Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallen wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


8.894 Responses to Offtopic 2.7

  1. ash sagt:

    Jo,diese Lücke gabs ja schon bei Pentium Prozessoren mit 75MHz.Also alles verarsche.Alledings bei Deinem „Enthüllungspropheten Q“ sehe ich das genauso.Alles verarsche.Genauso wie ne angebliche russische Langzeitstrategie zum Weltkommunismus.Wir entfernen uns immer mehr von einem etwas gerechteren System.Wir laufen auf ein riesen KZ zu.Die Schafe rep. schon freiwillig den Zaun.Retten oder helfen kannste keinem(oder sehr wenigen).Es gibt keinem im Establishment der dagegen arbeitet.

    ash

  2. Jean Paul sagt:

    We’re still better off with Trump than Clinton
    Now that Steve Bannon has carried his political jihad to its logical conclusion, martyrdom never looked so meaningless. A bright and talented man has sacrificed himself over nothing more significant than anger and vanity.

    Consider a recent report that Bannon was mulling the idea of running for president in 2020. Presumably that was part of his plan to elect a batch of Roy Moores, depose Majority Leader Mitch McConnell and reshape Congress to match his own definition of economic nationalism.

    As such, Bannon’s decision to go out in a blaze of personal attacks on the president and everybody else in the White House does Donald Trump and the GOP a giant favor. Bannon may live to fight another day, but, thankfully, Bannonism is dead.

    But what of Trumpism? Is “Fire and Fury,” the Michael Wolff book where Bannon leaks and vents, the beginning of the end of Trump’s presidency?

    Maybe — but probably not. After all, every previous media-hair-on-fire moment has come to a forgettable dead end.

    This time could be different, but more likely, the latest explosion of gossip and sniping marks just another day on the razor’s edge. This is the essential nature of the Trump presidency, where catastrophe is always a heartbeat away. It will be like that as long as he’s in the Oval Office.

    This is who Trump is, and a year into his presidency, there is no reason to believe he will change. A penchant for creating melodrama seems essential to his being.

    One result is that reports of his imminent demise have been near-constant ever since he came down the Trump Tower escalator in June 2015. Those predictions have been nonstop — and always wrong.

    Of course, this time could be different. Or maybe the next time will. Or maybe not.

    Meanwhile, his is turning out to be an enormously consequential presidency.

    So much so that, despite my own frustration over his missteps, there has never been a day when I wished Hillary Clinton were president. Not one.

    Indeed, as Trump’s accomplishments accumulate, the mere thought of Clinton in the White House, doubling down on Barack Obama’s failed policies, washes away any doubts that America made the right choice.

    This was truly a change election — and the changes Trump is bringing are far-reaching and necessary.

    The economic boom is the most obvious difference voters got by electing him. The tax law he campaigned on, fought for and signed promises to add new dimensions to the boom and should fuel growth and new opportunities for millions of people.
    Generations of families will lead better lives as a result, while a Clinton presidency would have been an orgy of regulations aimed at strangling capitalism’s last animal spirits. How many thousands of points lower would the Dow be?

    But the Trump effect is not limited to the economy. Think of the difference between Neil Gorsuch and a Supreme Court justice Clinton would have picked; now multiply that difference throughout the judicial food chain.

    Think of Trump’s policy toward Israel. Would Clinton dare to right historic wrongs and declare Jerusalem the capital of the Jewish state?

    Never. Like Obama, she would have given the Palestinians a heckler’s veto — and paid them millions more for their obstinance.

    And what of North Korea? While Trump’s taunting of Rocket Man makes me uneasy, the big difference is that he refuses to accept a nuclear North Korea. Clinton, on the other hand, would have adopted the Obama policy of “containment,” which is a diplomatic fig leaf for appeasing a madman with nukes.

    Take Iran. Clinton shared Obama’s fantasy that there are “moderates” among the mullahs eager to play nice, so she backed the nuclear deal that is helping to finance Iranian war and aggression in the Mideast. Similarly, Clinton probably would repeat Obama’s 2009 mistake and remain silent during the current demonstrations against the regime, while Trump is making it clear America stands with the demonstrators.

    If Clinton had been elected, we would not know that top FBI leaders conspired against Trump to help her. Her financing of the Russian dossier would still be a secret, and there would be no knowledge that the FBI used her dirtiest trick to spy on Trump associates. Russian collusion would have been accepted as fact without a shred of evidence.

    Even with Trump in the White House and Republicans controlling Congress, getting the truth about the deep state’s political meddling is proving difficult. But with Clinton in the White House, there would be no search and the truth of what looks like an unprecedented scandal would remain hidden forever.
    Likewise, Clinton as president would face no further scrutiny over the classified email mess despite the rigged FBI probe that cleared her. And the revived examination of her pay-to-play arrangements as secretary of state would never have been considered.

    There is another potential consequence of the election, too. With Bill and Hillary in the White House, would the New York Times have outed Harvey Weinstein as the sexual monster he seems to be?

    I think not, for that would have embarrassed the Clintons because of their own sketchy past on the subject. In that case, the #MeToo movement would not exist and the predators, most of them media and Hollywood liberals, would still be in power.

    These are just some of the many reasons why a Trump presidency, chaos and all, continues to be the course correction America needed. Here’s hoping, then, that the latest predictions of his demise, like all those that came before, turn out to be premature.

    Liberal media is s’mitt’en

    SEE ALSO
    Mitt Romney mulling 2018 Senate run in Utah
    Mitt Romney mulling 2018 Senate run in Utah
    Mitt Romney, talking to Utah lawmakers about what he would do if he’s elected to the Senate, said he wants to copy John McCain. “There’s got to be somebody who can stand up to the president,” Romney said, according to usnews.com. “Who’s going to stand up to Trump?”
    McCain and Romney both were defeated by President Barack Obama, so they also have that in common. And if Romney gets elected, he’ll replace McCain as the darling of the liberal media, which only likes Republicans who trash other Republicans.

    Gore’s ‘polar’ opposite point

    Speaking of losers, Al Gore says bitter cold is “exactly what we should expect from the climate crisis.”

    At least that’s what he says now. But as writer Marc Morano points out on Climate Depot, Gore previously said the lack of snow in some years was evidence of man-made global warming.

    Hey, whatever works.

    Taxpayers have to ‘settle’ for Blas

    The Post report on the cottage industry of financing lawsuits against the city is a perfect metaphor for Bill de Blasio’s New York. His eagerness to settle nearly every claim instead of defending the city always struck me as a redistribution scheme, where a come-and-get-it mentality coddled plaintiffs and punished taxpayers.

    With more than $700 million doled out annually, the pain in the wallet will be felt for years.

    https://nypost.com/2018/01/06/were-still-better-off-with-trump-than-clinton/

  3. Jean Paul sagt:

    @ash

    Du magst gerne recht behalten.

  4. Jean Paul sagt:

    @Alle.

    gute Nachricht. Das Phänomen Q ist auf „8chan“ Geschichte.

    Heute wurde der Thread /qonly/ geschlossen.

    So, Deutschland darf wieder in seinen Tiefschlaf versinken.

    Drüben in USA sind sie wenigstens Hellwach.

    Twitterkanäle z.B. von TracyBeanz, oder Anonymous Scandinavia (!!!), oder Jordan Sather sind zu empfehlen.

    Manche Menschen sind eben zu clever für die Tagesschau.

  5. Jean Paul sagt:

    Schöne Grüße von Julian Assange und seinem Team. Bezüglich Saudi Arabien, Toni Blair, Trump, CIA und deren Foltermethoden. Radio Interview eines ex Botschafters Groß Britanniens Crag Murray https://archives.kpfa.org/data/20170807-Mon1700.mp3

  6. Jean Paul sagt:

    Großartiger Bloggeintrag von Craig Murray (ex UK Botschafter) über Uzbekistan, das Manhatten Attentat 2017 und wie die NATO sich selbst mit ihrem Krieg gegen Russland und China (Kampf gegen die neue Seidenstraße) unter Clinton, Bush, Obama (Ich erinnere an das Buch „Das eurasische Schachbrett“ von Zbginiew Brzezinski) seine Feinde (Al quaida, ISIS, Daesh, usw.) geschaffen hat.

    Ja, alle diese Terroristen sind NATO Geheimarmeen.
    https://www.craigmurray.org.uk/archives/2017/11/blowback-manhattan-terror-attack/

  7. Schwarzblut sagt:

    Jean Paul, wurde auch mal Zeit das man dem Desinformanten Q den Stecker zieht.

    Ich wundere mich echt wie man nur auf so einen billigen Trick reinfallen kann. Und vermutlich war der Brand im Trump Tower Heute wohl ein Gegenschlag der Clinton und Co´s, oder war Ivanke mal wieder zu blöd zum Kochen?

    Also glaub du mal weiter an der Illusion das Trump den Deep State bekämpft. Angesichts solcher Meldungen https://de.sputniknews.com/politik/20180108318974222-syrien-opposition-region-anerkennung/
    Sieht man eher sogar eine engere Zusammenarbeit im Sinne des Deep States.

    Übrigens ist Oliver Janich beleidigt, weil alternative Medien Q zwar aufgreifen, ihn aber nicht als Quelle nennen. Scheint ja recht Geltungsbedürftig zu sein der Janich

  8. Elia sagt:

    @Schwarzblut
    Fed und EZB sind im fiskalischen Todeskampf-das US/Nato „Imperium“hoffnungslos überdehnt/überreizt.Die Naturkatasrophen geben sich die Klinke in die Hand-irgendwas wird bald passieren.Trump wollte im Iran putschen-und damit China/Russland ausbooten-dannach wäre „Kurdistan“geboren-und Erdogans Türkei dadurch implodiert.Was auch immer im Iran vor Ort für USA schief gegangen ist-das hatte Jahre der Vorbereitung gekostet.Dort läuft jetzt ne Hexenjagd-wie in der Türkei 2016.Wenn Trump Taiwan und Ukraine fallen lässt-dürfte USA wieder dabei sein.Der US Imperalismuss wird versuchen das strategische matt abzuwenden-und auf patt zu retten-um zumindest in Noramerika zu überleben.Es gibt hunderte von Trumps-mit Firmen,Villen,Familiendynastien etc.mit solviel Besitz drückt man nicht einfach auf den „roten Knopf“-wenn die Möglichkeit eines Megadeals mit China/Russland besteht.Die Sorgen mit Kim und Iran wären damit auch erledigt.

  9. Jean Paul sagt:

    @schwarzblut

    Die Presse in Amerika lässt nun die CIA Stück für Stück auffliegen.

    „C.I.A. Spent Millions to Support Japanese Right in 50’s and 60’s“

    Im Artikel wird erklärt wie der tiefe Staat, die N.W.O. Japan im Würgegriff hatte. Jetzt nicht mehr.
    http://www.nytimes.com/1994/10/09/world/cia-spent-millions-to-support-japanese-right-in-50-s-and-60-s.html?pagewanted=all

    Saudi Arabien asl Geldquelle der Synagoge Satans = entmachtet und entkernt
    City of London = bei den Eiern gepackt, Rothschilds Imperium ist geknackt, nach und nach werden alle Mitarbeiter seines Netzwerks abgegriffen – Theresa May ist die Gute
    George Soros = entmachtet, seine NGO’s vertrocknen bald – hat den wer gesehen! Ratet mal wo er gerade sein Wasser trinkt.

    Israel verbietet sämtliche NGO’s, einfach mal im Internet recherschieren.
    Barrack, Bill und Hillary, McCain werden ein gewaltiges Strafverfahren bekommen

    Der illegale Kinderhandel in den USA wurde augehoben, Stiftungen stehen unter Anklage.

    Das DoJ (Bundesanwaltschaft) quillt gerade über mit Anklageschriften. Mittlerweile über 10.000 Dokumente. So etwas gab es noch nie in der geschichte der USA.

    Die internationalen Geldströme im Drogenhandel sind bekannt und werden nach und nach ausgehoben.

    Das alles dauert Monate und Jahre bis zur Anklage und Verurteilung.

    Wikileaks war maßgeblich an Allem beteiligt.

    Hier nochmals Alles rund um die N.W.O.und der „Synagoge Satans“.

    „Hard to swallow.
    Important to progress.
    Who are the puppet masters?
    House of Saud (6+++) – $4 Trillion+
    Rothschild (6++) – $2 Trillion+
    Soros (6+) – $1 Trillion+
    Focus on above (3).
    Public wealth disclosures – False.
    Many governments of the world feed the ‘Eye’.
    Think slush funds (feeder).
    Think war (feeder).
    Think environmental pacts (feeder).
    Triangle has (3) sides.
    Eye of Providence.
    Follow the bloodlines.
    What is the keystone?
    Does Satan exist?
    Does the ‘thought’ of Satan exist?
    Who worships Satan?
    What is a cult?
    Epstein island.
    What is a temple?
    What occurs in a temple?
    Worship?
    Why is the temple on top of a mountain?
    How many levels might exist below?
    What is the significance of the colors, design and symbol above the dome?
    Why is this relevant?
    Who are the puppet masters?
    Have the puppet masters traveled to this island?
    When? How often? Why?
    “Vladimir Putin: The New World Order Worships Satan”“

    „Why were the events in SA extraordinary?
    Who was arrested?
    What will bank records provide?
    List names, family history, investment/ownership stakes, and point-to-point contacts.
    EX: Alwaleed HUMA BO Citigroup US Control
    Why is this relevant?
    House of Saud.
    House of Saud US Control
    Follow the money.
    What power shift recently occurred?
    Was a new King appointed?
    Coincidence?
    Dark to LIGHT.
    Why is this relevant?
    One side of the triangle removed (1st time in history).
    Other sides falling.“

    “ ROTHSCHILD OWNED & CONTROLLED BANKS:
    Afghanistan: Bank of Afghanistan
    Albania: Bank of Albania
    Algeria: Bank of Algeria
    Argentina: Central Bank of Argentina
    Armenia: Central Bank of Armenia
    Aruba: Central Bank of Aruba
    Australia: Reserve Bank of Australia
    Austria: Austrian National Bank
    Azerbaijan: Central Bank of Azerbaijan Republic
    Bahamas: Central Bank of The Bahamas
    Bahrain: Central Bank of Bahrain
    Bangladesh: Bangladesh Bank
    Barbados: Central Bank of Barbados
    Belarus: National Bank of the Republic of Belarus
    Belgium: National Bank of Belgium
    Belize: Central Bank of Belize
    Benin: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Bermuda: Bermuda Monetary Authority
    Bhutan: Royal Monetary Authority of Bhutan
    Bolivia: Central Bank of Bolivia
    Bosnia: Central Bank of Bosnia and Herzegovina
    Botswana: Bank of Botswana
    Brazil: Central Bank of Brazil
    Bulgaria: Bulgarian National Bank
    Burkina Faso: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Burundi: Bank of the Republic of Burundi
    Cambodia: National Bank of Cambodia
    Came Roon: Bank of Central African States
    Canada: Bank of Canada – Banque du Canada
    Q !ITPb.qbhqo ID:gO/UntOB Sun 12 Nov 2017 05:31:41 No.149063442 ViewReport
    Cayman Islands: Cayman Islands Monetary Authority
    Central African Republic: Bank of Central African States
    Chad: Bank of Central African States
    Chile: Central Bank of Chile
    China: The People’s Bank of China
    Colombia: Bank of the Republic
    Comoros: Central Bank of Comoros
    Congo: Bank of Central African States
    Costa Rica: Central Bank of Costa Rica
    Côte d’Ivoire: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Croatia: Croatian National Bank
    Cuba: Central Bank of Cuba
    Cyprus: Central Bank of Cyprus
    Czech Republic: Czech National Bank
    Denmark: National Bank of Denmark
    Dominican Republic: Central Bank of the Dominican Republic
    East Caribbean area: Eastern Caribbean Central Bank
    Ecuador: Central Bank of Ecuador
    Egypt: Central Bank of Egypt
    El Salvador: Central Reserve Bank of El Salvador
    Equatorial Guinea: Bank of Central African States
    Estonia: Bank of Estonia
    Ethiopia: National Bank of Ethiopia
    European Union: European Central Bank
    Fiji: Reserve Bank of Fiji
    Finland: Bank of Finland
    France: Bank of France
    Gabon: Bank of Central African States
    The Gambia: Central Bank of The Gambia
    Georgia: National Bank of Georgia
    Germany: Deutsche Bundesbank
    Ghana: Bank of Ghana
    Greece: Bank of Greece
    Guatemala: Bank of Guatemala
    Guinea Bissau: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Guyana: Bank of Guyana
    Haiti: Central Bank of Haiti
    Honduras: Central Bank of Honduras
    Hong Kong: Hong Kong Monetary Authority
    Hungary: Magyar Nemzeti Bank
    Iceland: Central Bank of Iceland
    India: Reserve Bank of India
    Indonesia: Bank Indonesia
    Iran: The Central Bank of the Islamic Republic of Iran
    Q !ITPb.qbhqo ID:gO/UntOB Sun 12 Nov 2017 05:32:20 No.149063509 ViewReport
    Iraq: Central Bank of Iraq
    Ireland: Central Bank and Financial Services Authority of Ireland
    Israel: Bank of Israel
    Italy: Bank of Italy
    Jamaica: Bank of Jamaica
    Japan: Bank of Japan
    Jordan: Central Bank of Jordan
    Kazakhstan: National Bank of Kazakhstan
    Kenya: Central Bank of Kenya
    Korea: Bank of Korea
    Kuwait: Central Bank of Kuwait
    Kyrgyzstan: National Bank of the Kyrgyz Republic
    Latvia: Bank of Latvia
    Lebanon: Central Bank of Lebanon
    Lesotho: Central Bank of Lesotho
    Libya: Central Bank of Libya (Their most recent conquest)
    Uruguay: Central Bank of Uruguay
    Lithuania: Bank of Lithuania
    Luxembourg: Central Bank of Luxembourg
    Macao: Monetary Authority of Macao
    Macedonia: National Bank of the Republic of Macedonia
    Madagascar: Central Bank of Madagascar
    Malawi: Reserve Bank of Malawi
    Malaysia: Central Bank of Malaysia
    Mali: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Malta: Central Bank of Malta
    Mauritius: Bank of Mauritius
    Mexico: Bank of Mexico
    Moldova: National Bank of Moldova
    Mongolia: Bank of Mongolia
    Montenegro: Central Bank of Montenegro
    Morocco: Bank of Morocco
    Mozambique: Bank of Mozambique
    Namibia: Bank of Namibia
    Nepal: Central Bank of Nepal
    Netherlands: Netherlands Bank
    Netherlands Antilles: Bank of the Netherlands Antilles
    New Zealand: Reserve Bank of New Zealand
    Nicaragua: Central Bank of Nicaragua
    Niger: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Nigeria: Central Bank of Nigeria
    Norway: Central Bank of Norway
    Oman: Central Bank of Oman
    Pakistan: State Bank of Pakistan
    Q !ITPb.qbhqo ID:gO/UntOB Sun 12 Nov 2017 05:32:49 No.149063549 ViewReport
    Papua New Guinea: Bank of Papua New Guinea
    Paraguay: Central Bank of Paraguay
    Peru: Central Reserve Bank of Peru
    Philip Pines: Bangko Sentral ng Pilipinas
    Poland: National Bank of Poland
    Portugal: Bank of Portugal
    Qatar: Qatar Central Bank
    Romania: National Bank of Romania
    Russia: Central Bank of Russia
    Rwanda: National Bank of Rwanda
    San Marino: Central Bank of the Republic of San Marino
    Samoa: Central Bank of Samoa
    Saudi Arabia: Saudi Arabian Monetary Agency
    Senegal: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Serbia: National Bank of Serbia
    Seychelles: Central Bank of Seychelles
    Sierra Leone: Bank of Sierra Leone
    Singapore: Monetary Authority of Singapore
    Slovakia: National Bank of Slovakia
    Slovenia: Bank of Slovenia
    Solomon Islands: Central Bank of Solomon Islands
    South Africa: South African Reserve Bank
    Spain: Bank of Spain
    Sri Lanka: Central Bank of Sri Lanka
    Sudan: Bank of Sudan
    Surinam: Central Bank of Suriname
    Swaziland: The Central Bank of Swaziland
    Sweden: Sveriges Riksbank
    Switzerland: Swiss National Bank
    Tajikistan: National Bank of Tajikistan
    Tanzania: Bank of Tanzania
    Thailand: Bank of Thailand
    Togo: Central Bank of West African States (BCEAO)
    Tonga: National Reserve Bank of Tonga
    Trinidad and Tobago: Central Bank of Trinidad and Tobago
    Tunisia: Central Bank of Tunisia
    Turkey: Central Bank of the Republic of Turkey
    Uganda: Bank of Uganda
    Ukraine: National Bank of Ukraine
    United Arab Emirates: Central Bank of United Arab Emirates
    United Kingdom: Bank of England
    United States: Federal Reserve, Federal Reserve Bank of New York
    Vanuatu: Reserve Bank of Vanuatu
    Venezuela: Central Bank of Venezuela
    Vietnam: The State Bank of Vietnam
    Yemen: Central Bank of Yemen
    Zambia: Bank of Zambia
    Zimbabwe: Reserve Bank of Zimbabwe
    The FED and the IRS
    FACT: US Federal Reserve is a privately-owned company, sitting on its very own patch of land, immune to the US laws.“

    Sollte jedem bekannt sein, der wirklich als Wahrheitssucher im Sumpf gewühlt hatte.

    Ansonsten empfehle ich die Schriftsammlung als Buch vom größten Geheimdienstprojekt der USA in Verbindung mit der Zivilbevölkerung.

    Bei 9/11 gibt es auch schon wissentschaftliche Fortschritte, wei man die Türme platt wie ein Pfannkuchen bekam. es war nicht nur Nanotermit im Spiel, sondern weitere moderne militärische Elemente die im Gebäude gezielt verbaut wurden. Die Flugzeuge wurden per Autopilot GEZIELT in bestimmte Etagen gesteuert. In den Etagen befand sich eine Untersuchungskommission zur Aufdeckung der N.W.O. Verbrechen. Es gibt ein Video mit einem gelandeten Hubschrauber, der „zufällig“ die Türme ziemlich lange umkreiste und dann abseits landete. An Bord waren keine Zivilisten. Einfach mal im Netz suchen.

    Penthagon: der zerstörte Gebäudekomplex beherbergte Untersuchungsmaterial gegen Korruption des Penthagons.

    Exakt während der Attentate fand in England eine Militärübung der Luftwaffe statt, die mit Margaret Thatcher als Staatschefin in Zusammenhang steht, Stichwort MI6 und Roayl Airforce Command.
    Bisher ist die Rolle der Briten bei 9/11 noch nicht komplett aufgearbeitet.

    So genug Stoff für Heute. Vieles ist nur in englisch sprachigen Medien global recherchierbar. Die deutsche Presse kann man getrost dabei vergessen.

    Für mich ist das Kapitel jedenfalls nun geschlossen. Es waren harte aber gute 10 Jahre. Meine HDs quellen über….

    Viele Nächte und Tage Material gesichtet und kombiniert. Die Idee und der Grundstein zur N.W.O. geht länger als 100 Jahre zurück in unsere Geschichte.

    Was viele hoffentlich verstanden haben:

    DAVOS ist das zentrale Nervensystem, wo sie sich alljährlich treffen, neue Mitglieder rekrutieren und ihre Agenda koordinieren. Nicht umsonst war die schweizer Naturpyramide bei der Standortsuche ihnen als Hintergrundsymbol so wichtig.

    Epstein Island war ein Feriencamp für besonders fleißige Mitglieder der Sekte. Dort befindet sich auch eine als Moschee getarnte Weihestätte.

    Zwischen China und USA laufen bereits „behind the scene“ Verhandlungen Korea endlich zu vereinen. Wünschen wir Xi und Trump viel Erfolg dabei.
    Wir wissen als Deutsche ja, was das auch an Belastungen bedeutet.

    Wünsche Euch alles Gute, bis dahin.

    Grüße ins verschneite Kanada.

    Hier hat ASR immer gut gearbeitet.

  10. Jean Paul sagt:

    Sorry Textteile sind bisserl verrutscht sehe ich jetzt. Naja…ihr werdet es zusammen bekommen.

  11. Jean Paul sagt:

    @Elia,

    NEIN, im Iran wird NICHT geputscht. Sondern ausgetrocknet.

    Der Iran ist genauso korrumpiert wie Saudi Arabien. Denn nochmals: inszenierte KRIEGE finanzieren BÄNKSTER Paradiese! -> Paradies Papers waren durchgestochene Infos, um Panik in der N.W.O. zu verbreiten.

    Ach ja, der stets Stock besoffene Luxembourger Juncker, säuft sich seine schwarze Seele hübsch. Überlegt mal was der früher war und wurde er nicht auch schon angeklagt? Und dann kamen seine Freunde und er entschwebte der Justiz nach Brüssel davon….

    Ich empfehle jedem ZEROHEDGE zu lesen! Dort kamen sehr gute Artikel und es werden noch weitere kommen.

  12. Jean Paul sagt:

    Gute Nachrichten aus USA. Ein Schwergewicht der US Landschaft lanciert den „Angriffsbefehl“ auf Deutschlands Elten.

    Zur Person

    Alexander Görlach

    ist In Defense of Democracy Affiliate Professor der F.D.Roosevelt Foundation am College der Harvard Univesität. Er ist ferner Senior Fellow am Carnegie Council for Ethics in International Affairs und Fellow am Center for Research in Arts, Social Sciences and Humanities (CRASSH) der Universität Cambridge, UK. Er gibt das Online-Magazin http://www.saveliberaldemocracy.com heraus und ist unter anderem Meinungsautor für die New York Times.

    Hier nun sein bedeutender Artikel in der Zeit:
    Das Ende der Ära Merkel ist da. Sollte die geschäftsführende Bundeskanzlerin keine Regierung zustande bringen, sind ihre Tage gezählt. Und selbst wenn es unter Mühen gelingen sollte, die Sozialdemokraten noch einmal zu einem Bündnis mit ihren Konservativen zu überreden, wird dieser Tage unübersehbar: Angela Merkel ist nicht dazu bestimmt, das Land im parlamentarischen Ringen nach vorne zu bringen.
    […]
    bitte hier weiter lesen http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/konservatismus-union-angela-merkel-fdp

  13. Jean Paul sagt:

    Na also, geht schneller als gedacht. Wie schon über Infoquellen angekündigt, NK und SK reden ab morgen miteinander über die Wiedervereinigungsmodalitäten.

    „Die Erzfeinde treffen sich im Haus des Friedens“

    Am Dienstag, ab vier Uhr morgens mitteleuropäischer Zeit, sprechen die Nord- und Südkoreaner wieder miteinander – in einem modernen Zweckbau mit dem poetischen Namen Haus des Friedens. Das Gebäude steht in der Gemeinsamen Sicherheitszone Panmunjom, einem gemeinsam von den Vereinten Nationen, den USA, Süd- und Nordkorea verwalteten Sonderbezirk von 800 Metern Durchmesser.

    Die Zone existiert seit dem Waffenstillstand des Koreakrieges vom 27. Juli 1953. China und Russland sind an der Verwaltung nicht beteiligt. Die beiden damaligen Verbündeten Nordkoreas und Staatsgründer Kim Il-sung selbst wollten so die Legende aufrechterhalten, Nordkorea habe allein einen Befreiungskrieg gegen die von den USA geführten UN-Streitkräfte geführt.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article172291965/Nord-und-Suedkorea-Die-Erzfeinde-treffen-sich-im-Haus-des-Friedens.html

  14. Habnix sagt:

    „Treiber lassen sich zudem als Modul vom UEFI nachladen. So kann etwa die Netzwerkschnittstelle genutzt werden, noch bevor Windows gestartet wird. In Verbindung mit einem UEFI-Webbrowser lässt sich somit ohne Betriebssystem im Internet surfen.“

    https://www.com-magazin.de/praxis/uefi/bios-uefi-wissen-231367.html?page=1_uefi-unified-extensible-firmware-interface

  15. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Das was im Iran vorging-war kein richtiger Putsch/ Militärputsch der gescheitert ist,wie damals in der Türkei-aber es sollte evtl. der Anfang von etwas sein-Revolte etc.z.B.in den kurdischen/sunnitischen Gebieten-dann die ca. 40000 „Stand BY Proxys“ aus der Provinz Idlib sukzessive über Nordirak reinbringen-zweites Syrien.Der neue „Schah“wäre der Poroschenko des Nahen Ostens geworden.Eine neue Front in Südrussland-und Chinas exklusiv Lieferanten(Iran)in der Tasche.Hat nicht funktioniert-Rohrkrepierer-wie Türkeiputsch.
    Durchaus möglich das nun ein echter Machtkampf innerhalb der US. Eliten anfängt-da ein Teil auf Patt/Remis sicher gehen will-die CIA fährt geopolitisch Amok-und im Bus sitzen aber MILLIARDÄRE/US.Oligarchen/Generäle keine Lakaien-irgendwann verlieren diese die Geduld-die sind gewohnt Firmenimperien zu führen.Zu denen kommt kein Abteilungsleiter zum dritten Mal mit ner Hiobsbotschaft-Putsch „erfolgreich“-die Russen haben aber Sewastopol.Putsch gescheitert-Erdogan mit der zweitgrößten Natoarmee weg.Iran-gescheitert usw.Die wollen sicher nicht den Rest ihrer Tage im geopolitischen Wahnsinn verbringen.

  16. ash sagt:

    Israel hat Syrische Stellungen bombadiert
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/damaskus-israel-greift-ziele-in-syrien-an-israelisches-flugzeug-von-syrern-getroffen-a2316070.html

    Ich hab Urlaub.Besser man geht wieder arbeiten und bekommt nicht mit was das alles für ein Wahnsinn ist.

    ash

  17. Jean Paul sagt:

    Guten Morgen.

    Während man das „Enthüllungsbuch“ im Umfeld der Clintons versucht hochzujubeln, wird am gleichen Tag ein echtes Enthüllungsbuch über die Vergewaltigung von Frau Juanita Broaddrick durch Bill Clinton, die mal seine angestellte war, medial unterdrückt.

    Hierzu der Bericht aus den alternativen konservativen Medien:
    https://truepundit.com/wolff-book-conveniently-timed-overshadow-clinton-rape-accusers-tell-book/

    Mit dre äleren Dame hatte ich bereits Kontakt aufgenommen und Trumps FBI Team wird hoffentlich Erfolg haben.

  18. Jean Paul sagt:

    Der Sturm wirkt!

    So langsam sickern auch in den deutschen Leidmedien die Dinge durch, zum Beispiel bezüglich ausufernden Sexparties im Silicon Valley. Natürlich sind dort nicht nur kleine Fische, sondern auch die Großen Haie der Internetbranche involviert gewesen. Viele sind tatsächlich Hillary Clinton Supporter. Muss einen Grund darin haben, dass Hillary für „Underaged Teens“ zu haben war. Jedenfalls wenn man die Dinge so zusammen puzzelt.

    Also dann „here we go“:

    „Alkohol immer, Drogen meistens, und mindestens zwei Frauen pro Mann“

    „er Name steht für Kreativität, für unternehmerisches Risiko, für Technologie – für das, was unser Leben in Zukunft sein könnte: Silicon Valley.

    Im berühmtesten Tal der Welt südlich von San Francisco haben die Megakonzerne wie Apple, Facebook und Google ihre Hauptsitze. Aus der Ideenschmiede für Hightech entstehen seit vielen Jahren neue Start-ups.

    Manche verschwinden schnell wieder, andere bleiben, entwickeln sich zu Milliardenkonzernen, machen ihre oft jungen Gründer zu Millionären und Milliardären. So klingt die Erfolgsgeschichte eines Ortes, in dem die Leidenschaft für Apps und Gadgets ihren Höhepunkt erreicht hat. Doch es gibt noch eine andere, eine dunkle Seite.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article172308657/Sex-Parties-im-Silicon-Valley-Alkohol-immer-Drogen-meistens-und-mindestens-zwei-Frauen-pro-Mann.html

    P.S.: das ich dafür bisserl „Prügel“ hier kassiert habe ist o.k.. Klar man braucht auch dann Belege dafür.

    Freuen wir uns also auf weitere PIZZAs….

  19. ash sagt:

    Ich weiss nicht was uns das angeht.Das kann nur aus den USA kommen,das sich Schafe über das Privatleben von Bonzen und Politikern aufregen.Regt Euch über die Pol.itik auf,aber nicht über das rumgevögel von Netanjahus Sohn.´
    ash

  20. Irmonen sagt:

    Der rasante Zerfall unserer Gesellschaft – der Fall in die Un-Ordnung, d.h. Kriminalität, Gewalt, Zerstörung, Hass, Trennung, Radikalisierung, zurück ins gesellschaftliche Mittelalter…..

    Beispielhaft – NNE Artikel copy
    Rap – je krimineller und gewalttätiger die Aussagen als neues Erfolgsmodell, und es wird Zig-millionenfach geliked
    copy
    Rap radikalisiert sich immer mehr. Die Kunst spielt eigentlich kaum noch eine Rolle, es geht nur noch um das Image und um die Vermarktung des Gangsta-Images. In einem Musikgenre, in dem Männlichkeit das non plus ultra ist, ist es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis sich dieses Genre immer weiter übertreffen und überbieten muss. Wenn Rap diejenige Musikrichtung ist, die sich in Deutschland am meisten verkauft und gleichzeitig immer krassere Männlichkeitsbilder und immer abwertendere Frauenbilder produziert, dann erklärt sich, wieso viele Jungs am Block Männlichkeit als Kapital verstehen. Gewalttätige Männlichkeit macht für sie Sinn- es ist für sie logisch, weil sie dadurch aufsteigen können.
    https://diekolumnisten.de/2018/01/03/rap-der-aufenthalt-im-knast-als-geschaeftsmodell/

    Frauen sind fasziniert von den dominanten, im Vergleich zur deutsch Durchschnittsmann, Macht-Macho-Gehabe der „zeigt wos lang geht“. Haben Frauen im Westen nun vergebens für ihre Freiräume lange gelitten und gekämpft? Ja Liebe wird mit der Faszination der Macht und Unterwerfung gleichgesetzt, und sind wir ehrlich – das sage ich als Frau, der Zugewanderte Testosteronüberschuß hat was biologisch anziehendes auf die weiblich jungen Hormonträgerinnen. Ergebnis: Unterwerfung von der Generation Wisch-und-Weg-I-Phone-Junkies.

    copy
    Diyaa wollte auch, dass Malvina Kopftuch trägt, doch sie weigerte sich und er verbietet ihr, kurze Rücke zu tragen; Schweinefleisch ist tabu und Schulfreunde oder andere Männer umarmen geht gar nicht. Man sieht Malvina im Video an, dass sie zwischen Selbstbehauptung („ich bin eine Emanze“) und dem schwankt, was sie für Liebe hält
    https://alexandrabader.wordpress.com/
    https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendungen/videos/video50144.html

    Versteht man ja wenn junge Hormone „tanzen“ und man entsprechende Aufmerksamkeit bekommt. Entscheiden ist jedoch immer der Alltag in 10, 20, 30 etc Jahren, die „Mühe der Ebene“. Aber wer will das im ersten Verliebt sein und des Hormonellen Rausches schon wissen……

  21. ash sagt:

    Wenn das die Alten akzeptieren,kann das Mädel gar nicht anders.Ich häng mich normalerweise in so ne Harz4 Beitragsdisskussion nicht rein,aber eins ist wohl klar:Die Eltern der Mädchen sind teil der Verblödungsmaschenerie.Somit tut es mir leid,aber es wird halt ausgesiebt.Wenn es meine Tochter wäre,würde der 30Jährige nicht dort sitzen,oder hinterherlaufen.Die Kinder sind einfach die Lämmer der Schafe unserer Gesellschaft.Nachdenkenswert aber nicht bedauernswert.

    ash

  22. Jean Paul sagt:

    Gute Nachrichten für alle Anti Microsoft Supporter.

    Russlands Militär stellt auf Linux Astra um. Microsoft ist ab sofort Geschichte. Damit bekommt der „Deep State“ odre wie es Donald formuliert „der Sumpf“ den nächsten Schlag versetzt.

    https://de.sputniknews.com/politik/20180109318986630-russland-software-verteidigung-windows-linux/

  23. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Falls ein Teil der gemäßigten US Eliten sich dort durchsetzt-und nen Megadeal mit China/Russland/ machen möchte-ist das gut.Ob sie Trump für USA unterschreiben lassen,oder die Großmutter der Bush Familie-ist letztlich egal.Ob May für GB unterschreibt,oder einer der Königsfamilie-geschenkt.
    Ein Jahr lang nun die Trumpshow-ok-er hat seine Steuerreform durchbekommen,Einreisestop für Länder die USA vorher direkt oder indirekt „erledigt“haben-aber ok.Obamacare war/ist für US Verhältnisse ein guter Schritt gewesen-logisch das er „gescheitert“ist-guter Schachzug.Pakistan bekommt Afghanistan-Israel den Libanon-irgend einen Deal könnte man aushandeln.Ein Jahr lang „Machkampf“-ohne das er den Deep Staat oder dieser IHN erledigt-wird langsam unglaubwürdig.Beim Poker ist nun“sehen“angesagt-ob die Machtkampfshow bis jetzt echt war-ist leztlich egal.Die andern sind keine Naivlinge-und hatten sich auf sowieso,auf unterschiedliche Szenarien vorbereitet.

  24. Jean Paul sagt:

    Moin Elia,

    dann gugg Dir mal das Foto genau an!

    https://pbs.twimg.com/media/DTMLcMKXkAEU7Vr.jpg

    Trump hat sie alle überholt….

  25. Jean Paul sagt:

    Moin aus USA.

    Donald Trump stampft weiterhin die korrupte Elite platt.

    Dabei hat er sehr gute Helferlein. Einer ist der Investigativjournalist James O’Keefe, der ein Undercover Interview u. a. mit der Sicherheitsbeauftragten von Twitter führte. Auch weitere Mitarbeiter bei Twitter wurden ausgefragt. Das Ergebnis zieht einem die Schuhe aus. Versprochen!

    Hier schon mal die Presseankündigung vorab.
    O’Keefe Warns: Tomorrow We Expose Multiple Twitter Employees Bragging About How They Censor Conservatives

    by Cristina Laila 22 Comments

    Early Wednesday morning, Project Veritas revealed Twitter is willing to hand over President Trump’s private messages to the Justice Department without a search warrant.
    A Twitter spokesman responded to O’Keefe’s video later Wednesday afternoon in a statement to International Business Times.

    Oh but there’s more, James O’Keefe warned Wednesday afternoon.

    O’Keefe released a video Wednesday afternoon warning about the next video release exposing Twitter.

    James says he has multiple Twitter employees on video spilling the beans on how they target conservatives who use the social media platform.

    And it’s going to be released in the morning so stay tuned!

    “Tomorrow we have multiple employees at Twitter talking specifically how they censor people for their ideas and some of the engineering involved,” O’Keefe said.
    VIDEO:

    https://twitter.com/_/status/951235364076900352

    Stay tuned!

  26. Elia sagt:

    @Jean Paul
    hey-auf der A 4 holt die US Armee mittlerweile die Panzer von Polen zurück-zwar nur 4-aber das ist doch schon mal ein Anfang-.Ohne gültige Dokumente-mit zivilen Tiefladern und polnischen Fahrern ohne genauen Plan.MP Begleitschutz?-Fehlanzeige-unglaublich.

  27. Irmonen sagt:

    War heute mal so ausgiebiger „unter Leuten“, durchaus wohlmeinende, wirtschaftlich situierte, sozial anerkannt und stabile Leute.

    Irgendwie kommt immer mal auch Aktuelles zur Sprache. Aufgefallen ist mir, wie schnell über den „braunen Sumpf“ empört erregt, geredet wurde, damit meint man, und dies völlig undifferenziert pauschalierend, unterstellend, alles was „gegen Ausländer – sprich Flüchtlinge, ist.“ Eine differenzierte kritische Haltung gegen Massenzuwanderung wird nicht geduldet.

    Oder auch von anderer Seite über die „Verschwörungstheoretiker die so bodenlos dumm sind, die Tatsache dass wirklich Flugzeuge in die WTCs geflogen sind, leugnen“. Der Einsturz Modus der Gebäude war kein Thema, auch nicht auf meine Nachfrage, das WTC7 gänzlich unbekannt.

    Meine eigentliche „traurige Erleuchtung“ war jedoch, wie sehr die verbale Spaltung in der Mitte Deutschlands angekommen ist. Die Schlagwortparade wird wie mit „Excalibur um den Hl. Gral“ geführt.

    Man führe sich aber auch vor Augen, „wir, der Braune Sumpf und die Verschwörungstheoretiker“ uns fehlen im Grunde doch „die Tot-Schlagworte“ im Zwischenmenschlichen Bereich. Diese Form der Kommunikation ist fest in der Hand der Gutmenschen die am Öffentlichen Narrativ über die Sozio-politische, nationale und internationale Lage bestimmen.

    Totgeschlagen sollen die „Spinner“ werden, wir, die als Aggressoren angesehen werden, evtl. mit dem Motto: Bist du anderer Meinung dann biste ein Aggressor ein Un-Mensch, den ich wenigstens verbal niedermachen MUSS! eben mit Waffen aus dem Totschlagargumentenarsenal

    ooh, beim Schuh des Manitu – denn sie wissen nicht was sie tun!

    Mein Fazit: es hat überhaupt keinen Sinn noch was zu sagen. Einfach dem was kommt seinen Lauf lassen.

  28. ash sagt:

    Jo,genauso sieht es aus.Beschränke Dich auf die Familie und dann ist gut.Ausserhalb halt ich die Schnauze.Die Deutschen sind Wohlstandsverblödet.Keiner oder die allerwenigsten können glauben,das das Brotregal beim Bäcker mal leerbleiben könnte.Es sind immer die gleichen die im I-Net(z)seid Jahren schreiben und warnen.Wir müssen aber auch selbst zu uns ehrlich sein:Der Untergang wurde viele Male verschoben.Das Sytem findet immer neue Wege zum Weiterleben.Erstaunlich wie locker der Resterampendeutsche mit Minuszinsen,Minuslebensversicherung,explodierenden Grundnahrungsmittelpreisen etc.pp umgeht.Jedwede Kritik wird nur akzeptiert,wenn dadurch ein persönl. Vorteil rausspringt.Man sollte auch durchaus verstehen,das sich alles immer selber gerichtet hat.Sprich,das Probleme die auftraten augenscheinl. gelöst wurden(laut Tagesschau),aber in Wirklichkeit nach hinten verschoben wurden.Wie willst Du dem Grossteil der Bevölkerung(und dem geht es durchaus hervorragend)Target2,Rente,Altersarmut,soz. Wohnungsmarkt usw. erklären.Soweis ist im Bestenfall für die Leute mit der neuen Groko in Arbeit,bzw. wird gelöst.
    Lass es.Befass Dich mit Deiner Psyche,das Du nicht aus den Latschen kippst,wenn der besagte Tag kommt.Der ist aber meiner Meinung nach noch mind. 10 jahre entfernt.

    ash

  29. stupido sagt:

    ich war jetzt ein, zwei wochen aus langeweile in diversen chat rooms und social medias unterwegs…. das intermezzo ist auch wieder zu ende…

    Quintessenz:

    Sobal du etwas über oder gegen auslaender sagst…und sei es noch so real und faktisch begruedet….speziell araber…bist du sofort gebannt, gesperrt, gelöscht…

    Das ist keine vergleich zur diskussion gegen z.b. jüdisches….

    Die wahrheit wird nicht mehr geduldet…mit absoluter NULLTOLERANZ

    Gute N8

  30. ash sagt:

    Meine Frau ist Jüdin,hindert mich aber nicht dran gegen Bankenjuden zu schreiben.Es sind immer dieselben.Dieselben Familien.Der hat alle durch den Schornstein gejagt.Das war eine riesengrosse Sünde.Der hätte der Schlange den Kopf abschlagen müssen.Das ging nie und wird nie gehen.Damals war Dtschld. viel zu klein,heute viel zu verblödet.

    ash

  31. Platte sagt:

    Leute ist doch alles in Ordnung…………hier der Beweis:-))))

    https://www.youtube.com/watch?v=5qfG3clJ1V4

  32. Jean Paul sagt:

    Hallo Freunde und Kritiker,
    liebes allsehendes Auge mit 3 Buchstaben,

    heute wieder einmal neue enthüllungen über das kriminellste globale Netzwerk das uns alle verarmen lässt, wenn Trump und Assange es nicht stoppen werden.

    https://twitter.com/wikileaks/status/786202826418429952

  33. Jean Paul sagt:

    Hillary Clinton und Bill Clinton, wie man in Haiti Milliarden Dollar an Spendeneinnahmen in die eigene Taschen befördert hat:
    http://abcnews.go.com/Politics/video/hillarys-state-dept-gave-special-attention-friends-bill-42745387?cid=share_twitter_widget

  34. Jean Paul sagt:

    Citizens of the World🌐No matter your standing politically, your skin, belief or sexual pref.:RT if you think the 🌐 needs to listen up now⤵ pic.twitter.com/Vhp4jczGk2— AnonymousScandinavia (@AnonScan) 2. Februar 2017

  35. Jean Paul sagt:

    Man hat mich zunächst hier verbal wegen „Q“ verprügelt, aber meine Hinweise werden alle konkret:

    „Russland-Uran-Bestechungsskandal: Erste Anklage erhoben – Für Hillary Clinton wird es eng“

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/russland-uran-bestechungsskandal-erste-anklage-erhoben-fuer-hillary-clinton-wird-es-eng-a2321307.html

  36. Jean Paul sagt:

    US Kongressabgeorndete Tulsi Gabbart spricht endlich Klartext. „Nord Korea hat seine Atombombe entwickelt, weil es Angst vor einer US Invasion hat. Sonst hätten sie es nicht getan.“
    https://twitter.com/TulsiGabbard/status/952715874192027648

  37. Jean Paul sagt:

    Twitter:

    Betrunkener Mitarbeiter bei Twitter packt aus:

    „Alles was Du postest wird gesammelt und dann weiter verkauft odre an die Regierungen verpfiffen. Keinerlei Datenschutz. Brisantes kann sogar jeder befugte Twitter IT’ler als Erpressung gegen dich nutzen.“

    https://twitter.com/twitter/statuses/952961731969650688

  38. Jean Paul sagt:

    Nabend Leute.

    Warm anziehen. kann sein, dass der Dollar diese Woche noch leicht abraucht.

    https://www.zerohedge.com/news/2018-01-15/dollar-collapsing

    Dafür kann Trump aber Nichts. Denn all die Probleme wurden schon vorher verursacht!

  39. ash sagt:

    Kann Uns doch nicht erschüttern oder?

    ash

  40. Jean Paul sagt:

    @ash

    Doch tangiert uns Europäer aber sehr wohl. Alles was Schulden in Dollar hat und in Dollar handelt hat urplötzlich kein Geld mehr, nur bunte Zettel.

    EURO bricht nach oben aus https://www.godmode-trader.de/devisen/euro-us-dollar-kurs,134000

    Für die US Boys heißt es dann „good bye american empire“. Keine Löhne, kein Sold = kein Militär und Polizei mehr.

    Für uns heisst es Exportzusammenbruch. Der Euro geht durch die Decke, also wird er extrem teuer. Damit werden Exporte für Deutschland schwierig. Die Schuldscheine der maroden EU Staaten laufen in Dollar. Die Zinsen explodieren dann und alle Banken stellen sofort auf Fällig um.

    So war es 1929 dann auch. Dominoeffekte sind die Folge. BITCOINS sind schon zu teuer, da geht kein Normalo rein.
    Die Insider, Trumps Feinde, sind ALLE im BITCOIN.

    Man kann nun nur abwarten, wie Trump Druck auf seine Federal Reserve Bank macht. Wenn Cohan dann „Scheiße“ baut, ja dann war’s das.

    Was er tun müsste: BITCOIN sofort verbieten. China und Russland haben es getan. Trump hat den Überblick verloren. Ich beobachte das auf Twitter sehr gut. Er versucht die Hydra in den Griff zu kriegen. Aber die hat zu viele Arme und Köpfe.

    Naja, vielleicht irrt sich ZeroHedge. Obwohl die eigentlich sehr gut informiert sind.

  41. Jean Paul sagt:

    Russen wissen auch schon bescheid! Also dann, die Party beginnt.

    „Moskau stockt seine Goldreserven seit Jahren konsequent auf. Dies und die Anti-Russland-Sanktionen des Westens bedeuten unausweichlich das Ende des Dollars, wie das Portal „rueconomics“ schreibt.“

    https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180112319038630-sanktionen-gold-dollar-produzent-ende/

  42. Schwarzblut sagt:

    Dramaqueen Jean Paul mal wieder…

    1. Das bei Clintons die Luft dünn wird, hat nichts mit Q oder Trump zu tun oder seinen Äusserungen. Das rummort schon seit delitantischen Wahlkampf der Clintons. Da musste man kein Insider sein um zu prognostizieren, das da eine Prozesslawine auf die Clintons zu rollt. Das der Fall Clintons einen ganzen Rattenschwanz nach sich zieht, war vorabzusehen und hat ebenfalls nichts mit Trump zu tun. Als es anfing zu rummoren war Trump ja noch lange nicht Präsident! Das haben die Clintons sich ganz alleine eingebrockt, sie haben sich zu sicher gefühlt und wurden dadurch total nachlässig. Umso nachlässiger die Clintons wurden, umso paranoiischer sind sie ja auch in der Öffentlichkeit aufgetreten. Das Trump bei den Clintons nicht locker läst, liegt einfach daran, das er ein arrogantes, narzistisches Arschloch ist, das dazu noch sehr Rachsüchtig und Nachtragend ist. Erkenn tman daran, das er sich ausschließlich nur auf Clintons und deren direktes Umfeld einschießt, dagegen Soros, Rockefeller und Rothschilds, Bushs usw, gänzlich links liegen läst und gleichzeitig dem militärisch industriellen Komplex Rekordgewinne in den Rachen schaufelt ohne auch nur mit der Wimper zu Zucken! Er gießt im gesammten nahen und mittleren Osten sowie auf der Koreahalbinsel mit wachsender Begeisterung noch Öl ins Feuer und rennt wie ein kleines Kind bei Silvesterraketen mit dem Feuerzeug von einer Lunte zur Nächsten! Der Kerl ist Irre, völlig durchgedreht!

    2. 2% Dollar down…Tot Gesagte leben länger! Solange nicht Gold, Silber und vor allem Öl paralell zum Fall des Dollars durch die Decke schießen, braucht man sich keine Sorgen machen!
    Ganz im Gegenteil, für Russland und China wird es bei weiter fallenden Goldkursen noch richtig Teuer werden. Und lass erstmal die Blase in China platzen, dagegen wäre ein Dollarcrash nen schlechter Treppenwitz.

  43. Elia sagt:

    Falls es dort „drüben“-einen Machtkampf geben sollte-wären die Trumps/Clintons auch nur Figuren-mit relativer Macht.ER(Trump)müsste die Chinesen/Russen zwangsläufig einweihen-also in ein Doppelspiel bringen-um nicht zwangsläufig zwischen Innen und Außenpolitik zerrieben zu werden.
    @Schwarzblut-Denkfehler-die Familie Clinton ist zu groß für einen normales Bundesgericht-falls dort was ernsthaftes juristisches kommt-ist es eine Intrige-also Machtkampf.
    Was unsern Laden betrifft-Schulz will Mutti absägen-entweder direkt auf Neuwahlen gehen-oder sie wird sturmreif geschossen und in die Groko genommen-Deutschland/Europa-letztlich die Welt-werden in sehr schwierige Jahre kommen-beim ersten größeren Sturm-geht Mutti über Bord-Kolalitionsgau/etc.Preisfrage-wer hat Schulz/Lindner dafür grünes Licht gegeben?Sollte es nur eine Show sein-hat sie jetzt schon den maximalen Gegeneffekt erreicht-Gesichtsverlust maximum.Ich hab nicht vor den Rest des 21.Jahrhunderts hier zu kommentieren-ihr kommt klar.Die ersten 18 Jahre waren nur zum warm werden-jetzt gehts erst richtig los!Prüft die Wege der Vorzeit-welches die richtigen und guten waren-und wandelt darin-so werdet ihr Frieden finden für eure Seelen.In diesem Sinne…

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM