Die Demokratie ist tot

Die Wahl ist gelaufen und das Ergebnis wenig überraschend. Viele mögen dahinter Wahlbetrug vermuten, vielleicht gab es den sogar, doch am Ende ist es eigentlich egal. Ob Links, Rechts, Liberal oder was auch immer, eigentlich sprechen wir nur noch über Diktaturen. Egal aus welchem Lager. Mancher mag sich nun fragen wie ich auf diese absurde Idee komme und ich bin geneigt meine Einschätzung zu erklären. Wichtig ist allerdings dabei zu ver­s‍tehen, die Dikatatur geht mittlerweile vom Volke aus. Ein extrem wichtiger Aspekt in der Demokratie – ist meiner Meinung nach – eine freie Meinungsbildung und diese ist in kein­s‍ter Weise mehr gegeben.


Im Augenblick betrachte ich die Geschehnisse mit einer Art Unver­s‍tändnis. Jede „Glaubensrichtung“ verachtet und beschimpft die andere. Jeder meint die „Richtigkeit“ und das „Recht“ für sich gepachtet zu haben. Alle dreschen aufeinander ein und bekämpfen sich… und das obwohl alle meinen für das „Gleiche“ zu kämpfen.

Was während der Wahl zum Beispiel auf Facebook lief, würde jeder Dikatatur zur Ehre gereichen. Hier…wie da… wurde entfreundet weil jemand die Partei XYZ gut findet. Grabenkämpfe wie im er­s‍ten Weltkrieg, ohne Sinn und Ver­s‍tand. Bis auf den letzten Mann wird dort aufgerieben um diese 10 Meter zu halten?!? Ganz abgesehen davon ob es überhaupt Argumente gibt oder nicht.

In meinem Freundeskreis ist so ziemlich alles vertreten was auch nur irgendwie Wählbar sein könnte. Mit den Extremen diskutiere ich dann eben weniger über Politik. Mangelndes Politikver­s‍tändnis reicht bei mir – unter Freunden – halt maximal für ein mitleidiges Kopfschütteln. Aber ich werde einen Teufel tun Freunden oder Bekannten die Pi­s‍tole auf die Brust zu setzen. Was wäre denn dann noch von dem Demokratiever­s‍tändnis über?

Man muß dem nicht zu­s‍timmen, aber man sollte es akzeptieren. Das nämlich macht eine Demokratie aus, das Menschen ihren Gedanken und Empfindungen nach Entscheiden! Wenn eine Mehrzahl in ein Extrem ausscheidet, ist es ein Zeichen für verfehlte Politik. Das sich nichts ändert liegt nicht nur an der Politik, sondern auch an den Elternhäusern die zu Bequem sind die Miß­s‍tände zu verändern. Solange es komfortabel genug ist, lieber die bekannte Qual. Das Unbekannte könnte schließlich schlimmer sein.

Es ist mittlerweile soweit, daß selbst eigentlich Gleichgesinnte sich lieber über Kleinigkeiten den Schädel einschlagen, als den gemeinsamen Nenner zu suchen. Vielleicht nehmen Sie sich die Zeit, das Geschriebene einmal zu reflektieren und in sich selber zu schauen. Dieser Artikel soll keiner Partei helfen oder schaden, da ich selbst keine Partei kenne der ich meine Stimme ruhigen Gewissens hätte geben können. Es geht vielmehr darum zu klären was Demokratie eigentlich ausmachen sollte.

Carpe diem


73 Responses to Die Demokratie ist tot

  1. Berg sagt:

    Stimmt. Solidarität ist tot. Sieht man an der SPD. Die ist auch tot. Der Grund ist einfach. Politik ist nur noch gegen Menschen gemacht.
    Alle Themenfelder sondieren einen anderen negativ besetzt

  2. Berg sagt:

    Sondieren = sind

  3. Berg sagt:

    Egal wohin man schaut. Es ist den einen gegen den anderen ausspielen und aufbringen.

  4. th3l0nius sagt:

    Mir ist schon vor Jahren aufgefallen, daß im amerikanischen Wahlkampf scheinbar um so verbissener gekämpft wird, je geringere inhaltliche Unterschiede zur Debatte stehen.

    Es ist offenbar das stärkste Mittel zum „Teile und Herrsche“-Zwecke, die Leute dazu zu bringen, sich um irrelevanten Schwachsinn zu streiten. – In Berlin wurde parallel zur Bundestagswahl ein „Volksentscheid“ über den Flughafen Tegel durchgeführt. Ein Entscheid um Nichts.

    Und leider machen die Idioten da mit. Und haben dabei womöglich noch das Gefühl, Demokratie zu leben, oder sowas. (In Berlin gehen derzeit Freundschaften an dem Flughafenthema zu Bruch!)

  5. Luxic sagt:

    Erinnert ihr euch noch daran, als man vor einer Like-Button-Kultur gewarnt hat ? Man befürchtete, dass die Like-/Dislike-Funktion im Internet zur geistigen Abstumpfung führt. Es gibt nur noch mag ich total, oder mag ich überhaupt nicht.

    Wer kennt es nicht, da macht jemand ein inhaltlich gutes Video und die Kommentare sind voll von Kritik an der Tapete, oder der verwendeten Kamera etc.

  6. Jean Paul sagt:

    Die gelenkte NATO Konzern-Demokratie ist enttarnt und deren Handlanger sind pleite. Imme rmehr Länder wenden sich vom Dollar ab. Deshalb wird der Krieg gegen Nordkorea bald starten meint ein Schweizer News Portal.
    http://uncut-news.ch/2017/10/01/deshalb-wird-der-krieg-gegen-nordkorea-bald-kommen/

    Super Artikel über das Transatlantische Konzern-Netzwerk und warum der Spiegel und andere Leit-Medien eine lupenreine Propagandamaschine ist.
    https://www.heise.de/tp/features/Jan-Fleischhauer-die-Atlantik-Bruecke-und-die-CIA-3838580.html

    Während Deutschland fröhlich und heiter noch Jamaika feiert, brennt rings umher die Hütte in der EU lichterloh.
    Katalonien kämpft um seine Souveränität ggü. der Zentralregierung. Dabei geht es nicht um eine echte Staatsgründung, sondern um mehr Föderalismus.
    https://deutsch.rt.com/live/58264-live-aus-barcelona-referendum-polizei-proteste/

  7. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Die Katalonien Sache „stinkt“man hätte mit Verhandlungen doch viel bessere Konditionen herausholen können-Katalonien ohne Spanien ist auch ne Totgeburt.Irgendwer hat jetzt anscheinend Interresse einem spanischen Bürgerkrieg um jeden Preis-auch Spanien macht alles falsch-ne eigene Abstimmung dort mit guten Konditionen für Katalonien-das wäre besser gewesen wie der Militärpolizeieinsatz-alles zuspät.die sind in die Falle getappt.Nach SU,Jugoslawien,Syrien,Lybien,Ukraine Drehbuch wird bald Runde 2 starten-Scharfschützen nehmen Polizei und Protestleute unter Feuer-dannach bewaffnen sich beide Seiten-und es gibt kein zurück mehr-blutiger Bürgerkrieg.

  8. Luxic sagt:

    @Elia

    Von der Sache her ist es, denke ich, gehupft wie gesprungen, ob man einen unabhängigen Staat erklärt und dann Konditionen aushandelt, oder ob man auf eine (erklärte) Unabhängigkeit verzichtet. Es dürfte mMn jedem klar sein, dass Katalonien so oder so mit Spanien verbandelt bleibt. Das ist wie Deutschland und Bayern, finde ich.

    Letztlich steht sowieso ganz Europa unter dem Joch der EU. „Jeder“ weiß das, aber nee, die Leute geben sich lieber gegenseitig die Schuld für alles Mögliche. …und wenn’s nur die „falschen“ Schnürsenkel sind. Menscheit, wie blöd bist du, frage ich mich. Faule Griechen vs. Nazi-Merkel, sag ich nur.

  9. Habnix sagt:

    In Katalonien bekommt die Demokratie gerade wieder eins auf die Fresse.

    Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten.

    Warum sind die Wahlen hier nicht verboten, weil sie so ausgerichtet werden das sich hier in der BRD nichts ändert.

  10. Valron sagt:

    Das ist doch die Politik.
    Alle meine Wünsche finden sich in jeder einzelnen Partei.
    Aber nicht in einer Einzelnen!!

    Eigentlich müssten alle Parteien in eine Koalition und sich für das mich Richtige entscheiden.

    Das ist Utopie…also ist richtige Politik eine Utopie.

    Punkt!

    AdAstra
    Valron

  11. Sunna sagt:

    Welche Demokratie soll denn abgenippelt sein? Man verwechsele das Wahltheater, dieses demokratische Feigenblatt der Parteiendiktatur, bloß nicht mit Demokratie! Was sich etabliert hat, ist eine demokratieähnliche politische Kultur, die nun ihren Zweck erfüllt hat und sterben soll.

    Jedes steuerfinanzierte System, das zudem weitreichende Eingriffsmöglichkeiten in das Leben der ihm Ausgelieferten hat, führt in letzter Konsequenz zu derartigen Kämpfen bis hin zum Bürgerkrieg. Jede Seite will die Machtpositionen besetzen, um ihre Gegner per Besteuerung zu belasten und mit Gesetzen lahmzulegen. Sollte eine Gruppe darauf verzichten, wird sie zur Beute der anderen. Da es keine (legale) Alternative gibt, die Folgen des Handelns der politischen Gegner abzuwehren, wird diese Spirale bis zum bitteren Ende/Kollaps fortgesetzt.

    Sollte eine Gruppe gut organisiert sein, könnte sie versuchen, Land in Gebieten mit starken Bevölkerungsrückgang zu kaufen und dort eigene Strukturen aufzubauen. Mittel- bis langfristig kann man sich dann vom Rest trennen.

  12. EuroTanic sagt:

    Die Diktatur geht immer vom Individuum aus. Die meinen, dass eine Mensch das Recht hat gegen den Willen anderer zu bestimmen was diese tun. Und das ist sowohl in den klassischen Diskturen so, wie Feudalismus, Monarchie, Tyrannei, aber auch bei der repräsentativen Demokratie oder auch der direkten Demokratie. Alle wollen über andere bestimmen, die dieses nicht wollen.

  13. Habnix sagt:

    Die Demokratie kam in Deutschland immer von oben. Das ist Geschichtlich erwiesen. Also war es nie Demokratie bis auf wenige Momente wie 1989, wo die Ostdeutschen mit den Füßen demokratisch abgestimmt haben.

  14. roush sagt:

    Hallo Jens,

    wenn man von der Kanzlerin nach der Wahl 2013 hört, dass die an die Wähler gerichteten Kampagnen-Versprechen nach der Wahl aus vielen Gründen nicht eingehalten werden (können), stellen sich dem Wähler diverse Fragen bezüglich der Aufrichtigkeit und Absicht in der Politik.

    Nach dem jüngsten Wahlgang durfte sich die Bevölkerung von der Kanzlerin anhören „dass sie ihren Wahlkampf gut durchdacht habe und sie keine Ahnung habe, was sie hätte besser machen können“.

    Die Konsequenzen aus den unsäglichen Weichspüler-Mantras ist die Jamaica-Koalition, die deswegen notwendig ist und scheitern wird, weil der Rechte Block in den Bundestag einzieht. Das ist die Rache des Kleinbürgers, der mit Pegida-Hilfe auf Krawall gebürstet wurde.

    Wenn man es richtig sieht, ist Politik nicht für die Bürger zuständig, außer alle 4 Jahre bei den BTW, sondern ein eiskaltes Geschäft mit und für die Lobbyisten diverser Konzerne. Dieser Sumpf aus Vetternwirtschaft und Korruption braucht ab und zu einen offiziellen, demokratischen Anstrich, damit regierende in Deutschland und in der EU machen können, was sie wollen. Das zu sagen, ist natürlich kalter Kaffee.

    Einerseits kann man froh darüber sein, innerhalb einer Mehrparteienlandschaft demokratisch wählen zu können. Andererseits wird es immer fraglicher, ob alles mit rechten Dingen zugeht oder ob man sich an den eigentlich strafrechtlich relevanten Folgen der Demokratur, mitschuldig macht und somit quasi auf der falschen Seite der Gesetze steht.

    Leider ist vieles durcheinander geraten in unserem Land, in der EU und global. Jetzt gehen die selben Politiker hin und wollen die Fehler korrigieren. Auf Kosten der Allgemeinheit – selbstverständlich. Fragwürdig, aber nicht ärgern, nur wundern.

    Man darf gespannt sein, wie viele Prozent der Bürger der Mitte, beim nächsten Mal zur Wahl gehen. Vielleicht befürchtet man eine schwache Beteiligung und bringt deswegen bereits die Wahl-Bürgerschaft ab 16 Jahren in Stellung. Das sind ein paar Millionen Menschen, die sich hoffentlich bequatschen und belügen lassen.

    Viele Grüße
    aus der wunderbaren EU
    weitermachen – denn alles bleibt besser

    roush 🙂

  15. Jean Paul sagt:

    Die Jamaika Koalition wird zwar nicht scheiterm, aber auf tönernen Füßen stehen. In Afrika warten laut Zeugenaussagen von tunesischen Studenten aus unserer kreisfreien Universitätsstadt in persönlichen Gesprächen hunderttausende an verwahrlosten Arbeitsmigranten auf eine Überfahrt nach Europas ehemalige Kolonialstaaten und weiterhin real agierende Globalistenstaaten (die BRD und Frankreich in Mali).

    derweil droht eine ungekannte soziale Katatsrrophe im deutschen Rentensystem. Diie Rentenkasse und die kranbkenkasse ist pleite!!! Rücklagen sind wo längst anders umgeschichtet worden. Schäubles Null im Haushalt ist Kosmetik durch Auslagerung aus dem Haupthaushalt. Das erklären mir Fachleute aus Sozialverbänden bei einem Vortrag.

    Deutschland als Gemeinschaft aller IST abgeschafft.
    Das Imperium NATO haben längst materiell fertig.

  16. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Europa-wird asiatische Halbinsel-im-für China- entlegenen Nordwesten.Russland lässt sich nicht zu einer Offensive provozieren-macht stattdessen strategischen Stellungskrieg-stärkt Syrien-und richtet sich nach Osten aus.Das überdehnte Natoimperium-implodiert irgendwo zwischen Schulden,Seperatisten,Flüchtlingen,Rechtspopulisten,etc.- der Topf ist leer,der Koch(USA/GB)getürmt-und die Küche brennt-Jamaika kanns dem „Michel“am besten schonend beibringen.

  17. Jean Paul sagt:

    @ELIA
    Deutschland? Welches Deutschland? Seit dem 01.10.2017 gibt es nur noch EU Imperialismus und Globalismus made by NATO.

    Die Demokratie wurde am Wahlsonntag im September 2017 beerdigt. Die Vorarbeiten haben SPD und CDU/CSU mit den GRÜNEN als „Opposition“ schon davor erledigt.
    Lindner sorgt schon dafür, dass das Restvermögen nun endgültig Privatisiert werden wird.
    Dei Grünen verlangen nur ihre Morgengabe von Lindner. Mutti leistet keinen Widerstand. Und der Seehofer hat nix zu melden, außer heiße Luft absondern.
    Was in Berlin gerade läuft ist nur noch eine Show für die Chips und Cola vor der Glotze konsumierende Masse.
    AfD = keine Lösung. LINKE = zu schwach. AfD und LINKE eliminieren sich nun gegenseitig.
    Freie Bahn für die Hochfinanzeliten das Restvermögen aus DE abzusaugen. Teilprivatisierte Betriebe werden nun verhökert!

    TELEKOM Boss bettelt derzeit die alte und neue Regierungsmannschaft bei den Verhandlungen an, nicht das Bundesaktienpaket an der Telekom zu verkaufen – VERGEBLICH!!

    Zum 01.01.2018 sind Autobahnen in einer Firma ausgelagert worden, an denen der Bund NUR noch als passiver Vermögensanteilseigner auftritt. Die Bundesautobahn GmbH agiert dagegen eigenständig. MAUT für Alle kommt so über Nacht herein, die EU Anträge die eine Maut verhinderten wurden so alle ausgehebelt.
    Und wenn die Maut steht, dann wird die GmbH an Heuschrecken verhökert.
    Begründung: der Sozialstaat = Flüchtlinge ohne Arbeitschancen oder sog. Lohnaufstocker und steigende Armutsrentner müssen gefüttert werden (Brot und Spiele).
    Ausserdem muss der Haushalt NULL sein. Also keine Schulden machen. Wie soll das gehen, wenn gleichzeitig massive Steuergeschenke an das superreiche Raubtierpack kommen werden?

    DEUTSCHLAND ALS SOZIALES GEMEINWESEN IST ABGESCHAFFT. Ende, Feierabend.
    Auf einer regioanlen Veranstaltung eines bundesweiten Sozialverbandes haben uns örtliche Poltitiker knallhart gesagt, dass man die Sozialhilfe demnächst halbieren muss, weil es mehr Anspruchsberechtigte gibt, als man Geld zur Verfügung hat. Das heisst ESSENSGUTSCHEINE werden die Regel werden. Zugewiesener erlaubter Wohnraum wird zusammen gelegt. Sprich statt 60 qm werden nur noch 30 qm als Zuschuss „erlaubt“.
    Vermieter nehmen heute schon keine HIV Mieter mehr an! Du musst einen Arbeitsvertrag haben, um eine Wohnung zu bekommen. Solches berichten Betroffene auf diesen Veranstaltungen.
    Hurra Deutschland. Und nach den Schlecker Frauen sind nun die Kaufhof Frauen dran.
    Willkommen im 21. Jhdt. in Europa. Schlaraffia für Superreiche, das Paradies für den Mob nur noch im Himmel.
    Tot durch verhungern? Ja wird kommen.

  18. Jean Paul sagt:

    Nachreichung zur Telekom und angedachte Staatsanleiheverkäufen um die Zuwanderung zu bezahlen http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-10/42083058-telekom-chef-gegen-verkauf-der-staatsanteile-003.htm

  19. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Von mir aus-nennen wir es“EU Abteilung Deutschland“-mit Abteilungsleiterin Merkel.Der Rest dieser Gemeinschaftskasse wird nun endgültig real geplündert-bevor ihn die Expotentialfunktion einholt.Die Musik(Dax)wird immer lauter spielen,je mehr Schlagseite wir bekommen.War sowieso alles Blutgeld-Jahrzehnte lang angehäuft durch-Plünderung der dritten Welt,Waffengeschäfte,exessive Landwirtschaft-das alles musste/muss so enden.

  20. Jean Paul sagt:

    EILELDUNG: ++++ HURRA MERKEL IST GESCHICHTE: JAMAIKA GEPLATZT! +++

    Neuwahlen Voraus! BRD UNREGIERBAR – EUROPA vor dem Crash. Morgen dürften die Banken ein wenig Schlagseite bekommen.

  21. Elia sagt:

    Trump hällt sich in den Staaten-bei den Saudis läuft nen Staatsstreich-politischer Polsprung-und die Konzerne disponieren um-die „mächtigtste Frau der Welt“wird nun zum Sündenbock.

  22. Berg sagt:

    Die späte Rache der FDP hat zugeschlagen..Merkel bastelt gerade ihre Abschiedsrede..Titel: Sie haben mich geschafft.

    Inzenierte Koalitionsstreitereien..künstliches Volksverarschen auf Kosten der Demokratie das musste schiefgehen ..Entweder gibt es jetzt weiter riesiges Chaos oder es ist die Endphase direkt in die Plutokratie-
    Diktatur. Alles scheint offen und möglich..Aber es ist nichts gutes fürs Volk dabei.

  23. Jens Blecker sagt:

    Ich denke nicht das hier jetzt irgendwas crasht, ich denke eher das all das genau so vorher bereits im Drehbuch stand. Wenn ich es schaffe, mache ich nachher einen Artikel dazu.

  24. Sureal sagt:

    Ich bin auch der Meinung, das alles nach Drehbuch gelaufen ist. Wir werden wohl bald erfahren welchen Mist man weiter auf uns ablässt.

  25. Elia sagt:

    @Sureal-sicher nach Drehbuch-die Frage ist nur-wessen Drehbuch hier läuft-das von „Mutti“ sicher nicht-sie hätte mit weniger Chaos/Blamage weiteregieren-als auch abtreten können.

  26. Berg sagt:

    Wird also Neuwahlen geben und die gesamten Marionetten der letzten Jahre wegwerfen. .die Afd wird davon profitieren.

  27. Berg sagt:

    Merkel ist fertig. Seehofer ist fertig.die grünen sind erledigt die FDP verschwindet wieder. Die schattenmacht schlägt jetzt zu.

  28. Berg sagt:

    Der Kindergarten hat abgewirtschaftet. .in Afrika scharren sie schon die Füsse
    Die neue Migration beginnt ..Alles führt zum Chaos.

  29. Jens Blecker sagt:

    @Berg
    Ich bin mir nicht sicher das die AfD proffitiert. All die „Frustwähler“ und „mal Probieren-Wähler“ könnten dieses Mal anders entscheiden. Bei der AfD lief ja nach der Wahl auch erstmal ein ordentliches Affentheater.

  30. ash sagt:

    Die Alte kann doch auch mit ner Minderheitsregierung weitermachen.

    ash

  31. Jean Paul sagt:

    1. Die AfD hat ihren Job erledigt und wird jetzt abgesägt werden. Der Geldhahn aus der Schweiz wird wieder versiegen.

    2. Lindner ist jetzt Kanzlermacher und wird einem Mann auf den Thron begleiten. Frau Dr. Angelea Merkel und Herr Seehofer sidn Geschichte.

    3. Die Grünen und Roten Transatlantiker sind ebenfalls aus dem Amt gejagt worden. In der CDU beginnt nun die Säuberung Transatlantiens zu Gunsten eines neuen Zeitalters.

    4. Ihr werdet bald Teil eines gigantischen Schwenks in Eruopa werden. Dieser Schwenk wird eine gigantische Flutwelle aufwerfen, die Transatlantien wegfegen wird. Vom Rothschild Franzosen Macron wird nicht viel übrig bleiben.

    Neuwahlen braucht es nicht, es wird eine Monderheitsregierung werden. Eine stabile Minderheitsregierung. Diese wird aber ihr Ende im Crash finden. Denn Transatlantien wird zurückkehren.

    Fakt ist, die EU ist ab heute Geschichte, sie ist TOT – aus und vorbei.

  32. stupido sagt:

    Nimm deine Medikamente frank H.

  33. Elia sagt:

    Steinmeier und Mutti-können ja noch Poroschenko bitten-seine bewaffneten Maidanaktivisten vom Assowatallion etc. nach Berlin zu schicken-die können mit FDP und SPD nochmal „reden“-es folgen dann Hausarrest,Morde,Erpressung,so beschafft man in Kiew heutzutage parlamentarische Mehrheiten-wieso kein Modell für Berlin?(Die ukrainischen Kommunisten wissen das sie von ihren deutschen angeblich „linken“ Grünen 2014 verraten wurden.)

  34. Berg sagt:

    Mich überkommt immer mehr der Verdacht dass das ganze
    Eine kalkulierte Operation am Herzen der Scheindemokratie gewesen ist.dass die FDP der Sündenbock geworden ist und
    Die Merkel den Pattex kanzler macht. Die wollte einfach eine Groko haben und
    Wird jetzt alles daran setzen die auch zu bekommen.
    Das Land ist ihr egal..der Auftrag das Volk zu unterwandern mit Migration ist noch nicht abgeschlossen. Sie hat die CSU grad mal platt gemacht.
    Bisher dachte ich immer die Afd spielt rechte Honigfalle
    Und wird früher oder später wieder zur CDU zurück kehren. Es ist aber noch alles undurchsichtig. Alles schaut nach Machtkampf aus.

  35. Jean Paul sagt:

    Während sich hier wohl einige vor der Glaskugel üben und spott betreiben, wird Merkel vom Establishement abgsägt
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/jamaikas-scheitern-liegt-nicht-nur-an-der-fdp-15302094.html

    Bereits am Freitag wurde beschlossen, dass Merkel nicht mher gebraucht wird. Lindner hat dann genau das getan was man von ihm wollte, einen schönen medialen Shutdown der Bundesbrunzlerin hingelegt.

    Neuwahlen wird es geben, aber VORHER werden noch bestimmte Mechanismen des GG ablaufen. Und man kann eine Vertrauensfrage nur stellen, wenn man VORHER jemanden das Vertrauen gegeben hat. Also ERST Regierung haben, dann kann man am Stuhl in Absprache sägen.

    Da das Ferkel es offebar nicht mehr nach Drehbuch machen wollte, hat man mittels der BLÖD die AfD gehypte und damit Merkel RECHTS geschwächt und LINKS gespalten. Lindner musste nun nur noch an die Königin herantreten und sie „erdolchen“.

    DAS NENNT MAN EINEN STAATSSTREICH!!!! UND DER IST GELUNGEN. So! Habe fertig. Viel Spass weiterhin mit Glaskugel lesen.

  36. Jean Paul sagt:

    Dennoch benötigt man eine NOTSTANDSREGIEUNG die GEWÄHLT ist und KEINE „teure“ Bundesverwaltungsangestellte und BRD Verwaltungsorgane Vostandsvorsitzende Angela Merkel (Sonnenkönigin auf Abruf). Und diese NOTSTANDSREGIEUNG wird hinter den Kulissen gerade geschaffen. Weit weg vom Parlament und den Medien in den Wirtschaftsverbänden, die NACH OSTEN statt nach Westen drängen. Hinter Lindner stehen die die von den USA weg wollen. Und die AfD tickt ja ähnlich. Innerhalb der CDU gibt es eine Formation die GENAUSO denkt und längst handelt. Ich war eine Weile bei denen im Mail Verteiler dabei. Sehr spannende Sache!

    Und G. Schröder hat „zufällig“ letzte Woche in’s gleiche Horn geblasen, nur in einem anderen Leitmedium. Man muss halt MSM schon sichten und nicht Plattitüden herunter beten.

  37. Jean Paul sagt:

    4. FKH Beteiligungsgesellschaft – 300.000 Euro

    Es ist wohl die dubioseste Spende des Jahres: Ende Juli bekam die FDP von einer „FKH Beteiligungs SE“ aus München 300.000 Euro. Wer dahintersteckt? Völlig unbekannt. Das ARD-Magazin Panorama fand mehrere Sackgassen: Die Firmenadresse gehört zu einer Münchner Steuerkanzlei, die nicht über ihre Kunden reden will. Als Chef von FKH ist der ehemalige CEO des Dax-Konzerns Linde, Wolfgang Reitzle, eingetragen – auch er gibt keine Auskunft über FKH. Selbst die Geldgeber der Holding sind nur Briefkastenfirmen.
    https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/in-diesem-jahr-5-7-millionen-euro-wer-hinter-den-groessten-parteispenden-fuer-cdu-spd-und-fdp-steckt_H1466920722_507845/?ID_NEWS=507845&utm_source=focus&utm_medium=teaser&utm_content=main&utm_campaign=unser_netzwerk

  38. Jean Paul sagt:

    FDP und AFD sind die GLEICHE HANDGEPRÄGTE GOLD MÜNZE in ein und der selben Werkstatt hergestellt, vorne haben sie verschiedene Zeichen, hinten das gleiche Meistersiegel. Bildlich gesprochen.

    Die AfD bezieht ihre Hauptspenden aus schweizer Quellen, die zurück nach Deutschland führen (MÖVENPICK KONZERNBOSS!). Dieser Konzernboss hat auch die FDP auf der Zahlkarte gehabt (Hotelsteuern senken).

    Die AfD steht NICHT für den KLeinbürger, sondern für das Großbürgertum. Deshalb auch mein berechtigter Argwohn.

    Die Demokratie IST ABGESCHAFFT und Herr Lindner spielt den neuen Königsmacher.

    So gute Nacht Deutschland, denn das Land ist im Sptember 2017 über den Jordan gegegangen. Macrons Eruopa wird es nicht geben. Dafür hat der Brexit gesorgt. Und nun ist der DEXIT dran. Das wird schon bald bei der FDP hoffähig sein und schwupps die AfD verschmilzt mit der FDP und CDU.

  39. Elia sagt:

    Letztlich der gleiche Machtkampf wie in den Staaten-national/gemäßigte Kapitalstrukturen(hier Kern EU Deutschland,Niederlande,Le Penns Frankreich,Österreich etc.)die einen Ausgleich mit den Ostmächten wollen-ohne Weltkrieg-gegen NWO,Nato,transatlantische Strukturen.Knallharter Machtkampf-die echten Linken stehen in diesen Ländern zwischen allen Stühlen-man wird sie mit Angeboten evtl. in das national/gemäßigte Lager holen können-da die NWO von Clinten/Merkel ihr natürlicher Feind ist.Der Korken ist jedenfalls von der Flasche-es gibt kein zurück mehr.

  40. Frank H. sagt:

    @Elia,

    ja der Kronkorken zur Schampusflasche ist geköpft. Der Schampus ist rot gefärbt wie Blut (Metapher).

    Das Großkapital geht sich in der Endphase der Dekadenz und Verfalls gerade mal wieder an die Gurgel.

    Ist z.B. bei den Babyloniern und Römern genauso gewesen und wiederholt sich immer wieder. Macht und Geld korrumpieren bis es Stellvertreter und dann offene Kriege geben wird.

    Die Zeit der Stellvertreterkämpfe ist ja vorbei, Syrien war das Ende dieses Abschnitts und Trump hat den offenen Kampf ausgerufen.

    Die Zivilverwaltung der EU fällt jetzt auch in DE auseinander (Stütze an der Ladenkasse ist erst der Anfang). Autobahnmaut bei PayPal, kommunale Abgaben bei JP Morgan und Goldman Sachs Online bezahlen.
    Die schwarze Null von Schäuble hat den Bankiers reiche Haushaltsernten beschert. Draghis Gelddruckorgien sei Dank.

    Chinas Lokomotive ist nach uns der letzte Zug der fahren wird. Und ich habe immer schon mal hier gewarnt, dass das nicht reichen wird.

    Übrigens, die Klimasekte verbietet keine Flugzeuge, die größten Dreckschleudern überhaupt! Weil deren Abgase so Pharmazeutische Effekte haben (alleine deren Abfallprodukte wie Ruß der Licht absorbiert, Kohlenwasserstoffverbindungen aus Additivsubstanzen, Stickoxide (Treibhausgas!!!), und zusätzlich Feinstaubpartikel und jede Menge Wasserdampf (Treibhausgas!!!) der Licht reflektiert).

    Ich bleibe dabei, was Holger Storm schrieb, die Biosphäre ist gekippt. Keine Bienen, kein Obst, vergiftete Meere, weniger Fische, Überdüngen und Raubbau der Ackerböden, Abholzung aller Wälder und riesige Kraterseen aus Rohstoffabbau aller Art. Wasserkreisläufe werden als Jauchegrube missbraucht.

    China oder Russland retten den kaputten Planeten nicht, im Gegenteil. Sie machen Alle nach, was die die USA ihnen falsch vorgemacht hat. Die Einsicht und der Wille sind nicht vorhanden. Nirgendwo.

  41. Berg sagt:

    Da kommt man nach einigen Jahren mal wieder auf die Seite und will ein paar Gedankengänge los werden und sich mit offenen Fragen ans Publikum richten und was und wem begegnet man wieder wie in all den Jahren früher schon….Da ich mich so indirekt ja angesprochen fühle wenn jemand so ganz beiläufig denkt ich hätte ein Glaskugel will ich doch auch die Frage in den Raum stellen ob es eigentlich nur mir so geht, dass ich das geschwurbelte Geseiere von Frank alias Jean Paul erstens nicht verstehe und zweitens ob das irgendwelche metaphorische Hyroklyphen sind mit Wörtern deren Bedeutung mir völlig abgehen. Dann weiss ich ehrlich noch nicht einaml ob es für mich Sinn macht das genauer zu erfahren. Lieber Frank in der Vergangenheit hat das doch auch ganz gut mit uns funktioniert..ich habe dich ignoriert und du mich..wie wäre es wenn wir das wieder beibehalten würden. Dann könnte ich erheblich angenehmer leben. Danke.

  42. Irmonen sagt:

    Immer nur hinschauen wo das Scheitern ist reicht nicht!

    Hier kommt mal ein fantastisches Beispiel von Basis-Demokratie, die Ärmsten der Armen stehen auf. Sehr gute informative Reportage über Bildung für die Ärmsten, aus der Mitte der Armen, die bereits sich aus ihrem elenden Schicksal herausgearbeitet habe. Der Doku-Film beginnt in Ungarn bei den Romas, zeigt aber auch die Wurzeln der Aktion, aus Indien, bei den Parias, den Unberührbaren…..

    Wie war das mit meinem Wunsch nach einer Münchhausenrevolution???
    Während wir im Westen jedes Ungemach als Krankheit ansehen, oder einen Schuldigen Brauchen, oder einen Verantwortlichen, heißt es hier – du bist für dich und dein Schicksal verantwortlich, tu was!

    leider ist der Film nur noch bis zum 27.11.17 verfügbar. Kann den jemand ins YouTube verschieben, laden?

    https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel/der-zornige-buddha-100.html

  43. Elia sagt:

    Strauß als auch Wehner hätten angesichts einer solchen Weltlage längst zusammen konspiriert-allein Aufgrund ihres Lebenslaufes vor der Politik-das waren noch echte-(streitbare)-Persönlichkeiten-zumindest darin waren diese beiden sich gleich.

  44. Jean Paul sagt:

    Schmierentheater auf „Jamaika“ Art, zu Weihnachten gibt es Volksverblödung pur.
    Wie die Propagandaschleuder Massenkonzernmedien ein Thema zur Ablenkung der Massen mal wieder gefunden hat:
    https://www.welt.de/vermischtes/article170828523/Beim-Thema-Familiennachzug-platzt-Kubicki-endgueltig-der-Kragen.html

    Köstliche geistige Nahrung aus der Distanz des Freidenkers, traurig für Die die darunterleiden müssen, die Armen dieses Landes (Altersarmit, Präkäre Jobber, Familien aus unteren Schichten). Modernisierung? Zukunft? Kannste vergessen. DE ist sozioökonomisch tot, mausetot.

    Bin kein Anhänger der FDP, wirklich nicht, aber ausnahmsweise hat die FDP m. M. n. etwas richtig gemacht.

    Liegt jetzt an den Leuten da draußen selbst, ob sie aufstehen, oder erneut lieber mitlaufen. Hier verstehen es aber auch nicht Alle so richtig, was passiert ist?

  45. Jean Paul sagt:

    SPD (hat sich verzockt?):
    „Wir haben immer noch Hoffnung, dass es noch ein anderes Bündnis gibt“, erklärte sie stattdessen. Ein bemerkenswerter Satz. (Malu Dreyer)

    FDP (Mut wurde nicht belohnt):
    „Das sind Wintermärchen, ich weiß nicht, von wem Sie das haben“, schimpfte er gleich mehrmals in einer immer hitziger werdenden Debatte. Am Ende seien immer mehr Punkte wieder infrage gestellt worden. In keinem wichtigen hätte es eine Einigung gegeben. „Wir sind nicht gewählt worden, um Merkel zur Kanzlerin zu machen und Politik der CDU durchzusetzen“, so Kubicki.

    GRÜNE (Umfallerrattenpartei):
    Ausgerechnet Hofreiter verteidigte Merkels Führungsstil und erwartete Gesprächsbereitschaft aller demokratischen Parteien. Dazu gehöre auch die SPD. Blome sprang ihm bei: „Die anderen haben jetzt immerhin vier Wochen Verhandlungen in den Knochen, jetzt sind Sie dran. Wenn nicht, müssen Sie erklären, was Sie nach einer Neuwahl eigentlich machen wollen.“

    Es wäre mit 2 Duldungen gelungen, vielleicht gelingt es am Ende aber noch. Man muss abwarten, ob sich 1 Spieler doch noch Mal bewegen möchte.

  46. Irmonen sagt:

    Das „Demokratieproblem“, in Westeuropa wird sich in absehbarer Zeit, also ein bis zwei Generationen von selbst erledigen, entweder als muslimischer Scharia geprägte Light oder Massiv-Diktatur (siehe Türkei) oder als Bürgerkriegschaos und faild state…..

    Französischer Professor schlägt zwei Rechts- und Lebenssysteme in Frankreich vor, also Teilung der Lebenswirklichkeiten

    https://www.compact-online.de/franzoesischer-professor-schlaegt-teilung-frankreichs-vor-in-einen-scharia-und-einen-laizistischen-staat/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Newsletter+2017-11-21T14%3A35%3A34%2B01%3A00

    Komm: Moliner ist entweder völlig naiv oder ein Musel-UBoot :
    Er schlägt genau das vor was in Indien passierte
    ( bitte gugeln : Teilung Indien Pakistan ) :
    Dort fingen ab 1906 die Musels an zu quengeln, sie wären benachteiligt etc.
    1947 bekamen sie nach blutigen Auseinandersetzungen mit vielen Todesopfern
    und Leid ihren Musel-Staat Pakistan.
    Anstatt dass aber nun alle Musels dorthin gezogen wären, blieben viele in Indien
    und quengelten dort weiter – das Ziel ist, auch den grösseren Rest des ursprünglich
    vereinten indischen Subkontinents zum Muselstaat zu machen !
    Für diese Geschichte wurde ich sensibilisiert durch den Kontakt mit meinem ehemaligen,
    jetzt in GB lebenden Kollegen Rajinder Singh, dessen Vater einst gegen die Teilung
    Indiens kämpfte, ein entsprechendes Buch veröffentlichte und deshalb von den Musels
    ermordet wurde !
    Wenn Frankreich ( oder irgendein anderes Land ) diesen irrwitzigen Vorschlag des Prof.
    Moliner umsetzen sollte, wird es dort genauso kommen wie in Indien !!!
    Deshalb : wehret den Anfängen ! Widerstand jetzt ! AfD unterstützen und wählen !
    mfg

  47. Irmonen sagt:

    Innerhalb von ca. 2 Jahren hat hier in dem kleinen Städtchen in Mitteldeutschland der Kopftuchfrau Tsunami begonnen, sie sind allüberall, da fühle ich mich als Frau ins Mittelalter versetzt….was hilft mir da die Toleranz wenn ich weiß das ist erst der Anfang….

    Flüchtende weiter auf Vormarsch jetzt von Marokko und Algerien aus. Die Gewinne sind zu verlockend, trotz der Verhinderungs-Deals von Westeuropa mit den dortigen Regierungen…..

    copy: Die offiziellen Zahlen bestätigen sein Gefühl. Seit Jahresbeginn sind laut Internationaler Organisation für Migration (IOM) fast 18.000 Flüchtlinge per Boot nach Spanien gekommen. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl damit fast verdreifacht. Allein seit Mitte September überquerten 7000 Menschen die Meerenge von Gibraltar.
    Schon im August hatten die spanischen Behörden einen signifikanten Anstieg der Flüchtlinge festgestellt, die über die Meerenge von Gibraltar kommen. „88 Prozent Zunahme in den ersten acht Monaten im Vergleich zu 2016“, sagte damals Spaniens Innenminister Juan Ignacio Zoido.
    Überlegen Sie einmal, mit mehreren Hunderten von Flüchtlingen kann man an einem Tag mehr als eine Million Euro verdienen“, sagt der Kameruner. „Wer lässt sich so etwas schon entgehen?“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article170800171/Afrikanische-Migranten-kommen-jetzt-per-All-inclusive-Angebot.html

  48. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Evtl.schon länger in Planung-Schäuble wurde rechzeitig kaltgestellt-und „Mutti“taumelt gerade mit zwei Messern im Rücken Richtung matt.Das EU Reich liegt im sterben und BRD auch-die neuen Habsburger sind neu formiert und könnten ihr altes Reich wieder bekommen dannach-ohne Polen-aber dafür mit Deutschland-da es keine Großmacht Preußen diesmal da ist-und den Bayern ist der Süden immer schon kulturell näher gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM