Die Demokratie ist tot

Die Wahl ist gelaufen und das Ergebnis wenig überraschend. Viele mögen dahinter Wahlbetrug vermuten, vielleicht gab es den sogar, doch am Ende ist es eigentlich egal. Ob Links, Rechts, Liberal oder was auch immer, eigentlich sprechen wir nur noch über Diktaturen. Egal aus welchem Lager. Mancher mag sich nun fragen wie ich auf diese absurde Idee komme und ich bin geneigt meine Einschätzung zu erklären. Wichtig ist allerdings dabei zu ver­s‍tehen, die Dikatatur geht mittlerweile vom Volke aus. Ein extrem wichtiger Aspekt in der Demokratie – ist meiner Meinung nach – eine freie Meinungsbildung und diese ist in kein­s‍ter Weise mehr gegeben.


Im Augenblick betrachte ich die Geschehnisse mit einer Art Unver­s‍tändnis. Jede „Glaubensrichtung“ verachtet und beschimpft die andere. Jeder meint die „Richtigkeit“ und das „Recht“ für sich gepachtet zu haben. Alle dreschen aufeinander ein und bekämpfen sich… und das obwohl alle meinen für das „Gleiche“ zu kämpfen.

Was während der Wahl zum Beispiel auf Facebook lief, würde jeder Dikatatur zur Ehre gereichen. Hier…wie da… wurde entfreundet weil jemand die Partei XYZ gut findet. Grabenkämpfe wie im er­s‍ten Weltkrieg, ohne Sinn und Ver­s‍tand. Bis auf den letzten Mann wird dort aufgerieben um diese 10 Meter zu halten?!? Ganz abgesehen davon ob es überhaupt Argumente gibt oder nicht.

In meinem Freundeskreis ist so ziemlich alles vertreten was auch nur irgendwie Wählbar sein könnte. Mit den Extremen diskutiere ich dann eben weniger über Politik. Mangelndes Politikver­s‍tändnis reicht bei mir – unter Freunden – halt maximal für ein mitleidiges Kopfschütteln. Aber ich werde einen Teufel tun Freunden oder Bekannten die Pi­s‍tole auf die Brust zu setzen. Was wäre denn dann noch von dem Demokratiever­s‍tändnis über?

Man muß dem nicht zu­s‍timmen, aber man sollte es akzeptieren. Das nämlich macht eine Demokratie aus, das Menschen ihren Gedanken und Empfindungen nach Entscheiden! Wenn eine Mehrzahl in ein Extrem ausscheidet, ist es ein Zeichen für verfehlte Politik. Das sich nichts ändert liegt nicht nur an der Politik, sondern auch an den Elternhäusern die zu Bequem sind die Miß­s‍tände zu verändern. Solange es komfortabel genug ist, lieber die bekannte Qual. Das Unbekannte könnte schließlich schlimmer sein.

Es ist mittlerweile soweit, daß selbst eigentlich Gleichgesinnte sich lieber über Kleinigkeiten den Schädel einschlagen, als den gemeinsamen Nenner zu suchen. Vielleicht nehmen Sie sich die Zeit, das Geschriebene einmal zu reflektieren und in sich selber zu schauen. Dieser Artikel soll keiner Partei helfen oder schaden, da ich selbst keine Partei kenne der ich meine Stimme ruhigen Gewissens hätte geben können. Es geht vielmehr darum zu klären was Demokratie eigentlich ausmachen sollte.

Carpe diem


72 Responses to Die Demokratie ist tot

  1. Jean Paul sagt:

    Elia,
    ja es ist was größeres im Busch.

    Es könnte tatsächlich eine Minderheitsregierung kommen. Aber dazu müssen erst die alten Transatlantikerseilschaften der Obama Ära in DE bei Grün und Rot noch weg.

    Zwischen Bilderbergerboss Scholz und EU linksaußen Schulz findet ein Machtkampf statt. Bin mal gespannt wer den gewinnt. Mutti buhlt um die Grünen, dort würde man der SPD folgen, wenn die FDP dazu käme.

    Es kann real klappen, wenn es 3 Wahlgänge im Bundestag zum Kanzler werden. Zweimal wird Mutti an der zweidrittel Mehrheit ohne Jamaika durchfallen, dann reicht die einfache Mehrheit bei Gelb-Rot-Grün. Bei einer Minderheitsregierung wächst das Team sehr eng zusammen. Und es wird immer aus der Opposition wechselnde Zustimmungen geben. Jeder will dann beweisen, das er es kann!
    Also abwarten, es bewegt sich eine Menge im Moment, wenn man dahinter schaut.

  2. Jean Paul sagt:

    Trump ist immer noch da und er agiert bereits viel besser als am Anfang und seine Kritiker werden leiser. Trump ahmt nur nach, was Xi und Putin vorgemacht haben. Aber das verstehen viele Leute hier nicht. Er hat eben NICHT in Syrien weiter gemacht. Hat Russland das Feld überlassen. Er attackiert NICHT die Türkei so hart, sondern lässt es erst mal laufen. Wenn die Amis es wollten, wäre Erdogan schon tot. Europa ist das neue Sorgenkind, nicht mehr die USA. Das Land wird sich langsam beruhigen. Und mit dem neuen Chef der FED ändern sich auch die Dinge. Mal gespannt, wenn Trump plötzlich den Goldstandard wieder ausruft. Ich traue ihm das zu!

  3. Jean Paul sagt:

    Wer mir große Sorgen macht sind Israels und Saudi-Arabiens Panikattacken. Das hat Trump bisher nicht in den Griff bekommen. Hier sehe ich ganz großen Handlungsbedarf. Möglich, dass Russen und Chinesen nun nach Syrien dort endlich im Jemen „aufräumen“. Die Türkei hat bereits Schritte im Irak gen Russlands Diplomatie unternommen. Was mich erst an Erdogan sehr gewundert hat, aber er hat es getan. Russen und Chinesen spielen halt Mayong und Schach und keinen Strippoker! *ggggg*

  4. Jean Paul sagt:

    Deutsche Merkel-Rettungsgesellschaft
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/maybrit-illner-tv-kritik-spd-und-grosse-koalition-15307488-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_1

    „Was wäre, wenn im letzten Wahlgang…

    Der Artikel 63 des Grundgesetzes bietet dafür durchaus Möglichkeiten. Im entscheidenden Wahlgang müssten sich alle Bundestagsabgeordneten zwischen zwei Kandidaten entscheiden: der gegenwärtigen Kanzlerin und einem sozialdemokratischen Herausforderer. Wer letzteren nicht wählt, wählt faktisch die Amtsinhaberin. Diese Konstellation sorgte in einem Parlament mit sechs Fraktionen für entsprechende politische Dynamik. Alle ständen unter dem Druck, sich entsprechend zu positionieren. Die Zeit folgenloser Schaufensterreden im Bundestag wäre vorbei. Das setzte allerdings die Kaltschnäuzigkeit eines Machtpolitikers voraus, der Gelegenheiten erkennt und entsprechend handelt. Maas schien gestern Abend nur bedingt dafür geeignet. Der Kanzlerin ist diese Raffinesse dagegen nicht abzusprechen. Ihr nach den Sondierungen allenthalben gelobtes gute Verhältnis zu den Grünen entspricht diesem machtpolitischen Kalkül. Sie will damit den Handlungsspielraum der Sozialdemokraten reduzieren.“

    exactement mein credo – der Königsweg, leider mit Anlaufschwierigkeiten.

    Rot-Grün-Gelb ist tragbar.

  5. Berg sagt:

    Scholz ist gesetzt..er wird gegen Merkel antreten und es bleibt durchaus spannend ob Pest oder Cholera gewinnen wird. Der tiefe Staat hat sich mit Beiden abgesichert und es wird exakt im Fahrplan gefahren..das bissel Geplänkel um Neuwahlen und Minderheitenkrimskram ist nur dem Protokoll geschuldet. Das schreibt halt das GG so vor. Es gibt einige Wege zur Neuwahlen, sicher scheint jedenfalls, dass sie kommen werden, auch zur Not über eine bis zu 12 Mon lange Minderheitenregierung. Wobei ich nicht glaube, dass sich die Pattexmerkel darauf einlassen wird. Es bleibt unter dem Strich auch vollkommen unerheblich ob aus Raider Twix wird und wer da oben das Heft in die Hand nimmt..Der Seehofer RaiderTwix ist ja auch schon beschlossen und es gibt für das Oben keine Form der Beunruhigung. Ein leichtes Zittern in den Mundwinkeln von Merkel hat mir verraten, dass sie damit stark rechnen muss ersetzt zu werden. Ändern wird sich dadurch aber nichts.

    Europa als gemeinsame Nation..auch militärisch, und immer mehr auf Einheitlichkeit wird weiter gebaut, zur Not auch mit Gewalt gegen das Volk. Wie man in Katalonien sehen konnte. Selbst ein Börsenchrash wird das nicht verhindern. An den glaube ich eh nicht mehr..in Zeiten wo das bedruckte Papier wahllos gegen Digital ausgetauscht werden kann, ist das ein Spielzeug für Eli-o-ten geworden, das Kapital besorgen sie sich eh immer beim Volk. Die geben es ja auch noch freiwillig..und wenn nicht, wird da auch nachgeholfen. Das Ganze ist einfach eine Ausgeburt der Hölle und hat nichts, aber auch gar nichts mehr, mit Rechtstaatlichkeit zu tun.
    Spannend wird die neue Migarntenwelle aus Afrika..gegen den auch Putin keine Pfeile im Köcher hat..auch die Situation im NahenOsten zw Israel und Iran nimmt gerade bedrohliche masse an..Mit viel gutem Denken beruhig sie sich auch wieder wie gerade Nordkorea wieder Ruhe gibt. Es bleibt spannend auf dem Planeten, jahrzehntelang geht das alles auf keinen Fall mehr gut..ich bin in dem Alter wo ich es wahrscheinlich doch noch erleben werden wie alles zusammenkracht und das nur wenn ich tatsächlich 95 j alt werde..solange die Gesundheit mitmacht soll mir das Recht sein.

  6. Jean Paul sagt:

    @Berg

    Deinen Kommentar um 13:25 Uhr heute nötigt mir großen Respekt ab und ich habe ihn mit Begeisteung gelesen. Wow!

    Danke für deinen Redebeitrag und da war richtig Feuer drin. RESPEKT!

    Die labile Israeli/Saudi contra Iraner/Türken Szenerie macht irgendwie den Eindruck, das eskaliert gerade ohne Eingriff der 2 großen Streithähne.

    Mal Abwarten, wie sich der nahe Osten neu formiert, jedenfalls ein sog. „Großisrael“ wird es m. M. n nicht mehr.

    Ich habe an anderer Stelle gelesen (Artikel von Ernst Wolff bei RT), dass es auch zwischen Saudis und US Regierung keineswegs so harmonisch zu gehen soll, wie früher.

    Aufrechte Grüße.

  7. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Das was hier in D passiert ist nur als Puzzelteil zu verstehen.Rom ist schon zerfallen und alt Rom(USA)versucht Byzanz(EU)sinnvoll schnell mit zu zerschlagen-und damit den potenziellen Gegenputsch los zu werden.Macron ist ohne „Mutti“nur der Stadtkommandant von Paris-denn Frankreich ist stabil-aber unregierbar.Die EU hat in ihrem Erweiterungswahn F und D an die Wand gefahren.Skandinavien neutral-Frankreich bekommt Westbyzanz-neu Habsburg Ostbyzanz-Polen wird das neue Belgien-der Angelsachsen ihr Freund-Ukraine wird zwischen Polen,neu Habsburg und Russland aufgeteilt-Bulgarien,Moldawien evtl.nach Russland-Rumanien nach Habsburg-Deutschland nach Habsburg-die Bayern werden evtl.der Brückenkopf.

  8. Elia sagt:

    Serbien,wird pro russisch-klar-Mazedonien?Slowenien nach neu Habsburg-Albanien und Bosnien kann nur Türkei sinnvoll ordnen-ohne Mafia.Griechenland ist total am Boden-mit Zypern nach Israel(als Protektorat,Förderation etc.)-Estland nach Finnland-Lettland nach Russland Litauen neutral-das wären die größten Brocken in Europa.Mit neu Habsburg meine ich das alte Habsburgereich in die Neuzeit transformiert-als Förderation unter Führung Wiens-nicht das Preußische Deutschland-sondern das Multikulturelle hat die Kraft-den EU Scherbenhaufen in Ostbyzanz zu ordnen.Einfach wird das nicht-nur der jetzige Zustand der Verhältnisse ist-letztlich-unhaltbar.

  9. Irmonen sagt:

    @ Elia
    …-die Bayern werden evtl.der Brückenkopf….

    aber Elia, du bist kein Bayer, denn du kennst uns schlecht…

    Bayern bildet mit Oberösterreich und der Schweiz einen Alpenstaat und verlangt dann Transitgebüren von Nord-nach-Süd. :)!

  10. Jean Paul sagt:

    [Zitet Anfang]
    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    da wir seit Sonntagnacht mehrere tausend Anfragen und Stellungnahmen per Email, Telefon und Brief erhalten haben, bitten wir um Verständnis, dass wir dieses Mal nicht persönlich antworten können.

    Wir von der SPD sind uns darüber einig: Das Scheitern der Schwampel-Sondierungsgespräche hat die Bundesrepublik in eine komplizierte Situation gebracht. Nachdem der Bundespräsident sich mit einem dramatischen Appell an die Parteien gewandt hatte, führte auch der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz mit Frank-Walter Steinmeier am Donnerstag, dem 23.11.2017, ein gutes und vertrauensvolles Gespräch. Die aktuelle Lage und das weitere Vorgehen wurden von der Parteiführung im Anschluss an das Gespräch umfassend, intensiv und konstruktiv erörtert.

    Wir sind uns unserer Verantwortung für unser Land, aber auch für unsere Partei, bewusst und werden uns den kommenden, schwierigen Gesprächen nicht verweigern. Diese werden wir ergebnisoffen führen – es gibt dabei keinerlei Automatismus in irgendeine Richtung.

    Antworten auf Fragen und Informationen zum weiteren Verfahren finden Sie auch auf: http://www.spd.de

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Willy-Brandt-Haus

    Team Direktkommunikation“
    [Zitat Ende]

    Obiges bekommt man als Antwort von einem Computer , wenn man kritische Fragen an die SPD Bonzen stellt! *lol*

    Die SPD ist vollkommen Industrie 4.0!!!!

    HÄNDE WEG VON DIESER DEMOKRATTENPARTEI.

  11. stupido sagt:

    Süss…

    VOR der Wahl haben sie noch anders geantwortet 😉

    Sehr geehrter Herr XXXXXXXXX,

    vielen Dank für Ihre E-Mail, die uns am 15. August 2017 erreicht hat.
    Schämen Sie sich!

    Für die SPD ist klar: Deutschland kann mehr! Darum ist es Zeit für mehr Gerechtigkeit.

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Willy-Brandt-Haus

    Christian Matheis

    SPD-Parteivorstand
    Direktkommunikation

    Telefon: (030) 25 991-500
    Telefax: (030) 25 991-375
    E-Mail: parteivorstand@spd.de
    Internet http://www.SPD.de

    Postanschrift:
    SPD-Parteivorstand
    Willy-Brandt-Haus
    Wilhelmstraße 141
    10963 Berlin

  12. Berg sagt:

    Lieber Frank Danke für die Blumen. Entschuldige meine harten Worte der letzten Tage..ich hab halt oft nicht verstanden was du eigentlich sagen willst. Aber ich weiss auch, dass du ein dickes Fell hast und das weg steckst. Es ist auch völlig nebensächlich im Grunde sind wir auf dem gleichen Ziel unterwegs und haben nur unterschiedliche Wege. So long ..halt die Ohren fest.

  13. Elia sagt:

    @Irmonen
    ich habe wirklich nichts gegen Deinen Humor-nur die Welt wird sowieso nicht mehr von Europa aus geführt werden können-die Zeiten sind definitiv vorbei-Europa ist der Hinterhof der Großmächte der nun stabilisiert-und aus der Schusslinie(Konflikt NATO/Russland)geführt werden muss.Nur so kann Europa überhaupt im 21.Jahrhundert „überleben“.

  14. Berg sagt:

    Eben ist es mir noch klarer geworden..Schulz hat live Interview gegeben..Meine Meinung: (das heisst ich kann mich auch irren, glaube es aber nicht) die Groko ist vom Tisch, kann ich mir einfach auch nicht vorstellen..es wird jetzt das Ziel des tiefen Staates verfolgt SPD Linke und FDP werden uns in ein neues Europa führen wo Deutschland wieder die Nummer eins spielen will. Der Demokratiebegriff ist eh schon lange tot und hat sich überlebt. Das Ziel ist und bleibt Überwachungsstaat um auch die allerletzten Zweifler zu seinem Wohl zu zwingen. Nur so ist das Gnze Rumgeeiere zu erklären, nur so macht es Sinn die Demontage von Merkel ist im vollen Gang. Ändern werden sich, wie ich schon vor Tagen getippt hatte..nur die Schachspieler, die dabei sind schwarz in weiss zu tauschen. Mögliches Szenario..Minderheitenregierung von CDU und Grünen, mit Spd in der Opposition dadurch Misstrauensvotum gegen Merkel in einigen MOnaten oder auch ohne Minderheitenregierung mit Neuwahl im April 2018. Letzteres halte ich für wenig wahrscheinlicher als die erste Option. Nach der Machtübernahme von Kanzerlkandidat Scholz irgendwann 2018, wird auch die Cdu wieder eine Zusammenführung mit der AFD eingehen. Der Plan ist aus dem Bundestag wieder mit maximal 3 bis 4 Parteien zu handeln. Alles nur eine Frage der Zeit. Ich habe diese Tage so oft an das Verhältnis von der FDP zur SPD und der Wechsel damals zur CDU gedacht..das kommt mir gerade so bekannt vor.

  15. Elia sagt:

    @Berg
    Das sind diesmal nicht die seit Jahrzehnten verwendeten Platzpatronen-die schiessen scharf aufeinander.Denke es laufen überall Doppelspiele-die Großmächte GB,USA spielen evtl. sogar drei oder vierfach doppelt.Hier sind große Dinge am gären-es ist für nicht eingeweihte fast nicht mehr zu durchschauen-warten wir auf die Zusammenfassung von Historikern in 50 Jahren-und kümmern uns heute um unser Leben.Die Neocons haben überzogen-es war klar,das ein Teil der Eliten in Noramerika und Europa-irgendwann kontern würden-und die Notbremse ziehen(zumindest es versuchen)-nur ein zurück zu alten Welt gibts nicht mehr.Kim feuert Interkontinentalrakete ab-und die Tagesschau macht am gleichen Abend-den amtierenden US Präsidenten medial fertig-sorry hier passt einiges nicht mehr zusammen.Der CSU Schmitt kassiert entweder bei Monsanto doppelt ab-oder hat damit Schulz nen Pass zugespielt-denn die EU hätte das Monsantogift sowieso „durchgewunken“.Solche Machtkämpfe eskaliern früher oder später definitiv-auf beiden Seiten des Atlantiks.

  16. Berg sagt:

    @Elia..der grosse oder das grosse Unbekannte spielt auch eine wichtige Rolle..Du weisst doch der Mensch denkt und Jesus lenkt.
    Es kann die Pläne der menschheit noch so ausgefeilt sein..der Hilary Plan hatte ja auch nicht gefunzt und Trump war sicherlich nicht beabsichtigt..er bringt gerade die ganze Welt mit seinen Regierungsstil aus den Fugen..sämtliche Ordnungen, die man sich schon so zurecht gelegt hatte werden grad in den Jordan geworfen. In der scheinbaren Unberechenbarkeit liegt sicherlich das verborgene noch maximal möglich Gute versteckt..würde das offenbart werden, wäre es schon tot bevor es begonnen hätte. Wir dürfen uns so über noch ein paar gute ..also nicht ganz so schlimme… Jahre freuen und etwas Zuversicht haben.

  17. Luxic sagt:

    @Berg

    Mir kommt gerade auch Einiges bekannt vor. Das was D. Trump macht, ist irgendwie genau die gleiche Masche, mit der man den 2. Irak-Krieg heraufbeschworen hat. Saddam und seine Atomwaffen, war das glaube ich, wenn ich mich recht erinnere. Wenn ich das halbwegs richtig im Gedächtnis habe, hieß es genau wie jetzt mit Nordkorea, dass man nicht nachlassen werde, den Druck aufrecht zu erhalten. In dieser Phase der Kompromisslosigkeit dauerte es irgendwas zw. 3 Wochen und 2 Monaten …und plötzlich war Krieg. Morgens den Fernseher eingeschaltet und es wurde von amerikanischen Bombenangriffen berichtet. Einfach so. …aus meinem Gedächtnis.

  18. Jean Paul sagt:

    @Berg, Elia und Luxic.

    Nehmt den längst beschlossenen und gerade ablaufenden Fahrplan der Eliten zum Schafott als beschlossene Sache mal an. Dann geht es Euch innerlich besser.

    Alles läuft nun nach Plan, ein großer und mächtiger Plan.

    Der „gefallene Engel“, die dunkle Seite der Macht, auch genannt der Morgenstern, oder der Licht(ein)bringer, oder noch schlichter der Planet Venus, hat sich nun auch weltlich mit den USA wieder „materialisiert“.

    Als Johannes auf Pathmos seine Wutrede über den antiken Römerstaat schrieb konnte er nicht ahnen, dass dieser Römer Zweimal gewandelt mit kleinen Unterbrechungen auftreten wird und am DRITTEN Tag, beginnend mit dem Auftreten Jesus aus Nazareth, der größten SOZIALREFORMER der westlichen Menschheitsgeschichte, sein endgültiges Ende in einem gigantischen Finale finden wird.

    Der abartige westliche Menschenstamm gräbt sich gerade sein letztes Grab selber.
    Ihre IT Roboter werden sich bald gegen ihre eigenen Schöpfer kriegerisch wenden. Der Geist ist m. M. n. schon aus der Flasche.

  19. Jean Paul sagt:

    Donald Trump hat man im weißen Haus stillgelegt. dre macht nun das was DIE wollen. Putin weiß das und hat seiner Elite in den Wirtschaftszentralen des Landes jetzt aufgetragen sich auf Krieg binnen 1 – 2 Jahren vorzubereiten.

    Die Elite kann nicht mehr schnell genug von der Erde flüchten, auch wenn sie es gerade versucht.

    Nordkorea schwingt die Fackel und nähert sich dem Pulverturm, die Feuerwehr löscht mit Benzin. Können wir kleinen Leute hier das Ändern? Ich jedenfalls nicht.

  20. Jean Paul sagt:

    Diesmal wird ein Weltkrieg von Maschinen geführt werden. Generäle werden zum Zuschauen verdammt werden. Deismal kann keiner mehr zurück oder Frieden schliessen. Nur bei globalem sicherem mehrtägigem Stromausfall, könnte es gestoppt werden. ist ein bisserl SiFi dabei, aber ich denke alle Seiten haben bereits passive IT Waffen, von denen wir noch nichts wissen.

  21. Luxic sagt:

    @Jean Paul

    Zitat:
    „Nehmt den längst beschlossenen und gerade ablaufenden Fahrplan der Eliten zum Schafott als beschlossene Sache mal an. Dann geht es Euch innerlich besser.“

    Hab ich schon gemacht. Es ist wirklich beruhigend sich im Kreise der „begeisterten Zuschauer“ wiederzufinden. So wie früher, als die erste Staffel von Big Brother lief. (humor aus)

  22. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Diese „Agenda“ hat es sicher gegeben-sie ist allerdings komplett gescheitert-Afrika,naher Osten,Europa-in Teilen Nord Amerika kollabieren schneller als Eurasien(China,Iran Russland).Die Machtkämpfe in Europa und Amerika resultieren-meiner Meinung nach-daraus-ein Teil der Eliten im westlichen Lager betrachtet die Agenda als gescheitert-und will Deals/Vereinbarungen machen-der andere Teil will letztlich den alten Weg weitergehen-was am Ende unweigerlich zu irgend einem Zeitpunkt in den 3 WK münden würde.Es war Hybris der damaligen US Eliten zu glauben-nach 1989-man wäre nun der endgültige Herr der Geschichte geworden-die Hybris hat sie jetzt schon ihr altes „Imperium“gekostet.Merkel hat keine Kinder-andere der Eliten schon-die gehn nicht alle „all in“-das ist logisch.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM