Gastbeitrag: Asylpolitik

Man weiß derzeit nicht, ob man lachen oder weinen soll oder einfach nur ausrasten. Heute beobachte ich den halben Tag die Windeier die durch die Presse sausen und mit den netten Fähnchen „Verschärfung der Asylpolitik“ geschmückt sind. Die 28 EU Staaten haben sich auf folgendes geeinigt:


Gastbeitrag von Babs:

  1. geschlossene Lager innerhalb der EU für gerettete Bootsflüchtlinge – kontrollierte Zentren –
  2. Sammellager in nordafrikanischen Staaten
  3. Verstärkung von FRONTEX bis 2020
  4. Stärkere Abriegelung der EU-Außengrenzen
  5. weitere 3 MRD € für die Türkei zur Flüchtlingsversorgung

Zu 1: Kontrollierte Zentren abgekürzt KZ ; muss man da noch mehr zu sagen?
Zu 2: kann mir jemand ein Land in Nordafrika sagen, welches sich bisher dazu bereit erklärt und verpflichtet hat? Mit Libyen soll man im Gespräch sein. Nur Fakten seh ich da keine.
Zu 3: was ist nach 2020 ?????? DAS ist in 1,5 Jahren.
Zu 4: Kommt jetzt der gute „Maschendrathzaun“ zum tragen?
Zu 5: Das sehe ich im Moment sogar als richtig an, bis Syrien so weit ist, dass man die Menschen aus der TR wieder zurück holen kann und damit dem Irren ein Druckmittel weg nimmt.

Mit Spanien und Griechenland hat Merkel eine Vereinbarung getroffen, die aber bisher noch nicht festgezurrt ist. Innerhalb der nächsten 4 Wochen soll darüber in den drei Ländern entschieden werden und danach die Arbeit aufgenommen werden. So bis dahin haben wir August und die Familienzusammenführung die bereits für die GROKO beschlossen wurde, tritt in Kraft. Die, die jetzt mit Spanien und Griechenland vereinbart wurde, kommt dann noch hinzu. Mal schauen ob Horsti den Bären sieht.

Das Bild unten stammt von Stefan Seibert auf Twitter (Regierungssprecher)


Wenn man sich das Ganze anschaut, dann ist das ein einziges Wischiwaschi und Merkelzeitverschaffen-Programm, was ein Riesengeld kosten wird, keinem Flüchtling/Migranten wirklich hilft, auch keinem Land in Europa und Dt. am Ende das einzige Land sein wird, was über diese freiwilligen Zentren verfügt. Man muss ja mit gutem Beispiel voran gehen. Ich sehe heute schon die Presseaufreisser „Dt. hat wieder KZ’s gebaut“ . Ich will keine Lager in Europa, auch nicht in Afrika. Es ist schon schlimm genug, wenn es die in Krisen/Kriegsgebieten geben muss.

Diese riesigen Aufreißer jetzt sind nur Augenwischerei. Da ist nichts in Sack und Tüten sprich bindend vereinbart worden. In 6 Monaten stellt man genau das fest, das niemand außer Dt. sich dran gehalten hat und dann steht Merkel Schulterzuckend und mit blitzenden Augen vor der Presse und erklärt wie böse doch die anderen sind „aber wir schaffen das“.

Deutschland dürfe „nicht unilateral, nicht unabgestimmt und nicht zu Lasten Dritter“ handeln.

Wie dumm, das weder Merkel, von der der Spruch stammt, noch sonst ein westl. Politiker seit den 60-er Jahren daran dachte, als man die Scheckbuch-Entwicklungshilfe einführte und bis heute betreibt. Selbstredend haben in der Zeit viele Firmen – aller Nationalitäten Europas – daran viel Geld verdient. Nur was ist in den afrikanischen Ländern verblieben? Warum hat man die Diktatoren nicht entfernt und den Völkern die Hand gereicht und das als echte Hilfe? Speziell in Afrika liegen die Kolonien Europas. Europa ist dabei satt geworden, die afrikanischen Völker nicht. Es ist in der Menschheitsgeschichte immer so, dass wenn die Menschen kein Leben haben nicht satt werden und ihren Durst nicht stillen können, dass sie dann anfangen zu wandern und zwar in Länder, wo sie sich ein besseres Leben versprechen.

Dies wird seit einigen Jahren in spez. den afrikanischen Ländern gemacht. Hier wird den Menschen gesagt, das in Europa Milch und Honig fließt, jeder ein Haus, Auto und Arbeit hat, mediz. Versorgung vom Feinsten und das alles ermöglicht wurde durch die Ausbeutung der Kolonien. Also sagt man sich dort „davon holen wir uns einen Teil zurück“. Verständlich oder? Das wir aber in Europa nicht MIO. Afrikaner + Kriegsflüchtlinge aufnehmen und versorgen können, das macht man diesen Menschen die aufgehetzt sind durch die Schleuser nicht mehr klar.

Mich würde Eure Meinung dazu einmal interessieren. Nur bitte komm mir jetzt keiner mit irgendeiner Religionsansage, das kann ich derzeit am allerwenigsten gebrauchen. Ich suche nach Lösungen. …… und keine Bange ich weiß sehr wohl, dass ich alleine nichts erreichen kann.

M.E. muss sehr, sehr schnell etwas passieren. Ehe die EU – Idioten das wahr machen mit den Lagern und FRONTEX womöglich von Schusswaffen Gebrauch macht. Schon jetzt die Situation mit den Rettungsschiffen kann zur Eskalation führen. Die afrikanischen Länder sind nicht daran int. Leute zu halten, die sie als nutzlos ansehen, also wird entsprechende Propaganda betrieben werden. Man sollte es nicht dazu kommen lassen, dass zu dem Ausnutzen der Kolonien nun auch noch hinzu kommt „sie haben uns bestohlen und nun töten sie unsere Leute, wenn wir um Almosen betteln. Sie haben uns alles genommen und wollen nicht teilen“. Leute, wenn der Afrikanische Kontinent ans Laufen kommt und davor warne ich privat seit 40 Jahren, dann rette sich wer kann.

Diese Migranten sind zwar eines der größten Probleme, aber bei weitem nicht alles. Hinzu kommen ja immer noch die Kriegsflüchtlinge. Es kann nicht sein, das wir in Europa für alles Lager errichten. Es kann aber langfristig auch nicht sein, dass wir der TR die Menschenrechte in keinster Form achtet, von einem Despoten regiert wird, ständig MRD rüberschieben, wo nicht klar ist, wo diese Gelder landen und eine Kontrolle wird der Despot nie zulassen. Im Moment sind es Menschen aus Syrien, Jemen, Sudan, die aus verständlichen Gründen vor dem Krieg im Heimatland flüchten und ein Dach über dem Kopf und Versorgung haben möchten auf Zeit weil sie danach wieder in die Heimat wollen. Nur was ist, wenn es im Nahen und Mittleren Osten noch weiter knallt, der andere Irre (Bibi) einen Krieg mit dem Iran anfängt. Dann sind auch der Lebanon und Palästina evtl. sogar Jordanien mit betroffen. Das ist ein Fass ohne Boden, zumal die ersten Länder, wo diese hilflosen Menschen ankommen die Balkanländer sind, also das Armenhaus was sich Europa seit vielen Jahrzehnten leistet. Das da Neid aufkommt ist für mich eine logische Sache; nur wenn Neid aufkommt, haben wir es u.U. auch recht schnell mit BK ähnlichen Zuständen dann zu tun. Und dann?

Nehmt mal nur Europa ohne Russland. Russland sehe ich seit langer Zeit als Joker, die kommen später ins Spiel. Ohne geht’s aber nicht!!! Schaut Euch die Länder mal an, deren Einstellungen, deren politische Instabilität. Welche Politiker hätten wir in diesen einzelnen Ländern, die fähig und in der Lage sind, diese Asylpolitik, egal ob Migranten oder Kriegsflüchtlinge so zu steuern, das es nicht zur Eskalation kommt und vor allem, die bereit sind, den europäischen Völkern zu sagen, dass wir ehrlich teilen müssen, trotz aller Probleme, die wir selbst in Europa haben. Welche Länder wären in der Lage – finanziell und mit Humankapital (blödes Wort) – sofort in den Afrikanischen Ländern dafür zu sorgen, dass dort echte Hilfe ankommt, so dass man den Migranten zeigen kann „es kommt Hilfe und zwar so, dass IHR davon profitiert und nicht die europäischen Firmen.“ Wer von den europäischen Politikern hat den Arsch in der Hose und geht zu den Firmen, die MRD an den Kolonien verdient haben und hält den Hut auf und fordert Hilfestellung, die diesen Firmen diesmal kein Geld bringt? Das würde auch heißen, sich gegen die einzelnen Lobby’s zu stellen. Wer wagt so was? Wem kann man so was zutrauen?

Ich weiß, dass einige von Euch sich jetzt fragen, ob ich nicht besser in der Hupf aufgehoben wäre. Mag ja sein, nur bitte wo wollen wir denn in 20 – 30 Jahren stehen? Wie soll da Europa aussehen (Kontinent) und wie die anderen Kontinente? Welche Welt wollen wir in 50 Jahren vorfinden? Welche wollen wir unseren Kindern und Kindeskindern hinterlassen? Wir haben sehr lange sehr gut gelebt. Armut ist immer relativ, klar auch hier in Dt. gibt’s bittere Armut. Nur von den Armen bekommt man mehr als von den Reichen. Ein solches Miteinander der Hilfe kann auch im Bereich der Integration einiges bewirken, denn dann erfolgt Integration nicht nur in Europa sondern auch auf dem afrikanischen Kontinent und diesmal nicht als Feudalherren. Es wächst dann langsam wieder alles zusammen. Das wird nicht einfach werden keine Frage.

(A.d.R. Die Gastautoren sind für die Inhalte Ihrer Artikel selbst verantwortlich. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion decken.)


228 Responses to Gastbeitrag: Asylpolitik

  1. Irmonen sagt:

    dass dort echte Hilfe ankommt, so dass man den Migranten zeigen kann „es kommt Hilfe und zwar so, dass IHR davon profitiert und nicht die europäischen Firmen…..

    Europäische Firmen? oder/und die internationalen Großkonzerne…

    Man muss mal direkt in einem „Entwicklungshilfeprojekt mit Einheimischen und deren Mentalität in schwierigen, weil sehr heißem Klima gearbeitet haben – Entwicklungshilfe, wir schaffen die Entwicklung im ehrlichen Wortsinnen, auf diversen Lebensfeldern, doch nicht mal innerhalb Europa.

    Ja das ist pessimistisch gedacht. Ich sehe aber auch keinen Grund für Optimismus, die Zeit läuft nämlich davon.

  2. Babs sagt:

    Das man Merkel recht schnell beim Lügen erwischt, ist ja nun wirklich nix Neues. Das sie es in der jetzigen Situation mit einer solchen Dreistigkeit tut, ist schon ein Hammer. Das Tschechien, Ungarn und wohl auch Polen ihr erst ne Zusage geben und sie dann auflaufen lassen, ist wohl nicht sehr wahrscheinlich. Von 14 bleiben also bisher dann 12 wenn Polen auch den Rückzug erklärt 11 des angeblichen Willigenclubs. Das Leckerli, welches sie Horsti nun hinwirft, sind die Ankerzentren. Nur was soll das geben? Lesbos / Calais 2.0 ????? Man kann hier ein Gutachten von dem ehem. Verfassungsgerichtspräses H.-J. Papier herunterladen, welches er im Auftrag der FDP erstellt hat, heute aber Horsti in seiner Argumentation stützt.

    Bei den Aufnahmelager in Drittstaaten sieht es ähnlich aus. Libyen, Tunesien, Marokko haben das rundweg mittlerweile abgelehnt. Ohne die Hilfe der Heimatländer geht aber nix.
    Mal schauen, was die Gespräche am WE jetzt ergeben zwischen Merkel & Seehofer btw CDU / CSU.

    Österreich hat nun die EU-Ratspräsidentschaft übernommen und Kurz lässt folgenden Spruch u.a. los:

    Im Mittelpunkt wird in den kommenden sechs Monaten aber eindeutig das Thema Migration stehen. Europa müsse zum einen Sicherheit geben und zum anderen den Wohlstand absichern, der in den vergangenen Jahrzehnten geschaffen wurde, sagt Kurz.

    Die Aussage hat für mich Geschmäckle. Klar muss Europa den erarbeiteten und geklauten Wohlstand absichern, die Zentren und die Verhandlung mit Afrika kosten ja auch jede Menge Kohle die irgendwoher kommen muss. Nur sollte man das dann etwas anders ausdrücken. Kurz hat sich viel vorgenommen, ob er der Brückenbauer sein wird, muss man abwarten.

  3. humaniac sagt:

    Da berichtet man derzeit lieber in den Medien über die AfD und deren Parteitag, anstatt über den Beschluss der EU-Staaten.

    Was die KZs angeht, sind die eh schon längst beschlossene Sache gewesen. An Lybien ist man sich auch schon länger die Zähne am ausbeißen, allzumal man da mit der Pseudoregierung zusammenarbeitet und die rechtmäßigen dann als innoffizielle Regierung hinstellt. Und nicht zu vergessen, geht es der EU und insbesondere den Italienern um das liebe Öl in Lybien (ENI/Mogerini und Konsorten).

    Die kontrollierte Integration von Immigranten und Flüchtlingen wird auch so weiterbetrieben. Schon aus dem Grund heraus, den deutschen Arbeitsmarkt noch weiter (nach unten) zu reformieren. Da ist der Anstieg des Mindestlohns ab Januar 2019, der als hoch eingestuft wird, ein Kinderfurz. Besonders im Vergleich zur einhergehenden Inflationierung der offiziellen noch gültigen Währungen.

  4. Irmonen sagt:

    im Grunde geht es um Unbequemes, um unbequeme Wahrheiten, um die man sich herumdruckst, in Sprechblasen verhüllt, verzerrt, dem Bürger Sand in die Augen streut, das was man als „politischer Diplomatie“ höflich und als Lüge! in Klarheit benennen muss.

    Die Wahrheite – wir kennen sie ja bereits, sind:
    Wir haben die Flüchtlinge durch reale und Wirtschafts-Kriege selbst erzeugt.

    Flüchtlinge sind eine neuer sehr lukrativer Geschäftszweig.

    Entweder man lässt alles irgendwie laufe im Sinne der Größenordnungen der Menschenmassen die nun auch an die vollen Futtertöpfe des Imperialismus wollen, oder man grenzt die Zuwanderungszahlen deutlich ein mit entsprechenden Kontrollen.

    Bei ersterem wird die Eigenart der bisherigen Volksgruppen ausgelöscht (Kultur) und/oder es gibt die Parallelgesellschaften mit allen damit verbundenen Problemen.

    Bei letzterem wird es „Inhuman“, Menschenrechts-Verletzend, für die auf Teilhabe drängenden….

    Jeder weiß es, auch die Bürger wissen es, doch eine unbequeme Wahrheit auszusprechen ja und dann auch noch entsprechend zu handeln – nur das nicht! wir sind im kollektiven Verdrängungsmechanismus gefangen, dann wird halt ein Lernprozess durch bitteres Erleiden eintreten….

  5. Irmonen sagt:

    Copy NNE
    Recht auf ein würdiges Leben auch im Herkunftsland:
    Darüber wird aber in fast allen Solidaritätsaufrufen nicht geredet. Dass hieße nämlich, das Recht zu propagieren, dass alle Menschen auch in ihren Herkunftsländern ein würdiges Leben führen können. Niemand sollte unter gefahrvollen Bedingungen migrieren müssen, weil die Arbeits- und Lebensbedingungen in ihren Ursprungsländern so schlecht sind.
    Das bedeutet, die ungerechte Weltwirtschaftsordnung muss ebenso zum Gegenstand der Kritik werden wie die einheimische Oberschicht der Länder, die sich oft nur selber bereichert. Unterstützt werden müsste eine Selbstorganisierung der Menschen in ihren Ländern in Form von Gewerkschaften, Bauern- und Konsumentenorganisationen.
    https://www.heise.de/tp/features/Die-blinden-Flecken-im-linken-Migrationsdiskurs-4095335.html?seite=all

  6. Berg sagt:

    Aufatmen allerorts. Phrasenreich präsentierte Angela Merkel ihr „mehr als wirkungsgleiches neues Abkommen“ mit 14 Staaten zum Thema Rückführung von sogenannten Flüchtlingen. Die Mainstream-Medien jubelten – sogar Polen, Ungarn und Tschechien habe sie ins Boot holen können, vermeldete Focus. Diese Meldung hatten augenscheinlich die Nachrichtenagenturen DPA und Reuters in Umlauf gebracht. Doch die Staatschefs der Visegrad-Staaten meldeten sich umgehend und wollen nichts von einem Abkommen wissen.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/01/maerchenstunde-angela-eu/

  7. Babs sagt:

    Mittlerweile bestreiten ja die Regierungschefs das Merkel überhaupt das Thema angesprochen habe. Es sind def. 3 Länder mittlerweile, da Polen sich ebenfalls negativ äußerte. Dobrint hat also Recht mit seinen Zweifeln, sollte das aber ein wenig lauter in die Welt tragen als bisher. Nachdem Horsti nach 2 h die Flucht ergriffen hat gestern Abend, tagen heute CDU/CSU. Der CSU-Vorstand und die CSU-Bundestagsabgeordneten kommen um 15.00 Uhr in München zusammen. Die CDU-Spitze trifft sich ab 17.00 Uhr in Berlin im Kreis des Präsidiums, um 19.00 Uhr kommt der Bundesvorstand zusammen.

    Lustig finde ich die Drohung von B. Vogel, nach einem Bruch der Koalition binnen Stunden Kreisverbände der CDU in Bayern zu gründen. Ich hab schallend lachen müssen bei der Formulierung und mich gefragt, ob der gleich die Bundeswehr mitschickt. (Deutschlandfunk)

    Ägyptens Parlamentspräsident Ali Abd al-Aal hat die Ablehnung seines Landes derweil bekräftigt, dort Aufnahmezentren der EU für Flüchtlinge zu eröffnen. „EU-Aufnahmeeinrichtungen für Migranten in Ägypten würden gegen die Gesetze und die Verfassung unseres Landes verstoßen“, sagte Abd al-Aal, der die ägyptische Verfassung von 2014 mitverfasst hat, der „Welt am Sonntag“. Die ägyptische Gesetzeslage lasse „ganz allgemein schon keine Errichtung von Flüchtlingslagern zu“. (FAZ)

    SPD muss natürlich auch mit wafeln und legte einen 5-Punkte Plan vor, der aber noch geheim ist, wobei der Speigel da schon mal linsen durfte.

  8. Irmonen sagt:

    Solange unsere Regierungstruppen, CDUCSUSPD und Restparlament, nicht an vorderster Stelle über die Fluchtursachen sprechen, solange wird nur Chaos mehr schlecht als recht verwaltet.

    Es gilt auch den „Freunden“ aus Übersee, der Kriegsindustrie und den EU Mitläufern die Leviten zu lesen, dafür die Medien zu verpflichten, und Gegen-Flucht-Strategien zu entwickeln. Aber das wäre dann ein zutiefst humaner Akt, der in der globalisierten, imperialistischen Macht/Markt-Wirtschaft so nicht vorgesehen ist.

    Copy, NNE
    Wer spricht denn noch darüber, dass der Westen – mit vereinten Kräften der USA – Kriege führt, Regime Changes seit Jahren im Verdeckten plant, um dann erbarmungslos zuzuschlagen? Wer spricht darüber, dass die Rüstungsindustrie sich an satten Gewinnen erfreut, weil die Waffenexporte in Krisenländern seit Jahren zunehmen? Wer spricht darüber, dass die europäische Wirtschaftspolitik die Lebensgrundlage in zahlreichen Ländern vernichtet, weil sie die heimischen Produkte mit Dumpingpreisen erdrückt? Wer spricht über Folter, Mord und Verfolgung? Kaum noch jemand. Die Ursachen rücken in den Hintergrund der Fokussierung auf die Symptome, die die westliche Politik erst geschaffen hat. Und, schlimmer noch, die Symptome werden als Ursache bezeichnet. Schleuser werden als Ursache bezeichnet, dabei sind sie doch nur das Ergebnis einer Politik, die den Menschen keine Chance lässt, in ihrer Heimat ein auskömmliches Leben zu führen.

    https://www.neulandrebellen.de/2018/07/fluchtursachen-und-asylpolitik-auf-beiden-augen-blind/

  9. Babs sagt:

    Das er ne persönliche Erklärung ankündigt, könnte evtl. auch auf einen Rücktritt von ihm hinweisen. Aber das ist Speku.

    Die „Blöd“-Zeitung zitiert ihn mit den Worten: „Ich fahre extra nach Berlin, und die Kanzlerin bewegt sich null Komma null.“

    Das hört sich leicht angefressen an.

  10. Jean Paul sagt:

    Artikelanalyse: Babs hat Gene wie Mutti. Frauen unter sich.
    Da lob ich mir doch Gentlemen agreements. es wird Zeit das das Frauenzimmer seinen Platz wieder in Reihe 2 einnimmt.
    Frauen haben unter den Globalisten bewiesen, dass Sie es nicht können. Egal ob Schwarzer odre Merkel, May, Le Garde, Condolica Rice oder gar die Hillary Clinton. Ganz zu schweigen von zig anderen in der Politik.
    Gilt auch für die Klapperstorch Tante in der AfD und der von der Leyen Bundeswehr Nanny.
    Große Politik und Auswärtiges sind Männersache. Frauen sind mit sich slbst überfordert. Die Natur hat ihren platz anders nun einmal definiert als für Männer. Feminismus hat den Geist der Natur im Weibe zerstört. Aber er wird wieder kehren. Er ist schon da, steht vor der Tür Europas. Und nein, ich meine nicht Abschaffen des Whalrechts oder Führerscheinentzug. Gemeint ist etwas ganz anders, größeres, Wichtigeres. Maria war ganz Vorbild.
    https://www.world-economy.eu/details/article/praesident-trump-will-zum-gipfeltreffen-mit-praesident-putin-nach-helsinki/

  11. Jean Paul sagt:

    Am ende bezwingen Männer in Europa und USA Frau Merkel udn Frau May. *lol*

  12. Babs sagt:

    Lass mal meine Gene in Ruhe, die sind völlig in Ordnung. :-))

    ….. und was Frauen angeblich nicht können. …………… ja ja ja, schauen wir uns doch mal die letzten 2000 Jahre an und was die ach so hochgelobten Männer da verbrochen haben. Wer hat denn diese Menschheit in die Unmenschlichkeit geführt, doch nur Männer.

    Das Bibel Koran und Thora auch nur von Männern verfasst wurde braucht man ohl nicht zu erwähnen. Männer mussten immer Gewalt anwenden gegenüber Frauen, weil sie sonst nix zu sagen hatten ….. *ironieoff.

  13. ash sagt:

    Ein Frauen-Männer Ding draus zu machen ist wohl mehr als unpassend.Das kann man bei „Luxusproblemen“ machen.
    Wie mir scheint geht es wohl doch schneller als wir denken.Dirk Müller hat in seinem Video vom Sonnabend gesagt,das der Baum finanziell gesehen brennt.Dazu kommt ein nicht einzudämmender Zustrom an Migranten,gepaart mit Ernteausfällen,Trockenheit,sich anbahnender Rezession usw.
    Ich hab auf Jahre im Vorraus getippt ehe was umfällt(so 2025 frühestens) scheint so das ich eines besseren belehrt werde.Wird Mutti wohl ausgetauscht?Dann kommt Drehhofer oder Rollstuhlgöbbels,ist egal.
    Kann es sein das wir miterleben wie alles ausser Kontrolle gerät?

  14. Schwarzblut sagt:

    damit mal ein wenig Stimmung hier rein kommt…
    https://www.youtube.com/watch?v=Rhz5Y4ZsQpE

    Aber richtig schön Aufdrehen!

  15. Irmonen sagt:

    @ Babs
    Das er ne persönliche Erklärung ankündigt, könnte evtl. auch auf einen Rücktritt von ihm hinweisen. Aber das ist Speku…..

    und nicht vergessen: Seehofer hat nichts zu verlieren, der ist schon längst im Rentenalter und hat seine für ihn doch erfolgreiche politische Karriere hinter sich.

    Ob er länger im Amt bleibt oder nicht wird für ihn nicht wirklich lebenswichtig sein.

    Man erinnere sich zudem seines berühmten Aussage bei Pelzig, wer gewählt ist hat nichts zu entscheiden und wer entscheidet ist nicht gewählt.

  16. Elia sagt:

    @Jean Paul
    Seh ich auch so-niemand-auch nicht Horst aus Bayern-schiesst „Mutti“ ab-ohne grünes Licht aus Übersee dafür zu haben.Bis 16.07. dürfte „Mutti“ erledigt sein.Ab dann wird Europa neu geordnet.Mit ihr hat gerade der gesamte CDU Parteivorstand politischen Selbstmord begangen-jedenfalls als konservative Partei.Scholz wird nicht mit „Mutti“ untergehen-wetten.Wenn „Mutti“ Horst feuert-macht Bayern den Alleingang-im Notfall-raus aus BRD.Die haben gar keine Wahl mehr-„Mutti“ hat schon ne Abschuss Liste-wetten.

  17. Irmonen sagt:

    Auch eine These: Gewollte Migration eiskalt geplant, um das heutige Finanzsystem für die Finanzmagnaten und den Profiteuren zu erhalten?

    Copy NNE:

    Alle produktiven Nationen, egal ob in Ostasien oder im Westen, haben den Höhepunkt ihrer 250-jährigen Entwicklung erreicht. Selbst die verheerendsten Kriege konnten es nicht verhindern, dass ihre Bevölkerung langfristig wuchs. Erst jetzt, während vieler Jahrzehnte des Friedens und Wohlstands, ist die Zahl der Einwohner der entwickelten Länder zurückgegangen und der Trend geht weiter. Das Phänomen ist nicht auf Hunger oder Naturkatastrophen zurückzuführen, sondern bloß auf die Tatsache, dass Menschen keine Kinder haben möchten.

    Das Paradox ist dabei, dass die Gesamtwirtschaft schrumpfen wird, doch die Lebensqualität der Menschen in USA, Europa und Japan wird besser als vorher sein. Wieso? Weil die Entvölkerung eine kleinere Abhängigkeit vom (fremden) Erdöl, eine niedrigere Umweltverschmutzung, niedrigere CO2-Emissionen, weniger Staus, mehr Raum und Überfluss an Nahrungsmitteln bedeutet. Es ist der finanzielle Sektor, der durch die neue Wirklichkeit betrübt wird, nicht die Menschen selbst. 

    Afrika kann seine Bevölkerung auf dem Niveau von heute unmöglich weiterhin ernähren, geschweige ihre Verdoppelung innerhalb der nächsten 25 Jahre. 50% der afrikanischen Jugend ist jünger als 25. Die Beratungsfachleute von Ernst&Young nannten diese Jugendlichen „die demographische Dividende“, eine Schatzkiste für die Multis, die von diesen internationalen Konzernen entdeckt werden soll.

    Wenn diese Unternehmen sich mit den Jugendlichen nicht in Afrika zu bereichern wissen, sollen sie sie nach Europa holen – wir sind Augenzeugen dieser „Investition“. Die Migration von heute, die als Krise bezeichnet wird, wird durch eine einflussreiche Lobby organisiert und unterstützt.

    Die amerikanischen und europäischen Entscheidungsträger, die mit solcher Realität konfrontiert wurden, entschieden sich für eine Wiederbesiedlung ihrer Kontinente. Wenn der ethnische Austausch in demselben Tempo vorgehen wird, werden die westlichen Bevölkerungen bis zu 50% mit Menschen aus der dritten Welt ersetzt werden.

    https://gefira.org/de/2018/06/26/die-weltwirtschaft-verliert-ihre-wertvollste-ressource/

  18. Babs sagt:

    @Schwarzblut,

    sehr aktuell lol …….. das von Holzhöfer finde ich auch passend.

    @Irmonen,

    wie ich vermutet habe, Seehofer gibt seine beiden Ämter als Minister und CSU-Chef ab.

  19. Babs sagt:

    Berichtigung: Er hat die Rücktritte in einer wohl sehr emotionalen Rede nur angeboten. Die Rücktritte werden aber wohl abgelehnt seitens der CSU.

    Tja. Den Hosenanzug loszuwerden scheint sich schwierig zu gestalten.

  20. stupido sagt:

    Das Asylchaos…der asyltourismus ist nur mit wenigen, klaren, sehr unpopulären und sehr unmenschlichen massnahmen zu beenden oder in den griff zu kriegen, falls dieses land bestehen bleiben will.
    *******Gelöscht vom Admin*******

    Jeder hier kann sie benennen aber keiner macht es – ich diesmal auch nicht.

  21. Babs sagt:

    @stupido,

    Das ist wohl richtig, dass man manchmal einen kleineren Teil opfern muss um den größeren zu retten. Im Normalfall wäre ich sogar ohne wenn und aber dafür. Hier tue ich mich aber etwas schwerer, weil die heute Situation durch die falsche europäische Entwicklungspolitik erst verursacht wurde.

    Das Wohl von Vielen, es wiegt schwerer als das Wohl von Wenigen oder eines Einzelnen.(Spock)

    Es gibt kaum einen Spruch der wahrer ist, auch wenn’s bitter erscheint.

  22. stupido sagt:

    was solls – ich hab nix zu verlieren…

    Geltendes Recht ist:

    Ich möchte hier auf das geltende Gesetz hinweisen:
    Hier AufenthG:

    § 11 Einreise- und Aufenthaltsverbot

    § 13 Grenzübertritt

    „Ausländer sind verpflichtet, bei der Einreise und der Ausreise einen anerkannten und gültigen Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 mitzuführen und sich der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs zu unterziehen.“

    § 15 Zurückweisung
    „Ein Ausländer, der unerlaubt einreisen will, wird an der Grenze zurückgewiesen.“

    Frau Merkel hat dies zum schaden des deutschen volkes millionenfach gebrochen – zweifellos todesstrafe…egal wie.
    Das ist Hoch und Landesverrat und vieles mehr

    Eine europäische lösung kann es nicht geben, da keine ausländer irgendwo in die EU will – alle wollen nach deutschland, da sie hier besser behandelt und versorgt werden als Einheimische.

    Ansonsten gilt alle deutschen Grenzen dicht.
    Grenzkontrollen mindestens wie zu DDR zeiten in der ddr.

    Entziehung aller pekuniärer sozialen Mittel für Ausländer, entziehung zweiter (deutscher) Staatbuergerschaften.

    Sofortige kompromisslose Aufforderung für Ausländer dieses Land zu verlassen mit Fristsetzung.

    *********************** Gelöscht vom Admin***********

    Das ist die unbequeme Wahrheit.

  23. Elia sagt:

    @Babs

    Deren Agenda für ein neues Europa steht.“Mutti“ muß vorher weg-dann brechen alle EU/Euro Dämmen-kontrolliert.“Mutti“ist/war wie ein schwarzes Loch-wer ihr zu nah kommt/kam der wird Antimaterie-ist politisch tot.

  24. Jean Paul sagt:

    Grüße aus Russland, hier wird Geschichte gelehrt. Deutsche Übersetzung eines sehr spannenden Analyse über Syrien und Europas Rolle samt US deepstate.
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=e7ixzyfgT9c

    Diskutiert nicht das was NICHT geschehen wird, sondern lernt für die Zukunft! Ihr verpasst gerade den Anschluß. Seid nicht eitel, seid offen.

  25. Babs sagt:

    @Elia,

    daran arbeiten die aber schon fast mit Verzweiflung oder? ….und der Hosenanzug ist immer noch präsent. Wobei ich für D. nicht Horsti als gefährlich für sie sehe sondern A. Dobrint. Wenn Horsti wirklich hinschmeißt könnte das für Dobrint ein Signal sein los zu legen.

  26. Irmonen sagt:

    Die CDU lügt, wenn sie meint es gäbe eine Europäische Lösung die dem Wohle Deutschlands dient, oder sind die nur noch dumm?

    Wann soll denn und wie so eine wischiwaschi Lösung her?.

    Klar ist auch dass eine wieder Einführung von Grenzen um Deutschland, für alle anderen Länder ringsum, die gerne freie kostenlose Fahrt durch D wollen, eben auch sehr unbequem ist. Ich war noch nie für den Schengenraum, er hat uns eine deutlich höhere Kriminalität beschert. Aber gegen Grenzen um Deutschland sind sicher auch unsere immernoch Besatzungsmacht/Mächte dagegen, die ja auch am Kriegsende die mögliche Wiedervereinigung verhindert haben.
    copy
     „Ziel der CDU ist es, die Zuwanderung nach Deutschland besser zu ordnen, zu steuern und zu begrenzen“ – aber um dieses Ziel zu erreichen, müsse eine europäische Lösung gefunden werden. In der Sache, die diesen Koalitionsstreit ausgelöst hatte – Seehofers Forderung, eigenständig Flüchtlinge an der deutschen Grenze abzuweisen – bewegte sich die CDU also nicht. Der Bundesvorstand hatte fast einstimmig für eine europäische Lösung gestimmt.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/unionsstreit-asylpolitik-cdu-csu-live

  27. Schwarzblut sagt:

    Es gibt keine “ europäische Lösung “ da der Ostblock geschlossen Merkel nen Korb gegeben hat. Ergo konnten keine Beschlüße beschlossen werden, da diese Einstimmig sein müssen. Als Merkel sagte, es gebe nun eine Lösung, war das eine dreiste Lüge.
    Die Alte merkt noch nichtmal mehr, das Sie sich selbst massiv Schadet, was Sie in meinen Augen nu rnoch Gefährlicher macht.

  28. Berg sagt:

    Der Krimi Abgesang der CSU geht weiter. Was damit noch zu retten ist ..? Keine Ahnung. Die Alternativlose hat sich scheinbar durchgesetzt ..ein Musterbeispiel von Gleichschaltung in den Medien bekommt man diese Tage zu sehen. Wie es weiter geht. Noch ist für mich Hoffnung und Licht am Horizont zu sehen. Es wird etwas schwächer. Selten habe ich mich mehr  in einer Scheinwelt gefühlt was die Politik angeht. Diese Lügen über Abkommen und Migrantenlösungen sind der Gipfel an Verlogenheiten. Es darf halt nicht sein was ist. Das Zerstörungswerk von der Raute hat noch kein Ende gefunden. Es bleibt die Hoffnung. Und nur noch die. Ein schlechter Tag für unser Land heute.

  29. Jean Paul sagt:

    @Schwarblut: DANKE, das war ein starker Beitrag.

    Und hier die neusten Nachrichten aus der alternativen Weltordnung rund um #qanon oder DJT der ja der Twitter-Chef der Bewegung ist.
    Amerika First und MAGA kommen gut voran. Auch der Brexit und MerkelMussWeg hängen damit zusammen. Seehofer hält sehr gut die Stellung. Heute Nachmittag wird es sehr spannend, wenn die CDU alleine mit Merkel in berlin ins Gericht geht. Nahles weiß auch schon, dass ihre Stunden in der Regierung gezählt sind.
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=dby5H0WH9sA

    #wwg1wga #qarmy #wethepeople #thegreatawakening

  30. Babs sagt:

    Eine Nationalstaatenlösung und damit ein Alleingang D. ist nicht gewünscht (Merkel) Bitte was machen denn Österreich, Tschechien, Polen, Ungarn? Sind das keine Alleingänge und Nationalstaatenlösungen die dort betrieben werden? Was ist, wenn die Italiener und Spanier und Griechen wieder das von 2015 machen und nicht registrieren, sondern wieder einfach nur durchwinken? Allein das zeigt doch schon dass das Migrantenproblem kein Problem der Registrierung ist.

    @Irmonen,

    stupido mit der Antisemitismuskeule zu kommen und von Nazispech zu reden ist in meinen Augen sehr bedenklich. Das Wort Massenvernichtung in Bezug auf die Asylanten sehe ich auch als nicht richtig angebracht, aber nur im Hinblick darauf, dass die Massenvernichtung nicht die ankommenden Migranten betrifft, sondern die in Europa seit Jahrhunderten lebende Bevölkerung und ihre Kultur. Denn die wird mit den weiter einfallenden Migranten vernichtet. Auch stellen sie ein Sicherheitsproblem dar.

  31. Babs sagt:

    Hier kann man Horstis Masterplan herunterladen.

  32. Berg sagt:

    Was man anderen wünscht bekommt man selbst zurück. Das Nazi Gerede ist so eins dieser Dinge. Dagegen hilft nur völliges ignorieren.
    Ganz davon abgesehen löst es keine Probleme sondern schafft nur noch welche dazu. Merkel will jetzt nicht nur den Seehofer MundTot machen . Nein damit begnügt sie sich nicht. Sie will seine völlige Vernichtung. Entweder kapiert er es und reagiert aus Überlebensinstinkt heraus klug und weise oder er landet auf dem Müllhaufen bei den anderen Merkel Leichen. Diese Zarin über Europa ist das personifizierte Böse und das gepaart mit einer Medienkartell Macht die unüberwindbar scheint..Wenn da nicht die Hoffnung wäre und das feste Wissen ..dass alles böse einmal ein Ende hat würde ich den ganzen Tag heute nur weinen. Ich bin zutiefst betrübt.

  33. Babs sagt:

    @Irmonen,

    hier hat keiner was verharmlost und stupido hat auch nicht dazu aufgerufen, die Gaskammern wieder in Schwung zu bringen, denn dann hätte ich sehr wahrscheinlich schon vor Dir gebrüllt.

    Worum es hier gerade in Europa geht bei der Asylpolitik ist eine Entscheidung über Vernichtung oder vermeintliche Rettung. Das ist leider so. Deshalb ist der Streit innerhalb der Regierung und der EU auch so wichtig. Obwohl er von einigen Medienhuren ja schon wieder herunter gebrochen und als reine Egogeschichte hingestellt wird.

    Was wir bei der gerade ablaufenden Geschichte innerhalb unserer dt. Regierung vergessen ist, dass rundherum 27 Länder auf der Lauer liegen und drauf hoffen, das mit Ende von diesem Streit das Ganze aus lauter Angst vor neuem Aufflammen und damit vlt. einer in den einzelnen Nationalstaaten nicht sonderlich gern gesehenen Lösung(sversuch) auf den Tisch kommt oder aber dann jeder wieder genau das macht mit Migranten, was ihm grad so einfällt, wenn das Thema wieder in den Hintergrund fällt und damit aus dem Focus der Öffentlichkeit.

    Wir können es uns in Europa nicht leisten weitere MIO Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen. Das geht einfach nicht. Es müssen Lösungen in den Afrikanischen Ländern her und das schnell und die müssen ehrlich und umsetzbar sein kurz- u. mittelfristig. Den Seenotrettungstourismus sehe ich sehr kritisch weil er im Grunde keinem außer den Schleppern hilft. Ich würde kein Schiff in Europa mehr anlanden lassen mit aufgefischten Flüchtlingen. Wenn Boote diese Flüchtlinge fischen dann sollen sie sie in den Heimatländern wieder absetzen. Spätestens dann, wenn die Bootseigner merken in welche widerliche Falle sie damit geraten sind, werde sie die Finger davon lassen.

    Mach Dir vlt. mal Gedanken darüber, warum die afrikanischen Länder die eigenen Leute in der Sahelzone …. ich sags mal krass …….. einfach verrecken lassen und keinen Finger für die eigenen Leute heben und Hilfe leisten.

    …… und das ist kein Nazispech sondern das sind Tatsachen und Probleme die auf dem Tisch derzeit liegen und gelöst werden müssen. Niemand hat davon geredet Gaskammern wieder anzufeuern. Seehofer hat nur leider viel zu spät angefangen Nägel mit Köpfen zu machen und sich immer wieder zurücknehmen lassen. Ich bin kein besonderer Fan von ihm, aber er hat völlig Recht wenn er sagt wer in seinem Gastland

    gegen geltendes Recht verstößt (Straftaten)
    sich nicht an Sitten und Gebräuche halten will
    den Rechtsstaat nicht achten will
    wer ohne Papiere einreisen will
    wer zu einem massiven Problem für Sicherheit und Ordnund wird
    etc.

    der muss das Gastland postwendend wieder verlassen und bekommt bis dahin eine Residenzpflicht in den Ankerzentren.

    Nur was Seehofer da jetzt als Masterplan raushaut, hätte schon 2015/16 von allen etablierten Parteien vertreten werden müssen, dann wäre uns die AfD vlt. erspart geblieben. Nur Grüne und Linke sind ja zu Gehirnamputiert (bis auf Ausnahmen) das zu kapieren. Es ist nun mal eine Tatsache auch, dass wenn es einem selbst nicht gut geht, man auch nicht in der Lage ist anderen zu helfen. Also muss Europa nun auf Grund der Merkelschen Fehlpolitik von 2015 zwei Dinge gleichzeitig auf die Reihe bekommen:

    1. den eigenen Laden (Europa) mit all seinen Problemen wie Arbeitslosigkeit, Armut etc. in den Griff kriegen, die eigenen Völker aufbauen, das Armenhaus Europas weghauen, sich mit RU einigen
    2. muss man gleichzeitig die verfehlte Entwicklungspolitik der letzten 50 Jahre umdrehen, ehrliche Hilfe in diesen Ländern leisten.

    Macht man das nicht werden wir in Kürze noch ganz andere Mengen an Migranten auf uns zurollen sehen. Was dann nichts anderes heißt als BK in Europa zu haben. Willst Du das?

  34. Babs sagt:

    @Berg,

    Was man anderen wünscht bekommt man selbst zurück. Das Nazi Gerede ist so eins dieser Dinge. Dagegen hilft nur völliges ignorieren.

    ich weiss nicht wie Du das oben gemeint hast, ich kann Dir nur für mich versichern, das ich kein Nazi-Gerede (den Ausdruck kann ich nicht leiden, das ist Zionistengequatsche) von mir gegeben habe. Ich denke auch nicht, das stupido in die Richtung tendierte. Aber vlt. klärt sich das ja.

  35. Jean Paul sagt:

    ++++EILMELDUNG+++

    George Soros hat am Wochenende Spaniens Regierungschef Sanchez aufgesucht und ihm gegen viel Bargeld eine Zusage zum ungehinderten Transit ALLER Flüchtlinge nach Deutschland abgekauft.

    https://www.maurizioblondet.it/sanchez-caricatura-della-sinistra-per-soros/
    https://weatherinternal.com/2018/07/01/report-soros-held-secret-meeting-with-spains-socialist-pro-mass-migration-leader/

    Muttis Arsch hängt von George Soros ab!
    Unbedingt weiter verbreiten. Danke!

  36. Babs sagt:

    Der Chef der EU-Grenzschutzbehörde Frontex, Fabrice Leggeri, hat ein Ende der Naivität der EU-Staaten in der Flüchtlingspolitik begrüßt. Die Beschlüsse des jüngsten EU-Gipfels bedeuteten „eine europäische Trendwende und das Ende einer gewissen Naivität“ in Migrationsfragen, sagte Leggeri dem französischen Fernsehsender CNews. Die Staats- und Regierungschefs hatten sich Ende vergangener Woche in Brüssel auf eine Verschärfung des Kurses in der Flüchtlingspolitik geeinigt.
    Lange sei vor allem die humanitäre Seite gesehen worden, aber nicht, dass kriminelle Gruppen „die menschliche Misere ausnutzen und auf gewisse Weise Europa moralisch in Geiselhaft nehmen“, sagte der Frontex-Chef. Dabei gebe es allerdings keine „einseitige Pflicht der europäischen Staaten“, Menschen in Seenot zu retten.
    Quelle

  37. stupido sagt:

    Ich habe nicht alles gelesen, weil ich grade gar keine zeit habe.
    Ich bin weit davon entfernt nazi zu sein…stelle aber fest, dass auch hier die benennung der wahrheit mit der nazikeule beantortet wird.
    Mehr als beschaemend. Politisch koreckt nett diskutieren kann man sich zu diesem zeitpunkt einfach auch sparen.

    Netten abend allen.

  38. Irmonen sagt:

    @ Berg
    Nein damit begnügt sie sich nicht. Sie will seine völlige Vernichtung. …

    glaube ich nicht
    völlig Vernichtung wäre Mord.
    Seehofer ist im Grunde bereits Rentner.
    Seehofer hat mit Sicherheit keinen „Ergeiz“ da um jeden Preis Minister in Berlin zu bleiben.

    für Merkel wird es so oder so eng.

    Gibt sie was wahrscheinlich ist, nicht nach, dann hat sie ihr Gesicht verloren, dann ist es mal ganz laut und deutlich geworden wohin sie den Deutschland Zug steuert, nämlich Volksaustausch.

    Gibt sie nach hat, sie auch ihr Gesicht verloren, denn sie hat dann ihre Macht und ihren Durchsetzungs-Willen gegenüber Bayern und Seehofer aufgegeben. Das ist für sie auch blöd und für die CDU Merkelmitläufer.

  39. Elia sagt:

    @Babs
    Vergiss die Kategorien Partei,einzelnes Sachthema.Hier tobt die Schlacht NWO gegen Gegenputsch.“Mutti“ hat auch ihre Leute in der CSU-zweite und dritte Reihe in CDU dürfte zu München/Wien überlaufen,wenns wirklich los geht.Theoretisch ein Bürgerkriegszenario-da der Gewinner der „Schlacht“ alle namhaft ausgemachten Gegner „kaltstellen“ wird.Der Schachzug vor einiger Zeit von Söder parallele Polizeistrukturen in Bayern zu schaffen-war doch keine Schnapsidee-das war nen „Tiefenschachzug“.Wie auch immer-die haben gerade „Wallküre“ ausgelöst-jetzt gibts kein zurück mehr.Muttis/Macrons NWO Rache würde-relativ-gnadenlos sein.

  40. Babs sagt:

    Danke Elia,

    die scheinen sich ja geeinigt zu haben. Mal schauen wie lange der Burgfrieden hält und wann die SPD zuschlägt.

    Für die Asylfrage selbst wohl ein sehr schlechtes Ergebnis.

  41. Elia sagt:

    @Babs
    „Operation Muttisturz“ läuft unvermindert weiter.Runde zwei-nach Lindner Koalitionsgau hat nun CSU Horst gewonnen-„Mutti“ wird sturmreif geschossen-alle ihre „U-Boote“ mussten Farbe bekennen-Horst behält das wichtige Innenminesterium und darf dort schalten und walten.Mal sehen wer Rund drei einläutet-externe Akteuere wahrscheinlich Österreich,Italien.Auch die SPD Version-lehnen Kompromiss ab-ist möglich.

  42. stupido sagt:

    Liebe Irmonen,

    beim lesen deines beitrages kann ich nur antworten – ich haette grade dich fuer reifer und entwickelter gehalten…aber du läufst voll im trott…

    Das nur ein totaler stop, totale abschreckung deutschland wenn ueberhaupt noch retten kann, steht ausser frage bei intelligenten menschen, die sehen was im alltag abgeht.

    Die EU spielt dabei keinerlei rolle….kein illegaler will in die eu, wie bereits gesagt – alle wollen aus bekannten gruenden NUR nach deutschland.

    Mein vorschlag – hat nix mit nazi zu tun…

    Statt rettungsflotten, die die illegalen 200 meter vor der ausgangskueste abholen….2 der besten uboote der welt…deutsche ins mittelmeer mit absolutem schiessbefehl und dies publizieren.

    Das hat nichts mit nazi sein zu tun (bin ich nicht), sondern mit realismus und pragmatismus.

    Die dinge muessen endlich beim namen benannt werden und wir muessen uns endlich AUSSCHLIESLICH auf unsere nationalen interessen besinnen!

    Zum wohle des deutschen volkes!

    Gute nacht

  43. Elia sagt:

    Zusatz:Die einzige schnelle „Tansitzone“ die ich zeitnah realistisch kommen sehe,ist die CDU Parteizentrale-nach „Muttis“ Sturz.

  44. stupido sagt:

    zu guter Letzt…

    ich zitiere hier mal von der seite „compact-online.de“:

    „Dass wir überhaupt über solche Dinge nachdenken, zeigt, wo wir jetzt in diesem Land seit 2015 stehen. Und trotzdem gibt es immer noch zuhauf ideologisch Fehlgeleitete, die nicht verstehen was hier läuft … für mich ist diese kollektive Dummheit nicht mehr nachvollziehbar und lässt mich generell an der Intelligenz der Menschheit zweifeln. Selbst mit der Realität konfrontiert, angesichts dieser Verwerfungen, lernen diese Idioten nichts dazu … nun dann wird’s wohl die natürliche Auslese richten müssen.“

    Dem ist nichts hinzuzufuegen…

    In einem fernen land vor unserer zeit gab es mal ein ding namens „Friedensmacher“ das für Ordnung gesorgt hat…

    In diesem wunderland hier gibts nur Messer von Ausländern…

    Überhaupt sollte das politisch koreckte gesuelze hier mal beendet werden…es gibt keine migranten…das sind ausländer, gewaltbereite und gewalttätige ausländer, bildungsfern und meist intelligenzreduziert.

  45. stupido sagt:

    Und ein letzter nachtrag zu nazi und nazitum

    Was ISRAEL praktiziert ist nazitum…naziverhalten..500%…at it’s best…aber das darf man nicht kritisieren – das ist political incorrect…

  46. Babs sagt:

    Konsequenzen für Unternehmen, die sich an Israel-Boykotts beteiligen: Das House Committee, ein Ausschuss des US-Repräsentantenhauses, hat den Weg frei für ein neues Gesetz freigemacht, das Institutionen und Unternehmen strafrechtlich belangen könnte.
    Wie das US-amerikanische Online-Magazin The Intercept berichtete, drohen Israel-kritischen Unternehmen demnächst drastische Konsequenzen: Der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des US-Repräsentantenhauses genehmigte am Donnerstag einen entsprechenden Gesetzentwurf. Die Vorlage würde der Trump-Administration die Befugnis geben, US-amerikanische Institutionen und Unternehmen zu bestrafen, die sich an internationalen Boykotten Israels und seiner Siedlungen im Westjordanland beteiligen.

  47. Babs sagt:

    @Elia,

    ich seh das noch nicht, das wir den Hosenanzug los sind oder los sein werden. Die hat sich mal wieder mit ihren Lügen und ihrem Sturkopf dadurch gemogelt. Auch wenn die SPD dem Kompromiss jetzt nicht zustimmen will, auch sie wird einen Rückzieher machen, weil alle Neuwahlen fürchten wie der Teufel das Weihwasser.

  48. Babs sagt:

    Das hier dürfte doch ein gefundenes Fressen für unseren Jean Paul sein. https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/homeaffairs/files/what-we-do/policies/european-agenda-migration/proposal-implementation-package/docs/20160713/resettlement_system_en.pdf

    In diesem EU-Dokument wird frech von Neuansiedlungen in Europa gesprochen. Asyl ist aber wohl keine Neuansiedlung oder habe ich da was falsch verstanden?

  49. Berg sagt:

    also zu den Kommentaren..wenn ich zum Stupido nichts sage sondern allgemein nur erwähne was ich vom nazi sprech halte dann hat das eben gründe aus den letzten monaten heraus wo ich von stupido hier etlichen nazidreck gelesen habe. das habe ich ganz sachlich angesprochen und nichts anderes. wenn jemand mit müll um sich wirft, darf man nicht einfach nur so zuschauen. das mache ich auf sachlicher und faktischer ebene und werde dabei nicht persönlich. denn ich gestehe jedem zu sich auch verändern zu können und das was er mal von sich gegeben hat wieder zu korrigieren. bei stupido hilft für mich halt nur ignorieren weil ich sonst echt persönlich werden müsste. was ich aber nicht will.

    zur merkel..die simulation einer lösung von gestern abend ist für mich nur ein fauler kompromiss der sich nicht in die realität umsetzen lässt..dagegen gibt es auch eugh urteile die das verhindern. es ist eine lüge und man will sich damit in die sommerpause und bis zu den landtagswahlen retten. danach schiebt mutti den seehofer ab. er wird entsorgt werden wie sie es bisher immer gemacht hat. diese frau hat nichts anderes als vernichtungspolitik..die ist so dermassen indoktriniert dass sie gar nicht da heraus kommt. menschen die ideologien anhängen machen das aus überzeugung und müssen aus dem sessel gestossen werden weil sie freiwillig nie gehen werden können. wer das eines tages übernimmt..weiss ich nicht da scheint keiner da zu sein. all das ganze theater ist naives denken gewesen, ein versuch persönliche rechnungen zu begleichen und es ist schief gegangen weil die gesamten medien und cdu geschlossen hinter der raute stehen.
    das war sichtlich eindeutig. horst hat sich ganz einfach verzockt und nur aufgrund der ruhe hat sie jetzt eine scheinlösung verabschiedet. wie sehr die abgeordeneten hinter merkel stehen konnte man gut beobachten und gleichzeitig auch erschrecken bei soviel arschkriecherei. nein das ganze ist beruhigungspolitik von merkel weil sie selbst eh nie weiss was sie tut. sie hat keinen blick nach vorne sondern arbeitet sich als vasalle und befehlsempfänger von einem tag zum anderen durch. das ist ihr naturell..und das ist was sie so stoisch sein lässt. manch einer bewundert sie ja auch noch..muss man sich mal vorstellen..weil sie in zeiten höchster anspannung angeblich die nerven behält. für mich tut sich ein anderes bild auf..ich sehe das ganz anders. ich denke es ist ihr schlichtweg egal was andere von ihr denken. es ist ihr auch egal was aus deutschland wird. die kann einfach nicht weiter denken als bis zur nächsten mülltonne..deswegen hält sie sich auch für DIE KRISENKANZLERIN ohne die es nicht läuft. die hat schon den cäsarenwahn mit ins Amt gebracht und ihn nicht erst bekommen.
    nein ich sehe keinen der ihr derzeit irgendwie gefährlich werden könnte. und ich will mich gerne irren. während das ganze theater als drama abläuft, formiert sich die welt gegen den iran, gegen die börse und für neue instabilisierung im nahe osten..deutschland und die eu sind unwichtig für den rest der welt geworden..das ist das ziel..lass sie sich mit sich selbst beschäftigen dann richten sie keinen schaden bei uns an. europa wird daran teilweise brechen..das wissen wir doch auch, diese zwangseuroisierung hat nicht funktioniert und wird es auch nie..diese 10 kernstaaten die kommen werden sind durchaus realistisch. vorher wird erstmal europa kalt gestellt..der grund ist der iran und die verbindungen von eu zu iran. daher läuft es alles so ab wie es ablaufen muss..demnächst putin und trump..gehen eine linie. und das wiederum kann uns hier aufatmen lassen bei allem trouble

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM