BREXIT: Grund zur Freude?

Nun ist es getan, der Exit beschlossen. Die sozialen Medien werden mit Häme übergossen und der Freudentaumel ist gewaltig. Die wenigsten scheinen sich die Zeit zu nehmen um das Geschehene einmal emotionslos und mit ausreichend Abstand zu betrachten, was sich möglicherweise als Fehler herausstellen könnte. Ein anderer, ein differenzierter Blick scheint mir notwendig.

Nach Frühsexualisierung nun Frühpervertierung?

fotolia_kind_mi@c3@9fbrauch

Es geht längst nicht mehr um die Grenzen des guten Geschmackes, es ist die Annäherung an Sodom und Gomorrha. Bereits seit den 70ern versucht eine Gruppe von ideologisch und psychisch krankhaften Politikern Kinder zu emotionslosen Sexsklaven zu machen. Anstatt diese jedoch aus dem Verkehr zu ziehen, lobt man sie immer weiter nach oben. Eltern verlieren mehr und mehr die Kontrolle, der Preis dafür ist nicht bezahlbar.

RECHT – wo bist Du geblieben?

leserbrief

Das Internet ist aus der Technik im militärischen Kontext eines Atomkriegs entstanden und war anfangs fast nur diese Definition. Entwickelte sich weiter in die wissenschaftliche Vernetzung, Kommunikation … Und dann wurde es Teil der Wirtschaft, der Industrie etc. und ist in vielen Bereichen heute kaum noch wegzudenken.

Ali Baba und die 100 Terroristen

terror_sashpictures_Fotolia

Es war einmal und ist nicht mehr, so könnte man diese leidige Geschichte beginnen. Der IS hat einen Terroranschlag in Frankreich verübt, so dröhnt es aus der Presse. Liest man sich die Meldungen dazu durch, kann ein gesunder Mensch schon recht schnell ein Schleudertrauma erleiden, durch das Kopf schütteln. Auch interessant ist die präventiv Aktion die daraus resultierte, da sollte man genauer hinsehen.

Zitat des Tages

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.

Jacques Chirac

Griechenland: Eine unendliche Odyssee

presse

Seit 2010 wird Griechenland in einem künstlichem Koma gehalten. Es war unter den gegebenen Umständen zu keiner Zeit möglich, das Land wirklich zu retten. Es wurden hunderte Milliarden Euro verbrannt und die Bürger ins Elend bugsiert. So funktioniert Politik heute. War den Zahlern versprochen worden dass es nur das eine Mal nötig wäre zu zahlen, wurde den Griechen versprochen, man müsse nur kurze Zeit den Gürtel enger schnallen. Infame Lügen, wie sich herausstellte.

Zitat des Tages

Alles Alte, soweit es den Anspruch darauf verdient hat, sollen wir lieben; aber für das Neue sollen wir eigentlich leben.

Theodor Fontane

Angst vor dem BREXIT: Warum eigentlich?

Missing piece from a European jigsaw puzzle revealing British flag and Brexit question

Im Augenblick warten alle Medien gebannt was wohl auf der Insel kommen wird. Die Briten bekommen Ihre Volksabstimmung zum Verbleib in der Europäischen Union. Die Orakel überschlagen sich und fabulieren ein wundersames Kopf an Kopf rennen zwischen den Befürwortern und den Gegnern eines Austritts. Was sich ganz klar sagen lässt, die Briten interessieren sich einen feuchten Kehricht für die EU und den Euro. Daraus haben sie nie einen Hehl gemacht und sich für die Scheinmitgliedschaft ordentlich einseifen lassen. Es geht im Wesentlichen auch nur um das politische Statement, davor fürchtet sich die Nomenklatura. Wirtschaftlich ist es eigentlich fast ein Nullsummenspiel Binnenimport und Export liegen für die Höhe des BIP sehr nah beieinander. Was verliert denn die EU nun wirklich bei einem Austritt?

Kursanbieter: L&S RT, FXCM