Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallen wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


8.740 Responses to Offtopic 2.7

  1. stupido sagt:

    @irmonen 11:00 hrs

    Ja, es ist vorbei…gestern am hellichten tag im weltweit einzigartigen verkehrsmittel einer westdeutschen grossstadt, wuppertaler schwebebahn…

    Ein waggon voller mit 120db randalierender migranten…und nachwuchs…ein waggon voller alkis mit pullen in der hand…

    Alternative bus…da gibts nur migranten mit kopftuch und hysterischen kindern…

    Ich bin nach einer station raus und zu fuss gegangen…aber das ist keine lösung.

    Hightlight der woche…ein türkischer busfahrer, der türken anschrie…“mein gott ihr ******* versteht ja nichtmal deutsch…😂

    In diesem sinne…

  2. stupido sagt:

    Das in der stadt gefuehlt tausende mindestens amg 63 mercedesse rumfahren erwähne ich nur am rande….deutsche oder europäer sitzen da nicht drinn…

    Ist aber vermutlich überall so..m

  3. Irmonen sagt:

    @ Luxic
    interessanter Beitrag von Dirk Müller

    Der Sprung der Menschheit von der Vernichtungsmöglichkeit Allen Lebens auf Erden durch die Atomenergie
    wird vielleicht abgelöst durch die Vernichtung Aller Menschen durch die KI

    oder der Mensch und sein Gehirn ist mehr als die KI (naja nicht bei der Masse der couchpotatos)

    KenFM mit Prof Moll
    interessant die Beschreibung der Entwicklung des Gehirns und was das fantastische des Gehirns ist. In den ersten Minuten der Gehirnentwicklung Dem gegenüber steht die KI. Das Lebendige versus dem künstlichen.

    Das Gehirn ist ein erfahrungsoffener Plan in ständiger! Veränderung……

    https://www.youtube.com/watch?v=Hc09fxZH8Xo
    dann klicken auf Prof. Gunter Moll, Kinderpsychiater

  4. Habnix sagt:

    Die Arbeitnehmer der Automobilkonzerne sagen: “ Die da oben spinnen“ Nein Leute ihr spinnt. Ihr habt denen, den ganzen Mist durch gehen lassen.

    Als Arbeitnehmer im Automobilkonzern hätte ich gesagt: Die Autos kaufe ich nicht. Aber das Problem war ja, das Arbeitnehmer die direkt im Automobilkonzern arbeiten, gut bezahlt werden und die Klappe halten.

  5. Luxic sagt:

    Zum Thema „Diesel-Skandal“

    Dirk Müller sagt:
    https://www.youtube.com/watch?v=fxWiLhROcZ4 (vielen Dank an dieser Stelle)

    Anmerkung:
    Es ist ein altbekanntes Spiel, sich den Schwarzen Peter gegenseitig zuzuschieben (Politik und Autobauer) . Wer angefangen hat, lässt sich ab einem gewissen Punkt nicht mehr klären. Probleme kann man so nicht lösen, denke ich. …

  6. Luxic sagt:

    KenFM am Telefon: Willy Wimmer zur Selbstanzeige bei Mercedes-Benz wegen illegaler Absprachen :

    https://www.youtube.com/watch?v=bMHs-o8IjSI

  7. Habnix sagt:

    Ja ja, lieber Dirk Müller, recht hast du, nur Politik und Autokonzern Lobbyisten hätten ehrlich sein müssen.

    Opel hätte ich in Deutschland vor die Hunde gehen lassen, als Warnung an andere Automobilhersteller und Arbeitnehmer die in Konzernen arbeiten.

  8. Irmonen sagt:

    was sagen Auslands-Deutsche über Deutschland

    Ein Russischer Immigrant mit ganz deutlicher Sprache, für Deutschland und die Deutschen…..
    20 Jahre in Deutschland ein Russe zieht Fazit, von Waldemar Lieber
    https://www.youtube.com/watch?v=4ZGlAmbWi1w

    ein Argentinier spricht über Deutschland die Wahrheit.
    die gesamte Politik ist lügnerisch…. die Internationale wollen Krieg machen und Deutschland hineinziehen und dann zahlen lassen
    https://www.youtube.com/watch?v=wPcjCMVN3is

  9. stupido sagt:

    Bericht aus wuppertal…zahlen zum gefühlten erleben…

    Lt offizieller zahlen (die sind immer nach unten gefaelscht), gibt es allein in wuppertal 70000 flüchtlinge u.sonstige migranten…ohne neudeutsch ausländer, bei weniger als 350000 einwohnern.
    Den prozentsatz kannst du selber ausrechnen…

    Helmut schmidt war zwar bilderberger aber ein weiser mann, sagte mal…ab 2% ausländeranteil kommt es sicher zur totalen katastrophe…

    Zahlen von woanders bekannt?

  10. Jean Paul sagt:

    Ich hatte ein Treffen mit einer Anwaltskanzlei und dort hat man mir mitgeteilt, dass die Zuwanderer BESTENS vorbereitet kommen, in der Regel mit mindestens 10 Personen und den Anwälten sofort drohen, wenn sie nicht deren Rechtswünsche auf Asylunterkünfte, Sozialleistungen jedweder Art, Zugang zum Arbeitsmarkt I usw. erfüllen. Die Zahlung übernehmen sogenannte Sozialhilfevereine für Migration und Bürgerkriegsopfer. Auf Nachforschungen sind es meistens von internationalen NGO’s Ableger.

  11. stupido sagt:

    In wtal wird für deutsche alg 2 oder gs empfänger nichts getan.
    Die tafel wurde letzte woche wegen der ausgabe völlig vergammelten zeugs von der gewerbeaufsicht vöruebergehend dicht gemacht…

    Für ausländer wurde allerdings eigens ein neues amt eingerichtet, incl. Neubau…in einer stadt die pleite ist…

    https://www.google.de/search?q=wuppertal+am+fuer+integration&client=ms-android-zte&prmd=nmiv&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjRy_j9xKzVAhUGPxoKHfpmALIQ_AUICygD&biw=360&bih=559#imgrc=WllQXAmdM9AxSM%3A

    Erklärung?

  12. Irmonen sagt:

    @ stupido

    im Grunde vernichten sich die Deutschen gegenseitig, selbst, der „Flüchtling“ ist nur die Waffe…..

  13. Irmonen sagt:

    Wenn man ohne Navi, Karte und Kompass durch eine Landschaft sich bewegt, wie auch immer, am Besten zu Fuß oder mit Pferd, dann muss man sich um an ein Ziel zu gelangen nach charakteristischen Orientierungspunkten richten. Diese sind entweder aus eigener Erfahrung bekannt, oder durch Berichte Anderer beschrieben worden

    Wenn man in der Schule, früher wenigstens, wie es heute läuft weiß ich nicht, die Stunden mit einem 0815 Lehrer absitzen mußte, so kam man mit einem Wust an Zahlen, Fakten, Kriegen, Schlachten, Eroberungen, Heiraten in tausend Äste verzweigten Beschreibungen, irgendwie ohne Orientierung, Sinn und Entwicklungsverständnis, mit einer, je nach Datenfresser-Gedächtnis, mehr oder weniger guten Note nach Hause.

    Ich fand deshalb Geschichte stets verwirrend, langweilig, nervtötend, unübersichtlich, den Wald vor lauter Bäumen unsichtbar, abscheulich, sinnlos zu lernen….

    Ausnahme war dann die quasi religiöse Indoktrination ins jugendliche Gedächtnis, eine Brandmarkung mit der Behauptung des in den Deutschen tief verankerten Bösen Menschen schlechthin, alleinige Schuld an zwei furchtbaren Gräueln-Kriegen WKI und II.

    Bei jedem Kriminellen wird versucht aus seiner Lebensgeschichtliche heraus Verständnis zu entwickeln und dies in ein Urteil einzubeziehen.

    Nun gibt es neuerdings dicke Wälzer meist von Nicht-Deutschen Historikern und deshalb mit Glaubwürdigkeits-Bonus, die eine wahrhaftigere Sicht auf deutsche Geschichte und Schicksal beschreiben, doch auch da ist es oft des Guten zu viel, was bleibt letztlich hängen?

    Gerade eben ist neu herausgekommen eine Zeitschrift die sich in prägnanteren Zügen an der letzten 1000 tausend Jahre Geschichte der Deutschen versucht. Ich finde dass man für einen größeren Überblick dieses Heft durchaus empfehlen kann.

    Was bleibt bei mir z.B. an neuem, bisher unbekannten, nicht gewusstem Verständnis hängen?

    Der in der Geschichte seit Jahrhunderten immer wieder aufflammende Zwist und auch kriegerische Konflikt zwischen Frankreich und Deutschland, und heutzutage unter der Feuerlösch-Decke des Politischen Miteinander niedergehalten, ist in seinem Kern ein echter BRUDER KONFLIKT um Besitz, Macht, Gier, Erbe:

    Feindliche Brüder, die Erben des Frankenkaisers Karl des Großen, haben das ehemals zusammenhängende Reich unter sich aufgeteilt, in das spätere Frankreich, Deutschland und noch später in zusätzlich Italien, Burgund. Karl (der Kahle), Ludwig (der Deutsche) und Lothar als dritter Bruder.

    Wenn man psychologisch systemisch denkt geht es wie so oft in Familien um das Erben und die daraus resultierenden Dauerfeden und ewigen Feindseligkeit, wer bekommt mehr, Ungerechtigkeit die nicht ausgehalten wird….und so haben wir bis heute den mitteleuropäischen Salat, die vergiftete Suppe auszulöffeln.

    Solche ungelösten Themen wirken sich lange über Generationen wie Lebensgift weiter und wollen in variationsreicher Wiederholung (Geschichte wiederholt sich doch) gelöst, erlöst werden, so dass wahrer Friede entstehen kann.

    https://www.compact-shop.de/shop/sonderausgaben/compact-geschichte-1000-jahre-deutsches-reich/

  14. Habnix sagt:

    @Irmonen

    Es wird immer ein Streit um die Lebenswichtigen Handelswege für Staaten geben.

    Kompromisse kann es Jahrzehnte lang ruhig halten, aber nicht ewig.

    Ein nie endender Krieg.

  15. R363 sagt:

    Alte Wohnung in Deutschland wurde heute aufgelöst. Seltsames Gefühl, aber dennoch froh dieses Irrenhaus zu verlassen. Ihr wisst ja bereits, dass ich jetzt im Osten bin. Ich könnte Euch endlos viel erzählen was alles inzwischen passiert ist, aber lassen wir es einfach. Findet Ihr Euren Weg! Meine Zeit als Mahner ist vorbei, IKN war dazu eine schöne Plattform. Die Zeiten als Wächter und Hüter sind gekommen. Was zu wachen und zu behüten ist, kann sich jeder selber denken … machts gut! Ihr werdet nur noch sehr selten von mir hören. Wo ich jetzt lebe, gibt es kein Handynetz, kein Internet, kein Rauchmeldergrid usw. Ich habe die Zivilisation in Deutschland willentlich zurück gelassen. Ofen und Herd arbeiten auf Holzbasis und glaubt mir, es ist alles kein Problem. Und wenn hier Leute immer so ambitioniert bzgl. alternativer Stromerzeugung sind, das ist relativ. Relativ dazu, ob man so etwas wie z.B. das Internet überhaupt braucht. Ich brauche es schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Viel wesentlicher bzgl. Strom ist für mich heute die Fragestellung ob man elektrische Werkzeuge verwendet oder es mit Handwerkzeugen wie in alten Zeiten etwas mühsamer machen muss. Ich habe auch viele alternative Dinge entworfen. Ich dachte nicht, dass viele Dinge, die wir als selbstverständlich empfinden, es weder sein müssen, noch geschickt gelöst sind. Wir machen so viele Dinge nur aus blinder Gewohnheit. Oft hat es mich an den Film Ideocracy mit dem Durststiller Brons erinnert: „Warum brauchen die Pflanzen denn Brons Saft?“ Antwort: „Wegen der Elektrolyte“ Frage: „Und was sind Elektrolyte und warum brauchen das die Pflanzen?“ Antwort: „Sie brauchen es eben einfach!“ Ich komme immer mehr zur Erkenntnis, dass viele Dinge in unserer Zivilisation aus reiner Gewohnheit wie im Film Ideocracy total falsch laufen. Aber lassen wir das. Wie ich sagte: Meine Zeit des Mahnens ist vorbei! Die Menschen werden mit den Konsequenzen ihrer Willusionen leben müssen.

    Ich sage es z.B. nochmals so:
    Die Menschen WOLLEN Ohren in Ihren Wohnungen haben, auf die man von aussen zugreifen kann.
    Die Menschen WOLLEN Augen in Ihren Wohnungen haben, auf die man von aussen zugreifen kann.
    Die Menschen WOLLEN Münder in Ihren Wohnungen haben, auf die man von aussen zugreifen kann.

    Sie werden mit den Konsequenzen ihrer Entscheidung leben müssen. Ist das eine Warnung? Nein! Es ist eine Feststellung. Es hängt ganz davon ab, wie man den Charakter und das Wesen der Menschheit einschätzt. Der Gutmensch würde sagen: Und weil in allen Wohnungen jetzt die Augen, die Ohren und die Münder installiert sind, auf die von aussen zugegriffen werden kann, deswegen bekommen wir jetzt das Himmelreich auf Erden. Und der Schlechtmensch sagt: Weil in allen Wohnungen jetzt diese Dinge installiert sind, deswegen kommt die Diktatur wie die NAZI-Diktatur. Denn ich glaube nicht, dass die Menschen GUT sind, sondern SCHLECHT.

    Also, es kommt ganz drauf an, wie GUT bzw. SCHLECHT die Menschen sind, wenn man die Konsequenzen dieser Dinge einordnen will. Diese Einschätzung der Homo NON Sapiens Spezies und ihrer Ambitionen muss jeder selber treffen. Die Frage STASI REIN bzw. STASI RAUS ist also davon abhängig, ob ich die moderne Form der STASI – gegen die war die alte STASI ein Kindergarten – gut oder schlecht empfinde. Wenn ich sie gut empfinde, sage ich „warum, ich habe doch nichts zu verheimlichen …“ Kontrollier- und im großen Stil steuerbar werde ich / wir dadurch trotzdem.

    Dachte ich lasse nochmals zum Ende los, was an die alte Zeit erinnert als ich Euch hier auf IKN über 1 Jahrzehnt versuchte die Konsequenzen der jeztigen Welt 4.0 zu erklären.

  16. Irmonen sagt:

    @ R363

    bey-bey, alles gute im neuen Leben, werde dich vermissen.

    Letztlich ist alles endlich, und das Leben sehr kurz, bin froh schon ein Oldie zu sein.
    Auch ich habe keine Lust im Bürgerkrieg zu landen. Ob es mir gelingt dem zu entkommen ist auch etwas Schicksalhaftes, bei allen Plänen und Vorbereitungen hat man nie alles in der Hand.

  17. Frank H. sagt:

    @R363

    Bye, bye lieber R363 der Du nie deinen Vornamen nanntest, aber immer spannende Berichte abgabst. Manchmal etwas anstrengend lang, aber gut.

    Was machen die, die keine Resourcen und körperliche Gebrechen haben, sich aber absetzen würden wollen?

    Verhungern, verdursten, leiden. So wie ich. Aber es war mir Wert mich eben nicht zu beugen bzw. solange noch etwas Licht da ist von diesem Licht zu erzählen.

    Die AFD an sich hat in vielem Recht, jedoch das Problem, dass sie auch thematisch überschwingt. In Frankreich regiert nun Rothschilds zweite Marionette. Marionette 1 war Sarkozy, Macron ist Marionette 2.

    Rothschild wütet auch in Italiens Bankenlandschaft herum. Rothschild finanziert ein rechtsradikales Israel, das nicht zur Vernunft kommt.

    In den USA, das Land in dem die „Diener des Lichts“ zu Hause sind, ist das 1% nur damit beschäftigt, seine globale Agenda umzusetzen. Das Leid der Völker, die Zerstörung der Natur, all das interessiert sie nicht. Denn sie träumen davon, dass sie technologisch bald GOTTgleich selbst sein werden.

    Ich wünsche Dir Glück, Gesundheit und viel Segen.

    Russen und Amis, Chinesen und Europäer sind dank der wertlosen GELDFLUT am Abgrund ihrer Machtkämpfe angekommen. Ein Papst macht noch lange kein ursprüngliches Christentum, ein Kalifat noch lange keinen gütigen Gottesstaat.

    Militärmaschine, Biochemie, Hochhaustürme der Geldmaschine und Multikultigesellschaften so dekadent, das Roms und Babylons Geister wieder auferstanden sind.

    Die Ursachen bekannt, die Lösungen abwegig. Das ist immer das Ende von Hochkulturen.

    Mit Wehmut und Freude.

    Frank H.

  18. Frank H. sagt:

    Holger Strohm: „GAIA weint“

    oder

    Das Wunder des Seins und das Böse

    Verlag: Wider die Zensur

    Immenstelle 10

    D-23879 MÖLLN

    Tel: +49 (0)4542 4300

    Fax: +49 (0)4542 7300

    Als Teilvorabdruck präsentieren wir das Vorwort des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesumweltministerium Michael Müller (SPD)

    DIE FALSCHE EINRICHTUNG DER WELT ERKENNEN

    von Michael Müller

    Die falsche Einrichtung der Welt, das wissen wir von Max

    Horckheimer, ist die Ursache für Krisen, Unordnung und

    Ungleichheit. Zwar werden mit der globalen

    Informationsgesellschaft die eklatanten Widersprüche in der

    Verteilung von Macht, Chancen und Reichtum allen Menschen,

    gleich wo sie auf dem Globus zu Hause sind, vor Augen geführt.

    Dennoch geschieht wenig, denn zugleich sind auch die

    Mechanismen der Manipulation, Verschleierung und

    Herrschaftssicherung subtiler und wirkungsvoller geworden.

    Vor allem überwiegt das Gefühl der Ohnmacht, sich gegen den

    „Sachzwang Weltmarkt“ (Helmut Schmidt) durchsetzen zu können.

    Für die positive Alternative fehlt eine konkrete Utopie, wie eine

    soziale Ordnung aussehen kann, die in der Globalisierung allen

    Menschen zu Gute kommt. Einfache Lösungen gibt es dafür

    allerdings nicht.

    Warum aber tun wir uns so schwer, einen eigenen Weg der sozialen

    und ökologischen Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft

    zu gehen? Das hat viel mit einer Gefangenheit in einem verengten

    Denken zu tun, dass eine Gesamtsicht erschwert, eine

    Durchdringung von Zusammenhängen verhindert und eine

    Ablösung von eingeschliffenen Mustern blockiert.

    Und es hat auch viel mit Egoismus, Geld und Macht zu tun, mit

    dem Reiz des Globalismus, in dem Benjamin Barber eine

    gigantische Affenfalle sieht. Das ist eine Kiste mit einem Loch in

    der Oberseite, in der eine Kokosnuss liegt. Der Affe will sie

    unbedingt herausholen, aber er schafft es nicht, denn das Loch ist

    kleiner als die Frucht, also nicht groß genug, um das Objekt der

    Begierde zu bekommen.

    Die Falle funktioniert perfekt. In seiner Gier zieht der Affe den

    Arm nicht zurück, sondern hält die Nuss solange fest, bis er

    entweder gefangen wird oder verhungert ist. Er kann sich dem Reiz

    der Frucht nicht entziehen. Übertragen heißt das: Die

    Kommerzialisierung der Welt übt einen schizophrenen Reiz aus.

    Obwohl Angst und Unsicherheit überwiegen, vermittelt sie die

    Illusion von Überlegenheit und Wohlstand, der sich kaum einer

    entziehen kann.
    Offenkundig halten uns die Zwänge der Gegenwart so sehr in

    Atem, dass wir fast nur noch die aktuellen Probleme sehen, deren

    Triebkräfte wir genauso wenig verstehen wie wir die Chancen und

    die Möglichkeiten der weiteren Zukunft erkennen. Diese

    Unfähigkeit kommt nicht von ungefähr.

    Nach Eric Hobsbawm ist eines der beunruhigenden Phänomene

    unserer Zeit, dass wir mit der Beschleunigung der Abläufe und der

    Globalisierung aller Prozesse in einer Art permanenter Gegenwart

    leben, in der trotz der großen historischen Rucksäcke, die wir

    schultern, die Verbindungen zu Vergangenheit und die

    Perspektiven zur Zukunft gekappt werden. Die Folgen sind ein

    Verlust an Identität und Orientierung.

    Der englische Sozialhistoriker beschreibt das so: „Die Zerstörung

    der Vergangenheit, oder vielmehr jenes sozialen Mechanismus, der

    die Gegenwartserfahrung mit derjenigen früherer Generationen

    verknüpft, ist eines der charakteristischsten und unheimlichsten

    Phänomene. Die meisten jungen Menschen wachsen in einer Art

    permanenter Gegenwart auf, der jegliche organische Verbindung

    zur Vergangenheit ihrer eigenen Lebenszeit fehlt“.

    Was auf der Strecke bleibt, ist ein kritisches Denken. So wächst der
    Widerspruch zwischen der explosiven Zunahme an Wissen und

    einem vernunftbetonten Handeln. Wir werden immer mehr zu hoch

    gebildeten Idioten, weil die steigende Perfektion in Teilsektoren in

    einem krassen Missverhältnis zur schwindenden Gesamtrationalität

    steht. Wir wissen immer mehr, verstehen aber immer weniger.

    Ausschlaggebend dafür sind in erster Linie ökonomische

    Mechanismen, die die Jagd nach heißem Geld diktieren. Das Diktat

    der Quote, das die Medien beherrscht, ist in der Wirtschaft

    insgesamt der schnelle Gewinn. Das zentriert die Entscheidungen

    auf eine durchökonomisierte Gesellschaft. Nicht die Kultur hat die

    Hegemonie, sondern der Zwang der Renditen. Wir verlieren die

    Maßstäbe von Zeit und Wert.

    Im Regime des globalen Kapitalismus findet ein unerklärter Krieg

    mit der Zukunft statt, der auf alle zurückwirkt, besonders auf die,

    die nicht mitkommen, weil sie nicht über die ökonomischen oder

    machtpolitischen Voraussetzungen verfugen, die heute den

    Wettbewerb um Anerkennung und Wohlstand bestimmen. Doch es

    kann kein gutes Leben geben, wenn dies allein unser Leben

    bestimmt.

    Europa würde zerbrechen, wenn nur Markt und Kapital zählen. Der

    Kern der europäischen Moderne ist die Idee der sozialen und

    solidarischen Gesellschaft. Deshalb ist der Ausbruch aus der

    ideologischen Gefangenschaft dringend notwendig. Das Mittel

    dafür ist die Dialektik der Aufklärung.

    Sie ist immer dann angesagt, wenn eine neue Epoche erreicht wird,

    die dann auch eine neue Orientierung erfordert. Die Globalisierung

    spült nämlich gefestigte Kategorien, Perspektiven und Institutionen

    mit derselben Rücksichtslosigkeit weg, wie das schon mit den

    „Ewigkeiten“ vergangener Epochen geschehen ist. Umso wichtiger

    ist kritisches Denken – Aufklärung im richtig verstandenen Sinne.

    Das 20. Jahrhundert endete nämlich mit Problemen, die neue

    Antworten notwendig machen. Die Krise der öffentlichen

    Haushalte, eine wuchernde Bürokratie, der demografische Faktor,

    bedrohliche ökologische Schäden und ein Epochenbruch im

    Wachstum, weil das Jahrhundert der Expansion im Verbrauch von

    Naturkapital unwiderruflich seinem Ende zuneigt.

    Aber auch die verschärfte Konkurrenz und die Schwächung des

    Nationalstaates entzogen der sozialstaatlichen Politik wichtige

    Voraussetzungen. Heute heißt es: fressen oder gefressen werden.

    Das zeigt erneut: Einen evolutionären Selbstlauf der Zivilisation in

    eine gute Zukunft gibt es nicht. Die Produktionsverhältnisse

    müssen neu geordnet werden. Andernfalls bestätigt sich das

    pessimistische Diktum von Max Horkheimer und Theodor W.

    Adorno, die in ihren Arbeiten die destruktive Seite des Fortschritts

    aufgezeigt haben. Die Herrschaft derjenigen, die ihre Vorteile

    immer weiter ausbauen wollen. Sie mündet in Verhältnissen, nach

    deren „Nutznießern man fast vergeblich sucht“.

    Für den „Systemübergang“ in die soziale und ökologische

    Gesellschaft der Zukunft existieren keine fertigen Rezepte. Um den

    Modernisierungsrückstand der Politik und Zivilgesellschaft zu

    beseitigen, müssen beide Seiten – Ökonomie und Technik auf der

    einen und Soziales, Natur und Kultur auf der anderen Seite – in

    einer höheren Ordnung zusammengeführt werden. Das ist vor allem

    eine gewaltige Anstrengung an unser Verständnis von Freiheit und

    Verantwortung.

    Diese Gestaltung der Welt ist eine große Geschichte, die ein gutes

    Leben für alle verwirklichen wird. Eine solche große Botschaft

    demokratischer Gestaltung ist erneut notwendig.

    Die erste große Chance wurde bereits vertan. Nach 1989 lag dem

    Westen die Welt zu Füßen. Er hatte alle Möglichkeiten, doch er

    ließ sich von seiner scheinbar totalen Überlegenheit, aus der pure

    Maßlosigkeit wurde, blenden. Wäre der Westen klug gewesen,

    hätte er eine Weltinnenpolitik begonnen. Aber er war nicht klug. Im

    Gegenteil. Er erkannte nicht, dass der Zusammenbruch des Ostens

    auch ein Warnschuss vor den eigenen Bug war.

    Holger Strohm gehört zu der wertvollen Spezies der kritischen

    Querdenker, die jede Gesellschaft braucht. Doch sie werden in

    Sonntagsreden gelobt, im Alltagsleben jedoch als störend und

    realitätsfern weggedrückt. Auch das ist ein merkwürdiger

    Widerspruch, denn obwohl sich unsere Zeit nach Orientierung

    sehnt, wird sie, sobald sie politisch ist, bekämpft und ausgegrenzt.

    Holger Strohm kann ein Lied davon singen. Weil er schon ab 1970

    auf zukünftige Klimaveränderungen und auf viele Umweltgefahren

    wie Atomenergie und Genmanipulation hinwies, wurde er

    „kaltgestellt“. Er erhielt drei verschiedene Berufsverbote – als

    Industrieberater, Lehrer und Autor – und musste mannigfaltige

    Repressalien über sich ergehen lassen. Fast alle seine Bücher,

    Artikel und Interviews wurden zensiert, und er wurde nach der

    Reaktorkatastrophe von Tschernobyl – die er Wochen zuvor in

    Dutzenden Vorträgen voraussagte – für ein Jahrzehnt ins Exil

    verbannt. Im Ausland wies man daraufhin, dass es in Deutschland

    kein Buch mehr von ihm zu kaufen gäbe. Der deutsche Buchmark

    sei komplett gesäubert worden. Daher sollte es keinen überraschen,

    dass auch dieses Buch keinen Verleger fand, wie schon Dutzende

    seiner Bücher zuvor. Dabei versucht Strohm doch nur, die

    Menschheit vor der eigenen Selbstausrottung zu bewahren. Wie wir

    immer mehr bemerken, kristallisierten sich seine Warnungen im

    Laufe der Jahrzehnte zur Realität. Und so gab die Entwicklung

    nicht seinen Kritikern, sondern meist ihm Recht. Dennoch tun wir

    uns schwer, mit seinen kritischen Gedanken konstruktiv

    umzugehen.

    Dabei liefert Holger Strohm wichtige Erklärungsmuster, und er gibt

    Anstöße zu einem kritischen Denken. Das ist, ohne alles teilen zu

    müssen, das Wichtigste. Das würde sogar jedem kritischen Geist

    widersprechen, alles abzunicken. Zur Freiheit des Menschen und

    zur Qualität einer Gesellschaft gehört unbedingt, den eigenen Kopf

    zu benutzen. Das Buch von Holger Strohm ist ein Anlass, dies noch

    mehr zu tun. Sein Buch ist ein Beitrag, um die falsche Einrichtung

    der Welt zu beenden.

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/BRD-System/H._Strohm_GAIA_weint.htm

  19. Frank H. sagt:

    Das obige Textzitat ist zwar nun etwas länger, aber es drückt aus, was faul im Staate Dänemark ist.

    Was es nicht kann ist die Tatsache, dass wir in einer Gesellschaft OHNE Lösung und Einkehr angekommen sind.

    Wir erleben defacto den Zusammenbruch der Menschheit wie wir sie erschufen. Bald schon werden Siliciumeinheiten die Kohlenstoffeinheiten verdrängen.

    Es wird vielleicht ein Planet der Maschinen werden. Denn unsere Biosphäre ist unumkehrbar gekippt. Afrika wandert aus, weil die Dämme durch die Gier der weißen Rasse gebrochen wurden. Gegenmodelle werden weggebombt oder weggeputscht.

    Ich habe neulich erst wieder Jemanden getroffen, der auf unserer Seite angelangt ist. Er stellt die richtigen Fragen, aber ob diese Person auch erkennt? Es wäre schön.

    Bis zur Schleifung der Festung Europa ist es nicht mehr weit. Gestürmt ist sie bereits. Abendland ist abgebrannt.

    Merkel ist der Sargnagel der Geschichte.

  20. Elia sagt:

    @Frank H.
    …“die Ursachen bekannt-die Lösungen abwegig.Das ist immer das Ende von Hochkulturen.“-für diese Sätze,bekommst Du von mir 12/von 12 Punkten.Es ist damit alles gesagt worden-Amen.

  21. Irmonen sagt:

    @ Farnk H.

    Ja wenn man sich intensiv mit den im Grunde alle vom Menschen gemachten Zerstörungen befasst könnte man an der Menschheit verzweifeln und zum Zyniker werden.

    Was hält mich davon ab? ist es die vor allem auch in der Bibel beschriebene ach so große, bedingungslose Menschenliebe? Nein, ich habe dafür kein Gefühl übrig!

    Nun bin ich schon lange am „sinnieren“ also am nachdenken um eine neue Haltung zu finden. Da fiel mir jüngst ein Bild ein, von einem der großen Menschheitslehrer der letzten 100J der mal sagt:
    „diese Menschheit ist unreif wie ein saure Äpfel. Sie muss erst noch reifen und erwachsen werden. Und ich sage sie ist auch schwach und hat den Wurm(Apfelwickler)in sich, die Fäulnis (Monilia)außen…..

    Mit diesem Bild kann ich leben, und ein Abstand nehmendes Verständnis aufbauen, um nicht zu verzweifeln. Damit kann ich Frieden machen.

    Und schon in der Bibel ist ja davon die Rede dass nicht die Menschen/heit an erster Stelle den Kampf mit dem Bösen führen wird sondern „größere, höhere“ Mächte. Um eine große Bereinigung kommt diese Menschheit nicht drum herum, ein Sturm der die Faulen, wurmigen Äpfel vom Baume schüttelt damit dann die guten Früchte, mit besseren Chancen für diese Natur und Erde, ihr Leben hier im materiellen 3 dimensionalen Dasein gestalten können.

  22. Habnix sagt:

    Hab heute einen Beitrag im ZDF-INFO über Kartelle gesehen. Fast egal was du kaufen willst, es ist viel zu teuer. Im Beitrag wird natürlich nicht erwähnt, das unser Fiskus über die Mehrwertsteuer mitverdient und daher kein Interesse hat die Kartelle zu zerschlagen. Natürlich dürfen wir uns nicht beschweren, wenn daraus Kriege entstehen. Es wird gehandelt und jeder denkt er könnte den anderen bescheißen. Sich aber wundern, wenn von außen dadurch ein Krieg entsteht.

    Zivilisation ist kultivierte Barbarei.

    Kriege entstehen durch den verlogenen Handel und Handelswege.

    Geht ein Verkäufer hin und unterbietet den Empfohlenen Preis vom Konzern Kartell, bekommt der Ärger mit dem Kartell. Und was für Ärger. Der Ärger geht Mafia mäßig und das hier in Deutschland.

    Müsst ihr euch mal ansehen. Unser ganzes Leben haben wir viel zu teuer erkauft.

    Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf, wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich, das nötige zum Leben selbst macht.

    Wie Richtig das doch von mir ist, wenn man sich so viel wie möglich alles selbst macht. Soll mir keiner sagen, ich hätte nichts gegen die Diktatur getan. Heute habe ich unsere LED-Beleuchtung der Küche an die Solarzelle geklemmt. Sollte jetzt bei den Unwettern über Deutschland der Strom ausfallen und bei mir kein Blitz in die Solaranlage rein schlägt, habe ich Licht.

    Scheiß auf die Konzern Kartelle.

  23. Habnix sagt:

    Curd Schuhmacher Rede von Joan Lui Adriano Celentano. Asylanten und Flüchtlinge werden kommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=rSUfUAU-MG0

  24. Irmonen sagt:

    Für die Sensitiven, die Feinfühligen hier, die spüren dass auch mit der Musik, auch der Klassischen, wenn sie öffentlich gespielt wird, Radio, Fernsehen, Konzertsäle, irgend etwas nicht stimmt.

    Wenn z.B. ein Orchester spielt werden die Instrumente aufeinander abgestimmt. Was ist nun der Grundton, genannt Kammerton: dieser wurde wie unsere Din Normen oder die Krümmung der EU Gurke, nach den 50gern international, gegen den Willen vieler Musiker, festgelegt mit 440Hertz.
    Dies sei aber eine un-natürliche Schwingungsfrequenz. 432hz- sei das der Natur gemäße

    Jamie Burtuff erklärt, dass die europäische Musik vor den frühen 50er Jahren, alte ägyptische Musik, traditionell hergestellte tibetanische Klangschalen und Digeridoos, indische Sitarmusik, und viele andere, exakt auf 432Hz abgestimmt sind.

    Rund um den Zweiten Weltkrieg studierten die Kabalen, welches Tuning am schädlichsten für die Menschen wäre. Als Folge davon wurde das 440 Hz-Tuning durch Goebbels (weil er dachte, es wäre das Beste für die Kriegsmärsche!) und durch JC Deagan eingeführt. Die Musiker damals protestierten dagegen, aber es wurde in jeden Fall durchgeboxt. Fast alle Musik ist seitdem so abgestimmt.

    http://transinformation.net/wie-jede-musik-leicht-in-432hz-umgewandelt-wird-und-weswegen/
    https://www.youtube.com/watch?v=1zw0uWCNsyw

    Musik zum entspannen in 432 Hertz
    Frederic Chopin, Nocturnes
    https://www.youtube.com/watch?v=3mi145S-HfQ

    Spanish Guitarres
    https://www.youtube.com/watch?v=pLtMEUlTMrU

    Kammerton, Wikipedia: copy
    Giuseppe Verdi plädierte 1884 für eine Frequenz für a1 von 432 Schwingungen pro Sekunde.[14] Diesen Vorschlag Verdis befürworteten bzw. befürworten die Sänger Luciano Pavarotti, Dietrich Fischer-Dieskau, Peter Schreier und andere.[15] Als Ideal soll Giuseppe Verdi und Nikolaus Harnoncourt 430 Hz vorgeschwebt sein

    https://www.youtube.com/watch?v=LVoVr9UwOQM

  25. Irmonen sagt:

    Ergänzun zu 432 Hertz
    Alles in der Schöpfung, alle Materie ist in einem Zustand der Vibration. 432Hz ist die Frequenz der Natur durch den Kosmos hindurch. Wenn der Mensch darauf nicht eingestimmt ist, erschafft es Dissonanz und Beschwerden. Das Hören von Musik in 432Hz hilft uns, uns mit unserer Umwelt und den natürlichen geometrischen Mustern des Universums neu auszurichten.

  26. Frank H. sagt:

    Tja,

    Irlmeiers Prophetie wird wohl doch noch war werden.

    Italien bekommt Masseneinwanderung aus Afrika nicht unter Kontrolle, gleichzeitig erstickt Rom an seinen Staatsschulden, die von der EZB auch nicht komplett aufgefangen werden können.
    Wenn Mutti nicht bald unsere Steuer- und Sozialkasse restlos plündert, kommt Afrika nach Deutschland auch ohne Einladungsgeschenke.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/fluechtlingskrise-in-italien-ausser-kontrolle-sintflutartiger-ansturm-auf-oesterreichs-grenze-erwartet-a2179226.html

    Was Irlmeier vorassah:

    Die Erfindung des Smartphones hat er exakt vorausgesehen – „ein kleines handgroßes Kästchen, ähnlich einer schwarzen Schnupftabakdose, in dem sie hineinsprechen und Bilder austauschen. (hochdeutsche Übersetzung)“
    – ist eingetroffen

    Deutschlands erste Währung wird gut sein, Deutschlands zweite Währung wird schlecht sein. DEM und EUR

    – ist eingetroffen

    Europa wird wieder ein Einheitsstaat (zweites Römerreich das sich nach Norden ausdehnen wird), der aber in der Spätphase seiner Blüte von Fremden aus anderen Erdteilen überrannt wird

    – ist eingetroffen

    Es kommt zu 3 politischen „Morden“ von Regierungsmitgliedern in 3 Staaten auf dem erweiterten Balkanstreifen durch eine verborgene Hand.

    Rumänien, Jugoslawien, Türkei (Istanbul!) durch NATO Intervention, Militärisch, über Geheimdienste, NGO’s und bezahlte Söldner.

    – ist eingetroffen

    Schwere soziale Unruhen der betrogenen Jugend in Westeuropa teils durch Armut und größtenteils durch Arbeitslosigkeit, vor allem in Frankreich und in geringem Masse auch in Deutschland.
    In Frankreichs Hauptstadt brennen Autos und Laden in den Stadtteile, Bürgerkriegsähnliche Zustände breiten sich aus. Siehe Hamburg G20 Gipfel

    – ist eingetroffen

    Russland wandelt sich vom Atheismus zum Christentum zurück und wird einen starken Führer der eines Zaren gleich ist wählen. Der Kommunismus ist zusammengebrochen und „Zar“ Putin reformiert das Land gerade neu

    -ist eingetroffen

    Es kommt in Europas Mitte von Nordmeer bis zum Mittelmeer (dazu zählt auch Mittelosteuropa) zu militärischen Spannungen und einer Intervention aus dem Osten

    – ist auf gutem Wege sich zu erfüllen

    Es kommt zum Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung und Bürgerkriegen durch einen Wirtschaftscrash im Westen und sozialen Schieflagen.

    – ist eingetroffen

    Im erweiterten nahen Osten wird es einen Konflikt zweier Supermächte (Israel + USA + EU = NATO) vs. (Runderneuerte Teilstaaten aus der alten Sovietunion + China + Iran = SCO) geben, bei der am Ende erst mal ein Patt entsteht. Mit Syrien ist das unter Trump der Fall. Nachdem er verfügt hat, dass die CIA keine Waffen mehr in Syrien an Rebellen liefern darf.

    – ist eingetroffen

    Der Konflikt beider Großmächte wird mal wieder mitten in Deutschland ausgetragen werden bei der Millionen Tote zu erwarten sind

    – ist konkret in Arbeit, wer seine Augen aufsperrt, seine Ohren aufmacht

    Was tun? Raus aus Europa würde ich sagen. Solange es noch geht.

    Die überwiegende Mehrheit der normalen Bevölkerung in Europa wusste durchaus das es zum WK II kommen wird, doch nur Wenige flohen ins Ausland. Politiker bemühten sich vergebens ihn auf zu halten. Immer wurden sie vom Größenwahn des Kapitals unterwandert (Wall-Street). So ist es heute auch (Wall-Street).

    Fußnote: Der erste Weltkrieg wurde schon von der Wall-Street gewonnen, in dem sie die USA über die Deutschen, die Briten und die Franzosen in den WK I hineintrieb.

    Im Prinzip ist die derzeitige Lage die Fortsetzung aus den Ursprüngen die zum WK I und WK II führten.
    Brzezinskis Pamphlet „Das eurasische Schachbrett – warum Amerika die Weltkontrolle anstreben sollte“ hat mit dazu beigetragen (KONTROLLE ALLER ROHSTOFFE DER ERDE inklusive Nahrung und Wasser).

    Irlmeier war ein streng gläubiger Mensch, integer und kein Scharlatan. Ausgestattet mit einer natürlichen Gabe seines hoch sensiblen neuronalen Zellengebildes im ganzen Körper (ein neuronales Netzwerk hat ein Jeder von uns, nur nicht immer so empfindlich) vorhandene elektrochemische Anomalien im Boden verursacht durch Wasser zu versprüren.

    Woher kam seine Gabe? Beobachte die Natur genau, viele Tiere haben diese Gabe um zu überleben (Magnetismuserkennung).

    Da die Natur genetisch untereinander vernetzt ist und Charles Darwin also recht hatte, dass es einen göttlichen Codex (heute kennen wir die Lösung unter dem Stichwort Genetik) geben müsste, der durch aktive Mutation die Natur gestaltet wie wir sie kennen, so hinterlässt sie immer auch Reste in einer neuen Spezies.

    Unsere dekadenten ruhmsüchtigen geldgeilen Wissenschaftler sind zu 99% eitle Idioten, die die Natur mitnichten verstehen. Universalgelehrte haben keine Chance in einem System das auf reiner Gier und Müßiggang basiert.

  27. Irmonen sagt:

    @ Frank H.
    Das mit dem Auswandern hört sich so einfach an.
    Man braucht aer entweder einen Berufg der gefragt ist und ggf. anerkannte Abschlüsse. Wenn du in die „Pampas“ gehst wie Jens sind sehr gute soziale Kompetenzen nötig, dort ist das persönliche miteinander und sich unterstützen noch wichtig. Dann muss man auch mit sich alleine zurechtkommen können, seelisch.
    Wenn du schon ein Oldie bist geht es sowieso nicht so direktemang, die wollen auch die Jungen leistungsfähigen. Ein gutes finanzielles Startkapital ist ebenfalls notwendig, außer du hast vorab eine Festanstellung in einer Firma.
    In Südamerika haben sich Deutsche zusammengetan, ob das miteinander so gut funktioniert wie in den Webseiten dargelegt kann ich nicht beurteilen. Dort scheint die Einreise und Aufenthalt leichter, die Kosten geringer.

    Uruguay:
    freechild sagt:
    19. Oktober 2016 um 17:09
    @Pulp
    Sorry ABER WIR SIND JETZT DEN 5 MONAT IN URUGUAY und was du schreibst entspricht nicht der Realität die wir hier erleben. Erst einmal ist hier Grund und Boden viel teurer geworden als sonst wo in Südamerika. Die Lebenshaltungskosten total angestiegen ( Kilo Paprika fast 4 Dollar/ Tomaten Kilo 3,50. Und das Klima recht kühl um hier endlos zu ernten. Wir leben bei einer Urugayanerin und die überlegt wie es einige hier bereits tun nach Paraguay zu gehen. Wir gehen diesen Monat auch rüber.es entstehen dort gerade immer mehr Selbstversorgergemeinschaften von Europäern Wir möchten auch eine aufbauen. Nur wer wirklich ernsthaft sich daran beteiligen will kann sich bei mir melden.

    Paraguay:
    https://freiheitdurchauswandern.de/
    Panama:
    http://fincabayano.net/de/Vertrag.htm

    Jens könne da sicherlich noch mehr zum Auswandern und den Schwierigkeiten sagen. Man muss auf alle Fälle überdurchschnittlich engagiert sein und arbeiten wollen…

  28. Frank H. sagt:

    Das Pentagon und das US-Außenministerium haben einen Plan, schwere Waffen in die Ukraine zu liefern. Damit wird Kiew in einen „heißen Krieg“ gegen Russland getrieben. Den Verlauf des Ukraine-Konflikts zu steuern, hat Washington dadurch nicht mehr in der Hand, schreibt Alexander Chrolenko in einem Beitrag für Sputnik.
    […]
    Waffenlieferungen an die Ukraine könnten zum größten Fehler der Trump-Administration werden, warnt indes Alexander Kostenko, offizieller Vertreter der Volksrepublik Donezk. Auch spricht sich die Mehrheit der EU-Politiker gegen diese Lieferungen aus.

    Aber nimmt Washington auf die Interessen anderer wirklich Rücksicht? Es gilt ja schließlich „America first“, als ob die vielen Brandherde im Nahen Osten, in Asien und in Afrika nicht genug wären. Nur: In einem kriegszerstörten Europa wird keiner mehr US-Flüssiggas kaufen können. Washingtons angebliche Machtposition im Umgang mit Russland ist jedenfalls ein zweischneidiges Schwert: Kriegsschauplätze direkt vor Russlands Grenze können Moskau ja auch zu Präventivmaßnahmen zwingen – gemäß seiner Militärdoktrin.
    https://de.sputniknews.com/politik/20170802316849775-pentagon-will-schwere-geschuetze-an-ukraine-liefern/

    Ich weiß zwar nicht wo R363 sich nieder gelassen hat, aber hoffentlich weit genug im klimatisch gemäßigten Osten Eurasiens!

    Halten wir mal fest: 2017 / 2018 könnte tatsächlich der Start von WK III werden und kurz davor kommt der Wirtschaftscrash.

    Passt nicht blos zufällig ins Drehbuch von meiner „geliebten“ 666 Sekte in New-Yorks Tempelbezirken.

    Wer den verborgenen Tempel Salomons anzündet, gelegen in der Stadt der Weltkaufleute, um anschließend seine neue noch gotteslästerlichere Zentrale als babylonischen Turm in den Himmel zu erbauen, dem wird eine noch größere byzantinisch-konfuzianische Weltmacht schon kräftig einheizen. Die Tage der Synagoge Satans aka FED sind definitiv gezählt.

  29. Frank H. sagt:

    Die Anzeichen verdichten sich zunehmend, dass Washington Kiew dazu drängt, das Donbass-Problem militärisch zu lösen, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Mittwoch.

    Das US-Außenministerium und das Pentagon erwägen einen Plan zur offiziellen Versorgung der Ukraine mit tödlichen Waffen. Es handelt sich vor allem um mobile Panzerabwehr- und Luftabwehrraketenkomplexe. Das Weiße Haus erörterte diese Frage bislang nicht, berichtet das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf offizielle Quellen. Laut Vertretern des US-Verteidigungsministeriums sieht dieser Plan die Rücknahme dieser Waffen vor, falls die ukrainische Seite sie nicht entsprechend einsetzt.
    […]
    Die EU rät ebenfalls davon ab, die Ukraine mit tödlichen Waffen zu beliefern, doch sie ist nicht imstande, diese Entscheidung in Washington zu beeinflussen.

    Es handelt sich um offizielle Lieferungen. Inoffiziell liefert der Westen, darunter die USA, bereits so genannte tödliche Waffen an die Ukraine, vor allem Schusswaffen und Munition. Da der Prozess der Beschlussfassung in den USA auf der staatlichen Ebene ziemlich aufwändig ist und Zeit erfordert, ist kaum zu erwarten, dass demnächst im Donezbecken amerikanische Panzerabwehrraketensysteme Javelin auftauchen.
    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170802316851811-us-waffenlieferungen-an-ukraine/

  30. Frank H. sagt:

    Wall-Street kontrolliert Senat und Repräsentantenhaus, der Präsident ist dagegen machtlos. Und die Blaustirnamazonen Merkel und von der Leyen kommen nicht mehr aus dem Staunen heraus….

    Wo sind denn unsere Grünen und Linken Friedenspfeiffen alle blos hin?!?!?!

    Ach ich vergass, denen wurde ja das Geld seit 1990 von der CIA gestrichen. *lol*

  31. Habnix sagt:

    Die Grünen und die SPD werden bestimmt immer noch aus der USA bezahlt.

    Die FDP bekommt bestimmt vorwiegend Geld von Deutschen Konzernen.

    Wes Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

  32. Irmonen sagt:

    Es ist so einfach Deutschland zu hacken.
    Ein Paradies wenn das Internet der Dinge kommt, bzw. die totale Digitalisierung da ist, oder die „selbtsfahrenden Autos“.
    Da braucht es doch gar keine Steinzeitbomben mit Atom, um ein Land zu zerstören.
    Das kann nur im Alptraum enden.

    Wir hacken Deutschland
    02.08.2017 | 59 Min. | Verfügbar bis 09.08.2017 | Quelle: WDR

    Der Beitrag ist verfügbar bis zum 09.08.2017.
    Einbrecher nähern sich einem Haus mit einer Drohne. Mit den Daten, die sie auf diese Weise abgreifen, werden sie elektronische Schlösser hacken und die Alarmanlage deaktivieren. Ohne eine Scheibe zu zerbrechen, ohne Spuren zu hinterlassen, dringen zwei jungen Männer in das Gebäude ein. Der Film „Wir hacken Deutschland“ zeigt, wie man mit dieser Strategie einen unvergleichbar größeren Schaden anrichten könnte: den Blackout, das Aus für die gesamte Energieversorgung nicht nur Deutschlands, sondern ganz Europas.
    http://www.ardmediathek.de/tv/WDR-DOK/Wir-hacken-Deutschland/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=12877260&documentId=44930126

  33. Jean Paul sagt:

    Der jüdisch-christliche Konvertiten Mönch Bruder Nathanael heizt Washingtoner Establieshement schön ein: https://www.youtube.com/watch?v=vupHJbXVSZc

    Warum hasst Washington Russland, fragt er.

  34. anju sagt:

    Berater sind „fassungslos“Trump irritiert mit Ideen zu Afghanistan
    http://www.n-tv.de/politik/Trump-irritiert-mit-Ideen-zu-Afghanistan-article19965796.html

  35. ash sagt:

    Weil der Putz bröckelt,fällt kein Haus zusammen.Lass doch platzen.Und weiter?
    Ich sags Dir:Weiter wie immer.Wieviele Nullen in der Staatsverschuldung(Stichwort Bankenrettung) stehen ist doch egal.

    ash

  36. Babs sagt:

    Mal was zum schmunzeln: http://www.n-tv.de/panorama/Neunjaehrige-verklagt-Regierung-article19789312.html

    Ich musst echt schmunzeln als ich das las das die nen 52-seitige Klageschrift losgelassen hat, aber das Mädel hat Mumm, der manchem Erwachsenen fehlt. Das Beispiel sollte auch in anderen Bereichen als Umwelt Schule machen !!! TOP Mädel

  37. 3L3F0 sagt:

    In einer Welt der Illusionen und Fiktionen, müssen eben die Illusionierten weiterhin mit Illusionen und Fiktionen gefüttert werden.

    es grüßt der 7 Jährige Ranshid aus Bangladesh

  38. 3L3F0 sagt:

    hier kann man die „Anklageschrift“ lesen.

    https://static1.squarespace.com/static/571d109b04426270152febe0/t/58dd45319f74568a83fd7977/1490896178123/13.03.22.ClimateChangePetition.pdf

    entschuldigt, aber das höhstens eine 7 jährige geschrieben – kommt etwa dem Stand meiner Tochter gleich – obwohl, bei Ihr wäre mehr Wortgeschick und Philosophie im Text.

  39. Jean Paul sagt:

    Der Amerika und Westeruopa über seine Immobilien-, Medien-, IT-Konzerne und Bankenkartelle kontrollierende jüdische Weltstaat wünscht sich Mark Zuckerberg als nächsten Präsidenten, derweil er Donald Trump aus dem Amt hinausekelt. Dann kann der nahe Osten samt 0,5 Mrd. Moslems endgültig einpacken.

    „Mark Zuckerberg möglicher zukünftiger Präsident der Vereinigten Staaten“

    http://www.voltairenet.org/article197333.html

    Gott steh uns bei, nach der größten Enttäuschung aller Zeiten namens Barack Hussein Obama ein weiterer Kriegsfürst der Hölle.

  40. Irmonen sagt:

    Innerhalb eines halben Jahres ist nun die „internationale“ Kleinkriminelle Vandale in der Umgebung und da wo ich wohne eingezogen. Das betrifft Kennzeichenklau(bei mir auch), abgestochene Autoreifen(bei mir auch), auch bei hellichtem Tage, am Nachmittag, abgestochene Fahrradreifen auch von kleinsten Kinderfahrrädern die vor einem Haus mit sehr langer! Zufahrt stehen. Diese Vandalen sind einfach total dreist, kommen da durchaus – Zeugen vorhanden – mit ihren Klappmessern die Auffahrt entlang und „sehen sich um“. Die jahrzehntelangen Bewohner beklagen diese noch nie da gewesenen Veränderungen, und fühlen sich bedroht.

  41. stupido sagt:

    Ach…😁
    Du scheinst ja in ner noch echt harmlosen, unschuldigen gegend zu wohnen…

    Hier in der stadt gehts anders zu…es ist um…ausser das auswärtige gesochs wird mit allen miiteln beseitigt, was aber wohl kaum passieren wird…

  42. stupido sagt:

    Ach…😁
    Du scheinst ja in ner noch echt harmlosen, unschuldigen gegend zu wohnen…

    Hier in der stadt gehts anders zu…es ist um…ausser das auswärtige gesochs wird mit allen mitteln beseitigt, was aber wohl kaum passieren wird…

    Gruss…

  43. stupido sagt:

    Das funktioniert hier nicht einwandfrei..

    Hier in der stadt sind arabisch besetzt…95% der sozialen ämter, 95% der fahrer im öpnv, 100% der taxifahrer, 90% der öffentlichen dienste…stadtreinigung etc…100% der läden ausser grosser ketten wie lidl, aldi etc…wobei ich lidl incl. Logistik als 95% türkisch sehe…usw. usw…
    Fussgängerzone und stadtbild insgesamt…90% nicht deutsch.

  44. Irmonen sagt:

    @ stupido
    und wie hälst du das aus?
    Da würde ich unter allen Umständen wegziehen.

  45. Jean Paul sagt:

    Ist alles egal, es kommen weiterhin Millione aus Afrika! Die Festung Eruopa ist längst geschliffen.

    Konzentriert euch auf euch selbst und raus aus den Städten! RAUS!

    Nordkorea akzeptiert offizielle Erstschlagdrohung der USA und deutet an, dass es ebenfalls Ziele ins Visier der USA genommen hat: die Insel GUAM.

    http://www.zerohedge.com/news/2017-08-08/north-korea-responds-trump-threat-says-it-seriously-considering-pre-emptive-strike-g

  46. Jean Paul sagt:

    Trump will Nordkorea mit einer Feuerwalze überziehen http://www.zerohedge.com/news/2017-08-08/trump-threatens-north-korea-fire-and-fury-world-has-never-seen

    China versucht verzweifelt Kim zu beeindrucken, um das Schlimmste noch abzuwenden

    „Wachsende Spannungen: China hält Militärmanöver vor Küste der koreanischen Halbinsel ab“
    http://www.epochtimes.de/china/wachsende-spannungen-china-haelt-militaermanoever-vor-kueste-der-koreanischen-halbinsel-ab-a2184989.html

    Das Problem: Kim ist Kommunist geblieben und wird zunehmend ein Klotz am Bein Chinas. Andererseits will China verhindern, dass die USA an Chinas Grenzen vorrückt. Die US Strategen wissen schon, warum sie Nordkorea piesacken. Sie nehmen einen Atomkrieg in Kauf, weil sie der Meinung sind, dass sie ihn gewinnen werden. Das gilt auch für Russland.

    Russland hat ab heute den Dollar als Reservewährung abgeschafft! https://deutsch.rt.com/wirtschaft/55337-goodbye-usa-moskau-verabschiedet-sich-vom-amerikanischen-zahlungssystem/

    Nach China und Iran nun auch Russland.

  47. stupido sagt:

    @irmonen

    Garnicht, ich werde krank, wie zahllose andere…

    Zum weg ziehen, fehlt mir das geld..und die alternative.ausserdem wohne ich schon rel. Ausserhalb…meine täglichen aktivitäten finden aber innerstaedtisch statt…

  48. 3L3F0 sagt:

    wegziehen wird eh nicht helfen – ist in etwa so, wie an Küstennähe vor einem Tsunami weglaufen. Das ist das geplante Gesicht Europas – mindestens, wenn nicht sogar „Welt“weit

    Auswandern – dahin, wo keiner von denen hin will. Ja, auch ein weglaufen, aber ein besseres als nur einfach ins nächste Kaff ziehen.

    ich stelle immer mehr fest, dass die Musel“kultur“ nichts für mich ist und man ehr mich erschießen muss, weil ich das niemals akzeptieren – oder besser „Tolerieren“ werde.

    Das alte System hat mir in meinen Kindertagen etwas anders beigebracht und mich erzogen. Das bekommen die ned mehr raus aus mir. Genauso wie mit den Rechtschreibereformen – die können ändern was sie wollen, aber die „ältere“ Generation, die wird sich nicht mehr umstellen – höhstens ein wenig „krampfhaft“ anpassen, mehr aber auch ned.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM