Volkswagen: Produktionsstandort Deutschland vor dem Aus?

220px-VW_Wolfsburg

Der VW-Konzern und Wolfsburg, sind nicht nur traditionell verbunden. Ohne Volkswagen hätte es die Stadt in ihrer heutigen Form überhaupt nicht gegeben. Wie ein Fels in der Brandung stand man bisher zusammen, kam da was wolle. Zwei wichtige Aspekte haben diese Verbindung jedoch auch wie Stahlfesseln beisammen gehalten, die Gewerkschaft und vor Allem das Land Niedersachsen. Wegen des VW-Gesetzes und eines Anteils von 20,2 Prozent an den Stammaktien, besitzt das Land eine Sperrminorität. Der erste Angriff zur Beseitigung des VW-Gesetzes wurde von der EU-Kommission 2004 durch eine Klage vor dem EuGH gefahren, verlief jedoch erfolglos. Nun könnte ein Winkelzug die langersehnte Wendung bringen. Der 22. Juni ist das entscheidende Datum.


Aller Widerstände zum Trotz, konnten die Gewerkschaft und das Land Niedersachsen bisher immer die Geschicke zum Wohle des Stammwerks und der Belegschaft lösen, natürlich im Rahmen. Egal ob es um die Verlagerung oder den Abbau von Produktionskapazitäten oder auch Standortentscheidungen ging, man hatte immer einen großen Hebel zur Hand.

Wie ich schon seit einigen Jahren schrieb, vermute ich eine massive Verlagerung von Kapazitäten ins Reich der Mitte. In China wurden riesige Werke aufgebaut, die bei einem stagnierendem Markt dort, sicherlich einige Freiräume haben dürften. Es gab seitens des Konzerns einige Versuche die Lohnkosten zu drücken, ob durch die Wob-Ag oder die Autovision. Durch Widerstand der Gewerkschaften gelang es allerdings die Auswirkungen zu begrenzen.

Kommen wir zurück zum 22. Juni und den möglichen Auswirkungen. Als gestern das Präsidium und der Aufsichtsrat zusammentraten, gab es offensichtlich noch keine Übereinkunft zur Hauptversammlung. Das allerdings könnte der absolute Game-Changer werden. Zunächst ein kurzes Zitat von Börse Online:

TCI-Attacke könnte VW-Machtgefüge ins Wanken bringen
Doch auch im Schulterschluss werden TCI und die Scheichs nur wenig bewegen können. Denn das Land Niedersachsen als zweitgrößter Eigner kann dank seiner Sonderstellung bei VW mit seinem 20-Prozent-Anteil wichtige Entscheidungen blockieren. Jede Landesregierung, egal welcher politischen Couleur, hat sich bisher für die Arbeitsplätze bei VW eingesetzt. In dem Land arbeiten gut 120.000 VW-Beschäftigte, die Wolfsburger unterhalten dort mehrere Werke.
[…]
Insider verweisen darauf, dass die Haupteigner mit ihrer Holdingsgesellschaft Porsche SE angesichts der Lasten durch die Abgasminipultion zum Verzicht auf eine Dividende bereit gewesen wären. Sie hätten sich damit aber nicht durchgesetzt. Nun soll eine Minidividende von elf Cent je Stamm- und 17 Cent je Vorzugsaktie gezahlt werden.

Die Hauptversammlung am 22. Juni könnte diese Empfehlung allerdings kippen. Sollte die Dividende auch für 2016 ausfallen, bekämen die stimmrechtslosen Vorzugsaktien ein Stimmrecht. TCI und Katar könnten die Zeit bis dahin nutzen und sich mit weiteren Papieren eindecken. Die Stimmrechtsverteilung würde sich dann ändern, der Anteil des Landes womöglich unter 20 Prozent sinken.[1]

Der Letzte Absatz ist pures Dynamit. Das Protektorat durch Niedersachsen könnte auf diese Weise ausgehebelt werden und Entscheidungen zu Lasten des Produktionsstandorts Deutschland durch einen Winkelzug durchgedrückt werden. Ein erheblicher Faktor bei der Produktion sind die Lohnkosten und Aktionäre interessieren keine Einzelschicksale, es geht nur um Profite. Vor diesem Hintergrund ist es nur konsequent, dass ein neues Werk in der Hafenstadt Tianjin mit einer Kapazität von 300.000 Fahrzeugen im Jahr gebaut wird. Ob man der Argumentation folgen möchte, dass dieses nur dazu dient um in anderen Werken Luft für Modernisierungsarbeiten und Modellanläufe zu schaffen, bleibt jedem selbst überlassen.

Fakt ist, die Forderung des Betriebsrates auf die Zahlung der Mitarbeiter-Prämie könnte sich hier als Rohrkrepierer und Brandbeschleuniger auswirken. Am Ende könnte die Quintessenz lauten: Boni ja, Dividende nein. Damit wären dann die stimmlosen Vorzugsaktien nicht mehr ganz so stimmlos und es könnte die neue Ära von VW in China einläuten.

Nun am 22. Juni dürfte die Anwort auf die dringendsten Fragen fallen und sich die Zukunft für den Standort Deutschland entscheiden. Eine Überraschung wäre das für mich so wahr nicht. Würde der größte Automobilkonzern der Welt seinem Heimatland den Rücken kehren, wäre das nicht nur für den Arbeitsmarkt verheerend, es würde auch ein deutliches Zeichen setzen. Bleibt zu hoffen, dass auf der Hauptversammlung genügend Anwesende nicht auf den Kuhhandel hereinfallen.

Carpe diem

[1] http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Volkswagen-Aktie-TCI-Attacke-koennte-VW-Machtgefuege-ins-Wanken-bringen-1001196564


21 Responses to Volkswagen: Produktionsstandort Deutschland vor dem Aus?

  1. Frank H. sagt:

    Das kriminelle schwarze Netzwerk an der Wall-Street, das überall in jedem Land seine Figuren hat, zeigt seine Krallen. Schon alleine die Seilschaft China-Katar sollte die alternative Szene aufhorchen lassen!!

    Leider denken 99% der alternativen das China und Russland der weiße Ritter sind. Sie sind nur große Terroristenfiguren in deren Plan. Genauso wie der Westen immer intensiver in eine Diktatur fällt.

    Wir haben die Wahl zwischen 2 Diktatursystemen. Das kann doch nicht so schwer sein zu erkennen?

    Wenn VW fällt, bricht die Wirtschaft der BRD und damit ganz Westeuropa zusammen!

    Das muss jedem klar werden. Die Klage in den USA gegen VW hatte gleich mehrere Zwecke.

    Winterkorn, der verlängerte Arm der deutschstämmigen Regierung, war Wall-Street im Weg, der musste also weg. Die zu nationa-ldeutsch denkende Familie Porsche muss geschleift werden. Und letztendlich muss der Konzernhauptsitz nach China verlegt werden, um dort China durch Industrial Lobbycontrol zu unterwandern.

    Hier geht es um GEOPLITIK, nichts anderes! Die BRD wird gerade von Wall-Street abgeworfen und abgeschafft.

    Bist Du nicht für mich, wirst Du bekämpft. Die grüne Angela und die blaue AfD. Ein und die selbe Medaille des gleichen Auftraggebers.

    Als Dankeschön für treue Dienste hat man uns eine zweite NSDAP schon mal hinterlassen: PEGIDA+AfD.

    Ich befürchte das Lutz Bachmann bald in der AfD als Nachfolger von Frau Petry nachfolgen wird. Die Bilderberger tagen nicht zufällig in Dresden! Und der Porsche/VW Clan ist eng mit dem Verein verbunden.

    Es gibt immer mehr Hinweise in den Mainstream Medien, dass Mutti NICHT weiter Kanzlerin sein soll!!!

    Heute titelt die WELT: „Die Regelung der Asylfrage für Immigration wird Merkels letzte Amtshandlung in Europa sein“!!!!
    Zweidrittelmehrheit der Wähler wollen Merkel weg haben: HUCH!!!
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155234006/Zwei-Drittel-wollen-Merkel-nicht-weiter-als-Kanzlerin.html

    Merkel muss weg und VW muss geschleift werden. Es wird nun Herr Olaf Scholz ins Rennen gehen. Gabriel wird man zurücktreten lassen! Spätestens mit Merkel zusammen.

    Olaf Scholz ist ein ausgewiesener Bilderbergerinsider und Globalist. Ja, Kanzler wreden geschaffen und abgeschaffen.

    Dresden ist das Symbol der deutschen Niederlage als die einzige kontinentale zentraleuropäische Weltmacht des WK II – nicht Berlin oder Stalingrad!!!

    Wall-Street ist mehr als nur ein Bankenviertel. Amerika ist nur eine Festung die Wall-Street beschützt.

    Das europäische Humankapital hat ausgedient….

  2. Frank H. sagt:

    WALL-STREET: Wie die 3 Nationalen und Sozialistischen Experimentalzonen (nach dem willen seiner Erfinder geleitet und verbunden durch die TRILATERALE KOMMISSION) vom Geldadel erschaffen wurden und was daraus letztlich entstehen soll:
    http://recentr.com/2016/05/11/bilderberg-baute-russlands-armee-und-industrie/

    Wall-Street und das globale Zentralbankenwesen, wie man Geld als unsichtbare Waffe benutzt.

    Das Geheimnis rund um 9/11: Als die Arabervölker aufbegehrten, bekamen sie postwendend ihre Strafe!

    Ob Saddam Hussein, oder Muhamed Gaddafi, sie alle wurden geschleift.

    Und nun sind wir drann. Ja WIR hier in Europa. Der Thyrannosaurus Rex hat großen Hunger nach Blut und Frischfleisch.

  3. Frank H. sagt:

    Wall-Streets Macher werden erst aufhören, wenn der Planet an deren Gift stirbt. Weit davon weg sind wir nicht mehr.

  4. Frank H. sagt:

    Hmmm, vielleicht bleibt die VW Nutz- und Spezialfahrzeuge ja in DE bestehen…
    Finnland und Schweden diskutieren NATO Beitritt. Es fügt sich unter Druck zusammen, was sich planvoll zusammenfügen soll.
    https://deutsch.rt.com/international/38200-nato-in-warschau-2016-finnland/

    Krieg ist immer noch der beste Katalysator für Neubauten. Wirtschaftskrisen sind die besten Einpeitscher für die Sklavenarbeiter.

    Wer genügend Angst hat, macht die größten Fehler und läuft den falschen ratzfatz hinterher.
    Wer meint, das Wall-Streets Bankenfürsten Europa nicht in „failed states“ verwandeln könnte, der wird sich bald sehr wundern.

    Josef Ackermann (ehem. Ausbilder und Kontrolleur i. R. von „Mutti“ und Olaf), Angela Merkel und Olaf Scholz, alle 3 sind hochrangige Diener des Bankensystems. Die Parteifarbe spielt dabei keine Rolle.

    Kümmert euch mehr um die G30, hört ihr? Kümmert euch um die G30 Gruppe. Vergesst die BB, die wohl auf dem absteigenden Ast sitzen! Die TLC kann ohne BB, aber die BB nicht ohne TLC. O.K., verstanden?

  5. Frank H. sagt:

    Merkel hat fertig!!!

    Axel springer Verlag verkündet das Urteil: Freiwillige ABDANKUNG (abgelehnt) oder Du wirst jetzt vom US Kapital weggemobbt (letzteres). http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155231636/Angela-Merkel-ist-der-Krise-nicht-mehr-gewachsen.html

    Der kommende Bundeskanzler heisst NICHT Sigmar Gabriel, sondern je nach Wunsch der US Eliten Olaf Scholz oder Martin Schulz. Das die CDU einen Sieger sehen wird ist durch die AfD ausgeschlossen. Das die GRÜNEN einen hervorbringen halte ich für abwegig. Das eine rot-schwarz-grüne GroKo wird halte ich für sehr real.

  6. Frank H. sagt:

    Vergesst nie: Wenn es mal wieder eng wird bei der Agenda 2010-2030. ORDNUNG aus dem CHAOS, ist ein Lieblingsszenario der Wall-Street Bänksters.

    Nichts ist idealer als verbrannte Erde in Westeuropa und ein frustrierter Ursurpator aus dem Osten.

    Nichts ist besser als der kommende neue weiße Ritter aus dem westlichen Atlantikgefilde.

    Die indsutrielle Alleinkontrolle Europas befindet sich in der Endphase! Der Hegemon muss so oder so die Kontrolle bekommen. Wenn es nicht mit TTIP und EU Zentralbank geht, dann eben mit roher Gewalt (Krieg)!

  7. Irmonen sagt:

    @ Frank H.
    Wer meint, das Wall-Streets Bankenfürsten Europa nicht in „failed states“ verwandeln könnte, der wird sich bald sehr wundern.

    ja so sehe ich das auch.
    man muss sich nur mal vorstellen, wie vor noch nicht so langer Zeit Libyen und Syrien ein funktionierender Staat waren, mit friedlichem Alltag, aufstrebend, man hätte dort unbedarft Urlaub machen können. Und wie geht es den Menschen heute? Zu meinen, bei uns könnte das noch fast angenehme Leben nicht auch eines Tages schwer wegkippen in Chaos, Not und Elend, in Bürgerkrieg, der ist naiv. Wir sind uns viel zu sicher in unserer Trägheit und dem „“drei Affen Verhalten“.

    Und das VW Geschehen, wie viel generationenaltes Wissen, deutsches Wissen und Können, steckt darin. Das wird einfach so geopfert, aus Blindheit, Gier….

    Deutschland hat fertig! Deutschland ist zum Aus- und Abschlachten vorgesehen.

    Noch gibt es genug Idyllen wo man es gerne verdrängen will. Auch in meinem friedlichen Garten ist das Einstürzen einer ganzen, einer in größeren Zeiträumen gewachsenen Welt weit weg….

  8. skadenz3 sagt:

    Produktionsstandort Deutschland vor dem Aus?
    „[Stasi]NRW“ steht garantiert vor dewm AUS

    (10. Mai 2016)
    „NRW … ===> „[Stasi]NRW“!! … ist der kranke Mann Deutschlands“
    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/wirtschaftswachstum-nrw-ist-der-kranke-mann-deutschlands-aid-1.5969142
    Von – S.P.D. & GRÜNEN + (LINKE/STASI?) – regiert!

    + (plus) das Medien-Imperium dieser Partei S.P.D.
    (für die TOTAL ZENSUR der Zustände in den Städten, Kreisen, Bezirken u. Land )
    dominiert in den Städte/Kreise/ Bezirken – Lokalpresse, Lokalfunk, Lokalsender die Meinungsbildung
    also die – Manipulation & Suggestion – der Menschen/Bürger in diesem Land.
    und nur mit der Medien-Macht der S.P.D. (Verheimlichen, ZENSUR, pushen, fakes) konnte es soweit kommen!
    Die Herrscher über die LÜGEN-MEDIEN !
    „- Friede Springer -“ / „- Liz Mohn -“ / „- Partei S.P.D. –

    „Nirgendwo sonst ist das Wirtschaftswachstum so schwach wie hierzulande.
    Ökonomen sehen einen Rückstand bei fast allen Kennzahlen. Die Landesregierung hat darauf noch immer keine Antwort.“

    Von diesem NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) aus „[Stasi]NRW“
    lauten die LÜGEN dazu – das „PLANSOLL ist wieder Übererfüllt – !

    „… Die Industrie schaffe Werte und wirtschaftliches Wachstum.
    Sie treibe Innovationen voran, sie sichere gute Arbeitsplätze und Wohlstand“ – (kein Witz!)

    Die Ökonomen analysieren für – „[Stasi]NRW“ – allerdings Gegenteiliges:

    „… Die Wirtschaft habe 2015 bei 0,0 Prozent stagniert, NRW sei bundesweit Schlusslicht.
    Auch bei Investitionen in Sachkapital und Arbeitskräfte falle das Land deutlich hinter andere Bundesländer zurück.
    Alles in allem ergebe sich „ein wenig hoffnungsvolles Bild für Nordrhein-Westfalen.“

    In diesem Land – „[Stasi]NRW“ – exestieren 2 (zwei) Gesellschaftssysteme auf dem selben Territorium !
    Der – OST „Destruktivismus & Minimaleismus“ – (Stalinismus D.D.R. – Kriegsverbrechen zu Destruktivismus, Minimaleismus, …)
    und das wohlbewerte Bundesdeutsche – Soziale Marktwirtschaft – ! (Verantwortung Eigen-, Mit-, Konstruktives agieren)
    Hier in – „[Stasi]NRW“ – ist die Okkupation der – Bonner Republik – hautnah mit zu erleben.
    ALLE Schlüsselpositionen im Land – Wirtschaft/Verwaltung/Behörden – sind mittels rücksichtsloser Gewaltakte
    (Psychische Gewalt/Erpressung/Nötigung – Stasi geheimdienstlich Unterstützt) übernommen worden und von dort aus wird
    der – OST Dilettantismus – bis in die unteren Ebenen verteilt. („Kölner Sylvester Mob“, “ Love-Parade Duisburg“ ist die Beweisführung der Zustände bei der Polizei – in ALLEN Bereichen die Okkupiert sind verhält es sich ebenso Berlin BER, D-Bahn, … sind weitere Beispiel)

    Studieren SIE diese beiden Seiten und SIE Wissen um die Zustände & Hintergründe! (das Ganze läuft Bundesweit ab!)
    hier:
    http://homment.com/rekonstruktion_posting
    hier:
    http://homment.com/Stasi-NRW-2

    .

  9. Habnix sagt:

    Da frage ich mich schon, war der Abgasskandal purer Zufall oder wurde es von VW selbst in die Richtung gelenkt?

    Schäbig, nur noch schäbig das ganze.

  10. stupido sagt:

    Gestern oder vorgestern abend leif auf arte glaub ich eine stundenlange doku ueber vw von der ersten stunde an, mit sehr vielen details, die mir nicht bekannt waren…

    Von anfang an ein schmierenstueck muss man da wohl sagen…(vermeintliche) wohltaten hin oder her…und wenn man dann z.T. auch private aufnahmen, sowie redenausschnitte und auftritte der Herren Piech, porsche, heute Müller & co. sieht….bleibtnur eins zu sagen…

    Allesamt klassische Psychopathen…und das sehr offensichtlich…

  11. Tranfunzel sagt:

    nicht nur WOB (Wolfsburg) sondern Hannover Stöcken, wo ich lebe und Salzgitter und Kassel auch.

    Gute Nacht VW

  12. … habe gerade im Radio gehört, Boris Becker verkauft alle seine Mercedes Autohäuser in Mecklenburg – das wird er bestimmt nicht aus einer Schnapslaune heraus machen.

    Wer die „Zeichen“ erkennt, der handelt …

  13. Frank H. sagt:

    Untrennbar mit VW verbunden:

    Von Hitler (NSDAP) zu Petry (AfD).

    Frauke Petry darf nun doch im Münchener Hofbräukeller auftreten.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155279584/Muenchner-Hofbraeukeller-muss-AfD-bewirten.html

    Welcome back in the forth Reich – heil Angela!

    Mutti hat die Demokratie beseitigt, ganz so wie es Wall-Street erwünscht hat. Im Schlussakkord werden die Grünen demnächst noch abgeschlachtet.

    Die AfD wurde längst genau von denen Kräften übernommen, die auch die PEGIDA finanzieren helfen.

    Alles läuft nochmal so ab, wie damals in den 1920igern bis 1940igern.

    Staatliche VW Anteilseigner werden gedemütigt, die Staatsfinanzen weiter geschwächt.

    Was habe ich zu Bildreberger Euch imme rgepredigt: es ist das Treffen der eigentlichen NAZI Macher und ihrer US Zahlmeister.

    Die EU ist das Ergebnis eben jener Kreise, die nie auch nur daran dachten die Demokratie zu erhalten.
    Die Demokratie war nur das Feigenblatt den „Feind“ zu besiegen und um daraus „gestärkt“ hervorzugehen.

    Da aber nicht alles so verlief wie erhofft, muss nochmals nachgelegt werden.

    Wieder ein globaler Börsenabsturz, wieder Bankenchaos, wieder überbordende Staatsschulden, wieder explodierende Rüstungsausgaben, wieder Korruption bis in den letzten Winkel der Erde.

    Die Träume einiger Weniger, die es einfach seit 100 Jahren nicht lassen können, die nicht begreifen das es so niemals gehen wird, sollen sich egal wie erfüllen.

    Wenn Rockefeller zu seinem 100. wie WELT Online vor einigen Monaten berichtete all sein Vermögen zu Schleuderpreisen veräußert, in die Mikrofone diktiert, er sei tief enttäuscht das SEIN Plan einer besseren Welt nicht aufging, dann stimmt was gewaltig nicht!!!

  14. Frank H. sagt:

    Bemerkenswert was in USA rund um VW noch so abgeht!

    VW Absatz in USA bricht weiter ein. Viele Amerikaner beenden vorzeitig ihre Leasingverträge oder verlängern sie nicht. Auch werden massiv gebrauchte Fahrzeuge auf den Markt geschwemmt. Der Absatz stagniert. Alle Faktoren fließen dann zusammen und es entsteht die Mähr nur der Abgasskandal sei Schuld.
    Daran ist aber m.M. n. keinesfalls der Abgasskandal schuld!!! Die Strafen zahlt VW aus der Portokasse und durch Steuererstattungen vom Land und Bund per Offshoresteuerricks.
    Bei den US Boys hapert’s an der Liquidität, es gibt keinen richtigen Aufschwung mehr in den US Märkten. Helikopter Geld funktioniert nicht.
    Leider werden keine Daten von anderen europäischen Marken auf dem US Markt untersucht. Da dürfte es je nach Modell ähnlich aussehen. Ausnahme sind lediglich Luxusmarkenhersteller. Das gilt aber überall so. Luxus geht immer, Millionäre gibt es immer noch zu Hauf.
    http://www.zerohedge.com/news/2016-04-22/volkswagen-car-buy-back-just-unleashed-havoc-us-car-market

  15. Frank H. sagt:

    Melting Pot US Stock Exchange: The Final Countdown of the USD coming soon in 2016?
    Hoch interessant was Gerald Celente schon Anfang 2016 wusste (deutsch):
    https://www.youtube.com/watch?v=CQJOq3ae5OI

    Ganz aktuell hereingekommen: Börsianer erwarten jetzt einen raschen rezessionsbedingten Massenabverkauf.

    http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/stimmung-der-investoren-koennte-schnell-drehen-wir-erwarten-einen-betraechtlichen-ausverkauf-am-aktienmarkt_H1607654353_274392/

    Casa VW? Ist demnächst nicht mehr ganz so wichtig….

  16. Frank H. sagt:

    USA sind Schuldenkönig
    Unsere Währung, Euer Problem! Steht der Dollar vor dem Kollaps?

    Der Dollar ist die wichtigste Anleger-Währung der Welt, sein Wert legt gegenüber anderen Weltwährungen seit Wochen stetig zu. Doch sobald das Ausland das Vertrauen in den Dollar verliert, droht ein gefährlicher Domino-Effekt.

    http://www.focus.de/finanzen/experten/thorsten_schulte/usa-sind-schuldenkoenig-unsere-waehrung-euer-problem-steht-der-dollar-vor-dem-kollaps_id_5289239.html

  17. Frank H. sagt:

    Diese Bank hat auch schon fertig:
    Deutsche Bank trennt sich von Zehntausenden Kunden
    http://www.focus.de/finanzen/banken/konzern-raeumt-auf-deutsche-bank-trennt-sich-von-zehntausenden-kunden_id_5525960.html

    Die DeuBa könnte wirklich das Lehmann Brothers 2.0 werden. Der Laden muss wirklich intern riesige Probleme mit Kreditlinien haben!!!

    Bin gespannt, ob nicht im Mai 2016 doch noch wieder die seit 2009 aufgebauten Blasen platzen.

    Der siebener Zyklus 1974….1981…1988…1995…2002…2009…2016 würde sich da nahtlos einreihen.

  18. Jean Paul sagt:

    Multimilliardär Carl Icahn meint, dass der Aktienmarkt 2016 implodiert! Die Wahrscheinlichkeit läge nun bei 80 % mit einer Abverkaufsmarge von mindestens 50 % bis 100 % der globalen Notierungen.

    Das heisst also, all das auf Pump in Umlauf gebrachte Notenbankgeld verbrennt zu Nichts. Es wird die Menschheit, außer dem 1% der Eliten, restlos entmonetarisieren.

    Der Wert der VW Aktie läge dann schon mal bei knapp über Null.

    Denn die Autonauerriese machen Schulden, um Gewinne zu realisieren. Leasing ist nichts anders als Verbraucherkredite!
    Warum wohl haben Autobauer ihre eigenen Darlehensbanken mittlerweile nötig?
    Mein Auto ist auch nur geleast bei VW….leider ist das monatlich „billiger“ als einen Gebrauchten zu unterhalten.

    Hier der Text aus USA:

    80% Stock Market Crash To Strike in 2016, Economist Warns

    Several noted economists and distinguished investors are warning of a stock market crash.

    Billionaire Carl Icahn, for example, recently raised a red flag on a national broadcast when he declared, “The public is walking into a trap again as they did in 2007.”

    And the prophetic economist Andrew Smithers warns, “U.S. stocks are now about 80% overvalued.”

    Smithers backs up his prediction using a ratio which proves that the only time in history stocks were this risky was 1929 and 1999. And we all know what happened next. Stocks fell by 89% and 50%, respectively.

    Even the Royal Bank of Scotland says the markets are flashing stress alerts akin to the 2008 crisis. They told their clients to “Sell Everything” because “in a crowded hall, the exit doors are small.”

    Stocks like Apple, will plunge.

    But there is one distinct warning that should send chills down your spine … that of James Dale Davidson. Davidson is the famed economist who correctly predicted the collapse of 1999 and 2007.

    Davidson now warns, “There are three key economic indicators screaming SELL. They don’t imply that a 50% collapse is looming – it’s already at our doorstep.”

    And if Davidson calls for a 50% market correction, one should pay heed.

    Indeed, his predictions have been so accurate, he’s been invited to shake hands and counsel the likes of former presidents Ronald Reagan and Bill Clinton — and he’s had the good fortune to befriend and convene with George Bush Sr., Steve Forbes, Donald Trump, Margaret Thatcher, Sir Roger Douglas and even Boris Yeltsin.

    They know that when Davidson makes a prediction, he backs it up. True to form, in a new controversial video, Davidson uses 20 unquestionable charts to prove his point that a 50% stock market crash is here.

    Most alarming of all, is what Davidson says will cause the collapse. It has nothing to do with the China meltdown, Wall Street speculation or even the presidential election. Instead, it is linked back to a little-known economic “curse” that our Founding Fathers warned our elected officials about … a curse that was recently triggered.

    And although our future may seem bleak, as Davidson says, “There is no need to fall victim to the future. If you are on the right side of what’s ahead, you could seize opportunities that come along once, maybe twice, in a lifetime.”

    Perhaps most importantly, in this new video presentation, Davidson reveals what he and his family are doing to prepare right now. (It’s unconventional and even controversial, but proven to work.)

    While Davidson intended the video for a private audience only, original viewers leaked it out and now thousands view this video every day.

    One anonymous viewer wrote: “Davidson uses clear evidence that spells out the looming collapse, and he does it in a simple language that anyone can understand.” (Indeed, Davidson uses a sandcastle, a $5 bill, and straightforward analogies to prove his points.)

    http://thesovereigninvestor.com/exclusives/80-stock-market-crash-to-strike-in-2016/

  19. Ironman sagt:

    Die meisten Menschern haben keine Zeit die Welt zu verbessern. Die müssen nämlich arbeiten….

  20. Frank H. sagt:

    ZERO HEDGE warnt:
    Die Frachtratenmargen innerhalb der USA brechen zusammen!!
    http://www.zerohedge.com/news/2016-05-15/recession-watch-freight-volume-drops-worst-level-2010

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM