Russland versetzt Truppen in Zentralrussland in Gefechtsbereitschaft

rakete krieg

Im Augenblick arbeite ich an einem Artikel der aufzeigen soll, wie ernst die Situation ist. Mit unzähligen Provokationen in Richtung von Russland wird die Lage zusehends verschärft, die Reaktionen aus Russland werden immer deutlicher. Der fadenscheinige Waffenstillstand, war nie wirklich in Kraft. Die Beschüsse gingen weiter und der innerpolitische Druck auf Putin wächst. Sollte nicht in Kürze der Pfad der Vernunft eingeschlagen werden, könnte der Preis dafür unbezahlbar werden.


Wie Ria Novosti meldet, hat Putin eine Überprüfung der Kampfbereitschaft des Zentralen Wehrbezirks angeordnet, was der volle Gefechtsbereitschaft entspricht. Das gilt zunächst für eine Woche. Eine Luftlandedivision wird nach Tscheljabinsk am Ural verlegt und nimmt an einem Manöver teil.

Bei RiNovosti heißt es dazu:

„An dem Manöver nehmen rund 65 000 Soldaten und Offiziere, etwa 5500 Kampftechnik-Fahrzeuge, mehr als 180 Flugzeuge und 60 Hubschrauber teil“, teilte der Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Waleri Gerassimow, in Moskau mit.[1]

Es geht beim besten Willen nicht darum Putin zu glorifizieren, aber in diesem Konflikt sind die Schuldigen an anderer Stelle zu suchen. Eins sollte nicht vergessen werden, Putin hat bereits seit Anfang März die Zustimmung für eine militärische Intervention in der Urkaine. Noch, hat er davon keinen Gebrauch gemacht. Jede weitere Provokation schwächt Putins innenpolitischen Einfluss und wenn die Hardliner das Ruder übernehmen, werden die Konsequenzen untragbar. Putin hat unzählige Versuche unternommen den Konflikt politisch und friedlich zu lösen, nun ist er zu offenen Drohgebärden übergegangen. Dazu in einem weiteren Artikel mehr.

Carpe diem

[1] http://de.ria.ru/security_and_military/20140621/268817572.html


91 Responses to Russland versetzt Truppen in Zentralrussland in Gefechtsbereitschaft

  1. Politicus sagt:

    @ Never

    wer bitteschön ist wir?

  2. Nver2Much sagt:

    wer bitteschön ist wir?

    Wer bitteschön bist Du?

    Die Kirche und das Königshaus, das sind die Gegner des Wir.

    Alles klar?

  3. Politicus sagt:

    @ Never

    Nö, nix ist klar.
    die Kirche und das Königshaus sind nicht meine Feinde sondern, wie es scheint, deine.

    Deswegen bitteschön wer ist wir. Ich kann mal den nachbarn fragen ob er zu deinem WIR gehört. Ich wette der hat von dir und deinem WIR noch nie etwas gehört.

    Also mein lieber, werde mal konkret.

  4. Frank H. sagt:

    Dank alternativer Medien müssen sich die Globalistennetzwerker öffnen. Es tut sich was bei den Trilateralen, der Bossen, der bosse. Den globalen Aufsehern und Denkschule der Mächtigen.
    Merkel ist einer der wichtigsten Handpuppen der Elitenzirkel
    http://www.trilateral.org/go.cfm?do=Page.View&pid=10

    Hinter fast jeder Sauerei sztehen die Trilateralen Schlange um abzukassieren. Hinter dem Schleier des Guten liegt der Abgrund verborgen.

    Wer kolportiert, Rockefeller sei eine kleine Nummer, den kann ich nur als Agent der Gegenseite betrachten.

    Rothshield bedient die Europäer, Rockefeller die Amerikaner. Zusammen bearbeiten sie die Asiaten mit ihrer pseudoreligiösen humanistischen Weltordnung.

    Sie glauben an die Kraft der Konzernlenker als Transformatoren in ein „goldenes = postmonetäres“ Zeitalter.
    Wer einen Weltkonzern führen kann, kann auch einen Staat sozusagen lenken.

    Cheffe aka Jens Blecker hat dazu nicht umsonst die Agenda PPP näher beleuchtet!

    Viele Baustellen und dennoch nur 1 Ziel.

  5. Habnix sagt:

    Die NATO zieht angeblich die an der Türkischen Grenze zu Syrien stationierten Patriot Raketensystem ab.Angeblich weil nicht genügend Soldaten da wären um diese zu bedienen.

  6. Habnix sagt:

    Hoppla.

    Angeblich weil nicht genügend Soldaten da wären die diese Systeme bedienen könnten.So oder so ähnlich.

  7. Politicus sagt:

    Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmel

    Sepp Blatter, Präsident des Weltfußballverbandes FIFA, hat in einer Telefonkonferenz mit dem amerikanischen Präsidenten Obama und dem russischen Präsidenten Putin vereinbart, das keine kriegerischen Handlungen vor Ende der Fußball WM Stattfinden.

    Obama und Putin begrüßten die Initiative Sepp Blatters ausdrücklich und betonten das der Fußball ein gutes Mittel zur Verständigung der Völker sei.

    Die USA und Russland haben noch Chancen den Weltmeister u stellen.

    Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmel

  8. Hallojulia sagt:

    Und ich rege mich über die lauthals Toooor schreienden Nachbarn auf!
    Nun wünsche ich mir, dass die Fussballspiele nieee aufhören mögen! :o)

  9. Politicus sagt:

    Quelle Vergessen, aus 3 SATz Viedeotext—Eilmeldung

  10. Frank H. sagt:

    @Politicus. Deine Eilmeldung kann ich nicht bestätigen auf 3SAT. Und auch nichts im Netz unter Nachrichten gefunden.

  11. tom sagt:

    Mensch Frank, die Meldung ist doch ausgemachter Schwachsinn !

  12. NeueZukunft sagt:

    Leute, ich hab nur eine Bitte an Euch!

    Kommt bitte wieder auf den Boden der Realität zurück. Und konzentriert Euch auf die Fakten und nicht auf irgendweche unlogischen Prophezeiungen.

  13. steinmetz sagt:

    @ Platte
    Sehr interressant.
    Ich wusste gar nicht das die Russen auf dem IT- Markt mittlerweile
    eine so große Rolle spielen.
    http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/maerkte,did=384172.html
    Russland macht sich unabhängig.
    Auf Linux Basis.
    Da wird einem über Jahre ein Bild eingehämmert das mit der Realität wenig zu tun hat.
    Gruß Steinmetz

  14. Frank H. sagt:

    US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

    Washington (IRIB/IRNA) – Der einflussreiche republikanische Senator Rand Paul hat öffentlich zugegeben, dass die USA die Terrorgruppe „Islamischer Staat im Irak und in Syrien“ (ISIS) unterstützt haben.

    „Wir haben uns mit ISIS in Syrien verbündet“, sagte Paul am Sonntag in einem CNN-Interview und fügte hinzu: „Einer der Gründe, warum ISIS ermutigt wurde, ist, dass wir die Verbündeten dieser Gruppe in Syrien bewaffnet haben. ISIS konnte ihre Machtposition ausbauen, weil wir die Rebellen gegen Assad unterstützt und aufgerüstet haben. Jetzt haben wir eine chaotische Situation. Die ISIS-Kämpfer wechseln zwischen Syrien und dem Irak hin und her.“

    Senator Paul fuhr fort: „Ich prophezeie, dass der irakische Ministerpräsident Maliki und die schiitischen Kräfte gegen ISIS Widerstand leisten und ihren Vormarsch stoppen können. Maliki wird nicht gestürzt und auch Bagdad wird nicht von ISIS eingenommen werden.“

    Die syrische Regierung hat zuvor mehrmals Saudi-Arabien, Katar, der Türkei, Frankreich und den USA vorgeworfen, die Al-Kaida sowie weitere Terrorgruppen in Syrien zwecks Regierungswechsel in Damaskus unterstützt zu haben.

    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/262061-us-senator-rand-paul-wir-waren-mit-isis-in-syrien-verb%C3%BCndet_1403504006

    Das dürfte die Spannungen natürlich wunderbar befeuern.

  15. Frank H. sagt:

    Deutscher Rothschild-Vertreter Mangold fordert eurasisches Großreich
    Ein Kommentar von Alexander Benesch

    Die Massenmedien berichten nun – ein paar Jahre zu spät – dass ein eurasisches Großreich unter Kontrolle Moskaus mit allen Mitteln angestrebt wird. Vordenker Alexander Dugin wird zitiert mit den eindeutigen Worten, man führe einen “Dschihad” gegen den Liberalismus. Der Begriff Liberalismus wird zwar von den Putinista-Irren sehr weit gefasst, allerdings fällt auch eindeutig Individualismus darunter. Du bist nichts, der Staat ist Gott.[…]
    http://recentr.com/2014/06/deutscher-rothschild-vertreter-mangold-fordert-vereinheitlichung-der-eu-und-russland/

    Mitnichten ist Putin der Heilsbringer für Westeuropa! Und ASR, sowie Elsässer reiten das gleiche Pferd, wie das das sie so rührig in den USA bekämpfen.

    Blindfisch ASR glaubt Assange und Snowden blind oder weil er es muss?

    Dazu lese man den guten Beitrag von Daniel Neun über die NICHTSSAGENDEN alten Kamellen von Snowden über die NSA.

    Meine Interpretation dieser Republik: Ein Haufen Schwachsinniger, Lügner und Feiglinge
    Von Daniel Neun | Veröffentlicht: 20. Juni 2014
    https://www.radio-utopie.de/2014/06/20/meine-interpretation-dieser-republik-ein-haufen-schwachsinniger-luegner-und-feiglinge/

  16. Frank H. sagt:

    Das Gemetzel und Schlachten in dre Ukraine und anderswo wird also nie enden, solange es Geld und Zinsen dafür gibt.
    Genau darauf will ich hinarbeiten, dass das „satanische“ Netzwerk auf Befindlichkeiten der Staaten keine Rücksicht nimmt.

  17. Frank H. sagt:

    Das tragische Schicksal des Agenten Ben Zygier: Mossad außer Kontrolle
    Von Alex Benesch

    In 2010 erregte die Geschichte eines unbekannten Häftlings das mediale Interesse, der im Ajalon-Gefängnis in Ramla in Isolationshaft gefangen gehalten wurde. Der Fall wurde durch einen Pressebeitrag des Journalisten Raanan Ben-Tzur publik, die Existenz des zunächst nur „Häftling X“ genannten Insassen blieb zunächst unter Verschluss.

    Nach Informationen des australischen TV-Senders ABC hieß der Häftling Ben Zygier und stammte aus Melbourne, wo er nach seinem Suizid auch bestattet wurde. Er hinterließ zwei Kinder. Über die Hintergründe der Inhaftierung herrschte noch bei der Aufdeckung der Identität durch ABC Australien im Februar 2013 ebenso viel Unklarheit wie auch über die Gründe des Todes. Israel kündigte eine Untersuchung an. Australien verlangte die Einsicht in die Mitschnitte der vier Überwachungskameras.

    Ben Zygier war seit 2003 ein Agent des israelischen Geheimdienstes Mossad. Zunächst infiltrierte er in Europa Unternehmen, die mit Iran und Syrien in Kontakt standen. Im Sommer 2007 wurde er zurück nach Israel gerufen, da er die Erwartungen, die an seinen Einsatz gestellt wurden, nicht erfüllen konnte. Im März deckte das Nachrichtenmagazin Spiegel auf, dass Zygier versucht hatte, auf eigene Faust neue Quellen anzuwerben – vermutlich, um sich für seinen fehlgeschlagenen Einsatz zu rehabilitieren. Dabei geriet er versehentlich an einen Anhänger der Hisbollah, der fortan ein doppeltes Spiel spielte, und Zygier Geheimnisse entlockte. Als Folge dessen wurden später im Libanon zwei Mossad-Agenten, Ziad al-Homsi and Mustafa Ali Awadeh, enttarnt und zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

    Laut offizieller Darstellung erhängte sich Häftling X am 15. Dezember 2010 in seiner Zelle. Die Zelle galt als gesichert gegen Suizide. Israels Regierung bot vergangenen Herbst der Familie die Summe von 1 Million $ an, um sich von zukünftigen Anklagen freizukaufen und um zu verhindern, dass gruselige Details veröffentlicht werden.

    Nicht nur gab es lange eine Nachrichtensperre in “der einzigen Demokratie im mittleren Osten”, sondern bereits das Erwähnen des Maulkorbs stand unter Strafe. Ein Wärter wandte sich 2010 an die Presse, denn die Identität des Häftlings war ein Staatsgeheimnis, selbst grundlegendsten rechtlichen Schutz genoss er keinen. Die Regierung versuchte das Problem zu beseitigen, indem man die Medien bedrängte; praktischerweise soll sich “Häftling X” trotz Videoüberwachung in seiner Zelle erhängt haben bevor er einen Anwalt zu Rate ziehen und sich gegenüber Reportern äußern konnte.

    Die Spekulationen der Medien über eine “versehentliche” Tätigkeit Zygier als Doppelagent sind bestenfalls fragwürdig. Der Mossad verfügt mit der LAP (Lohamah Psichlogit) natürlich über eine eigene Abteilung für psychologische Kriegsführung.

    Zygier war genau das was der Mossad sucht, er verfügte über einen australischen Pass (auf den Namen Ben Allen), sprach akzentfreies Englisch und leistete nach seinem Umzug nach Israel im Jahr 2000 den Militärdienst. Man verfügt zwar über Fälscherwerkstätten um alle möglichen Pässe weltweit zu kopieren, dennoch stehen hinter solchen Wegwerf-Dokumenten meist nur dünne erfundene Coverstories. Ein echter Pass mit echter Historie, die auch einer intensiven Prüfung standhält, ist da mehr als Gold wert. Der Agent kann auf feindlichem Territorium notfalls seine Deck-Identität wegwerfen und in eine australische Botschaft fliehen oder als Mr. Allen ausfliegen.

    Der Mossad hat wie alle Geheimdienste ein Problem mit dem Rechtsstaat und ein gewaltiges Problem mit Whistleblowern aus den eigenen Reihen. Das Urgestein unter den Field Agents, Oren Riff, war 1975 einer von 11 Unterzeichnern eines Protestbriefs an den höchsten Vorgesetzten: Der Mossad sei stagnierend, verschwenderisch und hätte die falsche Haltung gegenüber der Demokratie. Riff war der einizige der nicht umgehend gefeuert wurde, obwohl die Ausbildung eines sog. Katsas enorm viel Geld verschlingt und nur eine zweistellige Anzahl weltweit einsatzbereit sind.

    Mehr als nur einen Rauswurf riskierte Victor Ostrovsky, ehemaliger Mossad Case Officer und Militäroffizier. Aus unzähligen möglichen Kandidaten und nach einem gnadenlosen Auswahlprozess wurde der Halb-Kanadier mit kanadischem Pass an die elitäre Geheimdienstakademie geholt und ausgebildet.

    Er wähnte sich zunächst unter den fähigsten Patrioten des Landes, der Auftrag lautete, jüdisches Leben zu retten. Sehr schnell kam ihm die Behörde jedoch wie ein Mafia-Hurenhaus vor: Verlogen, korrupt, kriminell, arrogant und sogar kontraproduktiv im Hinblick auf das eigene Mandat. Ostrovskys gemäßigte politische Haltung und die ein oder andere Reiberei mit Vorgesetzten plazierten ihn auf der Abschussliste. Als ein Sündenbock für eine verpatzte Mission gebraucht wurde, feuerte man ihn und zog ihn gesetzeswidrig ohne Wartezeit sofort wieder für den Militärdienst ein. Sein Einsatzgebiet sollte der Südlibanon sein, was für einen Ex-Mossad-Mann einem Todesurteil gleichkäme.

    Die Flucht nach Kanada schockte den arroganten Apparat, aber nichts konnte sie vorbereiten auf die Kooperation Victors mit mehreren ausländischen Diensten sowie die Veröffentlichung zweier Enthüllungsbücher in denen die Strukturen und Methoden des Mossad erläutert werden.

    Es wäre naiv zu glauben, dass die Regierung Israels sich durch Druck der Presse zu einer ernsthaften Untersuchung des Falls von Zygier hinreißen lässt. Nicht einmal Otsrovsky gelang es, den Apparat zu reformieren.

    Die sogenannte “einzige Demokratie im Mittleren Osten” wird auch weiterhin den Mossad als ihr höchstpersönliches Werkzeug benutzen.
    http://recentr.com/2014/06/totete-israels-regierung-eigenen-mossad-agenten-ben-zygier-in-dessen-zelle/

  18. Frank H. sagt:

    Bibeltreue genau so radikal wie Qranfantiker?
    „Auge um Auge, Zahn um Zahn“
    http://www.ad-hoc-news.de/vergeltung-fuer-tod-von-teenager-israel-beschiesst-syrien–/de/News/37542071

  19. Maulhure sagt:

    كنت الأوباش مرتاب، وسوف أكتب وفاة القاسية من قبل مغفل يعانون، وخاصة مهرج من اليوم أن نفعل ما هو أفضل لمغادرة هنا أي هراء من لاشيء
    مع Sathlplatte له في الرأس.
    العالم ستدور أيضا دون الزائدة Gesabbere الخاص بك على.
    وهنا بعض من أبسط السياقات السياسية (الأشياء) لا يفهمون ..
    إذا كنت تقرأ هذه التعليقات من عدد قليل جدا من العقول المحترقة حقا أن نتساءل عن أي شيء.
    سوف المنحدرات في القلب ترغب في نظريات المؤامرة الذين الإيمان وبالتالي الخلط بين عالم السياسة أن يفهم.

  20. Frank H. sagt:

    FSB oder CIA, wer ist besser im Verschlüsseln und Entschlüsseln?

    […]Fast ging ein KGB-Algorithmus um die Welt

    Die Russen entwickelten bereits in den 1970er Jahren GOST, eine Verschlüsselung mit 256 Bit die sich zum Glück für die KGB-Spionage weltweit verbreitete und eine Alternative bot zum amerikanischen Standard DES. GOST galt lange Zeit als sehr sicher und wurde von den üblichen Experten weltweit untersucht wie Schneier, Biham, Biryukov, Dunkelman und Wagner. Wäre die Verschlüsselung ein simples Zahlenschloss, müsste man theoretisch 2 hoch 256 Kombinationen ausprobieren, was selbst heutige Superrechner nicht können. Diese sogenannte Brute Force-Methode ist die primitivste und zugleich dümmste. Viel effektiver ist die Suche nach mathematischen Schwachstellen. So ließe sich die effektive Schlüsselläng genug verkürzen um den Rest mit blanker Rechenpower zu erledigen.
    Man nutzte GOST weltweit für OpenSSL und 2010 wollte man sogar eine ISO-Zertifizierung erreichen. Der KGB-Algorithmus wäre so in noch mehr Geräten und Programmen integriert worden. Bei der Veranstaltung “Crypto 2008″ jedoch wurde die Hash-Funktion gebrochen. Weitere Forschungen ergaben plötzlich nach 20 Jahren, dass der Algorithmus erhebliche Schwächen besaß. Der Kryptograph Nicolas T. Courtois warnte die ISO vor vielen neuen Angriffsmethoden. [1] Der KGB musste den Algorithmus zwangsläufig so entworfen haben, um ihn mit einem geheimen Rezept innerhalb von Minuten brechen zu können. In der Sowjetunion durfte es keine Geheimnisse geben vor dem paranoiden Politbüro. Alle Außenstehenden konnten sich grün und blau suchen nach mathematischen Schwächen.[…]
    http://recentr.com/2014/06/auch-der-neue-hype-um-verschlusselung-ist-ein-schuss-den-ofen/

  21. Frank H. sagt:

    MAULHURE, orientalischer Beitrag maschinell übersetzt:

    „Ich war ungläubig Bastarde, und ich will von schwachsinnig leiden schreiben und grausamen Tod, vor allem der Clown des Tages zu tun, was am besten ist, hier aus dem Nichts verlassen jeden Unsinn
    Mit ihm in den Kopf.
    Die Welt findet auch ohne die Über auf zu nehmen.
    Hier sind einige der grundlegenden politischen Zusammenhängen (Dinge) nicht verstehen ..
    Wenn Sie die Kommentare von einer sehr kleinen Anzahl von Köpfen lodernden gelesen haben wirklich um nichts zu kümmern.
    Pisten im Herzen wird Verschwörungstheoretiker, die den Glauben und damit verwirrt haben, um die Welt der Politik verstehen wollen“

    Und was soll uns das sagen Maulhure?

  22. Frank H. sagt:

    Kommentar
    Irak-Krise
    23.06.14
    Amerikas Einsätze sind gut für die ganze Welt

    Die Geschichte zeigt, dass die USA bei internationalen Konflikten oft eine positive Rolle gespielt haben. Jene Phasen, in denen sie versuchten, sich einzuigeln, gefährdeten dagegen den Weltfrieden.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article129352485/Amerikas-Einsaetze-sind-gut-fuer-die-ganze-Welt.html

    Dieser Artikel verstößt eindeutig gegen das Grundgesetz!
    Hier wird offen zum Krieg für Nothing else aufgerufen.

  23. Politicus sagt:

    „Dieser Artikel verstößt eindeutig gegen das Grundgesetz!
    Hier wird offen zum Krieg für Nothing else aufgerufen.“

    Und was tust du dagegen?

  24. Politicus sagt:

    Geopolitische Hintergründe zur Ukraine Krise.
    Veröffentlicht am 04.06.2014

    Mai 2014. Oberstleutnant a. D. Jochen Scholz, der Verfasser eines offenen Briefes an Russlands Präsidenten Wladimir Putin spricht im Interview für AntikriegTV über geopolitische Hintergründe zu Ukraine-Krise.

    https://www.youtube.com/watch?v=0T9Upb-QE3E

  25. trulli sagt:

    Hallo Jens, Hallo an die Runde, Dazu sage ich nur:
    Zitat:”Wir können den Handel nicht treiben ohne Krieg zu führen, und Wir können den Krieg nicht finanzieren ohne Handel zu treiben” zitat ende

    Jan Pieterszoon,
    Erster Generalgouverneur der Niederländischen Ostindien Kompanie (VOG) in Südostasien.
    Krieg bedeutet seit Marco Polo nichts anderes, als die erschliessung neuer “Handelsrouten” im heutigen Fall von(ressourcen). Was glaubt ihr eigentlich was “Washinton D.C.” eigentlich ist?!…. E I N E F I R M A!=United States Cooperations (USC) ehemals “Virginia Company” 1606 von Britischen König in die “annektierten Weidergründe” losgeschickt um die daraus erschlossenden Gold & Diamantenminen zu “VERWALTEN” indem sie lizenzen an Schürf- Unternehmen verteilte! Das ist Das, was es in Wirklichkeit ist! Also Lass Euch nicht für “Blöd verkaufen”…oh wie das passt(^_^) Es hat nichts mit “Humanitäre Gründen” oder “im Namen der Menschenrechte” zutun(Man muss nur recherchieren WER Sie eigentlich etabliert hat die “Sache” mit den Menschenrechten?! Das könnt ihr Euch bestimmt denken, denn schliesslich gibt es hier viele schlaue & realistische Köpfe die das Wissen!
    Alles ist Theater!…(mit ernsten Ausgang)
    PS:Rechtschreibfehler könnt ihr natürlich behalten 😉

    Gehabt Euch…WIR!…die aus Fleische,Haut & Blute beseelte Männer, Frauen von Leuten!

  26. Hallojulia sagt:

    EU-Gipfel stellt Russland bis Montag,30.06. Ultimatum, die Krise im Osten der Ukraine zu entschärfen,sonst hagelts neue „bedeutende Sanktionen“.
    Die ticken ja wohl echt nicht mehr sauber!
    Owi hat Schleudertrauma

  27. Hallojulia sagt:

    Sorry, habe den Link vergessen:
    http://www.tagesschau.de/ausland/eu-gipfel-104.html

  28. Schwarzblut sagt:

    Tja, die betteln nach Krieg…wer so permanent darum bettelt auf die Schnauze zu bekommen, dessen Wunsch sollte man auch erfüllen.

    Wäre ich Putin, hätte ich schon längst den Angriffsbefehl gegeben. Aber weder gegen die europäischen Völker noch deren Armeen, sondern direkt Marschlfugkörper in den vollbesetzten Reichstag, ins vollbeesetzte EU Parlament, ins vollbesetzte House of Commons, ins vollbesetzte Palais Bourbon sowie ins weiße Haus und Pentagon ( via U-Boot vor Westküste ), sowie auf sämtliche Königshäuser…alles in einem Durchgang. Logistisch wäre das durchführbar für ein Land wie Russland, U-Boote haben sie genug welche dazu noch zu den Besten der Welt zählen…und es würde nahezu NUR die Richtigen treffen mit so gut wie gar keiner Vornwahrnzeit…

  29. Jean Paul sagt:

    Wehrter Schwarzblut.
    Du hast den Vatikanstaat in Rom vergessen.
    Warum nur vergisst man eigentlich immer den korrupten Mittäter in Weiss?

  30. Politicus sagt:

    @ jetzt muss ich lachen Schwarzblut. Wer führt den dann die Friedensverhandlungen? Das geht gar nicht, obwohl das der Traum meiner schlaflosen Nächte wäre.

  31. strom23 sagt:

    Das Abkommen ist unerzeichnet und schon kommt die EU wieder mit ihren Forderungen. Russland läßt sich nicht erpressn! Auf dem Höhepunkt der Krise hat man mit China paktiert. Was kommt also als nächstes? Kurzzeitiger Abbruch der Gaslieferungen nach Europa oder Gas nach Europa nur noch gegen Rubel?

    Was ist jetzt eigentlich mit dem Waffenstillstand bis Montag. Ria Novosti bestätigt bisher nicht das US Büttel POPOschenko so eine Erklärung öffentlich abgegeben hat.
    Frieden mit den Terroristen? Never! Jetzt wo man faktisch zur EU gehört und das Abkommen unterzeichnet hat kann man auch wieder richtig Druck machen und die Ostukraine vom Feind säubern.

  32. Schwarzblut sagt:

    @ Politicus, seit wann braucht man Politiker für ein Friedensabkommen? Wenn das ganze Gesocks erstmal weg ist, braucht es kein Friedensabkommen mehr. Der Mensch ist von Naturaus schon recht vernunftsbegabt, sofern man der Vernunft platz läst was aktuell ja nicht der Fall ist.

  33. Politicus sagt:

    Hey hey Schwarzblut………..mal locker bleiben, ein wenig Spaß muss schon sein!

  34. Frank H. sagt:

    Seid Ihr bereit für den Atomkrieg?!
    Dann dürft ihr hier die US Doktrin 2010 lesen:
    Atomwaffen dienen nicht länger der Defensive, sondern der Offensive. Zu jedre Tag und NAchtzeit, überall auf der Welt. Dazu sollen alle möglichen Arsenale, vorallem Flugzeuge, teilbewegliche Bodeneinheiten und U Boote modernisiert werden.
    Das US Raketenschild der NATO bedeutet also für Russland den ATOMERSTSCHALG!!
    Das Putin so lange ruhig bleibt, liegt an seinen Idioten die ihn beraten. Putin weiss nicht was in seinem Land wirklich abläuft. FSB hin, FSB her. Ist der gleiche Prozess bei Obama, CIA hin, CIA her.
    http://www.defense.gov/npr/docs/2010%20Nuclear%20Posture%20Review%20Report.pdf

  35. Schwarzblut sagt:

    Frank, das ist Blödsinn!…Das Putin so ruhig bleibt, liegt garantiert nicht an seine Berater! Denn seine engsten Berater warnen genau davor! Wurden bei IKN ja genug Videos zu gepostet.

    Das Putin so ruhig bleibt, muss also an etwas anderem liegen. Entweder wir täuschen uns in Putin und das Ganze hier ist ne gewaltige abgesprochene Show oder Putin hat einfach keine Lust dieses sadistische Spiel der fremdgesteuerten westlichen Marionetten mit zu spielen. Er versucht quasi das Spiel zu gewinnen indem er es nicht spielt.

    Wir werden denke ich im September die Antwort darauf erhalten, dann wenn Rassmussen der Ukraine bei der NATO Versammlung der Ukraine ein beschleunigtes Beitrittverfahren unterbreitet…Dann gibt es nur noch 2 Optionen für Russland…

    – Angriff ( Befreiungsschlag )
    – Nichtstun ( Russland für immer weltpolitisch schach matt )

  36. Frank H. sagt:

    Kiew kündigt Waffenruhe mit Separatisten auf

    Kiew hat sich gegen eine Verlängerung der Waffenruhe in der Ostukraine entschieden. Das gab Präsident Poroschenko bekannt. Russlands Präsident Putin hatte sich für eine Verlängerung starkgemacht.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article129637034/Kiew-kuendigt-Waffenruhe-mit-Separatisten-auf.html

    Die CIA Fratze und korupter Oligarch Poroschenko muss auf Geheiss Washingtons weiter die Ukraine zerstören und Putin „bei Laune“ halten!

    Dadurch will man Luft im nahen Osten für die ISIS Rebellen haben.

    Sowas von Durchsichtig, AMIS ihr seid wirklich die Ausgeburt der Hölle.

  37. Schmiddi sagt:

    Frank war schneller…
    Abwarten wie es weiter geht. Traurig das sich die Amis gegen die Europäer und die Russen durchgesetzt haben. Ich hab gedacht es wird nochmal eine Woche verlängert… Und die Seiten schaffen es irgendwie sich zu verständigen. Nun werden wieder Menschen sterben…und für was? Am Ende für nichts… Wann entwickelt sich der Mensch bloß endlich weiter?

  38. Politicus sagt:

    Es besteht ein Verdacht, dass die Kiewer “Armee” erneut die chemische Waffen in der Ostukraine einsetzt. In den letzten 2 Tagen kam es zum wiederholten Mal, dass die Selbstverteidiger dort nach dem Beschuss/Bombenabwurf an dafür “passende” Symptomatik litten. Es passierte jetzt schon wieder wärend der Bombardierung der Umgebung von Slawjansk. Bei dem jungen Mann wurden Schleimhäute der Atemwege und Augen betroffen. Zudem hat er kräftige Schmerzen im ganzen Körper, ist deshalb auf Schmerzmitteln angewiesen, er hat auch Muskelkrämpfe. (Video im Artikel).

    Kiew bestreitet das Ganze, wie man alles andere dort ständig bestreitet.

    Quelle: http://russianmoscowladynews.com/

  39. Hm sagt:

    DWN berichtet heute……………….

    Das Buch ist sehr konkret und durchaus ermutigend. So heißt es: „Schüsse direkt vor Ihrem Fenster bedeuten nicht das Ende der Welt.“ Im Falle einer Invasion sollten sich die Litauer über Twitter und Facebook organisieren und versuchen, Cyber-Attacken gegen den Feind zu starten. Außerdem sollten die Bürger den Besatzern mit Demonstrationen, Streiks oder zumindest Bummelstreiks bei der Arbeit Widerstand leisten, heißt es in dem Handbuch, das das Verteidigungsministerium ab kommender Woche in Bibliotheken auslegen und bei Militärveranstaltungen verteilen will.

    Der militärische Geheimdienst-Chef Estlands, Oberstleutnant Kaupo Rosin, sagte auf einer Informations-Veranstaltung der US-Armee in Deutschland, dass das Baltikum bedroht sei. Russlands Präsident Wladimir Putin hätte im Dezember eine Militär-Doktrin unterzeichnet, die „aggressiv“ sei

    Zu dem netten Handbüchlein fällt mir folgendes ein:

    „Schüsse direkt vor Ihrem Fenster bedeuten nicht das Ende der Welt.“

    Das ist wohl Richtig, für die meisten aber das Ende ihres Lebens!

    „Im Falle einer Invasion sollten sich die Litauer über Twitter und Facebook organisieren“

    Ach das funktioniert ohne Probleme weiter? Wie beruhigend.

    „versuchen, Cyber-Attacken gegen den Feind zu starten“

    Sagt das jetzt aus dass sich die Regierung längst aus dem staub gemacht hat und der Bürger nun alles richten soll?

    „Außerdem sollten die Bürger den Besatzern mit Demonstrationen, Streiks oder zumindest Bummelstreiks bei der Arbeit Widerstand leisten“

    Ach ja, ich hätte es beinahe vergessen, die Methode hat schon immer gut funktioniert. Nach ein paar Tagen hat der „Feind“ resigniert die Heimreise angetreten.

    „Wladimir Putin hätte im Dezember eine Militär-Doktrin unterzeichnet, die „aggressiv“ sei“

    Sischer, Sischer, der Putin, der aggressive Putin wieder.

    Dieses Handbuch ist an Zynismus nicht zu übertreffen. Auch in den Baltischen Staaten scheint es mit der BILDUNG, Pisa, der „Eliten“ nicht weit her zu sein.

    Kleine Frage an die Runde, sollten wir nicht von unserer v. der Layer so ein Handbüchlein einfordern? Viele von uns wissen doch bestimmt nicht wie man sich verhalten soll wenn vor dem Fenster geschossen wird. Soll ich die Gardinen zuziehen, oder besser die Fensteläden und Rollos runterlassen? Kann ich mir via Twitter ne Pizza bestellen und kommt die an ?
    Wie leite ich als Bürger eine Cyper Attake ein? Wie Organisiere ich trotz Beschuss eine Gegendemo? Gilt für die Demo BRD Recht, also Vermummungsverbot, Waffenverbot und Verbot von Tragen von Schutzausrüstung? Habe ich weiterhin Strom um meine Lommunikationsgeräte nutzen zu können? Wann fährt der Agressor wieder nachhause? Und so weiter und so fort.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM