Zitat des Tages

Man kann den Menschen nicht auf Dauer helfen, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können und sollten.

Abraham Lincoln

Orange is the new Black: Der Krümmungsgrad des kategorischen Imperativs

Die Gesellschaft hat einen epochalen Wandel erlebt, der mittlerweile alles auf den Kopf gestellt hat. Nicht nur gesellschaftliche Normen – also der minimale Konsens – sondern ganze Bereiche der Ethik, der gesunde Menschenverstand und die Moral scheinen völlig auf der Strecke geblieben zu sein. Rein per Definition sind jetzt Menschen die sich dem allem Entzogen haben die Außenseiter, irgendwie eine verdrehte Welt.

Zitat des Tages

Der Ziellose erleidet sein Schicksal – der Zielbewusste gestaltet es.

Immanuel Kant

Trump: Ein Elefant im mexikanischen Porzellanladen

Etwa eine Woche ist der neue US-Präsident im Amt und es scheint als würde er ein gängiges Sprichwort beim Namen nehmen. Neue Besen kehren gut, scheint Programm zu sein. Das er dabei zum Teil wie ein Mähdrescher oder eine Abrissbirne vorgeht, könnte sich zu einem folgenschweren Bumerang entwickeln. Leider wären die Wechselwirkungen von globalem Ausmaß und nicht nur auf die USA beschränkt. Noch gesteht man Trump einen gewissen Welpenschutz zu, dieser könnte allerdings sehr schnell verspielt sein.

Zitat des Tages

Ich glaube, wenn dir das Leben Zitronen beschert, dann solltest du Limonade machen und jemanden finden, dem das Leben Wodka beschert hat, um zusammen eine Party feiern zu können.

Ron White

Gesellschaft: Ein Post-rationales Zeitalter

Jedes Zeitalter hatte seine Eigenheiten, das ist unbestritten. Was sich in unserem jedoch abspielt, ist mit Post-rational recht gut umschrieben. Nicht nur die Politik hat den Anschluss an die Bürger und Wähler verloren, auch umgekehrt sieht es nicht viel besser aus. Für eine sorglose Komfortzone, opfert Mancher nur zu gerne alles was eine Unabhängigkeit ausmacht. Selbstverantwortung? Auf ganzer Linie Fehlanzeige, hier wie dort.

Zitat des Tages

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Überwachung: Passagierdaten in Kürze auch für Bus, Bahn und Schiff?

Folgt man den Regierungen, bleibt eigentlich nur ein Credo. Die einzige echte Gefahr für die Menschheit ist Freiheit. Wann immer sich durch ein Ereignis die Möglichkeit ergibt, wird mit glühender Nadel an mehr Überwachung und weniger Freiheit gestrickt, als wäre es das Letzte was es noch zu tun gäbe. So nun auch wieder nach Berlin. Was man sich in Brüssel aus den Fingern saugt, zeugt von den Absichten der Politik. Warum nicht einfach Fußfesseln für Jedermann?

Kursanbieter: L&S RT, FXCM