Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallen wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


8.540 Responses to Offtopic 2.7

  1. Luxic sagt:

    In Ungarn scheint das „Erwachen“ weiter fortgeschritten zu sein, als bei uns.

    https://www.youtube.com/watch?v=6r197xWqfWA&list=PLDbs1sU1E65Gd81U-jiqKy3t9klL2NwQy&index=4

    Wow ! : – )

  2. Luxic sagt:

    Gedanken zur Zeit – Empörungsblase und die kleine Zelle 15.07.17
    https://www.youtube.com/watch?v=i8H4JIhihfQ

  3. Elia sagt:

    Nach dem Putschversuch und diversen diplomatischen Affronts-ist der Sultan am Bosporus nun endgültig zur Gegenoffensive übergegangen-wahrscheinlich hat er sich erst noch bei G20 grünes Licht von Seiten Amerikas dafür geholt.
    Wegen dem inhaftierten Weltjournalisten hat „Roulettminister“Gabriel Urlaub abgebrochen-sorry der Mann ist denen relativ egal-dieser war sogar noch „gut“für anti Erdogan Propaganda.Wenn der Sultan gut beraten ist-begnadigt er Ihn nun,dann muss Gabriel noch offen „Danke“sagen.Der Sultan hat Daimler und BASF im Visier-evtl.wird man noch deren Vermögen beschlagnahmen-oder Standorte verstaatlichen/zwangsverwalten-darum gehts.68 Namen stehn im Raum-mal sehen ob die bei uns veröffentlicht werden.Merkel wird demontiert-über die Großindustrie-praktisch indirekt.

  4. Luxic sagt:

    @Irmonen

    Zitat:
    „Ich sehe hier auf alle Fälle immer mehr Kopftuchfrauen, bei aller Toleranz ist das einfach ein gesellschaftlicher schwerer Rückschritt für Frauen im allgemeinen.“

    nur ein paar wirre Gedanken dazu:
    Das Christentum hatte seine Reformation und der Islam kann auch nicht bis in alle Ewigkeit festgezurrt bleiben, denke ich. Wo ist der Musel-Luther ? Es gibt gottseidank auch eine ganze Menge gut integrierte Muslime, die mit dem westlichen Lebensstil weniger Probleme haben. Wenn sich „alte“ Muslime und „neue“ Muslime vermischen, dürfte das ordentlich Konfliktpotenziel in den eigenen Reihen beinhalten.

    Danke für den Link mit der iranischen Künstlerin, das hat mir mal wieder gezeigt, dass der Wunsch nach Freiheit menschlich ist und keine Sünde. Leider gibt es auch unter den Deutschen noch ein Denken, welches ich als inquisitorisch empfinde. Das Leben ist zum Arbeiten da. Wer was anderes will, oder braucht gilt als krank, oder asozial. Es tut mir leid das immer wieder zu sagen, aber in dem Punkt unterscheiden sich „die“ Deutschen kaum von Sharia-Anhängern, um es deutlich darzustellen. Ich bitte vielmals um Entschuldigung, aber ich leide unter der Lohnsklavenmentalität.

  5. Zartbitter sagt:

    Die Gesichter der wahren Bedrohung, die gewollte Migration als kulturelle „Erneuerung“ bringt die vielbeschworene Mischrasse hervor. Was lange geplant, wird endlich umgesetzt.

    Ich kann nicht sagen, welche Gefühle es in mir auslöst ein Zeitzeuge dieses Megadisasters zu werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=YzTjXQQSvzc

    https://www.youtube.com/watch?v=3YPdVO000Ps

    https://www.youtube.com/watch?v=CHPPdzFO3uI

  6. Luxic sagt:

    @Zartbitter

    …und unsere Soldaten schickt man wie damals gegen die Russen an die Front.

    Tschuldigung, aber für all jene die es betrifft:

    Kapiert endlich, wie dieses dreckige Spiel läuft und hört verdammt nochmal auf euch gegenseitig kaputt zu machen !!!

    Das kann doch nicht so schwer sein !

  7. Luxic sagt:

    Wäre ich dafür, einem Investmentbanker sein Vermögen (teilweise) zu enteignen ? Klares Nein, er soll behalten, was er erreicht hat. Aber ich würde die Branche dazu auffordern, endlich ihren Mist wegzuräumen. Mit konventionellen Mitteln wird das wohl nicht mehr funktionieren, aber die sind ja sowieso schon lange außer Kraft. Ich bin kein Experte, aber ich denke, dass man Giftmüll nicht damit abbaut, indem man munter damit weitermacht ihn zu produzieren und die ach so schrecklichen Finanzblasen dann mit Hilfe der Notenbanken zuschüttet, wenn sie platzen. Welche Finanzprodukte sind sinnvoll und nützlich und welche eher schädlich ? Das ist nicht neu, aber in meinen Augen eine sehr wichtige Frage.

    Hier ein Film, der mir gerade einfiel und den ich sehr unterhaltsam fand:

    Ein Investmentbanker packt aus – Die Vorzüge eines City Boys
    https://www.youtube.com/watch?v=Iu-LZ7GSidI

    Wir sind doch alle nur Menschen, oder ? ; – )

  8. Zartbitter sagt:

    @ Luxic:

    Die Migrantenschwemme dient der Destabilisierung Deutschlands/Europas. Das ist keine Verschwörungstheorie mehr, wir erleben es gerade Live. Nach der BTW werden die Dämme brechen (Klar, wer die Wahl gewinnen wird: Auf keinen Fall die AfD). Italien, Spanien, Türkei etc. dürfen dann die Tore öffnen.

    Ein Russlandszenario ist unter diesen Umständen vollkommen nutzlos, daher wird es das in den kommenden Jahren nicht geben.

    Vielleicht nach den Bürgerkriegstumulten, die sind ja auch in das Szenario mit eingepreist – irgendwann ist es auch für den Deutschen zu „bunt“.

    Über unser sogenanntes Finanz- und Investmentsystem hast Du wohl noch nicht allzuviel nachgedacht. Das dient nur zur Umverteilung von fleißig nach Reich. Also eine Entmachtung der Bevölkerung deren Staat sich nicht schämt von einem sogenannten Schuldendienst gegenüber seinen Gläubigern zu sprechen. Warum wohl sind wir Bürger (Bürgen) der BRD?

  9. Jean Paul sagt:

    Schwarze Sonne, verdörrte Erde, wie konntet ihr nur weg sehen!!??
    Die Gruppe Anonymous hat ein sehr wichtiges neues Video veröffentlicht. Erstmals werden HARDFACTS zum Geoengeneering gebracht. RUSS ist das Geheimnis. RUSS aus Milliarden von Flugbewegungen. Das Kerosingemisch wird so präpariert das es extrem russt und so in großen Höhen Eiskristalle bildet die sich verzahnen und dann einen Milchteppich als riesiges Sonnensegel ausbreiten. Folge ist, dass sich die Jetstreams verformen. Ausserdem kommt es zu gigantischen Wasserkonzentrationen bzw. Wassermangel in höheren Schichten der Troposphäre.
    ZUSÄTZLICH nutzt das US Militär HAARP aus, um die Ionosphäre als Wetterwaffe zu benutzen. Man generiert Superclusterwolkenzellen und „schiebt“ diese per Jetstream dahin wo man sie haben möchte:
    Nach CHINA und RUSSLAND. Bitte genau zuhören und zusehen was der Wissenschaftler aus dem OFF im Video erklärt.
    DIE ERDE IST BEREITS GEKIPPT!!! Es gibt KEIN zurück, der Planet stirbt bereits.
    https://www.youtube.com/watch?v=UUmFWGSAqSo

  10. Luxic sagt:

    @Zartbitter

    Zitat:
    „Ein Russlandszenario ist unter diesen Umständen vollkommen nutzlos, daher wird es das in den kommenden Jahren nicht geben.“

    Weiß nicht. Wenn ich mir vor Augen führe was in Osteuropa seit einiger Zeit an NATO-Manövern abgehalten wird, an denen wohl auch die BW beteiligt ist, ist es eigentlich nebensächlich, ob das noch ein paar Jährchen dauert. Fakt ist: Sie wollen Russland und sie arbeiten ohne Unterlass daran. BW come home ! Wir brauchen euch im besten Sinne (nix Schießbefehl) hier !

    Zitat:
    „Über unser sogenanntes Finanz- und Investmentsystem hast Du wohl noch nicht allzuviel nachgedacht.“

    Doch hab ich reichlich, denke ich. Mit drei Pirouetten sozusagen. Klar ist da ein Ungleichgewicht. Das liegt aber nicht am falschen System, sondern am falschen Umgang damit. Ich sehe einen fatalen Moralbruch darin, dass Banken ihre eigenen Finanzprodukte kreiert haben. Es ist einfach Zockerei bei dem Fantasie mit realen Wirtschaftsfaktoren eine irrwitzige Vermischung erfährt. Dank vernetzter Technik und Handels-KI ein Wahnsinn im Millisekundentakt. Sowas gab’s früher nicht. Geister-Großstädte in China auch nicht. Da könnte man die ganzen Flüchtlinge doch unterbringen, gleich mit Eigentumswohnung. Oder nicht ?

    Zügellose Märkte sind ebenso unmenschlich, wie zentralisierte Gerechtigkeit. Da gehen ideologische Gräben durch die Köpfe. Man, was hab ich in libertären Welten rumgeschwelgt. Alles schön und gut, allerdings hab ich mir nach drei Pirouetten abgewöhnt zu glauben, man könne ein komplett neues System installieren. Das ist erstens der Masse nicht vermittelbar und zweitens technisch unmöglich(wir brauchen die bestehenden Bank-Strukturen). Wollen wir wieder Goldmünzen mit uns rumschleppen, oder in Langhäusern leben ? Jedem seine zwei Quadratmeter und gegessen wird aus einer Schüssel ? Weil’s gerechter ist ? Sicher nicht. Das Verhältnis zwischen staatlicher Regulierung und freien Märkten muss wieder ins Lot kommen. Kein System ist dauerhaft stabil. Auch zu dem Schluss bin ich gekommen. Wer Zinsen will, muss auch Schuldenschnitte akzeptieren. Tut man aber nicht, stattdessen hält man krampfhaft am unendlichen Wachstum fest. Soll man seine Kinder da noch auf die Uni schicken ?

  11. Irmonen sagt:

    @Luxic

    der link mit der Lebensgeschichte über den Investmentbanker der City ist so aufschlussreich, dass jeder verstehen kann was für ein mafiöses System die Finanz – „Industrie“ ist. Das ist modernes Raubrittertum mit KI und smarten Waffen via Computer im Ndelstreifenanzug.

    Selbst der Typ da hat eigentlich diesem Zockermilieu nie wirklich entsagt, macht auf andere Art weiter. ja wer einmal die Dollarzeichen in seinen Augen drin hat – Gier – kommt von der Droge kaum los.

    Das sind doch alles selbstherrliche Junkies. ich bin mir sicher dass im Gehirnstoffwechsel die gleichen Prozesse abgehen wie bei stofflichen Drogen, u.a. das Belohnungszentrum aktiviert ist. Eigentlich gehören diese Masters of the Univers alle in eine Drogenklinik oder Psychiatrie, die sind doch nicht zurechnungsfähig.

    Das schlimme ist dass der Staat, die Staaten, die politischen Führer das alles zulassen, im Gegenteil befördern. Unsere gesamt Politriege ist somit zuhälterisch und quasi drogenliefernd tätig.

    Und was wird nun kontrolliert und reglementiert nach dem Krümmungsrad von Gurke und Co, der neueste Irrsinn aus Brüssel?: der Bränungsgrad von Backwaren und Pommes, mit Kontrollen und Nachweispflichten/Dokumenten erstellen. Oder ist das ein Komplott um die kleinen Bäckereien zum schließen zu zwingen zugunsten der Bäckereifabriken?

  12. Zartbitter sagt:

    @ Luxic:

    „wir brauchen die bestehenden Bank-Strukturen“

    Das sagt eigentlich schon alles.

    Unser Geldsystem mit all seinen „Produkten“ und Zinseszinsen sind künstlich generiert. Nix natürlich gewachsen und auch kein kosmisches Prinzip.

    Aber ich finde es interessant wie Du das Thema Migration ausblendest, Angst am rechten Ufer verortet zu werden?

  13. Luxic sagt:

    @Irmonen

    Es sind eben verspielte Jungs, ohne die gesamte Bankenbranche über einen Kamm scheren zu wollen. Was ich diesen „Bösewichten“ zugute halten möchte ist, dass möglicherweise oftmals ein Systemzwang besteht. Ein Rhythmus, wo man immer mit muss, sozusagen. Ist wie bei der Lohnsklaverei. Vielleicht ist der Wille etwas anders zu machen ja doch bei dem ein oder anderen vorhanden. Ich denke, dass seit Lehman die Gier eher einer permanenten Anspannung gewichen ist. Mal mehr mal weniger. Das ist doch ungesund, oder ? Hab einige solcher Neureichen kennenlernen dürfen (Stichwort Erben-Generation). Mit Anstand haben es diese jungen Schnösel oft nicht so. Das war zu einer Zeit, als der Laden gerade so richtig brummte, Anfang der 2000er.

    Hab ich auch mitbekommen, dass sie die Pommes zwangsvereinheitlichen wollen. Mein Vorschlag: Lasse reden. Genau wie die im Bundestag. Da sind sogar die Mistgabeln zu schade, finde ich. Kürzlich hab ich irgendwas mitbekommen, dass die Autoindustrie mal wieder im Klinsch mit der Politik liegt. Es geht da wohl um eine E-Auto-Quote. hier: http://www.teleboerse.de/aktien/Autokonzerne-schreiben-Brandbrief-an-China-article19934855.html

    Ich frage mich bei sowas immer, was passiert ist, dass sich die großen Unternehmen von der Politik scheinbar immer mehr vorschreiben lassen, was sie für Produkte zu vermarkten haben, oder mit wem sie welche Geschäfte machen dürfen. Nehmen wir nur mal die Russland-Sanktionen. Irgendwie ungeheuerlich, wie selbst solche Riesen scheinbar am Gängelband laufen.

  14. Luxic sagt:

    Einen schönen guten Tag euch allen,

    es ist ja nicht so, dass ich der Meinung bin, dass alle Menschen unfähig sind. Im Gegenteil, wo Schatten ist, da ist auch Licht. Ich hatte es eine Zeitlang vergessen, dass wir Viele sind.

    Gerade habe ich folgendes unter ein Video auf YT gepostet:
    “ Das Schwierige ist, dass die Menschen wieder lernen müssen selbst zu entscheiden, welche Gesetzte sie befolgen und welche nicht. Es gibt gute und sinnvolle Gesetzte, aber ob man z.B. Hartz IV-Empfänger sanktionieren muss, sollte sich jeder Jobcenter-Mitarbeiter gründlich überlegen. Meine Message: redet miteinander, sprecht euch ab und handelt.“

    Hier das Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=AF8K3zDYnJA

  15. Platte sagt:

    Mein Sohn der jetzt schon viele Monate in seinem 8 ha großen Wald in Südfrankreich lebt würde ich gerne zur Strom Versorgung folgendes kaufen:

    http://www.pearl.de/a-NX2758-3034.shtml;jsessionid=fC5B1808AF0160B8C35DD78DE65B243B9#product_video_tab_content

    er benutzt zur Zeit seine Auto Batterie um ein wenig Radio zu hören und eine LED Lampe zu betreiben.

    Würde oben genannte Anlage ausreichen um evt. auch noch ein Notebook zu betreiben und ab und an ein Handy auf zu laden oder wäre das hier besser:

    http://www.solarbag-shop.de/yeti-150-solar-generator-kit-mit-nomad-13.html

    da scheint aber noch keine Batterie dabei zu sein oder dieses:

    https://www.offgridtec.com/solaranlage-autark-s-master-100w-solar-600w-ac-leistung-12v-230v-inselanlage-solarset.html

    wären dann 100 Watt oder besser 200 Watt:

    https://www.offgridtec.com/solaranlage-autark-m-master-200w-solar-1000w-ac-leistung-12v-230v-inselanlage-solarset.html

    da er auch einen Fluß hat was haltet ihr hier von:

    https://blue-freedom.net/de/hydro/portable/

    OK, 300€ für 5 Watt (aber tolle Idee) da wäre doch erst genannte 50 Watt Lösung interessanter….oder!?!

    Es gibt auch noch diese (natürlich wesentlich teueren Lösungen)

    https://blue-freedom.net/de/hydro/vortex/

    oder so ein Picokraftwerk (sehr teuer und evt. was für die Zukunft)

    https://www.maurelma.ch/shop/index.php?list=WG02

    Dann gäbe es noch die Wind Lösung wie z.b. das hier:

    http://www.pearl.de/a-NC5698-3034.shtml

    selbst ebay bietet dazu auch einiges:

    https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2053587.m570.l2632.R2.TR4.TRC1.A0.H1.XWind+Anlage.TRS0&_nkw=windanlage&_sacat=59025

    evt. mischen mit der ersten Anlage?

    Wer von euch kennt sich aus und könnte dazu was sagen in Hinsicht auf Leistung, Gebrauchswert oder gar raus geschmissenes Geld bzw. eine bessere Lösung vorschlagen!?!

    Danke für die Unterstützung!!!

    PS: Falls hier Mädels mit lesen …..Jonathan würde sich auch sehr über weibliche Gesellschaft freuen also falls hier Mädels Interesse haben und gerne im Wald leben würden gebt Bescheid!

    Gruß

  16. Habnix sagt:

    USA verbieten ihren Bürgern Nordkorea-Reisen
    Konflikt

    Vor einem Monat starb der US-Student Otto Warmbier nachdem er in Nordkorea inhaftiert war. Jetzt ziehen die USA Konsequenzen.
    16:48

    http://www.handelszeitung.ch/politik/usa-verbieten-ihren-buergern-nordkorea-reisen-1448449

    Vorbereitung für einen Krieg?

  17. Irmonen sagt:

    Hat das jemand hier gewußt – ich bin baff……der betrügerischen – gefühlsmäßig den leider gesetzeskonform – Möglichkeiten in unserem Land sind vielfältig und der Normal-Bürger, wenn mal wieder über so ein Großkopferten Bevorzugungsprogramm stolpert staunt seine Kinder-Bauklötzchen an…. da noch immer zu naiv um alle Raubrittertums-Vorgänge auch nur annährend zu durchschauen:

    Mag man es vor Jahrhunderten noch als Vorrecht des Adels angesehen haben, sich durch Wegelagerei ein Zubrot zu verdienen, doch heute sollte man meinen, dass der Staat, den wir für die Aufrechterhaltung der Ordnung teuer bezahlen, gegen das Unwesen von Raubrittern und Strauchdieben einschreiten würde. Warum sieht es aber häufig so aus, als würde der Staat – ganz im Gegenteil – für bestimmte Praktiken des Raubes und der Beutelschneiderei sogar Lizenzen vergeben.

    Wenn sich ein kleiner Angestellter nach reiflicher Überlegung zum Kauf einer Eigentumswohnung entscheidet, wird sofort auf den gesamten Kaufpreis die Grunderwerbsteuer fällig. Die Höhe ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, in Bayern sind es derzeit 3,5 %, in Berlin 6,0 % und die Spitzenreiter fordern 6,5 %.

    Wenn ein wohlhabender Abteilungsleiter sein Reiheneckhaus in München Solln kauft, zahlt er ebenso Grunderwerbsteuer.

    Wenn jedoch eine große, kapitalkräftige Gesellschaft ganze Wohnungsbaugesellschaften samt deren Wohnungsbestand kauft (und weiß, worauf zu achten ist – und das wissen die!), dann wird keine Grunderwerbsteuer fällig.
    Auch hier gehen die Abgeordneten vermutlich davon aus, dass sonst, bei gleichbleibender Gewinnausschüttung, die Mieten noch höher steigen würden.

    http://www.egon-w-kreutzer.de/004/tk170721.html

  18. Habnix sagt:

    @Irmonen

    Also Irmonen ich muss schon sagen.

    Maut, Industrie 4.0, Auto 4.0 und vieles ist gut versteckt. Tankstelle, Apotheke, und so weiter und unsere Regierung verdient kräftig mit, ansonsten würde das Kartellamt schon längst fündig. Ihr dürft Raubritter sein, aber nur unter der Bedingung, das ihr die Regierung mit Mehrwertsteuer da dran beteiligt.

    Alles verstanden ? 😮 😮 :O

  19. Luxic sagt:

    @Habnix

    solange es die Menschen mitspielen, ist das Gejammer nutzlos.
    Erst kürzlich laß ich wieder, dass es zunehmend schwerer wird, ein Dorffest auf die Beine zu stellen. Wegen den Auflagen. Tja, einfach mal über politischen Blödsinn lachen. Man wird doch krank, wenn man das alles noch ernst nimmt.

  20. Habnix sagt:

    @Luxic

    und die Auflagen kosten Geld. Geld das auch wieder versteuert werden muss und es ist egal wie unsinnig oder sinnvoll die Auflagen sind.

  21. Luxic sagt:

    @Habnix

    Bsp.:
    Die Auflagen fordern 20 Toiletten-Häuschen, 10 Stück würden aber völlig reichen. Die Bratwürste dürfen nicht länger als 22,60 cm sein, den Besuchern ist es aber egal. Ich frage mich, was daran so schwer ist zu sagen, wir bestellen nur 10 Toilettenhäuschen und der Fleischer hat immer gute Würste gemacht und macht das auch weiter so.

    Wenn das alle einsehen würden und sich mal zusammensetzen würden, wäre der Stecker schon ein gutes Stück weit gezogen. Ich hab’s auch getan, hab aber in gewisser Weise gut reden, weil ich keine Familie habe. Es geht aber mE auch mit Familie, die Angstschwelle ist nur größer. Fangt an euch wieder zu vertrauen. Wir sind Viele und sitzen alle in einem Boot. Der Mauerfall ’89 wäre auch nicht möglich gewesen, wenn sich die Leute nicht abgesprochen hätten. …und dann alle gemeinsam. Nur Mut, sag ich mal.

  22. Luxic sagt:

    …ja, Willkommensklatscher …und dann tschüss. Die können ja wochen- und monatelang in Turnhallen vegetieren und um den Rest soll sich die Regierung kümmern. Ich gehöre nicht zu den Willkommensklatschern, möchte aber eindringlich dafür appelieren sich lieber zu überlegen, wie man das beste aus der Situation machen könnte, anstatt z.B. gegen eine Islamisierung zu wettern.

    Mein Grundgedanke ist, dass sich Bürger für einen direkten Dialog mit den Flüchtlingen stark machen. „Lasst uns in die Camps, wir müssen reden !“. Die Frage, die ich mir dabei stelle ist, ob es so möglich wäre, den Flüchtlingen begreiflich zu machen, warum sie hier sind und ihnen gleichzeitig eine gangbare Perspektive aufzuzeigen. Nicht das Häuschen mit Mercedes davor, sondern wenigstens halbwegs menschenwürdige Verhältnisse. Was bei den Flutopfern funktioniert hat, könnte vielleicht auch bei den Flüchtlingen funktionieren, denke ich mir mal so zum Vergleich der Situation.

    Menschen haben vielfältige Bedürfnisse. Auch Empathie und Respekt gehören dazu. Mit „die gehören hier nicht her“, gießt man mE nur Öl ins Feuer. Wie wäre es denn mit: „Können wir irgendetwas für euch tun ?“

  23. ash sagt:

    Nette Geste.Was machst Du die nächsten Jahre?Es werden Millionen sein,das ist Dir schon klar oder?Die brauchen Wohnungen,Geld,Lebensmittel.ich erinnere mal dran was passiert mit dem Klimawandel.Was wenn es nich mehr wie schon jetzt vereinzelt regnet?Wasserknappheit,Ernteausfälle,Exporteinbrüche,eingeschleppte Krankheiten.Das ist doch keine Spinnerei.ich hab gestern 2 ca.12 jährigen Mädels einen Kühlschrank mit aus dem Bus ins Heim getragen.Die alten haben beide vorm handy gelegen….
    Am Bahnhof war ne Gruppe junge Männer in Nachthemden aif dem Weg in die Moschee…
    ich höre ständig was von Integration.

    ash

    Denk mal drüber nach.
    Ich höre st

  24. ash sagt:

    Wir haben unseren 2 monatlichen „Essensausgang“Das Wirtshaus wartet.Schönen Abend Euch allen.

    ash

  25. Irmonen sagt:

    Die Befürworter des BGE gehen davon aus, dass der Mensch erstens ein Recht auf versorgt sein hat durch wen auch immer und nennt das ein Recht auf Leben.

    Zweitens geht er davon aus dass der Mensch a se Lust auf Arbeit hat, und es immer Arbeitende geben wird, was ich nicht in diesem Ausmaße wie trotzdem notwendig wäre, glaube. Denn wer soll dann eigentlich die zur Versorgung bei aller 4.0 Revolution doch auch notwendige menschliche Arbeit machen, wenn niemand muss, sind wir mal ordinär – den Anderen den H..: abwischen, ach ja machen auch die Roboter.

    Das ganze geht von Utopie aus und dem guten, edlen und wahrhaftigen Menschen.
    Nein der Mensch hat immer auch das Böse in sich, den Schatten, das angeschlossen sein am Negativen. Auch wenn sagen wir mal das Gute überwiegt… nur wer sich selbst belügt, das ist ja inzwischen Staats Räson, glaubt an das uneingeschränkte Gute im Menschen. Ja das sich und andere belügen ist eine Wurzel alles Diabolischen, Chaotischen, und damit bestimmt nicht der Boden für ein gutes Leben.

    Und gab es nicht mal die Verbindung von Recht mit der Pflicht???
    und war nicht der Kommunismus auch vom absolut Guten des Menschen ausgegangen, und hat geirrt, mit zig Millionen Toten?

    Meine Schlussfolgerung: da die 4.0 Revolutionisten genau wissen, dass es zu einer tsunamiartigen Zunahme an Harzern, Harz IV Beziehern kommen wird, kann man doch gleich mal die gesamte Bevölkerung zu Harzern machen, aber dies wie immer, ganz elegant umbenennen und als Recht auf Leben ala BGE definieren. Bestes Neusprech eben. Ja und wer Lust und Strebsamkeit und Ehrgeiz und genug Gier aufbringt, der arbeitet dann halt auch noch mehr oder weniger dazu….eher weniger würde ich mal annehmen….

    Kopy:
    Es ist wirklich so: Ohne Moos nix los. Früher war der «Kampf ums Dasein», an den ja bis heute erstaunlich viele Leute glauben, ohne Acker so gut wie verloren. Heute ist er es ohne Geld. Daher ist ein Grundeinkommen ein Menschenrecht.
    Das Recht auf Leben und das Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft sind unserem aufgeklärten humanistischen Menschenbild nach – und in unserer Verfassung – unbedingte Rechte.
    Kein einziges unserer Grund- und Menschenrechte ist an den Nachweis von Vermögen oder Arbeitsplatz gebunden. Darum darf ein Grundeinkommen für jeden Bürger an keinerlei Bedingungen geknüpft sein. Deshalb muss es freilich auch nur ein Grundeinkommen sein. Für die Annehmlichkeiten des Lebens, von denen die Menschen zu Recht äußerst verschiedene Vorstellungen haben, muss danach tatsächlich jeder selbst sorgen.

    http://www.trading-treff.de/analysen/was-kommt-nach-der-arbeit

  26. Luxic sagt:

    @ash

    mir ist schon klar, dass das angesichts verschiedener sehr gewichtiger Faktoren ein kläglicher Ansatz ist. Allerdings sehe ich genügend Platz, um Fremden, die dazu bereit sind, einen Freiraum zu ermöglichen. Wie wäre es, wenn man versucht den Flüchtlingen zu erklären, dass es bei uns keine Jobs, Partys und Statussymbole gegen Handaufhalten gibt ? Wer das glaubt, ist im Irrtum und wurde evtl. mit falschen Versprechungen eingelullt. Selbst mit anpacken heißt die Devise. Nahrungsanbau, Siedlungsbau, Verständigung und was sonst noch so dazu gehört. Können dafür Ressoucen bereitgestellt werden ? Jeder Kochtopf, jede Schaufel könnte helfen die Sache wenigstens ein wenig zu entschärfen.

    Auch die Bundeswehr könnte helfen. Das ist auch eine Idee, die die Bürger direkt angehen könnten. Anstatt Politiker mit Pappschildern für eine Beendigung der Kriegstreiberei zu langweilen, könnte man auch direkt in die Kasernen fahren und ebenfalls rufen:“Lasst uns rein, wir müssen reden !“

  27. Luxic sagt:

    @Irmonen

    Zitat:
    „Denn wer soll dann eigentlich die zur Versorgung bei aller 4.0 Revolution doch auch notwendige menschliche Arbeit machen, wenn niemand muss, sind wir mal ordinär – den Anderen den H..: abwischen, ach ja machen auch die Roboter.“

    Im besten Falle machen das wieder die Familienangehörigen, die Dank 4.0 genügend Zeit haben, sich selbst um ihre Ältesten zu kümmern. Ich finde ja Altenheime schon menschenunwürdig, aber das mit der Robotik ist noch eine Stufe abartiger.

    Mir macht es Hoffnung, dass es neben einer dekadenten Lebensunfähigkeit, auch ein Sich-besinnen gibt. Auch und gerade unter den Jüngeren. Viele spüren eine Sinnleere in ihrem Dasein, denke ich. Arbeiten um zu konsumieren ? Das befriedigt immer weniger Menschen, glaube ich.

    Ich sehe einen riesigen Verlust an Lebensqualität darin, dass die Industrie immer mehr die Kreativität des Individuums beschneidet. Überall „Hi-End-Produkte“, aber selbst machen kann man nichts mehr. Bsp.: früher konnte man Serienautos noch nach seinen eigenen Vorstellungen tunen. Heute kommen komplett durchgestylte und „optimierte“ Kisten vom Fließband. Das fühlt sich für mich an wie friss, oder stirb. Total langweilig irgendwie. Das was sich heute Tuningszene nennt geht für mich in Richtung Verhunzen, bzw. Raketenbau. 600 PS für einen PKW ? Irgendwie krank, sorry.

    Es liegt für mich in der Natur des Menschen, kreativ zu sein. Deshalb glaube ich nicht, dass alle durch ein BGE zu unnützen Subjekten werden würden. Es gibt so viele wichtige Dinge, die aber nicht bezahlt werden und trotzdem getan werden (müssen). Ganz vorn dabei ist da z.B. die Kindererziehung und sooo viele Dinge mehr. Ein BGE würde denke ich nicht dazu führen, dass Eltern aufhören für ihre Kinder zu sorgen. Eher im Gegenteil, würde ich sagen.

    Nur so ein paar Gedanken dazu. Bin irgendwie in Schreiblaune.

  28. Elia sagt:

    @ash
    „Es werden Millionen sein die kommen“-sagst Du-richtig-der Kommentar von Dir ist so richtig.Die Flüchtlingskrise-ist nur eine Unterkategorie-einer größeren Zivilisationskrise.Nur allein schon an diesem „Teilproblem“-mit seinen daraus resultierenden Problemen-wird die Epoche zerbrechen.Wie Du in einem anderen Kommentar zu der Einschätzung kommst,das alles noch 15-20 Jahre so weiterlaufen wird-erschliesst sich mir da nicht.Rom wurde letztlich nicht militärisch besiegt-es ging zu Grunde an der Dekadenz-und der Völkerwanderung-aber die Geschichte ging auch weiter.

  29. ash sagt:

    Hallo Euch.Es passen noch viiile Menschen nach Dtschld./Europa.Da bin ich mir sicher.Alleine Aussagen wie der von dem Sinn,wir brauchen bis 2020 mind. 30 Millionen neue Zuwanderer usw. bestärken mich darin,das die sogenannte „Krise“ noch jahrelang geht.Im DLF war letzte Woche zu hören,das der Bund Ende diesen Jahres das grösste Wohnungsbauprojekt der Geschichte beginnen wird.War leider zum Frühstück kurz vor neun und ich weiss nicht wer es war.Das alles zeigt die Vorbereitung von Langer Hand.Die Fehleinschätzung war der geringe Teil derer die schaffen gehen(4%).Da hatte man sicherlich auf 20-30% gesetzt.
    Wie ich drauf komme das das noch 20Jahre läuft?Mein Modem schnurrte mit 2400Baud los.Da war schon die erste Seite mit dem Ende der „US“ Zivilisation zu sehen.Das ist 25 Jahre oder so her.Die Wirtschaft und Zivilisation bricht nun der Zeit angepasst wöchentl. zusammen.Das wird sie dann bis es wohl in 20 jahre passiert.

    ash

  30. Luxic sagt:

    eine Betrachtungs-Perspektive zum gesellschaftlichen Umbruch:

    Als ich damals meinen Zivildienst absolviert habe, gehörte ich zu denen, die einen Lehrgang besuchen mussten. Nicht jeder Zivildienstleistende wurde zu diesem Lehrgang beordert, da es nicht genügend Plätze gab. Die Auswahl erfolgte nach dem Zufallsprinzip und betraf, wenn ich mich recht erinnere nur ca. 30 % aller Zivis.

    Ich habe auf diesem Lehrgang etwas gelernt, was mir in guter Erinnerung geblieben ist:
    http://www.planet-wissen.de/gesellschaft/tod_und_trauer/sterben/pwiediefuenfsterbephasen100.html

    Wenn ich mir so anschaue, was die letzten Jahre so alles passiert ist, gerade auch im Hinblick auf das Flüchtlings-Thema, denke ich, dass das mit den fünf Phasen des Sterbens durchaus auf die derzeitige Situation übertragbar ist. „Der Islam gehört nicht zu Deutschland.“ Er ist aber da ! Verteufeln bringt nichts, Anerkenntnis wäre mE besser.

    Irgendwie bin ich seit vielen Jahren schon der Meinung, dass wir Menschen mehrmals im Leben „sterben“. Von Schicksalsschlägen u.ä. bleibt wohl niemand verschont. Aber… …und das ist auch seit langem meine Meinung: Wiedergeburt ist was Schönes. Auf in eine neue Zeit, sag ich mal. Ich freu mich drauf.

  31. anju sagt:

    «Da steht: ‹Schlagt dieser Schlampe den Kopf ab»
    Imamin Seyran Ates über die Hasstiraden ihrer Gegner, die Burka und die falsche Toleranz des Westens.

    http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/da-steht-schlagt-dieser-schlampe-den-kopf-ab-und-lasst-sie-ausbluten/story/16271902

  32. Luxic sagt:

    Anmerkung: ich halte es für wichtig, Gewalt und Religion zu trennen und nicht „den Islam“ zu pauschalisieren. Es wird sich denke ich herauskristallisieren, welche Menschen das Mittel der Gewalt bevorzugen und welche Menschen andere Wege gehen. Das ist ungefähr so wie bei den gewaltbereiten Linken, oder fairerweise auch bei rechten Schlägertrupps. Da gehören auch nicht alle dazu.

  33. Irmonen sagt:

    Man hat mir von gestern auf heute in der Nacht(Sa-So) meine Nummernschilder vorn und hinten abgerissen,von einem Kleinwagen 14Jahe alt, mit samt Halterung und gestohlen.
    Nach einigem Nachforschen habe ich erfahren, das vor einigen Wochen ein Hausmitbewohner ebenso beklaut wurde.
    Ich erinnere mich sogar noch das Kennzeichenlose abgestellte Fahrzeug gesehen zu haben, na das hätte ja auch abgemeldet sein können..

    Jetzt habe ich, gerade weil Kleinstadt und KFZ Zulassung weiter weg ist, den Ärger, alles wieder zu besorgen und zu organisieren, plus die Kosten.

    Es nehmen die kriminellen Zustände eben zu, auch in einem Kleinstädtchen.

    Ja aber wir sind ja sooo offen für alles und jeden, ganz grenzenlos, und das sind dann in Kauf zu nehmende Kollateralschäden wie bei den Ramstein-Drohen-Flügen. Dass daraufhin sich insgesamt das Volk radikalisiert weil ungeschützt, und Einzelne insbesondere Gewalt anwenden (u.a. G20)braucht auch nicht zu wundern

  34. Irmonen sagt:

    wer selbst-illusionär rumläuft, denkt dann, er könne in ein besseres Leben wiedergeboren werden – haha…

    vielleicht wird man aber nur so was wie eine Ameise

    https://www.weltbild.de/artikel/buch/mieses-karma_13886711-1?wea=8064234&gclid=EAIaIQobChMIx4ia4aqg1QIVFLcbCh08IAB_EAAYAiAAEgL6i_D_BwE

    Bewertung – Kopy von Amazon
    Ich habe das Buch MIESES KARMA zu Weihnachten bekommen und es in einem Stück ausgelesen. (Hab nun größten Respekt vor Ameisen.. und anderen Insekten… Tieren), es liest sich wirklich leicht und lustig. Habe teilweise echt Tränen gelacht… Schon allein die Idee, jemanden als Ameise wieder auf die Welt zu schicken und gutes Karma sammeln zu lassen, perfekt! Einfach klasse, empfehlenswert und unbedingt lesen….

  35. Irmonen sagt:

    TiSA – Angriff auf die öffentliche Daseinsvorsorge
    Wo bleibt der Große Aufschrei?????????????????
    (TsIA = Trade_in_Services_Agreement)

    kopy:
    ……TiSA hat zum Programm, dass alle beteiligten Staaten sämtliche Dienstleistungssektoren, sofern sie nicht bei den Verhandlungen mühsam als Ausnahme deklariert wurden, liberalisieren und international ausschreiben müssen.(Rente, Schule, Wasser, Polizei, Militär????)….

    TiSA versucht Regelungen festzulegen, wonach einmal erfolgte Privatisierungen nicht mehr rückgängig gemacht werden können: einmal privatisiert, immer privatisiert. Mit Inkrafttreten des Abkommens soll eine Stillstands-Klausel den aktuellen Stand der Liberalisierung festschreiben. Dienstleistungen, die in Zukunft privatisiert werden, würden automatisch Vertragsbestandteil und dürften ebenfalls nicht wieder in die öffentliche Hand zurückgeführt werden….

    So könnten mit TiSA Umwelt- und Verbraucherschutz- sowie Sozialstandards abgeschafft werden – also demokratisch beschlossene Regelungen und Vorschriften, die uns Bürgerinnen und Bürgern dienen, den Gewinninteressen privater Dienstleistungsunternehmen aber im Wege stehen…..

    Trotz der Erfahrungen aus der Finanzkrise ist eine weitere Liberalisierung der Finanzmärkte geplant.!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Auch der digitale Handel, Telekommunikation und Transport sind in die Verhandlungen mit eingeschlossen.
    Selbst Öffentliche Dienstleistungen der Daseinsvorsorge, wie Gesundheits-, Wasser-, Energieversorgung und Bildung sollen möglichst vollständig privaten Unternehmen überantwortet werden.

    Privatisierung der öffentlichen Dienstleistungen
    Die internationalen Konzerne auf dem Dienstleistungsmarkt erwarten sich Milliardenprofite!!!!! von einer Privatisierung der Daseinsvorsorge.

    Doch es handelt sich dabei um öffentliche Güter: Über Generationen aufgebaut mit Hilfe von Steuergeldern übernehmen sie existenzwichtige Aufgaben. Jede Privatisierung sorgt dafür, dass diese Dienste nicht mehr dem Gemeinwohl verpflichtet sind, sondern den Gewinninteressen privater Eigner.

    http://www.attac.de/kampagnen/freihandelsfalle-ttip/hintergrund/tisa/

    Kopy:
    Die Dienstleistungsgewerkschaft Public Services International (PSI) warnt vor TiSA und sieht ein
    „grundsätzliches Konfliktpotenzial zwischen öffentlichen Diensten und Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen. Öffentliche Dienste sollen eine grundlegende soziale Daseinsvorsorge leisten, die bezahlbar, universell verfügbar und nicht gewinnorientiert ist. Öffentliche Dienste werden im Allgemeinen von einem Regelwerk begleitet, das ihre Kommerzialisierung bewusst einschränkt und dafür sorgt, grundlegende Dienstleistungen nicht als reine Handelsware anzusehen. Handelsabkommen dagegen fördern gezielt die Kommerzialisierung.“[16]#

    Rosa Pavanelli, Generalsekretärin der PSI, hält die vergleichsweise geringe öffentliche Aufmerksamkeit für ein Problem. Dies mache es den Verhandlungspartnern leicht, im Geheimen zu agieren. Dabei bräuchte TiSA die gleiche Beachtung wie TTIP – oder eher: beide Abkommen bräuchten viel mehr Aufmerksamkeit – um unter anderem den Ausverkauf und die Kommerzialisierung persönlicher Daten zu verhindern.

    „Wir wissen jetzt, dass TiSA den Finanzsektor weiter deregulieren wird, die Rücküberführung von gescheiterten Privatisierungen verhindern wird und Datenschutzgesetze unterwandert. Was halten unsere Regierungen eigentlich sonst noch vor uns geheim?“[17]

    Nach Alliance Sud
    „setzen sich die USA für die totale ‚Freiheit‘ der Dienstleistungen im Internet ein. Würde dies im Tisa Eingang finden, wäre es fortan erlaubt, unbegrenzt persönliche Daten zu sammeln und diese über Staatsgrenzen hinweg zu transferieren.“[18]

    „Die USA wollen mit dem Abkommen die europäischen Dienstleistungsmärkte für US-Unternehmen erschließen. Zentral dabei ist: Die US-Regierung versucht Unternehmen davon zu befreien, dass sie in den Ländern, in denen sie einen Dienstleistung erbringen, auch einen Firmensitz haben müssen. US-Internet-Konzerne bräuchten also keinerlei Niederlassung in der Europäischen Union mehr –
    und würden damit auch nicht mehr EU-Gesetzgebung unterliegen.!!!!!!!!!!!!!!!!1
    In Verbindung mit dem Freihandelsabkommen TTIP würden

    europäische UserInnen und KonsumentInnen in diesem Bereich vollständig!!!!!!!!!!!!!!!! der amerikanischen!!!! Rechtslage!!!!! unterworfen sein.

    In diesem Zusammenhang fordert die US-Regierung auch, dass US-Unternehmen ihre Datenbestände!!!!! ohne Einschränkungen und rechtliche Vorschriften in ihr Heimatland transferieren dürfen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Trade_in_Services_Agreement#Vorschl.C3.A4ge_der_NGOs

  36. Luxic sagt:

    Der Widerstand in den USA hatte auch schon mal bessere Tage, glaube ich.

    https://www.youtube.com/watch?v=SBTAsB05r0o

  37. Jean Paul sagt:

    Was würde passieren, wenn der Tempelberg in Jerusalem in die Luft flöge?!

  38. ash sagt:

    Gar nichts,ausser ne Intifada.Der Tempelberg fliegt nicht in die Luft,stürzt nicht ein,ist nicht untergraben,wird nicht der Auslöser der Apocalypse sein

    ash

  39. Irmonen sagt:

    Wenn man wie im folgenden link dargelegt sich quasi eine zusammenfassenden Überblick über die Un-Taten der Europäer in den letzten 1000 Jahren, anschaut, wie in anderen Ländern weltweit Terror und Vernichtung ausgeübt wurde – dann ist nichts mit Gutem Karma, im Sinne der Kollektiven Haftung – für uns alle.

    Da kann es dann passieren dass wir im günstigsten Falle als Ameisen oder Termiten im „Schwarzen Kontinent „ wiedergeboren werden. Wenn es nicht gut läuft wird der Spieß umgedreht und wir sind dann die Schwarz-Afrikaner und dürfen das Leiden kosten……

    gut, grundlegend, umfassend, hoch entlarvende Zusammenhänge,
    Vortrag von Fabian Scheidler, Das Ende des Kapitalismus
    Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation“ http://amzn.to/2tOM1QF – legt die Wurzeln der Zerstörungskräfte frei, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen und in der Vergangenheit bis heute wirken..

    https://www.youtube.com/watch?v=m0VANUugOJg

    siehe auch Komm 23. Juli 22.25

  40. Irmonen sagt:

    Wird Kanada der Vorreiter für faschistoide Staatssysteme?
    Wo bleibt die große weite Freiheit, für die es so attraktiv ist?

    bei NNE aufgegabelt:
    Kanada als Vorreiter im Westen für „chinesioide gesteuertes, staatlich verordnetes, Wunschverhalten“ – der ideale Bürger kommt ….

    https://www.konjunktion.info/2017/07/nwo-wenn-regierungen-das-gute-verhalten-ihrer-buerger-per-punktesystem-belohnen/

  41. Elia sagt:

    Wenn man Millionen Menschen,faktisch im Getto hält-(Westjordanland)ohne auch nur den Ansatz einer dauerhaften,echten Lösung zu entwickeln-bekommt man immer Aufruhr.Der aktuelle Auslöser ist dabei unerheblich.Die Palästinenser haben eine persönliche Lebensperspektive von annährend null.Und die normalen Israelis-3 Jahre Wehrdienst-ein Leben lang Terrorangst um Familie-und permanente Reserveübungen der Armee.Israel ist Praktisch nur ne einzige Kaserne.Beide Völker sind letztlich Opfer von Geopolitik,Rüstungsindustrie etc.

  42. Irmonen sagt:

    Vor einigen Jahren habe ich hier einen absoluten nächtlichen Alptraum beschrieben, ich habe sonst nie Alpträume.

    Hier eine Kurzversion als Wiederholung:
    Es ging über China und dass sie im Westen eine Invasion gemacht haben. Das Entscheidende war, dass wir (Feinde und Besetzte)alle uns nach ganz strikten Verhaltensregeln richten mussten und das Schlimme war, wer sie übertrat wurde bestialisch bestraft und auch Hingerichtet. Das ganz fatale war, dass man gar nicht alle Verhaltens!-Regeln kennen konnte oder kannte, aber trotzdem bei falschem Verhalten bestraft wurde.

    Absolute Macht und Willkür. Das habe ich im Traum gesehen.

    Das war dann der Anlass für mich mit einer spezielleren (spirituell angehauchten) Reisegruppe selbst nach China zu reisen und von dem Land und den Leuten einen Eindruck zu bekommen. Ich hatte mir sogar vorher die Mühe gemacht etwas Chinesisch zu lernen. Mein „chinesischer Alptraum war so was von real und hat mich noch lange verfolgt.

    Was ist mir nun gestern Sonntag Morgen passiert? Ich lese so in Etappen ein sehr interessantes Buch Titel: „1517, Weltgeschichte eines Jahres“ von Heinz Schilling.

    Ich zitiere hier nun ab Seite 120. Es geht um China.
    zitiert:
    „Malakka bot den Portugiesen das Sprungbrett für ein Ausgreifen nach Norden. Der Blick richtet sich zwangsläufig auf mögliche Einfallstore in das geheimnisumwitterte China. …..Anders als in Mittelamerika, wo skrupellose Konquistadoren und Glücksritter leichtes Spiel hatten mit dem kaum bürokratisierten Indio Reiche, verlief die Begegnung mit China in konstitutionell geordneten Bahnen, kontrolliert von einer selbstbewussten Bürokratie und deren Gesetzen. Wo im Westen Gefahren durch Götter drohten, die mit Menschenopfern zu besänftigen waren, herrschte in China das eherne Zeremoniell, das wie der Götterglaube der amerikanischen Hochkulturen kosmisch verankert war und jeden in Lebensgefahr brachte!!!, der es willentlich oder aus Unkenntnis verletzte.
    Das mussten die portugiesischen Gesandten bitter erfahren, die im Sommer 1517 als erste Europäer wieder direkte offiziell genehmigte Kontakte zum chinesischen Hof aufnahmen. …

    Jedes Interesse an den Institutionen, Gesetzen und Zeremonien des Landes wurde ihnen (portugiesische Gesandte) als Spionage ausgelegt. Jede Handlung die (unwissentlich) gegen den ehernen Kosmos der Staats- und Gesellschaftsordnung verstieß, brachte sie in Lebensgefahr, weil sie vom Hof und der allmächtigen Bürokratie als Majestätsbeleidigung und Staatsverbrechen angesehen wurde………“

    Zu meinen dieser UN-Geist sei völlig erloschen, der irrt. Diese Verabsolutierung von Regeln, Vorschriften und zu erbringenden Verhaltensweisen und diese als quasi göttliche, ewige Wahrheiten anzusehen, wirkt nun in modernerer Form fort. Statt der König und die Herrscher sind nun die Partei und das chinesische Volk a se die Majestäten, oder „Die „Gesundheits-Pflicht“ ….

    Dass der Westen auf diesen Zug aufspringt, braucht nicht zu verwundern, da er bereits in den Schulen und auch Universitäten das Leben als Biomechanik definiert, als biologische Maschine, die man nur in ihrem Funktionieren, perfektionieren muss. Damit ist der Weg in die Barbarei und den „Zwang zum Guten“, das heißt Nicht-Leben, bereits betreten……und keiner merkt es.

    1517 Heinz Schilling:
    In diesem Buch wird das Zeitalter der Reformation aus einem ungewohnten Blickwinkel betrachtet. Es nimmt die Ereignisse von 1517 als Ausgangspunkt für eine Erkundung der Welt, in der Luther und seine Zeitgenossen lebten. Fremde Länder und Kontinente rücken dabei ins Licht, Macht Konstellationen und Lebensverhältnisse werden besichtigt…..

    https://www.buch24.de/0/shopdirekt.cgi?id=17546973&p=3&sid=35&static=0/9046-0/&gclid=EAIaIQobChMIjN_a34ej1QIVRLHtCh0bKQknEAAYBCAAEgKVs_D_BwE

  43. Luxic sagt:

    @Irmonen

    Zitat:
    „. Das ganz fatale war, dass man gar nicht alle Verhaltens!-Regeln kennen konnte oder kannte, aber trotzdem bei falschem Verhalten bestraft wurde.“

    Bei H4-Empfängern schon ganz normaler Alltag. Man lebt in ständiger Angst vor Bestrafung für nichts. Welcher Piep macht dir als nächstes Probleme, fragt man sich. Es ist pervers und Leute die auf den Jobcentern arbeiten müssen irgendwie sadistische Züge haben, sonst könnten sie den Job nicht machen. Es ist für mich unbegreiflich ! Was für Jobcenter-Mitarbeiter normal zu sein scheint, würde ich nicht über’s Herz bringen. Deshalb nochmal an die Nation: Hört auf euch gegenseitig platt zu machen (auch Richter,Anwälte, Polizisten u.ä.), ihr sorgt für euren eigenen Untergang, im Ggensatz zu „den Ausländern“ ! Heute die Hartzis und morgen alle Menschen. Nicht weil die Politiker zu böse sind, sondern weil ihr alle mitmacht. LERNT ENDLICH AUS DER GESCHICHTE !!! Menschen zu quälen war noch nie ein Mittel des friedlichen Miteinanders.

    Zitat:
    „Dass der Westen auf diesen Zug aufspringt, braucht nicht zu verwundern, da er bereits in den Schulen und auch Universitäten das Leben als Biomechanik definiert, als biologische Maschine, die man nur in ihrem Funktionieren, perfektionieren muss.“

    Ich bin seit längerem der Meinung, dass die Medizin im Mittelalter stehengeblieben ist. Es gibt zwar ganzheitliche Konzepte, aber das ist ja das Werk von Hexen und Ketzern. Es hat sich doch seit Jahrhunderten nichts am mechanistischen Menschenbild geändert, finde ich.

  44. Irmonen sagt:

    @ Luxic

    Vielleicht hast du den link vom Komm 24.7. um 20.08Uhr nicht geöffnet, hier nochmals, denn nach meinem dafürhalten ist es einer der durchdachtesten Analysen, u.a. auch gegen Harz IV, im Sinne auch, dass es eine systemimmanente Abirrung und Menschenunwürdigkeit darstellt, da das heutige System a se so ist.

    Die Argumentation des Vortragenden ist geschichtlich tiefgründig, da er das Unmenschliche von Staat+Kapitalismus sehr gut aus einer Darauf Schau, auch von der Geschichte her liefert. Es macht zudem Spaß so ein gutes Deutsch zu hören.

    Wiederholungslink-Komm:
    Vortrag von Fabian Scheidler, Das Ende des Kapitalismus
    Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation“ http://amzn.to/2tOM1QF – legt die Wurzeln der Zerstörungskräfte frei, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen und in der Vergangenheit bis heute wirken..

    https://www.youtube.com/watch?v=m0VANUugOJg

  45. Luxic sagt:

    @Irmonen

    Geöffnet hatte ich den Link, aber einen 2-stündigen Vortrag überleben meine Nerven nicht mehr. Ich weiß nicht wieviele Videos und Dokus ich zu diversen Themen in den letzten bald 10 Jahren gesehen habe. Gefühlt sind es zig-Tausende. Was Neues kommt für mich schon lange nicht mehr. Trotzdem vielen Dank. : – )

  46. Luxic sagt:

    Hab gerade was gelesen und muss nochmal ein Zitat von Irmonen wiederholen

    Zitat:
    „. Das ganz fatale war, dass man gar nicht alle Verhaltens!-Regeln kennen konnte oder kannte, aber trotzdem bei falschem Verhalten bestraft wurde.“

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Software-Update-abgelehnt-Zulassung-weg-article19952162.html

    Hat es nicht längst begonnen und macht riesige Fortschritte ? Wann wird man für das Verweigern des RFID-Chips bestraft ? In drei Jahren, in fünf Jahren, in zehn Jahren ? Es kommt, wenn ihr nicht Nein ! sagt.

    https://www.youtube.com/watch?v=l8WapAIVhzY

    Man kann nur immer wieder mahnen.

  47. Irmonen sagt:

    Der Kampf gegen das Dieselfahrzeug ist vermutlich ein Wirtschaftskrieg der US Lobby gegen deutsche Autobauer.
    Wenn es wirklich um die Umwelt ginge, gäbe es weit wichtigere Projekte als dem Diesel den Garaus zu machen

    Internationale Schifffahrt:
    Emissionen durch die Schifffahrt entstehen in erster Linie durch Ausstoß von Treibhausgasen und Schadstoffen in die Luftatmosphäre beim Betrieb von Motor-Schiffen. Schiffsemissionen enthalten verschiedene Arten von Schadstoffen: unter anderem Schwefeloxide (SOx), Stickoxide (NOx), Kohlenstoffdioxid (CO2), Rußpartikel, Feinstaub. Die Konzentration der emittierten Schadstoffemissionen ist abhängig von den verwendeten Treibstoffen, aktuell kommt hauptsächlich Schweröl (HFO) zum Einsatz. Außerdem enthalten Schiffsabgase auch Schwermetalle, Asche und Sedimente.
    Weltweit ist die Schifffahrt für den Ausstoß von etwa einer Mrd. Tonnen Kohlendioxid verantwortlich, was 3 % der gesamten vom Menschen verursachten CO2-Emissionen entspricht. Zudem verursacht sie etwa 15 % der globalen Stickoxidemissionen und 13 % der Schwefeldioxidemissionen, Tendenz weiter steigend
    https://de.wikipedia.org/wiki/Emissionen_durch_die_Schifffahrt

    Luftverkehr:
    Fliegen belastet die Umwelt besonders stark mit Schadstoffen und Lärm. Mit einem Urlaubsflug nach Teneriffa wird das Klima ähnlich stark geschädigt wie durch ein Jahr Autofahren. Deshalb fordert der NABU eine Steuer auf Kerosin.
    https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/verkehr/luftverkehr/kerosinsteuer.html

    Massentourismus:
    Mallorca will Urlauberzahl begrenzen

    Kritik am Tourismus – ausgerechnet auf einer Insel, die fast ausschließlich von den Besuchern lebt, die Jahr für Jahr zu Millionen herbeigeflogen kommen? Das muss man gut erklären. Als einer der Veteranen der Plattform versucht sich Pere Perelló daran. Der 42-jährige PR-Spezialist wohnt in einer der Altstadtgassen, dem Carrer Sindicat: „Alle meine Nachbarn sind inzwischen weggezogen, weil sie sich die Mieten nicht mehr leisten können“, sagt er. „Stattdessen werden die Wohnungen jetzt per Airbnb an Urlauber vermietet.“ In den Geschäften im Zentrum könne er nur noch Souvenirs, Burger, Frozen Joghurt oder Luxusartikel erstehen. „Neulich brauchte ich beim Kochen zwei Zitronen. Bei Nachbarn konnte ich nicht fragen, alles Ferienwohnungen, und Obsthändler gibt es in der Innenstadt nicht mehr.“
    http://www.sueddeutsche.de/reise/demo-auf-mallorca-nicht-noch-mehr-touristen-1.3515432

  48. Irmonen sagt:

    Die Demontage Deutschlands in allen Bereichen:
    Wirtschaft, Sicherheit, Lebensqualität – wir schaffen das

    war heute im Gespräch mit einer Nachbarin. Sie und ihre Tochter gehörten zum „Gutmenschen Empfangskomitee“, zu den Kümmerern der Ersten Stunde für die Menschenschwemme. Nun sind sie sehr ernüchtert und enttäuscht von den Neubürgern und haben ihr Engagement eingestellt. Ja die Stimmung ist jetzt sogar umgeschlagen als die Tochter, eine jüngere Frau, hier in diesem Kleinstätischen „Kaff“ bereits 2 x sexuell belästigt wurde.
    Und einen Heiratsantrag=Aufenthaltsunterstüzungswunsch gab es auch schon. Sie traut sich tagsüber nur noch mit sehr ungutem Gefühl ins Städtchen, 15min zu Fuß,von einer Wohnrandlage.

  49. Luxic sagt:

    @Irmonen

    Zitat:
    „Der Kampf gegen das Dieselfahrzeug ist vermutlich ein Wirtschaftskrieg der US Lobby gegen deutsche Autobauer.
    Wenn es wirklich um die Umwelt ginge, gäbe es weit wichtigere Projekte als dem Diesel den Garaus zu machen“

    Vermutlich schon. Der Witz, oder besser gesagt der Mummenschanz, den ich darin sehe ist Folgender:

    Die Politik bemüht sich seit Langem darum, die Abgaswerte zu senken. Sie zwingt die Autobauer dazu, immer sparsamere Motoren zu entwickeln. Es ist schon einige Jahre her, da las ich einen Artikel, indem es hieß, dass die Autobauer darüber klagen, dass die von der Politik geforderten Grenzwerte TECHNISCH nicht mehr zu realisieren sind. Es wundert mich daher keineswegs, dass man mittlerweile lügen muss, um am Markt bestehen zu können. Es hat eben alles seine Grenzen und ein Verbrennungsmotor ist nunmal kein Ventilator, der hinten saubere Luft ansaugt und vorn saubere Luft auspustet. Für mich nur ein weiteres Bsp. menschlichen Irrsinns. Zu glauben, dass man mit Millionen von Zuwanderern irgendwelche Haushaltslöcher stopfen könnte, ist ein Schmarrn der gleichen Kategorie. Mehr Wahnsinn, für eine bessere Welt ?

    Das Schlimme ist mE, dass der unschuldige Kfz-Halter nun bedroht ist (wie ein H4-Empfänger). Gehorchst du nicht, wirst du bestraft. Glaubt irgendjemand ernsthaft dran, dass ein Software-Update den Motor sauberer macht ? Ich nicht. …aber der Michel hat zu glauben und zu gehorchen. So geht unsere Würde und unsere Freiheit den Bach runter. …und damit unsere Gesundheit. Das Menschliche wird mehr und mehr der Funktionalität geopfert. Wie lange hält der Mensch das aus, frage ich mich seit Jahren.

    Hier noch ein Video von Dirk Müller zum Thema KI:
    https://www.youtube.com/watch?v=4rwpMxsyMjU

    ich kann’s nur immer wieder ins Off rufen: denkt mal drüber nach, ob es nicht doch langsam mal an der Zeit wäre Nein ! zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM