elite…wer immer das ist.

    AdAstra
    Valron

  25. michaelbunny sagt:

    ‚Eine kühne Theorie‘, sagt die Weise Eule und die wird’s wissen. Die hat andere Pläne.

    Sehr blumig ausgeschmückt.

    Der Definition der Regionen könnte ich etwas abgewinnen. Die ist stimmig. Wäre nicht überraschend.

    U.S. Banken sind eher sehr ambitioniert und die globalen Unternehmen genauso. Schauen wir mal wie lange die es noch gibt. Auch der Baum der Globalisierung wächst nicht in den Himmel.

    Empfehlenswerte Lektüre – Europe 2020 (website) – allemal, dann weiß man was morgen im Nationalstaat auf die Tagesordnung kommt. Da sind in so manchem Plan die Globalisierungsrisken analysiert usw … soll mir mal keiner kommen die E.U. sei für irgendetwas anderes da als Globalisierung.

    Die E.U. ist am Ende. Als gescheitert würde ich sie nicht ansehen. Sie wird sich mal wie der IWF anderen Aufgaben widmen. Das ist alles.

    Die Probleme der E.U. gab es schon zu Zeit der EWU. Das ist keine Erfolgsgeschichte. Die E.U. soll sich auf Kunst und Kultur spezialisieren … im Theater spielen sind sie geübt und bestens ausgestattet.

    Auf den Trümmern von Europa können sie dann die großen Schlachten des Don Quichotte nachstellen, der sitzend am Pferd am Floß die Windkraftanlagen bekämpft auf hoher See…

  26. Tranfunzel sagt:

    Lieber Jean Paul… Webster tarpley ist auch nicht gerade „neutral“.
    Richtig ist, das die Amis die blöden CDS vielen europäischen Banken angedreht haben.
    Das liegt aber an der Blödheit europäischer Banker.
    Außerdem konnten die US Banken so ihren „eigenen faulen Zauber“ noch etwas länger spielen. Kanada hat z.B. keine von diesen Schrottpapieren abbekommen.
    Fakt ist, das UK viel pleiter ist als sie zugeben. Die Commonwealth Geschichte ist Schnee von gestern. Tatsächlich ist es eine konstitutionelle Monarchie, aber die Queen hat nicht mehr so viel zu melden.
    Außerdem ist sie amtierendes Oberhaupt der sog. Anglikanischen Kirche (vgl.Pabst) Arm ist das englische Königshaus in der Tat beileibe nicht.
    Selbst die Queen hat sich in der CoL „anzumelden“.

    Die Aufgabe der CoL ist es eher Indien, HongKong und andere „zu bearbeiten“.

    George Soros, ja ein Ami, hat doch mal das englische Pfund richtig zum Abwerten gezwungen und auch in der Asienkrise der 90er war Soros nicht inaktiv.

    Wieso darf ein!! lausiger Ami so etwas mit dem United Kingdom einfach machen??

    Erklär mir bitte mal mit Logik, warum derart viel US Kapital quasi sicher in Deutschland verbunkert ist??

    Siehe BlackRock.. Da sind u.a. Pensionskassengelder drin!

    Der Hintergedanke ist eher den Euro zu halten, quasi für ausgelagertes US Kapital.

    Der Euro wird viel stärker, als er immer geredet wird!!
    Warum sitzt ein Goldmann Draghi wohl oben in der EZB??

    Deine Zerfallstheorie Europas widerspricht sämtlichen bekannten Beobachtungen.
    Was soll dann bitte schön dann der Mist ESM??
    Der Euro wird nicht verschwinden.
    Der Euro ist nicht primär Gegner des USD, sondern eine Ergänzung.

    Wieso verkündet Panetta, das die US Flotte zu 60% in den Pazifik nach Südostasien verlagert wird?? Bis 2020.
    Ganz einfach. Die Europäer sollen die „Arbeit“ in Afrika, Naher Osten, Afghanistan etc. von den Amis übernehmen.
    Ich weiß aus sicherer Quelle Informationen der BW das Teile von Mxxx aus ab März in diese Gegenden abkommandiert werden sollen.

    Die USA sind derart pleite, das sie wirklich „nicht scharf“ sind auf neue Kriege, vor allen Dingen lange, die im Endeffekt nix bringen.
    Außerdem wird das eh schon zerstörte Bild der USA als „land of the free“ noch weiter zerstört.
    Der Irak Krieg hat die Amis wesentlich mehr gekostet, als an Öl etc. wieder reinkommt. Natürlich darf das eine der US Steuerzahler bezahlen?? und die Gewinne ziehen Hally Burton, Weatherford,Baker&Hughes und Ölkonzerne ab.

    Alleine die Kosten für die private Killerarmee Blackwater/XE Services und wie sie jetzt heißen und andere sind regelrecht horrend!!

    Deswegen „darf“ sich Europa mit Erlaubnis von Pappi „Uncle Sam“ jetzt selber die Finger schmutzig machen.

    Ich denke die Amis werden ihr Hauptaugenmerk auf China ausrichten. Der Vorteil der Amis ist, das das Heimatland USA für chinesiche Waffen nur per ICBMs zu erreichen wäre, wo hingegen die USA die Waffen Atom U Boote und Aircraft carrier den Chinesen vor die Nase setzen.
    Taiwan, Korea,Japan, Philipinen etc. bleibt letztlich nicht anderes übrig, denn kein einziges dieser Länder hätte auch nur den Hauch einer Chance gegen die Chinesen.

    Weswegen wird immer wieder über einen baldigen Zusammenbruch Chians spekuliert?? Geschieht dies um von eigenen Problem abzulenken?? Natürlich hat China mit Schattenbanksystem und Immobilienblase Probleme.
    Aber es ist eine zentral gelenkte Diktatur, und die Zentralbank Chinas untersteht wem??

    Ist der Renmimbi(Yuan) frei konvertierbar. Warum nicht??

    Wenn keiner einen Fehler macht und Hernn Putin in Ruhe läßt (z.B. Sotchi), wird Rußland wohl nichts tun. Russland und China, obwohl beide mal sozialistisch, können sich nicht ausstehen.

    Das „Problem Syrien“ muss noch irgendwie „sauber“ gelöst werden und zwar so, das weder Russland noch der Iran wirklich aktiv eingreifen.
    Ziel wird sein müssen, die salafitischen Djihad Söldnertruppen, die von Saudis finanziert werden aus dem Land zu schmeißen.

    Es kann absolut nicht im Interesse Israels und der USA sein, dort eine muslimisch extremistische „Regierung“ zu erhalten. Warum hat wohl Obama Herrn Netanjahu eine Abfuhr erteilt, was einen Krieg gegen den Iran anbelangt.
    Verhält sich der Iran „kooperativ“, Achmadinejad der kleine Rohrspatz (er hielt sich selber übrigens für den 12. verborgenen Imam!!, das wars wohl) schimpft nicht mehr und Herr Rohani ist eine andere Sorte.
    Evtl, werden auch die unnötigen Sanktionen gegen der Iran seitens des Westens (China etc. juckts eh nicht) gelockert.

    Deine „Zerschlagungstheorie“ in Ehren. Aber, warum sollten sich die USA nach WKII mit dem Wirtschaftswunder erst so große Mühe geben eine „treuen Vasallen“ Deutschland heran zu ziehen, um ihn hinterher in die Tonne zu kloppen?? Ne das wäre finanzieller Wahnsinn.
    Die Franzosen und die USA (denk an Charles de Gaulle) ist eine andere Geschichte. Mittlerweile ist aber Frankreich so abhängig, das sie auch den Deutschen aus der Hand futtern. Es bleibt ihnen nichts anderes mehr übrig. Auch die anderen Eu Staaten sind fast alle von Deutschland abhängig.
    Natürlich gibt es die Interzentralbankensaldi namens TARGET II. Aber was ist das denn auch??
    Jedes mal, wenn Kapital aus dem Bereich einer anderen Zentralbank abfließt, weil viele „Reiche“ oder Unternehmen ihre „Schätze“ nach Deutschland bringen ercscheint es in der Bilanz der BuBa.
    Deutschland wiederum ist abhängig, das die EU Absatzmärkte nicht wegbrechen. Nach USA exportieren..
    Anteil Export nach China… Mercedes S Klassen etc, verkaufen sich zwar gut in Chian und Asien, aber darauf kann man keine Komplette Wirtschaft aufbauen.

  27. Tranfunzel sagt:

    Ja die „United Stars of Europe“ (12 Sterne sinds)stehen auf, wie ein Phönix aus der Asche.

    Das die EUDSSR nicht sozialistisch, sondern faschistisch wird sollte jeder wissen.

    Neoliberalismus ist nix anderes als eine Vorstufe des Faschismus.

    Faschismus bietet die optimalsten Vorausetzngen der Elite für eine richtig „gute“ Wirtschaft (Sarkasmus)
    Man denke bloß an all die Arbeiter die „nix mehr kosten“
    Der Rest bekommt Transferleistungen, aber nur wenn er brav und treu ist.

  28. pedrobergerac sagt:

    Darum wehrt sich die AfD auch so heftig dagegen.

  29. pedrobergerac sagt:

    Alternative Gedanken?
    Diese fiktive Agenda 2020 klingt so schrecklich, dass es Realität sein könnte.
    Hier ein Zitat, entnommen von hartgeld.com
    „Leser-Zusendung bzgl der Lagarde-Rede in Davos VIDEO must see!!!

    Bezüglich GCR (Global Currency Reset), von dem auch viele Insider wie z.B. Lindsey Williams und Jim Willie schon sprachen: Beim gestrigen Davos Forum kam auch C. Lagarde zu Wort, von Minute 9 bis Minute 11 nahm Sie das Wort „Reset“ öfters in den Mund: Es müsse die Geldpolitik neu gestaltet und neu formuliert werden. Dann noch mal „Reset“ in Bezug auf Strukturreform im Finanzsektor. Der Diskussionsleiter wiederholte dann Ihre Aussagen, er sagte: also Risiken und „Neustart“ (Reset) – hört Euch das bitte an, ist auch auf Deutsch, unter dem Video einzustellen.
    http://www.weforum.org/sessions/summary/global-economic-outlook-2014

    Ich erachte als Wichtigstes die Aufklärung der Massen, bis wir den „100 Affen“ erreicht haben (http://www.youtube.com/watch?v=0tx6SjnnHZo ab 1:15:00)

    Dazu folgender Vorschlag, den ich schon vielen Blogs unterbreitet habe.
    Ich habe selber keine Möglichkeiten und Fähigkeiten dafür. Aber vielleicht findet sich ja Jemand.

    Eine Ziel führende Möglichkeit die Aufklärung über unser Falschgeldsystem
    voranzutreiben, ist die Installation eines „Counters“ dafür. Jeder aufgeklärte Mensch kann sich dabei zählen lassen.

    Im alten Rom gab es einmal einen Senator der vorschlug, dass jeder Sklave ein weißes Band tragen sollte um ihn sofort als solchen zu erkennen.
    Ein anderer Senator meinte dagegen, dass diese dann sofort sehen würden, wie Viele sie sind.

    Diesem Counter sollte man dann auch ein „weißes“ Band folgen lassen, um die Menschen zum Nachdenken und Fragen anregen. Wir müssen das Bewußtsein über das „F erhöhen, es vermehren. Das gelingt nur mit den Massen. Die Massen sitzen nicht bei den Kabaretisten vor dem Fernseher. Sie sitzen in den U – Bahnen und Bussen. Da werden sie dann die weißen Bänder sehen, analog der „Weißen Rose“.

    Sie sollen die Wahrheit darüber erfahren.
    „Jedes fragende Schulkind vergisst eine vernünftige Antwort sein ganzes Leben lang nicht mehr.“

    Wir müssen das Bewußtsein erhöhen, es vermehren. Das gelingt nur mit den Massen. Die Massen sitzen nicht bei den Kabaretisten vor dem Fernseher. Sie sitzen in den U – Bahnen und Bussen. Da werden sie dann die weißen Bänder sehen, analog der „Weißen Rose“.

  30. Politicus sagt:

    Bei all den Spekulationen hier, gibt es ein einfaches Mittel näheres zu erfahren.
    Lesen Sie das Geopolitische Strategiepapier der Bertelsmannstiftung. Alles beschrieben, das ist deren Fahrplan.

  31. Herbert Ludwig sagt:

    Meine Gedanken gehen auch eher in die Richtung von Tranfunzel. Es ist wahrhscheinlich, dass all diese Machenschaften die Krise in Europa verstärken sollen, damit der Druck zum Zentralstaat erhöht wird. „Wir können die politische Union nur erreichen, wenn wir eine Krise haben.”(Wolfgang Schäuble)Vgl.:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/06/16/die-geplante-euro-krise-als-schritt-in-den-eu-zentralstaat/

  32. Frank H. sagt:

    Zum Thema Bertelsmannstiftung. Kritik und Analyse auf dem Weg zur Konzerndiktatur und Bevölkerungskontrolle?
    http://www.epb.uni-hamburg.de/erzwiss/lohmann/Publik/BertelsmannStiftung.pdf

    Hier denkt politicus zu kurz!

    HINTER Bertelsmann steht der dunkle Geist aus DAVOS, steht das Netzwerk des WEF der Superreichen. Dahinter lagert am Wegesrand der Bilderbergerclub und die Trilaterale Kommission, sowie der IWF samt Weltbank. Oben drüber übt die unter der Obhut des Weltsicherheitsrates stehende UNO/Unesco Druck aus.

    Wie man sieht ein gigantisches Netzwerk der Globalisten.
    Rockefeller hat längst das Imperium hinbekommen.

    Wahrlich es steht sehr schlecht um die Völker.

  33. Tranfunzel sagt:

    Danke. „Die Krise“ soll nicht in totalem Wahnsinn und Zerfall der EU enden. Es werden eben diese Zugeständnisse „als alternativlos“ regelrecht erpresst.
    Den Euro wieder abzuwickeln ist ohne völligen Wirtschaftszusammenbruch, alleine eben aufgrund der starken „Verknotungen“ nicht mehr möglich. Es geht nicht vor, aber auch nicht zurück.
    Den Amerikanern ist ein geeinter Euroraum doch ganz Recht, solange Amerika „oben“ bleiben darf und ab und zu „korrigert“.
    Deuutschlans als aufmüpfig ?? Vergessen. Die Franzosen ? naja.. einst eine „Grande Nation“ jetzt.. Italiener?? Einst rechte Faschisten heute aber auch viele Kommunisten und Sozialisten.
    Also, wer sollte dann sich noch wehren gegen eine EUDSSR. Klingt „schön“ sozialistisch und ist braun.
    Amerika mag diese Farbe eh viel lieber als rot. Pfui, Obama ist ein „Sozialist“. In Europa, wäre er wohl nicht mal in SPD etc.
    Die Amerikaner sind wirklich „geisteskrank“, was ihre Vorstellungen von „Freiheit“ anbelangt. Siehe Konsumterror etc.
    Ein George Soros, Anhänger der (tumbem) Lehren eines Karl Popper, ist ein verkappter Sozialist.
    Seine Vorstellung von „Freiheit“ sind seltsam. Warum unterstützt er „Otpor!“ und ähnliches??
    Demokratie.. „eine frei Gesellschaft“ ??
    Die Amerikaner sind ganz einfach zu verstehen. Sie sind einfach arrogant im Denken und müssen alle schulmeistern.
    Denke „Was für uns Amerikaner „gut“ ist, kann doch für „andere“ nicht „schlecht“ sein. Totaler Realitätsverlust einfach.
    Amerika ist schon lange nicht mehr das „land of the free“ von einst, sondern „Finanzwirtschaft, Staat und Militär“ haben das Ganze schon richtig umgestrickt.

  34. Tranfunzel sagt:

    @Frank H. Der Film von Charlie Chaplin über A.H. ist doch niedlich. Ein kleiner Narzis mit Schnurbart, der mit der Weltkugel spielt.
    „The united Stars of Europe“ (12 Sterne in Form..eines Kreises ätsch.) und die Stars der „united states of america) Sterne in Form eines..
    Hat du mal über die sog, „freie“ Konvertierbarkeit von Currencies nachgedacht, also „freies“ Floating im Gegensatz zu Währungskorridoren??
    Man kann mit Tapern viel „billiges“ Geld schaffen, den PIIGS einen feuchten Traum verpassen und anschließend, wenn der „call“ kommt (Ankündigung QE zurückzufahren) fließt ganz viel Kapital wieder zurück, und die Kurse von Rupie, etc. gehen derbe runter.

    die Türkei bekommt gerade einen Haarschnitt verpasst, so das Erdogan bald nach Hause gegangen wird.

    Was nützt einem Land die „tollste Wirtschaft“, wenn das Geldsystem nicht wirklich stabil ist (Erhard hatte dazu bzgl. zu DM, die aus Amiland kam, etwas gesagt).

    Man kann die Wirtschaft eines ganzen Landes ruinieren, wenn man die Kontrolle über die currencies bekommt.

    Die Tücke des „freien“ Floatens ist, das ich soviel hinein pumpen kann oder abpumpen kann, wie „ich“ will.

    Dann muß z.B. eine Währung sehr stark nach außen abwerten. (Appumpen von Kapital)Ist das „gut“?? Für den Export ja, bzw. die anderen!! „ich“ kann mir in dem Land billig kaufen was ich will!!

    Für die Menschen im Land ist es der Horror, was importierte Dinge nabelangt. Stell die vor du hast ein hübsches Haus darin. Dann komme ich und kaufe es dir (ganz legal!) fürn Appel und Ei ab.
    Du wirst mich für immer hassen.

    So nun etwas zum „echten Antichrist“.. der „letzte echte“ wird seinen PoPo in ein gewisses Gebäude in Zion (echtes Jerusalem) setzen. Da aber das Gebäude nicht da ist, haben wir noch Ruhe.

    Lieber Frank H. bitte sei sehr vorsichtig, vor allem was „christliche Weisheit“ aus den USA anbelangt. Es gibt gutes aus USA, aber auch sehr viel irres und falsches. Die 4 „bloodmoons“ muss ich mir noch überlegen.

  35. Frank H. sagt:

    Der Artikel ist recht informativ und lesenswert:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/bewegen-wir-uns-in-richtung-eines-groesseren-krieges-weltweite-militarisierung-und-die-weltwirtscha.html

    Wir befinden uns an der Ecke der alten Welt und der neuen Welt.
    Das Alte ist noch nicht vergangen und das Neue lässt auf sich Zeit.
    Warum erinnert das Alles so entfernt an Leonardos 2. Bild der ML?
    Was um Gottes Namen wusste er, was wir nie erfahren werden?

  36. kaphorn sagt:

    nun, lucifers rolle sollte man sich einmal genauer anschauen, als lichtbringer ist er wohl fehl am platze neben der hochfinanz, weiter wird die zone 1 wenn überhaupt ohne island geben, meine kontakte dahin äussern sich entsprechend und die afd mit der nsdap zu vergleichen hinkt, oder steht in dem parteiprogramm der afd ebenfalls die abschaffung der zinsknechtschaft????

  37. Herbert Ludwig sagt:

    Passend zu Rockefeller:
    „Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich als ´Internationalisten` und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integrierte globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – die einheitliche Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“ (David Rockefeller, geb. 1915, US-Bankier und Politiker: Erinnerungen 2002)
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/09/01/nachdenkliches-zur-bundestagswahl/

  38. Frank H. sagt:

    Die Welt aus Sicht der Psychopathen des Penthagons:
    Bitte unbedingt lesen.
    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP01014_200114.pdf

  39. Politicus sagt:

    Frank H.

    es könnte aber auch genau andersherum sein. Nicht Rockefeller sondern Bertelsmann ist die treibende Feder. Rockefeller als Sinnbild des bösen lenkt vor dem wirklich bösen, Bertelsmann, ab. Das Netzwerk „der von Gott auserwählten“ gilt es zu entlarfen.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM