Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallend wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


9.512 Responses to Offtopic 2.7

  1. R363 sagt:

    @Irmonen

    Würde mir Deinen Link ja gerne anschauen, aber als MDV (Mediendienstverweigerer) muss man auch konsequent bleiben und darf dann auch nicht konsumieren, auch wenn es mal was positives aus der Systemmedien-Ecke ist. Ich lehne konsequent ab. „Passivrauchen“, also was ständig überall im Hintergrund dudelt, kann man nicht verhindern.

    Und ich bin inzwischen obdachlos oder wie die Polizei es bei Kontrollen nennt: Ein OFW. Einer ohne festen Wohnsitz. Also ein nicht mehr in Wohn-HAFT lebender und nicht mehr postulationsfähiger Deutscher. Ja, so nennt sich das. So eine Art inländischer deutscher Flüchtling. Flüchtig vor dem deutschen Regime. Einem MDV wird das Wohnrecht in Deutschland letztendlich verweigert. Entweder Du zahlst die Informationskriegsabgabe nahmens GEZ / Rundfunkbeitrag oder Du verlierst Dein Wohn-RECHT in Deutschland. Man sollte meinen das sei mit den Menschenrechten nicht mehr vereinbar. Also wenn jemand aus Werte-, Glaubens- und Gewissensgründen diesen Mediendienst verweigert und dann über das Wohn-Recht erpresst wird und in die Obdachlosigkeit genötigt wird. Aber was interessiert das? Im heutigen Deutschland gilt: Befreie Dich aus der Wohn-HAFT oder Du gehst in Erzwingungs-HAFT. Früher im 3. Reich wurde verhaftet, wer Feindsender konsumierte, heute im Reich 4.0 wird verhaftet, wer den Freundsendern den Informationskriegsdienst verweigert. Der Krieg wird heute mehr auf der göbbelschen Volksverhetzungsebene geführt als auf der archaischen Eisen & Blei Ebene.

    Ich habe mich von Eigentum befreit. Ich habe alles verschenkt und bekomme ständig Geschenke. Und da ich nicht weiss was ich mit so viel Geschenken tun soll, schenke ich sie grad wieder weiter. Und so hat sich ein Kreislauf des Schenkens statt ein Kreislauf des Geldes ergeben. Und der Fluß ist teils so reichthaltig, dass mir Leute schon sagten, es wird zu viel, kannst Du das mal dosieren.

    Seht es genauso mit dem Dienen. Es ist das unentgeltliche Handeln für den Nächsten. Wenn Ihr das macht, ist es wie mit dem Materiellen, also den materiellen Geschenken. Ihr dient dem Nächsten und der Nächste wird Euch dienen. Der Dienst ist auch ein Geschenk.

    Schenke alles und Du wirst überreichlich beschenkt werden. Diene und Du wirst überreichlich bedient werden. Liebe und Du wirst überreichlich geliebt werden. Homo amoris, sei ein Mensch der Liebe, ein Mensch des neuen Zeitalters der dem Menschsein eine neue Würde und Ehre verleiht. Eigentlich ist es nicht neu, sondern alt. Es ist unsere eigentliche Bestimmung. Warum haben wir unsere wahre Natur so verzerrt. Dass wir etwas wie Geld zwischen uns brauchten? Entdecke den Mensch in Deinem Nachbarn wieder. Entdecke das schöne Band zwischen Dir und Deinem Lebenspartner wieder. Wachse an und in Deiner Menschlichkeit, jener Natur die Dir als Mensch von Geburt an geschenkt wurde, die man Dir aber im Laufe Deines Erwachsenwerdens ausgetrieben hat. Vergesse jene, welche durch berechenbare Funktionen die Welt heilen wollen. Heilung erfolgt in erster Linie durch Liebe. Sie gibt unberechenbar alles damit es allen gut geht.

    Denke daran, dass Du Widerstand nicht leistest, wenn er sich erübrigt hat. Jene, welche sagen „wenn alles ganz schlimm wird, dann leiste auch ich Widerstand“ liegen falsch. Sie verdrängen ihre Verantwortung so lange, bis sie nicht mehr gefordert ist. Widerstand muß dann geleistet werden, wenn es an der Zeit ist und nicht dann, wenn dazu keine Zeit mehr ist. Wir Deutsche sollten das aus unserer Geschichte doch gelernt haben!

    Ich wurde kürzlich von einem Polizisten auf der Strasse kontrolliert. Er wunderte sich warum ich obdachlos bin. Ich erzählte ihm meine Geschichte als Widerständler, also als Mediendienstverweigerer und dass ich den Weg der Obdachlosigkeit gewählt habe, weil mir in Deutschland das Recht auf Wohnen verweigert wird. Da ich aus Werte-, Glaubens- und Gewissensgründen den Mediendienst verweigere, wird mir in Deutschland im Gegenzug auch das Recht auf Wohnen verweigert. Gehe ich in Deutschland in Wohn-HAFT, werde ich zur Schuldteilhabe am Mediendienst gezwungen. Einem Mediendienst, den ich als einen Kriegsdienst ansehe, welcher offen und ungeniert gegen §11 RStV den „Auftrag“ verstößt und welchen ich als verbrecherisch agierend ansehe. Verweigere ich als ein in Wohn-HAFT Lebender die Schuldteilhabe, komme ich unweigerlich in Erzwingungs-HAFT bis ich eine Schuldigkeit eingestehe für das ich mich nicht schuldig fühle. Ich sagte ihm, dass ich kein Radio und kein Fernsehn nutze, kein Smartphone habe, ein altes Handy bestenfalls mal 1 x im Monat einschalte und eigentlich nur für Notfälle. Dass ich Internet eigentlich auch nicht mehr nutze. IKN hier ist die letzte Erinnerung an alte Zeiten. Er sagte: „Dann haben Sie sich komplett von der Aussenwelt abgeschaltet?“ Ich antwortete „Eigentlich ja, aber allein was ich ohne meinen Willen wie ein Passivraucher mit Informationen bombadiert werde, ist gigantisch. Und so bekomme ich ungewollt doch erstaunlich viel mit.“ Der Polizist bewunderte, dass ich als MDV so konsequent bin, dass ich den Weg der Obdachlosigkeit bzw. Flucht aus der Wohn-HAFT als einzigen Ausweg jenseits einer Schuldteilhabe an diesem System gewählt habe und das auch wirklich praktisch umsetze. Widerstand ist nicht leicht, aber man wächst daran. Wer sich vom System knicken und korrumpieren lässt, der knickt bei noch viel mehr anderen Dingen auch ein. Er bleibt sich selbst nicht treu, wird inkonsistent und schadet sich und anderen. Der Schaden den man sich selbst auf diese Art zufügt, ist schlimmer als der vermeintliche Schaden, den man durch andere erleidet, die einen verfolgen.

    Ich habe verstanden, dass viele das, was ich hier sage nicht mehr verstehen und dem nicht mehr folgen können. Ich weiss aber auch, dass es einige gibt, die es sehr gut verstehen. Und für die schreibe ich diesen Kommentar wie ein Funke oder Hinweis aus einer anderen Welt. Einer Offline Welt, welche dieser Online-Welt schon so fern geworden ist. Es ist eine zunehmend Entfremdung.

    Als ehemaliger ITler überfliege ich ab und an die technischen Propagandafachzeitschriften der Transhumanisten und sie schreiben wie extrem wichtig es sei, dass in ihrem neuen Reich 4.0, also im Reich der Raute ALLE MITGENOMMEN würden. Ist mir schon klar. Weil sonst ihre totalitären Forderungen und die Kontrolle der Menschen durch die KI nicht aufgeht. Daher endet deren Paradiesvorstellungen auch unweigerlich in einer KI-gesteuerten Diktatur 4.0. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.

    Der Widerstand als MDV in dem Dir das Wohn-Recht wegen Deinen Werte-, Glaubens- und Gewissensgründen verweigert wird, ist nur der Anfang dieser digitalen Diktatur in die wir gehen. In den Prophezeihungen der Apokalypse heisst es doch, dass nicht mehr kaufen und verkaufen kann, der nicht das Zeichen des Tieres trägt. Angesichts der Abschaffung alter passiver Geldscheine und der zunehmenden Nötigung aller in die Bargeldlosigkeit, ist schon klar was das bedeutet. Dir wird also heute das Wohn-Recht als Informationskriegsdienstverweigerer entzogen und morgen schon das Kauf- bzw. Verkaufs-Recht wenn Du Dich einer KI-kontrollierten IDfizierung und Verifizierung nicht unterwirfst. Ich wiederhole nochmals: Widerstand leistet man wo es noch Zeit ist und nicht, wenn die Zeit dazu vorbei ist. Meine Oma sagte damals als Lehre aus der NAZI-Zeit: „Wehret den Anfängen. Zuerst war es nur der kleine Finger und dann die ganze Hand.“ Im Reich der modernen Weber, den Transhumanisten ist es nicht anders. Ihr gebt ihnen den kleinen Finger und sagt „ist schon nicht so schlimm …“ Eure Kinder lasst Ihr digital süchtig werden und schaut seelenruhig zu. Bald werden sie Eure ganze Hand holen. Wenn Ihr es dann versteht, kommt Ihr aus der Nummer nicht mehr raus. Dann werden viele jammern „hätten wir doch damals …“ aber das hilft dann nicht mehr. Sie werden dann Fakten geschaffen haben denen Ihr Euch nicht mehr so einfach entziehen könnt.

    So, bin dann wieder weg …

  2. 3L3F0 sagt:

    @r363

    Dein Weg in allen Ehren, aber dass ist das System nicht wert. Du Opferst dich selbst und keiner bekommt mit was du überhaupt tust.

    Ignoriere doch einfach die Briefe an deinen juristische Person als Widerstand. Mach ich nun seit Jahren. Never2much hatte diesbezüglich Recht – so sieht widerstand aus. Lass die deinen Buckel runter rutschen und genieß soweit wie es geht das Leben.

    Alles Gute auf deinem Weg, auch wenn ich dies als Sackgasse betrachtet

    Gruß

  3. stupido sagt:

    Lieber R 363,

    ich bedanke mich für deine seltenen posts. Tiefen Respekt vor deinem tun.
    Ich wünsche dir von herzen alles gute und viel Glück!

    Stupido

  4. Babs sagt:

    Hallo Alle,

    ich wünsche Euch ein wunderschönes, gesundes und fröhliches Weihnachtsfest sowie einen „Guten Rutsch“ in das Jahr 2019.

    Laßt uns weiterhin zusammenhalten und uns nicht ärgern über die Widrigkeiten, die uns vor die Füße geworfen werden. Es wird zum Einen nichts so heiß gegessen wie gekocht und zum Anderen kommt es eh immer anders als man denkt.

  5. Irmonen sagt:

    @ R363
    Der Polizist – Er sagte: „Dann haben Sie sich komplett von der Aussenwelt abgeschaltet?“

    Danke für deinen Komm und auch wenn du dies hier nicht mehr liest, trotzdem…..

    dass der Polizist den Staat und seinen Staats-Dienste und -Diener als „Außenwelt“ bezeichnet und jemanden wie dich der „nicht-mehr-dazu-gehört“ als abgeschaltet, ist ja irgendwie eine Ironie.
    Der der wahrhaft außerhalb, sei es auf der Straße und/oder ohne Anschluß in welcher Art auch immer an das Staatsgebilde lebt ist dann ein „Innsider“ oder was?

    Ein sehr kluger Mann hat mal definiert: ein Staat kann nur durch Lebensverneinung und Lebensverhinderung, Zerstörung existieren. Ja er ist die Zerstörung und Verhinderung…..
    Er verbraucht Leben wo und wie er dessen immer auch habhaft werden kann(Regeln, Funktionen, Zwänge…). Da ist es gut dass wenigstens Einzelne so konsequent ihren Weg gehen wie du.

    Ich bin bereits mit einem Bein im Grab, ca über 3/4 meines Lebensweges bereits gegangen, da ist das obdachlos sein für mich keine Alternative. ich nutze eher den Geist eines subversiven Verhaltens ala Aikido/KungFu etc. Man weicht dem Gegner nicht aus sondern nimmt dessen Angriffs-Energie und leitet diese so um dass dieser selbst zu Fall kommt ….naja oder wenigstens ins Leere läuft. Das“System“ ist im Grunde ein Zombie System und die Super-Ki ihr Zombie-Kind. Wenn ich das in aller Deutlichkeit einigen noch Lebendigen verständlich machen kann, sie somit immunisieren kann gegen das Scheinleben ist auch eine wichtige Aufgabe erfüllt.

    Ich habe ja auch ein Uralthandy, ein winziges Auto das ich inzwischen mit einem Seelenfreund teile, und Andere unterstütze mit Achtung, Respekt,Verständnis und Mit-Menschen-Liebe…..Liebe ist ansteckend, die einzige gesunde Variante der Ansteckung!

    Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und Mut und viel Unterstützung.
    Gesegnete, lichtvolle WeihnachtsTage und ein erfülltes Jahr 2019.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Missing-Link-Von-Embodied-Intelligence-Superintelligenzen-und-der-Angst-vor-der-starken-KI-4258649.html?seite=all

  6. Irmonen sagt:

    Fatal sind die Damm-Brüche, denn danach ist „alles erlaubt“.

    Der Staat der auf alles Lebendige Besitzanspruch anmelden möchte ist gerade dabei via Transplantations-Gesetzt auf alle Staats-Körper, d.h.im Staatsgebiet sich Aufhaltende einen Besitzanspruch zu erheben, außer man ist schriftlich dagegen im Widerspruchsverfahren.

    Ist das Körper-Besitz-und Ausschlachtungsgesetz durch, dann ist jeder weitere Eingriff in die Körperlichkeit wie z.B. die obligate Chip-Implantate eine Kleinigkeit.

    Es gibt kein absolutes Entrinnen von der Staatlichkeit, wie es vielleicht R363 sich wünscht und zu leben versucht, sondern nur „relatives“. Man nennt das Sklavenhaltung und diese war in der Geschichte nie wirklich vorbei.

    https://www.rubikon.news/artikel/mein-korper-gehort-mir

  7. Habnix sagt:

    Der bisher einzige Moment in der Geschichte von Deutschland, wo Demokratie herrschte, war 1989, wo mit den Füßen abgestimmt wurde.

    _

  8. Habnix sagt:

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/verdi-ruft-zu-streik-bei-geldtransporten-auf-bargeld-könnte-knapp-werden/ar-BBRFNDn?ocid=spartandhp

    __________________________________________________________________________________

    In der Politik und bei der Gewerkschaft Verdi geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, das es auf diese Weise geplant war.

    Frank Delano Roosevelt,
    US Präsident und Freimaurer
    ____________________________________________________________________________________

  9. Habnix sagt:

    Ja Leute beschwert euch nicht, ihr könnt ja noch mit dem Handy und der Karte bezahlen. 😉
    __________________________________________________________________________________

    In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, das es auf diese Weise geplant war.

    Frank Delano Roosevelt,
    US Präsident und Freimaurer
    ____________________________________________________________________________________

  10. Habnix sagt:

    Noch kein Kommentar von euch? Ihr seid wohl noch geschockt? Okay, ich dränge euch nicht.

  11. Habnix sagt:

    Es ist schon langweilig zu zusehen, wie alles was vor Jahren hier auf ikn vorausgesagt wurde, sich langsam aber stetig erfüllt.

    Trump hatte damit gedroht aus der NATO raus zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM