Tag: OMT

Deutschland: Das totale Organversagen – Am Ende eines Rechtsstaates

crime scene tape

Nachdem ich der Wut etwas Raum gegeben habe, ist nun die Trauer eingezogen. Am heutigen Tage hat die letzte Bastion des Rechtsstaates versagt und die kommenden Generationen und die Nation an das Finanzwesen verhökert. Ob es den anwesenden Richtern wohl

Kastration deutscher Verfassungsorgane perfekt

220px-Bundesarchiv_B_145_Bild-F083314-0010,_Karlsruhe,_Bundesverfassungsgericht,_II._Senat

Zu dem Verfahren beim Bundesverfassungsgericht ist eigentlich alles gesagt. Wie auch schon in anderen Fällen, werden Entscheidungen die Souveränitätsrechte Deutschlands betreffen nach Luxemburg übertragen. Was dabei “offenkundig” wird, in Karlsruhe sieht man sich offensichtlich nicht mehr Zuständig für höchstrichterliche Rechtsprechung.

Jens Weidmann: Unbesicherte Staatsanleihen könnten nächste Krise auslösen

Dark, ominous rain clouds and lightening

Wieviel Liquidität im Augenblick die Märkte überflutet, ist für den normalen Beobachter kaum zu erfassen. Ein Perpetuum Mobile aus der Notenpresse und Staatsanleihen wurde geschaffen und ist völlig außer Kontrolle geraten. Der Bundesbankpräsident Jens Weidmann warnt vor den immensen Gefahren

Politik des leichten Geldes: Ökonomen als Phalanx der EZB

ezb_roman

Marcel Fratzscher, Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, und vier weitere Kollegen riefen Ökonomen zu Heerscharen. 200 weitere Wirtschaftswissenschaftler unterzeichneten den Appell, um der Europäischen Zentralbank den Rücken zu stärken in schwierigen Zeiten. Ein vergleichbarer Aufruf der

Ist die EZB der größte Falschgeld-Emittent Europas?

220px-EZB

Es ist nachvollziehbar, wenn Sie die Überschrift absurd finden. Die EZB ist ja schließlich der Herausgeber des Geldes. Um der Geschichte jedoch auf den Grund zu gehen, ist es notwendig, etwas hinter den Vorhang zu blicken und den Prozess der

Mit dem Bundesverfassungsgericht zu den Vereinigten Staaten von Europa?

220px-Bundesarchiv_B_145_Bild-F083314-0010,_Karlsruhe,_Bundesverfassungsgericht,_II._Senat

Heute beginnt die zweitägige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) zum Aufkaufprogramm “Outright Monetary Transactions” (kurz OMT). Jörg Assmussen hat bereits via Bildzeitung eine Warnung in Richtung Karlsruhe lanciert und erklärt, man solle sich über die Konsequenzen der Entscheidungen bewusst sein.

EZB: Historische Zinssenkung und nun?

zinsen

Mario Draghi erklärt im Augenblick, warum es eine weitere Zinssenkung gab von 0,75 % auf 0,5 % und den Atem hält schon lange niemand mehr an. Wahnsinn ist bereits Normalität geworden und so ist das minimale Feuerwerk der Märkte auch

Schweizer Franken: Beginnt der Sturm auf die Bastille?

Frequently Asked Questions

Derartige Sprünge innerhalb so kurzer Zeit fordern eigentlich drastische Maßnahmen der Beteiligten. So wie zum Beispiel im Juli 2011, als der ehemalige SNB-Chef Philipp Hildebrand ankündigte, soviel Schweizer Franken zu drucken und zu verkaufen wie nötig, um einen Mindestkurs von

Mario Draghi: Garantierte 16,3% Zinsen für Jedermann?

geldsegen

Die Zeiten sind hart für den einfachen Sparer, auf Konten und Sparbüchern lässt sich nur schwierig ein Zins erwirtschaften, welcher nicht mit einem Sprint von der Inflationsrate abgehängt wird. Mario Draghi, seines Zeichens der Präsident der EZB, wollte diesen Umstand

Die Draghi-Farce: Schäuble übergibt M100 Medienpreis

Mario Draghi

Direkt am Abend nach der Stellungnahme der EZB bezüglich des ungezügelten Ankaufs von Staatsanleihen deren Wert sich auf das Papier beschränkt auf dem diese gedruckt sind, wurde Mario Draghi mit dem M100 Medienpreis ausgezeichnet. Nun könnte man sagen, “das hat

Draghi: Neues Anleihenprogramm “Outright monetary transactions” ohne Limit

ecb

Frankfurt(IKN) EZB-Präsident Mario Draghi hat bei der Pressekonferenz der EZB am heutigen Tage ein neues Anleiheprogramm vorgestellt und gleichzeitig das Auslaufen des Securities Markets Programm (SMP) bekanntgegeben. Die Märkte haben im Vorfeld sehr viel Optimismus vorweg genommen und die Entscheidung