Insiderwissen? Google als mächtigster Konzern der Welt

Active nerve cells

Sehr gerne wird der Suchmaschinenanbieter Google von den Menschen simplifiziert. Die Wenigsten verstehen überhaupt, womit der Konzern sein Geld verdient, geschweige denn, welche unglaubliche Macht sich die Firma angeeignet hat. Eines lässt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dort haben auch die Geheimdienste die Finger im Spiel. Alles andere wäre nicht nur unglaubwürdig, es wäre eigentlich unmöglich.


Mit einer Marktkapitalisierung von ~ 350 Mrd. US$ steht Google noch vor Microsoft an dritter Stelle der teuersten Unternehmen der Welt. Nur Exxon und Apple trotzen dem Konzern noch die Krone ab. Was aber macht Google so wertvoll, sind es die Werbeeinnahmen? Nun zumindest ein Blick auf die Kerndaten kann ja nicht schaden.

Bildquelle: Ariva.de

Bildquelle: Ariva.de

Umsatz und Anlagevermögen haben sich seit 2008 mehr als verdreifacht, besonders stark ist das Umlaufvermögen gewachsen. Dazu aus Wikipedia:

Zum Umlaufvermögen (englisch: Current Assets) eines Unternehmens gehören Vermögensgegenstände, die im Rahmen des Betriebsprozesses umgesetzt werden sollen, deren Bestand sich also durch Zu- und Abgänge häufig ändert. Sie befinden sich nur kurze Zeit im Unternehmen und dienen nicht, wie das Anlagevermögen, dauerhaft dem Geschäftsbetrieb. Das Umlaufvermögen kann zum Teil mit kurzfristigem Fremdkapital und Lieferantenkrediten finanziert werden und muss nicht vollständig von den langfristigen Kapitalgebern aufgebracht werden.
[…]
Das Umlaufvermögen wird durch seinen Zweck bestimmt. Nach der indirekten Definition des § 247 HGB ist es die Summe der Werte derjenigen Vermögensgegenstände eines Unternehmens, die nicht dazu bestimmt sind, dauerhaft im Unternehmen zu verbleiben.

Eins ist sehr stark aufgefallen, Google kauft im Augenblick alles was nicht niet und nagelfest ist. Die Kaufsummen sind zum Teil absurd und gefeilscht wird augenscheinlich auch nicht besonders lange. Ob der Drohnenhersteller Titan Aerospace, den Feuermelder und Thermostathersteller Nest-Labs, der Satelliten-Spezialisten Skybox Imaging, der Hersteller von Überwachungskameras Dropbox, mindestens 500 Millionen Dollar gehen eigentlich immer über den Tisch.

Diese Zukäufe könnten eine totale Überwachung komplettieren, die Macht von Google ist allerdings auch so schon beängstigend. Die Strategie scheint nichts mit einem gesunden Wachstum zu tun zu haben, es ist fast wie in einem Kaufrausch. Was aber treibt Google dazu?

Zunächst muss man sich an diesem Punkt mit einigen wichtigen Aspekten beschäftigen. Google weiß fast alles, weil die Menschen bereit sind alles zu geben. Einzelne kleine Auskopplungen davon sind im Netz auch abrufbar, wie beispielsweise die Flu Trends, sprich die Grippe-Trends.

Das aber ist nur eine homöopathische Dosis von Googles Wissen, durch Analysen und vor allem durch Steuerung der Suchergebnisse, ist der Konzern in der Lage fast alles vorhersehen zu können. Durch Crowd intelligence – also das Wissen der Masse – verbunden mit semantischen Analysen mittels diverser Wissenschaften, lassen sich viele Ereignisse sehr präzise einschätzen und sogar vorhersagen.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen ein Gemeinschaftsprojekt der CIA und Googles vorstellen, Recorded Future. Für die Übersetzung sind unterschiedliche Varianten möglich und einige davon sind beängstigend. Das Hauptaugenmerk liegt laut Wiki auf analytischen Vorhersagen. Diese werden durch das Scannen des Internets, sozialer Medien und was halt sonst als Quelle zur Verfügung steht erreicht. Es gibt noch einige weitere Projekte, die eher im Hintergrund stehen, allerdings nicht minder gefährlich und bedenklich sind. Alleine an dieser „Partnerschaft“ ist die Nähe Googles zu den US-Geheimdiensten erkennbar. Meiner Ansicht nach geht es allerdings noch sehr viel weiter.

Was im Augenblick läuft – ob nun bei Facebook, Google oder anderen Geheimdienstderivaten – sieht aus wie das große auscashen. Ein Beispiel hatte ich zu Whatsapp gemacht, wo Sequoia capital durch Facebook mit einem absurden Betrag zugedeckt wurde.

Nun wer sich den darin verlinkten Artikel „Wem dient Whatsapp oder was steckt hinter Sequoia Capital?“ ansieht, der dürfte schon verstehen worauf ich hinaus möchte.

Was meine ich aber nun mit der Überschrift und dem Insiderwissen? Die Definition lautet: Über Insiderwissen verfügt eine Person, die innerhalb eines für andere nicht oder schwer zugänglichen Bereichs agiert und dort detaillierte Kenntnisse und Erfahrungen erlangt, die Außenstehende nicht haben. Sie hat möglicherweise auch auf anderem Wege von einer Insiderinformation erfahren.

Es dürfte niemanden auf dem Planeten geben, der über mehr Informationen verfügt als Google. Selbst wenn dort die semantische Analyse noch in den Kinderschuhen stecken sollte und das wage ich zu bezweifeln, ist der Informationspool gewaltig. Betrachtet man in diesem Zusammenhang noch den Zuwachs an „Umlaufvermögen“, könnte man ins Grübeln kommen.
Sollte tatsächlich ein umfassender Crash ins Haus stehen, würde Googel es sicherlich als einer der Ersten wissen. Mit unterschiedlichsten Methoden zur Analyse lassen sich gewisse Ereignisse relativ präzise berechnen und wie oben schon erwähnt auch ein Stück weit steuern. Was würde jeder normale Anleger machen, würde er über solches Wissen verfügen? Er würde versuchen Geld in Assets also Werte zu verwandeln.

Durch das „Allwissen“ des Konzerns dürfte auch die Vorhersage welche Unternehmen sich zukünftig besser entwickeln werden, nicht besonders schwierig sein. Betreibt Google dort also eine Win-Win Strategie? Setzt man auf Unternehmen der Überwachung und Robotic für Kampfeinsätze? Einige der Ereignisse lassen einen solchen Schluss zu. Natürlich gehört all das ins Reich der Spekulationen, man sollte es aber durchaus in die eigenen Gedanken mit einbeziehen. Google wird vor allen Anderen wissen, wenn die Blase sich dem Ende neigt. Die Macht dieses Konzerns ist auf jeden Fall gefährlich und bedenklich. Sie sollten sehr genau darüber nachdenken, wie viel Ihrer Privatsphäre Sie dem Unternehmen opfern. Es gibt Alternativen wie Duckduckgo oder Ixquick.

Carpe diem


24 Responses to Insiderwissen? Google als mächtigster Konzern der Welt

  1. Tester sagt:

    Falls jemand mehr Details wissen will, hier ist der Jahresabschluß von Google: http://investor.google.com/pdf/20131231_google_10K.pdf

  2. tom sagt:

    Deshalb verlasse ich mich bei der Recherche zum Bau (m)eines österreichischen Raketenabwehrschildes ganz auf „Ixquick“

    🙂

  3. Politicus sagt:

    Und ich auf DuckDuck……..:-)

  4. theuserbl sagt:

    Da Facebook meines Wissens erst gar keine Werbung hat, die Registrierung und Nutzung kostenlos ist (ok, in deren AGB steht, daß alles was dort gepostet wird, denen gehört. Trotzdem ist die Nutzung kostenlos) und die Server und Mitarbeiter Geld kosten, Mark Zuckerberg jedoch Multi-Milliardär durch Facebook wurde, frage ich mich, ob nicht nur der Geheimdienst groß an Facebook und Google zahlt.

    Könnte bitte irgendjemand hier, der eine eigene Firma hat, in etwa folgendes an Facebook per E-Mail senden?

    ————————-
    Sehr geehrte Facebook-Mitarbeiter!
    Ich bin von der Firma xyz und auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Bei mir haben sich bisher 150 Personen beworben. Bitte schicken sie mir eine Preisempfehlung, wieviel es kostet, in die privaten Nachrichten dieser 150 Personen zu sehen.
    Mit freundlichen Grüßen …
    ————————-

    So ungefähr halt. Ist bei mir halt sehr unprofessionell geschrieben. Habe aber auch keine Firma.

    Hätte trotzdem gerne gewußt, was Facebook auf solch eine E-Mail antworten würde.

    Grüße
    theuserbl

  5. Politicus sagt:

    Fragen wir doch einmal anders, woher hat Zuckerberg die Finazmittel sein „Facebook“ zu vermarkten?

    Welche Politker fänden es nicht besonders nutzbringend wenn „seine“ Bürger freiwillig alles was sie denken, was sie tun in einer ihnen zugänglichen Datenbank zu speichern?

    welche Unternehmen fänden es nicht besonders nutzbringend wenn „seine“ Kunden und mögliche Kunden freiwillig alles was sie denken, was sie tun in einer ihnen zugänglichen Datenbank zu speichern?

    Unternehmen+Politiker+Kunden/Bürger=Staat!

    Aber, Facebook ist freiwillig! also warum sich darüber aufregen?

  6. Frank H. sagt:

    Das kleine aber feine Geheimnis von Googol:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Googol
    http://de.wikipedia.org/wiki/Googol

    In der Tat, google soll das Googol Prinzip Realität werden lassen.
    Sprich eine künstliche IT ist Klüger als die Natur Gottes.
    Wer das Googol besitzt glaubt an die Unendliche Macht. Parallel laufen ja immer neue Aktionen der Monopolisierung von jedwedem Wissen und Techniken seitens der US Administration.

    Ob es jemals gelingt ist offen und fraglich. Denn etwas hat auch diese machinerie als Schwäche: Sie braucht eine Menge Energie als Strom. Und sie muss Strahlungssicher gegen Sunflares und Neutronenbomben sein.

    Was hilft: PC abschalten. IPhones und Ipads verscherbeln. DSL abmelden. Alles auf analog wieder umstellen. In absoluter Autarkie im Outback leben.
    Wieviele Menschen das wohl hinbekommen?

  7. Frank H. sagt:

    Je weniger Menschen an freiem Vermögen (Bargeld) haben, desto eher werden sie jedwede „kostenlose“ Ablenkung zu Hause akzeptieren, nur um nicht durchzudrehen vor Verzweiflung. Denn wer sich nichts Gutes oder Wertvolles mehr leisten kann (Grund und Boden, Auto, Haus oder Appartement, Urlaub, Bildungsreisen, Hobbys in Vereinen, Kulturelle Events, etc.) verkümmert.
    Diesen Trend haben wir bereits zu 90 Prozent bei den jungen Generationen erreicht.
    Nur merken es die meisten mit sich selbst überforderten Eltern (anerzogene Degeneration der Naturreflexe durch erlernte Fehlmuster bei 50 Prozent) nicht. Und auch die Lehrer wollen es nicht mehr wahr haben.
    Diejenigen die ein STOP fordern, werden materiell und ideell zerstört.
    Selbst vor den Sportvereinen machen die IdeoLogenBrüder nicht mehr halt.
    Unsere Kultur, unsere Vielfalt bricht ganz langsam (geplant!) zusammen.
    Selbst unsere Sprache in Punkto Wortschöpfung, Grammatik und Ausdrucksvermögen verkümmert bei den Jugendlichen zusehends.
    Dazu das gigantische freie Umlaufvermögen bei den Bankenkartellen und Hedgefonds dank Notenbanken und Zinserträgen, sowie den ganzen mafiösen Strukturen wie sich Privatpersonen in Politischen Ämtern beim Bürger verdeckt bedienen können, sorgt für eine noch nie dagewesene Umschichtung.
    Auch das ist kein zufall, sondern gesteuert.
    Schaut euch die Zielgruppen an, dann versteht man schnell warum eine Konzentration von Allem und Jeden für diese Soziopathen zum Mittelpunkt wurde.

    Bill Gates sei hier mal das erleuchtende Beispiel!! Eine völlig enthemmte Gesellschaft, alles ist erlaubt, solange keiner klagt (notfalls bringt man ihn halt um), bringt nur noch Zombies hervor.

    Wir befinden uns erst am beginn dieser Entwicklung. it viel Luft nach oben.

    Lohnt die Flucht innerhalb der Industriegesellschaften? Ich sage mal: nein. -.o

  8. Martin1 sagt:

    Genau das denke ich eben auch! Es liegt auf der Hand, dass sowohl Google als auch später Facebook mit kräftiger finanzieller Unterstützung amerik. Geheimdienst gegründet und gefördert wurden.

    Perfide Idee, die Leute dazu zu bringen, alles über sich freiwillig preiszugeben, ohne dass man sie ausspionieren muss.

    Google könne nach den ganzen Zukäufen (u. a. selbstlaufende Roboter und Drohnen) auch als Rüstungsunternehmen mit angeschlossener Suchmaschine angesehen werden.
    Und wenn ich mich angucke, wie verbreitet Android ist, wird mir ganz schummerig.
    Da ist ein Smartphone ein Tracking-Device mit Audio-Sensor, Video-Sensor, und wenn es über WLAN verbunden ist, vllt. auch mit Remote Control-Fähigkeit.

  9. Ice-Dealer sagt:

    haha das ist doch das gleiche problem wie bei der chartanalyse.. ich halte es für self fulfilling prophecy.. und damit ist das system sowas von fragil, dass es kurz oder später selbst kollabiert.. der schwarze schwan ist eben nicht aus der historie heraus interpolierbar..

  10. Politicus sagt:

    Und das beste, du sagst ein falsches Wort schon schießt dir dein iphone in den Kop!

    Aber die Leute wollen das haben! also bekommen sie das.

    Die Triebfeder der ganzen Geschichte ist doch das Geschäftemachen. Nimmt man Facebook her und konstruiert sich die Geschichte zusammen, dies ohne dass man von vornherein Verrat wittert. Der Zuckerberg hatte die Idee Facebook, der Staatliche Geheimdienst kommt auf die Idee das dies ne geile, weil kostengünstige , überwachungsplattform ist. die gehen her und unterstützen den Zuckerberg ohne dass er voerst Wind davon bekommt. Später sitzt dann eine ehemalige rgeirungsmitarbeiterin als operativer Direktor drin……..und aus die maus…..schnell hat der Zuckerberg verakuft. so ähnlich laufen die Dinge eben.

  11. chris123 sagt:

    Nun, es gibt eben 2 Weltebenen, die Welt des S-EINs und die Welt des SCH-EINs. Wenn sich beide Welten kongruent spiegeln, dann ist das was IST auch das was Du DENKST bzw. umgekehrt das was Du denkst ist auch das was ist.

    Wenn die Welt des Scheins der Gedanke ist, dann ist die Welt des Seins die Realität. Wie lange haben wir diese MIT-Diskussion schon bzgl. VR, also der virtuellen Realität gehabt?

    Die Cybercloves und die Cyberhelmets, Werkzeuge zur Modellierung der virtuellen Realität. Mit Anbindung der Realität auch Werkzeuge zur Modellierung der wirklichen Realität.

    Wenn ich ein Exoskelett anziehe und ich denke „ich gehe jetzt“ und dieser Gedanke / Wille modelliert die Realität, dann wird aus dem Gedanken eine reale Bewegung.

    All das geht aber nur dann, wenn das System bis ins kleinste modellierbar / manipulierbar ist. Also muss man schon die ganze Welt inventarisieren und „im Griff haben“ um danach als „der Aktor aller Aktoren“ aus dem „Sensor aller Sensoren“ entstanden zu sein. Also ist die Inventarisierung der Welt über das Internet der Dinge (sprich ID-fizierung jedes Gegenstandes bis hinab zum unechten ID-Punktes des Marienkäfers) die Grundvoraussetzung zu jener „Harmonisierung“ die dann zur Allmacht führt.

    Herrscher über alles zu sein bedeutet also alles erfasst zu haben um es danach alles gemäss dem WILLE in umgekehrter Richtung wieder modellieren zu können.

    Deswegen sind die enormen Aktivitäten bei Google bzgl. dem sensorischen (Rauchmelder …) und aktorischen (Robotik) Möglichkeiten absolut logisch und konsequent. Einfach nur weiter expandierend.

    Ihr könnt Euch das auch so vorstellen. Stellt Euch vor ihr wäret alle in einem geschlossen Raum mit einer überschaubaren Menge von Elementen. Stellt Euch vor, ihr wäret in diesem Raum eingeschlossen und wüsstet darin schon alles. Ihr macht dies, ihr macht das und alles was ihr tut langweilt Euch immer mehr. Danach macht Euch jemand die Tür auf und als erstes weht Euch ein Wind um die Ohren. Ihr schaut hoch und da sind Wolken die sich bewegen. Es ist warm, es ist kalt, es regnet. Und dann denkt Ihr: Komisch, wir erleben es, aber verstehen es nicht. Wir wollen es so wie in diesem kleinen langweiligen Raum SOWOHL erleben, ALS AUCH verstehen. Also wird gebastelt, Geo-Engineering. Du denkst an den kleinen Raum zurück und eigentlich ist klar: Das was hier geschieht, ist nur NOCH zu gross um alles zu verstehen. Daher ERLEBEN wir es NUR. Wenn wir aber alles fassen können, werden wir es NICHT NUR MEHR ERLEBEN.

    Denkt das nicht nur im Bezug auf Geoengineering, denkt das auch im Bezug auf die Genmanipulation etc. Denkt im Sinne dieses „beengten Raumes“ aus dem Du gedenkst auszubrechen, mit dem Du Dich nicht zufrieden geben willst.

    Dann hast Du den Geist verstanden der hinter all dem steht. Es ist nicht Genügsamkeit, es ist nicht der Aspekt mit dem was Du hast einfach zufrieden zu sein, es ist nicht einfach nur auf der Parkbank zu entspannen, die Sonne zu geniessen und zu denken: Es ist gut, es macht mich glücklich

    UND MEHR WILL ICH NICHT.

    Doch: SIE WOLLEN MEHR! Sie können nicht anders. Es ist eine S-UCH-T (S-UCH-E) mehr zu WOLLEN.

    Der Öko-Mensch hier, er denkt vielleicht eher so wie der Mann auf der sonnigen Parkbank. Aber ER ist nicht die Welt. Obwohl ich den Eindruck habe, dass die Zahl der Menschen die EINFACH NUR GLÜCKLICH SEIN WOLLEN, in der NATUR und TEIL von ihr, also EINFACH ERLEBEN UND GENUG als ERFÜLLEND empfinden, zunehmen, so sehe ich doch auch, dass derjenige der GMO oder GEO-Engineering WILL diesen anderen Teil DOMINIEREN wird, GEWALTSAM BEHERRSCHEN wird und

    IHN EBEN SEINE RUHE RAUBEN WIRD.

    Warum hat der ÜBER-NATUR-UN-RUHE-STIFTER so viel MACH-T über die anderen? Nun, weil er ein MACH-ER ist und die anderem ihm nichts entgegen zu setzen haben.

    Habe mich letztes Wochenende mit einem Firmenchef unterhalten, wie das denn alles weiter geht. Wir hatten es u.a. über das neue FireFly Smartphone was jetzt Amazon rausbringen wird. Ich sagte ihm: Sieh, es war einmal der Sputnik-Schock und der hat im Westen dazu geführt, dass man meinte in den Naturwissenschaften dem Osten unterlegen zu sein. Die DARPA, das Internet all das entstand in diesem neuen Geist. Jetzt leben wir in einer Welt völliger geistiger Verkümmerung. Wir denken, dass die Constitution nicht mehr zeitgemäss sei, aber haben wir geisteswissenschaftlich etwas besseres Neues zu bieten? Wir kritisieren in Montagsdemos das bestehende System, aber haben wir in unserer Gesellschaft die Kraft etwas neues als Alternative zu definieren und aufzusetzen? Antwort: Nein! Es müsste wieder ein „Schock“ durch die Gesellschaft gehen z.B. der „Schock der Ukraine Krise“ was uns an den Rande eines 3. und vielleicht letzten Weltkrieges bringen wird um zu erkennen, dass wir eine neue „geisteswissenschaftliche Revolution“ brauchen. Denn nur diese ist in der Lage auch alte Modelle gegen neue und dennoch brauchbare zu tauschen. Wenn wir diese Kräfte NICHT aufbringen können, dann werden die MACH-ER MACH-EN. Ihr MACH-T ist die MACH-T-DEFINITION welche unsere Gesellschaft ihnen gegeben hat. Ihr Macht ist der Freibrief den wir ihnen in unserer eigenen konzeptionellen Schwäche geben. Konzeptionelle Schwäche bedeutet eben das alte Modell des Sputnik-Schocks nicht als überlebt zu definieren, sondern unser ganzes Denken und Handeln – unser ganzes Menschsein und unsere Werte – weiter einer Hyper-Funktionitis Sucht zu unterwerfen. Globaler Rüstungswettlauf in diesem Sinne.

    Was wir hier schaffen und was geschieht, das sind WIR SELBST. Daher ist auch die Schuldfrage nicht irgendwo bei den Marsmännchen oder bei den Politikern oder den Firmenchefs zu sehen. Sie sind unsere Exekutive. WIR sind die Ideen- und Konzeptgeber und unsere geistige Schwäche ist deren naturwissenschaftliche Stärke. Wir können um es mal krass zu formulieren „das Marsmännchen nicht mit Geist füllen“ weil wir selbst in diesem Bezug so extrem schwach sind. Ja, Marsmännchen ist schon richtig, denn letztendlich suchen wir nur eine Ausrede, eine DU-Projektion um uns selbst, das ICH nicht hinterfragen zu müssen. Um uns selbst nicht die Schuldfrage stellen zu müssen: Was habe ICH denn zu diesem Status Quo alles beigetragen. Nein, das Marsmännchen war es. Baum der Erkenntnis: Nein, Eva war es! Die hat den Apfel gegeben …

    Wenn wir nicht ZU-FRIEDEN sind mit dem was wir HABEN, dann müssen wir mit dem leben was wir WOLLEN. Und dann wird der UN-FRIEDE kommen.

    Von allen Bäumen dieses Gartens könnt ihr essen, nur von dem einen nicht. Glaubt Ihr das Paradies war ein kleiner Raum wie ich oben beschrieben habe, ein Raum der irgendwann langweilig wurde? Man konnte es nicht dabei beruhen lassen. Da war ein Baum, da war „der letzte Baum aller Bäume“ und der war der interessanteste von allen. Er war der interessanteste weil es der letzte war. Und wie hiess es: Dann müsst Ihr sterben!

    Google ist nur das was wir Menschen sind: Auf der SUCH-E nach dem letzten Baum. Das ist unser aller SUCH-T. Alle anderen Bäume und wenn sie in Überfülle vorhanden waren, konnten unsere Sucht nicht BE-FRIEDEN. Hinweis für die Nicht-Computer-Leute: Wenn man vom „Baum“ in der Informatik spricht, dann ist das auch Ausdruck der Suche. Hat mit der baumartigen Programmierlogik zu tun. Wer also quasi nach dem „letzte Baum sucht“ der sucht auch übertragen nach der „letzten Suche“.

  12. chris123 sagt:

    In Fachkreisen spricht man übrigens manchmal von „Smart Dust“, also „intelligentem Staub“. Der Staub ist in dem Sinne nicht intelligent, aber seht es im obigen Sinne dass man das Ende nicht finden kann bis selbst der dust smart ist. Diese Definition ist eher ein Vektor um das universelle bzw. totalitäre Allmachtsmodell dahinter zu formulieren nach dem Motto „wenn selbst der Staub intelligent ist“. In der Bibel hiess es doch Gott habe den Menschen „aus Staub gemacht“. Umgekehrt, denkt an die Atombombe, an das „pulverisieren“, an „ashes to ashes and dust to dust“ oder „gedenke Mensch dass Du Staub bist und zu Staub zurückkehren wirst“ usw.

    Staub ist quasi der Vektor from the „gradle to the grave“, von der Geburt bis zum Grab. Google ist glücklich wenn ES gut Staub saugen kann 🙂

  13. Tranfunzel sagt:

    @Chris123 du bist einer der wenigen „illuminierten“. Das bedeutet „erleuchtet“ im Geiste.
    Was bedeutet „S-uch-t“? genau das, was du gesagt hast. Was weißt Du über „psychotrope Substanzen“? Wirken sie tatsächlich „bewußtseinserweitert“, oder sind es nur Trugbilder? Wie funktioniert das menscliche Hirn. Warum funktioniert Propaganda?

    Was ist Psychologie? Ist das „gut“ oder „schlecht“?

    Alle Dinge die Forscher bislang erfunden haben, wurden immer missbraucht um „Geld“(virtuelle Nullen) und Macht über Menschen zu gewinnen.
    Kann es ein, dass die Mehrheit der MEnschen schlicht zu „blöd“ ist, ihren Verstand zu benutzen?
    Die Illusion besteht u.a. darin das „unmögliche“ „möglich“ zu machen.

  14. kaphorn sagt:

    bin für Dürr…nie wieder Krieg. Alles ist vorhanden, wir entscheiden, was wir wollen. Ganz einfach und doch so abgefahren:

    http://www.youtube.com/watch?v=anU86pXngMs

  15. Politicus sagt:

    @ Chris

    leider ein ellenlanger Kommentar der mich ermüdet. Dies für eine einfache Feststellung, „so ist unser Wesen“. Die ständige wiederholung von „was haben wir“ und „was machen wir“ bringt keinen weiter. Letztendlich gibt es kein WIR sondern nur ein ICH. Das wir wird im Mangel gebraucht. Ansonsten geht jeder seinen Weg. Ob der Mensch tatsächlich ein „Sozialwesen“ ist? Wenn dann nur im kleinen überschaubaren bereich.

    @ Tranfunzel

    Warum bist du der Meinung das der Mensch blöd ist? Was ja im kontext bedeutet dass alle die anderer meinung sind als du BLÖD sind. Da zeigen drei Finger auf dich zurück.

    Lernt lieber mal die Welt so zu akzeptieren wie sie ist, oder geht dorthin wo ihr sie verändern könnt. Das ist im Moment die Politik!

    Ehrlich gesagt ist die Kommentarfunktion hier für die Katz. Sie bringt nichts als gegeseitiges Esoterisches Beweihräuchern. Lösungsorientiert ist hier gar nichts, von Ziel ganz zu Schweigen.

  16. steinmetz sagt:

    @politicus
    Na,ja wenn Ohnmacht in Worte gekleidet wird und persönliche
    Meinungen zu Thesen werden, ist diese Kommentarfunktion doch die richtige Plattform.
    Was ? Du ermüdest schon ?
    Lösungsorientiert ist hier gar nichts.Kein Ziel?
    Wie auch, wenn nicht einmal das oder die Probleme zu einem gemeinsamen Konsens werden .
    Der Mensch,wir,ich,Du sind einfach nicht objektiv veranlagt.
    Jeder einzelne bewegt sich in seinen kleinen durch alle möglichen
    Begebenheiten geprägten Dunstkreis.
    Das ist nun mal leider so.
    Und um Dich mal zu zitieren:
    Das müssen wir akzeptieren, so ist die Welt.
    So, muß jetzt individuell Geld verdienen.
    Gruß Steinmetz

  17. Ice-Dealer sagt:

    wie schön, dass plato schon vor ein paar tausendern das thema mit schein und sein reflektiert hat..
    der mensch ist gesellschaft und gesellschaft ist mensch – sowie dies seine realität formt… ein dreigestirn, was sich gegenseitig beeinflusst..

    chris, was erwartest du von den geisteswissenschaften?die antworten liegen alle in uns selbst, wir benötigen zur erklärung doch niemanden.. welche erkenntnisse sollen erlangt werden, die noch nicht in den letzten X tausend jahren erkannt wurden?

  18. Frank H. sagt:

    Googles Vision ist verführerisch und bedrohlich

    Die neue Android-Version soll auf Fernsehern, Uhren und im Auto laufen. In jeder Lebenslage liefern Nutzer dann Informationen an Google. Und so definiert der Konzern künftig, was „online“ bedeutet.
    […]
    Googles Vision ist gefährlich
    Überall laufen Googles Datendienste, überall treibt Googles Sprachsteuerung und Googles Suche Kernfunktionen, überall kann sich der Nutzer mit seinem Google-Konto anmelden und findet sich sofort in vertrauter digitaler Google-Umgebung wieder. Das Android-Smartphone nimmt in diesem Ökosystem eine Schlüsselrolle ein.

    Es steuert fern, stellt seine Datenverbindung zu Verfügung, hält die Verbindung zum Mutterschiff Google mit seinen Diensten und Services und seiner Suche. Der Assistent „Now“ ist allgegenwärtig, begleitet die Nutzer per Smartwatch am Handgelenk, drängt sich in ihren Alltag.

    Die Vision von Google ist auch gefährlich: Mit Android transferiert Google seine Dominanz im Web in die Mobilwelt, mit Wear, TV und Auto auch ins künftige Internet der Dinge. Überall ist Google – und protokolliert unseren Alltag, liest dank der perfekten Integration seiner Dienste an allen Online-Schnittstellen mit, übernimmt eine völlig dominierende Rolle.

    80 Prozent beträgt der Marktanteil von Android bei Smartphones mittlerweile – dank dieser Dominanz im Markt für das wichtigste und meistgenutzte Alltagsgerät kann Google darauf setzen, dass über eine Milliarde regelmäßige Nutzer künftig auch beim Kauf ihrer Smartwatch, ihres Fernsehers, sogar ihres Autos auf Kompatibilität mit Googles Ökosystem achten.

    Den Herstellern wird nichts anderes übrig bleiben, als auf diesen Marktdruck zu reagieren. Google macht es ihnen einfach, da es seine Software umsonst abgibt.
    […]
    http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article129489715/Googles-Vision-ist-verfuehrerisch-und-bedrohlich.html

    Süffisant: Genau jene Verlagskonzerne echaufieren sich nun im Technologiesegment, die jahrelang google im Börsensegment hochgejubelt haben….

    Und Marx und Engels werden recht behalten! Weil die von ihnen analysierten Gruppen tagtäglich den beweis antreten.
    Der Faschismus in allen facetten züchtet sich den Sozialismus quasi automatisch immer wieder heran.

    Willkommen im Hansterrad.^^
    Und Gnostikern wie Tester sage ich: Ihr werdet nie verstehen, dass ihr Teil dieses Hamsterrades seid, ja deren Miterfinder und Betreiber.

  19. AKBnilreb sagt:

    Zuckerberg……..mmmhhh die Geschichte sagt die Wahrheit meist.

    Ich frage mich wie dumm die meisten Menschen sind, es war doch absehbar und logisch.

    Naja dumm ist nur der, der Dummes tut. 😉

  20. psst sagt:

    Was auch interessant ist, die ganzen Verstrickungen unter den ganzen Firmen(google,twitter,whatsapp,facebook,yahoo..) die es vorher schon gab. Die meisten Gründer dieser Firmen sind übrigens Jüdisch.

  21. Frank H. sagt:

    An ALLE AVM Fritz Box Besitzer!

    Mit einfachsten Mitteln lässt sich die Box mitlesen, egal welcher Schutzmechanismus (Ausschalten) im Anwendermenü besteht!

    Das Gehemnis ist die Software/Firmware.

    Bundesregierung hat unter dem Deckmantel der Antipornografieüberwachung Zugriff; ein Hacker zeigt was sie machen:

    https://bpjmleak.neocities.org/

    Also wer fit ist, muss seine Firmware öffnen und schauen ob zeilen hinzugefügvt oder manipiuliert wurden.
    Leider nur in Englisch.

  22. Frank H. sagt:

    Geleakt: US Militär hält ein geheimes Treffen zum Thema „Abwehr feindlicher Malware und Einsatz von Malware zur Bekämpfung“ ab:

    Hier die Regierungsausschreibung http://www.sandia.gov/mtem/

    Alleine die Themenliste ist markant.^^

  23. Irmonen sagt:

    sehr interessante Kommentare
    was kann der Einzelne denn bei dem was die „Eliten“ an Macht-Kontrolle planen tun?

    zitiert:
    Eine immens wichtige Fähigkeit sollte jeder beherrschen und üben: „seine“ (die) Gedanken zu kontrollieren. Gedanken sind Kräfte die wirken doch nicht unbedingt oder sofort in der materiellen Wirklichkeit real werden (außer bei ein paar wenigen sehr Geübten – Fakire, Uri Geller etc.)

    „der Mensch hat die Fähigkeit die Umstände zu neutralisieren, so dass sie aufhören ihn negativ zu beeinflussen. Aber er muss daran arbeiten…….

    in seinem Inneren hat man die Möglichkeit Strömungen auszulösen die real und mächtig sind und fähig Ergebnisse zu erzielen. In diesen Momenten steht man über den Bedingungen, während ihr ihnen sonst unterliegt und von ihnen erdrückt werdet. Wenn ihr täglich so denkt werdet ihr nach einiger Zeit in allen Lebenslagen, selbst in ungünstigsten und schlimmsten gewinnen, weil ihr in eurem Inneren Kräfte in Bewegung setzen könnt, die über den Bedingungen stehen.

    Der Geist steht über allem, und wenn es euch gelingt euch mit ihm zu verbinden, zu identifizieren, so empfangt ihr Kräfte, Beruhigung, Erleuchtung.

    Die Materialisten haben überhaupt keine bewusste Herrschaft im Bereich der Gedanken und der Gefühle , weil sie zu sehr auf die objektive , physische und materielle Welt zählen….

    Zitiert aus „Die Kraft der Gedanken“, von Omraam Mihael Aivanhov

  24. vfalle sagt:

    Dazu empfehle ich den Beitrag „Empfehlungsmarketing wirkt auf allen Ebenen“.
    Der ist per Google odre andere Suchmaschinen zu finden.

    Der Beitrag zeigt die Parallelen zwischen dem Finanzvertrieb und Googles Methoden.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM