Moslems, Islam, Sunniten,Schiiten, Terror: Wer behält den Überblick?

Woman having headache or dizziness problem. Healthcare concept

Wir leben in Zeiten in denen Worte Waffen sind, denn erst verbiegt man Begriffe und dann wirft man Bomben. Radikalisierung ist an der Tagesordnung, ob berechtigt oder nicht lasse ich an dieser Stelle unkommentiert. Vielmehr möchte ich ein kleines Experiment durchführen und bitte daher das Sie ehrlich zu sich selber sind. Natürlich wird es einige Leser geben die die Fragen beantworten können, ein Großteil denke ich aber nicht.

Zunächst bitte ich die Leser darum sich die Frage zu stellen wo der Unterschied zwischen dem Islam und Moslems liegt?

Weiterhin möchte ich Sie bitten sich selbst den Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten zu erklären.

Welche Religion verbreitet denn nun den Terror? Warum? Wie würde man den Terror, gut sagen wir die Kreuzzüge, des Christentums nennen? Christlamismus? Sind denn nun alle Christlamisten auch gleichzeitig Terroristen?

Würden Christen zusehen wie ihre Heimat zerbombt und die Familien getötet werden ohne einen ersichtlichen Grund? Hat der Westen ein Patent auf weltweite Demokratie? Ist Demokratie wie sie sich heute darstellt wirklich erstrebenswert? Hat das alles mit Demokratie noch etwas zu tun? Darf Demokratie jede andere Regierungsform mit Bomben überziehen? Warum dann nicht mal eine Monarchie in Großbritannien in Schutt und Asche Bomben? Oder eine Monarchische Diktatur in Saudi Arabien? Oder einen Hütlür in Osmanien?

Fragen über Fragen?

Carpe diem


32 Responses to Moslems, Islam, Sunniten,Schiiten, Terror: Wer behält den Überblick?

  1. Jens Blecker sagt:

    Islamismus ist ein sozialwissenschaftliches Konzept, das seit den 1970er Jahren zur Charakterisierung von verschiedenen Ideologien und Bewegungen verwendet wird, die sich in einer spezifischen Weise auf den Islam berufen. Zur Frage der Abgrenzung des Begriffs „Islamismus“ von anderen Begriffen wie „Islam“, „islamischer Fundamentalismus“, „islamistischer Terrorismus“ und „politischer Islam“ existieren sehr unterschiedliche Auffassungen. Auch die Aussagekraft des Begriffs „Islamismus“ und die Frage, wann Islamismus als soziales Phänomen zum ersten Mal aufgetreten sei, werden unterschiedlich beurteilt.

  2. … ich weiß nicht, was wir – die „Westliche Welt“ sich denkt? Wir haben die halbe arabische Welt in Schutt und Asche gelegt, haben Millionen Araber umgebracht und meinen, dass das keine Folgen hat?

    Wir ernten gerade was wir gesät haben …

    Wir können eigentlich froh sein, dass sich die anderen „Welten“, die wir ebenfalls in dem letzten Jahrhundert in „Schutt und Asche“ gelegt haben, nicht auch noch dafür bedanken – ich meine die afrikanische und die asiatische Welt.

    Stellt euch vor, aus dem von uns erzeugten Chaos dort, organisieren sich radikalisierte Afrikanergruppen oder Asiatenclans und bringen uns den Terror, den wir diesen Völkern dort gebracht haben, zurück.

    Zum Glück haben wir es zur Zeit „nur“ mit der „Rache“ der arabischen Welt zu tun – stellt euch vor, wir werden von allen drei Seiten gleichzeitig angegriffen.

    Zum Schluss noch eine Bemerkung – dieser Terror hat nichts mit Religion zu tun – die Religion wird hier nur als „Fernsteuerung“ benutzt, womit man das Denken und Handeln dieser Leute verbiegt, damit sie Dinge tun, die sie bei klaren Verstand nicht tun würden.

  3. Schwarzblut sagt:

    @ HWA…

    Nein ist klar, der Islam ist das Opfer und wir sind wieder mal die Bösen…

    https://www.youtube.com/watch?v=K2RX1tJTGsU
    https://www.youtube.com/watch?v=HY5wMjdMvyw

    Diese beiden Videos bitte ansehen, DANN reden wir gerne nochmal, wer Opfer und wer Täter ist und beim wem wir uns bedanken dürfen und bei wem nicht!

    Mir ist es egal ob Sunnit, Schiit, Wahabit und was es noch so alles gibt, der Islam gehört weltweit Verboten.

  4. strom23 sagt:

    @HWA

    „WIR“ ??? Es lebe der ewige Schuldkult.Ich gehöre nicht zu den Anhänger dieses Kultes, deshalb verbitte ich mir auch ein WIR.

    ______________________________________________________

    Das hast du besser wiedergegeben.Wenn der Islam an sich das Problem wäre würde die Welt bereits eine Wüste sein.

    „Zum Schluss noch eine Bemerkung – dieser Terror hat nichts mit Religion zu tun – die Religion wird hier nur als „Fernsteuerung“ benutzt, womit man das Denken und Handeln dieser Leute verbiegt, damit sie Dinge tun, die sie bei klaren Verstand nicht tun würden“.

  5. Habnix sagt:

    Die Religion der wenigen, die sich der Religion als Werkzeug bedienen!

    Nicht die Götter haben den Menschen gemacht, sondern die Menschen haben die Götter gemacht.

    So lange keine Volksabstimmung erlaubt wird, gab es nie eine Demokratie, wie zum Beispiel die Abstimmung mit den Füßen wie 1989.

    Wenn Demokratie scheinbare andere Regierungsformen mit Bomben überzieht, dann war es keine Demokratie die das tut, sondern ein Wirtschaftskonkurrent, oder Geostrategische Interessen.

    ________________________________________________

    Wirtschaft ist Krieg im Frieden.Erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht und es nichts mehr zu gewinnen gibt,folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

    “Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”, lautet ein berühmtes Zitat des preußischen Generals Carl von Clausewitz,der Anfang des 19. Jahrhunderts in den napoleonischen Kriegen eine entscheidende Rolle spielte.

  6. Frank H. sagt:

    @Habnix

    Danke für deinen Kommentar von 11:41.

  7. @ Alle

    … das hat hier doch nichts mit dem deutschen Schuldkult zu tun – sondern mit dem Egoismus und der Gleichgültigkeit vieler – auch hier.

    Viele sind der Meinung: „Die da Oben werden es schon machen“ – und sie machen es – aber nicht in unserem Sinne – und geht was schief, werden sie es aufs Volk abwälzen, denn sie handeln ja angeblich im Auftrage des Volkes – nur das Volk lässt sie einfach unkontrolliert machen was sie wollen.

    Aber was red ich – so wie 89 wird es wohl nie wieder werden – denn da war das „WIR“ noch lebendig – wir „OSSIS“ kannten damals noch die Bedeutung. Es ist echt erschreckend zu sehen, wie sich hier alle von dem „WIR“ distanzieren – aber laut schreien, wenn es dann nicht so läuft …

    Eine total kaputte Gesellschaft sind wir – ach ja, ich vergaß – da gehört ihr hier ja nicht mit dazu …

  8. … ich frage mich – seid ihr hier wirklich so dumm und verfallt in das gewollte Muster – einem einzelnen die Schuld zuzuschieben – dem Islam.

    Herzlichen Glückwunsch – ihr habt nichts begriffen!

  9. … begreift ihr das nicht? Der Islam ist nur das Werkzeug – ihr müsst den finden, der es benutzt und denjenigen ausfindig machen, der den Benutzer dazu anstiftet, dann habt ihr die Akteure.

    Wenn es den Islam nicht gegeben hätte, dann hätte man ein anderes Massenbeeinflussungsinstrument oder Fernsteuergerät benutzt, eine andere Religion, Sekte, Droge, Kompromittierungsgrund oder was weiß ich.

    Es wird immer ein Mittel benötigt, um die Menschenmassen oder auch Einzelne zu bewegen – in diesem Falle eine Religion, hier der Islam – denn aus rationalen und logischen Beweggründen hätte sich wohl kaum ein Mensch zu solch einer Tat bewegen lassen.

    Begreift ihr jetzt meine Einstellung zu den Religionen insgesamt?
    Religionen – egal welche – lassen Menschen zu Marionetten werden.

  10. Frank H. sagt:

    @Alle

    Die realen Religionsfehden zwischen Shiiten und Sunniten werden von den verschiedenen internationalen Spielern in Nahost (Russland, Groß-Britannien, Türkei, USA, EU, Israel, China) schamlos ausgenutzt.

    Alle haben dort ihre Eisen im Feuer. Es herrschen jeweils teils eigene, teils Bündnismotive vor.

    Es geht nicht um Kreuzzüge und Kampf gegen Ungläubige, sondern um Resourcen: Rohstoffe aller Art (inkl. Wasser), Handelswege zu Land und zu Wasser, Landraub (Ackerland und Immobilienflächen) und auch Steueroasen, sowie blutige Militärausrüstungsgeschäfte.

    Willkommen im dritten Weltkrieg. Er hat 2001 begonnen. Nur dürfen die kontrollierten Medien auf beiden Seiten ihn so nicht nennen. Damit keiner der „Soldaten und Wasserträger“ nachdenkt.

  11. … 😆 die Möglichkeit besteht auch, dass es ein Warnschuss ist.

    http://www.egon-w-kreutzer.de/PriesterMessident/161220.html

  12. … dem einen wird der Botschafter umgelegt und dem anderen wird ein Weihnachtsmarkt zerlegt …

    Die Botschaft: lasst die Finger von Syrien und an den anderen, er soll sich mehr in Syrien engagieren, damit der Regiemwechsel doch noch klappt.

  13. … früher – als es noch echten Terrorismus gab, da wurden Regierungsinstitutionen attackiert, wie Botschaften in die Luft gesprengt – das waren politische Aktivisten gegen politische Systeme.

    Jetzt werden wahllos Zivilisten getötet.

    Eine Botschaft von einem Machtsystem an die Menschen in Deutschland? „Wenn ihr nicht mitspielt, dann machen wir euch platt!“

    Die Drahtzieher sitzen im „Weißen Haus“ und Umfeld.

    Der Strohmann und Werkzeug ist der Islam – wenn sich die Menschen gegen diesen sog. Terrorismus erheben, dann gegenüber dem Falschen und wieder lacht der „Dritte“.

  14. Elia sagt:

    Das dschihadistische Kanonenfutter,wird mit indoktrinierter pervertierter“Religion“dazu benutzt,zu töten-und da dies auch noch oft nicht reicht,werden sie im Irak oder Syrien noch mit Drogen zugedröhnt,damit sie Selbstmordattentate letztlich durchführen.Dieses Abschlachten von Menschen wiederspricht,dem Islam.In den Koranschulen,findet deshalb auch häufig keine wirkliche religiöse Bildung statt-sondern Indoktrination.Nichts hassen Diktaturen und Fanatiker so wie gebildete Menschen-da sie reltiv resistent sind.
    Wenn man in Syrien sagen würde“suchen Kanonenfutter gegen Assad Regierung-wollen Pipeline bauen,Russenstützpunkt beenden,iranischen Einfluss beenden usw.würden sich weniger Kämpfer melden.
    Millionen Muslime selbst,wurden von solchen Fanatikern getötet.Besonders junge Menschen,lassen sich immer leicht beeinflussen-die Nazis konnten die Hitlerjugend sinnlos am Ende verheitzen-bei älteren Männern die schon im ersten Weltkrieg waren funktionierte diese Propaganda nicht mehr so gut.In den arabischen Ländern gibt es massig junge Leute-ein zwar relativ geringer Prozentsatz von Radikalen-ist in der absoluten Zahl aber immer noch gigantisch.Saudi Arabien,fördert diese dschihadistischen Gruppen-im Irak,Syrien-aber mit denen macht der Westen gute Geschäfte-kein Massenaufschrei.Und solange der Teufel in die „richtige Richtung“lief-auf die syrische Regierung und Verbündete losging-war ja alles auch kein Thema.
    Die Welt ist aus den Fugen-seit einiger Zeit schon-es hätte jeden treffen können.Mein Mitgefühl für jeden.

  15. Tranfunzel sagt:

    @Elia sooo friedlich ist der „normale“ Islam auch nicht. Es gibt zwar nur 1 Koran mit 114 Suren drin,aber zig Islamrichtungen. Der Koran selber!! ist schon nicht ungefährlich, da man ihn hart interpretieren kann. Was der Islam nicht kennt ist Klerus. Es gibt keine höchste Auslegungsinstanz.

    Man frage sich, was die Scharia ist, wo es sie gibt und was Religionspolizei (z.B. Saudi Arabien und Iran) ist.

    Wer etwas über die weltweit am meisten verfolgten Religion (Christentum) wissen will, kann dies bei OpenDoors nachlesen. Der bloße Besitz einer Bibel kann im Knast enden. Was steht im Islam auf Apostasie (Abfall vom islamsischen Glauben) Die Todesstrafe, mindestens die gesellschaftliche Ächtung.

    Der Westen ist doch gar nicht mehr „christlich“. Verteidigung der „freiheitlich demokratischen Grundordnung“
    Was passiert mit LGBT in muslimischen Ländern?

    https://www.opendoors.de/

  16. Irmonen sagt:

    @ Jens
    Darf Demokratie jede andere Regierungsform mit Bomben überziehen?

    Wie du ja selber weißt, nicht DIE DEMOKRATIE sondern diejenigen die sich ihrer bemächtigt haben, die Okkupanten der Demokratie, die ihren Namen benutzen, mißbrauchen sind die Terroristen.

    Leider will eben die Masse der Bürger und Mitmenschen von solchen, genaueren Denkvorgängen und sich auseinandersetzten nichts wissen….

    Habe heute morgen bei der Arbeit nicht von einem Einzigen irgendeinen Kommentar, ein betroffen sein, kein Gicks und kein Gacks gehört. Als ich das Berliner Attentat kurz erwähnte, es wurde ganz, ganz schnell das Gespräch wieder auf Belangloses umgelenkt. Das ist die Masse die nichts wissen will und mit der die Machtelite spielt und zu ihren Zwecken benutzt.

    wie bereits mal gepostet, Leonard Cohens bedeutendster Song „Athem“ in dem er folgendes singt:

    I cant run no more
    with that lawless crowd
    while the Killers in high places
    say there prayers out loud.

    Ich kann nicht mehr
    mit der gesetzlosen Masse mitlaufen
    während die Killer in hohen Positionen
    ihre „Gebete“ laut (ungeniert) heraustönen

    https://www.youtube.com/watch?v=6wRYjtvIYK0

  17. Frank H. sagt:

    Schöne Parodie auf Burkaphobie in DE und leise Kritik an wirklich mittelalterliche arabische Bräuche in Saudi-Arabien:
    Burka Boogie Woogie | Chanson des Monats September 2016 von Thomas Pigor | SWR2
    https://www.youtube.com/watch?v=mXH4DvMGnvE

  18. Tranfunzel sagt:

    @ Irmonen das ist ja das Verückte. Die Begriffe „Demokratie“, „Freiheit“ und „Wahrheit“ sind von ihrer Bedeutung her einwandfrei.
    Aber halt. Denk mal an DDR Deutsche DEMOKRATISCHE Republik.

    Diese Unverfrorenheit positive Begriffe ins Gegenteil zu verkehren ist wie bei George Orwell und nicht neu.

    Vielleicht bekommen wir bald unser „Wahrheits“ Ministerium.

    Wenn ich an den Kontrollwahn der NSA denke, denke ich an den Zerfall der DDR und der Stasi. Die USA sind ein Imperium, das sich im Zerfall befindet(zwangsläufig wegen Überblähung)

    Leider wird das nicht so friedlich passieren, wie der Zerfall der UDSSR.

  19. R363 sagt:

    @Habnix

    >> Nicht die Götter haben den Menschen gemacht, sondern die Menschen haben die Götter gemacht.

    Wie wahr!

  20. Elia sagt:

    @Tranfunzel
    Ich gebe Dir etwas Recht-ich bin persönlich auch kein Muslim-sondern Christ-und bin in den Schriften des Korans nicht“heimisch“.Nur sind diese Schriften aus dem Altertum-man sollte sie im Kontekt ihrer Zeit und gesellschaftlichen Verhältnisse beurteilen-sie müssen theologisch korrekt kommentiert und ausgelegt werden-da ist das Defizit im jetzigen Islam.Eigentlich würde ich mich unter anderen Umständen,in anderen Zeiten,lieber über solche Fragen unterhalten-alls den Wahsinn in unsrer aktuellen Zeit zu kommentieren.Natürlich trifft das alles auf einen“Westen“der kulturell sowieso schon erodiert ist.Und in Saudi Arabien oder Pakistan gibt es auch Geheimdienste-die spielen auch noch ihr Spiel-den Attentätern ist wahrscheinlich nicht mal bewußt,das es nen doppelten Boden geben könnte.
    @R363
    Die Frage des Ursprungs ist damit nicht beantwortet,
    der nächtliche Sternenhimmel,spricht für seien Schöpfer.

  21. R363 sagt:

    In einer arbeits-REICHEN Bevölkerung hat ECHTE Demokratie ZWINGEND was mit der Wahrheit der Presse zu tun. Fühlt diese sich an diesen WERT gebunden oder nicht? Die Systempresse sagt, sie würde QUALITÄT liefern. Wenn sie also uns als arbeits-REICHER Souverän – welcher Probleme hat sich neben der täglichen Arbeit noch zu informieren – anlügt, dann behaupten sie, diese Lüge sei nur eine geringere Qualität. Wirklich?

    Wir sollen IHNEN GLAUBEN. Ihren Lügen GLAUBEN. Auch in den Religionen und Kirchen geht es um GLAUBEN. Und wenn Lügen nicht gut genug konstruiert waren, also die Wahrheit dahinter nicht gut genug vor dem Souverän verschleiert werden konnte, dann sagt man es gibt ein Qualitätsproblem. Die Demokratie steht zwischen SEIN und SCHEIN. Und wir leben definitiv in solch einer SCHEIN-Demokratie in welcher der Souverän GLAUBEN soll. Gibt es also ein Glaubensproblem, gibt es ein Qualitätsproblem. Sehr gut kommt das mit dem pseudoreumütigen Satz der „Dirigenten“ zum Ausdruck: „Wir haben gelernt!“

    Was habt Ihr denn gelernt? Die Wahrheit zu sagen oder die Qualität der Lüge an einem neuralgischen Punkt so zu optimieren, dass es dort nicht nochmals zu einem Dilemma kommt?

    SUCH-E -> SUCH-T, GLAUBE -> DROGE …

    Ja, wir dürfen den Menschen doch die Wahrheit nicht sagen … das könnten die nicht ertragen! Also MÜSSEN wir ihnen die Lüge geben, damit sie GLAUBEN und sagen „Yeah, I feel good!“
    Und was soll diese heute normale Ansicht der Eliten noch mit einer echten Demokratie zu tun haben? Nichts! Unsere real existierende Demokratie ist ein Schein wie eine Fatamorgana. Auch an die kann man glauben und auf das Wasser dort hoffen. Je größer und schillernder die Fatamorgana, desto reizvoller. Dagegen ist die echte Oase unscheinbar. Aber die Vögel und Kamele gehen in die richtige Richtung.

    Rechtstaatlichkeit: Verfassungs- und Völkerrechtswidriger Drohnen Exekutionskriege in fremde Länder von deutschem Boden aus. Hat irgendjemand damit ein Problem? Nein! Kein Politiker, keine Medien, ein Richter, kein Niemand. Alle machen am fatalen Verfassungsbruch mit. Was macht der Verfassungsschutz, der doch die Verfassung schützen sollte? Er muß die Reichsbürger unter Beobachtung stellen. Der Verfassungsschutz muß also nicht die Verfassung schützen gegen jene, die sie da oben absolut offen brechen, sondern „Reichsbürger beobachten“, welche behaupten, es gäbe gar keine solche Verfassung. Moment mal, was ist denn jetzt richtig? Müssen die Verfassungsschützer die Verfassung vor jenen schützen, welche sie brchen oder vor jenen, welche nicht an sie GLAUBEN? Glauben die Verfassungsschützer selbst an „ihre Verfassung“ wenn sie deren Bruch absolut gelassen hinnehmen und keinen Handlungsbedarf sehen.

    Man sollte in den Zeiten Artikel 20 Abs. 4 GG nochmals durchdenken wo es heisst, dass ALLE Deutschen ein Recht haben, gegen JEDEN der diese Ordnung umzustürzen sucht, Widerstand zu leisten, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Jetzt die LOGISCHE FRAGE: Wie kann Abhilfe möglich sein, wenn selbst der Verfassungsschutz, welcher vom System der bestehenden Ordnung zum Schutz der Verfassung als Instanz eingesetzt wurde, diese nicht zu schützen gedenkt. Und nicht nur der Verfassungsschutz sieht in all diesen OFFENSICHTLICHEN BRÜCHEN keinerlei Handlungsbedarf, sondern auch alle anderen Instanzen, Organistionen und Eliten. Also, wo ist denn jetzt „die Abhilfe“ für den Souverän.

    Das mit den Drohnen ist jetzt nur ein offensichtliches Beispiel um auf zu zeigen, wie selbst der Verfassungsschutz an sich selbst nicht mehr glaubt. Ist es deswegen, dass man sich also auf die Ungläubigen = die Reichsbürger neuerdings so fixiert. Glaubenskrieg mal ganz anders formuliert!

    Soll ich jetzt mit dem Thema Freiheit in jener „freiheitlich rechtsstaatlichen Demokratie“ weiter machen. Nein, die IKN Leute kennen schon meine Geschichte von der Liberty Bell in Pen, welche nicht hielt was sie versprach. Ja, das waren wir Europäer, welche sie schafften. Welche in ein NEULAND auszogen um es in göttlicher Glorie zu erobern. Da waren diese Indianer und Büffel für welche Amerika zu groß war, einfach im Weg. Mußten weg! Haargenau 100 Jahre nach der Constitution und Befreiung 1876, gestand man den Indianern bei den Black Hills nicht das gleiche Recht auf Freiheit ein, was man für sich selbst und „we the people“ 100 Jahre vorher forderte. Und heute sagt Hillary, dass Russland zu groß nur für die Russen sei.

    Battle Hymn of Freedom: Mine eyes have seen the glory of the coming of the Lord … his truth is marching on …

    Glory glory Hallelujah:

    https://m.youtube.com/watch?v=ORsNiReoCsw

    Wer hat sich in all diesen Jahrhunderten wie geändert? Die Bell of Liberty ist nicht zufällig geplatzt an ihren Spannungen, die sie nicht ertragen konnte um klingen zu können. Sie war eine Vision einer Zukunft einer Neuen Welt, die sich in sein Gegenteil verkehrte. Wie ich sagte, wäre es an uns Europäern und ganz besonders an uns Deutschen, sich um diesen Crack zu kümmern. Ihn nicht noch mehr zu vergrößern. Was wir Europäer damals losgetreten haben, ist auf uns zurück gefallen.

    Wir haben GEGLAUBT. Aber AN WAS haben wir eigentlich WIRKLICH geglaubt, wir „christliche Abendländler“. An das „Coming of the Lord“ im Silicon Valley wo man gold nuggets fand. An jenem Meeres-Strand dessen Nachkommen schliesslich aus dem Sand vom Pazifik Gold in Form von Silizium / Chips brennen und mit Hollyood eine Traumfabrik schufen um die Welt den Glauben zu lehren?

    Ach, jetzt sehe ich auch „the coming of the Lord“ und die Glorie!

  22. EuroTanic sagt:

    Erstens gibt es hier keine „Demokratie“. Alleine das Prinzip der Gleichheit und One Men one Vote Prinzip ist nicht verwirklicht.
    Dann ist Demokratie im Sinne der Mehrheitsherrschaft genauso schlecht wie jede andere Despotie. Dazu muss man kein Anarchist sein, sondern muss sich nur die Argumente von etablierten Staatsrechtlern wie Prof. Schachtschneider anlesen.
    Demokratie kann nicht das Recht der Mehrheit sein, sondern nur das Recht auf Recht. Und der Staat hat nicht mehr als das zu gewährleisten. Ansonsten hat er sich aus dem leben der Menschen herauszuhalten.

  23. EuroTanic sagt:

    @Schwarzblut
    Ehm, von wem haben denn die „Christen“ diese Gebiete erorbert? Waren da nicht vorher „Heiden“? Und davor?
    Ich sage nicht, dass ich die Moslem damit verteidige, aber zum Krieg gehören immer zwei. Und eine Geshcichte davor. Ich bin ein Anhänger des Nichtkampfprinzips. Wer initial mit Gewalt anfängt hat schuld. Und da sind sich beide Parteien gleicher als du denkst. Islam und Christentum sind für mich zwei Seiten derselben destruktiven Medaille.

  24. Elia sagt:

    @R363
    Du weisst auf viele richtige Dinge hin.Der momentane zivilisatorische Kollaps,hat seine Ursachen im Kolonialismuss,Kapitalismus.
    Jede mit Menschen besetzte,oder von Menschen geschaffene Organisationsstruktur,ist-im positiven wie auch im negativen-auch mit den menschlichen Eigenschaften gekennzeichnet.Famlien,Staaten,Kirchen,Firmen,Vereine-alles.Es kann gar nicht anders sein-und bei alten Institutionen Fehler aus vergangenen Epochen immer wieder aufzukochen-um was zu beweisen?Man nennt dies auch DAS LEBEN.
    Wollen wir die Ehe abschaffen-um die Scheidungrate auf null zu bringen-wollen wir keine Fragen zu Methaphysik mehr stellen-da es damals die Kreuzzüge gegeben hat-oder ein Vers im Islam aus dem 6 oder 8 Jahrhundert sich mit dem heiligen Krieg beschäftigt?Wollen wir keine Staatstrukturen mehr haben?-da es auch zukünftig Eliten geben könnte die diese besetzen?-
    Ich habe mal gehört das ein erfolgreicher Firmenchef jeden neuen Abteilungsleiter fragte-„können Sie Dinge bewegen-oder gehören sie zu den Bedenkenträgern“?DIES ist der Geist-der gebraucht wird um den globalen Schlamassel eines Tages zu beenden.

  25. Frank H. sagt:

    Im Jahre 2013 berichtete N-TV noch kritisch über die USA und Obama! Da war die Ukraine noch nicht auf der Agenda.

    Amerikas schmutzige Kriege“Obama füttert die Bestie“

    Eine halbe Stunde ist viel zu kurz, wenn man sich mit Jeremy Scahill unterhält. Der 39-jährige Journalist ist Experte für die geheimen Kommandoaktionen, mit denen die USA noch immer ihren „Krieg gegen den Terror“ führen. Er sagt Dinge, die im politischen Amerika tabu sind. Zum Beispiel: „Wenn man unschuldige Menschen in einem Drohnenangriff tötet und die Hinterbliebenen sagen: ‚Wir wollen Rache nehmen‘, dann ist das nicht notwendigerweise Terrorismus.“ Oder: „Eigentlich ist es egal, wer Präsident der Vereinigten Staaten ist.“
    http://www.n-tv.de/politik/Obama-fuettert-die-Bestie-article11598986.html

  26. Frank H. sagt:

    Zusammen mit Glenn Greenwald baut Jeremy Scahill die neue Medienorganisation auf, die Ebay-Gründer Pierre Omidyar finanzieren will. Greenwald ist der Journalist, an den der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden seine Unterlagen übergeben hatte. „Natürlich werden die Snowden-Dokumente dabei eine riesige Rolle spielen“, sagte Scahill über die neue Plattform. Und er kündigt weitere Enthüllungen an: „Die NSA spielt eine absolut zentrale Rolle in einem weltweiten Programm von Tötungsmissionen der USA.“

  27. Frank H. sagt:

    Die Spitze der neokonservativen Revolution: US-Präsident George W. Bush (M.) mit seinem Verteidigungsminister Donald Rumsfeld (l.) und Vizepräsident Dick Cheney.
    http://bilder1.n-tv.de/img/incoming/origs11599116/8082739047-w1000-h960/RTR1KG8O.jpg

  28. Hm sagt:

    „das Prinzip der Gleichheit“ dagegen

    Das wird und kann es nicht geben. Jetzt nicht und in Zukunft nicht. Die Ntur und die Natur des Menschen spricht dagegen.

  29. Frank H. sagt:

    Ökonomen Weik und Friedrich warnen und mahnen! Das Jahr 2017 wird der Beginn der radikalsten Umwälzungen für Deutschland und Europa sein. Die Bevölkerung ist nicht darauf vorbereitet worden.

    Die ehem. DDR bzw. der Nationalsozialismus wird dagegen wie ein laues Lüftchen gewesen sein.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/weik-und-friedrich-2017-make-it-or-break-it-der-wandel-ist-nicht-mehr-aufzuhalten-a2010417.html

  30. Frank H. sagt:

    „Vorbereitung eines Angriffskriegs“ aus Strafgesetzbuch gestrichen: § 80 StGB entfällt am 01.01.2017
    Von Rosemarie Frühauf1. January 2017 Aktualisiert: 2. Januar 2017 9:25
    Die „Vorbereitung eines Angriffskrieges“ ist durch Beschluss des Bundestages seit heute nicht mehr im Deutschen Strafgesetzbuch gelistet.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vorbereitung-eines-angriffskriegs-aus-strafgesetzbuch-gestrichen-%c2%a7-80-stgb-entfaellt-am-01-01-2017-a2013551.html

    Ein weiterer Schritt um einen Krieg in Europa, Asien, Afrika ohne Reue anzufangen oder fortzusetzen ist erledigt!

  31. Habnix sagt:

    @Frank H.

    „Die Änderung geschah auf einen Beschluss des Deutschen Bundestages hin, der schon am 1. Dezember 2016 gefasst worden war.“

    Selbst die Vorbereitung zur Änderung vom 1. Dezember 2016, war eine Vorbereitung auf einen Angriffskrieg und hätte sofort geahndet werden müssen. Doch welcher Rechtsanwalt mit Rückgrat, hatte diese sofort angezeigt?

    Nicht ein einziger !

    Immer vom Kopf her stinkt es und Lohnabhängige Mitläufer, die obwohl mancher davon, viel verdient, ist in seiner Gier nicht bereit seinem eigenen Untergang entgegen zu wirken.

    Und am Ende heißt es, wir Deutsche waren dran schuld.Aber auch keiner vom Ausland macht auf diesen Umstand aufmerksam, auch nicht Putin.Es müsste doch in seinem höchst eigenen Interesse liegen, das dies eben nicht zustande kommt, oder ?

    Wir alle waren dran schuld.

  32. Habnix sagt:

    Bei dem Kriegspfad, den unsere Regierung eingeschlagen hat, müssen wir Deutsche wohl bald selbst vor Krieg flüchten.

    Nur haben wir unser Portemonnaie mit dem Lohn auf ein Konto und dem aufgehobenen Bankgeheimnis abgegeben.

    So und jetzt?

    Wüssten die meisten was getan wurde, käme es vielleicht zu einer Fluchtbewegung in die Nachbarländer, oder Berlin müsste gestürmt werden.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM