Energiewende: Die Politik auf Raubzug gegen die Bürger

Man secretly hands graft to other hand

Mit dem blauen Engel auf dem Hintern träumt es sich vielleicht besser, für die realen Lebensbedingungen hingegen wirkt die Zwangsenteignung der Bürger sich negativ aus. Als die Politik die „Energiewende“ mit Lügen erzwang und dem Bürger das extrem teure Konjunkturpaket aufzwang, waren zumindest noch für manchen die Ziele „ehrenwert“. Mittlerweile hat es eine Eigendynamik angenommen und niemand stellt den Raubzug gegen die Bürger noch in Frage und das obwohl die Argumente falsch und die Maßnahmen ineffizient sind. Die Politik und Wissenschaft begehen Verrat und Betrug am Bürger, der es offensichtlich nicht wahr haben will.


Anfang des Jahres wenn die Abrechnungen ins Haus flattern, sollte man besser die Stromrechnung nicht umdrehen. Auf der Rückseite wird aufgeschlüsselt, dass man etwa 50% des Energiepreises für Abgaben auf den Tisch legt. Hätte die Wissenschaft nicht bereitwillig die Lügen mit verbreitet dass es um nicht weniger als die Existenz des Planeten geht, die Bürger würden Sturm laufen gegen diesen Wahnsinn. Ein Beispiel für diese verlogene Saubande möchte ich kurz zitieren:

Der Kampf ums Klima: Die letzte Chance
Die Experten des Weltklimarates drängen zur Eile: Wenn die Politik jetzt die erneuerbaren Energien fördert und Kohle, Gas und Öl den Geldhahn zudreht, lässt sich die Erderwärmung noch stoppen.[1]

Diese Meldung ist nur exemplarisch und wenn Sie sich zurückerinnern, hatten wir 2009 schon einmal „Die letzte Chance“. Was das für Experten sind die da im Weltklimarat ihr Unwesen treiben, nun das lassen wir an dieser Stelle unkommentiert. Kommen wir nun zunächst zu zwei Aspekten, die ich etwas näher in den Fokus rücken möchte. Zunächst einige Zeilen aus der Welt:

„Energiewende-Index“ Deutsche Strompreise 48 Prozent über EU-Schnitt
Die Energiewende hat sich im vergangenen Vierteljahr noch weiter von ihrem Erfolgspfad entfernt. Das ergibt die Auswertung des neuesten „Energiewende-Index“ der Unternehmensberatung McKinsey.
[…]
„Die deutschen Preise bewegen sich somit 48 Prozent oberhalb des europäischen Durchschnitts“, stellt das Gutachten fest: „Für 2014 ist durch die Steigerung der EEG-Umlage mit einem weiteren Anstieg der Haushaltsstrompreise zu rechnen.“[2]

Auch müssen deutsche Häuslebauer oder Sanierer immer tiefer in die Tasche greifen, um die Wohngebäude energetisch zu sanieren. Aufwand, Kosten und vor allem Spätfolgen, stehen in keiner Relation zu den Ergebnissen. Hauptsache den Blauen Engel auf dem Hintern, der Rest spielt keine Rolle. Besonders die CO2-Lüge spielt eine große Rolle in dem Theater, würden die Menschen sich mit den fundamentalen Daten beschäftigen, sie kämen aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus.

Mittlerweile ist aber nicht mehr nur der kümmerliche Rest der Mittelschicht in seinem Wohlstand bedroht, die ärmeren Bevölkerungsschichten sind immer öfter nicht in der Lage die hohen Energiepreise zu bezahlen. Universelle Menschenrechte weichen der Ausbeutung durch Staat und Wirtschaft. Licht, Wärme und frisches Wasser verkommen zum Luxus und das obwohl dies eigentlich Grundbedürfnisse sind.

Nun möchte ich noch kurz einen Artikel aus der Wirtschaftswoche zitieren, der einem schon ein wenig die Contenance abringt.

Verbraucher zahlen 2014 rund 760 Millionen für nichtangeschlossene Windparks
Die fehlenden Netzanbindungen von Windparks in der Nordsee kommen die Verbraucher schon jetzt teuer zu stehen.
[…]
Zahlen müssen die Entschädigungen die Stromverbraucher über ihre Stromrechnung. Grund ist die Offshore-Haftungsumlage, die die Bundesregierung im vergangenen Jahr eingeführt hat. Von den 6,24 Cent aus der EEG-Umlage fließen 0,25 Cent in die Offshore-Haftung.[3]

Unfähigkeit, Korruption und Betrug. Bezahlen darf es der Bürger und wir kratzen mit diesem Artikel nur an der Oberfläche. Irgendwann wird sich ein normaler Haushalt keine Immobilie mehr leisten können, zu hoch werden die Abgaben sein. Wofür und warum, dass ist der Knackpunkt. Für die Lügen aus Politik und „Wissenschaft“ und den „Fortbestand der Menschheit“. Die wahren Ziele dürfen Sie selbst erahnen, das überlasse ich Ihrer Phantasie.

Carpe diem

[1] http://www.br.de/nachrichten/weltklimarat-bericht-102.html
[2] http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article124505275/Deutsche-Strompreise-48-Prozent-ueber-EU-Schnitt.html
[3] http://www.wiwo.de/politik/deutschland/windparks-verbraucher-zahlen-2014-rund-760-millionen-fuer-nichtangeschlossene-windparks/9807336.html


4 Responses to Energiewende: Die Politik auf Raubzug gegen die Bürger

  1. steinmetz sagt:

    Tja dann mach ich wohl genau das Falsche.
    Ne eigene Immobilie.
    Die Abgaben steigen.
    Da gibt es wohl nur eine Möglichkeit.
    Den Verbrauch reduzieren.
    Die Wasseruhr umdrehen und mal ein Monat rückwärts laufen lassen.
    Den Stromzähler mit Magneten manipulieren.
    Den Gaszähler heimlich am Innenrohr andengeln damit der Durchflusswiderstand erhöht wird.
    Aber das ist ja leider alles illegal.
    Also doch richtig sparen.
    Und was frisst 4 mal mehr als der Kühlschrank? richtig
    der verdammte Composter mit dem Router.
    Also weg damit-oder nicht.
    Ich denk nochmal nach.
    Gruß Steinmetz

  2. Ande sagt:

    Ich bringe dazu nur den neuen Song von meinen Freund und Mitbewohner Pasto:

    http://www.youtube.com/watch?v=Pa4UQdG0QqI

  3. Jens Blecker sagt:

    @ Ande,

    guter Song 😉

  4. Ice-Dealer sagt:

    du bist idiologisch verblendet.. das ist schade
    wieviel MRD/BILLIONEN stecken in der Kernenergie
    warum wurde dies investiert?
    und worein?
    Das Problem an der Energiewende ist, dass sie zu sehr unten an kam und nun Konzerngerecht „frisiert“ wurde.
    Es wird durch die Kommunen gejammert, dass RWE keine Rendite mehr abwirft.. damit der Haushalt gefüttert werden kann..
    diese rendite wird auf den Knochen der Verbraucher erwirtschaftet!also wird finanzieren zum teil die Haushalte der Kommunen durch den Strompreiswucher.
    Zusätzlich geben wir uns in massive Abhängigkeit zweifelhaften Staaten.. also doppelt schlecht Abhängigkeit und Üble Staaten. Ukraine Konflickt lässt grüßen…
    je unabhängiger wir sind, umso besser für uns.
    allein aus dieser geostretegische überlegung ist das vertretbat.. übreleg mal wieviel rüstungsausgaben man damit einsparen kann…welche optionen haben wir sonst energieautark zu werden? klar ruhrgebiet wieder aufmachen und kohle baggern – wäre eine möglichkeit – mal in den letzten tagen über die A40 gefahren?
    ein Land überfallen um Ressourcen zu sichern – gut das machen aktuell die Amis für uns – aber ist sicher nicht die Methode , die wir hier bevorzugen..
    ahh wie wäre es mit selbst produzieren.. aber wie ? ahh es gibt so möglichkeit mit wind und sonne.. das wär ja was.. aber wir bekommen nicht so viel hin.. was nun? dann müssen wir eben den verbrauch senken…
    tja ungeachtet von irgendwelchen CO2 geschichten liegt die Lösung doch auf der Hand..
    Dazu kommt potentielle Ereignisse wie Verknappung etc. und die Möglichkeit der Technologieführerschaft ..
    Eine Riesenchance in der Geschichte , das ganze auch noch plebitär zu gestalten.. und nun wird es verkauft an die Großkonzerne.. das ist der Raubzug – nicht die energiewende an sich!

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM