Der Krieg in den Köpfen

2010-05-14-USCYBERCOM_Logo

In den Köpfen der Menschen tobt ein unsäglicher Kampf, geführt von den Propagandisten führender Nationen und Unternehmen. Es geht nicht nur darum die Deutungs- und Meinungshoheit zu erobern, mittlerweile wird ganz gezielt implantiert. Bei der Masse an falschen Informationen, ist es schwierig geworden noch einen sachlichen Blick zu behalten. Was man aber mit Sicherheit sagen kann, Propaganda und Lügen kommen aus beiden Richtungen, Osten wie Westen. Die Opfer sind die Menschen, in deren Köpfen der Krieg ausgetragen wird.


Leider mangelt es den Menschen immer mehr an der Fähigkeit selber Ereignisse zu deuten, dass machen sich die Regierungen, Geheimdienste, Konzerne und Medien zu nutze. Wie gut das funktioniert, ist eigentlich erschreckend. Grenzen der Ethik und Moral gibt es schon lange nicht mehr. Je mehr Zweifler es gibt, umso schmutziger geht es zur Sache. Die unterschiedlichen Grüppchen der Zweifler werden auch noch zersplittert, so dass sich gegen das Lügenmonopol keine ernsthafte Opposition bilden kann. Eigentlich brillant, wäre es nicht so pervers.

Besonders die USA sind für ihre Lügen bekannt, die so ziemlich jedem Krieg der vergangenen hundert Jahre vorausgingen. Die meisten davon sind mittlerweile öffentlich belegt, was aber dem Treiben kaum zu schaden scheint. Getreu dem Motto „Ist der Ruf erst ruiniert…“ geht es unaufhörlich weiter. Das bereits Millionen von Menschen dafür ihr Leben lassen mussten, führt meist nur zu einer Randnotiz.

Jetzt wollen die USA ihr Cyber Command noch ein wenig aufrüsten und einen Feldzug gegen die Lügen des Kreml starten, wie die Nachrichtenagentur Sputnik meldet. Aus dem Artikel:

Russland habe einen „weltweiten Mechanismus der Desinformation“ gestartet, um „Unruhe durch Verschwörungstheorien zu stiften und Lügen zu verbreiten“. Der Kreml missbrauche die Freiheit des Wortes, um die Menschen zu „verwirren“ und zu „demoralisieren“, so die BBG. Die US-Organisation behauptet, die Demokratie in Russland sei in Gefahr: „Die internationalen US-Medien sind eine Triebkraft im Kampf gegen den Informations-Druck der russischen Regierung.“[1]

Die Opfer dieses Feldzuges sind am Ende die Wahrheit und die Menschen. Der 3. Weltkrieg ist bereits in vollem Gange, in den Köpfen der Menschen. Ich bin fest davon überzeugt, dass sich Westen und Osten nichts schenken was die Propaganda angeht und ich verachte es auf allen Seiten. Die Welt hat wahrlich andere Probleme, deren Lösung wesentlich wichtiger wären, aber das scheint die Wahnsinnigen auf allen Seiten nicht zu interessieren.

Carpe diem

[1] http://de.sputniknews.com/politik/20150414/301903588.html


11 Responses to Der Krieg in den Köpfen

  1. Herbert Ludwig sagt:

    Ja, ein traurig wahrer Artikel.

    Politik ist heute Machtpolitik. Machtsüchtige haben sich die Machtapparate der Staaten zur Beute gemacht und streben egomanisch nach Behauptung und Ausdehnung ihres Herrschaftsanspruches über andere. Das gilt nach innen wie im Verhältnis nach außen zu anderen Staaten. Je nach Vermögen geht es um die Ausbreitung des eigenen Einfluss- oder Herrschaftsbereiches um des eigenen Vorteiles willen.

    Politik und Militarismus hängen ja eng zusammen. Hier wie dort gilt: Wenn man einen Gegner besiegehn will, muss man ihn täuschen. Also Lügen gehören systematisch zum politischen Instrumentarium. Dazu braucht man natürlich die Medien. In Diktaturen wurde und wird diese Arbeit der Medien am Bewusstsein der Menschen offen als Regierungs-Propaganda (lat. propagare – verbreiten) bezeichnet, die von einem entsprechenden Propaganda-Ministerium (nach Orwell: „Wahrheits“-Ministerium) gesteuert wird. In den modernen „demokratischen“ Machtstaaten verbietet sich das, da es darum geht, den demokratischen Schein zu wahren. Doch dass dies in „Demokratien“ nicht anders ist, nur versteckter stattfindet, dafür müssen die meisten Menschen erst aufwachen.

    Vgl. die Analyse auf:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/10/31/der-journalismus-als-herrschafts-instrument/

  2. Frank H. sagt:

    Da draußen jenseits von Bits und Bytes herrscht ein geistiger Kriegszustand?
    Nun dann nehmen wir doch wieder daran teil. *rofl*
    Wirtschaftswoche: Interview mit Martin Armstrong (Armstrong Economics USA)
    http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/boersen-prognose-der-naechste-crash-kommt-am-17-oktober/11616664.html

  3. Frank H. sagt:

    Ein vernünftiges Gegenmodell einer neuen Wirtschaftsordnung statt Propagandawelten:

    http://insideparadeplatz.ch/2015/02/04/die-systemkrise-erfordert-radikales-umdenken/

    Natürlich aus der Schweiz, woher sonst. Die ticken wenigstens noch einigermaßen normal, im Gegensatz zu uns.

  4. EuroTanic sagt:

    Da fällt mir nur Brecht ein:
    „Was du nicht selber weisst, weisst du nicht.“

  5. desmond.d sagt:

    „Eine ganze Generation zapft Benzin, räumt Tische ab und schuftet als Schreibtischsklaven. Durch die Werbung sind wir heiß auf Klamotten und Autos, machen dann Jobs die wir hassen und kaufen dann Scheiße die wir nicht brauchen. Wir sind die Zweitgeborenen dieser Geschichte, Leute. Männer ohne Zweck, ohne Ziel. Wir haben keinen großen Krieg, keine große Depression. Unser großer Krieg ist ein spiritueller. Unsere große Depression ist unser Leben. Wir wurden durch das Fernsehen in dem Glauben aufgezogen, dass wir alle mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars. Werden wir aber nicht, und das wird uns langsam klar! Und wir sind kurz, ganz kurz vorm Ausrasten“

  6. Jens Blecker sagt:

    Ich nicht 😛

    😀

  7. desmond.d sagt:

    Du bist ja offensichtlich auch eine ganz besondere Art Mensch! Alles Gute.

  8. skadenz3 sagt:

    Der Aufklärung geschuldet

    die „Total-Überwachung + Gesellschaftssteuerung“ mit
    „Handy-Funkzellen & Daten-Analyse + MassenMedien & TV-Glotze“

    hier:
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=340871
    .
    http://homment.com/zu_Heavy

    die weitere Verschärfung der Kontrolle und Sortierung der im Netz verfügbarer Aufklärung zum (Totalitären)Überwachungsstaat
    haben WIR dieser POSSE aus Paris zu verdanḱen.

    hier:
    http://homment.com/Posse

    auf (Linksfaschisten) >heise.deHB.com< gibt es keinen anonymen Zugang mehr wie auf vielen anderen Plattformen – Posts. NUR ohne Proxys –

  9. Elia sagt:

    @desmond.d
    Krieg herrscht schon auf grossen Teilen unserer Welt-und die systemisch bedingten ökonomischen Probleme sind letztlich unlösbar.Mach Dir keine Gedanken-die anderen Zeiten,werden sehr bald anbrechen.Nutze die Zeit-Bildung und Fähigkeiten sich aneignen-denn das wirst Du dann gebrauchen können-d.h.dies kann Dir niemand mehr nehmen.Die Ignoranten werden mit dieser jetzigen Epoche untergehen.So war es in der Vergangenheit auch immer.Letztlich“nichts neues unter der Sonne“.Alles Gute für Dich.

  10. … das passt zum Thema:

    Vineyardsaker ist wieder unter Druck
    http://fit4russland.com/widerstand/1055-vineyardsaker-ist-wieder-unter-druck

    Immer wenn Blogs eine gewisse Beliebtheit und Zugriffszahl erreicht haben, dann geraten sie in Gefahr und werden auf ganz subtile Weise kaputt gemacht, in dem man die Autoren angreift oder unter Druck setzt.

    Schon die alten Indianer hatten ein Sprichwort:

    „Wer die Wahrheit spricht sollte ein schnelles Pferd haben.“

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM