Tag: Apple

iPhone Pegasus: Wirklich Exploit oder doch Backdoor?

Spyware in the code. Typography in front of digital, binary background.

In den vergangenen Tagen war die Spionagesoftware Pegasus ein großer Aufreger. Wie immer wenn etwas die persönliche Komfortzone betrifft, ist das Geschrei zunächst groß. Eben so schnell ebbte das Interesse aber auch wieder ab, immerhin reagierte Apple „vorbildlich“ wie zügig

Apple-Biometrie: Nächste Raketenstufe für totale Kontrolle gezündet

Share

Einst war der angebissene Apfel ein Markenzeichen für grafische Bearbeitung par excellence. Wer mit Photos oder Videos arbeitete, der kam ohne einen Apple kaum zufriedenstellend zurecht. Fragt man heute die langjährigen Nutzer, eine breite Front aus Frust und Unglauben ist

Chinesische Studenten: Mit Apple in die Schuldenfalle?

ipad

Es ist zum Wahrzeichen für eine ganze Generation geworden: Nur wer Appleprodukte benutzt ist, wirklich „up to date.“ Ob nun iPhone, iPad oder auch nur der iPod, Steve Jobs schuf einen Kult, dem sich offenbar niemand verschließen kann. Unter chinesischen

Striptease mit I-Phone und I-Pad

Striptease ist ein Begriff der mit nackich machen zu tun hat und daher verwende ich diesen hier bewußt. Das Apple neugierig ist, war bekannt. Nun ist herausgekommen wie intensiv diese Geräte den Benutzer überwachen, nämlich fast lückenlos. Betrachtet man wie

Apples iOS 4.0 macht das iPhone zum SpyPhone

Beim Kauf des sehnsüchtig erwarteten iPhone 4G oder beim Update des iPhone 3G/3GS Betriebssystems auf die Version iOS 4.0, erhalten die stolzen Nutzer nicht nur die von Apple lange angepriesenen Verbesserungen und Neuerungen, sondern werden auch aufgefordert, die neuen Nutzungsrichtlinien

Kursanbieter: L&S RT, FXCM