Eskallation in der Ukraine: Die Wahrheit und das Recht sterben zuerst

ukraine

Es ist erschütternd, was sich im Augenblick um die Ukraine abspielt. Um das Land in die EU zu drängen, scheinen alle Mittel recht, koste es was es wolle. Keine Industrienation würde sich das bieten lassen, was man der Ukraine abverlangt. Die Forderung lautet „Freies Geleit“ für gewaltbereite Demonstranten. Wir erinnern uns, in Deutschland werden selbst friedliche Demonstranten mit dem Knüppel ins Glied gezwungen.


Noch laufen in Sotschi die Olympischen Winterspiele, was sicherlich für einen gemäßigteren Ton aus Moskau sorgt. Im Kreml dürfte das Interesse an einem militärischem Scharmützel also im Augenblick nicht ganz so hoch sein. Die Töne von Lawrow hingegen werden deutlicher. Über die russischen Interessen im Fall der Ukraine haben wir in mehreren Artikeln bereits geschrieben.

Es wäre fahrlässig das Gezerre um die Ukraine zu verharmlosen. In letzter Konsequenz dürfte Russland auch militärisch intervenieren, sollte der diplomatische Weg ausgeschöpft sein. Das sollte sich keiner wünschen, denn dann gelten neue Regeln.

Militante Teile der Opposition haben zur Bewaffnung aufgerufen, die Mitstreiter sollen sich zum Maidan (Platz) aufmachen. Bei dem regierungsnahen Nachrichtenportal Stimme Russlands heißt es dazu:

Kiew: „Rechter Sektor“ ruft Besitzer von Schusswaffen zu Maidan
Wir rufen in diesem Zusammenhang alle Besitzer von Schusswaffen auf, sich auf dem Maidan zu versammeln und Trupps zum Schutz vor den Schergen der kriminellen Macht zu bilden“.

Der Anführer der Allukrainischen Union „Freiheit“ Oleg Tjagnibok erklärte eine Generalmobilmachung und forderte alle Männer auf, sofort nach Kiew zu fahren.[1]

Eine weitere Meldung bei der Stimme Russlands:

Kiew: Soldaten der Inlandstruppen bekommen Kampfpatronen
STIMME RUSSLANDS Der Befehlshaber der Inlandstruppen, General Schuljak hat ein Kommando gegeben, Kampfpatronen an die Soldaten zu verteilen, teilte Abgeordneter von der Oppositionspartei „Batkiwschtschina“ Andrej Sentschenko unter Berufung auf Insider bei den Sicherheitsbehörden mit.[2]

Wie ernst die Situation bereits ist, zeigen unzählige weitere Artikel. Anstatt die Opposition zur Ruhe und Vernunft aufzurufen, sitzen deren „Anführer“ jedoch beim Kaffeekränzchen in Berlin mit Frau Merkel und Herrn Steinmeier. Präsident Viktor Janukowitsch hatte bereits etliche Zugeständnisse gemacht um die Lage zu entspannen, allesamt wurden von der so genannten Opposition abgelehnt.

Straßenkämpfe sind hier nur der Anfang, bald ist das Militär im Spiel. Vergessen wir nicht, begonnen hatte es mit der Verschiebung des Assoziierungsabkommens mit der EU. Ruckzuck war in der Ukraine mal wieder die „Farbenhölle“ los.
Bis zum Ende der Winterspiele am 25.02 wird Moskau sicher noch die Füße stillhalten, dann könnte der Ton allerdings erheblich rauer werden.

Man sollte sich auch nicht von der Berichterstattung täuschen lassen, viele der Auseinandersetzungen entstehen durch partielle gewaltbereite Kräfte. Was das Volk will, scheint niemanden zu interessieren.

Carpe diem

[1] http://german.ruvr.ru/2014_02_18/Kiew-Rechter-Sektor-ruft-Besitzer-von-Schusswaffen-zu-Maidan-1215/
[2] http://german.ruvr.ru/news/2014_02_18/Kiew-Soldaten-der-Inlandstruppen-bekommen-Kampfpatronen-9427/


61 Responses to Eskallation in der Ukraine: Die Wahrheit und das Recht sterben zuerst

  1. chris123 sagt:

    Ja, die gegen Russland gerichtetet Raketenabwehr der Amerikaner wird die unausweichliche Basis des 3. Weltkriegs werden. Die Uhr tickt, noch weiss keiner wann sie 12e schlägt.

    Wir Europäer lassen das zu. Das bedeutet: WIR EUROPÄER WOLLEN EINEN 3. WELTKRIEG MAL WIEDER AUF UNSEREM BODEN! Wir haben anscheinend Sadomaso Gefühle, wir lieben es verprügelt zu werden. Diesmal lieben wir es sogar mal so richtig atomar. Anders kann man diese Zustimmung unserer Volksverräter und Verbrecher da oben ja inzwischen nicht mehr bewerten oder?

    Ich erinnere daran, dass ich hier in IKN damals in Kommentaren sagte, dass die Russen bekannt gaben, dass mit der Aufstellung der Raketenabwehrschiffe im Norden der Ofen aus ist, dass dann der 3. WK beginnt und man bei derzeitiger US Planung mit dem Jahr 2016 rechnen würde. Vielleicht wird es beschleunigt weil die USA UNBEDINGT diesen Krieg wollen. Denen läuft anscheinend die Zeit davon weil sie jetzt schon total am Ende sind.

    Hier eine gute Zusammenfassung von William Engdahl:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/usa-treiben-verrueckte-raketenstationierung-gegen-russland-voran.html

  2. chris123 sagt:

    Hier nochmals ein passender russischer Zeichentrickfilm. Wieder hochaktuell:

    http://www.youtube.com/watch?v=iwmh3ey58JI

  3. Babs sagt:

    Leute Leute Leute ……… Ruhe bewahren.

    Putin mag zwar nicht so ganz berechenbar sein, aber das der mit Atombomben in seinem Vorgarten um sich wirft glaubt doch keiner ernsthaft oder?

    Ich könnte mir eher vorstellen, dass der sich die Agenten der CIA und wie die Verbrechervereine alle heißen schnappt und via Fusstritt Obama ins Oval Office schickt. Vlt. sogar mit einem entsprechenden Begleitschreiben und dann schaun wir mal in wie weit die USA noch weiter stänkern.

    😛 außerdem ist Wladimir grad richtig richtig gut angefressen für eine solche Aktion. Sein Eishockeyteam ist rausgeflogen, sein Gesicht sprach Bände. Der wird also das Ende der Spiele nicht abwarten bis er antwortet. Die USA bietet sich ja als Punchingball da grad gut an. 🙂

  4. Politicus sagt:

    @ Jens

    nur die halbe Wahrheit.
    Obama spricht von friedlichen Demonstraten.
    Die Betonung liegt bei friedlich!

  5. Frank H. sagt:

    Henry Kissinger im Interview bei CNN.
    Freimütig gibt er zu, das man nach der Ukraine Russland revolutionieren wird!
    Er bedaure zu tiefst das man leider während der olympischen Spiele in der Ukraine die Revolution nach USA System herbeibomben müsse.
    Sie haben es eilig, den Irren aus Washington läuft die Zeit davon. Ihr Geldsystem wankt gewaltig!
    http://www.youtube.com/watch?v=oo3f9qBGXLY

  6. Frank H. sagt:

    Es gibt auch noch eine 1 Minütige deutsche Variante, die besorge ich noch.

  7. Jens Blecker sagt:

    Das ist leider so nicht korrekt. Kissinger wird gefragt wie Putin das sieht und er sagt, dass er glaubt, dass Putin glaubt…..

  8. Frank H. sagt:

    Bitte meinen Link samt Kommentar löschen. Danke.

  9. Jens Blecker sagt:

    Frank das würfelt dann wieder die Kommentare durcheinander, wenn es recht ist würde ich es also lieber stehen lassen?

  10. Frank H. sagt:

    OK von mir aus. Ich habe im Büro keinen Ton….und war der Meinung das das das CNN Interview ist. Du hast per Mail die Deutsche Version, die ich hier wegen paar Einstellung nicht suchen kann. Die ist von einem anderen User eingestellt und übersetzt. Könnte aber sein, daß auch dieser USER es möglicherweise falsch übersetzt hatte?
    Egal, es ist ohnehin nicht aufzuhalten.

  11. […] in der Ukraine: Die Wahrheit und das Recht sterben zuerst http://www.iknews.de/2014/02/18/eskallation-in-der-ukraine-die-wahrheit-und-das-recht-sterben-zuerst… Vom Westen verschwiegen: “Unbequeme Wahrheiten über die Maidan-Aufstände!” […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM