Die undankbare Kanzlerin?

Ströbele: „Ich hab‘ mal ’ne Frage“ Bundestag 18.11.2013

die Bananenrepublik



17 Responses to Die undankbare Kanzlerin?

  1. NeueZukunft sagt:

    Danke für das Video, dann kann ich hier nochmal die Rede von Gysi verlinken, die meiner Meinung nach jeder Deutsche zu sehen bekommen sollte.

    http://www.youtube.com/watch?v=7uV1WF_BV-E

  2. fx_borg sagt:

    Tschuldigung, der Wahlkrampf ist doch vorbei, warum kommen jetzt solch herzzereissenden Reden, von grade jenen, die auf eine Neuwahl hinsteuern?
    Manchmal erfasst mich ein Koppschütteln ob solch seltsamen Auftritte.
    Entweder wird demnächst einer, mal wieder zerstört, oder er macht grosses Theater. Und wenn man die Bundeskanzlerin (in spe, weil so richtig werden wir ja zur Zeit nicht re,gier,t) dann da sitzen sieht und ihr 100 Tage Regenwetter Gesicht aufgelegt, denn weiss ich was der Winter geschlagen hat.

    In diesem Sinne
    VG
    Borch

  3. R1D2 sagt:

    Ach, der Ströbele. Ein aufrechter Kämpfer für das Gute und Richtige, allein: er hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt und das aber schon vor gut zwei Dekaden nicht. Als wenn ausgerechnet das Parlament, die größte und unfähigste Schwatzbude dieser Möchtegern-Republik Interesse daran hätte, die Grundrechte (= Abwehrrechte ggü. dem Staat) zu verteidigen oder wiederherzustellen – leicht naiv ist noch ziemlich untertrieben für diesen ausgemachten Kinderglauben des Vorzeige-Grünen.

  4. R1D2 sagt:

    Soviel übrigens zum „Parlamentarischen Kontroll-Gremium (PKGr)“, in dem Ströbele für die Grünen sitzt: http://www.rationalgalerie.de/home/tanz-angela-tanz.html

  5. chris321 sagt:

    Das Wort „Briefgeheimnis“ ist mir gekommen. Hört sich das nicht inzwischen furchtbar archaisch an. Wird es aus unserem Wortschaftz demnächst verschwinden?

    Ich war auf einem Flohmarkt, habe einen uralten Duden in die Hand bekommen und gelesen. Ich war erstaunt wie sich doch die Sprache geändert hat, wie viele Wörter wir kaum oder gar nicht mehr kennen.

    In Orwell 1984 gibt es dann das Neusprech-Wörterbuch. Das könnte man inzwischen auflegen. Für Krieg stünde da drin dass es Friede hiesse, für Lüge, dass sie Wahrheit hiesse, für Obama, dass er Messias hiesse, für die Armee, dass sie heute Rotes Kreuz hiesse und für Briefgeheimnis, dass es heute Gedankenverbrechen hiesse!

    Ja, so weit sind wir schon und es ist noch lange kein Ende nach unten in Sicht. Warum ist noch lange kein Ende in Sicht? Weil der Aufstand des Volkes gegen diesen Wahnsinn noch viel zu Bescheiden ausfällt als dass dies „die Partei“, die Drahtzieher hinter diesem orwellschen Konstrukt gross beeindrucken könnte. Also wird weiter gemacht. Und DER SCHWEIGENDE BÜRGER merkt wie zu Hitler’s besten Zeiten nicht, dass er sich immer tiefer in diese Tragödie im Sinne der Folgen und Konsequenzen hineinbohrt die auf ihn selbst einmal GENAU WEGEN SEINEM GROSSEN SCHWEIGEN zukommen wird.

    Eine „neue Stunde Null“ ist uns gewiss weil solch ein System der Will-Usionen und Täuschungen auf Dauer keinen Bestand haben KANN. Auch nicht wo es heute GLOBAL ist. Im Gegenteil: Global bedeutet eher dass die Tragödie so richtig perfekt wird. In der letzten haben wir auf den rauchenden Trümmerhaufen von Berlin und Köln gesessen! Aber der Mensch will es nicht anders. Er will das alles erneut durchleben. Scheint ihm irgendwie Spass zu machen! Die grössten Spassvögel haben einen Vorteil: Sie bekommen vor lauter Spass ihr eigenes Ende gar nicht mit.

  6. danielR sagt:

    mich packt das blanke Entsetzen wenn ich mir das Schmierentheater da anschaue. Wie selbstgefällig die reGIERenden dort sitzen voller Ignoranz und ohne Anteilnahme…

    Ich habe in den letzen Wochen/Monaten sehr sehr viel über meine aktuelle Situation und die derzeitige Gesellschaft/das der zeitige Weltgeschehen nachgedacht.

    Irgendwie dreh ich mich immer wieder im Kreis. Ich erkenne wie sich die Schlinge um unseren Kopf immer weiter zuzieht (an diesem Punkt, vielen Dank an Chris für seine sehr aufschlussreichen Technikinformationen) — wie es mit der Gesellschaft immer mehr bergab geht.

    Eigentlich, so denke ich – ist das keine erstrebenswerte Zukunft. Wenn ich jedoch sehe dass 40% der Wähler trotzdem so weiter machen wollen und generell was wir sonst für eine Wahl haben – verliere ich glatt den Glauben. Grundsätzlich kann man unser System doch einfach nur in die Tonne Kloppen. Und da hilft auch die AfD nicht – das System bleibt gleich. Und das System ist Menschengemacht. Hier liegt der Hund begraben.

    Nur – frage ich mich – was soll ich bloß tun. Oft fühle ich mich unmächtig. Wenn ich mir die Geschichte der Menschheit anschaue, ist diese gespickt von Gesellschaften, geprägt von Ausbeutung und Gier – bis es dann irgendwann zu Aufständen/Kriegen/“Säuberungen“ kam. Diesen Zeitpunkt sehe ich allerdings in Deutschland akuell noch nicht 🙁 Sehr gerne wäre ich bereit für meine Überzeugung zu kämpfen. Doch was bringt mein Kampf – wenn die benötigte Masse lieber schläft, oder Glücklich ist mit dem, was diese Kapitalistische Konsumgesellschaft ihr gibt.

    Ich denke das Credo heisst abwarten. Schauen wie sich alles so entwickelt… und bis dahin versuchen das Glück in meiner „kleinen Welt“ zu finden. Meine Familie als Anker nutzen und mein Umfeld wie es auch geht zu bereichern. GERLASSEN SEIN… sonst werd ich noch wahnsinnig 🙂

    Sorry für den morgendlichen Erguss – ich wollte mich nur mal gleichgesinnten?! öffen

    Wünsche euch allen einen schönen Tag.

    Gruß Daniel

  7. Tester sagt:

    Kopf hoch! Alles geht vorbei, so auch das heutige Imperium…

    Das System ist nicht von Menschen gemacht, sondern von Psychopathen. Bitte nicht verwechseln, dann belastet es dich auch weniger, darüber nachzudenken.

    Unsere Gesellschaft wird von 2-3% beherrscht, die keine Gefühle und kein Gewissen haben. Diese muss man nicht mal hassen, eine Art Mitleid ist eher angebracht.

  8. Frank H. sagt:

    Man sollte auf einfache talentierte Menschen hören statt auf ideologische Dummköpfe:
    Dann kann man eventuell sich alternativ anpassen -.o

    Aussagen Irlmaiers zur Caritasschwester Maria Luise Bender[7]

    „Was die Caritasschwester Maria Luise Bender von Alois Irlmaier, dem Hellseher aus Freilassung, in den 50-er Jahren erfuhr: Schwester Maria Luise absolvierte Autofahrstunden bei ihrem Fahrlehrer, der im Nachbarhaus von Alois Irlmaier wohnte. Eines Abends kam Irlmaier auf sie zu mit den Worten: ‚Mädchen, du erlebst die große Umwälzung, die kommen wird!‘ Irlmaier sprach alle mit ‚Du‘ an, obschon die heute 89-jährige Schwester damals um die 50 war. Er sagte:
    1. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
    2. Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
    3. Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
    4. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
    5. Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
    6. Bald darauf folgt die Revolution.
    7. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.
    Bei anderer Gelegenheit sagte er, das werde geschehen, wenn die feindlichen Kriegsschiffe im Mittelmeer aufkreuzen. In seinem Todesjahr 1959 wurde Irlmaier gefragt, ob denn seine Voraussagen noch immer gültig wären. Darauf erwiderte er: ‚Ich sehe die Ereignisse heute noch deutlicher, da sie näher sind“ und ergänzte: ‚Ich sehe ganz deutlich zwei Achter und einen Neuner. Was das bedeutet, weiß ich nicht.‘ Zur Invasion der Russen, vor der Fatima eindringlich warnte, daß sie noch in der zweiten Hälfte unseres Jahrhunderts erfolge, wenn die Menschen nicht zu den Geboten Gottes zurückkehrten, sagte Irlmaier: ‚Wenn der Dritte ermordet wird, geht es über Nacht los! Ich denke, im Balkan wird es sein!'“
    http://www.schauungen.de/wiki/index.php?title=Alois_Irlmaier

    Wer nicht die Warnungen der Vorsehung ernst nimmt, der steht dann auf der falschen Seite! Das wird in drei Büchern ja bestätigt.
    Vorsicht: Das hat NICHTS mit den sog. stellv. „Leitern“ auf Erden zu tun.

    Irlmaier sagte auch korrekt Frankreichs Untergang voraus. Und das Russland in die Ecke gedrängt durchdreht. Er sagt auch korrekt vorraus, das China sich mit den USA im Handelskrieg anlegen, weil zunächst „Belzebub“ = Hochfinanz vom Land Besitz ergreift, die Führer aber sich nach Erkennen der Lügen sich gegen ihn erheben.

    Tja: in 2 Jahren sind die 70 Jahre um: erinnert sei an das Ereignis im nahen Osten 1948!
    Wichtig: DEUTSCHLAND wird verwüstet werden, weil wie wir ja wissen dürfen – „Belzebub“ uns fest im Würgegriff hat.

    Aber ich komme zu weit vom Thema Gutmensch ab.
    Möge jeder einsehen, der einsehen will.
    Geld kann man nicht essen. Geld ist immateriell und unproduktiv. Es bedarf keines Geldes mit Zinswucher zur Ernährung der örtlichen Bevölkerung.
    War zu allen Zeiten so, wurde zu allen Zeiten aber ignoriert.

    Und wer nicht die Schriften mag: AUCH die Ureinwohner Nordamerikas sagten zu den Größenwahnsinnigen Weißen in Washington: „Eines Tages werdet ihr erkennen, dass man Geld nicht essen kann. Dann wird es zu spät sein umzukehren. Dann ist das fruchtbare Land von euch verbrannt“.

    Bedarf es also eines machtlosen Ströbeles?!

  9. Frank H. sagt:

    Wie recht Du an dieser Stelle hast, wenn auch aus anderer Perspektive näher an die meine herankommend.

    Und. Der Kehraus der Vorsehung nimmt gerade wieder so richtig Fahrt auf.

    Wir sind schon mitten drinn, nehmen Teil an einer „Verschwörung“: Oben gegen Unten. Der Machtwechsel auf der Erde wurde angekündigt und er passiert tatsächlich. Nur sind die Zeitspannung sehr groß bezogen auf 1 Menschenleben. Daher unterbleibt oft das „Sehen“. Außer man trifft zufällig auf einen gesandten Botschafter.

  10. danielR sagt:

    Wie sagte einst Kant: AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

    So… das war um 1800 rum…
    und findet heute genau so Anwendung. Und all die Jahrhunderte vorher sicherlich auch.

    Du hast natürlich Recht wenn du sagst, dass wir von vll. 1% Psychopathen regiert und terrorisiert werden.

    Doofer Weise war das schon immer so und ich glaube das wird auch immer so sein. (schön wärs wenn nicht)

    So, es gibt also die Psychopathen, die Unmündigen und uns – sprich die die aufgeklärter sind, allerdings auch nicht wirklich was tun (können) – jedenfalls nichts was das System beeinflusst…

    Ich meine, ich schätze JensÂŽs Arbeit sehr. Aber ändert das etwas am großen Ganzen? Klar, es werden somit Menschen aufgeklärt und animiert selbst zu denken. Aber wieviele sind das. Und was nützt es uns. Mich belastet das zurweilen sogar mehr als das es mit nützt.

    Ich will damit nicht sagen, dass dieser Blog nicht das Prädikat sehr sehr wertvoll verdient. Das tut er.

    Aber all die Zeit die ich mittlerweile hier verbringe bringt mich zu dem Schluss… kümmer dich um dein engstes Umfeld, hilf deinem Nächsten und denen die deine Hilfe brauchen… lass dich vom Schlechten auf der Welt nicht unterkriegen.

    Ich würde gerne in einer Welt leben, die gerecht ist, wo Menschen naturverbunden leben etc…

    aber das wird nicht geschehen, jedenfalls glaube ich das. Wie viele Jahunderte lief das Spiel herrschen und beherrscht werden ? Schon immer ?! Wann war die Welt/die Gesellschaft gerecht … nie? vvl. damals als es keine Städte gab nur Familien/Cliquen ..

    Globalismus fördert Wertverlust. Und Wertverlust gepaart mit Gier ist das Problem.

    Selbst wenn es zu einem (Bürger)krieg käme. – Und den braucht es meiner Meinung um überhaupt einen Hauch von Chance zu haben, dass das System wandelt. Selbst wenn alles auf 0 gesetzt würde. Ich glaube selbst dann würde sich die Geschichte wiederholen.

    Wenn ich drüber nachdenke werd ich depressiv 🙁

  11. mad sagt:

    @Frank H.
    Ja Frank, ein Blick auf die alten Schauungen tröstet mich auch über Vieles hinweg. Denn es ist fast nicht auszuhalten zu sehen, wohin sich die Dinge entwickeln.

    Neben Irlmaier gibt auch Wilkerson einen guten Überblick über die kommenden Dinge. Er beschreibt die Geschehnisse aus seiner christlichen Sicht. Vor allem seine Voraussage über die Goldpreisentwicklung hat mich vor ein paar Jahren, als der Goldpreishype sehr stark war, stark beeindruckt. Und bis jetzt hat er Recht behalten.

    http://www.schauungen.de/wiki/index.php?title=David_Wilkerson

  12. Frank H. sagt:

    Fehlerteufel und Korrektur:

    Tja: in 5 (nicht 2) Jahren sind die 70 Jahre (Jahrwochen -.o) um: erinnert sei an das Ereignis im nahen Osten 1948!
    Außerdem an die brennende Stadt der WELTKAUFLEUTE = Wall Street (DIE NEUE KLAGEMAUER LUCIFERS!!!!). Sad NY = Sandy *gggg*
    WTC7 hatte einen bedeutenden Namen = Salomoncenter
    Die Tüme WTC 1 und WTC 2 sind die Säulen im Tempel von – na? Genau: Salomon. Und die Zerstörung? Die flasche Religion der „Neuen Welt Ordnung“ fußt auf der zelotisch-babylonischen Religionslehre. Rockefellers Wohnsitz ist voll von diesem Plunder.
    Rothshields Frau gab abstruse dubiose Parties, es gibt wenige Bilder davon.
    Aber was erzähl ich’s den Tagträumern? Sie hören ja nie zu.

    Noch ein „erstaunliches“ Beispiel aus der Irlmaier Sammlung:
    „Amerika wird ihre eigenen Präsidenten ermorden.“ => Kennedy
    „Die Schwarzen werden die Macht bekommen, die solange im Staub waren.“ => Obama
    “ Sittenlosigkeit, Verbrechen wird drüben als Originalität bezeichnet werden. Ich sehe die Wolkenhäuser in sich zusammenstürzen. Amerika wird im Osten dauernd Kriege führen und nie mehr siegen. Gott hat sich abgewandt.“
    WOW!! Er hat 9/11 EXAKT gesehen!!

    „Rußlands Menschen, beten immer um Änderung, Beelzebub zieht nach China. Man wird alle Planeten besuchen um zu sagen, Gott wohnt nicht dort. Doch die Planeten spucken sie aus. Denn es sieht dort aus, wie auf der Welt, bevor Gott sie schuf.“

    WOW: absolut korrekt vorrausgesehen, dank dem Geist der alles erschaffen hat.

    Noch fragen? Stellt sie euch und beantwortet sie selber. Angenehme Zeit im Umbruch weiterhin.

  13. Newsticker2012 sagt:

    Guten Morgen zusammen

    ich habe vor 2 Monaten einen Autor in einer Talksendung gesehen und möchte allen heute mal das perfekte Weihnachtsgeschenk platzieren.
    Das Buch ist seit letzter Woche auf dem Markt, es kostet 8.99 also erschwinglich für jedermann.

    Das Buch hat den Titel:
    Roman Maria Koidl
    WebAttack
    Der Staat als Stalker
    Wenn Sie denken: „Egal, ich habe nichts zu verbergen“, lesen Sie dieses Buch!

    ISBN: 978-3-442-17473-7

    Ich habe es mir am Samstag bereits zu Herzen gelegt und bereits die ersten 30 Seiten verbiegen mir die Mine.
    Letztendlich sieht man doch ganz angenehm in Ströbeles Rede…was die Herrschaften auf der Regierungsbank für Gesichter ziehen, da steckt viel mehr dahinter..oder wie bringt man dem Volk bei..das Deutsches Recht auf Deutschem Boden nicht verletzt wurde, weil die Daten durch die USA und GB erst aus D raus sind und dann wieder rein sind…sie stecken bis zum Anschlag der Halskrause mitten drin.

    Alles wird nun ziemlich schnell passieren…
    News

  14. Alles wird Gut sagt:

    Zu Irlmaier hab ich das mal hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=G1QqVED390k

    hoch geladen.

  15. Tester sagt:

    „Klar, es werden somit Menschen aufgeklärt und animiert selbst zu denken. Aber wieviele sind das. Und was nützt es uns“

    Und wenn es nur einer ist, nutzt es viel! Glaub mir, das hat im Kleinen schon Auswirkungen, es bringt hier und da ein Steinchen ins Rollen usw. Das KANN morgen zu einer Lavine werden, und wir haben da dann zumindest 2-3 Steinchen beigetragen.

    Es gibt keinen Wertverlust in meinen Augen. Denn was da an „Wert“ verliert, sind in meinen Augen lauter wertlose, unwichtige Dinge. Man entscheidet selber, welchen Wert man wo beimißt.

  16. danielR sagt:

    Ich glaube einfach anhand der von mir gemachten Erfahungen, bin ich einfach recht frustriert was die Aufklärung angeht.

    Und ja … steter Tropfen höhlt den Stein. Soweit richtig. Totzdem ist es ernüchternd wenn ich in mein Umfeld schaue.

    Und auch richtig, Werteverlust setzt das Bestehen von Werten vorraus. Ich meinte, dass ich es wirklich sehr bedauerlich finde, dass bei vielen Menschen Konsum und (das Streben nach)Reichtum, Egoismus, etc. PP, Werte wie Nächstenliebe,Respekt, Verständnis etc. pp ersetzen.

  17. Frank H. sagt:

    Frau Merkel und Herr Ströbele ich hab da mal ne Frage: Wozu sind denn Raketenabwehrstellungen in Rumänien gut? Laut NATO Doktrin angeblich gegen Nordkoreanische Atomraketen. Das ist etwas abstrus oder?
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/putin-bereitet-auf-das-schlimmste-vor-und-beendet-kooperation-mit-der-nato-ueber-raketenabwehr.html

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM