Mission erfolgreich: Denunziantentum ist etabliert

NWO *** Big Brother Is Watching You

Die USA haben nichts unversucht gelassen, um den Schwung vom 11. September komplett zu nutzen. Unterstützungen von Terrorgruppen – solange sie den eigenen Zielen dienten – waren kein Thema. Nicht nur die Taliban oder der IS sind durch die Geburtshilfe amerikanischer Geheimdienste und der Regierung zu Regionalmächten gewachsen, dieses sind nur die bekanntesten. Als dann alles – warum auch immer – außer Kontrolle geriet, hatte man nicht nur einen Feind, der den Gegner aus dem kalten Krieg ersetzte, man hatte auch einen Trigger für Angst und Schrecken. Wie stark die Überwachung und Kontrolle aller Lebensbereiche ausgeartet ist, nimmt kaum noch jemand wahr, es sei denn er wird selber zum Opfer dieses Monstrums. Eines jedoch ist noch viel schlimmer.


Auch früher gab es schon Denunzianten oder Nachbarn die Ihre Bürgerpflicht im Anschwärzen sahen. Meist ging es dabei jedoch um reale Dinge, wenn auch diese sicherlich eher privater Natur waren. Jemand wusch sein Auto vor der Garage oder das Laub des Nebenan fiel in den eigenen Garten, trivial aber genug um Behörden zu bemühen und sich vor Gerichten zu prügeln.

Diese niederen Triebe für die eigenen Zwecke zu frisieren, ist ein brillanter Schachzug. Genau das ist mittels Hirnwaschung im Schleudergang gelungen. Das Misstrauen hat erschreckende Masse angenommen und wer dazu noch „fremdartig“ aussieht, sieht sich besonderen Problemen ausgesetzt. Hier aktuelles ein Beispiel:

US-Student fliegt aus Boeing, weil er arabisch sprach
Vor dem Start ruft ein Student in den USA seinen Onkel in Bagdad an. Eine Passagierin fühlt sich von der arabischen Sprache bedroht, er muss das Flugzeug verlassen.
[…]
Kurz darauf trat ein Kollege an den Studenten heran und fragte, warum er Arabisch gesprochen habe. „Bis hierhin hat die Islamphobie dieses Land also geführt“, hat er eigenen Angaben zufolge dem Southwest-Mitarbeiter entgegnet.

Diese Aussage habe den Steward so verärgert, dass er das Flugzeug zu weiteren Befragungen verlassen musste. Der Student sagte, er sei schließlich hinausbegleitet, im Terminal vor einer Menschenmenge durchsucht und von drei Mitarbeitern des FBI befragt worden.
[…]
Die Vorfälle gegen Muslime häufen sich: Am Freitag soll eine Muslimin mit somalischem Hintergrund in den USA laut „Independent“ aufgefordert worden sein, ein Flugzeug von Washington, D.C. nach Chicago zu verlassen, nachdem sie einen anderen Gast gefragt hatte, die Sitzplätze zu tauschen.

In Großbritannien wurde einem 40-jährigen Briten ein Flug mit EasyJet verweigert, weil er vor dem Start ein Gebet in sein Handy getippt hatte. Schuld war seine WhatsApp-Gruppe „ISI men“, ein Sitznachbar befürchtete einen Zusammenhang mit dem IS.

Im Dezember machte der Fall einer muslimischen Familie aus Großbritannien Schlagzeilen, der trotz gültiger Visa die Einreise in die USA verwehrt wurde. Sie wollten Disneyland in Kalifornien besuchen.[1]

All das wären normal so genannte „No-Events“, sprich unbedeutend. Mittlerweile jedoch führen bereits subjektive Beobachtungen zu drastischen Maßnahmen. Bürger werden aufgerufen verdächtiges Verhalten von Nachbarn, Freunden oder Familie den Behörden – auf Wusnsch anonym – zu melden. DDR 2.0 könnte man da durchaus als Vergleich bemühen.

Fluggastdatenspeicherung hilft dann auch durch Essenswünsche die Terroristen direkt zu entlarven. Wer würde schließlich muslimisches Essen bestellen ohne eine Terroraktion zu planen?

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/vermischtes/article154464626/US-Student-fliegt-aus-Boeing-weil-er-arabisch-sprach.html


19 Responses to Mission erfolgreich: Denunziantentum ist etabliert

  1. R363 sagt:

    Man sollte hierbei auch noch den Zusammenhang von „recorded future“ sehen. Ich komme wieder auf Hollerith und die Erfindung des Datenträgers jenseits der alten geschriebenen Akten in grossen Schränken zurück. Ein Loch in dieser, Deiner Lochkarte, besagt jetzt dass Du ein „Terrorverdächtiger“. bist. Wann und warum Du das warst ist in den, die Realität nicht gescheit abbildenden Automaten irrelevant. Jedesmal, wenn bei Dir später irgendein Prozess läuft, stecken sie Deine Lochkarte wieder irgendwo ein und sofort wird das rote Lämpchen angehen und der Alarm schrillen. Warum, wirst Du sagen, das ist doch schon lange als Fehlalarm geklärt? Ne, dieses Loch aus Deiner Lochkarte bekommst Du so schnell nicht wieder los. Einmal verdächtig, immer verdächtig. Und der Datenschutz und „ich fordere die Löschung …, vergiss es einfach. Der kurzen Form halber gehe ich da jetzt nicht extra drauf ein. Wie die AKWs unterstehen solche Informationen der nationalen Sicherheit. da müsstest Du schon beim Führer aus Übersee persönlich zur Löschung vorsprechen. Bzw. genauer dass man Dir eine neue Lochkarte OHNE dieses tragische Loch an der falschen Stelle macht.

    Die meisten unterschätzen die „Macht des Datenträgers“ und überschätzen die Alibi Veranstaltung der Datenschutzbehörden in ihrem Sinne. Ihr solltet Euch für die jetzt über den Sanktionsblock ausgebreiteten Fusion Center und für ein defusing Eurerseits mehr Gedanken machen, ob man Dinge überschrieben bekommt. Also mit anderen Ereignissen. Vergleicht es so. Wenn auf dem Datenträger protokolliert ist „er springt immer hoch“ und ihr wollt das korrigiert haben, dann geht nicht zur Datenschutzbehörde. Und zwar egal ob „er springt immer hoch“ wahr oder eine Diffarmierung ist. Die Lösung ist: Fangt an immer schön tief zu springen. Dann wird der Datenträger immer wieder speichern „er springt tief“. Für die KI die es auswertet gilt dann der Durchschnitt mit steigender Relevanz der Gegenwart. Wenn Du also oft genug IT-wirksam (ist im Falle gerade nicht öffentlichkeitswirksam) tief gesprungen seid, dann sagtbdas KI unter dem Strich: er springt tief. Erst bei einem deepscan wird es heissen. Moment, er ist mal sehr hoch gesprungen. Hat er sich vielleicht das Bein gebrochen?

    Auch wenn Systeme von Euch Bilder gespeichert haben und der Cloudanbieter weigert sich das zu löschen und begründet das mit Sitz seiner Organisation auf einem Satelliten im Weltall, dann überschreibt es. Ein unauffälliges anderes Bild drüber. Warum unauffälliges Defusing betreiben? Weil es der KI sofort auffällt wenn ihr mein besonders spassig u sein mit einer Mickey Maus. Die Bildscanner werden die sofort finden, sie werden aus der Datensicherung dann Euer altes Bild holen und dann hat man Euch so richtig in bleibender Erinnerung.

    Strengt Euch bzgl. Eurer Defusing Aktivitäten an, die zentralen Datenträger der Eliten wie bei einem Lebenslauf sukzessive zu transformieren. Sie haben bisher meines Wissens noch keinen Defusing Schutzmechanismus programmiert. Sie haben derzeit noch andere Probleme z.B. die globale Zusammenlegung usw. Defusing ist NOCH Eure Chance das Rad zu Euren Gunsten zurück oder wo anders hin zu drehen.

  2. R363 sagt:

    Habe übrigens mal die Idee gehabt einen automatischen Defusor zu schreiben. Also ein Programm was bewusst systemkonforme „Julius Streicher Volksverhetzungs Beiträge“ der gleichgeschalteten Regimepresse im Hintergrund aufruft. Man könnte es sogar so programmieren, dass er gezielt nach Julius Streicher Ausdrücken z.B. in Kombination mit Russland, Putin, Ukraine etc. sucht und die dann zu Defusing-Zwecken (Vorratsdatenspeicherung) im Hintergrund aufruft.

    Jetzt höre ich schon wieder Leute: Aber die Intelligenz die das haben muss um die richtigen Artikel zu finden. Wieder typisches Beispiel von theoretischer und praktischer KI. Theoretisch ist das richtig, aber praktisch nicht. Praktische KI bedeutet, dass man Julius Streicher Artikel z.B. über Russland, die Russen und Putin auch zielsicher bei der Systempresse findet und gar nicht genauer im Inhalt untersuchen lassen muss. Der Algorithmus wäre also extrem primitiv und kurz und dennoch wirksam.

    Vergleicht es doch einfach mit dem 3. Reich. Hätte es da schon einen automatischen Pressescanner gegeben, hätte man nur nach dem Stichwort „Ju…“ oder „Zigeuner“ oder so was suchen müssen und der Inhalt wäre doch klar gewesen. Mit der modernen Julius Streicher Presse ist das nicht anders. Daher braucht es keine grosse Intelligenz um so einen Defusor zu schreiben.

    Aber wie bei Linux gibt es auch hier Gründe warum so eine Anstrengung völlig überflüssig, sogar gefährlich ist.

    Seht es mal so: Auch im jetzt aufkommenden 4. Reich wird es eines gar nicht so ferne Tages einen digitalen Stauffenberg geben. Snowden war ein Vorläufer dieser Figur. Der wird versuchen die alternativen Webefäden des Führers zum Volkskörper zu durchbrechen. Aber glaubt Ihr auch nur ansatzweise, dass dieser Stauffenberg 4.0 anders enden wird als Ersterer. D.h.: Man braucht nicht retten was nicht zu retten ist!

    Die Menschen bekommen das was sie sich SELBST verdient haben. Und das war im 3. Reich das Aufwachen in einer Trümmerwüste in Berlin und wird im 4. Reich am Ende nicht anders sein. Es sind nur Einzelne die kein 4. Reich und keinen Führer wollen. Die absolute Mehrheit steht damals wie heute hinter dem Führer auch wenn er die totale Selbstvernichtung bedeutet. Beim früheren Stauffenberg hat man gesagt: „Die Deutschen waren eben noch nicht so weit!“ Und man fragte sich „wie weit musste es denn gehen?“ Und die Antwort darauf war „eben bis kein Stein mehr auf dem anderen steht und Millionen Menschen tot waren. Da war man dann befriedigt und sagte plötzlich NIE WIEDER!“ Und was sagt man jetzt beim Aufkommen des 4. Reichs? „Yeah, MAL WIEDER!“ Das Volk bekommt was es WILL. Und dann muss es eben auch mit den voraussehbaren Konsequenzen für so ein Wollen leben und über-leben versuchen. Es braucht keinen Retter, das Volk ist sein eigener Retter bis hin zur Selbstvernichtung. Es ist ganz einfach unter dem Strich so formulierbar: Irgendwann wird ein entsprechend grosser Anteil von Menschen das Spiel nicht mehr lustig finden. Und dann erst ändert sich was. Nicht durch einen Stauffenberg der mit dem Kopf meinte ein Rätsel lösen zu müssen. Der wollte noch vor der grossen UNLUSTPHASE DES VOLKES die Menschen vor Schlimmerem bewahren was vorhersagbar war. Heute ist das nicht anders: VOR der grossen Unlustphase des Volkes braucht es keine Snowdens, Stauffenbergs etc. BEFREIER. Und NACH dieser Überquerung des Unlustpegels durch das Volk braucht es EBENSO keinen Snowden oder Stauffenberg mehr, denn dann ist das was passiert eh ein Selbstläufer in den unlustigen Untergang der keinen Sprecher mehr braucht.

    Jeder der heute die Menschen vor einem neuen 4. Reich bewahren oder retten will, sollte sich klar sein, dass es zwecklos ist. Man kann die Menschen ermahnen, aber das war’s dann auch schon. Eine sehr sehr kleine Zahl wird zuhören, sich Gedanken machen und vorsehen und 99% rennen dem Führer nach bis kein Stein mehr auf dem anderen steht. Von so einer besessenen Masse ist nur eines zu erwarten: Ans Kreuz mit ihm!

  3. Frank H. sagt:

    @DATER

    Pure Propaganda der Russen die Du schön brav weiterverbreitest.

    Die offizielle russische Seite weiss NICHTS wirklich geheimes über 9/11, als die USA selbst.

    Genauso wenig weiss die offizielle russische Seite etwas über MH17 wie die offiziellen Stellen bei uns.

    So und heute ist „URPLÖTZLICH“ das Propagandavideo vom russischen STAATSSENDER gelöscht worden. Nachdem man gestern noch satt „Werbung“ gemacht hat. Portale wie Politaia und QDTV usw. sind Multiplikatoren ohne Ahnung von irgendwas. sind Gelddruckmaschinen und die Betreiber schmücken sich noch dazu unerlaubt mit Akademikertitel.

    So funktioniert Geopolitik nicht, ABER so funktionietr die Propaganda in einem REAL EXISTIERENDEN WELTKRIEG um die WELTHERRSCHAFT im Auftrag der tatsächlichen Geldbesitzer.

    Wer verstanden hat, WELCHE Gruppe und WIE diese Gruppe den 2. WK bezahlt und inszeniert hat, und daqnach als „Retter“ auftrat, der liest auch den 3. WK so wie er inszeniert wird.

    Die handelnden Regierungsorgane inkl. Militärs und Geheimdienste sind NUR AUSFÜHRENDE!!!!!!!!!!!!!

    Das alles vorantreibende Netzwerk trifft sich z. B. privat und im verborgenen bei Schnittchen und Häppchen in der Schweizer Innenstadt von Zürich.

    Oder eine der gefährlichsten Treffen überhaupt, trifft sich zur Tagung hermetisch abgeriegelt in Berlin Mitte.

    Das Netzwerk kann locker jeden Staat, auch Russland jederzeit umkippen. Sie brauchen dazu weder Waffen noch Soldaten, noch Demonstranten oder ähnliches.

    Alles wird per Schattenbanken und illegalen Investments geregelt.

    Das sich derzeit 2 Systeme wortwörtlich verdreschen und dabei immer mehr verrohen und verarmen, ist gewollt und spült Milliarden in die schwarzen Kassen.

    Der „Phoenix aus der Asche“ wird sich als eine mega Illusion noch entpuppen. Nur das dauert nicht Tage, Monate oder Jahre. Sondern ganz bewusst mehrere Jahrzehnte.

    Denk mal logisch: je größer ein System, umso schwerfälliger ist es. Wenn du Tempo brauchst, lässt man verschiedene Panikprogramme ablaufen, wenn man bremsen muss, benötigt man geeignete „Sozialprogramme“.

    Gesteuert wird alles über das weltweite Zentralbankwesen. Denn OHNE Bank, egal wo, keine Bewegungen mehr im Wirtschaftssystem. Dafür haben sie erfolgreich gesorgt.

    Fazit: Bei der letzten Schlacht der Menschheit um die Schätze der Erde, wird man von vielen falschen Propheten und Heilsbringern sehen, hören und lesen.
    Der Umbruch hat begonnen, die Menschheit steht Kopf. Der Planet geplündert und zerstört. Die Schlacht an der Resterampe ist längst eröffnet.

    Umdenken? FEHLANZEIGE! Ausstieg? FEHLANZEIGE! Einsicht? FEHLANZEIGE!

    Also weiter machen wie bisher bitte.^^

  4. skadenz3 sagt:

    ….. da ist jemand nach Hause gekommen und hat doch das LICHT angeknippst?

    und die da bisher heimlich hinterrückst Still und Leise voll Heimtücke agieren –
    die aus einer Mafia(M.f.S.) heraus – Stück für Stück Führungsebenen (Verwaltung, Wirtschaft, Behörden) an sich bringen und damit schleichend schon den Großteil des Landes an sich gebracht haben … und WEIT nach Unten hin abgewirtschaftet obendrein …

    die Verandatür aufgebrochen schon in der guten Stube stehend und plötzlich sich nicht mehr im Dunklen sondern im Licht stehend sehen.
    Da hat NUN ein großes geflatter, geschatter und gegacker eingesetzt ….. wie man sich denken kann ….

    drum … Aktion —-> Reaktion …. für ein par 100 Leser nur?
    da hängt zu viel dran …
    Verbreitet den Link. auf – Facebook, Twitter, …. – möglichst WEIT

    hier:
    .
    http://homment.com/Stasi-NRW-2
    .

    ;- )

  5. Elia sagt:

    @Frank H.
    Sicher-Du hast in den wesentlichen Punkten Recht.
    Nur ich denke-„das Spiel“ist außer Kontrolle geraten.
    Wenn sich Brandstifter zusammentun-um kontrolliert Feuer zu legen-damit die“feindlichen“Nachbarn abrennen-um nach dem Brand diese zu übernehmen-dann aber diese ein“Gegenfeuer“legen und der Wind sich auch noch plötzlich unvorhersehbar dreht-und dann auch noch Naturkatastrophen kommen-dann könnte es mit dem Funkenflug-schnell zu einer sagen wir mal-etwas „unerwarteten historischen Situation“kommen-die vom tranzententen Bereich einmal ausgenommen-so-wirklich niemand vorhergesehen hat.Rein theoretisch.Ansonsten hätten sie nen“Notausmodus“eingebaut-bei dem hohen Spiel.All diese globalen Entwicklungen,kann man nicht mehr“einfangen“-die Dämme brechen expotenziell auf breiter Front-auf allen Ebenen.Amerika musste ca.10 Mio Mann im 2WK aufstellen um Hitler und Japan wieder“einzufangen“-mal Australien ausgenommen-sie müssten direkt oder indirekt überall einmarschieren-um 100%ihrer Politik auf Dauer durchzusetzen.Sie könnten direkt in Mexiko anfangen-das Land gibts ganz nur noch auf der Landkarte.Wir erleben eine historische Zäsur im „Livestream“-ohne ein wirklich echtes historisches Beispiel.

  6. R363 sagt:

    @Frank, Elia

    Ich weiss nicht, warum alles wieder so furchtbar kompliziert sein soll, wenn alles so leicht ist. Die drücken wenn das Chaos perfekt ist den roten Internet Knopf. Terrorgefahr, ist doch egal warum … Danach ist nur noch freigeschaltet wer vom Regime des Westblocks als vertrauenswürdig angesehen wird. Nehmt Euch den Film Jericho als Beispiel. EAS, dasselbe System gibt es auch unter anderem Namen bei uns. Überhaupt kein Problem. Die erste Zeit werden nur die Sender die Bürger informieren dürfen, welche das Regime in der Vergangenheit als systemtreu gleichgeschaltet ja schon längst genau identifizieren konnte.

    Und wenn dann alle brav zertifiziert sind, sieht auch nur jeder das was er sehen soll. Und schön war’s.

    Warum sie es nicht gleich machen. Weil es Punkte gibt warum es mehr vom Vorteil ist Zeit zu gewinnen.

  7. Irmonen sagt:

    @ R363
    Die absolute Mehrheit der „Führer-wir-folgen-dir“ Mentalitäten wächst bereits heran, ohne dass groß Action stattfinden muss. Es kommt wie es kommen muss…., erinnert ja auch an Iedocracy(film)…..

    nochmals als link hier
    FunkChip wird im Kinderkanal KIKA quasi beworben
    die Spaß-Cyborgs
    https://www.youtube.com/watch?v=AJjPlw8q6GA

  8. Irmonen sagt:

    und ein ganz aktuelles vor ein – zwei Stunden erlebtes Beispiel
    ich war – endlich – mal auf einem Kurs für Internetsicherheit, für Laien. Da erwähnte ich auch dass das ja etwas längerfristig mit der totalen Cloud und dem zusammenfließen der Daten in Buffdale ja dann wohl obsolet sei, da uns dann gar nichts mehr an Daten gehört“. Da wurde ich dann vehement unterbrochen, von einem alten Wichtigtuer-Knacker (bin selber Oldie), der lieber was über seine verschiedenen Drucker auf seinem PC und den Schwierigkeiten die er damit hat (=auch nicht Thema Sicherheit) wissen, und der Rest der doch 10 köpfigen Mannschaft war total desinteressiert, da kam gar nichts.

    Das ist unsere Zukunft.

  9. Frank H. sagt:

    Ich denunziere jetzt mal Irlmeiers Vorschau auf die Entwicklung in Osteuropa bei den US Militärs!!

    Drohnen sollen von Sizilien aus Osteuropa beschützen: http://www.heise.de/tp/artikel/47/47228/1.html

    Anhörung im Bundestag bestätigt ganzes Drohnenarsenal befindet sich im Mittelmeerraum um Mittelosteuropas Ostflanke zu sichern: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=10&ved=0ahUKEwid1aC6wZvMAhWmCcAKHWOFC3MQFghPMAk&url=http%3A%2F%2Fwww.andrej-hunko.de%2Fstart%2Fdownload%2Fdoc_download%2F750-einsatz-von-drohnen-der-usa-und-der-nato-zum-moeglichen-ausspaehen-russlands&usg=AFQjCNE2kbgimtRaSdP8gqwolsPyT978vA

    Dazu aktuell Massenunruhen der Jugend in ganz Frankreich http://de.euronews.com/2016/04/16/wieder-ausschreitungen-nach-nuit-debout-protesten-gegen-arbeitsmarktreform-in/

    Und nachdem die NATO nun eine ganze Panzerbrigade nach Osteuopa verlegt und den Wehretat für Europa mehr als verdoppelt hat, stehen die Prognosen gut, dass Irlmeiers Denuntiationen recht bekommen. *lol*

  10. Elia sagt:

    @R363
    Ja da hast Du recht-dies ist auch nicht schwer zu verstehen-das war aber nicht mein Thema.Die Welt taumelt im Chaos-ob wir nun offline sind oder nicht.Das man an einem gewissen Punkt-diese Internetveranstaltung beenden wird-ist logisch.Bei einer weiteren Konfrontation-und davon ist leider auszugehen-wird man dieses ungefilterte Informationsmedium“zähmen“.Der Propagandakrieg läuft ja neben dem Wirtschaftskrieg,echten Konflikten etc.sowieso schon.Von mir aus können sie es morgen“beenden“-ich hab soweit alles gesagt.Elia zieht sich ins Gebirge zurück-die Raben werden im die Speise bringen.

  11. Frank H. sagt:

    @R363
    Da hast Du uns leider missverstanden. Es gibt im Universum auch entmaterialisierte nicht laizistische Weitsichten. -.o

    So nun zum Wesentlichen des Tages zurück. Denunziation im real existierenden Weltkrieg zweier korrupter gieriger elitärer kapitalistischer Systemzweige, die letztlich die gleichen Treibsätze haben.

    „Sind darauf eingestellt, zu kämpfen und zu siegen“

    Das erste Mal seit zwei Jahren tritt der Nato-Russland-Rat wieder zusammen. Beide Seiten machen sich schwere Vorwürfe, und keiner will nachgeben. Die USA haben nun eine neue Strategie.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article154534083/Sind-darauf-eingestellt-zu-kaempfen-und-zu-siegen.html

    NIEMAND hat vor einen Weltkrieg zu verhindern.

    Süffisant: Der NATO Bilderbergerbeirat tagt sehr symbolträchtig in Dresden (P.E.G.I.D.A.: Sachsensumpf und ein kontrollierte rechtsnationale Protestbewegung, wie man aus Lutz Bachmann einen 2. Adolf H. erschuf!!).
    Die Bilderberger sind KEINE Weltregierung. Aber ein sehr mächtiger „Beraterstab“ von industriellen Interessengruppen. Agenda: mache den Globus Dir untertan und gefügig.

    Und dagegen kämpft der neue alte Ostblock. Viel Spass beim Kämpfen demnächst an der Ostfront, oder als Putinistafan im Umerziehungslager versauern.

    Mein Rat: neutral bleiben, nur an den eigenen Stamm denken, und im verborgenen passiv subversif sein auf kleinstem Niveau vor Ort.

  12. dieter e. sagt:

    Hilfe, mein Kollege ist Nazi.

    Am runden Tisch heute Morgen meinte mein Kollege, dass er heute Abend mal ein Bierchen trinken geht, um einen Geburstatg zu feiern.

    Auf die Nachfrage, wer denn Geburtstag hat, kam die Antwort:
    „Was ist denn heute für ein Datum?“
    „Na, der 20. April“
    „Und wer hat heute Geburtstag?“
    „Ach so, den meinst du. A.H.“
    Und alle in der Runde fanden das witzig.

    Was soll ich jetzt machen? Ich bin völlig ratlos. Soll ich ihn anzeigen?

    Nee, mal im Ernst. Dieses Denken ist nicht ausgestorben. Es wird aber immer deutlicher zu sehen sein.
    Und mein Kollege ist sicher auch kein Nazi.

  13. kieselsteine sagt:

    @dieter e.

    Bei Hitler ist es offensichtlich, dass er besessen war. Da haben dunkle Geister von ihm Macht ergriffen. Er ging dann in Wald und trällerte seine Schreireden schon lange bevor er an die Macht kam. Bei anderen ist das weniger gut sichtbar. Die Hillary ist auch besessen von ganz üblen Geistern. Einfallstor für solche Geister sind Narzissmus, Ehrgeiz und unendliches Geltungsbedürfnis. Wie sie Satanisch lachte, als sie hörte, das Gaddafi gelyncht wurde! Davon gibt es ja ein Video auf youTube. Das spricht Bände.

    Und schon bin ich an einem Punkt, wo es mich schaudert.
    Ich habe alle diese Einfallstore auch.

    Auch ich wollte einmal berühmt werden. Wer wollte so etwas nicht in seinen Kinder und Jugend Träumen? Doch Himmel sei dank ist das gründlich ins Wasser gefallen! Ich befürchte eine solche Karriere wie von Hillary und Hitler könnte den meisten Menschen passieren. So gesehen müssen einem Erdowahn und Co wirklich Leid tun.
    Sie sind nicht mehr Herr oder Frau ihrer selber.
    Schrecklich.

    Ich glaube schon, dass der Zeitpunkt kommt, wo sie sehen werden, was sie angerichtet haben. Zu diesem Zeitpunkt möchte niemand mit ihnen tauschen auch wenn so etwas den meisten Menschen auch hätte passieren können.

    Mit solchen dunklen Geister arbeiten dunkle Bruderschaften. Diese Geister versprechen Macht gegen Herzen aus Stein. Und wer kann widerstehen, wenn ihm das Angebot ins Haus steht wirklich mächtig zu werden?

    Man sieht es auch bei Rock Stars. Den meisten ist ihr Erfolg in den Kopf gestiegen. Sie können nicht mehr sehen, dass es viele Millionen Musiker gibt auf der Erde, die wesentlich besser musizieren als sie selber. Ganz wenige Stars sind auf dem Boden geblieben.

    Auch dass so viele Menschen fasziniert sind von Lady Gaga, Hitler, Thomas Edison oder auch Picasso dem Räuber Afrikanischer Kunst, hängt damit zusammen, dass sie in ihrer Aura die Macht haben von höheren dunklen Wesen. Diese Aura bleibt auch erhalten, auch wenn sie selber schon lange von den Würmern gefressen sind.

    Und wer nicht an höhere Geister glauben will, kann sich das auch rein biologisch erklären. Macht ausüben schüttet Hormone aus die süchtig machen.

  14. Jens Blecker sagt:

    Dazu mache ich auch noch einen Artikel, allerdings wenn erst spät heute.

  15. Irmonen sagt:

    @ Kieselsteine

    Was man sät erntet man….
    auch – vor allem – dann nach dem Tod

    hier eine sehr interessante Beschreibung einer sehr höllischen Nahtod Erfahrung
    eines jüngeren Russen, ein Volk dass eher emotional religiös lebt.

    Gegen Ende des Videos bekommt man mit dass er mit seinem Pfandleihhaus durchaus unredlich und kriminell gelebt haben dürfte, also Hehlergut umgeschlagen hat.
    Da ist eben dann auch die „Ernte“, eine höllische Erfahrung mit dunklen Mächten/Kräften oder auch „Wesenheiten“.

    https://www.youtube.com/watch?v=A2n-8aT4pzU

  16. Irmonen sagt:

    Verpetzen (Denunziation) war gestern – heute liebt man es, sich datentechnisch nackig zu machen….

    siehe Komm vom 21.4. um 21.01Uhr

  17. kieselsteine sagt:

    @ Irmonen

    Ich habe das Buch von Dr Eben Alexander auch gelesen.
    Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube mich zu erinnern, dass Du das Buch empfohlen hattest.
    Er beschreibt das sehr gut. Interessant ist auch, dass er vor seinem Nahtod Erlebniss hundert prozent Materialist war. Er war Neurochirurg. Danach hat sich seine Weltsicht dramatisch verändert.
    Trotzdem denke ich nicht, dass Menschen wie Hillary, Hitler oder Erdowahn nun die ganz ganz bösen sind. Sie haben das Pech von dunklen Mächten missbraucht zu werden. Sicher zu einem Teil aus eigener Schuld. Doch könnte ähnliches auch fast jedem von uns geschehen. Wir alle haben die Keime des Bösen in uns. Wichtig ist das Böse zu erkennen. Es zeigt sich immer im Machtmissbrauch nach aussen. Das Gute ist auch Machtausübung, aber ausschliesslich über sich selber.

    Es ist immer gut, wenn solche Erkenntnisse von Menschen gemacht werden, die keine Träumer sind. wie Eben Alexander. Auch Robert Monroe war alles andere als ein Träumer.

    https://www.youtube.com/watch?v=CBii06UyWwY

    Er hat die Astralreisen wissenschaftlich erforscht.

    Selbst Rudolf Steiner war kein Träumer. Er hatte Mathematik und Naturwissenschafte studiert an der Technischen Hochschule in Wien.

  18. kieselsteine sagt:

    @Irmonen

    So jetzt habe ich Dein verlinktes Video gesehen
    Es gefällt mir ehrlich gesagt nicht.
    Diese Art von Angst zu machen finde ich nicht gut.

    Das ist einfach Blödsinn, dass jemand in die Hölle kommt der nicht glaubt.

    Nicht zu glauben ist ein extrem wichtiger Schritt auf dem Weg.

    Darum ist auch der Materialismus so wichtig. Durch diese exakte Forschung ganz ohne Glauben kommt erst die Kraft Höheres wieder zu erkennen, ohne Knecht zu sein.
    Diese Drohungen gefallen mir ganz und gar nicht.

    Ich habe nichts gegen diesen jungen Menschen aus Russland der da erzählt. Aber ich hätte ihm nicht zugehört, wenn Du mir das Video nicht empfohlen hättest.
    Das ist nicht mein Weg.
    Aber jeder soll seinen Weg gehen, das ist klar.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM