Kaliningrad: Atomare Drohgebärden?

rakete krieg

Folgt man der aktuellen Berichterstattung, lässt Russland ordentlich die Muskeln spielen. Schaut man allerdings etwas genauer hin, ist es etwas komplizierter. Wenn Moskau nun in Kaliningrad Iskander-Raketen stationiert, darf man dann wirklich von Provokationen sprechen oder liegt hier vielleicht doch ein Fall von Selbstverteidigung vor? Um dieser Angelegenheit etwas auf den Grund zu gehen, ist eine kleine Reise durch die Zeit notwendig. In unserem Fall in das Jahr 2011.


Am 23. November 2011 hielt der damalige russische Präsident Medwedew eine Rede an die Nation. Die wichtigsten Teile hatte ich seinerzeit übersetzt, da die Situation sehr angespannt war und in den Medien ein kollektiver Blackout herrschte. Medwedew reichte dem Westen die Hand und betonte dass Russland unbedingt den Dialog und nicht die Eskalation suchte. Mit dem Raketenschild der USA wurden die Zweitschlagkapazitäten Russlands bedroht und das könne und werde Russland nicht hinnehmen. Das wurde nahezu völlig ignoriert.

Bereits damals erklärte Medwedew, dass Russland Iskanderraketen in Kaliningrad stationieren würde, um die Raketenabwehr im Notfall neutralisieren zu können. Würden die USA einen Erstschlag gegen die russischen Atomar-Kapazitäten ausüben, könnte sonnst der verbleibende Rest des Zweitschlagarsenals mit dem Raketenschild abgefangen werden, diese Sorge ist absolut ernst zu nehmen. Leider taten weder die USA, noch die NATO das.

Aus meinem Artikel von 2011:

Medwedew: Warnung an USA und NATO
[…]
Fünftens, sollten die oben genannten Maßnahmen nicht ausreichen, wird die russische Föderation moderne Offensivwaffensysteme im Westen und Süden des Landes stationieren, um sicherzustellen, dass wir jeden Teil des europäischen Raketenabwehrsystems neutralisieren können. Einer der Schritte wird die Stationierung von Iskander-Raketen in der Region Kaliningrad sein.[1]

Fast vier Jahre und etliche Provokationen des Westens später, wird nun gemacht was bereits damals angedroht wurde. Ich kann dort ehrlich gesagt kein Verschulden der Russen feststellen. Mit seiner Drohung – im Falle eines Angriffs der Urkaine gegen Russland – die Initiatoren zur Not auch Atomar zur Rechenschaft zu ziehen, hat Russland die Welt kürzlich möglicherweise vor schlimmerem bewahrt. Sowohl die NATO, als auch speziell die USA, haben in den vergangenen Monaten nichts ausgelassen um Russland bis aufs Blut zu reizen. Bisher wurde extrem besonnen reagiert, zum Glück für uns Alle.

An dieser Stelle möchte ich nun kurz zeigen, wie die Medien den Fall im Augenblick darstellen. Ein Zitat aus dem Handelsblatt:

MOSKAUER MUSKELSPIELE: Russland stationiert atomwaffenfähige Raketen an Außengrenzen
Unter anderem sollen Iskander-Raketen in der baltischen Exklave Kaliningrad aufgestellt werden, die an die Nato-Mitglieder Polen und Litauen grenzt. Dieser Raketentyp der jüngsten Generation kann auch mit nuklearen Sprengköpfen versehen werden und trifft Ziele in einer Entfernung von bis zu 500 Kilometern. Auf die Schwarzmeerhalbinsel Krim, die Russland vor einem Jahr von der Ukraine annektierte, sollen zudem Langstreckenbomber vom Typ Tu-22M3 geschickt werden.

„Russland macht diese Geste vor dem Treffen des Europäischen Rates“, sagte Kopacz im Bezug auf den Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag in Brüssel. „Es versucht damit, die Entscheidungen des Europäischen Rates über eine mögliche Ausweitung der alten Sanktionen oder neue zu beeinflussen.“[2]

Russland wird direkt vor seiner Haustür bedroht, es werden große Manöver direkt an der Grenze durchgeführt und die Krise in der Ukraine mit Brandbeschleuniger angefacht. Wie weit muss sich eine Weltmacht wie Russland das gefallen lassen und viel wichtiger, ist es nicht bemerkenswert wie besonnen es bisher behandelt wurde? Eines kann ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, würden die Russen ein Raketenabwehrschild um die USA basteln, die Situation wäre längst eskaliert.

Es bleibt zu hoffen, dass nicht der eine letzte Funke das Pulverfass zum Brennen bringt. Wenn doch, sollte der Blick nicht unbedingt nach Russland schweifen – auf der Suche nach den Schuldigen. Die Welt bewegt sich gefährlich nahe am Abgrund und der könnte jederzeit einbrechen.

Carpe diem

[1] http://www.iknews.de/2011/11/30/medwedew-warnung-an-usa-und-nato/
[2] http://www.handelsblatt.com/politik/international/moskauer-muskelspiele-russland-stationiert-atomwaffenfaehige-raketen-an-aussengrenzen/11519068.html


81 Responses to Kaliningrad: Atomare Drohgebärden?

  1. Hm sagt:

    @ Frank H

    „Nun kommt mal beide wieder auf den Teppich bitte. Nix wird so heiss gegessen als gekocht.“

    Das mag schon sein aber man muss sich auch nicht jeden Müll unterjubeln lassen. Wenn hier einer meint, das Ost/West Fass aufmachen zu können, bitte schön. Aber ständig an mir rumnölen und die Tatsache, dass er eben Müll labert, zu verdrehen, mir Schuhe und Hundsgebell unterjubelt ist einfach eine Schweinerei.

    Wie verblödet die Typen im Osten sind, beweist der „feine Herr“ soeben.
    Ich will das mal an folgenden festmachen. Als Kfz-Mechaniker stelle ich auch nicht jemanden als hilflose und unselbstständig hin, der eine Zündkerze nicht selbst wechseln kann. .Ich bin froh dass er diese bei mir Wechseln lässt. Dem feinen Herrn fehlt doch jegliche Empathie, übrigens im Osten sehr ausgeprägt. Das nur am Rande angemerkt.

    Aber wir werden ja mal sehen, sollten schlechte Zeiten kommen, wer zuerst vor die Hunde geht der Westen oder der Osten. Ich behaupte der Osten. Da bin ich mir sehr sicher. Den Selbstständigkeit ist hier im Osten ein Fremdwort, außer es geht ums Abzocken. Da sind sie fix die Arbeiter und Bauern.

    Das Problem in der Gesellschaft sind solche Typen wie der selbstständige alleskönner.

  2. Zitat: „Aber wir werden ja mal sehen, sollten schlechte Zeiten kommen, wer zuerst vor die Hunde geht der Westen oder der Osten. Ich behaupte der Osten. Da bin ich mir sehr sicher.“

    … 😆 😆 😆

  3. Frank H. sagt:

    Die 2 Staatenlösung hat unserer Kultur das Rückrad gebrochen und das war’s. Aber auch schon unter Hitler wurde dem Deutschen das demokratische Werden ausgetrieben. Was wir hier als gewollt und betrieben bekommen ist eine Mischlingskultur aus USA und etwas England. Ein Werteverfall durch falsche Ökos (Kindergrabscher und Sexindustrie), ungeregelte Einwanderungswellen und Subkulturnetzwerke, soziale Verwüstungen und innere Angst in allen Gesellschaftsebenen. Jeder gegen Jeden. Das begünstigt immer die Herausbildung einer Feudalstaates. Das Ostdeutschland zweimal vom Westen (unter der Ägide der USA) betrogen wurde, das gestehen sich Ossis nie ein!!! Das ist auch in Osteuropa in Gänze so!!!
    Chris123 hat es prima erklärt. Nochmals Danke dafür.
    Russlands Regierung stemmt sich mit einigen Getreuen gegen den Verfall der inneren Ordnung. Wenn die Fratzen rund um George Soros diesen Krieg gegen die Naturordnung gewinnen, dann hat der Teufel gegen Gott gewonnen (Anm.: das ist eine Metapher liebe Atheisten und Okkultisten).
    Ich vertraue da aber auf Jesus und seine wahren Diener aus dem Volk.

  4. Frank H. sagt:

    @chris123.
    Ich kenne den Film von BUESO / La Rouche. Erstaunlich wie dieser Mann immer wieder heisse Infos in washington ausgräbt. Aber dennoch stimmt irgendwas an dieser Bewegung nicht wirklich. So richtig bekannt werden sie nicht, obwohl doch nicht Weniges recht klar formuliert wird. Ich denke er steht einer spirituellen Privatgeselslchaften nahe. -.o
    Wieso wird eine AfD aus dem Nichts so groß?!?! Ich denke sie sollte ein STOP Bit setzen, ähnlich wie die gescheiterten Piratenpartei. Ist aber zum Scheitern verurteilt. Was auch gefährlich ist, Putin nutzt die Ultrarechten als Kampffront gegen die Transatlantikbrücke.
    Wenn das mal gut geht.

  5. Hm sagt:

    Washington nervös: China, Japan und Südkorea schmieden eine Allianz
    In Asien formiert sich offenbar eine überraschende neue Achse: China, Japan und Südkorea wollen ihren Streitigkeiten beilegen und eine neue Wirtschaftsachse bilden. In Washington herrscht Unbehagen.

    Quelle DWN

    Leuten da schon die Totenglocken gen Westen?

    Sollte die Allianz Asien/Eurasien in die Gänge kommen wird es Eng für die USA und Europa werden. Die brauchen uns nicht, wir sie schon. Mal sehen was der Seeadler alles treibt.

  6. Frank H. sagt:

    Der neue militärische Größenwahn beider Seiten: http://www.autobild.de/bilder/die-panzer-von-morgen-3711540.html#bild1

  7. Frank H. sagt:

    Das ist auch das Ergebnis der Trilateralen Kommission Rockefellers!! Wall Streets Finanzmogule finanzierten schon immer beide Seiten in der Hoffnung der Sieger zu werden. Was ihnen ja bisher auch gelang. Knackpunkt: die USA darf nicht abfackeln. Deswegen drückt Obama sein Militärschutzschild ja vehement nach Osten im Atlantik bzw. nach Westen im Pazifik.

    Sozialistischer Kapitalismius und seine Folgen: Erst Handelskriege, dann Währungskriege, dann Weltkriege.

    Es gibt keinen Konsens mehr. Wer das glaubt, der hat Geschichte der Hochkulturen nicht verstanden.

    Die Erde ist ein sterbender Planet für Säugetiere die sich Mensch nennen. Das Säugetier Mensch hat seinen Lebensraum leer gefressen. Jetzt kämpfen die Großrudel um den Rest. Es spielt keine Rolle ob Massengenozid geplant war oder nicht. Er findet wie vorausgesehen tatsächlich statt.

    Es sei denn man kann kurz vorm Termin das Finanzsystem der Wall Street sprengen.

  8. Egoaustreiber sagt:

    Frank H.

    du hast geschr.:
    „NAZI Block in den USA und Europa wird es versuchen, Russland zum falschen Schritt zu bewegen. Wieviel Gegenwind in den USA und Europa entsteht bleibt offen!“

    beharre auf dem Datum 11.05.2015 als einen besonderen zweiten Schritt im Finanzsystem.“

    Habe dich richtig verstanden, es soll etwas geschehen, was die Russen zum Bliztz Krieg gegen Westeuropa verleitet?

    Und diese westl. anglo sächsische zionistische Hochgradfreimaurerbande hat vor zuvor einen gesteuerten Börsencrash einzuleiten im Mai?
    Monat Mai und Oktober sind bekannt für den schwarzen Schwan wie Jens oftmals darüber schrieb.

    Falls es so kommen sollte ..wird es danach später wieder diese Börse auf der Welt geben?! Du hast ja was über Chinesische Oligarchie geschr, welche sich haben anstecken lassen von Wallstreet usw..

    Wird es diese Börse mit Aktien, Währungshandel uns noch lange geben für jedermann?

    Was denkst du und weist du darüber und schreibe mal etwas genauer zu den Daten was du weist.

    Danke

  9. Frank H. sagt:

    @Egoaustreiber.

    Warum soll ich mir Gedanken über ein totes Pferd namens Hochfinanzsysem machen? Daher will ich keinen Ausblick wagen. Es widerstrebt mir. Denk mal logisch nach: Nach dem Gau kämpft das Überbleibsel ums nackte Überleben. Und wenn der Gau nicht kommt, dann wird das Finanzsystem selbstverständlich bei den Menschen verhasst sein. Also so oder so rum schafft sich das Krebsgeschwür ab. Sobald der Wirt tot ist.

    Wer den Wettlauf gewinnt, können WIR sowieso nicht beeinflussen, wir können nur Beobachten und Kommentieren. Wer zuhört hört zu, wer nicht hören mag, der wird halt davon überrollt.

  10. Platte sagt:

    „Man hätte besser 80.000 statt 80 Russen umgebracht“

    http://www.heise.de/tp/artikel/44/44350/1.html

  11. Frank H. sagt:

    Aus dem Artikel von Platte zitiert:
    „Die deutsche Bevölkerung, die doch mit großer Mehrheit dem NS-Sklavenhalterstaat Loyalität oder stillschweigende Duldung gewährt hatte, fühlte sich auch an dieser Stelle nicht als Teil der Täterseite, sondern als Opfer. Im Kalten Krieg durfte man dann gen Osten weiterhin ungeniert zum Besten geben, was man unter Adolf Hitler verinnerlicht hatte.“

    Absolut richtig! Die von den rechtsnationalen Plattformen suggerierte Alleinschuld von Aussen ist natürlich genauso falsch, wie die von den Westallierten aus purem Eigennutz gesteuerte (sic!) „Verhinderung der Entnazifizierung“. Die Nazis verschwanden je nach Gusto in der FDP, CDU und SPD.
    Dazu kam der Vatikanstaat, der Persilscheine zur Ausreise druckte. Bis heute wird der Vatikan dafür NIEMALS in den Haag angeklagt.
    Putin kennt seine Geschichte natürlich genau. Und Stalin? Stalin wurde von alliierter Seite doch ebenso materiell gefüttert. Und zwar bereits VOR dem zweiten Weltkrieg.

    Roosevelts „New Deal“, Hitlers „Neue Ordnung“ und die „Bolschewistische Revolution“ wurden von der glei8chen Geldelite gefördert!
    Leider nur in Englisch, da nie übersetzt: http://www.reformed-theology.org/html/books/bolshevik_revolution/

    Bitte unbedingt lesen, lesen, lesen!

    Die Blaupause wurde m. E. nahtos nach 1945 nur mit anderen „Tarnnamen“ weitergeführt.

    Die BILDERBERGER und TRILATERALE KOMMISSION sind in meinen Augen Brutstätten dieser Sippe. Wobei nur ein ganz kleiner Kern davon die Pläne kennt. Der Rest wird GEZIELT ahnungslos eingeladen, gesichtet, vollgelabert, in Untertreffen umgepolt oder bei Bedarf sogar materiell „unsichtbar“ gefördert.

    Unterorgane sind der CFR, der ECFR, S&B, Aspen Institute u. w. Organisationen.
    Größenwahn von steinreichen Menschen, die der festen Überzeugung sind, dass sie Mensch gewordene Götter (Titanen) seien. Menschen die sich in diskreten Gesellschaften treffen und die natürliche Ordnung der Schöpfung verachten (Gruppe 1) oder missbrauchen (Gruppe 2).

    Ich bin deshalb der Meinung, dass eine Gruppe den WK ohne Atomwaffen bevorzugt, eine andere Gruppe den Crash als Hebel zur Weltmacht bevorzugt.

    Mit zivilen Mitteln Aufhalten? Wie bitteschön, was Du nicht siehst, willst Du bekämpfen?
    Mit drei (vier) Büchern? Ja, denn diese versiegeln etwas, das sie bisher noch nicht zerstören können. RAUS aus den Kirchen! -.o

  12. Frank H. sagt:

    Das viele gedruckte Geld wandert von den Bänkstern in deren kontrllierte Konzerne. Unter anderem in Nestlé. Der Konzern setzt dann das faschistische KOnzept der planetaren Kontrolle der Resourcen um. Wasserquellen werden dann mittels bezahlten und erpressten Abkommen wie TTIP, Ceta und Co. in den ärmsten Staaten aufgekauft:
    http://netzfrauen.org/2015/03/22/nestle-erwirbt-wassernutzungsrechte-und-laesst-fabriken-bewachen-und-einzaeunen/
    Die US Wall Street und in Schlepptau Europas Leidbörden CoL und Frankfurt rauben den Planeten aus, versklaven die Völker. Ein Crash wurde das System brechen? Ein Krieg würde das System brechen? Wahl zwischen Pest oder Cholera, das muss sich jeder selber beantworten.
    China ist schon auf den Kapitalanleger aus dem Westen angewiesen. So ganz autark sind sie nicht.

    Ich persönlich sage mir mittlerweile: die globale Hochfinanzmafia muss sich gegenseitig auffressen. Oder der Wirt stirbt vorher an seinem Krebsgeschwür.

    Fazit: die Presse beugt sich dem System, dennoch stirbt sie. Jetzt will die SPD die Presse ja retten! Schizophrener gehts nimmer.

  13. Frank H. sagt:

    USA auf aktiver Kriegsvorbereitung gegen Russland
    Hollande und Merkel haben es in letzter Minute fertig gebracht, einen zumindest temporären Stillstand der Kriegshandlungen in der Ukraine herzustellen. Poroschenko, Jazenjuk und die USA/NATO arbeiten jedoch emsig daran, diesen temporären Zustand zu sabotieren. Denn die USA wollen etwas ganz anderes als die Europäer. Die EU will Frieden, soweit das gehen mag. Die USA aber wollen den Krieg.
    Viktoria Nuland war schon in der EU und hat die unbotmäßigen Politiker zusammengestaucht, gestutzt und verdonnert, mehr und schärfere Sanktionen gegen Russland zu verhängen – der Grund, warum die EU das tun soll ist nach wie vor überfällig. Russland hat nichts gegen die EU unternommen und ebenso wenig gegen die Ukraine. Die USA aber will, dass die EU sich als Kriegstreiber offenbart und der US-Keil EU gegen Russland immer tiefer getrieben wird. So kann die USA Russland schwächen und die EU, insbesondere Deutschland als (wieder mal!) Kriegshetzer hinstellen und die jahrelang prächtig funktionierende Wirtschaftsverbindung zerstören.
    http://www.contra-magazin.com/2015/03/usa-auf-aktiver-kriegsvorbereitung-gegen-russland/

  14. Frank H. sagt:

    Dieses alte Filmdokument stammt aus den Archiven der USA und zeigt auf, warum ALLE so scharf auf Russland sind! https://www.youtube.com/watch?v=kAJbXDft7Sw

  15. Frank H. sagt:

    MUST SEE! (ARTE Doku deutsch) Die Atombombe: Die mächtigste Bombe der Welt (und was alles bei den Tests schief ging!) https://www.youtube.com/watch?v=t-E_esKomY0

  16. Frank H. sagt:

    Risse im NATO Lager? Was steckt hinter dem Seigel Artikel bezüglich dem „offenen Aufstand“ eines deutschen Neusprechorgans den US General Breedlove nun plötzlich in den Senkel zu stellen?!!
    Dazu ein guter Artikel der sich darüber seine tieferen Gednaken macht. KOnservative Leser bitte setzt mal eure linke Scheuklappe ab und urteilt danach selbstt, ob die Konservative Deutsche Bürgerschaft nicht die aus dem Ruder laufende Transatlantische Bewegung vor die Tür setzen sollte!!
    http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/welt/3144-risse-im-imperialistischen-lager

  17. chris123 sagt:

    Es könnte sein dass Europa bald ganz andere Sorgen hat. Die IS wollen anscheinend mal Tourismus auf der anderen Mittelmeerseite machen. Und keiner weiss wie viele von den jetzigen „Flüchtlingen“ vielleicht in Wirklichkeit Schläferzellen sind die nur darauf warten den Europäern auch ein bisschen die Skalps abzujagen und sie mit stumpfen Messern zu schächten. Wie ich schon sagte: So Länder wie Deutschland sind ja so was von wehrlos gegen fremde Eindringlinge. Aber es scheint dass die Italiener, Südfranzosen und Spanier die ersten Opfer sein werden. Und dann kann man sich mal Gedanken machen was ein ECHTER Terrorist ist und nicht ein eingebideter oder „False Flag Inszenierter“. Wie sagte ich kürzlich: Jeder bekommt was er WOLLTE. Sie haben Terroristen herbeigebetet und mit False Flags herbeikonstruiert und an jeder passenden und unpassenden Stelle damit argumentiert und jetzt bekommen sie was sie die ganze Zeit WOLLTEN: WASCHECHTE EXEMPLARE!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/die-rueckkehr-der-kreuzzuege.html

  18. Hm sagt:

    @ Chris 123

    Na dämmert es dir auch langsam? Hatte ich längst hier geschrieben. Die IS/ISIS/Al …. Und wie sie alle heißen sind das Reserve Heer der USA. Die Europäer mucken gerade ein wenig auf, gegen die Anglozionisten. GB erwähnt doch längst das die IS eine Gefahr führ ihr Land sind, nur wie kommen die da hin? Ist ein langer Weg, der erst mal übers Kernland geht.

    Und willst du nicht Krieg gegen Russland so gebrauche ich Gewalt.

    Ja ja, wer sagte nochmals dass der Papst aus Rom flieht? Bevor das Endspiel beginnt.

    Die Kommunen rechnen mit 500 000 Flüchtlingen. Nun woher kommen die und wer sind die?
    Der Gutmensch holt sich, so scheint es mir, seine Schlächter ins eigene Haus und bewirtet sie noch damit sie kräftig sind, wenn es losgeht.

    Die Europäischen Bürger sind dem Untergang geweiht. Nun die Natur verzeiht keine Fehler.

  19. Frank H. sagt:

    „Die Geister die ich rief, allein ich werd‘ sie nimmer mehr los!“

    Ausgerechnet der Papst der katholisierten Aufklärung (Jesuitengeneral), sagte neulich in einem Interview, dass er eines unnatürlichen Todes sterben werde.

    Der „US Antichrist“ verabschiedet sich mit einer Feuersbrunst aus der christlich europäischen Geschichtsschreibung.

    Eine kuriose Epoche muss ich immer wieder erstaunt feststellen.

  20. Frank H. sagt:

    @HM.
    Warum beklagt der Mob sich über Diejenigen die er gezüchtet hat? Jetzt wo er „erkennt“ was er getan hat, entweder durch Unterlassen oder aktives Handeln. Nun bekommt der Eine oder Andere kalte Füße.

    „Bekenne dich schuldig und nimm deine Busse an, sorge zuvor mit aktiven Handeln für deine Sühne, und ertrage das kommende Schicksal.“

    Einen guten Start in die Woche. *Frank hat seine Sühne übrigens gefunden* -.o

  21. Frank H. sagt:

    ‚The game is up‘: Home secretary urges British Muslims to tackle extremism

    Home Secretary Theresa May has appealed for Muslims to help tackle the threat of extremism, saying Britain must not tolerate citizens who fail to respect its values and that British freedoms come with “responsibilities.”

    Mein Kommentar dazu: „Die germanischen Angeln- und Saxenstämme bekommen den Besuch den sie verdient haben.“

    http://rt.com/uk/243161-may-counter-terror-speech/

  22. Hm sagt:

    @ Frank H

    es geht doch schön langsam in die Richtung die man anstrebt, CHAOS.

    https://www.youtube.com/watch?v=hENDVoHLP7g#t=50

    https://www.youtube.com/watch?v=6MPJ6Szvd2Q

    https://www.youtube.com/watch?v=TyQyeRtX4_c

    Die Kommentare verschäfen sich und zwischen der Bevölkerung wird es zunehmend rauher.

    Ha ha, GB oder besser ohne G. Nö die sind auch im Ar….h.

    „Eine kuriose Epoche muss ich immer wieder erstaunt feststellen.“

    Ja so ist es. In dieser Epoche bekommt man viele Theaterstücke, meist Dramen, für sein Geld.

  23. strom23 sagt:

    OSCE meldet seit letzter Woche vermehrt Kämpfe im Osten der Ukraine.Was in deutschen Qualitätsmedien nur schwerlich zu erfahren war hatte Sputnik schon seit Tagen in den Headlines.Speziel Shyrokyne (Schwarzmeer Küste), Region Donezk airport und Pisky sind im Fokus.Es wird auf beiden Seiten offensiv agiert.

    Im Zusammenhang mit dieser Meldung un dem neuerlichen Appell Steinmeiers sollte man die Sache ernst nehmen.
    http://de.sputniknews.com/politik/20150323/301612770.html

    Minsk 2 war eine Farce aber den Versuch wert.

  24. Nver2Much sagt:

    Für mich war der Satz:

    Würde ein Geheimdienst jemanden im Verborgenen töten (deshalb heißt er Geheimdienst), oder würde er wie in einer Zeitschrift „schöner morden in der Öffentlichkeit“ vorgehen?…

    Ein richtiger Schenkelklopfer

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=MkPcyMxjlEY

  25. Frank H. sagt:

    Hier nun die Bestätigung aus den USA, das NIEMAND in Washington an einen realen Frieden mit Russland unter Putin interessiert ist!

    „Angriff auf Russland
    Dr. Paul Craig Roberts

    Washington ist weiterhin eifrig bemüht, das Minsk-2-Abkommen zu sabotieren, auf das Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident François Hollande hingearbeitet hatten, um dem militärischen Konflikt in der Ukraine Einhalt zu gebieten.“

    „Dazu entsandte Washington die Außenamtsstaatssekretärin Victoria Nuland nach Armenien, um dort eine »Orangene Revolution« oder einen Staatsstreich zu organisieren, schickte Richard Miles als Botschafter nach Kirgistan, damit er dort das Gleiche versucht, und Pamela Spratlen als Botschafterin nach Usbekistan, um die dortige Regierung mithilfe finanzieller und anderer Versprechungen aus ihrer Loyalität gegenüber Russland herauszubrechen.

    Als Folge würde die Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit auseinanderfallen. Russland und China sähen sich in einer Region mit Destabilisierung konfrontiert, wo sie sie sich am wenigsten leisten können.

    Russland muss also damit rechnen, dass einerseits der Konflikt in der Ukraine erneut ausbricht, während andererseits gleichzeitig entlang seiner Grenze zu Asien drei weitere Länder ähnlich wie in der Ukraine destabilisiert werden. Und das ist erst der Anfang. Washington will den Druck auf Russland weiter erhöhen.“
    […]
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/angriff-auf-russland.html

    Nebenbei wird Teil 1 seit dem Stichtag 11.03.2015 immer realer, Griechenland löst die EU weiter auf. Mal gespannt was am 11.05.2015 herum an den Anleihemärkten passiert!

  26. Frank H. sagt:

    Bitte verteilt dieses Video weiter: https://www.youtube.com/watch?v=2IRy_Ow6_ug

  27. Frank H. sagt:

    Holger Strohm, der Aufmarsch im Osten geht unbemerkt weiter: https://www.youtube.com/watch?v=CJDPc8fyxR8

    Tja, dank German Wings guggen alle nach Westen statt nach Osten. -.-

  28. strom23 sagt:

    Wenn es so stimmt ist es ein Hammer…

    Poroschenko bot Putin Donbass an.
    http://de.sputniknews.com/politik/20150406/301790369.html

    Wozu dann noch Debaltseve wenn man den Donbass bereits aufgegeben hatte? Wann hat Poroschenko die Entscheidung getroffen? Es hätte nicht eines Toten bedarft.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM