Der Angriff auf Dieter Nuhr ist ein Angriff auf die Kunst

schweigen_damato

In den vergangenen Tagen habe ich mit einer gewissen Fassungslosigkeit die Angriffe auf Dieter Nuhr verfolgt. Sehen wir mal davon ab, dass ein beleidigter Muslim sich berufen fühlt seinen Glauben mit einer Strafanzeige zu verteidigen und betrachten wir das große Ganze. Wie die Raubtiere fielen die gleich geschalteten Medien über den Kabarettisten her und verteilten seine Fetzen gerecht untereinander. Da war für jeden etwas über. Was aber hatte Nuhr anders gemacht als sonst oder als etliche andere seiner Kollegen?

Ein Kindergarten namens STASI

Identität

Nun, die Überschrift soll nicht dazu verleiten, die Geschehnisse von damals zu verharmlosen. Vielmehr möchte ich aufzeigen, dass die Gegenwart dem um nichts nachsteht. Im Gegenteil. Es ist sehr leicht mit dem Finger auf Andere zu zeigen und dabei die eigene Situation völlig zu verdrängen. Die kognitive Dissonanz scheint allgegenwärtig zu sein, betroffen fühlen sich die Menschen allerdings offenbar nicht. Dabei hat die Überwachung und Kontrolle Dimensionen angenommen, wogegen die STASI fast wie ein Waisenknabe wirkt. Lassen Sie sich eines gesagt sein, Sie sind absolut betroffen.

Zitat des Tages

Das wohl größte Drama auf diesem Planeten ist, dass hochgradig manipulierte Menschen ihre Manipulierer verteidigen, weil sie die Wahrheit für Manipulation halten.

Alexander Schöndeling

Ein Besuch auf der Mahnwache in Braunschweig

bs_mahn
In den Medien wurden die Mahnwachen immer sehr kontrovers und eher abwertend diskutiert. Besonders gern wurde die Bezeichnung “Neu-Rechte” benutzt um die Besucher und die Veranstalter zu denunzieren. Eine ganz klassische Vorgehensweise um eine Bewegung nach Möglichkeit direkt im Keim zu ersticken. Funktioniert hat das bisher nicht und so sind die Medien eher zum totschweigen übergegangen. Gestern fuhr ich nach Braunschweig zur Mahnwache und machte mir ein eigenes Bild.

Zitat des Tages

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung.

John F. Kennedy

Banken-Stresstest: Wenn akute Gefahren marginalisiert werden

ezb_roman

Voller Spannung wurde die Veröffentlichung des Bankenstresstest der EZB erwartet. Gewisse Ergebnisse galten bereits als “vom Markt eingepreist” und natürlich entsprach es genau dieser Spanne. Insgesamt 25 Banken seien Durchgefallen, einige davon seien allerdings bereits bei der Rekapitalisierung und der Liquiditätsbedarf entspräche 25 Milliarden Euro. Soweit der Tenor. Abgesehen davon, dass dieser Stresstest mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Farce ist, was lässt sich aus den veröffentlichten Zahlen ableiten?

Neuer Versuch mit Twitter

Ich werde in der Tat versuchen etwas aktiver Twitter zu nutzen, um kurze Gedanken, Anregungen und Hinweise die ich nicht in Artikeln einbaue in die Breite zu tragen. Zeitmanagement ist eines der Zauberworte und während meiner Analysen stolpere ich sehr oft über interessante Artikel oder Fakten, die aus Zeitgründen nicht in Artikel adaptiert werden. Dreizeiler sind in der Regel nicht mein Ding für die Webseite aber Twitter ist da möglicherweise doch ein gutes Werkzeug.

Dubai: Wenn Träume auf Sand gebaut werden

dubai

Das kleine Emirat am persischen Golf hat scheinbar die Krise überwunden, welche 2008 über den Wüstenstaat hereingebrochen war. Hier sei das Wort scheinbar hervorgehoben. Mit neuen – ebenso überflüssigen wie wahnsinnigen – Bauprojekten, will Dubai zurück erlangte Stärke demonstrieren. Das hat das Emirat auch dringend nötig, in Kürze wird dort das Erdöl ausgehen. Schätzungen gehen von 2015 bis 2030 aus. Bis dahin muss ein neues Konzept herbei, sonst wird es düster.

Zitat des Tages

Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen.

J.R.R. Tolkien

Die Partneragentur von Net-News Express hat eine App

Daniel hat sich mal wieder ins Zeug gelegt und der Nachrichtenagentur von Radio Utopie eine App spendiert. Rudimentär aber funktional lassen sich so die Einträge kompakt verfolgen. Die App kostet nichts und mal reinschauen schadet nicht.