Petiton-Alice Schwarzer: Rückgabe des Bundesverdienstkreuzes 1.Klasse

wahl

2005 wurde Schwarzer das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen, was per se schon eine Hinterfragung verdient. Das jemand der die Gemeinschaft durch Steuerhinterziehung betrügt und sich mit der Minimalzahlung versucht reinzuwaschen es noch trägt ist ein unhaltbarer Zustand. Alice Schwarzer selbst stellt sich als Vorbild dar, aber wäre es dann nicht konsequent gewesen die ganzen hinterzogenen Steuern zu entrichten?


Viele Menschen haben irgendeinen Dreck am Stecken und das wiederum ist auch irgendwie Menschlich. Jemand der aber wie Frau Schwarzer arbeitet, sollte doch dann bitte auch die Vorbildfunktion erfüllen, die man nach Außen suggeriert.

Vielleicht liest Frau Schwarzer ja selbst die Petition und stellt dann fest, dass es angebracht wäre das Verdienstkreuz erster Klasse wieder abzulegen, solange jedoch habe ich die Petition unterzeichnet. Für mich gilt es hier ein Zeichen zu setzen, an all die „Obermenschen“, wo noch ausreichend Dreck am Stiefel steckt. Nur weil bisher nicht alles rausgekommen ist, braucht Ihr Euch nicht mit irgendwelchen Abzeichen zu schmücken und zu denken das würde euch zu Gutmenschen machen.

Zur Petition:

http://www.change.org/de/Petitionen/alice-schwarzer-r%C3%BCckgabe-des-bundesverdienstkreuzes-erster-klasse


30 Responses to Petiton-Alice Schwarzer: Rückgabe des Bundesverdienstkreuzes 1.Klasse

  1. shiron sagt:

    Gezeichnet! Wir sind in einer Zeit in der so ziemlich alles ans Licht kommt und das ist gut so….
    Unsere „tollen Vorbilder“ entpuppen sich immer mehr als kleine amrselige Würmer, die es nötig haben zu tricksen und betrügen. Ehrlich währt am längsten…..sagt der Volksmund.

  2. Jens Blecker sagt:

    Es ist vor Allem so bezeichnend, dass die „Vorbilder“ auch immer das Maul aufreißen wenn es einen von Ihnen erwischt und die Schimpftriaden loslassen, bis dann mal der Dreck vor der eigenen Tür gekehrt werden muss. Es ist ein gigantisches Schauspiel. Würde mal alles ans Licht kommen was solche Leute auf dem Kerbholz haben, ich glaube man würde aus dem Staunen nicht mehr herauskommen und die Bildzeitung könnte auf 100 Jahre alle Reporter entlassen und bräuchte nur noch Schriftsetzer 😉

  3. Erasmus sagt:

    Die ganze Welt wird noch Kotzen müssen was jetzt noch so rauskommt.
    Bis jetzt war es nur die Spitze des Eisberges und die erst halb.

    Yada

  4. Habnix sagt:

    Ist uns schon mal aufgefallen das die vielen Preisträger, egal ob Friedens Nobelpreis oder sonstwas alle irgendwie aus einem Grund die Preise bekommen haben. Der Grund dafür ist Opportunismus.Einmal war es von den Preis-Verleiher/Geber das im Nachhinein opportun dem Chemiker oder Physiker oder wie im Fall Barack Obama schon im vornherein opportun ihm einen Preis zu verleihen.

    Die Preise erfüllen nie den Zweck wofür sie angeblich gedacht waren.Manchmal oder sehr oft erfüllen sie direkt das Gegenteil wofür sie gedacht waren.

    Wenn Orden geschmückte Soldaten heim kehren,dann könnte man über diese sagen: Sie waren nützliche Idioten.Sicher einige haben ihre Kameraden beschützt und deswegen einen Orden bekommen. Das aber nur für die Elite nützlich, denn wer hat seine Kameraden in Gefahr gebracht?Natürlich die Elite.

    Den Preisen und Titel mess ich nicht mehr viel Wert bei.

    Wie die Doktor Titel unserer Politiker. Das alles ist nur lachhaft und der Normal Bürger meint er müsste höchste Anstrengung dafür leisten um einen Orden oder einen Preis oder einen Titel zu bekommen.Nee es ist viel einfacher.

    Sollten wir mal einen Preis,Titel,Orden oder so bekommen, so sollten wir wissen, das wir etwas falsch gemacht haben. 😉

  5. Ice-Dealer sagt:

    so lange minister und kanzler ohne verfahren bei sowas davon kommen, ist es doch lächerlich die kleinen zu hängen…

  6. Jens Blecker sagt:

    Genau, Alice ist ja eine kleine Maus 😀 Ach lassen wir es doch einfach *gg* …ähm NÖ 😛

  7. Habnix sagt:

    Jedenfalls schein Alice Schwarzer ein Ablenkungs oder ein Manipulations spiel zu sein.

    Schick den kleinen Gauner mal vor anstelle von uns.

  8. Jens Blecker sagt:

    Im Hause Springer wird Frau Schwarzer noch protegiert, die Kommentare dürfte man vermutlich bald abschalten 😀

    Mein lieber Scholli ist der Artikel eine Sülze!

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article124466226/Die-Empoerung-ueber-Alice-Schwarzer-ist-wohlfeil.html

    Danke an Marcel für den Link

  9. Tranfunzel sagt:

    Ganz meine Meinung. Es ist erstaunlich was für immer mehr Dreck bekannt wird.
    Es geht nicht um stumpfes „bashing“ um des Zoffens willen. Aber ist an der Zeit, das „Vorbilder“ eben auch wirklich welche sind, und nicht heimlich Dreck unter den Teppich kehren. Zugeben von Fehlern und Schwächen ist nicht eine Stärke mancher Vorbilder.
    Steuerhinterziehung ist nur eine simple „Geldgeschichte“, zeigt aber, das manche den Hals nicht voll bekommen.

    Vielleicht ist es bald auch an der Zeit (nur weil es jetzt noch legitim und nicht geächtet ist) die Geschäfts- und Verdienstpraktiken gewisser Unternehmen öffentlich bloß zu stellen, weil sie definitiv nur der eigenen unverschämten Bereicherung dienen. Man kann nur deswegen nichts machen, weil es seltsame Gesetze gibt hinter denen sie sich verstecken können.

    Ich will damit keine tumbe Neiddebatte lostreten, sondern mehr Ehrlichkeit.

  10. Erasmus sagt:

    Zitat aus einem anderen Block:

    „“Beste Grüße an die Irrenanstalten, die sich zur Zeit noch Großunternehmen nennen, aber dafür ein leuchtendes Beispiel abgeben.
    Wer fehlerfrei ist, werfe den ersten Stein. So hieß es in der Bibel.
    Heute sind wir weiter:
    Die Fehlerfreien werfen keinen Stein mehr, aus Angst, sie könnten das Ziel verfehlen.
    Und die anderen finden keine Steine mit TÜV-Prüfsiegel.““

  11. Tranfunzel sagt:

    Ich teile deine Sichtweise in vielen Punkten. Wozu dienen denn Orden und Titel?
    Es wird dem Ego des Menschen und seinen/ihren „Verdiensten“ geschmeichelt. Anders gesagt es dient der Eitelkeit. In der Schrift kommt so etwas nicht gut weg, weil der Mensch sich dabei selber rühmt bzw. gerühmt wird.
    Mit Eitelkeit sind nicht primär Frauen gemeint, die wie bei dem Märchen Schneewittchen vor dem Spiegel stehen und sich selber bewundern, obwohl da auch was Wahres dran ist, sondern das man sich selber weit über andere Menschen stellt und „besser,klüger, hübscher, tapferer..“ wahrnimmt als man in Wirklichkeit vielleicht ist.
    Narzissmus ist auch ein Wort dafür „Selbstverliebtheit“, wenn man sich selber im Spiegel erblickt.
    Wenn man überlegt in welchen Fächern man heute alles promovieren kann, bekommt man echt Sorgenfalten.
    Wieso kann man in „Marketing“ promovieren, wo es doch im Grunde nur darum geht irgendeine Sache/Person „zu vermarkten“ ,sprich möglichts viel Kohle zu machen. Soll ich hier etwas über den „Sinn“ einer Firma/Strategie wie Google sagen?? Absurd (vom Daten schnüffeln mal abgesehen)
    Natürlich sollte man aber nicht vergessen, das es auch „echte“ gerechtfertigte Doktortitel gibt, für man die sehr viel lernen und begreifen muss.
    Ein guter Chichurg mit Erfahrung ist etwas anderes als ein Dr. Eisenbart mit Holzhammer und Säge, wenn es denn nötig ist.
    Was ist wohl moderne Anästhesie? Ärzte wie Dr.Ignaz Semmelweis, der die Wichtigkeit der Hygiene heraus gearbeitet hat oder Dr.Robert Koch, der die Erreger der Volksseuche Tuberkulose gefunden hat stehen für mich außer Frage und haben viel mehr positives für „die Menschheit“ getan, als die meisten Politiker und Könige etc.

  12. Tranfunzel sagt:

    Genau Jens! Wenn sie denn mal eine „kleine Maus“ wäre und nicht „die“ Ikone der „alten Feministinnen“.
    Gleichberechtigung ist eine Sache, aber „gleicher“ als „gleich“ zu machen und Frauen permanent als von den bösen Männern „unterdrückte Wesen“ hin zu stellen ist anachronistisch.
    Natürlich gibt es auch Männer, die kein Ruhmesblatt für die „Männerwelt“ sind.
    Ich frage mich, wie Frau Schwarzer mit ihrer Ideologie!! in der DDR / Sozialismus angekommen wäre??

  13. Tranfunzel sagt:

    so „klein“ ist sie nicht. Früher war sie „wichtig“ und ein „Meilenstein“ der Feministinnen.
    Heute spielt sie für die Frauen keine wirklich wichtige Rolle mehr. Vielen Frauen von heute ist sie auch „peinlich“.
    Ich hatte über Frau Schwarzer gesagt, dass sie zu den intellektuell verquasten (meist linken) Frauen gehört, die partout nicht begreifen können, das Frauen „vernünftige Männer“ auch ganz gerne mögen. Ja auch gerne Babies bekommen mögen und sich nicht als tumbe „Reproduktionsmaschine“ verstehen.
    Ich denke, Frau Schwarzer versteht ihre eigene „Frauenwelt“ schon lange nicht mehr, sondern hat sich eine vollkommen weltfremde Ideologie zusammen gebastelt.
    Irgendwann muss man leider aufhören zu träumen.

    Frau Schwarzes ist heute ein rel. „kleines Licht“, weil von der Zeit überholt.
    Aber, zuerst kommen die „Kleinen“ dran und dann arbeitet man sich hoch zu den „Großen“.

  14. Tranfunzel sagt:

    Ja Jens. „Die Welt“ soviel Sülze, das einem schlecht wird.
    Der letzte Abschnitt Zitat
    „Ein Theo Sommer oder eine Schwarzer machen keine laute Musik – die folgt beim Prozess gegen Hoeneß im März. Dann erst beginnt das große Schlachten. Ob das gut ist für unser Land?“

    Saublöde Bemerkung von mir. Wieso ist z.B. Steuergerechtigkeit und Ehrlichkeit etwas „negatives“ und warum sollte es schädlich sein, wenn diese Menschen genauso vor dem Gericht landen, wie ein H4 Empfänger, der irgendetwas verschwiegen hat???

    Anders gesagt, kennen die den Unterschied zwischen „Recht“ und „Unrecht“ nicht mehr?? Natürlich liegt das an den Gesetzen, wer auch immer die „gebastelt“ hat. Nur dann brauchen sich die Betroffenen nicht wundern, wenn sie selber in diesem Spinnennetz hängen bleiben und „aufgefressen“ werden von der bösen Spinne.

  15. Tranfunzel sagt:

    LoL „zertifizierte Steine mit TÜV Siegel“ wo gibts die??
    Natürlich muss man aupassen, wenn man bildliche Steine wirft, nicht selber im Glashaus zu sitzen. Kritik einstecken, wenn sie gerechtfertigt ist.

    Zur Bibelstelle. Das was man der Ehebrecher/in vorgeworfen hat wird wohl stimmen und war damit „unrecht“.
    Jesus hat nicht „unrecht“ zu „recht“ erklärt!! Der Ehebrecherin (logo auch Ehebrecher wurden nach Mose bestraft) war bewußt, dass sie Strafe verdient hat.
    Jesus hat „Gnade vor Recht“ gehen lassen und ihr damit eine Lektion erteilt und ihr Leben gerettet.
    Diese Frau wird diese Gnade garantiert nicht noch mal strapaziert haben.
    Er sagt „Sündige hinfort nicht mehr“ und sie hat es angenommen.

  16. Erasmus sagt:

    Na da hatt doch der Genderwahnsin wenigstens was bewirkt wenn keine Steine mehr geworfen werden.

    Tüv Süd Prüft alles brauchst nur Kohle. 🙂

    Seit unser Betrieb ISO 9001 hatt brauchste sogar zum Pipimachen ein Zertfikat.

    Yada

  17. raweis sagt:

    Wie wäre es, alle BundesverdienstkreuzträgerInnen darauf zu untersuchen, ob sie wegen späterer Straftaten Beschuldigte oder sogar Verurteilte sind? Mich würde es interessieren – und dann – sofern Frau Schwarzer das Kreuz behalten darf und behält, wäre nicht zu überlegen z.B. auch Uli Hoeness eines zu geben? Dass er viel Gutes und manches Ungehörige getan hat, wäre Qualifikation genug….Warum nicht hier die Liste veröffentlichen – recherchiert, liebe Infokrieger!

  18. Wollte gerade ein Kommentar hinterlassen.
    Leider waren meine Augen nach dem Lesen des Beitrags zu lange feucht und jetzt ist die Kommentarfunktion leider schon deaktiviert.

    Wie sagte doch Jean Paul Sartre so treffend:
    „Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.“

  19. raweis sagt:

    Man muss auch fairerweise zugeben – die Bösen kämpfen gegen die Bösen und manchmal tun sie dabei Gutes: Frau Schwarzer macht – m.E.- gesellschaftlich mehr Schaden als Nutzen und verdient damit jede Menge Geld: Punkte für die dunkle Seite…
    Sie soll ihr Geld dem Staat geben als Steuer: der vergurkt – m.E. – es zum grossen Teil für einen freiheitsfeindlichen Überwachungsapparat, undurchsichtige Kumpeleien und die EU und sie unterstützt es nicht – Punkte für die helle Seite…
    Sie sammelt es in der Schweiz und hackt hier steuerbegünstigt und öffentlich gefördert auf allen möglichen Leuten als moralische Instanz herum: Punkte für die dunkle Seite….
    NSA und sonstige Datendiebe kriegen die Sache ans Licht: Punkte für dunkel…
    Herausgekommen muss sie sich entschuldigen und einen Teil der hinterzogenen Steuern abdrücken: Punkte für hell…aber auch fürs dunkle, siehe oben bei Geldverschwendung – das Geld wird u.a. für weitere Entwicklung allgemeiner Überwachung ausgegeben.
    Na – fällt es Euch auf? Richtig, keine einziger Guter musste dabei mitmachen, die Bösen machen das alles unter sich aus.

  20. EuroTanic sagt:

    Das Bundesverdienstkreuz hat bei mir in etwas den gleichen Wert wie der Nobelpreis. Er ist ein politisches Instrument. Parteien kriegen den sogar nach Proporz:
    „Proporz-Bundesverdienstkreuz für Abgeordnete
    Eigentlich wird das Bundesverdienstkreuz für ehrenamtliches Engagement verliehen. Doch 30 davon werden pro Legislaturperiode pauschal an Bundestagsabgeordnete vergeben“ http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-12/bundesverdienstkreuz-fraktionen-ehrenamtliche

  21. burns sagt:

    Wie sieht das eigentlich mit einer Klage wegen Schadensersatz aus?
    Ich höre immer nur was von Strafzahlungen, egal ob bei Steuerhinterziehungen dem Libor, Bier, Bahnschienen oder sonstigen sogenannten „Skandalen“. Nicht ein Wort wird darüber verloren den Schaden der allen Steuerzahlern bzw. Konsumenten durch das Fehlverhalten entstanden ist wieder gut zu machen. Also wenn ich im Strassenverkehr einen Unfall verursache, anschließend Fahrerflucht begehe, mich dann reumutig selbst Anzeige, kann ich mit einer milderen Strafe rechnen, egal ob ich vergesslichkeit oder sonst eine behauptung anführe aber der enstandene Schaden wird mir doch dadurch auch nicht erlassen.
    Vielleicht mal den cleveren Anwalt, der momentan gegen die HRE klagt, fragen – aber nein da gehts ja darum noch mehr Steuergelder zu erhalten da ist die Erfolgsaussicht natürlich ungemein höher da es sich wahrscheinlich „lediglich um einen niedriegen einstelligen Milliardenbetrag handelt“.
    Bah

  22. Pappnase sagt:

    Fressen, Saufen, Habgier und ein schönes Leben führen, auf wessen Kosten ?

    Ich kann keine bedauern die dieser „Dame“ ihre „Moral-Emma“ abgekauft hat.

    Steuern müssen sie erhöhen, diese Moralapostel
    http://www.focus.de/finanzen/steuern/425-000-euro-in-der-schweiz-berlins-kulturstaatssekretaer-hat-steuern-hinterzogen_id_3586893.html

    Naturschützer wollen sie sein und lassen sich noch dafür rotzfrech bezahlen.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/01/hochrangiger-umwelt-beamter-schiesst-elefanten-in-afrika/

    Den Vogel hat Hoeneß mit seiner Fußballabgabe abgeschossen.
    http://www.welt.de/sport/article3382945/Hoeness-fordert-Abgabe-fuer-Profi-Fussball.html

    Ausgerechnet von Huren will dieses Gesindel noch Steuern eintreiben.
    http://www.handelsblatt.com/finanzen/recht-steuern/steuern/steuerrecht-prostituierte-muessen-gewerbesteuer-zahlen/8183396.html

    Man hat das Kabarett täglich vor der Glotze, allerdings ein teures.

  23. […] Petiton-Alice Schwarzer: Rückgabe des Bundesverdienstkreuzes 1.Klasse | IKNews […]

  24. Erasmus sagt:

    Die neue Fr. “ Schwarzer “

    Charlotte Benjamin

    http://www.focus.de/panorama/welt/brief-einer-siebenjaehrigen-maedchen-beschwert-sich-lego-frauen-nur-am-herd_id_3587936.html

    Und wenn mir jetzt einer weismachen will den Brief hat ein Siebenjähriges Mädchen geschrieben, wer´s glaubt wird selig.

    Yada

  25. Tranfunzel sagt:

    Das ist doch der „Witz“. Vielleicht mal Bibel lesen??
    Die „Bösewichter“ haben sich selber Gesetze und Regeln erlassen, in derem diffizilen Spinnennetz sie sich selber verheddern.
    Innerhalb „des Bösen“ herschen Neid, Geiz, Gier und Schadenfreude.
    Andersgesagt, sie gönnen sich nix gegenseitig und schwärzen sich gegenseitig an.
    Die „Guten“ können quasi passiv zuschauen, wie sie sich gegenseitig fertig machen.

    Was ist denn „Nächstenliebe“?? So etwas gibt es nicht in diesen Kreisen. Oder schau die kriminelle Banden OK an. Entweder verpfeifen sie sich gegenseitig, um einen Konkurrenten los zu werden, oder er wird anderweitig beseitigt. Nächstenliebe in Verbrecherkreisen?? Habe ich noch nie gesehen.
    Schau dir die Sache mit Dominique Strauß-Kahn (IWF)an. Er war „fällig“. Seine miese Art mit Frauen umzugehen war lange vorher vielen bekannt.

    Wenn dem so ist, dann lautet die Frage „Wer ist der Fürst dieser Welt“ und warum wird er auch „Verräter, Lügner von Anfang an“ genannt??
    Was ist denn seine wahre Aufgabe?? Er darf so viele Menschen abziehen und mitnehmen wie er will, bzw. Gott erlaubt. Deswegen erledigen sich die Dinge auf diese Weise.

    Man muss nur sehr, sehr genau aufpassen, dass dabei nicht gleich schon wieder irgendwelche „Bösen/Falschen Schlangen“ hoch kommen, sondern diese moralische Säuberungsaktion wenigstens zu etwas Einsicht führt. Dann werden die „Schmutzsachen“ entweder noch besser versteckt, oder wer schlau ist läßt es bleiben.

    Das Schlimmste wäre, nach solchen Aktionen einfach die Gesetze/ Regeln derart zu ändern, das es gar nicht mehr geahndet werden kann!!

  26. Tranfunzel sagt:

    Charlotte soll 7 sein?? Quatsch, den Brief hat ihre gendergerechte Mama geschrieben und das Männlein an ihrer Seite hatte nix dagegen.

    Es ist wirklich irre, was für ein Müll in den Zeitungen steht.

    Außerdem hat die Sprecherin der Firma LEGO gesagt es gibt etliche weibliche Figuren im Sortiment.
    Der Satz, die Kinder können sich eh zusammenbasteln was sie wollen, also auch Männlien und Weiblein mixen kam bei mir dann doch etwas seltsam an.
    Röcke für Männer akzeptiere ich nur bei Schotten, wenn sie einen Kilt tragen. Alles andere ist „schräg“.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM