Prison Planet via Social Credit System: „Kreation eines neues Bürgers“

netzwerk

Nicht nur in China laufen die Vorbereitungen der Freiheit endgültig den Garaus zu machen, auch in Europa und Deutschland stehen gewaltige Änderungen ins Haus. Jene Menschen die tatsächlich daran glauben dass eine totale Kontrolle und der Verlust der Freiheit ihnen Schutz bietet, können sich bereits gepflegt eine Flasche Sekt in den Kühler stellen. Alle anderen sollten zügig die Zeichen der Zeit erkennen, der Umbau in die totale Überwachung geht in die nächste Runde. Regierungen gehen davon ab nur aus dem Hintergrund zu überwachen, unterstützt von Unternehmen läuft eine Offensive gegen alle freiheitlichen Grundwerte.


Das in China ein Social Credit System (SCS) geplant ist, lässt den geneigten Leser zwar erschaudern, überraschen dürfte das hingegen kaum. Aus den Big Data werden Scorings für die Bürger entwickelt, welche das Leben sowohl positiv als auch negativ beeinflussen können.
Neben Daten zur Solvenz, werden auch Äußerungen im Internet, Verstöße im Straßenverkehr sowie das Kauf- und Konsumverhalten Mit Punkten bewertet. Das Ziel sei die „Kreation eines neues Bürgers“. Dazu von NTV:

Totale Erfassung ab 2017: China will seine Bürger perfekt steuern
Die Kommunistische Partei Chinas stellt sich den innenpolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts mit einer ausgeklügelten Isolationsstrategie. So will sie die 1,3 Milliarden Bürger des Landes mit Hilfe von Big Data kontrollieren und zu gehorsamen Staatsbürgern erziehen. Das Credo: Wer aus der Reihe schert, bekommt Schwierigkeiten.[1]

Das so etwas in China geplant wird, ist für einen totalitären Staat wenig überraschend, wenn auch durchaus verstörend. Man sollte sich nur nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, in Europa und Deutschland laufen auch Bestrebungen die Menschen komplett zu kontrollieren.

Zunächst ein Aspekt der erstmal unspektakulär wirkt, es aber gewaltig in sich hat. Ab dem 1. November gilt in Deutschland ein neues Meldegesetz, wonach auch Vermieter gezwungen werden nach STASI-Manier den Überwachungsstaat zu unterstützen. Bis dahin obliegt es den Mietern sich ab- und wieder anzumelden bei Wechsel des Wohnsitzes, dann – unter Strafandrohung – müssen auch Vermieter Ein- und Auszüge melden. Dazu aus Immowelt:

Neues Meldegesetz ab November: Vermieter müssen Einzug bestätigen
Wer künftig den Wohnort wechselt, wird durch das neue Gesetz verpflichtet, seinen Wohnortwechsel innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Meldebehörde anzuzeigen. Wenn ein Mieter aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht, ist eine Abmeldung erforderlich. Während für beides bislang meist ein einfaches Formular genügte, verlangen die Behörden ab 1. November eine Bescheinigung des Vermieters. Dies hat eine sogenannte Mitwirkungspflicht zur Folge: Ab November müssen sie innerhalb von zwei Wochen eine Bescheinigung über den Ein- oder Auszug ihres neuen Mieters ausstellen.
[…]
Im Bundesmeldegesetz ist festgelegt, dass ein Bußgeld droht, falls die neuen Regelungen nicht eingehalten werden. Wer sich nicht binnen zwei Wochen beim Einwohnermeldeamt meldet, riskiert eine Strafe von bis zu 1.000 Euro – diese trifft auch den Vermieter, falls er die Bescheinigung nicht rechtzeitig ausstellt. Bedeutend teurer wird es, wenn der Vermieter aus Gefälligkeit einer Person eine Bescheinigung ausstellt, obwohl diese gar nicht wirklich in seiner Wohnung wohnt. In diesem Fall wird ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro fällig.[2]

In diesem Zusammenhang ist der Aufruf eines FAZ-Redakteurs eigentlich nur konsequent, er fordert die Bürger auf sich gegenseitig zu überwachen. Dann haben wir endgültig Verhältnisse wie in der ehemaligen DDR, nur effektiver.

Als letztes möchte ich ein weiteres Mal auf ein extrem gefährliches Projekt hinweisen, dass in der EU läuft. Mehrfach hatte ich bereits geschrieben, dass es sich um das ehemalige TCPA handelt und die Freiheit massiv bedroht. Nur der Widerstand und extreme Gegenwind von Leuten wie mir, haben damals eine Umsetzung verhindert, wobei verzögert das richtige Wort wäre. Zwar wurde TCPA „eingestellt“, aber Jahre später unter neuem Namen ins Rennen geschickt. Unter dem Titel CLEAN-IT entsteht eine Bedrohung, die man nicht als hoch genug einschätzen kann. Einige Zitate aus Wikipedia:

Clean IT ist ein Projekt der Europäischen Union zur Bekämpfung illegaler Inhalte im Internet.
[…]
Das erklärte Ziel von Clean IT besteht in der Entwicklung von freiwilligen Vorgaben für die IT-Industrie, die Zugriffe von Produktnutzern (etwa Nutzern eines Webbrowsers) auf terroristische Inhalte verhindern. So soll die „terroristische Nutzung des Internets eingeschränkt“ und die „illegale Nutzung des Internets bekämpft“ werden.

[…]
Der Start des Projektes wurde im April 2011 von Ivo Opstelten, Minister für Sicherheit und Justiz der Niederlande, im Rahmen der Ministerial Cybercrime Conference (engl. für ‚Ministerkonferenz für Computerkriminalität‘) in Budapest verkündet. Es verfolgt ausdrücklich einen nicht-legislativen Ansatz. Die Anhörung nationaler und supranationaler Parlamente ist dementsprechend ausdrücklich nicht vorgesehen.

Ziel der Maßnahme ist eine flächendeckende Kontrolle der Netzinhalte zunächst auf EU-, später nach Möglichkeit auch auf globaler Ebene.

Eine der vorgesehenen Maßnahmen würde es Internetnutzern zukünftig ermöglichen, Inhalte, die ihnen illegal erscheinen, beim Surfen mit einer ‚Flag‘ zu kennzeichnen und so weiterzumelden. Zugangs- und Hostinganbieter sollen ihren Kunden Flagging-Systeme anbieten, um dies zu ermöglichen. Entsprechende Meldungen würden zunächst bei den Diensteanbietern aufgenommen und in Folge an Behörden weitergeleitet.

Eine weitere geplante Maßnahme ruft nationale Regierungen dazu auf, nationale Empfehlungsgruppen zu bilden, in denen die so gekennzeichneten Inhalte durch Experten auf ihre Legalität überprüft werden. Alle als illegal betrachteten Inhalte sollen in Folge im Rahmen einer ebenfalls empfohlenen Notice-and-Takedown-Maßnahme durch die Zugangs- und Hostinganbieter aus dem Netz entfernt werden.

Weiterhin ist geplant, bei bisher noch nicht genannten Behörden Datenbanken mit als illegal deklarierten Inhalten zu hinterlegen. Diese sollen mit den im Notice-and-Takedown-Verfahren implementierten Mechanismen von den Servern entfernt werden.[3]

Die Gefahr dieser „Initiative“ ist gewaltig. Sie sehen hoffentlich, dass die EU China um nichts nachsteht wenn es darum geht die Bürger zu Spitzeln umzufunktionieren oder Netzinhalte zu zensieren. Ohne eine legeslativen Ansatz und die nationalen Parlamente ist das eine weitere Stärkung der Konzerndiktatur mit großem Nutzen für die amtierenden Regime in der EU. Sollte es hier funktionieren, was zu befürchten ist, wäre danach der ganze Globus involviert. Die Zeit sich bei einem kühlen Bier auf dem Sofa auszuruhen ist vorbei und wer das nicht erkennt wird in Zukunft die Konsequenzen tragen müssen. Die Ignoranten werden sich vor kommenden Generationen verantworten müssen.

Carpe diem

[1] http://www.n-tv.de/politik/China-will-seine-Buerger-perfekt-steuern-article15097486.html
[2] http://news.immowelt.de/tipps-fuer-vermieter/artikel/2835-neues-meldegesetz-ab-november-vermieter-muessen-einzug-bestaetigen.html
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Clean_IT


20 Responses to Prison Planet via Social Credit System: „Kreation eines neues Bürgers“

  1. Frank H. sagt:

    Guten Morgen.
    Der Artikel bedarf der konträren Kommentierung.

    Zu Chinas neuem Bewertungsmodell:

    Nur die beiden letzten Absätze kommen der Wahrheit nahe, der Rest ist üble Propaganda der Westmedien! Es geht um Erziehung zum Miteinander statt Gegeneinander. Außerdem sind die asiatischen Völker anders gestrickt als wir. Daher sind solche Artikel von N-TV absoluter journalistischer Müll.
    Man geht in China auf die Menschen eben hoch modern zu, anstatt sie heimlich zu manipulieren. Bitte mal das Thema „Nudging“ und „Staatsnanny“ eruieren!

    Zum Thema Meldeerfassung in Kommunen: hat ganz andere Hintergründe als es oberflächlich hier thematisiert wird. Wer nicht gemeldet ist, der ist ein „assozialer“ Nassauer UND Immobilienspekulant obendrein. Denn NUR bekannte Einwohnerdaten erhalten direkt Zuschüsse aus den Sozialtöpfen an die Kommunen UND nur so kann eine Kommune planen und verwalten. Sport- und Kulturvereine, Kindergärten und Schulen, Altenbetreuung und Krankendienste, FEUERWEHR, POLIZEI werden nach Köpfen bemessen.
    Ich war im kommunalen Bereich parteipolitisch tätig und habe beruflich sehr viel damit zu tun.

    Nur Punkt 3 die Internetdatensammelwut, hier haben wir in DE tatsächlich ein Problem damit.

    Insgesamt ein schwacher Artikel.

  2. Frank H. sagt:

    Die Macht die kaum einer bekämpft, und deshalb so effektiv ist.

    Das FINANZAMTSSYSTEM, der ZOELLNER und die STEUERAUSSENPRÜFUNGEN:
    „Entweder Du lässt die Hosen runter oder wir ziehen sie Dir legal aus!“

    Wie die Bundesregierung tatsächlich ALLUMFASSEND an unsere Daten OHNE elektronische Schnüffeleien UND dank unserer Zwangsmithilfe kommt:

    http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=140795121

    Das wäre ein Beitrag wert. Leider steigen selbst Experten in den Alternativmedein kaum dahinter. Selbst Steuerberater sind immer öfters damit überfordert. DAS IST PURE ABSICHT!!

  3. Jens Blecker sagt:

    Frank sorry, aber Dein Kommentar ist in meinen Augen absolut schwach 😉 Glaub Du mal weiter an den lieben Chinesen der nur eine bessere Gesellschaft möchte und dann werden wir ja in der Zukunft sehen wer hier völlig daneben lag 😀

  4. chris123 sagt:

    P70

    Du kommst in einen Raum. Der ist leer und es liegt nur ein aufgeschlagenes Buch auf einem Tisch in der Mitte. Du schaust rein und da stehen nur Telefonnummern drin, aber leider steht auf dem Tisch kein Telefon. Komisch denkst Du Dir: Warum gibt es hier einen Raum mit einem riesigen Telefonbuch, aber keinem Telefon? Müsste in diesem Raum nicht viel mehr drin sein wo er doch so gross ist? Was so denkst Dur Dir, ist hier passiert?

    DU bist Archäologe einer fernen Zeit und Du verstehst einfach nicht, was diese Menschen im Jahr 2025 – die Zeit die Du untersuchst – gemacht haben. Du hast von Deinem Forschungsinstitut im Jahr 2525 einen Auftrag bekommen das zu untersuchen. Aber Du kommst einfach nicht dahinter. Kannst Du dem Archäologen aus dem Jahr 2525 helfen dass er unsere Zeit verteht? Was waren das für komische Menschen mit einem riesen Telefonbuch aber ohne Telefon? War das ein „religiöser Ritus“ den sie in diesem Raum zelebriert haben? Leider hast Du keine weiteren Informationen die Dir weiter helfen können.

  5. Frank H. sagt:

    Was in China wirklich passiert, einfach mal Quellen lesen.

    Beispiel begonnene Reformen des alten Rechtssystem. Die Regierung hat vor, die traditionellen lokalen Volksgerichtshöfe und Regionalgerichte mit Hilfe eines Pilotprojekts zu reformieren, um eben die leidige Korruption und Bestechung los zu werden.

    Rückständig und Totalitär sieht anders aus! Nur die USA, der Weltpolizist, betreiben und forcieren weiterhin Standgerichte, anstatt endlich zu reformieren. In Texas werden geistig behinderte hingerichtet, obwohl es verboten ist. Martial Law.

    Pilot program modifies the jury system
    http://www.chinadaily.com.cn/china/2015-05/14/content_20712551.htm

    China durchlebt derzeit die größte Metamorphose seiner Geschichte. Davor haben unsere Eliten Angst, mit gutem Grund.

  6. Frank H. sagt:

    Chinas Staatsregierung hat sein Wirtschaftsleitprogramm auf den Kopf gestellt! In einem schon revulotionären Akt, hat die KP Chinas die Palnwirtschaft engültig abgeschafft. dre rote Teppich zwischen Staatsfunktionären und Betriebsleitungen ist Geschichte.

    China cuts red tape on non-administrative reviews
    http://www.chinadaily.com.cn/china/2015-05/15/content_20721520.htm

  7. chris123 sagt:

    Von der Telekom habe ich gerade Werbung bekommen:

    „Entdecken Sie Ihr Wirtschaftwunder 4.0“

    Was die wohl meinen?

  8. chris123 sagt:

    Übrigens stehen jetzt auf der „Partnerliste“ der Telekom Werbung lauter GmbH und AG Firmen, also deutsche Firmen. Als der Vertreter kürzlich noch da war, standen da lauter US-Firmen auf der Liste und ich fragte: „Sind Sie US-Vertreter dass hier nur US-Firmen auf der Liste stehen? In wessen Taschen oder in welches Gebiet dieser Erde fliesst eigentlich das meiste Geld?“ Und er antwortete: „Eine deutsche Firma steht drauf, sehen Sie hier: Swyx!“ „Oh, antwortete ich, grosse Leistung!“

    Tja, im Laufe der Snowden Debatte wurde inzwischen recht offensichtlich ein „deutscher Sicherheits- und Architektur 4.0“ Umbau betrieben, welches das „Wirtschaftswunder 4.0“ einläuten soll. Wie die Architektur 4.0 des Wirtschaftswunder’s 4.0 aussehen muss, das wissen wir ausreichend. Jetzt werden also alle „TTIP Partner“ formell mit GmbH und AG gelabelt und die „englischen Begrifflichkeiten“ müssen raus um „Vertrauen zu schaffen“. Sonst klappt das mit dem Multics 2.0 Traum doch nicht. Die Schafe sollen nicht blicken, dass der Unterbau genauso „Made in USA“ ist und bleibt. Oder glaubt Ihr die Maschinen darunter wären jetzt urplötzlich Open Source, Open Hardware und deutsche Maschinen nur weil GmbH und AG dahinter drauf geklebt wurde?

  9. chris123 sagt:

    Ups, da kommen schon wieder US-Sanktionslisten rein!

    Was die wohl wollen?

  10. illumis sagt:

    Ja klar Chris , sollt nicht zuviel ausplappern, die meisten Verstehen das eh nicht. Klär mal Lieber auf oder gibt mir ein paar Quellen, weshalb , sämtliche Win7 PCs nach Updates die Festplatten nicht mehr erkannt werden, was steckt dahinter ?
    Gibt es hier für genaue Infos?
    Hat es etwas mit dem Wirtschaft Wunder 4.0 zu tun?
    On topic
    Ich finde den Artikel auch zu Schwarz Seherisch

  11. Frank H. sagt:

    Gefunden bei Dirk Müller und Team aka Cashkurs.
    Nicht erstaunlich, aber Blackrock erwartet den baldigen Crash:

    http://www.cashkurs.com/kategorie/cashkurs-tv/beitrag/tagesausblick-gruende-fuerue-den-anstieg-des-goldkurses/

    Die Frage ist nur, wen der G20 Staaten haut’s so richtig für immer um, wer steht schnell wieder auf und hält dagegen!
    Im Chaos werden viele Schafe allem Zustimmen, wenn es nur Essen, Kleidung und Wohnung bedeutet.
    Welche Nationen haben heimlich vorgesorgt, welche werden sich ergeben müssen.
    Die Anlegerbanken wie Black-Rock rechnen offenbar trotzdem mit Zahlungseingängen. Also weiterhin Krieg führen und die Probleme kasernieren.
    Und wo gibt es denn was zu holen? Na in Deutschlands Mitte….

  12. Husky sagt:

    @illumis

    „…weshalb , sämtliche Win7 PCs nach Updates die Festplatten nicht mehr erkannt werden“

    SÄMTLICH kann wohl nicht stimmen. M$ hatte zwar in den letzten Monaten Sch…-Updates dabei, aber wenn man immer mal wieder bei Heise reinschaut(Link s. u.), dann ist man ja vorgewarnt und kann entsprechend handeln. So war es letztens auch besser, ein bestimmtes Update manuell herunterzuladen und zu installieren, denn beim regulären Windowsupdate hätte es die ganze Updateprozedur lahmgelegt, weil es auf einen User-Klick wartete, der bei dieser Prozedur aber nicht angezeigt wurde.

    Am besten ist es, man wartet einige Tage ab und schaut bei Heise (auch in den Kommentaren), ob und welche Probleme bei den Updates am Patchday auftraten. Dann kann man entsprechend danach handeln, in dem man z. B. zu einigen Updates das Häkchen erst einmal herausnimmt. Dazu ist es aber sinnvoll, dass man beim Windowsupdate die Einstellungen auf „Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen“ abändert und den PC jeweils herunterfährt, in dem man mit der linken Maustaste 1x auf eine freie Stelle des Desktops klickt, dann mit ALT und F4 das Herunterfahren-Fenster aufruft und dort in der Klappliste „Herunterfahren“ auswählt.

    Aber nervig ist die ganze Updaterei bei Windoof schon, da geht’s bei Linux einfacher.

    http://www.heise.de/newsticker/

  13. Frank H. sagt:

    IT Sicherheit, Überwachungsstaat und Geheimdienstdebatte aus Sicht der CDU im Interview mit der heise-online Redaktion in Berlin:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/CDU-General-Ueberwachungsdebatte-zu-emotional-gefuehrt-2650152.html

  14. Frank H. sagt:

    Antivirentool McAfee installiert Spionagetool während der PC Säuberung!!!
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/McAfees-Reinigungs-Tool-Stinger-installiert-heimlichen-Waechter-2645759.html

  15. Habnix sagt:

    @Frank H.

    „Zum Thema Meldeerfassung in Kommunen: hat ganz andere Hintergründe als es oberflächlich hier thematisiert wird.“

    Zuerst hat es ganz andere Hintergründe, aber mit der Zeit kommt der wahre Grund.Ob man da als Komunalpolitiker tätig war oder nicht, spielt da keine Rolle.Möglich sind eben auch Langzeitstrategien oder Salamitaktik.Meinst du etwa man weiht einen Komunalpolitiker in eine Sache ein, der dann hin geht und erzählt es Brühwarm den Bürgern oder der Presse.

    Nehmen wir doch mal unsere Gewerkschaften.Die obersten Gewerkschaftsbosse.Da glauben doch die kleinen Funktionäre in den Betrieben sie könnten nur mit genügend Mitglieder etwas erreichen.Mit nichten,denn die Oberen Gewerschaftsbosse haben bevor ein scheinbarer Streik beginnt, schon alles mit den Obersten Arbeitgebern abgesprochen.Die einzige Ausnahme ist scheinbar die Unabhängige Gewerkschaft GDL,aber die wird dafür von den Medien ganz schön verhauen.

    Hätten wir Gewerkschaften, wären sie nicht mit der Partei unter einer Decke und damit auch nicht unter einer Decke mit den Konzernen.
    Hätten wir Gewerkschaften, gäbe es kein HartzIV.
    Hätten wir Gewerkschaften, gäbe es keine Leiharbeit
    Hätten wir Gewerkschaften gäbe es noch die Lohntüte also Bargeld.
    Hätten wir Gewerkschaften, müsste ich nicht ein Auto und ein Führerschein ungewollt in eine Arbeitsstelle investieren.

    Hätten wir Gewerkschaften, gäbe es vielleicht keine Lohnabhängigkeit. Aber, hätten wir freie Gewerkschaften, wären sie wie unter Adolf Hitler verboten.

    Nur ein Beispiel wie wir alle manipuliert werden.

    Weitere Beispiele:

    RAF
    NSU
    Sauerland Terroristen

    und erst kürzlich wieder so Islamische Terroristen, wo eine an der Kasse arbeitetende Angestellte ein Paar hat auffliegen lassen, die Wasserstoffperoxid kaufen wollten oder gekauft hatten, oder wie war das noch mal.

    Ach ja. Der Germanwingsflug.

    „China cuts red tape on non-administrative reviews“

    was ist an dessen Stelle getreten?

    Halbe Wahrheiten sind die besten Lügen.

    Siehe nicht über den Rand hinaus, denk über den Rand hinaus.

    Wo wir auch immer die Infrastruktur gebrauchen müssen oder glauben sie gebrauchen zu müssen,sind wir in Ohnmacht der Macht der Politiker und ihrer Drahtzieher ausgeliefert.Die Infrastruktur die heute bis ins Private durch Überwachung von Smarten Geräten hinein reicht, ist die Macht die alles durchdringt

    Nicht vergessen! Um die Erde und ihre Rohstoffe effektiv zu kontrollieren, kontrolliere die Menschen mittels Smarter Technik die zu den Rohstoffen wollen.

  16. kruemel sagt:

    Hier ist auch was, was in die gleiche Richtung geht. Es ist so traurig, wenn schon fast China „demokratischer“ wird als Europa. Ach wie ich meine Jugend vermisse.

    http://www.zerohedge.com/news/2015-05-15/uk-pm-david-cameron-proclaims-it%E2%80%99s-not-enough-follow-law-you-must-love-big-brother

  17. illumis sagt:

    Husky
    Vielen dank für den Heise Link.
    Hilf mir sehr aber weshalb tut M$ nichts dagegen ?
    Das Problem bei Linux und zbs. Musik Programm Ableton funzt eben nicht. Deshalb benutz ich das nicht, auch wenn ich einen WinEmulator nutzen kann.

  18. illumis sagt:

    Ps. Jetzt wo ich mal annähernd über ein Jahr nur ein Airpat 2mini nutze, seh ich erst mal nach dem Heise Artikel from Frank was da bei M$ los ist , somit hat sich m eine Frage weshalb die nichts dagegen tun ,auch erledigt. Muss mich erst mal in die Hiesige Materie einlesen.
    Gehabt euch wohl und dank dir Husky

  19. illumis sagt:

    Ach zu deiner Frage noch , weil so viele aus meinem Bekannten Kreis dieses Phänomen haben mit Win 7 . Natürlich betrifft es nicht nur die PCs , sondern auch die Laptops , die OS Win 7 drauf ist.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM