Tag: Jugendarbeitslosigkeit

Italien: Jugendarbeitslosigkeit auf dem Höchststand seit Aufzeichnung

armut

Die Medien sind immer wieder in der Lage Realitäten einfach umzufärben. So heißt es im entsprechenden Artikel bei Reuters dazu: Italien befindet sich seit vielen Quartalen in der Rezession. Eigentlich müsste es ungeschönt “Depression” heißen. Das jedoch will man tunlichst

Deutschland: Die zerstörte Gesellschaft

shouting man

Es ist nicht das erste Mal, dass dieses Thema hier aufgegriffen wird. Die Situation wird jedoch immer offensichtlicher, was eine Thematisierung erforderlich macht. In den Reihen der Grünen werden Pädophile gedeckt, die Bundesregierung duldet ganz offensichtlich eine flächendeckende Überwachung seiner

EU: Völkerwanderung in Richtung Deutschland

© Brian Jackson - Fotolia.com

Deutschland erscheint doch im Vergleich zu manch anderem EU-Staat im Augenblick wie das Schlaraffenland. Zwar fließt auch hier kein Honig in Bächen, aber im Vergleich zu einigen anderen Ländern der Europäischen Union ist das Sozialsystem doch noch recht komfortabel. Als

Griechenland: Wirtschaftliches und soziales Chaos garantiert

eupopean crisis domino effect

Während es in den vergangenen Wochen etwas ruhiger um Griechenland wurde, nimmt nun der Schlitten wieder richtig Fahrt auf. Die so genannten “Reformen” werden umgesetzt und mit einem planlosen Programm wird dem Rest der Wirtschaft der Garaus gemacht. In einigen

Jugendarbeitslosigkeit: Der Rubikon ist überschritten – eine Gesellschaft bei der Selbstzerstörung

perspektivlos

Die Abwärtsdynamik in Europa ist ungebrochen und neue Zahlen geben Anlaß zu großer Sorge. In der Politik werden Durchhalteparolen geschwungen, während die Realität ungeniert die Fakten präsentiert. Ein Problem der Politik ist, dass die Realität sich nicht ums Schönreden und

Griechenland: Rekordarbeitslosigkeit und Depression

Death of the Economy

Die Arbeitsmarktdaten sind verheerend, besonders im Bereich der Langzeitarbeitslosen. Laut dem Statistikamt stieg die Arbeitslosenquote in Griechenland im dritten Quartal 2012 von zuvor 24,8 % auf nunmehr 26 % und damit auf den höchsten Stand seit Erhebung der Daten. Mehr