Wahnsinn: Westen dreht weiter am Sanktions-Rad gegen Russland

sturm krise wolken

Nach dem „vermeintlichem Abschuss“ der MH 17 wird nun ganz ungeniert in die Offensive gegangen. Der Westen ist sich einig, Russland muss nun eingreifen. Ohne sich den wichtigen Fragen zu widmen, die Umstände wirklich zu klären und Allem voran mal auf der eigenen Seite zu schauen, wird die Spirale der Sanktionen weiter gedreht. Objektivität lässt sich hier komplett vermissen und die Konsequenzen erst gar nicht berücksichtigt. Der Westen scheint hier einen kalkulierten Blindflug zu machen, die echten Ziele bleiben im Dunkel.


Da ja der Westen nun Forderungen an Putin stellt, möchten wir uns einigen wichtigen Fragen widmen. Danach wird noch ein Blick auf den Sanktions-Irrsinn geworfen und die Logik aus einer weiteren Perspektive betrachtet.

Warum hat der Westen nicht gehandelt, als der verfassungsfeindliche Putsch in der Ukraine angefangen wurde, sondern diesen nach Kräften unterstützt? Der Auslöser war das Assoziierungsabkommen mit der EU, welches der Ukraine wirtschaftlich gewaltigen Schaden zugefügt hätte und ein offener Affront gegen Russland gewesen wäre. Das sich Janukowitsch weigerte dieses zu unterschreiben war eigentlich nur konsequent. Bereits die Forderung danach, war eine sich selbsterfüllende Prophezeihung. Anstatt das Nein zu akzeptieren, wurde nachweislich mit reichlich Unterstützung aus dem Westen die amtierende Regierung – verfassungsfeindlich – ersetzt. Natürlich gegen Pro-Westliche Politiker.

Gerüchte über einen NATO-Beitritt wurden eben so gestreut wie jene über einen möglichen Beitritt zur EU. Damit wurde Russland förmlich die Pistole auf die Brust gesetzt um im Fall der Krim und der Ost-Urkaine sofort zu handeln. Wäre eine der eben erwähnten Bedingungen zum Tragen gekommen, hätte das automatisch einen Bündnisfall ausgelöst, wäre später reagiert worden. Das die Krim an Russland fallen würde, hatte ich schon vor dem Ende der Olympischen Spiele prognostiziert, dort hat Russland seinen einzigen Schwarzmeerhafen.

Stellen wir also noch einmal die Frage vom Anfang, warum hat der Westen nicht deeskaliert, sondern ordentlich Brandbeschleuniger in die Ukraine gekippt? Warum macht der Westen nun nicht endlich das Richtige und fordert die – illegitime – Regierung auf die Angriffe auf die Ostukraine zu beenden? Nicht der Osten greift die Ukraine an, das darf und sollte man nicht vergessen. Diese Aspekte werden allerdings von den Medien völlig verzerrt und entstellt propagiert. Die Medien werden so zu Mittätern in diesem Konflikt. Keine der Seiten in der Ukraine kann diesen Krieg gewinnen, am Ende verlieren Alle und wenn es nur die Menschlichkeit ist.

Kommen wir nun zu den Sanktionen. Russland hat in einigen Bereichen gute Möglichkeiten den Spieß umzudrehen. Neben der Energie und landwirtschaftlichen Produkten, gehört Russland zu den größten Kali-Produzenten der Welt. Vielleicht erinnern Sie sich noch an den Absturz der K+S Aktie, als Ural-Kali das Exportbündnisses mit dem weißrussischen Staatskonzern Belaruskali im Sommer 2013 kündigte. Der Entscheidende Punkt war die Preisbindung. Sanktionen könnten hier natürlich ein wenig helfen das Unternehmen zu sanieren. Der Dumme ist am Ende, ähnlich wie im Bereich der Energieversorgung natürlich der Verbraucher, dieser muss den Preis am Ende zahlen. Entweder wegen schlechterer Ernteerträge, oder wegen gestiegener Preise im Kalibereich. Russland selber dürfte das eher am Rande interessieren, Abnehmer für Kali gibt es Weltweit genügend.

Betrachtet man die Aussenhandelsbilanz zwischen Deutschland und Russland, ist das sehr ausgewogen. Ähnlich sieht das im Bereich der EU 27 aus:

Beim Extra-EU-Export waren im Jahr 2010 die USA (17,9 Prozent aller EU-27-Exporte), China (8,4 Prozent), die Schweiz (7,8 Prozent), Russland (6,4 Prozent) und die Türkei (4,5 Prozent) die wichtigsten Absatzmärkte der 27 EU-Staaten – 45,1 Prozent aller Ausfuhren der EU-27 entfielen auf diese fünf Staaten. Auf der anderen Seite importierte die EU-27 die meisten Waren aus China (18,8 Prozent), den USA (11,3 Prozent), Russland (10,5 Prozent), der Schweiz (5,6 Prozent) sowie aus Norwegen (5,3 Prozent) – damit stammte mehr als die Hälfte aller Importe der EU-27 aus diesen fünf Staaten (51,5 Prozent).[1]

Zunächst solle auch hier die wichtigste Frage gestellt werden, warum um Himmelswillen soll Russland mit Sanktionen belegt werden, wenn in der Ukraine Seperationsbemühungen laufen? Nach dieser Logik hätte man die USA, England und die EU schon mit Sanktionen erschlagen müssen. Die Leidtragenden sind immer die Bürger und wenn die Sanktionen übertrieben werden, wird ein militärischer Konflikt zunehmend wahrscheinlicher. Der Westen erzwingt mit seinen Aktionen förmlich eine Blockbildung der östlichen Nationen, welche sich zunehmend vom westlichen System abkoppeln. Hier sei als Beispiel die Abkommen zur Abwicklung der Geschäfte in Rubel, Renmimbi oder Rial genannt. Auch wurde kürzlich eine Art eigener Weltbank bzw IWF aus der Taufe gehoben. Die zunehmende Isolation einzelner Staaten gibt der orwellschen Welt Vortrieb und in näherer Zukunft könnten wir den dort skizzierten Blöcken näher kommen als uns lieb ist.

Wie immer bei Artikeln dieser Art geht es nicht darum Russland oder Putin zu verharmlosen. Ich möchte nur den einseitigen Blick den die Medien erzeugen ein wenig erweitern und andere Blickwinkel ermöglichen. Die Politik ist schon lange zum Steigbügelhalter der Konzerne geworden und völlig vom Volk entkoppelt. Um die Gewinne der Konzerne zu steigern, werden fahrlässig und mutwillig tote in Kauf genommen. Das ist eine entartete Welt, die niemandem mit Verstand mehr gerecht wird. Erst wenn die Menschen das erkennen, besteht die Chance das sich wirklich und nachhaltig etwas ändert. Besonders das Klassendenken muss ein Ende haben, es gibt keine besseren oder schlechteren Menschen. Keine Menschen die mehr Recht auf Wohlstand, Sicherheit und Frieden haben als andere. Wir haben nur diese eine Welt und wir sollten sie pfleglich und behutsam behandeln.

Carpe diem

[1] http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70555/aussenhandel-der-eu-27


33 Responses to Wahnsinn: Westen dreht weiter am Sanktions-Rad gegen Russland

  1. Jens Blecker sagt:

    Nun Erdogan fällt auch hier als NATO-Mitglied wieder aus der Reihe. Das dürfte den USA nicht unbedingt schmecken:

    Türkei: Liebesgrüße nach Moskau

    http://www.contra-magazin.com/2014/07/tuerkei-liebesgruesse-nach-moskau/

  2. nimajneB sagt:

    Hallo Jens, hast du hierfür „Anstatt das Nein zu akzeptieren, wurde nachweislich mit reichlich Unterstützung aus dem Westen die amtierende Regierung – verfassungsfeindlich – ersetzt“ mal ein paar Quellen, würde mich da gerne noch etwas tiefer einlesen in die Materie.

  3. joachim sagt:

    Der „Wahnsinn“ fängt gerade erst an. Diverse russische Medien berichten offen über den Vorfall, doch Westmedien sprechen das nicht an, denn dadurch könnten ja ihre „Lügen“ an Wirkung verlieren.

    http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-07/medien-hetzen-vehement-gegen-wladimir-putin/

  4. Jens Blecker sagt:

    Nun, dazu müsstest du etwas konkreter sagen was genau du intensiver erörtern willst. Auch auf IKN habe ich etliche Artikel dazu gemacht mit einigen Quellen.

    Z.B. : http://www.iknews.de/2014/03/11/eu-und-nato-eskalation-um-jeden-preis/

  5. Argonautiker sagt:

    Die Antwort ist: WAHN !
    Das ist die einzige Begründung, warum man beständig in allen Dingen alles falsch macht. Der Wahn der wachsenden Wirtschaft.

    Da die Wirtschaft ja nun mal die Regentschaft übernommen hat, funktionieren die Regierungen nun mal auch wie die Wirtschaft, und da diese eigentlich ausgewachsen ist, ist Wachstum nur noch dann möglich wenn ein Konzern einen Anderen schluckt. Also entweder eine feindliche und friedliche Übernahme stattfindet. Also auch bei Ländern und dergleichen. Fusionen zu größerem ist das Zauberwort.

    Was wäre es schön, wenn EU und USA verschmelzen könnten, oder vielleicht doch lieber, EU und Asia, oder vielleicht doch nur die english Fife, oder eben doch die BRICS, oder, oder oder. Das ist jedenfalls das, was auf der Bühne der Welt zur Zeit gespielt wird. Ein Hin- und Hergezerre, ohne Sinn und Verstand. Nur größer muß es werden. Und manch Einer mag darin sogar ein planvolle Weltverschwörung entdecken.

    Richtigerweise würde ich eher sagen, alle Beteiligten sind sich eigentlich NUR darin einig, daß jeder der Größte und der Stärkste, und damit der Energievollste sein will. Nur wer mit wem, darin ist man sich so gar nicht einig, und wer darf dann Chef sein, wenn wer mit wem fusioniert hat? Nein darin ist man sich so gar nicht einig.

    Und eigentlich ist es auch egal, denn es ist nur eine Frage der Zeit, wenn nach einer Fusion dann der Nächste und Nächste und Nächste geschluckt werden wird. So ist das nun mal. Ist man größer geworden hat man auch mehr Hunger. Nur was, wenn man dann so groß geworden ist, daß es einfach nichts groß genügendes mehr gibt, was einen sättigt? Wenn man die Weltherrschaft erreicht hat? Richtig, dann geht man ein.

    Also nur weiter so. Warum jedoch die Eile? Der Ausgang ist voraussehbar. Will man da wirklich so schnell hin, nur um dann einmal für eine kurze Zeit sagen zu können, ALLES MEINS ? Was ist dann, wenn alles Meins ist? Richtig entweder geht man zugrunde, weil man eben nichts mehr findet, was man fressen kann, oder man fängt an zu teilen.

    Teilen, ein Prinzip, welchem das Leben geschenkt wurde.

    Gruß aus Bremen

  6. Babs sagt:

    Hi Jens,

    ich halte auch nix davon, Putin dabei zu helfen, seinen Heiligenschein zu polieren. Was hier aber abläuft scheint ausschließlich über die USA gesteuert zu sein. Die EU ist nichts eigenständiges mehr, so lange sie zu allem ja und Amen sagt, was die USA „dem alten Europa“ vorschreibt. Mich würde also nicht wundern, wenn herauskäme dass dies eine Fals Flag Aktion war, wie ehemals 9-11. Die Hype der Medien in den USA und auch der Regierungssprecher war jedenfalls ähnlich. Wie auch sonst im Leben: Nicht wer am lautesten schreit hat Recht.

    Wie ungeprüft große MSM Berichte ungeprüft übernehmen, konnte ich heute an dem Artikel erkennen, die einen Bericht der N-24 http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5100760/aegyptische-soldaten-bei-angriff-getoetet.html einfach per past & copy übernommen haben. Zuerst die mit GEZ Geldern gesponserten Tagesschau und alle anderen hinterher. Die Farafra-Oase liegt 300 km von der Lybischen und 600 km von der Sudangrenze entfernt. Es kann sich also gar nicht um ein „Grenzüberfall“ gehandelt haben. Auch ist die Oase relativ groß, dass also bei dem Überfall alles kurz und klein gehauen wurde, darf bezweifelt werden. Schon gar nicht von nur 20 Leuten. Wieder werden aber Unbekannte, hochausgerüstet Angreifer benannt.

  7. Jens Blecker sagt:

    Nun haben ja die Rebellen vermutlich die Blackbox und möglicherweise den Voicerekorder geborgen. In den Systemmedien wird schon klar gemacht dass man da wohl Beweise vernichten will. Ria hingegen schreibt, dass die Separatisten den nur an Internationale Inspekteure herausgeben wollen. Was mir in der aktuellen Situation mehr als nachvollziehbar erscheint. Der Aussenhoschi der USA stellt auch ganz klar fest, es war ein russisches FLA-System. Mensch wenn der mir nur mal einen Tip für die Lottozahlen geben könnte.

  8. Rizzo sagt:

    Sehr interessant der Artikel zur Türkei, war bei mir noch nicht so auf dem Radar das sie jetzt offiziell ausscheren. Erdogan bewegt sich sowieso schon auf ziemlich dünnen Eis in Washington seit sie sich in die Ölgeschäfte im Nordirak eingemischt haben. Da bin ich mal gespannt wie lange die Politische Zukunft Erdogan’s noch hält. Das schreit ja fast schon nach dem nächsten Attentat in der Türkei, aber diesmal vermutlich eher der ISIS, oder der PKK sind eh grade Ferien, auch wenn offiziell die Türkei gerade die Beziehungen mit der PKK wohl normalisieren will, ja sogar von einem eigenen Staat für die Kurden war mal die Rede meine ich. Das dürfte aber Kalif Erdogan auch nicht freiwillig eingefallen sein das sich die Kurden im Nordirak an die Ölquellen setzten und den großen Reibach machen über die Türkei ohne Devisen für Ankara … :)

    Daher kommt meiner meiner Meinung nach der Sinneswandel der Türkei, ein anderer Teil dürfte die Verstimmung mit Israel sein. Scheinbar hat Russland ebenso der Türkei mit den Krimtataren etwas in die Wagschale gelegt was wir nicht wissen. Dann noch den Handel nicht mehr in US Dollar, Spannende Sache …

    Ölgeschäfte im Nordirak:
    http://www.taz.de/!128696/

    Kurdenstaat im Nordirak:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/isis-terror-tuerkei-schliesst-kurdenstaat-im-nord-irak-nicht-aus/10070534.html

  9. Frank H. sagt:

    Gut das amerikanische Wirtschaftsverbände gegen die US Regierung Sturm laufen. Gut das es in der Westurkraine endlich massiven Protest aus der Bevölkerung gibt. Die uhr läuft runter, Obama schwimmen die Felle davon.
    http://luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP10514_210714.pdf

  10. Frank H. sagt:

    Türkei: Israel zog Botschaftspersonal in Türkei aus Verärgerung über die Kritik am Palästinafeldzug ab. NATO hin, NATO her, das Imperium wankt immer mehr.

  11. Lilly sagt:

    Das 1×1 des Kriegstreibers…

    Wie funktionieren moderne Kriege?

    https://www.youtube.com/watch?v=e6IcQaB1K1g&list=UUlO1l0P58Hi0Al3v8vRWmGw

  12. Nver2Much sagt:

    Das ist kein Wahnsinn, das ist Kalkül.

    Und solange die Einfluss auf uns haben, solange wird deren Plan voran schreiten.

    Stell Dir mal vor Du bist die Elite und hast mehrere Milliarden Menschen die Du auf Deine Seite bringen willst.

    Wie machst Du es?

    Gehst Du auf den Marktplatz und verliest die neueste Bulle?

    Oder nimmst Du nicht lieber ein Medium das nahezu alle erreicht?

    Wenn Dir dieses Medium als Elite auch noch gehört, dann kannst Du doch jedem das erzählen was Du haben willst, was jeder zu hören bekommen soll.

    Wir können nichts machen?

    Ach ne?

    Na dann frage ich mich mal, wenn niemand deren Mist anschaut, wie wollen sie uns dann erreichen?

    Wenn niemand zum Hockenheim Grand Prix kommt, wen wollen sie dann mit ihrem Brot und Spiele Kram beeindrucken.

    Klar die, die Fernsehen und auch noch freiwillig eine Gebühr entrichten, nur weil sie in einer Wohnung leben.

    Deren Macht ist nur so groß wie wir sie zulassen. Und wenn wir denen Kirchensteuer, Fernsehsteuer und neuerdings auch noch Regensteuer bezahlen, wenn ein Volk so blöd ist, dann muss ich sagen, sie haben es verdient die Elite zu sein.

    Da ich nur Mieter bin bezahle ich leider auch die Regensteuer, aber auch das werde ich über kurz oder lang anfechten, nur was bringt es mir wenn ich keine Regensteuer mehr bezahle, wenn alles andere nicht mehr stimmt.?…

    Schaut weiter Fernseher an und schaut vorbei am Leben. Früher oder später werdet Ihr merken Euren Fernseher könnt Ihr nicht essen und Ihr könnt ihm keine Schuld geben, dass Ihr ihn eingeschaltet habt.

    Und das Schöne an der ganzen Sache, Ihr könnt 5 Fernseher daheim haben und nachher dennoch behaupten, Ihr habt von nichts gewusst, denn das stimmt genauso wie vor 75 Jahren.

    Damals sind ide Idioten in die Kinos gerannt um sich die Propaganda anzuschauen, mann waren die blöd, heute kann man sich über das handy die Propaganda reinziehen.

    Und tut es auch noch…

  13. kaphorn sagt:

    Art 20 Grundgesetz, hier Abs. 4

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Auf was warten wir überhaupt? Auf einen neuen Führer? Jeder sollte sich einmal fragen, wann die Schwelle vom Art. 20 Abs. 4 GG erreicht ist!

  14. Elia sagt:

    Hallo zusammen,was abläuft ist Mord-ohne wenn und aber.Gewisse Leute nehmen für sich in Anspruch,über Leben und Tod anderer entscheiden zu können.Denen ist der israelische Soldat der getötet wird- genau so egal-wie der Palästinenser.Und für was?-für Macht und Gewinne-alles ein Imperium aufgebaut auf verzinstem „Blutgeld“-Pharmaindustrie,Monsanto,Waffenindustrie,Drogengelder etc.Es ist VERFLUCHT dieses Geld-ich will es nicht einmal geschenkt haben.Und VERFLUCHT sind die- die es besitzen.GOTT wird dieses Teufelsbabylonimperium eines Tages vernichten.Er braucht dazu weder die Chinesen noch die Russen oder die Iraner.Denn die Winde und Blitze sind seine Boten-und die Feuerflammen seine Diener.Am HERRN werden sie ihren Meister finden-diese Mörder.

  15. personanongrataincognito sagt:

    Ich habe mich beeilt und dieses Thema bereits kommentiert. Hier mache ich auf meinen Kommentar zu einem früheren Thema aufmerksam:

    http://www.iknews.de/2014/07/18/mh-17-die-schizophrenie-der-echtzeit-informationsgesellschaft/#comment-194859

    @ Argonautiker
    Du beschreibst richtig den Unsinn des ewigen Wachstums und des daraus folgenden, aus der Gier resultierenden Willen der Herrschaft über die Welt. Hier stelle ich immer die Grundsatzfrage: was soll danach kommen? Die ewige Lösung der totalen Zerstörung und Wiederaufbaus funktioniert nur begrenzt, bei einer drastischen Reduzierung des künftigen Bedarfs (radikale Reduzierung der Bevölkerung), was nicht im Sinne des jetzigen Systems ist. An der nachhaltigen Wirtschaft und an anderen Fehlern ist der Sozialismus gestorben, also auch nicht gut. Was soll danach kommen? Ich persönlich habe keine Idee.
    Ende @ Argonautiker

    @ Babs
    Bei Putin braucht man nicht zu polieren. Egal welchen Typs der Typ ist, seine Aufgabe ist es, die Interessen der Russen zu verteidigen. Wenn nicht er, dann vielleicht der Schirinovsky. Gnade uns dann Gott!
    Ende @ Babs

    @ Rizzo
    Der Erdogan mag ein unsympatischer Typ sein, aber doof ist er nicht. Er scheint seinen Fuß in allen Türen zu halten, und Allen mit Durchzug zu drohen. Argumente hat er auch, z.B Nabucco, South Stream Alternative um Bulgarien herum, geplante Pipelines aus Israel und S.A. Ich glaube, dass russische Geld will er auch in seiner Lage. Die geopolitische Lage für die Zusammenarbeit ist auch günstig – nur ein Meer bis nach Russland. Die russischen Türkenkriege scheinen vergessen zu sein. Es könnte sein, dass Ihm auch die Pläne über Groß Kurdistan bekannt sind… Dann vergisst man auch gerne die Tatarenfrage, besonders, wenn die Kurden jetzt auch auf Kohlewasserstoffen sitzen. Und wenn dann die zweitgrößte Armee der NATO den „Eigentümer“ wechselt… Uffff… Nur so am Rande…

  16. TURKAY sagt:

    Nach der Regierungsengen türkischen Zeitung Takvim war es ein gescheiterter Anschlag auf Putins Flugzeug. Dieser hatte dieselbe Route eine Stunde vorher benutzt. Der Grund für dieses Attentat Versuch auf Putin soll die Konkurrenz Mache gegenüber IWF Währungsfond mit der Bildung der neuen BRICS Währung sein. Der Auftraggeber soll die Rotschild Familie sein
    http://german.ruvr.ru/2014_07_19/Wladimir-Putin-BRICS-beginnt-vollwertiges-Leben-4822/
    http://www.takvim.com.tr/Guncel/2014/07/20/rosthchild-operasyonu

  17. Egoaustreiber sagt:

    hier ein sehr informatives Video

    mögen viele Deutsche aus Russland es hier weitergeben..

    http://rutube.ru/video/ab35e23d5a6280cd1baca39edadeaac9/

    was offensichtlich in diesem video gezeigt wird jedem noch so verdummten aus dem Volk ..damit er etwas beginnt nachzudenken was da offensichtlich geschieht und warum in der GLOBALEN GEO POLITIK und warum Russland alles WILLEN unternimmt, damit es nicht zum Krieg kommt mit Ukraine und damit Russland ja nicht eingreift in den Ukrainischen Konflikt…und wie wichtig es ist zu beginnen Eigenverantwortung zu übernehmen im eigenen Leben

    den die USA tut alles damit Russland als Agressor vor der Weltbühne steht um eigene Wirtschaft und aktuell noch Globalpolitischen u.a. Einfluß zu festigen u.a. zu erneuern ..und damit die Welt zu beherrschen

    Krieg braucht USA , Russland braucht Frieden!!!

    Que Bono MH17 ???! False Flag wohl eher der Fall..

    Die Wahrheit ist stets geduldig und mächtig!

    Die Sepparatisten werden mit Sicherheit keine Boden Luft Raketen aus Russland erhalten!
    Fakt ist die BUK Systeme haben die Ukrainischen Verräter in Gebieten der Ost Ukraine installiert..gibt zig Videos dazu wo sie es rüber transportieren usw..

    auf rutube.ru ..

    Ein russischer Ukrainer sagte mal in einem Video ..diese (Ego Macht-Geld Verräter) Bastarde Hunte in der Regierung in Kiew werden in ihrem eigenen Blut ertrinken…Krieg kostet viel Geld, Wahrheit nicht auf ihrer Seite, Zeit läuft ihnen davon!

    Zeit der Entscheidungen vorbei..Zeit der Entscheidung naht! …gilt insbesondere für jene Seelen, die viel Blut haben vergießen lassen, große Sünden getan haben

    An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen sagte mal Jesus!!!

    Wer nicht in der Wahrheit wandelt hat was zu befürchten!

    Möge der Wille der Menschheit nach Frieden und Gerechtigkeit stark sein nicht nur heute und in nächster Zeit sondern auch in künftigen Generationen und möge Menschheit den Willen Gottes erhören. Nach unserem Glauben wird es uns geschehen!

  18. Egoaustreiber sagt:

    hier noch ein Video in deutscher Sprache:

    http://www.youtube.com/watch?v=qvKu9q9txJI#t=11
    (auf verräter gekaufte zionstube natürlich nicht zu sehen..zu unangemessen sagen diese Opfer dir ..du solltes dich anmelden und an google und co daten weiterleiten lassen..)

    es gibt bessere quellen als tubemist..und es geht auch anders:

    gehe z.B. auf

    http://vk.com/okeyamnet

    #SaveDonbassPeopleFromUkrainianArmy #StopUkrainianArmy #NoKievNazi #Poroshenko

    und danach auf diese videos, welche auf youtube sind..dann kann man sehen, weil Zugriff über russische Server erfolgt..da gibt es keinen Zensurschieber wir hier under USA/UK Fremdherrschaft ..auf deutschem Boden

    #SaveDonbassPeopleFromUkrainianArmy #StopUkrainianArmy #NoKievNazi #Poroshenko

    Friede sei mit uns allen und mit ihrem Geiste!

    Armselig sind jene Seelen, die sich der dunklen Seite verschrieben haben durch eigenen freie Willensentscheidung! ..ihrem kranken Egowillen sich erlegen..ihre Zeit läuft dem Ende zu..auch im Jenseits wird es ihnen sehr schmerzhaft werden in der Glut der Hitze

  19. dog_the_dog sagt:

    MH-370 und MH-17 was wissen wir – Nichts – einige Regierungen wissen alles schon – auch einige die sich damit beschäftigen, haben schon ihren Schuldigen, dass geht mir einfach zu schnell…..ich wüßte es noch nicht!

    Malaysia – warum gerade – vielleicht Zufall – vielleicht auch nicht!

    Welches Land war eigentlich das einzige auf der Welt das diese Herren als Kriegsverbrecher per Richterspruch verurteilt hat….Vielleicht mal anders denken!

    „Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.“ Alfred Polgar (1873 – 1953)

    gn dog_the_dog

  20. Politicus sagt:

    Ist schon sehr erstaunlich das hier die berichte von RML gar keiner Diskussion gwürdigt wird. Dafür aber Schauermärchen von Familien, Sekten, Zahlenspielchen und alte Zitate umso mehr.

    Bleibt mal lieber in der Realität, die ist schon verwirrend genug.

    Das die Ukrainische Junta weiterhin mit Phosphorbomben hantiert ist natürlich nicht so wichtig wie das ständige wiederholen von spielchen mit der 7.

    Sehr wichtig !!!!!!!!!!

    Das ukrainische Ministerium für innere Angelegenheiten (höchstpersönlich!!!) verbreitet nach der Flugzeugkatastrophe (unter unzähligen Fälschungen, die die ukrainische Medien und sonstige “Hobby-Filmemacher” ohnehin schon fleissig verbreiten) Informationen, die nicht zu Gunsten der Selbstverteidiger gerichtet sind, u.a. ein Video, in dem behauptet wird, dass die Selbstverteidiger ihre Spuren jetzt zu verwischen versuchen indem sie, angeblich, die “BUK”-System, aus welchen der Boeing 777 vermutlich abgeschossen wurde, vom bisherigen Lokalisationsort fortbringen – zu der Grenze mit der Russischen Föderation !!!

    Gut nur, dass nicht alle User verblödet sind und anhand des Werbebanners, der im Video gezeigt wird, den genauer Ort der “BUK”-Lokalisation bestimmt haben: das ist die Gorkij Strasse in der Stadt Krasnoarmejsk – das Ort also, welches sich seit Mai (!) dieses Jahres unter Kontrolle der Junta-Armee befindet!

    So ein Pech aber auch…

    Mehr noch: das gleiche “BUK”-Komponent (zum “BUK”-System gehören mehrere dazu plus mind. an 14-15 mann an Personal; Anm.) mit der gleichen Nummer – 312 – tauchte früher schon im Örtchen Gorlowka auf (im Video links der Fahrstrasse entlang das dritte Militärfahrzeug), von der Junta-Armee transportiert!

    PS. Bitte, beide Videos sichern, weil möglicherweise bald gelöscht werden!!!

    http://russianmoscowladynews.com/

  21. Rizzo sagt:

    @personanongrataincognito

    Du schreibst es ja schon richtig. Türkei ist die 2t Größte Militärmaschine der Nato, hochgerüstet bis unter die Kinnade. Die Türkei KANN NICHT ausscheren, das ist undenkbar aus folgenden Gründen:
    – 2t größte Natomacht
    – Standort strategischer Atomwaffen
    – Direkte Grenzen zu: Syrien,Irak,Iran, Seegrenze zu Russland (Krim)
    – Grenzen zu Georgien,Azerbajian also ein Katzensprung zur Russischen Flanke
    – Kontrolle über die Straße von Bosporus somit Kontrolle des Mittelmeerzugangs Russlands Schwarzmeerflotte
    – Nicht nur die Nabucopipeline geht ja über die Türkei und wäre damit nutzlos (Abhängigkeit Russlands veringern) sondern noch viele weitere Pipelineprojekte gehen bis Ceyhan (http://www.voxeurop.eu/files/images/article/carte-pipelines-DE_0.jpg?1254327420)

    Zusätzlich fällt die Atom(waffen)komponente noch etwas weiter ins Gewicht. Das dürfte einigen entgangen sein:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article123688988/Strebt-Ankara-nach-der-Produktion-von-Atomwaffen.html

    Auch gesteht die Türkei z.b. dem Iran die friedliche Nutzung der Atomenergie zu.

    Kurzum die Türkei ist Geopolitisch der wichtigste Staat der Nato möchte ich mal mutmaßen, der direkte Zugang zum Nahen Osten und zu Russland. Vor der Natoosterweiterung war das wohl noch Deutschland.

    Wenn die Türkei damit durchkommt was der urprüngliche Artikel suggeriert wäre die Hegemonialmacht der USA endgültig gebrochen. Daher würde eher Erdogan persönlich dran glauben müssen als das die Türkei ausschert, meine Sicht der Dinge zumindest …

  22. Argonautiker sagt:

    @ persona_non_grata_incognito 21. Juli 2014 um 00:02

    Wie gesagt, „Teilen“ ist das Prinzip welchem das Leben geschenkt wurde.

    Man braucht also gar keine „neue“ Idee, die Alte ist immer noch gut, und das wird auch so bleiben. Jede Zelle teilt sich, und spaltet dabei etwas, was in ihr selbst eigenständig geworden ist, von sich ab. Und wenn Beide „wollen“ treten sie danach doch wieder miteinander in Verbindung. Eigenständig.

    Warum ist denn dieser Krieg?
    Weil man, wenn man inhaltlich zu große Unvereinbarkeiten entwickelt hat, es nicht fertig bringt sich zu teilen, und die dadurch entstehenden Grenzen zu respektieren. Und warum bringt man es nicht fertig sich zu teilen, weil der Eine den Anderen lieber unterwerfen will, und seinen Profit aus dieser Unterwerfung ziehen will, und wahrscheinlich schon immer Profit aus dem Anderen gezogen hat. Also faktisch aus einer inneren Unselbständigkeit, die man mit der Unterwerfung des Anderen, und ihn für seine Sache in Dienst nehmen, ausgleichen will.

    Also hat von jeher die Nächstenliebe gefehlt. Also die Liebe, die in einer Familie dafür sorgt, daß man die Nachkommen nicht ausnützt und in seinen Dienst nimmt, sondern Selbst eigenständig bleibt, und diese Nachkommen dann irgendwann ebenfalls in die Eigenständigkeit entlassen kann, ohne durch die Abspaltung dabei selbst uneigenständig zu werden. Und wenn man will, und zusammen paßt kann man ja auch wieder in Verbindung treten. So wie es passiert, wenn sich Einzeller wieder zu höheren Organismen zusammenschließen.

    Ob da jetzt nun die Russen oder USA’s oder wer auch immer diese Situation nutzen um es so richtig aufzumischen ist eigentlich nur zweitrangig, aber Kennzeichen für die Uneigenständigkeit der Ukraine und aller Beteiligten. Wenn sich das Volk der Ukrainer einig wird, daß es aufgrund von gewachsenen Unvereinbarkeiten an der Zeit ist, sich zu trennen, und das tun, dann könnten weder Russen wie Ami’s da nichts mehr aufmischen, weil es geklärt ist.

    Es sieht mir dort aber so aus, als wären eben Beide nicht eigenständig, und das ist wirklich ein Problem, weil man es ohne Verluste auf Beiden Seiten nicht lösen kann.

    Trotzdem ist Teilen das Prinzip welches zum Leben führt, denn lieber arm, uneigenständig aber am Leben, denn all das vermissende und fehlende kann man wieder nachholen, als sich zusammen gegenseitig abschlachten und tod.

    In einer einigermaßen gesunden Welt, wäre das lösbar, da aber sowohl Eigenständigkeit wie auch Nächstenliebe, nahezu von der Welt verschwunden sind, denke ich nicht, das es lösbar ist. Denn weder die Ami’s noch die Russen noch sonst ein Staat ist annähern eigenständig, folglich sind sie darauf angewiesen andere in den Dienst zu nehmen, also um sich zu greifen.

    Und warum sind sie nicht eigenständig? Weil man den Handelskreislauf nicht auf die wirklich Erschaffenden gebaut hat, und ihnen die Wertschöpfung überlassen hat, sodaß an Werten eben da ist, was wirklich in Eigenständigkeit erschaffen wurde, sondern weil man die Wertschöpfung den Uneigenständigen übergeben hat. Denen die Geld anstatt eigenständige Werte schaffen. Also denen die lediglich Platzhalter anstatt wirkliche Werte erschaffen.

    Wenn man nun noch den Fehler macht und die GeldSCHÖPFUNG in die Hände Derer legt, die eigentlich keine Werte erschaffen, sondern nur Platzhalter, dann ist das Übel perfekt, weil die Werte Erschaffenden dadurch zum Diener derer werden, die uneigenständig sind, und das erschaffen MÜSSEN, wofür es Platzhalter in Form von Geld gibt. Dadurch entsteht natürlich ein immenser Druck seitens derer die lediglich Platzhalter schaffen auf die, welche wirkliche Werte schaffen. Denn diese Dinge sind ungleich schwer zu erschaffen.

    So lange Geld also die Welt regiert, ist sie in den Händen der Uneigenständigen, und sie zwingen die ganze Welt in diese Uneigenständigkeit. Haben sie sie erst einmal, die Macht, geben sie sie so einfach nicht mehr her, denn als Uneigenständige brauchen sie die, die wirkliche Werte erschaffen. Seit dieser Zeit müssen alle „Könige“, welche die Geldschöpfung wieder an sich binden wollen, ins Gras beißen. Lincoln, Kennedy, Hussein, Gaddhafi…

    Um das zu lösen, gälte es also die Werte Erschaffung wieder in DIE Hände zu legen, die sie auch erschaffen, dann wäre auch wieder Eigenständigkeit möglich, und jeder könnte tun, was er tun möchte, und es würde wieder entstehen was entsteht, und müßte nicht das tun, was ihm ein „Platzhalter“ befiehlt.

    Gruß aus Bremen

  23. Politicus sagt:

    @ Argonautiker

    schöner Kommentar und doch überflüssig. Das ist es auch was die Montagsdemos und Mahnwachen zum scheitern bringt. Das ständige wiederholen von immer den gleichent Inahlt und text. die leute brauchen ideen, das was du schreibst weis jeder. wie da rauskommen dass weis keiner. und genau, dass ist das problem.

    In Wahrheit will keiner eine Veränderung. Warum? weil er dann seine Wohlfühlecke aufgeben muss.

  24. Argonautiker sagt:

    @Politicus

    Stimmt!
    Eigentlich sind das alles alte Kamellen.

    Ich denke aber, wenn ich sage, ich glaube nicht an eine Lösung, sondern bin mir nahezu sicher das die Eskalation unausweichlich ist, und die Welt über kurz oder lang in Schutt und Asche liegt, und ich mich deshalb auch eher darauf konzentriere, daß ich nicht die schlechtesten Bedingungen habe, es trotz der Unmöglichkeit,- zu durchstehen, dann dürfte ihnen das auch nicht recht sein.

    Wenn ich nur den Ansatz sehen würde, daß man anfangen würde die alten Kamellen wieder einzuführen, anstatt in die ausschließliche Provokation zu gehen, würde ich mich ernsthaft für etwas einsetzen. Da dies nicht der Fall ist, macht es Null Sinn. Es ist wie sie sagen, was da passiert ist Scheindeeskalation, im Hintergrund drängen die schreienden Zinsen in den weltweiten Krieg. Niemand kann jemand dazu bewegen einer friedlichen Lösung zu folgen, wenn dieser von der Zerstörung lebt.

    Wissen sie man legt sich eine Waffe zu, weil man einen ungeklärten Konflikt hat, von dem man denkt, daß er wieder aufkommen könnte. Das heißt hinter jeder existieren Waffe die auf Depot liegt und wartet, steht ein unbereinigter Konflikt. Je mehr man also nie Konflikte wirklich bereinigt, sondern nur scheinbereinigt, und diese unbereinigten Konflikte in Form von Waffen und Munition depoisiert, und daraus sogar noch ein Geschäft macht, ist irgendwann ein Maß erreicht, das es selbst bei bester Absicht nicht mehr möglich macht, all das auf einmal zu bereinigen, was es zu bereinigen gälte, sondern daß es über einen herein bricht.

    Wenn ich also hier Dinge schreibe, dann Gewiß nicht in der Absicht, etwas meiner Ansicht nach unabwendbares abzuwenden, sondern ausschließlich deswegen, damit die, welche vielleicht durchkommen, wenn welche durchkommen, sich vielleicht an die alten Kamellen erinnern und im Beginn des Neuen die richtige Saat säen.

    Ich würde also sagen, zu Glauben, daß es abwendbar ist, IST die Wohlfühldecke, die sie ansprechen, um sich nicht ernsthaft damit auseinander setzen und stellen zu müssen, was zu tun wäre, um das kommende Desaster, eventuell zu durchstehbar zu machen. Und zwar Eigenständig.

    Gruß aus Bremen

  25. Politicus sagt:

    @ Argonautiker

    ich für meinen teil finde ihren kommentar sehr, sehr treffend. Und, um ehrlich zu sein, ihr erster langer absatz stimmt bis auf ihre festellung dass dies mir nicht recht wäre. ganz im gegenteil ihre feststellung ist die meinige. das kind ist in den brunnen gefallen, retter gibt es keine bzw. das kind will sich nicht retten lassen. Wenn sie meine posts in thread „mahnwache“ lesen werden sie genau erkennen das ich dies längst weis und akzeptiert habe.

  26. Argonautiker sagt:

    @ Politicus,

    na dann haben ja zu Mindest wir etwas bereinigt.

  27. Jannex sagt:

    Ein guter Artikel
    Zitat: Gerüchte über einen NATO-Beitritt wurden eben so gestreut wie jene über einen möglichen Beitritt zur EU…..

    Nach meinem Wissen ist die Ukraine ein Bündnis mit Polen und Litauen (Litpolukbrig) eingegangen, was einer versteckten NATO- Mitgliedschaft gleichkommt. Allerdings sind die Informationen darüber recht mager.

    Die Kriegsvorbereitungen laufen auf Hochtouren und dann braucht man nur die Ansprüche auf die Krim erneut geltend zu machen. Aber erst folgen ja bekanntlich Sanktionen, Aufrüstung, Meinungsmache und Mobilmachungen.

  28. Politicus sagt:

    Dienstag, 22. Juli 2014
    USA drohen EU mit Sanktionen, falls EU Sanktionen gegen Russland nicht verschärft

    Washington/Brüssel (dpo) – Die Vereinigten Staaten haben angedroht, die Europäische Union mit Sanktionen der ersten Stufe zu belegen. Als Grund für die Strafmaßnahme, nannte der Sprecher des Weißen Hauses „das europäische Zögern bei der Entscheidung weitere Sanktionen gegen Russland zu verhängen“. Sollte Europa der Forderung, die Strafmaßnahmen gegen Russland um eine Stufe zu verschärfen, nicht bis spätestens Sonntag nachkommen, treten ab kommenden Montag weitreichende Einschränkungen im transatlantischen Handel in Kraft.

    http://www.der-postillon.com/2014/07/usa-drohen-eu-mit-sanktionen-falls-eu.html

    +++ 08:07 Putin telefoniert mit Rutte +++
    Russlands Präsident Wladimir Putin telefoniert abermals mit dem niederländischen Regierungschef Mark Rutte wegen des Absturzes. Dabei wird nach Angaben des russischen Präsidialamtes über „den direkten und vollen Zugang von Experten zur Stelle der Tragödie“ gesprochen. Es ist bereits das zweite Gespräch zwischen Rutte und Putin innerhalb von drei Tagen.

    Quelle N-TV

    na wenn das nicht genau zusammenpasst!

  29. Jannex sagt:

    Das ist ja echt der Hammer.
    Wie das Theaterstück auch weitergeht, ganz hinten kommt „Eurasien “ raus.

  30. personanongrataincognito sagt:

    @ Argonautiker

    Seit längerer Zeit, und obwohl ich hier nicht regelmäßig lese, habe den Eindruck, dass Deine Gedankengänge dem idealistischen Teil meines Selbst entsprechen. Danke für die Anregung folgendes zu schreiben.

    Das positive am Mensch, selbst der Begriff des Positiven selbst ist aus seinem Bedürfnis der Menschheit entstanden zu überleben, seine eigene Gattung zu erhalten. Genau damals (oder auch früher, wenn man Darwin glaubt 😉 ) ist das Rudelprinzip in seinem positiven Sinne entstanden. Teilen und lieben waren die Grundlagen der Existenz. So sind wir bei Urkommunismus oder Urchristentum, was das Gleiche ist.

    Die Probleme begannen, als der erste Mensch gesagt hat: „das ist mir!“. Das war der Anfang des Krieges. Hier wandelt sich das Prinzip des Rudels zu einer Verteidigungs- bzw. zu einer Giergemeinschaft. Das war es, und ist bis heute. Alles Geschehen, die ganze Geschichte der Menschheit sind die Folge davon.

    Viele kluge Menschen haben sich viele Gedanken darüber gemacht, mit welchem gesellschaftlichen System diese Folgen zu beherrschen sind. Ich habe 4 davon miterlebt. Ich bin von mir selbst der Meinung, dass mir meine Augen und Ohren gute Zeugen sind, denn ich versuche ständig nicht zuzulassen, dass meine Seele die eines Barbaren wird. So sagen mir meine Sinne folgendes über den Menschen.

    Die erste Aufgabe des Menschen ist es, sein Leben, das seiner Familie, seiner Freunde und seiner Gemeinde zu bewahren. Dazu gehört auch das Essen, Kleidung, ein Dach über dem Kopf. Wenn das klappt und alles O.K. ist, denkt man an Wohlstand: ein Fernseher gehört dazu, ein Fahrrad, ein Auto, eine Yacht. Es lässt sich steigern. Erst wenn ein Mensch viel mehr angesammelt hat, als er in der Lage ist mit der Familie zu verspeisen und zu verbrauchen, erst dann, vielleicht, vielleicht, vielleicht denkt er an so was abstraktes und fernes wie ein Staat oder an die Menschheit gesamt.

    Wir sind uns dessen nicht bewusst, doch die Gier regiert einen Jeden von uns. Der Mensch ist das einzige Tier der Welt, das mehr sammelt, als es verspeisen kann. Diese Eigenschaft des Menschen liegt zu Grunde des Scheiterns eines jeden Gesellschaftssystems, das Größer ist, als die Gemeinde, wo sich alle kennen und jeder vor jedem verantwortlich ist. Damit hat eine jede Form der s.g. Demokratie, in welcher Form auch immer, keinen Sinn. Hier klinge ich sicherlich wie Rousseau, doch das ist meine Überzeugung.

    Was die Lösung ist? Keine Ahnung. Wenn ich in die Rente gehe, mache ich mir Gedanken darüber. Bis dahin versuche ich zu lieben und zu teilen. Basierend auf meiner persönlichen Ideologie versuche ich sie zu leben und bleibe doch ein nüchterner Realist.

    Zu den Werten. Die stecken in uns selbst, egal welcher Weltanschauung wir sind oder welcher Religion wir angehören. Zu predigen ist nicht mein Ding. Augen aufmachen dagegen schon. Jeder soll sich ein eigenes Bild machen dürfen. Es dürfte so viele Wertemodelle geben, wie viele Menschen auf der Erde leben. Kompromiss ist die schwierigste Lehre. Die Freiheit des Anderen so zu schätzen, wie seine eigene, kann kaum jemand. Die wenigsten sind überhaupt in der Lage, die Dinge der Welt zu verstehen. So stelle ich die Frage der Verantwortung der intellektuellen Eliten für die Massen. Es ist deren Aufgabe (der Eliten) die Welt zu regieren. Doch genau hier setzen sich die Aggressiven natürlicherweise durch. Das ist traurig.

  31. Hm sagt:

    Ich nehme Chris Thema „Siegesfeier“ auf, stelle es aber hier ein. Ist ja nicht off topic.

    Interessant fand ich dabei dass sich die Blöcke zusammenschlossen, China, Indien & Russland, die noch eine Rechnung mit den Engländern offen haben. Diese Geste der Gemeinsamkeit hat mit Sicherheit eine Wirkung gen Westen und wird eine bekommen in Richtung Afrika und naher Osten. Südamerika ist eh schon dabei und bildet zum „Ostblock“ den Südblock an der US Haustüre. Eine äußerst unangenehme Situation für die Angelsächsischen Faschisten.

    Die Pressekonferenz Gestern, 11.05.2015, mit Merkel und Putin. Hier:

    http://russian.rt.com/article/90763

    Bildet euch selbst eure Meinung. Ich habe meine.

  32. Hm sagt:

    Sie entschuldigt sich zum Anfang der Pressekonferenz – verspätet zwar, aber immerhin – beim russischen Volk für den verbrecherischen Vernichtungskrieg der deutschen und dann zwei Sätze später bezichtigt sie die russische Föderation “ein verbrechen die Annexion der Krim“ begangen zu haben.
    Nachtrag:

    Wer jetzt Merkel noch genau betrachtet wird erkennen dass ihr Verhalten unnormal ist. Besonderes Augenmerk auf den Schluss des Filmes legen. Sie wollte Putin nicht mal die Hand zum Ende der Pressekonferenz schütteln und in eine andere Richtung laufen. Das verhalten verstößt klar gegen das Protokoll.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM