Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallen wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


8.452 Responses to Offtopic 2.7

  1. R363 sagt:

    @Migrantenschreck und deutsches Waffenrecht, Hausdurchsuchungen und Website abgeschaltet

    Seht Ihr, wie ich damals voraus gesagt habe: .RU in der Website hat zu nichts geführt und sie wurde abgeschaltet. Wenn Du eine WEBSITE DEUTSCHSPRACHIG betreibst, aber mit .RU ein anderes Land vortäuschst, dann wird das nicht die Abschaltung verhindern. Erst recht nicht, wenn russische Behörden solche illegalen Websites wie Migrantenschreck.ru auch nicht haben wollen. Warum sollten sie wollen? Abschaltung geht bei denen noch schneller als in Deutschland.

    Lest mal die Story unten von Mario Rönsch er sei auf die Krim geflohen. Wie glaubwürdig das wohl ist? Wenn er von deutschen Behörden wegen illegalen Waffenhandel (auch wenn es nur eine Anscheinswaffe gegen die Musels war -> Schwarzblut) gesucht wird, dann wandert er nicht einfach so gemütlich auf die Krim und kommt damit durch. Viel eher würde ich dann tippen, dass er von Ungarn in die Ukraine den Abflug gemacht hat. Ukraine passt bzgl. Aufnahme von Verbrechern.

    Wenn jemand aber von der „BND-Postille Compact“ spricht, dann ist er eher sebst vom BND. Und genau das trifft wohl noch eher zu weil ja
    1.) Migrantenschreck.ru zum einen den Russen irgend etwas in die Schuhe schiebt wie illegale Sachen mit „internationalen Waffenhandel“ (wir erinnern uns an die 2 Minuten Hass-Sendungen unserer westlichen Propagandamedien gegen Goldstein Putin) und zum
    2.) damit einen Honeypot haben in dem sie die Adressen aller dieser „Migrantenschreckgespenster“ einsammeln konnte und zum
    3.) dann auch selbst die Website schnell mit dem Anschein haben schliessen können, es sei eine Abschaltung wegen Illegalität generell gewesen. In Wirklichkeit tut der Betreiber (eben Rönsch bzw. BND) selbst die Abschaltung vornehmen und diese Massnahme durch russische Behörden nur vortäuschen. Interessant wäre es von russischen Behörden zu erfahren, ob sie abgeshaltet haben oder der Betreiber die Abschaltungs selbst vorgenommen hat.

    Hier die Rundmail von Rönsch. Nebenbei auch ein interessantes Beispiel von der Kontrolle der News- und Rundmails durch Organisationen wie dem BND. Wie ich sagte: Seid gewarnt mit diesen Mailverteilern. Das ist wie bei den Petitionen ein wunderbares Mittel an die Adressen bestimmter „Interessensgruppen“ / „Kreise“ und deren Verbindungen zu kommen. Wenn diese Mails dann noch entsprechend „aktiv aufgepeppt“ sind, kann man da sehr viel drüber kontrollieren.

    >> Liebe Anonymousnews-Leser! Wie zuletzt berichtet, übt die korrumpierte Merkel-Demokratur durch Zuträger und BRD-Zensurminister Heiko Maas Druck auf seine Strafverfolgungsbehörden aus mit dem Ziel, Anonymousnews.ru – Betreiber und Gründer Mario Rönsch verhaften zu lassen. Mario Rönsch ist neben seiner Tätigkeit für Anonymousnews.ru deutschlandweit dank Systempresse bekannt geworden als findiger Betreiber des nützlichen Waffenvertrieb-Portals migrantenschreck.ru, welches gestern Nacht nach Falschmeldungen durch die BND-Postille Compact Online vom Netz gehen musste. Damit Anonymousnews.ru weiterhin unzensiert und frei berichten kann, hat sich der Betreiber nun auf die Krim abgesetzt – nachdem die Server schon vor längerer Zeit unter den Schutz Russlands nach Moskau verlegt wurden. Von Russland aus geht der Kampf nun weiter: wir werden alle Zuarbeiter der deutschen Politverbrecher im deutschen In- und Ausland aufgreifen und bloßstellen mit dem Ziel, das Merkel-Regime zu Fall zu bringen.
    Dafür brauchen wir auch Ihre Unterstützung: Hinweise nehmen wir dankend auf unserer bekannten russischen Social-Media Plattform entgegen.

    Бог защищает Россию и Путина! Gott schütze Russland!

    Gott und Russland wird noch nachgelegt … als wenn Russland mit so jemandem was zu tun haben will.

  2. Frank H. sagt:

    @R363
    Laut verschiedener Meinungen: Der Mann ist ein Agent von Vladimir.
    Das er einfaches Waffenmaterial auch noch verkäuft ist nicht mal ungewöhnlich.
    So machen es doch die Amis in Drittstaaten auch! Sie treten als Teppichhändler, Seelenverkäufer, Waffennarren, Drogendealer, Studentenversteher usw. in Aktion.

    Ihr seid was von naiv…tse.

  3. Frank H. sagt:

    Man darf sogar schon deshalb dies annehmen, weil er GEZIELT mit Compact gearbeitet hat und es dem Verleger ziemlich heiß wurde. Es gibt sogar Meinungen, dass selbst Elsässer dem Verleger oft zu heiß ist.

  4. Habnix sagt:

    Die Menschheit ist schon in der Tiefen Schlucht aus der sie nicht mehr herauskommen wird. Es besteht zwar noch Theoretisch eine kleine Möglichkeit aber dies Möglichkeit verschwindet jetzt von Jahr zu Jahr mehr.

  5. Habnix sagt:

    The Sounds of Silence Songtext Übersetzung

    Habnix sagt: Seit 1964 gibt es das Lied und Klang der Stille wurde bis heute nicht unterbrochen.

    Klang des Schweigens

    Hallo Nacht, mein alter Freund –
    ich rede gern mit dir erneut,
    weil Visionen sanft mich trafen;
    setzten mir ihre Saat beim Schlafen.
    Und die Vision, die gesät ist in mein Hirn,
    bleibt noch drin,
    mitten im Klang des Schweigens.

    In schwerem Traum ging ich allein
    enge Gassen, Pflasterstein;
    unter einem Laternen-Licht
    schloss ich meinen Kragen dicht.
    In meine Augen stach ein Blitz voller Neon-Pracht,
    brach durch die Nacht
    und traf den Klang des Schweigens.

    Und in dem nackten Licht sah ich
    zehntausend Leute dicht an dicht.
    sie reden und sagen nichts aus,
    hören, doch machen sich nichts draus.
    Leute schreiben Songs, die niemals jemand singt,
    und niemand bringt’s
    zu stör’n den Klang des Schweigens.

    „Narren!“ sag ich, „wisst ihr nicht,
    Schweigen trägt den Krebs in sich.
    Hört auf das, was ich euch geb‘,
    greift meinen Arm, der fest euch trägt.“
    Doch meine Worte tropften leise,
    verhallten hohl im Schlund des Schweigens.

    Und die Leute rühmten kalt
    ihr goldenes Neon-Kalb.
    Und vom Himmel blitzt‘ die Warnung,
    formt‘ Worte voller Bedeutung.
    Sie lauten: „Lies die Worte der Weisen,
    gesprayed an U-Bahn-Wällen
    und dunklen Stellen –
    sie stimmen ein ins Lied des Schweigens.“

  6. Irmonen sagt:

    Der ARD hat eine ansehnliche Sammlung um Verschwörungstheorien zur Verfügung gestellt.

    http://www.ardmediathek.de/tv/Sch%C3%B6ner-neuer-Wahn-Verschw%C3%B6rungstheorie/Thema?documentId=40370398

    Die Wahrheit von heute ist der Irrtum von morgen, das gilt vor allem auch für die aktuelle, überall verbreitet Weltreligion, die Wissenschaft.

    Das geht bei Darwin los und endet beim jeweils neuesten Modell über Materie. Ich musste noch das Atommodell als „Die Wahrheit“ fürs Abi erlernen, inzwischen sind wir ja schon, beim noch nicht entdeckten jedoch postulierten, Gottes-Teilchen angekommen.

    Aber Verschwörung?
    War das 3.Reich eine Verschwörung?
    War Stalin eine Verschwörung
    War Maos Herrschaft eine Verschwörung
    als diese dann an der Macht waren, war es schon zu spät – für die an der Theorie Zweifelnden – und ein furchtbares Faktum.

  7. Jens Blecker sagt:

    @ Irmonen, you made my day. Ich dachte eigentlich schon es fällt niemandem auf 😉

    @ Jens
    der Titel ist echt genial – der Krümmungsgrad des kategorischen Imperativs…

  8. Habnix sagt:

    Kategorischer Imperativ

    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Der kategorische Imperativ (im Folgenden kurz KI) lautet in seiner Grundform: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ Er ist im System Immanuel Kants das grundlegende Prinzip der Ethik. Er gebietet allen endlichen vernunftbegabten Wesen und damit allen Menschen, ihre Handlungen darauf zu prüfen, ob sie einer für alle, jederzeit und ohne Ausnahme geltenden Maxime folgen und ob dabei das Recht aller betroffenen Menschen, auch als Selbstzweck, also nicht als bloßes Mittel zu einem anderen Zweck behandelt zu werden, berücksichtigt wird. Der Begriff wird in Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (GMS) vorgestellt und in der Kritik der praktischen Vernunft (KpV) ausführlich entwickelt.

  9. Habnix sagt:

    Adolf Hitler mussten sie folgen, weil sie Lohnabhängig waren. Selbst die Alliierten sind aus Lohnabhängigkeit bis an die Normandie gefolgt, um die Lohnabhängigen Deutschen und Adolf Hitler zu bekämpfen.

    Mir muss keiner folgen, weil ich nicht die Macht über die Infrastruktur habe und daher habe ich keinen in Lohnabhängigkeit.

    Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf, wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich das nötige zum Leben selbst macht.

  10. Habnix sagt:

    Wiederholung ist ein Fehler von meinem Tablet. Sorry

  11. Habnix sagt:

    Mein Appel an die Vernunft bleibt ungehört.

  12. ash sagt:

    @irmommen
    Das Gottesteilchen/Peter Higsteilchen wurde vor 2-3 Jahren dank LHC entdeckt.
    Und nat. ist Wissenschaft Sünde!Sie gehört wie alles moderne verboten.

    ash

  13. shiron sagt:

    Er ist wieder da (nein nicht der….Viel schlimmer!)

    https://youtu.be/_GhfacmIBGQ

    Ich weiß nicht, ob das hier schon Thema war. Nun die Brut hat schon immer gezeigt, was sie vor hat. Aber das ist schon der Knaller…..

  14. Frank H. sagt:

    Wissenschaft – Die neue Weltreligion

    Die Wissenschaft hat der Menschheit viel Segen gebracht. Besonders in der Medizin haben wir ihr viel zu verdanken. Während der vergangenen Jahrhunderte wurden Fortschritte gemacht, die sich früher nicht erträumen ließen. Damals haben Seuchen wie Pest, Cholera oder Lepra ganze Landstriche ausradiert. Es lag zeitweise eine in unserem Kulturkreis heutzutage schwer vorstellbare Atmosphäre des Todes in der Luft. Von Tuberkulose oder Pocken verunstaltete Menschen fristeten ein einsames und geschmähtes Leben am Rande der Gesellschaft. Aus heutiger Sicht kleinere Verletzungen wie Knochenbrüche wurden zur Lebensgefahr. Man kann den Sieg über solche Krankheiten und Verletzungen als großartigen Sieg wissenschaftlicher Anstrengungen feiern. Allerdings hat der Kampf auch heute noch ein offenes Ende: Allein 2007 starben weltweit ca. 2 Millionen Menschen an AIDS [1].
    Auch abgesehen von der Medizin kann die Wissenschaft große Erfolge vorweisen. Unser hoher Lebensstandard wurde nur möglich mit Hilfe einer Vielzahl wissenschaftlicher Fortschritte. Auch konnten viele Naturphänomene entmystifiziert und auf naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten zurückgeführt werden, so dass man hinter einer Mondfinsternis heute keinen schrecklichen Dämon mehr vermuten muss [2].

    Trotzdem gibt es bedauerlicherweise Christen, die Wissenschaft nicht gutheißen. In den Vereinigten Staaten haben sich einige auf den Gegensatz, dass der christliche Glaube und die Wissenschaft im Konflikt stünden, eingelassen und sehen die Wissenschaft teilweise sogar als Feindbild. Den Vorwurf, dass Gottglaube den wissenschaftlichen Fortschritt aufhalte, gibt es schon länger. Warum das Gegenteil davon der Fall ist, wird später begründet. Zu diesem Zeitpunkt sei erwähnt, dass wissenschaftsfeindliche Christen sich gegen die Bibel wenden, denn dort wird Wissen und Vernunft gutgeheißen: „Sprich zur Weisheit: Du bist meine Schwester, und nenne den Verstand deinen Freund.“[3].

    Ein Gottesglaube, wenn auch in verschiedener Ausprägung, zieht sich durch die bisherige Wissenschaftsgeschichte. Newton, der den Ausgangspunkt der klassischen Physik im modernen Sinne markiert, sagte: „Wer oberflächlich Physik treibt, der kann an Gott glauben. Wer sie bis zum Ende denkt, der muss an Gott glauben.“[4].
    Max Planck, der Begründer der Quantenphysik, sagte: „Zwischen Religion und Naturwissenschaft finden wir nirgends einen Widerspruch, wohl aber gerade in den entscheidenden Punkten volle Übereinstimmung. Der wohl unmittelbarste Beweis für die Verträglichkeit von Religion und Naturwissenschaft auch bei gründlich-kritischer Betrachtung ist die historische Tatsache, dass gerade die größten Naturforscher aller Zeiten, Männer wie Keppler, Newton oder Leibnitz, von tiefer Religiosität durchdrungen waren.“[5].
    Werner Heisenberg, auch ein wichtiger Wegbereiter der Quantenphysik, sagte: „Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.“[4].

    Was ist mit Wissenschaft gemeint? Der Apparat aus Universitäten, Professoren und Veröffentlichungen ist die organisatorische Grundlage, auf der die maßgebliche Wissenschaft heute existiert. Das eigentliche Forschen, aus dem die Erkenntnis gewonnen wird, kann in zwei Methoden unterteilt werden.

    Die eine Methode ist die historische Wissenschaft, die herausfinden will, was in der Vergangenheit passierte. Dazu werden überlieferte Dokumente und Objekte sichergestellt und auf dieser Faktengrundlage möglichst genau eine frühere Situationen rekonstruiert.

    Die andere Methode hat das Ziel, Naturgesetze zu ergründen. Die Vorgehensweise ist vom Prinzip her relativ einfach und kann am Beispiel eines Apfels, der vom Baum auf den Boden fällt, erklärt werden. Am Anfang hat man noch kein Wissen und startet mit einer Beobachtung: Man beobachtet, dass der Apfel vom Ast Richtung Erde fällt. Das könnte auch Zufall sein, denn vielleicht fällt er beim nächsten mal Richtung Himmel. Dann beobachtet man ein weiteres mal und stellt fest, dass der Apfel schon wieder Richtung Erde und nicht Richtung Himmel fällt. Das verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Zufall im Spiel ist. Beim dritten mal wird die Wahrscheinlichkeit des Zufalls noch geringer und so bildet sich immer mehr die Vermutung heraus, dass der fallende Apfel nicht dem Zufall, sondern einer Gesetzmäßigkeit folgt. In unserem Fall nennt sich diese Gesetzmäßigkeit Gravitation. Wissenschaftlich formuliert bedeutet Gravitation, vereinfacht ausgedrückt, dass sich zwei Massen (Erde und Apfel) gegenseitig anziehen.
    Es ist festzuhalten, dass es keinen anderen logischen Grund gibt, warum der Apfel Richtung Erde fallen sollte, als nur, dass er es bis jetzt immer getan hat. Man kann nicht beweisen, dass er tatsächlich einem unabänderlichen Naturgesetz folgt. Sondern man schließt einfach aus der Beobachtung, dass er bis jetzt immer nach unten gefallen ist, darauf, dass er es auch beim nächsten mal wieder tun wird. Dabei wird deutlich, dass auch die Wissenschaft in ihrer grundlegendsten Basis ein Glaube ist. Der Wissenschaftler glaubt, ob er sich dessen bewusst ist oder nicht, daran, dass die Naturgesetze zu jeder Zeit und zu jedem Ort im Universum konstant bleiben. Er hat das nicht bewiesen, und er hat auch keine Möglichkeit, es zu beweisen. Er hat keine Möglichkeit, zu beweisen, ob nicht möglicherweise die Naturgesetze zu mancher Zeit an manchem Ort außer Kraft gesetzt sind. Er kann es nur glauben. Nun wäre es nicht gerechtfertigt, deswegen alle wissenschaftliche Erkenntnis in Frage zu stellen, denn immerhin hat sich dieser Glaube bewährt und wie eingangs erwähnt, haben wir ihm viel zu verdanken. Trotzdem ist festzuhalten, dass man genaugenommen die Aussage „Ich verlasse mich nicht auf Glauben, sondern auf Wissen.“ nicht treffen kann. Wenn man nicht daran glaubt, dass die Gravitation konstant bleibt, könnte man nicht ohne Angst durch die Welt gehen. Es könnten ja plötzlich die Äpfel vom Obststand nach oben oder zur Seite wegfliegen und einen verletzen. Im Film Matrix ist diese Angst dargestellt, indem fiktiv einfach mal ein Naturgesetz außer Kraft gesetzt wurde, nämlich als Neo am Anfang plötzlich der Mund zuwächst. Dabei hat sich die millionenfache Beobachtung, dass Münder nicht zuwachsen, beim millionenundeinsten mal nicht wiederholt. Das Resultat war Panik und Angst.

    Der praktische Nutzen von Wissenschaft ist: Wenn man auf der Glaubensbasis steht, dass die Naturgesetzte immer konstant bleiben, dann kann man damit seine Umgebung kontrollieren und beherrschen. Wenn man sich darauf verlässt, dass sich der Apfel immer gleich verhält, kann man die zukünftige Position des Apfels voraussagen. Das heißt, man kann gezielt bestimmte Situationen herbeiführen, wie im ersten Kapitel erklärt. Man kann beispielsweise Äpfel gezielt in Obstkörbe fallen lassen oder, was vom Prinzip her das gleiche ist, nur komplizierter: Man kann Menschen auf dem Mond platzieren. Die Mathematik ist dabei das Hilfsmittel, durch das die Voraussage exakt gehandhabt werden kann.
    Wenn man das Wort „beherrschen“ in diesem Kontext versteht, dann verliert es seinen negativen Klang, da wir ohne dieses Beherrschen gar nicht die Möglichkeit hätten, unseren Mitmenschen zu helfen.

    Wenn man das Prinzip verstanden hat, dann wird auch deutlich, warum man Gott mit dieser wissenschaftlichen Methode nicht beweisen kann. Denn dann könnte man ihn auch beherrschen. Wenn Gott sich wie ein Naturgesetz immer gleich verhalten würde, dann könnten wir ihn für unsere Zwecke benutzen. Doch was wäre das für ein Gott, der, anstatt über uns zu herrschen, sich von uns beherrschen ließe? Gottes diesbezügliche Unbeweisbarkeit ist also kein undurchdachter Fehler beim Gottglauben, sondern hat seinen Grund.

    Die Unbeweisbarkeit bezieht sich allerdings nur auf die zweitgenannte der beiden wissenschaftlichen Methoden. Mit der erstgenannten historischen Methode ist es sehr wohl möglich, beispielsweise die Situation nach der Kreuzigung von Jesus vor knapp 2000 Jahren zu rekonstruieren, um so plausibel herauszufinden, ob die Auferstehung nach drei Tagen wirklich stattfand[6]. Diese historische Methode bietet allerdings nicht die Möglichkeit, Gott zu beherrschen, weil sie keine Naturgesetze, sondern Ereignisse aus der Vergangenheit untersucht, die im Labor nicht wiederholbar sind.

    Wissenschaft als Religion

    Der Gesellschaftskritiker und Pionier der künstlichen Intelligenz, Joseph Weizenbaum, bezeichnet Wissenschaft als neue Weltreligion [7]. Das trifft in mehrerer Hinsicht zu.

    So fällt auf, dass sich die wenigsten bewusst sind, dass auch der Wissenschaftler, wie oben gezeigt, am Anfang seiner Arbeit eine Glaubensannahme trifft.
    Außerdem ist Hoffnung eine unterschätzte Hauptauswirkung, die die Präsenz von Wissenschaft hat. Das Hoffnungsvakuum, welches das Zurückgehen des Gottglaubens hinterlassen hat, wird an vielen Stellen von der Wissenschaft gefüllt.

    Neben dem natürlichen Wissensdurst des Menschen ist Hoffnung ein Hauptanreiz, Wissenschaft überhaupt zu betreiben. Deutlich wird das, wenn man die wissenschaftlichen Themen, die in den Medien präsent sind, betrachtet. Die Wissenschaft tritt als hoffnungsvoller Retter vor der drohenden Klimakatastrophe auf. Man hofft auf mehr Herrschaft über die Natur durch umweltschonendere Maschinen und umfassendere Erklärungsmodelle der Naturphänomene, um damit den klimatischen Verfall aufzuhalten. Von ethnologischer und soziologischer Forschung erhofft man sich eine gerechtere Gesellschaft. Am deutlichsten sieht man den Hoffnungsaspekt der Wissenschaft wieder am Beispiel der Medizin. Man erhofft sich bessere Medikamente gegen Depressionen, um so dass Leben mehr genießen zu können. Man hofft auf auf wirksamere Haarwuchs- und Potenzmittel, um so dem körperlichen Verfall entgegen zu wirken. Die Hoffnungen zielen darauf ab, das Leben schöner und länger zu machen. Der mächtige Bezugspunkt dabei ist der Tod. Es gilt, ihn immer mehr zurückzudrängen. Seinen Einflussbereich einzudämmen. Gerade in der AIDS-Forschung wird das deutlich. Der drohende Tod beschleunigt die Forschung. Vor ihm gilt es zu flüchten. Im Kampf gegen den Tod setzen viele ihre Hoffnung auf die Wissenschaft. Ohne ihre Rettungsverheißungen würde die Wissenschaft viel von ihrer Beachtung verlieren.

    Außerdem wird „Wissenschaft“ oft als Schlagwort verwendet. Begriffe wie „High-Tech“ oder „modernste wissenschaftliche Methoden“ sind derart mit Vertrauenswürdigkeit beladen, dass die Menschen fast religiös an ihre Objektivität glauben. Diese Vertrauenswürdigkeit wird auch als kommerzielles Werbemittel eingesetzt. Sie verhilft klinisch getesteter Zahnpasta und ernährungswissenschaftlich empfohlenen Mahlzeiten zu höheren Verkaufszahlen. Die Wissenschaft umgibt der Ruf einer unfehlbaren Instanz, obwohl viele Gefälligkeitswissenschaftler positive Gutachten auf Anfrage erstellen. Auch die gelegentlich entlarvten Fälschungen schaden dem Vertrauen wenig. Beispielsweise stellten sich Laboruntersuchungen der Medizinischen Universität Wien, welche vorgaben, die Schädlichkeit von Mobilfunkstrahlung belegt zu haben, als Schwindel heraus [8]. Auch die als Sensation gefeierte Herstellung von für Patienten maßgeschneiderten Stammzellen durch Klonen an der Universität von Seoul stellte sich als Fälschung heraus [9].

    Es wäre aber falsch, deshalb der Wissenschaft grundsätzlich ablehnend zu begegnen. Denn die bisherigen Erfolge der Wissenschaft sollten nicht verschwiegen werden. Außerdem funktioniert unsere Gesellschaft nur mit Hilfe von gegenseitigem Vertrauen. Beispielsweise hat ein Bäcker für gewöhnlich nicht die Möglichkeit, eigenhändig zu prüfen, ob Mobilfunkstrahlung schädlich für seinen Körper ist. Und das ist auch gut so. Denn sonst hätte er keine Zeit mehr, die Brote zu backen, von denen sich der Wissenschaftler ernährt. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Denn genaugenommen glaubt die große Mehrheit der Menschen nicht der wissenschaftlichen Methode selbst, sondern dem Wissenschaftler. Man sollte also immer im Hinterkopf behalten, dass ein menschlicher Vermittler existiert.

    Missbrauch der Wissenschaft

    Besondere Vorsicht ist geboten, wenn mit Wissenschaft ideologische Positionen untermauert werden sollen. Das Vertrauen, welches sich die Wissenschaft durch sehr viel Arbeit über Jahrhunderte erworben hat, kann missbraucht werden. Dabei ist nicht ausgeschlossen, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse tatsächlich für eine bestimmte Weltsicht oder ein bestimmtes Menschenbild sprechen. Aber beispielsweise die Darstellung der neuen offensiven Atheisten, allen voran Richard Dawkins, hält einer sorgfältigen Prüfung nicht stand [2,10]. Dawkins verbreitet die Ansicht, dass die Wissenschaft für den Atheismus spricht [11]. Wegen seiner einseitigen Darstellung wird er deshalb sogar selbst von anderen atheistischen Wissenschaftlern kritisiert, die um ihre intellektuelle Glaubwürdigkeit fürchten [10]. Allerdings wird die öffentliche Meinung diesbezüglich mehr vom Ausmaß der Medienpräsenz als von Fakten geprägt. Die eigentliche Auseinandersetzung findet nicht, wie dargestellt, zwischen Religion und Wissenschaft statt, sondern zwischen verschiedenen Weltbildern. In diesem Fall zwischen Theismus und Atheismus [2]. Praktisch alle an der heutigen Diskussion beteiligten Welt- und Menschenbilder existierten schon vor der Forschung. Beispielsweise der Gedanke einer Schöpfung oder einer Evolution besteht zeitlich gesehen schon viel länger, als versucht wird, die Ansichten mit Fakten zu unterfüttern. Das gilt auch für die Frage, ob Mann und Frau von ihrem Wesen und ihrer Veranlagung her entweder verschieden oder aber gleich sind. Beide Ansichten existierten schon, bevor diesbezügliche soziologische Studien durchgeführt wurden. Gleiches gilt für die Frage, ob das Universum schon immer existiert hat oder einen Anfang hatte.
    Eine inhaltliche Untersuchung dieser Themen zeigt, dass bei allen eben erwähnten Positionen Fragezeichen offen bleiben. Folgerichtig gibt es sowohl Wissenschaftler, die an die Existenz Gottes glauben, als auch solche, die an die Nicht-Existenz Gottes glauben [10].

    Wissenschaftliche Erzeugnisse können auch für Negatives verwendet werden. Beispielsweise können chemische Ungeziefergifte auch gegen den Menschen eingesetzt werden. Seit dem vergangenen Jahrhundert haben wir durch Atom- und Wasserstoffbomben erstmals die technischen Möglichkeiten, die komplette Menschheit auszulöschen. Bei Kriegsgerät und Foltermethoden hat der Mensch stets besonderen Erfindergeist bewiesen.

    Angesichts der bisherigen Erfolge läuft man leicht Gefahr, die Wissenschaft überzubewerten. Es gibt beispielsweise die Meinung, dass alle Erkenntnis, die man als Mensch erlangt, nur aus der Wissenschaft kommen dürfe. Diese Ansicht wiederlegt sich selbst, denn sie ist eine Erkenntnis, die nicht durch eine wissenschaftliche Methode gewonnen wurde. Andere gehen sogar so weit, die Naturgesetze als Urgrund allen Daseins zu bezeichnen. Auch das macht keinen Sinn, denn die Naturgesetze beschreiben nur, wie sich die schon vorhandene Materie verhält. Sie können aber nicht Materie aus dem Nichts hervorrufen. Man hat auch keine Erklärung, warum die physikalischen Kräfte überhaupt existieren und anhaltend wirken. Die Wissenschaft ist keine Erklärung der Welt, sondern einfach eine Methode zur Erlangung von Wissen. Außerdem sind ihr manche wichtigen Aspekte des Lebens, wie zum Beispiel Liebe, nicht zugänglich. Sie hat auch nicht die Möglichkeit, zu beweisen oder zu wiederlegen, dass es außerhalb der materiellen Welt noch mehr gibt.

    Besonders im 19. Jahrhundert wurde die Wissenschaft überbewertet. Das hat als Gegenreaktion eine bis heute andauernde Rückkehr zu mehr Emotionalität verursacht [12, 13]. Weil der kalte emotionslose Wissenschaftsglaube den Menschen als fühlendes Wesen nur teilweise entsprach, sehnte er sich wieder mehr nach Erlebnissen, Liebesbeziehungen, Reisen in ferne Länder und Spiritualität. Auch verspricht die Wissenschaft Gesundheit und Frieden schon sehr lange, weshalb sich eine gewisse Ernüchterung breit gemacht hat. Die eigentlichen Probleme der Menschen scheinen tiefer zu liegen.

    Abschließend ist zu sagen, dass manche Vorstellungen von Gott die Wissenschaft tatsächlich behindern können. Wenn man hinter einer mysteriösen Naturerscheinung das unbegreifliche Wirken Gottes vermutet, kann einen das davon abhalten, die Naturerscheinung näher zu untersuchen. Gott nimmt dabei die Rolle eines Lückenbüßers ein, dessen Herrschaftsgebiet mit jeder neuen Entdeckung etwas kleiner wird. Die Bibel zeigt Gott nicht als Lückenbüßer, sondern als Verursacher und Erhalter der Naturgesetze, der Materie und der Lebewesen [14].

    Weiterführende Literatur

    Im diesem Rahmen ist es aus Platzgründen nicht möglich, näher auf die eigentlichen Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung einzugehen. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Themen, die die Frage nach Gott betreffen, findet sich in folgenden Büchern:

    J. McDowell, Die Tatsache der Auferstehung, CLV, 187 Seiten, ISBN 3-89397-712-0: Rekonstruktion der Situation nach der Kreuzigung von Jesus an Hand einer historischen Vorgehensweise. Behandelt die Frage, ob die Auferstehung stattgefunden hat.

    R. Junker/S. Scherer, Evolution – Ein kritisches Lehrbuch, Weyel, 336 Seiten, ISBN 3-921046-10-6: Lehrbuch, dass sowohl den Evolutionismus als auch den Kreationismus kritisch untersucht.

    J. Lennox, Hat die Wissenschaft Gott begraben?, Brockhaus, 144 Seiten, ISBN-10: 3-417-24358-0, ISBN-13: 978-3-417-24358-1: Eine kritische Analyse moderner Denkvoraussetzungen.

    Quellen

    [1] WHO/UNAIDS, 2008 Report on the global AIDS epidemic.
    [2] Lennox, John, Hat die Wissenschaft Gott begraben?, Wuppertal, R. Brockhaus, 2002.
    [3] Bibel, Sprüche 7,4
    [4] Simon, L., Leisenberg, W., Wissenschaft contra Gott?, Holzgerlingen, Hänssler, 2007.
    [5] Dürr, Hans-Peter, Planck, Max, Physik und Transzendenz, München, Scherz, 1986.
    [6] McDowell, Josh, Die Tatsache der Auferstehung, Bielefeld, CLV, 2005.
    [7] Weizenbaum, Joseph, Künstliche Intelligenz – Vision und Wirklichkeit, Technische Universität München, Vortrag, 10.05.2007.
    [8] SPIEGEL ONLINE, Studien über Gefahren der Handystrahlung gefälscht, http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,555130,00.html, 24.05.2008.
    [9] SPIEGEL ONLINE, Klon-Star Hwang hat Studie komplett gefälscht, http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,392622,00.html, 29.12.2005.
    [10] McGrath, Alister, Der Atheismus-Wahn, Asslar, Gerth Medien, 2007.
    [11] Dawkins, Richard, Der Gotteswahn, Berlin, Ullstein, 2007.
    [12] Schaeffer, Francis, Wie können wir denn leben?, Holzgerlingen, Hänssler, 1985.
    [13] Nestvogel, Wolfgang, Evangelisation in der Postmoderne, Bielefeld, CLV, 2004.
    [14] Bibel, u.a. Röm. 11,36, Kol. 1,16-20, Joh. 1, 1. Mose 1

  15. Habnix sagt:

    Die Bequemlichkeit also die Unlust, lässt die Vernunft außer acht. Dadurch hat Adolf Hitler seine Nachfolger, egal wer sich da Kanzler schimpft.

    Kant hat wohl recht.

  16. Frank H. sagt:

    US Volksverarsche?
    Hillary Clinton angeblich beim Abhauen erwischt? US Revolverblatt behauptet es jedenfalls. Beworbene Zeitung erscheint aber erst am 13.02.2017!!!
    http://editorial.globemagazine.com/sites/globemagazine.com/files/GL07C1B_2017.png

    Die sind drüben in USA mittlerweile restlos durchgeknallt!

  17. kaluza klein sagt:

    Frank,
    sehr viele der Fragen, die dich bewegen, findest du in diesem Buch:

    Die Schlüssel des Enoch von Prof. Dr. James Jakob Hurtak
    620-Seiten, vielfarbig illustriert, 50 €.

    http://schluesseldesenoch.org/
    Akademie für die Wissenschaft der Zukunft (Europasitz in der Schweiz)

    Die Schlüssel des Enoch enthalten die spirituell-wissenschaftliche Lehre zweier höherer Lehrer universeller Intelligenz namens „Enoch“ und „Metatron“. Enoch identifizierte sich als derselbe Enoch, der in den alten biblischen Texten erwähnt wird. Doch dieses Buch ist kein Channeling, sondern basiert auf einer direkten Erfahrung.

    Übrigens, nur auf dieser Seite kann man das Buchs für diesen Preis kaufen, sonst woanders ab ca. 95 € aufwärts. Jedoch ist das Geld sehr gut investiert, du kannst dir das lesen vielen anderen Bücher ersparen, was geistig-wissenschaftliche Themen betrifft.

  18. Sureal sagt:

    In einer dringend einberufenen Pressekonferenz am Sonntag – hat der Donbass-Widerstand verkündet, dass Poroschenko und das Kiewer Regime in die Ecke gedrängt kurz vor dem Kriegsbeginn sind – nachdem er bei seinem gestrigen Telefonat mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump keinerlei finanzielle, politische und militärische Garantien erhalten hat.

    Informanten des Donbass-Widerstands nach werden die USA dem Kiewer Regime die Finanzierung des Donbass-Kriegs demnächst einstellen – was zu heftigen depressiven Reaktionen bei Poroschenko und innerhalb des engsten Regime-Kreises gestern nachts geführt habe. Demnach lege das Kiewer Regime nun alles auf die eigenwillige Kriegskarte – und spricht sich nun von allen Bedingungen des Minsker Friedensabkommens ab.

    Die Aufklärung des Donbass-Widerstands meldet eine Aktivisierung der ukra-faschistischen Truppen – die aktuell Angriffsformationen bilden und Kriegstechnik für eine Großoffensive vorbereiten. Dazu wurden nun auch mindestens 8 schwere ballistische Raketen „Tochka-U“ in Stellung gebracht – 2 davon in Awdeewka und 6 bei Nowobachmutowka.
    In Awdeewka sind nun heute neben der 72en ukra-faschistischen Brigade der ukrainischen Armee – auch 2 Kompanien (~300 Söldner) der ukrainischen Nazi-Organisation „Rechter Sektor“ samt ihrem Nazi-Führer Dmitri Jarosch angekommen.
    Aus Charkow wird soeben die 92e mechanisierte Brigade (~ 3.500 Soldaten) an die Front nach Donezk verlegt – mit allen Panzern und der kompletten Kriegstechnik. Des weiteren wird auch die komplette 57e mechanisierte Infranterie-Brigade (~4.000 Soldaten) aufgeteilt an die Front nach Donezk und Mariupol verlegt. Auch Teile einer Anti-Panzer & Artillerie Division werden bereits verlegt.
    Aus der Ortschaft Urzuf sind heute 3 Bataillone der ukra-faschistischen Söldner-Brigade „Asow“ (~ 3.000 Söldner) nach Mariupol gekommen – samt schwerer Bewaffnung.
    In Wolnowacha, direkt an der Frontlinie rund 30 km süd-westlich von Donezk, sind heute mehrere schwer bewaffnete Hundertschaften der ukra-faschistischen Nazionalgarde angekommen.

    Der Donbass-Widerstand bittet normalen Ukrainern und den normalen nicht-rechtsradikalen ukrainischen Soldaten über die Folgen einer bevorstehenden Großoffensive und den blutigen Konsequenzen nachzudenken – und den kriegsverbrecherischen Befehlen abzusagen, die in wenigen Stunden oder Tagen ausgerufen werden. Es steht die Stunde X bevor – und alle haben jetzt wohl die letzte Möglichkeit sich einem großen blutigen Krieg gegen den Donbass zu entsagen! Ihr habt nun die letzte Wahl! Wählt richtig – und besiegt zusammen mit uns [Donbass-Widerstand] die verbrecherische oligarchische und anti-ukrainische Riege des Kiewer Regimes!

  19. Frank H. sagt:

    @Surreal

    Du hast eine Quellenangabe für diese Info vergessen – Schade.

    Außerdem: es kommt noch genug Geld aus Kreditmitteln aus Europa und USA nach Kiew.

    Dazu kommt, dass NATO Militärberater (in der Regel Soldaten) mittels Assoziationsvertrag hinter der Frontlinie stationiert sind.

    Russlands reale Militärhilfe an den Donbasswiederstand ist effektiv das Gleiche.

    Wir haben es hier mit einer Panikreaktion der westlichen Investoren zu tun. Die USA verlieren unter dem Trampeltier Trump rasch weiter an Zustimmung im Ausland.

    Die Welt jenseits der Angelsachsenhemmisphäre hat den Hegemon satt.

    Um es mal mit Neusprech made by WASP zu sagen:

    The mighty god has send the destroyer of the new world order sponsored by wall-streets synogoges of satanists from N.Y. into white house. Beleave me folks.

    Das mächtige lateinische Rom zerfiel von innen an seiner reichen korrupten Elite und seiner bürgerlichen Dekadenz. Und so wird auch die USA als das sich selbst deklarierte wahre Thronerbe des Römischen Imperiums von innen zerfallen. Es erstickt an Schulden und hinterlässt einen verwüsteten Lebensraum.

    Mittlerweile ahnen auch die steinreichen Eliten und ihre bürgerlichen Vasallen, dass ihre Stunde der Abrechnung von Oben und Unten naht. Die Rückkehr der Faschisten und Populisten ist ein deutliches Zeichen dafür.

    Der korrupte französische Rothschild versucht seinen Mann namens Emmanuel Macron gegen Le Pen zu positionieren; mit Erfolg und viel Schmiergeld im Rücken (2,7 Mio Euro Wahlkampfspenden alleine zum Kampagnestart 2016, mittlerweile wird großzügig weiter gespendet).

    Weitere Infos hier https://de.wikipedia.org/wiki/Emmanuel_Macron

  20. Frank H. sagt:

    Endzeit – oder Chance für diese Welt?

    Andreas Popp
    Unsere Welt befindet sich heute in einer Phase, die man mit dem Begriff »Endzeitstimmung« beschreiben kann.

    Seit Jahrtausenden finden wir in vielen Religionen und Sekten Untergangsvisionen. Mehr oder minder seriös auftretende Figuren in der Geschichte vermittelten auf der Basis von Aberglauben und Selbstüberschätzung, doch offenbar in vereinzelten Fällen ebenso aus manch höherer Quelle, immer wieder ein bevorstehendes Welt-Ende. Die Geschichte ist voll mit diesen »ganz sicheren« Prognosen, aber sie traten bisher nicht ein. Viele erwarten gerade in heutiger Zeit den Messias, der das Weltgericht bringt.
    Die Zielgruppe für Endzeitszenarien ist vielschichtig. Dagegen nehmen die »aufgeklärten«, wissenschaftshörigen und verstandesüberzüchteten Personen eher abfällige Positionen ein. Wahrhaft sensitive Menschen, die nun tatsächlich eine veränderte Zeitqualität empfinden und eine ins Finale eintauchende Zivilisation erkennen wollen, werden im Rahmen einer fortschreitenden Abstumpfung kollektiv der Lächerlichkeit preisgegeben.

    Begriffe wie »Schöpfung, Demut oder Empfindung« gelten schließlich als antiquierte Begriffe. Man verlässt sich lieber auf Verstand und künstliches Wissen.

    Nun aber gerät die wissenschaftliche Welt immer mehr ins Wanken. Der unfehlbare Computer selbst nämlich, dem man als »moderner« Bürger mehr Vertrauen schenkt, als der eigenen, echten Empfindung, kommt zu Ergebnissen, die man tatsächlich als bevorstehende Endzeit der Zivilisation bezeichnen kann.
    Schon in den 1970er Jahren erkannte der wissenschaftlich elitäre Club of Rome die Grenzen des Wachstums. Die Prognose, dass bei einer nicht sofort radikal veränderten, wirtschaftlichen und politischen Ordnung die Menschheit »in einen Abgrund stürzen« wird, ergaben die exakten Berechnungen. In einem »Weltmodell« erklärten 70 hochrangige Wissenschaftler verschiedener Fakultäten, dass die damals noch steigende Realwirtschaftskurve bis ins neue Jahrtausend einen bestimmten Sättigungsgrad erfahren wird. Danach wird diese Kurve nach unten abkippen und in einer unaufhaltsamen Beschleunigung dem Ende der heutigen Zivilisation zurasen. Diese Lawine reißt dann alles mit sich und selbst das unberührt Aufrichtige werde mitgerissen, die Potenz der abstürzenden Masse permanent anreichernd. Das irdische Leben nähert sich demnach unrettbar der eigenen Vernichtung.
    Trotz dieser niederschmetternden Beweislasten der sogenannten »positiven Rückkopplung« verdrängt die Menschheit diese Fakten und zieht es vor, sich auf das Niveau einer institutionellen Religion zurückzuziehen.

    Diese Glaubensrichtung nennt man z.B. Wirtschaftswissenschaft, eine völlig aus dem Ruder gelaufene, dogmatische Gruppierung, die mit wenigen Vokabeln auskommt, die oft sinnlos verwandt werden und alle politischen Maßnahmen steuern:

    Wachstum – Sparen – Globalisierung

    Bäume wachsen nicht in den Himmel. Dieses einfache Naturgesetz wird schlicht negiert. Unser Finanzsystem und die davon abhängige ökonomische Ordnung basiert ausschließlich auf Wachstum, damit der laufende Umverteilungsprozess der fleißigen Menschen zu den Reichen nicht abreißt. Im Plan B der Wissensmanufaktur werden diese Zusammenhänge erläutert.
    [….]
    http://www.eva-herman.net/endzeit-oder-chance-fuer-diese-welt/

    Ein sehr, sehr empfehlenswerter Artikel, der genau das beschreibt worin wir uns alle befinden.

  21. Sureal sagt:

    @frank hab ich von hier entnommen

    http://rusvesna.su/news/1486317474

    und hier…

    https://www.facebook.com/B%C3%BCrgerinitiative-f%C3%BCr-Frieden-in-der-Ukraine-220982371426073/?fref=ts

    leider kann ich kein Russisch aber in Anbetracht was die letzten Tage im Donbass geschehen ist ist das warscheinlich kein Fake…

    Massiver Beschuss , Tötung eines Commandeurs, Berichte zu sehen bei Liveleak und You Tube….

  22. Sureal sagt:

    nicht zu vergessen nach Minsk 2 sollten keine Panzer im unmittelbaren Bereich der Fronlinie sein…die OSZE schaut Grosszügig weg wenn die UA da steht und verlässt auf der Seperatistenseite kurz vor Beschuss mehr als schnell das Feld…

  23. Frank H. sagt:

    EILEMELDUNG aus RUSSLANDS Nachrichtensender:

    Schwerer Raketenangriff auf Riad, der Verdacht liegt auf dem Jemen.

    Teheran contra Saudi-Arabien. Durchgedrehte Shiiten gegen radikale Wahabiten. Israel, Britannien, EU, die Türkei samt Amerika und Russland udn China sind schon immer dabei bzw. nun dabei.

    Was zu erwarten war, dass es KEINEN Frieden mehr geben kann! Trumps markige Worte solltet ihr endlich ERNST nehmen!

    https://de.sputniknews.com/politik/20170206314410050-saudi-arabien-jemen-rakete/

  24. Frank H. sagt:

    Saudische Fregatte in Flammen: Huthi-Rebellen sprengen „Aggressor-Schiff“ – VIDEO
    https://de.sputniknews.com/politik/20170131314336302-huthi-rebellen-attackieren-saudische-fregatte/

    Und wo ist die „Friedenstaube“ Russland?!?!? NIRGENDS!!!!

  25. Frank H. sagt:

    Und ich bin der Meinung so wie es Gorbatschow auch sieht, BEIDE Seiten, aus gleichem Holz geschnitzt, wollen und müssen den letzten KRIEG um Alles oder Nichts offenbar JETZT führen.

  26. Sureal sagt:

    noch is kalt …ziehen wir uns warm an bis es heiss wird…..
    wo haben die Houthis nur balistische Raketen her….

  27. Frank H. sagt:

    Als ob der Herrscher über Ostrom persönlich IKNEWS lesen würde…

    „Putin lässt Luftwaffe auf Kriegstauglichkeit testen“
    „Putin hat einen Test der Einsatzbereitschaft seiner Luftstreitkräfte für die „Zeit des Krieges“ angeordnet. Überprüft werde die Kampfbereitschaft der Truppen, so Verteidigungsminister Schoigu.

    Auf Befehl von Präsident Wladimir Putin hat die russische Luftwaffe am Dienstagmorgen mit einer überraschenden Prüfung ihrer Einsatzbereitschaft begonnen.

    „In Abstimmung mit dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte soll die Bereitschaft der Truppen für Kämpfe überprüft werden“, sagte Verteidigungsminister Sergej Schoigu nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass. Das Militär habe mit dem Test um 9 Uhr Moskauer Zeit begonnen.

    –>> Besondere Aufmerksamkeit werde auf die Kampfbereitschaft, den Einsatz von Luftabwehrsystemen in „Zeiten des Krieges“ und die Fähigkeit der Luftwaffe, Angriffe abzuwehren, gelegt, so Schoigu. <<–

    Der Test der Einsatzbereitschaft der russischen Streitkräfte erfolgt vor dem Hintergrund zunehmender Spannungen zwischen Russland und anderen Staaten."
    […]

    Meine Damen und Herren DAS ist FAST die Kriegserklärung an die NATO und rethorisch jetzt aber DEUTLICH die ROTE Karte! Nicht die gelbe, nee, nee!

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/putin-l%C3%A4sst-luftwaffe-auf-kriegstauglichkeit-testen/ar-AAmHyhE

    Ich bleibe dabei, sie, NATO und SCO, werden sich bekriegen, ob sie es wollen oder nicht, das entschieden längst Andere hinter den Kulissen.

    "AMERCA FIRST, AMERICA FIRST!"

    Wollt ihr den totalen Krieg?!

    Jetzt geht einem aber die Muffee….kurz vorm Ziel (Zusammenbruch) dann doch noch Waffengang?

  28. Frank H. sagt:

    Die russische Armee hat am Dienstag in der Ostsee-Exklave Kaliningrad für den Fall eines massierten Luftangriffs trainiert. Bei der Übung haben Fla-Raketensysteme vom Typ S-400 Triumph mehr als 30 anfliegende Übungsziele abgeschossen, teilte das Presseamt der Ostsee-Flotte mit.
    https://de.sputniknews.com/politik/20170207314436440-s-400-uebung-kaliningrad/

    Die prompte Antwort auf die neuerliche illegale dauerhafte Stationierung der NATO Soldaten im Baltikum.

  29. Frank H. sagt:

    Nordamerika
    Pädophilie in den USA: Riesiger Schlag gegen Menschenhändlerring – 474 Festnahmen

    Paukenschlag in Kalifornien: Im Zuge der Operation „Reclaim and Rebuild“ wurden bei einer Großrazzia 474 Menschen im Zusammenhang mit Sex-Sklaverei und Pädophilie verhaftet. 28 misshandelte Kinder konnten befreit werden.

    […]

    Auffällig ist jedoch, dass diese Nachricht von nahezu allen verbreitungsstarken etablierten US-Medien ausgeblendet wird.
    […]

    Die Pressekonferenz nach dem Zugriff https://www.youtube.com/watch?v=pXDXB07dRpo

    Gefunden auf https://deutsch.rt.com/nordamerika/46212-padophilie-in-usa-riesiger-schlag-menschenhaendler/

    Gerade Kalifornien hat sich vehement gegen Trumps Erzkonservative verschworen! Ein liberaler Staat, der wenn man hinter die Fassade schaut in Wahrheit das „Lotterbett“ der USA ist.

    Man sieht schön wie kaputt das Land ist. Und in dre EU ist es kein Deut besser.

  30. Frank H. sagt:

    NATO-Bataillon erreicht antirussischen Aufmarsch in Litauen

    Streitmacht unter deutscher Führung ist die erste von vier, die auf dem Weg in die baltischen Staaten sind

    Jason Ditz

    Ein Bataillon der NATO in der Stärke von rund 1.000 Bodensoldaten unter deutscher Führung erreichte Litauen als das erste einer Serie derartiger Einsätze im Rahmen des anhaltenden antirussischen Aufmarsches in den Baltenstaaten, wobei die Regierungsvertreter sagen, dass dieser dazu dienen soll, den Ländern in dem Gebiet Sicherheit in Hinblick auf das militärische Engagement der NATO zu vermitteln.

    Der geplante Aufmarsch wurde im vergangenen Jahr beschlossen und wird letztendlich vier Bataillone umfassen, ein Bataillon der Vereinigten Staaten von Amerika geht nach Polen, ein britisches nach Estland und ein kanadisches nach Lettland. Zusätzlich zu diesen sind kleinere Einheiten von US-Truppen geplant, was die Stärke der NATO-Truppen in diesem Gebiet auf beinahe 5.000 erhöht.

    Die Truppen wurden als „Speerspitze” beschrieben, die Widerstand gegen einen russischen Einmarsch in Osteuropa leisten soll, und während die meisten Regierungsvertreter eingeräumt haben, dass es keinen Einmarsch geben wird, geht der Aufmarsch rasch voran und erhöht die Spannungen mit Russland, indem er eine große Anzahl von ausländischen Soldaten an seine Grenze platziert.

    Litauens Präsidentin betonte, dass Deutschlands Soldaten „gerade rechtzeitig” eingetroffen sind. Funktionäre der NATO sagen, dass die Truppen im Juni an einer weiteren Runde von antirussischen Manövern teilnehmen werden, bei denen es auch einen simulierten atomaren Angriff geben wird.

    http://antikrieg.com/aktuell/2017_02_08_nato.htm

  31. dog_the_dog sagt:

    Es wird bald heftig Krachen in CANAKKALE.
    VORSICHT.

  32. R363 sagt:

    Nebenbei: Unter Trump geht alles weiter wie bisher:

    >> 10.02.2017 – Russland fühlt sich von Rumänien bedroht
    Russland wird Rumänien ab sofort als eine Gefahr für die Sicherheit des Landes ansehen. Diesen Status erhält Rumänien deshalb, weil es Elemente der amerikanischen Raketenabwehr auf seinem Territorium stationiert hat und Russland zu der Überzeugung gekommen ist, dass diese Elemente sich gegen Russland richten. Dazu äußerte sich ein leitender Mitarbeiter des russischen Außenministeriums in einem Interview gegenüber „Interfax“. Die Stationierung dieser Elemente wird die Zusammenarbeit mit Rumänien erheblich erschweren. Man habe bemerkt, dass seitens Rumäniens eine offen antirussische, ja sogar russlandfeindliche Linie bei der Umsetzung der Sanktionen verfolgt werde, hörbar auch an der antirussischen Rhetorik im Lande. Im Mai 2016 hat der amerikanische Luftabwehrkomplex Aegis Ashore in Rumänien offiziell seinen Dienst aufgenommen. Ein weiterer baugleicher Komplex soll 2018 in Polen stationiert werden. Russlands Präsident bezeichnete diese Komplexe als Teil des amerikanischen Atomwaffenpotentials, welche keinen Verteidigungscharakter tragen.

  33. R363 sagt:

    Lebensmittel-Karten 4.0 in der Vorstufe von Notstand = Martial Law. Hurra: Russland 4.0 macht es vor:

    >> 09.02.2017 – Russland gibt Lebensmittelkarten aus
    Im vergangenen Jahr wurde der Gedanke der Einführung von Lebensmittelkarten für bedürftige Bürger erstmals angeregt, dann aber vertagt, da die Finanzierung nicht gewährleistet wäre. Jetzt scheint man Möglichkeiten gefunden zu haben und das Ministerium für Industrie und Handel will das Programm der Lebensmittelkarten bereits in diesem Jahr starten. Alle technischen Einzelheiten werden in enger Zusammenarbeit mit dem Finanzministerium erarbeitet. Das Programm erlaubt nicht, dass der Empfänger der Gelder diese sparen kann. Er wird verpflichtet sein, dieses Geld für Lebensmittel auszugeben. Werden die Gelder nicht im Verlaufe des laufenden Monats ausgegeben, verfallen sie. Ziel ist einerseits die Bedürftigen zu unterstützen, damit diese sich gesundheitsfördernde Lebensmittel kaufen und andererseits die einheimische Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie zu fördern. Technisch wird die Lösung zu aussehen, dass der Bedürftige eine elektronische Karte erhält. Auf diese Karte werden ihm Punkte überwiesen und kein Bargeld. Die Punkteanzahl entspricht im Äquivalent der Summe in Rubel. Gekauft werden dürfen nur Lebensmittel aus russischer Produktion. Für das Programm werden 140 Milliarden Rubel bereitgestellt.

    http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/kaliningrader-wochenblatt/russland-kompakt—ausgabe-februar-2017/

    >> Auf diese Karte werden ihm Punkte überwiesen und kein Bargeld. Die Punkteanzahl entspricht im Äquivalent der Summe in Rubel.

    Also: Punktekarten statt Bargeld deren Punkte aber der Währung in Rubel entsprechen. Nebenbei sind in Russland X Verkehrsbetriebe auf die Siemens-Infineon CIPURSE Lösung aufgesprungen. Also: Russland wird 4.0, nur täuscht auch hier der Schein.

    Wir sind nicht mehr weit vom global obligatorisch eingespritzten Chip für jeden Bürger in Notstandszeiten.

  34. Frank H. sagt:

    Bevor uns hier jemand im dunklen lässt was CANNAKKLE ist. Eine Provinz in der Türkei
    https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%87anakkale_(Provinz)

    Mal schauen ob da ein wichtiges Attentat passiert.

    Sollte Sultan Erdogan dort zufällig sein, wäre er der dritte Hochgestellte? NEIN, weil der dritte Hochgestellte war der russische Botschafter in der Türkei.

    Aber die Synagoge des Bösen sucht einen Vorwand im Orient.
    Heute prügeln sich Senator McCain und Trump um einen längst abgeschlossenen Militäreinsatz im Jemen unter Obama. Senator McCain hasst Trump. Globalist contra Nationalist.

  35. Frank H. sagt:

    Russland wird dazu gezwungen es zu tun….und Siemens kommt aus dem Imperium. Ich bleibe dabei, dass ALLE vom großen Blender in den Sog gezogen werden. Trump macht heute China an seinem Neujahrsfest ganz besonders schöne Augen berichtet Epoche Times.
    Schon vergessen, was Trump über China sagte: er werde gegen China auch Krieg führen, wenn sie ihm nicht gehorchen.

    Anmerkung: Trump redet wie ein Verführer reden muss, aber tritt dann den Verführten in die Weichteile. Trumps gesamte Vita umgibt die Aura der Rachsucht. Trump ist die Abrissbirne für den Materialismus auf Pump. Konfusion in den Führungsetagen des Imperiums und bei seinen Gegnern statt Orientierungen, genau das was noch im Drehbuch gefehlt hat. *lol*

  36. Frank H. sagt:

    Warum ist die Provinz Cannakkle so bedeutend? Weil dort die Dardanellen sind, die Meeresverbindung vom Mittelmeer ins schwarze Meer.

    Dazu ein Ereignis aus dem ersten Weltkrieg. Die berühmte Schlacht um Gallipoli, die für die maritimen allierten Kräfte aus Franzosen und Briten gegen kampfwütige Türken und ein kleines deutsches Militärkontingent eine Blamage wurde: https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Gallipoli

    Die Türkei hat den Vertrag über die Ölpipeline mit Russland abgeschlossen. Da Syrien ebenfalls eine russische Pipeline aus dem größten Gasfeld im Orient unterstützt, bedeutet das die erneute Kriegserklärung an die US Energiemultis!

    Es geht weder Russen noch Amis um Humanität auf der Welt, sondern um Öl- und Gaspipelinegeschäfte.
    Israel möchte da unten ebenso mitmischen und hat ein Geheimabkommen mit Russland über eine „Flugverbotszone“ über Syrien abgeschlossen wie ich heraus fand.

    Der gesamte Religionszoff da unten wird als Schutzschirm für Ressourcenkriege genutzt. Erdogan ist gierig, Netanjahu ist gierig, Trump ist gierig, Putin ist gierig, die erweiterte EU samt Briten sind gierig und China plus Indien und Japan sind gierig.

    Die Muslime haben echt die A-Karte da unten gezogen.

  37. Frank H. sagt:

    Çanakkale [tʃaˈnakːaˌle] ist eine türkische Stadt in der geographischen Region Marmara und hat 106.116 Einwohner (Stand Ende Dezember 2010). Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Çanakkale.

    Die Lage der Stadt am Rande der Meeresenge aus der Ägäis ins Marmarameer gen schwarzes Meer https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a5/Dardanelles_map2.png

    Wenn man die Durchfahrt und die Halbinsel gegenüber kontrolliert, dann wird’s für Russlands Marine „lustig“.

    Russlands Verlegung seines einzigen Flugzeugträgers aus dem Nordmeer nach Syrien war eine kleine taktische Meisterleistung.

  38. Frank H. sagt:

    Bundesbankbericht 2016/17: Target 2 Salden – erneut rapide gestiegen!! Irgendwohin müssen ja die Staatsschulden der Italiener, Franzosen, Griechen, Spanier, Iren, Portugiesen, mit Sicherheit auch weiterer EU Balkanstaaten verklappt werden.

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/96407-target-2-explosion-club-med

    Unsere faschistischen Anführer aller in großen Parlamente gewählten Parteien inkl. LINKE, die zwar Kommunistisch oft noch daher reden, aber wie ihr Vorbild China im inneren längst alternativ arbeiten, sind Sklaven der privaten Geldhaie in ihren Bankentürmen und die dazu gehörigen produktiven Konzernstrategien.

    China: Einparteienstaat par exellence
    USA: Aus einer Oligarchie wird immer mehr eine Diktatur, Einparteienstaat weiterhin im Aufbau, der offene Krieg der US Oligarchen im Inneren hat seit Trump begonnen
    EU: verdeckter im werden begriffener Einparteien Faschismus mit Sozialistischen Zügen ähnlich der USA (kleine USA) – innere Fliehkräfte verhindern bisher die endgültige Umsetzung
    Russland und England: Eine Gruppe von Finanz- und Wirtschaftsmagnate schüren Hass und Missgunst gegen ehemalige Partner aus purem Eigennutz, traten bzw. treten aus dem Club Med aus (RUXIT und BREXIT).

    Die Bevölkerungen all dieser Oligopole sind Opfer und oder Täter zu gleich: globaler effizienter Widerstand? Wo sehen sie diesen?

  39. dog_the_dog sagt:

    Sorry, @Frank H. wollte hier niemanden im dunklen lassen, aber interessant auf was du gekommen bist….geopolitisch gesehen….

    Seid Anfang der Woche knapp 500 leichte Erdbeben gemessen, im Schnitt zwischen 2.5 – 4.5 Mag. drei davon Mag. 5.3
    und es geht Munter weiter….
    kein Ende – Angefangen hat es Mitte Jänner – hier der Überblick….http://www.emsc-csem.org/Earthquake/?view=1

    Persönlich sehe ich es nicht so,
    trotz allem sollte es vermerkt werden, der Bürgermeister von Ankara Melih Gökcek sieht den Auslöser durch ein Ausländisches Schiff, die seismische Forschung in der Gegend betrieb, aber @Frank H. durch deine Geopolitische Erklärung nicht einmal so unglaub würdig der Gedanke.

    Also VORSICHT in der Region könnte es demnächst zu einem sehr schweren Erdbeben kommen, die um die Mag. 7 sein wird wenn nicht höher….
    lg the dog

  40. Irmonen sagt:

    Deep Dark Schatten-Finanz-Holdings

    Wer noch keine Freitag Abend Beschäftigung hat, hier mal eine gute aufdeckende Doku über das Panama Papier

    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/PanamaPapers-Im-Schattenreich-der-Offs/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=34494244

    A-Soziale und Groß-Betrüger sind der Normalzustand bei den Super-Reichen, in einer der weltweiten Parallelgesellschaften…..

  41. R363 sagt:

    >> Neue Kontrollsäulen entlang der Bundesstraßen erfassen künftig … Zum 1. Juli 2018 wird die Mautpflicht auf alle Bundesstraßen ausgeweitet.

    Neue blaue Spionagesäulen der NEO-Stasi parallel mit der Einführung des eCalls in Neufahrzeugen zum April 2018 im Anmarsch. Jetzt sollen auch alle Autofahrer auf Schritt und Tritt vom Regime überwacht werden. Und was die Innereien dieser Säulen betrifft erinnere ich nur daran, was der Datenschutzbeauftragte auf meine Anfrage damals bzgl. den Mautbrücken sagte: „Alles ginge nach Gesetz und daher sei nichts zu prüfen!“ Also Leute, macht Euch selbst Gedanken, was in diesen neuen sog. Car2X bzw. Car to Infrastructure Säulen wirklich drin ist. Nebenbei noch eine Anmerkung: Kein Ton bisher, ob das neue eCall 2018 ALWAYS ON ist wie die Smartphone angedockten Menschen. Allein der Umstand dass KEIN WORT darüber zu hören ist, kann als Beweis angesehen werden, dass dieses neue Gerät Always On sein wird und damit zur perfekten Spionage und IDfizierung jedes Autos geeignet sein wird. Insbesondere, wenn es an diesen neuen blauen Säulen des Neo-Stasi-Regimes vorbei fährt. Vermutlich ist auch noch in jeder dieser Säulen ein IMSI Catcher drin um alle smart-angedockten Menschen die da vorbei kommen zu erfassen. Wir gehen zügig und mit riesen Schritten in einen Staat bzw. einen Globus über, dagegen war STASI ein Kindergarten. Ich sage manchmal Leuten welche diese Entwicklungen als alternativlos ansehen: Damals war man total gegen die STASI gell? Und wo diese STASI heute im Vergleich mit der modernen STASI ein Kindergarten ist, hören wir da auch grosses Geschrei?

  42. Irmonen sagt:

    die Cyborgs kommen

    4.0 wird genau so selbstverständlich sein wie der Home Computer, das Handy, das I-Phone und eben dann die Injektables aller Arten. mitmacht wird out sein wie jetzt schon alle die sich Computern verweigern kaum mehr einen Job machen können.

    Die Zukünftige Sklavengesellschaft wird nicht mal merken dass sie versklavt ist. Hauptsache „Brot-und Spiele“.

    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Maschinenmenschen-Wenn-Technik-unter-d/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=40327962

  43. R363 sagt:

    Und noch etwas. In Baden-Württemberg will man anscheinend jetzt alle jugendlichen Zuwanderer ERKENNUNGSDIENSTLICH wie Verbrecher erfassen. Komisch, ich dachte die seien alle so toll und alles so rosarot und brilliant mit den neuen Zuwanderern. Seht Ihr, es geht alles ganz klar in die Richtung, die ich immer wieder vorausgesagt habe. Bald wird man dann auch alle deutschen Kinder der Gleichberechtigung wegen „erkennungsdienstlich erfassen“. Und dann auch alle Erwachsenen weil doch Terroristen …

    Vor der Invasion durch die Zugewanderten gab es das Wort Terror kaum in Deutschland als REALITÄT. Jetzt werden mit der Flutung Deutschlands durch diese Terrorkreise Terror-Realitäten durch unsere Anführer selbst herbeigeführt. Auch das habe ich neben der IDfizierung schon lange hier auf IKN voraus gesagt. Diese „ganzen Spielchen“ sind ja so was von offensichtlich.

    Dann die 189.000 G36 Gewehre, die jetzt „ausgesondert werden.“ Man spricht über die Ausschreibung der NEUEN Gewehre ganze Bücher, aber kein Ton wo eigentlich die ANGEBLICH unpräzise schiessenden alten G36 Gewehre verbracht werden. Ich nehme mal an: Auf Steuerzahlerkosten müssten diese in die Ukraine VERSCHENKT werden für den Krieg gegen die „einbrechenden asiatischen Horden“ (einfach Orwell 2 Minuten Hass Sendung mit Goldstein Putin schauen!). Und wie ich verstanden habe, schiesen diese alten Gewehre welche jetzt auf Steuerzahlerkosten ersetzt werden nur MIT DER FALSCHEN MUNITION unpräzise. Mit der richtigen Munition schiesst also der durch Deutschland aufgerüstete Ukrainer bald hervorragend wie jedes bisherige Gewehr. Die neuen deutschen Gewehre werden jetzt übrigens smartifiziert. Sie sollen also eine Art Bluetooth Schnittstelle haben mit denen man auf sie zugreifen kann. Bisher heisst es, man würde damit nur ganz harmlos „Daten abrufen wollen“. Was am Ende wirklich bei diesen Gewehren rauskommt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit beginnt jetzt mit der neuen Generation das Zeitalter der elektronischen IDfizierung der Waffen was ich auch damals hier auf IKN voraus gesagt habe.

    Damals sagte ich, dass es mehrere Raumcontroller gibt, denen sich die Regierung zunehmend ermächtigt. Der in den 4 FESTEN Wänden ist der Rauchmelder, der in den 4 MOBILEN Wänden ist der neue LKW-Tachograph (Speedcheck per Funk, beliebige Aufschaltung der Behörden, GPS Signalerfassung zur Positionsbestimmung) und ab 2018 auch bei PKWs der eCall der in Wirklichkeit genau in die Tachographen Richtung geht. Die LKWs dürft Ihr als Vorreiter sehen. Die PKWs werden mit zeitlichen Versatz nachgezogen. Der Kühlschrank wird derzeit auch in dieser räumlichen „Edge-Controller Logik“ gesehen in welchem die Lebensmittel inventarisiert sind. Morgen ist wie gesagt der Barcode zu Ende und alle Lebensmittel werden per RFID Etikettierung elektronisch IDfizierbar sein. Dies nennt sich übrigens Fog-Computing wer das noch nicht gehört hat. Fog bedeutet Nebel. Man meint damit die smartifizierte Wolke, die sich um den Edge-bzw. Raum-Controller ansiedelt. Und dann ist da der moderne smarte Waffenschrank und die XWaffe Spezifikation. Schliesssystem und Erfassung soll genauso wie beim LKW / PKW von Behördenseite elektronisch zugreifbar und ständig kontrollierbar sein. Dazu ist genau jene „elektronische Waffengattung“ nötig, welche H&K jetzt mit der neuen Generation als Revolution vorstellt. Und sie sind sehr guter Hoffnung insbesondere mit diesen „durchschlagenden Argumenten“ einer SmartWeapon die europaweite Ausschreibung zu gewinnen.

    Und nun fragen wir uns nochmals:
    a) Haben die alten Gewehre WIRKLICH UNGENAU geschossen? Und b) wer bekommt jene ANGEBLICH ungenau schiessenden alten G36er Gewehre?

    Sieht alles wieder fürchterlich nach einer Inszenierung aus um in Wirklichkeit schnell ganz andere Ziele mit dieser „Operation ungenauer Schuss“ zu treffen. ABSICHTLICH GANZ WOANDERS HIN ZU TREFFEN. Ein Grossauftrag mit 200.000 neuen smartifzierten Gewehren und die Option des praktischen Betatests bei der Bundeswehr, wäre ein idealer Einstieg in diese neue Welt. Und wenn dann die Ukrainer die alten Gewehre bekommen, sind die hellauf begeistert für die Operation Barbarossa 2.0 richtig Stoff nicht nur aus den USA an die neue bzw. alte Ostfront geliefert zu bekommen.

    Auf der anderen Seite folgende Überlegung:
    a) Es gibt einen Bürgerkrieg in Europa und man braucht über Nacht plötzlich viel mehr Gewehre … Ups, ausversehen haben wir sie ja genau zum richtigen Zeitpunkt bekommen (also doppelt so viele). Sagt bestimmt ein NEUES / ALTES GUTACHTEN über Nacht, dass die alten G36 gut verwendbar sind, wenn man nur die richtige Munition nimmt und so schlimm sei es ja gar nicht, es handle sich ja nur um Millimeter die angesichts der Zielleistung normaler Menschen überhaupt nicht zu Buche schlagen usw.

    b) Es sind ja in Unmengen junge Männer < 35 Jahren nach Deutschland eingeflutet. Junge Männer = kriegstauglich = Nahost = besonders aggressiv = besonders kriegstauglich = wo sind nur die Waffen für sie? Jetzt haben wir sie doch ganz zufällig gefunden …

    Leute, achtet auf die G36 Gewehre. Sowohl die alten als auch die neuen smartifizierten haben nach meinem Gefühl mit der neuen Militarisierung Deutschlands und im Falle dem Ostfront-Aufbau (Operation Barbarossa 2.0) zu tun. Und ihr werdet sehen wie unter Trump alles weiter geht wie bisher z.B. mit der Operation Barbarossa die vom Führer Obama damals angestossen wurde. Daran sieht man was hinter Trump wirklich steckt. Wäre er wirklich ANTI wie bestimmte Kreise sich wünschen, dann würde er bei bestimmten sehr wichtigen Dingen ganz klar ein Veto einlegen. Und er hat die weltweite Macht. Obama war das beste Beispiel für die Staatsraison und "Führer befiel wir folgen Dir!". Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund dass es plötzlich über Nacht anders wäre ausser der Show um dem europäischen Bürger einen falschen Eindruck zu erwecken. Ich sage bereits lange hier auf IKN, dass der Rückzug der Amerikaner und Engländer aus der Kriegs-Vorbereitung in Europa wichtig ist um danach "gut ausgeschlafen und siegreich Europa für die nächsten 100 Jahre neu zu besatzen" = PNAC. Diesmal an der Ostgrenze deutlich vorgeschoben.

  44. R363 sagt:

    Was heisst „compliant mit KYC regulations“ … KYC ist die Abkürzung für „Know Your Customer“. Denkt Euch Euren Teil.

  45. Frank H. sagt:

    Lieber R363 und Habnix, liebe Anhänger und Kritiker.

    Ich will Euch etwas schenken, das ihr niemals vergessen dürft. Schaut euch das Video entspannt an.

    https://www.youtube.com/watch?v=4ccwWh39P2E

  46. R363 sagt:

    Mit den neuen blauen Säulen werden wir die reinste Mobilität 4.0 STASI bekommen. Nennt diese Dinger Scanner. Geräte die alles was vorbeikommt durchscannt. Ich schreibe vielleicht mal wieder „meinem Freund“, also der Alibi-Veranstaltung vom Daten-SCHUTZ, welche die Daten genauso wenig schützen wie der Verfassungs-SCHUTZ die Verfassung. Die werden einfach sagen, dass doch „alles nach Gesetz ginge und daher nichts zu kontrollieren sei. Ausserdem sei ich ja nur einer von 20 Eingaben in Deutschland und daher könne man meine Anfrage nicht bearbeiten“. Ja, so lauten die Antworten dieser Alibi Veranstaltung. Interessant ist aber die 20. Glaubt Ihr diese Aussage ist gelogen? Gut möglich, dass wirklich nur 20 Menschen in ganz Deutschland Widerstand leisten und bei so Dingen den Bundesdatenschutzbeauftragten überhaupt ansprechen. Es ist ein gutes Beispiel für den Widerstand. Er ist wie der Motor eines Autos. Er arbeitet kräftig was das Schwätzen, Lärm machen und stinken angeht. Wenn es aber darum geht diese Kraft des Motors auf die Räder und die Strasse zu bekommen, dann erkennt man schnell, dass es einen Transmissionsschaden in diesem System gibt. Sprich: Der Keilriemen ist gerissen und man darf das Auto damit als funktionsuntüchtig ansehen. Alternatie Medien sind ein gutes Beispiel für diesen Motor. Auf die Strasse bekommen sie nichts. Klarer Transmissionsriß. Auch viele Religionen sind nicht anders: Ora quasi ja, aber bloß nicht labora. Auf der Kirchentür steht ein Schild: Nach innen Ora sine (ohne) labora und nach aussen labora sine ora. Ora ist in diesem Beispiel der Motor, Labora die Reifen. Und dann wundern sich diese Kreise warum sie nicht überzeugend sind? Schimpfen auf jene, die nichts verstehen … Prima! Warum sind jetzt nur 20 Leute, die sich beim Bundesdatenschutzbeauftragten über die neuen STASI Säulen aufregen werden?

    Bei den Rauchmeldern wurde übrigens einer Vermutung nach bewusst der Streitwert runter gerechnet um weiteren Streit darum unattraktiv zu machen.

  47. Habnix sagt:

    R363

    Es hat geschneit und die Solarzellen sind weis. Klar das sie dann nicht viel Strom liefern. Die Solarzelle mit einem weichen Besen abkehren, ohne sie zu beschädigen. Aber bitte, nur wenn es Gefahrlos möglich ist!

    Die meisten haben von nichts eine Ahnung und interessieren sich auch für nichts.

    „Die Experten machen das schon“

    Klar machen die.

  48. Habnix sagt:

    Unsere Kanzlerin hat von den US-Medien die Papiere bekommen. Die darf also nicht mehr kandidieren. Jetzt darf der nächst gekaufte ran. War Schulz schon in der USA? Oder die von der Leyen, unsere Kriegsministerin. Die ist im Moment in der USA, die könnte was damit zu tun haben.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM