Aufarbeitung von Stasiakten: Zitterpartie für Gauck und Merkel?

Die Doppelspitze unseres Staates könnte 2013 noch einmal ordentlich ins Schwitzen kommen. Bundespräsident Gauck war zwar damals der Leiter der nach ihm benannten „Gauckbehörde“ und hatte als erstes seine eigenen Akten gesichtet, jedoch dürfte er sich kaum um die 15.000 Säcke an geschredderten Akten gekümmert haben. Kurz nach dem Mauerfall vernichtete die Stasi massenhaft Unterlagen, … Aufarbeitung von Stasiakten: Zitterpartie für Gauck und Merkel? weiterlesen