Gastbeitrag: Asylpolitik

Man weiß derzeit nicht, ob man lachen oder weinen soll oder einfach nur ausrasten. Heute beobachte ich den halben Tag die Windeier die durch die Presse sausen und mit den netten Fähnchen „Verschärfung der Asylpolitik“ geschmückt sind. Die 28 EU Staaten haben sich auf folgendes geeinigt:


Gastbeitrag von Babs:

  1. geschlossene Lager innerhalb der EU für gerettete Bootsflüchtlinge – kontrollierte Zentren –
  2. Sammellager in nordafrikanischen Staaten
  3. Verstärkung von FRONTEX bis 2020
  4. Stärkere Abriegelung der EU-Außengrenzen
  5. weitere 3 MRD € für die Türkei zur Flüchtlingsversorgung

Zu 1: Kontrollierte Zentren abgekürzt KZ ; muss man da noch mehr zu sagen?
Zu 2: kann mir jemand ein Land in Nordafrika sagen, welches sich bisher dazu bereit erklärt und verpflichtet hat? Mit Libyen soll man im Gespräch sein. Nur Fakten seh ich da keine.
Zu 3: was ist nach 2020 ?????? DAS ist in 1,5 Jahren.
Zu 4: Kommt jetzt der gute „Maschendrathzaun“ zum tragen?
Zu 5: Das sehe ich im Moment sogar als richtig an, bis Syrien so weit ist, dass man die Menschen aus der TR wieder zurück holen kann und damit dem Irren ein Druckmittel weg nimmt.

Mit Spanien und Griechenland hat Merkel eine Vereinbarung getroffen, die aber bisher noch nicht festgezurrt ist. Innerhalb der nächsten 4 Wochen soll darüber in den drei Ländern entschieden werden und danach die Arbeit aufgenommen werden. So bis dahin haben wir August und die Familienzusammenführung die bereits für die GROKO beschlossen wurde, tritt in Kraft. Die, die jetzt mit Spanien und Griechenland vereinbart wurde, kommt dann noch hinzu. Mal schauen ob Horsti den Bären sieht.

Das Bild unten stammt von Stefan Seibert auf Twitter (Regierungssprecher)


Wenn man sich das Ganze anschaut, dann ist das ein einziges Wischiwaschi und Merkelzeitverschaffen-Programm, was ein Riesengeld kosten wird, keinem Flüchtling/Migranten wirklich hilft, auch keinem Land in Europa und Dt. am Ende das einzige Land sein wird, was über diese freiwilligen Zentren verfügt. Man muss ja mit gutem Beispiel voran gehen. Ich sehe heute schon die Presseaufreisser „Dt. hat wieder KZ’s gebaut“ . Ich will keine Lager in Europa, auch nicht in Afrika. Es ist schon schlimm genug, wenn es die in Krisen/Kriegsgebieten geben muss.

Diese riesigen Aufreißer jetzt sind nur Augenwischerei. Da ist nichts in Sack und Tüten sprich bindend vereinbart worden. In 6 Monaten stellt man genau das fest, das niemand außer Dt. sich dran gehalten hat und dann steht Merkel Schulterzuckend und mit blitzenden Augen vor der Presse und erklärt wie böse doch die anderen sind „aber wir schaffen das“.

Deutschland dürfe „nicht unilateral, nicht unabgestimmt und nicht zu Lasten Dritter“ handeln.

Wie dumm, das weder Merkel, von der der Spruch stammt, noch sonst ein westl. Politiker seit den 60-er Jahren daran dachte, als man die Scheckbuch-Entwicklungshilfe einführte und bis heute betreibt. Selbstredend haben in der Zeit viele Firmen – aller Nationalitäten Europas – daran viel Geld verdient. Nur was ist in den afrikanischen Ländern verblieben? Warum hat man die Diktatoren nicht entfernt und den Völkern die Hand gereicht und das als echte Hilfe? Speziell in Afrika liegen die Kolonien Europas. Europa ist dabei satt geworden, die afrikanischen Völker nicht. Es ist in der Menschheitsgeschichte immer so, dass wenn die Menschen kein Leben haben nicht satt werden und ihren Durst nicht stillen können, dass sie dann anfangen zu wandern und zwar in Länder, wo sie sich ein besseres Leben versprechen.

Dies wird seit einigen Jahren in spez. den afrikanischen Ländern gemacht. Hier wird den Menschen gesagt, das in Europa Milch und Honig fließt, jeder ein Haus, Auto und Arbeit hat, mediz. Versorgung vom Feinsten und das alles ermöglicht wurde durch die Ausbeutung der Kolonien. Also sagt man sich dort „davon holen wir uns einen Teil zurück“. Verständlich oder? Das wir aber in Europa nicht MIO. Afrikaner + Kriegsflüchtlinge aufnehmen und versorgen können, das macht man diesen Menschen die aufgehetzt sind durch die Schleuser nicht mehr klar.

Mich würde Eure Meinung dazu einmal interessieren. Nur bitte komm mir jetzt keiner mit irgendeiner Religionsansage, das kann ich derzeit am allerwenigsten gebrauchen. Ich suche nach Lösungen. …… und keine Bange ich weiß sehr wohl, dass ich alleine nichts erreichen kann.

M.E. muss sehr, sehr schnell etwas passieren. Ehe die EU – Idioten das wahr machen mit den Lagern und FRONTEX womöglich von Schusswaffen Gebrauch macht. Schon jetzt die Situation mit den Rettungsschiffen kann zur Eskalation führen. Die afrikanischen Länder sind nicht daran int. Leute zu halten, die sie als nutzlos ansehen, also wird entsprechende Propaganda betrieben werden. Man sollte es nicht dazu kommen lassen, dass zu dem Ausnutzen der Kolonien nun auch noch hinzu kommt „sie haben uns bestohlen und nun töten sie unsere Leute, wenn wir um Almosen betteln. Sie haben uns alles genommen und wollen nicht teilen“. Leute, wenn der Afrikanische Kontinent ans Laufen kommt und davor warne ich privat seit 40 Jahren, dann rette sich wer kann.

Diese Migranten sind zwar eines der größten Probleme, aber bei weitem nicht alles. Hinzu kommen ja immer noch die Kriegsflüchtlinge. Es kann nicht sein, das wir in Europa für alles Lager errichten. Es kann aber langfristig auch nicht sein, dass wir der TR die Menschenrechte in keinster Form achtet, von einem Despoten regiert wird, ständig MRD rüberschieben, wo nicht klar ist, wo diese Gelder landen und eine Kontrolle wird der Despot nie zulassen. Im Moment sind es Menschen aus Syrien, Jemen, Sudan, die aus verständlichen Gründen vor dem Krieg im Heimatland flüchten und ein Dach über dem Kopf und Versorgung haben möchten auf Zeit weil sie danach wieder in die Heimat wollen. Nur was ist, wenn es im Nahen und Mittleren Osten noch weiter knallt, der andere Irre (Bibi) einen Krieg mit dem Iran anfängt. Dann sind auch der Lebanon und Palästina evtl. sogar Jordanien mit betroffen. Das ist ein Fass ohne Boden, zumal die ersten Länder, wo diese hilflosen Menschen ankommen die Balkanländer sind, also das Armenhaus was sich Europa seit vielen Jahrzehnten leistet. Das da Neid aufkommt ist für mich eine logische Sache; nur wenn Neid aufkommt, haben wir es u.U. auch recht schnell mit BK ähnlichen Zuständen dann zu tun. Und dann?

Nehmt mal nur Europa ohne Russland. Russland sehe ich seit langer Zeit als Joker, die kommen später ins Spiel. Ohne geht’s aber nicht!!! Schaut Euch die Länder mal an, deren Einstellungen, deren politische Instabilität. Welche Politiker hätten wir in diesen einzelnen Ländern, die fähig und in der Lage sind, diese Asylpolitik, egal ob Migranten oder Kriegsflüchtlinge so zu steuern, das es nicht zur Eskalation kommt und vor allem, die bereit sind, den europäischen Völkern zu sagen, dass wir ehrlich teilen müssen, trotz aller Probleme, die wir selbst in Europa haben. Welche Länder wären in der Lage – finanziell und mit Humankapital (blödes Wort) – sofort in den Afrikanischen Ländern dafür zu sorgen, dass dort echte Hilfe ankommt, so dass man den Migranten zeigen kann „es kommt Hilfe und zwar so, dass IHR davon profitiert und nicht die europäischen Firmen.“ Wer von den europäischen Politikern hat den Arsch in der Hose und geht zu den Firmen, die MRD an den Kolonien verdient haben und hält den Hut auf und fordert Hilfestellung, die diesen Firmen diesmal kein Geld bringt? Das würde auch heißen, sich gegen die einzelnen Lobby’s zu stellen. Wer wagt so was? Wem kann man so was zutrauen?

Ich weiß, dass einige von Euch sich jetzt fragen, ob ich nicht besser in der Hupf aufgehoben wäre. Mag ja sein, nur bitte wo wollen wir denn in 20 – 30 Jahren stehen? Wie soll da Europa aussehen (Kontinent) und wie die anderen Kontinente? Welche Welt wollen wir in 50 Jahren vorfinden? Welche wollen wir unseren Kindern und Kindeskindern hinterlassen? Wir haben sehr lange sehr gut gelebt. Armut ist immer relativ, klar auch hier in Dt. gibt’s bittere Armut. Nur von den Armen bekommt man mehr als von den Reichen. Ein solches Miteinander der Hilfe kann auch im Bereich der Integration einiges bewirken, denn dann erfolgt Integration nicht nur in Europa sondern auch auf dem afrikanischen Kontinent und diesmal nicht als Feudalherren. Es wächst dann langsam wieder alles zusammen. Das wird nicht einfach werden keine Frage.

(A.d.R. Die Gastautoren sind für die Inhalte Ihrer Artikel selbst verantwortlich. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion decken.)


228 Responses to Gastbeitrag: Asylpolitik

  1. stupido sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=o_kKlvNmPGg

    So wollen ausländer sich intergrieren…

    Gewaltaufrufe oeffentlich von einem ausländer – ungestraft….

  2. stupido sagt:

    In europa breiten sich bislang hier unbekannte krankheiten aus – zur zeit das „Westnilfieber“…wie kommt das nur????

  3. Babs sagt:

    da hast du aber die seite der wahren NAZIS der linken erwischt

    uiuiuiuiui Stupido,

    ich hab nur bei Twitter da mal reingeschaut und das kalte Grausen bekommen. Gesucht hab ichs nicht, das war in der Seitenleiste aufgeführt und die schau ich öfter mal durch.

    NEIN, FB kommt mir nicht ins Haus. Ich weiß, das Twitter auch nicht viel besser ist, aber das hatte ich schon länger und FB never ever. Ich bin schon sooooooooo alt *lautlacht ich muss nicht jeden Mist mitmachen.

  4. Elia sagt:

    Unzufriedenheitspotenzial wegen Masseneinwanderung(rechts)und den damit verbundenen Problemen und gegen EU-wobei rechts-eine grobe Begrifflichkeit ist-wird mit Unzufriedenheitspotenzial wegen sozialer Ungrechtigkeit etc.-links-(wobei den radikalen Antiva Mob so zu bezeichnen auch Unsinn ist)gegenseitig aufeinandergeführt-die Kräfte heben sich gegenseitig auf-und die Bilder der Straßenschlachten schocken die noch passiven Massen-die aber sowieso schon völlig entpolitisiert worden sind.Den Polizeieinsatz bezahlt der Steuerzahler.Man hat 1989 genau analysiert…das wird es so nie wieder geben.

  5. stupido sagt:

    Fb ist auch nur ein kurzer versuch von mir – nicht empfehlenswert…

    Ich garantiere aber nochmal in chemnitz waren tausende normale friedliche menschen…und ein paar Antifas…die sich als vollnazis gebaerdeten – die wurden gefilmt und darueber wurde dann in der presse berichtet…100% verriss.

    In diesem sinne…N8

  6. stupido sagt:

    Elia…

    Kannst du das vlt auch besser verstaendlich und uebersichtlicher schreiben? ich hab dich aber verstanden…und ja..die massen sind entpolitisiert…

    Nie wieder geben? Bullshit…alles ist jederzeit möglich – quantenphysik…“Live is always fresh“ 😉

  7. Babs sagt:

    Das hier sind die Goldstücke und Facharbeiter von Merkel Diese soll jetzt nach neusten Angaben die Bundespolizei in den Osten kommandiert haben, damit sie dort für Ordnung sorgt.

    hehehehe gerade einen guten Satz gelesen

    „laßt uns Rechtstaatlichkeit wiederherstellen, anfangen sollten wir bei Merkel und ihrer GROKO“

    das ist schon ne heftige Äußerung.

  8. stupido sagt:

    Wenn ich so bewaffnet rumlaufen würde wie die meisten ausländer staendig würde ich ein riesiges problem bekommen – bei denen wird das wie gesagt geduldet…gehört zur kultur 😉

    Das wird morgen interessant…tausende friedliche…ne menge extrem gewalttaetige antifas…nach dem aufruf vermutlich tausende araber und anderes… und ne menge polizei…die aber eigentlich nichts tun darf…

    Gott stehe den guten chemnitzern bei!

  9. Babs sagt:

    ach deshalb hat Merkel die Bundespolizei in Bewegung gesetzt. ok schaun mer mal.

  10. stupido sagt:

    Heute nachmittag wurde schon eine simple ratssitzung in chemnitz von einem massiven polizeiaufgebot drumherum begleitet.

    Das zeigt deutlich, wieviel angst die vor dem volk haben!

  11. Elia sagt:

    @stupido

    Die „Supernova“ wird kommen-dagegen war 1989-nur-nen „Erdbeben“.Außenpolitisch Eskalation-innenpolitisch Eskalation,Wirtschaftskrieg alle gegen alle,die Börsen steigen-das ist in der jetzigen Situation in etwa so,wie wenn man die Spieler um sie im brennenden Kasino nun ständig gewinnen lässt-damit sie bleiben-während andere aus dem Hinterausgang verschwinden.Gesegnet-wer noch klaren Verstandes ist.
    Zu Sachsen-beide Lager waren doch schnell mobilisiert-wie nen Generalstabsplan-oder läuft das immer so?-ist aber letztlich egal-evtl. hat man es mit Provokateueren dann „übernommen“-kleiner Maidan sozusagen.NPD Verbotsverfahren vor ca.15 Jahren-hupps halber Parteivorstand waren V Leute…klingelts langsam?

  12. Babs sagt:

    Na ja Kretschmar und Ludwig sind nicht grade die hellsten „Leuchten“ und wenn die Polizei so arg unterwandert ist, wundert mich das nun wirklich nicht, auch das Merkel die BP losschickt.

    Nur eins sollten wir nicht vergessen, das „rechte“ Problem ist kein Problem des dt. Ostens, das haben wir mittlerweile „integriert“ in ganz Europa. Warte mal die nächsten Wahlen in Europa ab.

  13. stupido sagt:

    Das probelm ist kein rechtes…ich kanns echt nicht mehr hören, das wenn man sich fur eigene interessen einsetzt…fur sein eigenes land ist – das rechts genannt wird…das ist total krank!!!

  14. stupido sagt:

    Babsi…mit den heutigen mittel kannst du alles in minuten oder stunden voll mobilisieren…deshalb ist das indernet böse 😉

  15. stupido sagt:

    Pro chemnitz wird auf deren seite massivst gedroht von arabern aus dem ruhrgebiet mit kriegswaffen ohne ende auf ihren fb profilen…das ist alles möglich und normal…

    Ich hoffe der letzte vollpfosten hats jetzt verstanden.

  16. Babs sagt:

    Donald J. Trump

    Verifizierter Account

    @realDonaldTrump
    20 Min.Vor 20 Minuten
    STATEMENT FROM THE WHITE HOUSE

    President Donald J. Trump feels strongly that North Korea is under tremendous pressure from China because of our major trade disputes with the Chinese Government. At the same time, we also know that China is providing North Korea with…

    Übersetzt aus Englisch von Microsoft
    Erklärung des Präsidenten des Weißen Hauses Donald J. Trump ist der festen Überzeugung, dass Nordkorea aufgrund unserer großen Handelsstreitigkeiten mit der chinesischen Regierung unter enormem Druck von China steht. Gleichzeitig wissen wir auch, dass China Nordkorea mit…

    Donald J. Trump

    Verifizierter Account

    @realDonaldTrump
    20 Min.Vor 20 Minuten
    …of money on joint U.S.-South Korea war games. Besides, the President can instantly start the joint exercises again with South Korea, and Japan, if he so chooses. If he does, they will be far bigger than ever before. As for the U.S.–China trade disputes, and other…

    Übersetzt aus Englisch von Microsoft
    … von Geld für gemeinsame US-Südkorea Kriegsspiele. Außerdem kann der Präsident sofort die gemeinsamen Übungen mit Südkorea und Japan beginnen, wenn er dies wählt. Wenn er das tut, werden Sie viel größer sein als je zuvor. Wie für die USA – China Handelsstreitigkeiten, und andere…

    Donald J. Trump

    Verifizierter Account

    @realDonaldTrump
    20 Min.Vor 20 Minuten
    …differences, they will be resolved in time by President Trump and China’s great President Xi Jinping. Their relationship and bond remain very strong.

    Übersetzt aus Englisch von Microsoft
    … Differenzen, werden Sie rechtzeitig von Präsident Trump und dem chinesischen groß Präsidenten Xi Jinping gelöst. Ihre Beziehung und Bindung bleiben sehr stark.

    Quelle

    Wie bewertet Ihr diese Aussage???

  17. stupido sagt:

    Netter ablenkungsversuch babsi…

    so sieht das ausland das…

    http://smopo.ch/deutschland-die-lunte-brennt/

  18. Babs sagt:

    Du hast ja Recht Stupido,

    aber warum übersiehst Du diese Glatzköpfe, die ich selbst schon im Osten erleben durfte, die soweit rechts sind, weiter geht’s nimmer, weil dann müssen sie durch ne Wand? Diese ewig gestrigen, die aus ihrem braunen Dreck nicht herauskommen, die sind auch leider bei diesen Demos ständig anwesend. Das sind aber Menschen, die NICHT für ihre Heimat kämpfen, das macht mir keiner weiß. Ich hab einmal versucht herauszufinden, wie ticken die und was ist eigentlich deren Ziel und versucht ins Gespräch zu kommen. Außer Plattitüden wie „Ausländer raus …. Dt. den Dt. …….. schlachtet sie ab ………. und als dann heil Hitler kam“ bin ich gegangen. Es hatte keinen Sinn, mit solchen Idioten die ich für höchstgradig geistig minderbemittelt halte auch nur zu versuchen zu diskutieren. Das ist einfach ne Horde die irgendeinem Leitochsen hinterher rennt.

    Wobei genau genommen sind das auch keine echten Rechte, das sind Neonazis die zu der Zeit der NS noch nicht mal gelebt haben und heute dummes Zeug nachquatschen.

    Sorry Stupido, ich bin oft genug auf Deiner Seite und rede hier auch gerne mit Dir, aber Springerstiefel, Heil Hitler Grüße vor laufender Kamera, Hakenkreuze (es sei denn es ist die echte Swastika) Adolfs Geburtstag feiern oder Heß-Gedenktage einzulegen, etc. etc. das hat in der heutigen Zeit nichts aber auch rein gar nichts verloren. Diesen Leuten spreche ich auch ab, das sie wirklich heimatverbunden sind. Was ich mich bei den vielen jungen Leuten dabei Frage ist allerdings auch, was ist bei denen in der Erziehung falsch gelaufen?

    Pro Chemnitz kann ich nicht einschätzen bisher, weil ich mich damit zu wenig beschäftigt habe. Aus der Entfernung machen die auf mich den Eindruck eines Zwischendings oder anders ausgedrückt da scheinen Figuren drunter zu sein, die die Situation nutzen wollen für ihre Zwecke. Aber wie gesagt bisher noch nicht tiefer herangegangen.

    Ich bin dt. mit vielen dt. Wurzeln auch, allerdings auch europäischen, meine Familie kommt in div. Zweigen aus Frankreich, England, Böhmen, ist aber seit 1645 hier in D. ansässig. Von daher bin ich auch hier heimatverbunden, aber ich bin auch Europäerin. Dt. ist ein Land, was immer anderen auch geholfen hat. Kriegszeiten jetzt mal ausgenommen. Über die Art und Weise der Hilfe kann man streiten. Was aber hier in Europa seit 2015 abläuft, das geht gar nicht mehr. Es war aber abzusehen. Es mag sein, dass einige Leute, die behaupten, dass diese Übervölkerung geplant und gewollt ist um Europa zu destabilisieren, aber die Vorarbeit dazu wurde u.a. auch durch Dt. schon seit 100 Jahren gemacht. Durch die grundfalsche Entwicklungshilfe. Wenn man Hilfe/Gelder gibt und davon kommt nachweislich und für den dümmsten Bauern (sorry liebe Bauern is ein Sprichwort) sichtbar nichts, aber rein gar nichts bei den Völkern an und es werden nur Diktatoren und Menschenschlächter damit bezahlt, dann ist berechenbar, wann die Karawane loszieht. Sollte die These stimmen mit der bewußten Überschwemmung dann trafen sich 2 Punkte an einer Kreuzung die dann einen Tsunami auslösten. Wenn die Vermutung stimmt müssen die ja vor Lachen nicht in den Schlaf kommen. :-((

    Ich habe großes Verständnis für die Menschen – auch für die Politiker – die in Europa heute sagen, wir müssen das stoppen. Nur das bekommt man vermutlich nur noch mit Waffengewalt gestoppt. Das wäre aber eine Spirale die sich dann hochschraubt, die jenseits von Gut und Böse ist. Denn auch die „Goldjungen“ von Merkel merken ja auch, das sie unerwünscht sind und reagieren entsprechend. Hinzu kommt bei denen die Hetze der Schlepper und auch deren Versprechungen. Wie oft kann man in Interviews (mit Migranten) hören „Wir holen uns jetzt was uns schon lange zusteht“. Damit ist nicht alleine Dt. gemeint, sondern ganz Europa.

    Ich habe auch Verständnis für die Menschen in Europa/Dt., die hier in Frieden leben möchten weiterhin und die auch Nachts über die Straßen gehen wollen – wobei das Problem ja mittlerweile nicht nur Nachts existiert – die kein Verständnis dafür aufbringen, dass die dt. Justiz hier Menschen mit Migrationshintergrund, die in div. Fällen vorbestraft sind frei herumlaufen lassen und nicht sofort abschieben. WAS bitte wollen wir in Europa/Dt. mit solchen „Goldjungen“? Wir brauchen dringend die Umsetzung und Neuordnung von Einwanderungsgesetzen. Wirtschaftflüchtlinge fallen unter den Begriff Einwanderer und die haben sich an Regeln zur Einwanderung zu halten und nicht einfach Zäune einreißen und/oder drüber klettern. Fragt mal Jens, was er alles hat machen müssen, um sich in Canada nieder zu lassen und er ist kein Wirtschaftsflüchtling. Echte Kriegsflüchtlinge sind ein völlig anderes Thema. Aber auch denen muss klar sein, es ist nur eine Übergangslösung um ihr Leben zu retten und wer danach bleiben will, muss sich an die Einwanderungsgesetze halten. Nur Kriegsflüchtlinge müssen in jedem Land das ihnen Hilfe bieten will, dann auch menschenwürdig untergebracht werden. Wie gesagt echte Kriegsflüchtlinge. Die über Zäune steigenden Wirtschaftsflüchtlinge bekämen von mir eine Briefmarke auf den Hintern und ab in die Heimat. Von dort aus können sie sich dann gerne für die Einwanderung bewerben …… und bei Abschlag auch klagen.

    Gleichzeitig muss Europa aber auch auf dem schnellsten Wege beginnen, diesen betroffenen Ländern in spez. dem afrikanisch/arabischen Raum auch echte Hilfe zu geben und nicht wie die 11 Vollpfosten, die Merkel grad wieder begleiten und in diesem Raum Verträge abschließen wollen, wo im Grunde nur deren Konto wieder von profitiert. Das Geld muss in dem Land bleiben und es muss den Völkern vor Ort dienen. Alles andere ist was für die Tonne!!!

    @Stupido,

    *lach, das war kein Ablenkungsversuch von mir nur ne Zwischenfrage.

  19. Babs sagt:

    @stupido,

    hab mir mal die Webseite von Pro Chemnitz angeschaut, auf den ersten Blick scheint da alles völlig normal zu sein. Der Webseite nach ist das eine neue Partei (seit 2009) die mit dem rechten Dreck nix zu tun hat. Ich werde das mal in weitere Beobachtung nehmen. Danke Dir für den Hinweis.

  20. Elia sagt:

    @Stupido
    Der größte Unterschied zwischen Ost und West sind die ca. 5 Billionen Sparvermögen.

    @Babs
    Behalte lieber mal die aktuelle Flottenparade im östlichen Mittelmeer im Auge-Kim ist Chinas „Joker“-der bleibt „scharf“ mind. bis zum Handel/Wirtschaftsvertrag mit USA.Alles Wahnsinn jetzt-keine Frage.

  21. Irmonen sagt:

    auch wenn St. diesen link unnötig findet ich vernetzte ihn trotzdem noch mal.
    Berichte von 2 Chemnitzern über die Veränderung der Lebensbedingungen in der Chmenitzer Innenstadt seit der Grenzöffnung und auch davor. Das ähnelt anderen No.Go-Äras zumindest wenn es Nacht ist.

    Chemnitzer berichten über die seit 2-3Jahren sich verschlechternden Sicherheitslage durch arabische und ähnliche ausländische Gruppierungen, psychopathische Gewalteskalation selbst erlebt …die Stadt und Polizei läßt es zu — die Innenstadt wird zu einer No-Go-Bereich.
    https://www.youtube.com/watch?v=MDU1vo0Tz6A

  22. Babs sagt:

    ohne „Schiessgewähr“ https://sezession.de/59342/chemnitz-zehn-punkte-fuer-die-naechsten-tage

    @Elia,

    ja, habe ich Jens schon vorgestern in Skype rein geworfen. Da grummelt m Moment einiges, geh nur mal auf Sputy und hangel Dich durch nur allein die Überschriften. Lt. den Zwitscherangaben von Trumpiboy scheint er nicht nur FB und YT an den Kragen zu wollen, sondern auch Google und Twitter und allen voran Hillary, seine Lieblingsfeindin. Das könnte lustig werden.

    Neues von der Gewaltfront in Dt. :

    wismar
    Stuttgart
    In Thüringen gabs auch noch einen Vorfall, der aber wohl aus den Medien weitgehend herausgehalten wird. Info kam über den Ticker.
    Der Mörder von Düsseldorf wurde auch gefasst
    …… und in Chemnitzt tobt weiterhin der Wahnsinn, jeder Politiker hat ne andere Meinung nur selten die richtige und die Bürger sind immer mehr verunsichert.

    Wie bekloppt unsere Welt mittlerweile ist, sieht man an Bericht :-))) allerdings solche Messerattacken lass ich mir gefallen *lautlacht

  23. Babs sagt:

    Ich bin kein VT-ler aber solche Dinge lassen mich schon nachdenklich werden. Weiß man mehr über den Hintergrund dieses Maulaffen? Ist das ein Asylant oder jemand der schon lange in D. lebt ggf. hier geboren ist? In dem Bericht steht nur, dass er ein Palästina-Aktivist ist. hehehehehehe „mobblige Muslim“ finde ich gut *lach

  24. stupido sagt:

    Angeblich ist es heute nicht moeglich livestreams zu senden, da massivst stoersender eingesetzt werden.

  25. stupido sagt:

    Beim ueberfliegen von fuad musas fb seite…..viel arabisch…..die deutschen teile hetzen gegen deutsche und juden.

    Offenbar gibt es auch arabische antifa bekleidung in der er zu sehen ist…

    Verbruederungssfotos mit linken deutschen politikern sind dort auch zu sehen…

  26. Babs sagt:

    Also alles in allem ein Fall für den Abschiebeflieger und die Follower von ihm gleich mit entsorgen????? gut

  27. R363 sagt:

    Habt Ihr Euch schon mal Gedanken gemacht, dass unsere Gesellschaft immer mehr der Wirkleistung (realen Arbeitsleistung) entflieht und in der Blindleistung (Scheinleistung, virtuellen Leistungen) sein Auskommen sucht.

    Warum fehlen an allen Ecken und Enden bereits Fachkräfte, welche Realleistung liefern sollen. Warum versucht man neuerdings sogar das Heer der Frauen in diese Bereiche zu schwemmen. Man hat in der Vergangenheit in der realen Leistung unaufhörlich Menschen verheizt und irgendwann musst das ja schief gehen. Die einen sind in die Scheinleistung geflohen und haben jetzt ein gemütliches neues Einkommen und die anderen sind in die unteren Schichten abgesackt. Das Loch heisst dann „Hilfe uns fehlen 300.000 LKW Fahrer, Bus-Fahrer, Lehrer, ITler etc.“ Jetzt muß schon allein wegen der Demographie Nachschub her, koste es was es wollen, eingeschwemmt werden. Die neuen LovLs als Lehrer sind doch nur ein gutes Beispiel. Bald werden es die „Flüchtlings-LovLs“ sein welche Bildung Made in Germany ausmachen werden. Die Renten sind sicher!? Klar, wenn ein Opel Astra vor dem Euro 17.000 DM in der Basisvariante kostete und 10 Jahre später 17.000 Euro, glauben wir dem doch. Und das ist nur eines von vielen vielen weiteren Beispielen. Habt Ihr Euch schon einmal überlegt, was Eure Rente einst wert sein wird. Vermutlich nur noch paar Tassen Kaffee. Denn die Inflation und Entwertung schreitet ja wohl viel schneller voran und sie lügen uns unaufhörlich vor, es wäre nicht so. Dabei pfeifen es schon die letzten Spatzen von den Dächern. Und, wie deckt Ihr nun Euer Alter ohne Kinder? Erinnert Ihr Euch noch „Inder statt Kinder“. Und jetzt heisst es „Kinder Welcome“. Warum wohl? Weil sie die Realleistungen des Systems nicht mehr decken können mit der Bestandsbevölkerung die geradezu sturzflutartig in die Scheinleistungsschichten flieht. „Unsere neuen Gastarbeiter“ sagen viele schon. Wirklich vergleichbar mit damals? Im Arbeitsamt hängt für den „Flüchtling“ ein Flyer in dem Deutsche Werte beschrieben werden. Also der Mercedes Stern ist da abgebildet. DAS ist der neue deutsche Wert. MEHR ist da nicht drin. Es ist der absolute Absturz der Denker- und Dichterzeit, wenn der Mercedesstern das ist, was einen deutschen WERT noch vermitteln soll. Mein Gott!!!

    Wir sollten uns mal Gedanken machen, welche Arbeiten WIR DEUTSCHE nicht mehr bereit sind zu tun. Schon seit längerem. Warum es diese riesen Löcher in bestimmten Bereichen gibt. Aha! Und WER soll sie theoretisch nun füllen? Wir sollten uns klar werden, dass es da ein immer grösseres Deckungsproblem gibt, das sie stopfen wollen. Löcher im Schiff, die gestopft werden müssen, damit es nicht absäuft. Seht das mit den Zuwanderern mal so! Werden die Politiker sagen, dass sie Jahrzehnte Fehler gemacht haben, dass es schon so weit ist, dass wir uns selbst nicht mehr in der Grundversorgung decken können?

    Ich habe es in anderen Ländern nach Mauerfall erlebt. Da war es z.B. genau umgekehrt. Deutsche haben im Osten die Drecksarbeit gemacht. Als sie dann in Heerscharen abgezogen sind, blieb diese Arbeit liegen weil sich keiner Fand, der z.B. die Drainagen reinigen wollte. Die Kacke ist dann in die Dörfer und Höfe reingeflossen und irgendwann kam man auf den Punkt „damals als die Deutschen noch da waren, die haben die Kanäle immer sauber gemacht …“ Übertragt das mal auf unsere Zeit und Gesellschaft. Wenn keiner mehr die Drecksarbeit machen will und alle nur noch mit Lackschuhen als Hollywood Shows durch die Gegend flanieren wollen, dann geht da eine bestimmte Rechnung ganz praktisch nicht auf. Wenn eigentlich jeder sagt, dass Verbindlichkeiten etwas aus der alten Epoche war und Moral sowieso, dann muß man eben mit den Konsequenzen dieses Ausbleibens leben. Dann kommt eben erst dann ein Handwerker, wenn die Schei… schon im Keller steht und wichtig „nur wenn die Sonne scheint“ hat er LUST in unserer LUST-FUN-Gesellschaft überhaupt den A hoch zu bekommen. Ich sehe diese Auswüchse immer schlimmer und die Betrugsleistungen steigen immer weiter an. Betrugsleistungen sind auch solche Scheinleistungen, die der Kunde nicht nachweisen kann und damit zu einem der ganz großen Steckenpferde geworden sind. Alte Handwerker und Techniker sagen „das machen wir nicht mit“ und sind dann in 3 – 5 Jahren in Rente. Die Jungen hingegen haben Null Hemmungen was Betrug und Abzocke betrifft zu denen man sie animiert. Moral ist vielfach ein totales Fremdwort. Vermutlich ist auch das Symbol von Moral ein Mercedes-Stern.

    Umvolkung, trojanisches Pferd, es gibt viele Verschwörungstheorien. Vielleicht ist an manchen mehr dran als gedacht. Aber bedenkt doch einfach mal was absolut naheliegend ein fassbares Problem ist. Demographisches Drama, Flucht der angestammten Bevölkerung in die Blindleistung, immer stärkerer Ausfall in der Erfüllung der Wirkleistung, immer mehr der älteren Menschen, die diese noch erfüllen, gehen jetzt in Rente und sagen „nach uns die Sintflut“.

  28. Babs sagt:

    uiuiuiui nun will Trumpibaby der WTO mal Marnieren beibringen.

  29. Sureal sagt:

    @R363…ja hat man sich…ich möchte Dir nicht zu nahe treten aber, es gibt mehr Menschen die Menschen Verwalten in diesem Land als Menschen die Produktiv Arbeiten…..na selbst erkannt…wem möchtest Du hier eine Schuld nahelegen…wenn das System das Problem ist und Du mit Sicherheit weist, dass es so ist. Ich hatte die Möglichkeit mich mit ehemaligen Lehrern und Mitarbeitern der Sozialagenturen zu Unterhalten. So …was man sieht, ist ein gewollter Zerfall, glaubs mir oder glaubs nich, is leider Realität. Gut ich glaube ich muss dazu dann auch nichts weiter schreiben.

  30. Irmonen sagt:

    @ R363
    Wir sollten uns mal Gedanken machen, welche Arbeiten WIR DEUTSCHE nicht mehr bereit sind zu tun….

    Das ist eine sehr gute Frage: überwiegend alles was körperlich anstrengend ist und das ist meist auch schlecht bezahlt.

    Ja und es gibt da auch immer mehr Teilzeitarbeit, da Vollzeitarbeit erstens ausbeuterisch belastend ist und zweitens weil gerade jüngere Menschen dem Stress nicht mehr gewachsen sind (ich wiederhole mich hier wieder einmal).

    Dann sind da noch die zahlreichen Teilzeitverträge, oft auch notgedrungen da andere Verträge nicht gemacht werden. Die Teilzeitkräfte werden oft für ausfallende Kollege, dann mit zwangsweise und fast regelmäßigen Überstunden in eine fast Vollzeit manöviert und haben dann doch wieder fast Vollzeitstress, jedoch ohne Freizeitplanungssicherheiten! Der Arbeitgeber hat dadurch ein mobileres Einsatzteam zur Verfügung. Alles wird ja auf Kante genäht.

    Ausfälle von Kollegen, incl. die über die so viel gerühmten Mütterbevorzugungsrichtlinien jedweder Art, müssen von der kollegialen Resterampe nach Abruf bedient werden, wer das kennt, weiß um den Einspring-Stress, die oft erheblich leidende eigene Gesundheit der Nicht-Mammis zählt da ja nicht… Darüber wird aber nie gesprochen, denn Mammis first! wir sind sozial….

  31. Babs sagt:

    Tolles Beispiel, dass es auch Andere gibt als nur Gewalttäter.

  32. Habnix sagt:

    @R363,

    ja man hat sie verheizt. Man wollte ihnen nicht eine gute Bezahlung geben. Erst hieß es, die Deutschen wollten keine Drecksarbeit mehr machen. Das war eine Lüge um an billige türkische Arbeiter ran zu kommen und den Arbeitsmarkt hier unter druck zusetzen. Früher hatte man zu Kaisers Zeiten aus Masuren Arbeiter für den Kohlebergbau geholt, weil die Deutschen streikten und mehr Geld haben wollten. Ist immer das gleiche.

  33. 3L3F0 sagt:

    zum Thema des 10 jährigen bei dem man kötzen möchte;

    Lachen steckt an – wetten? ;D
    https://www.bitchute.com/video/LQZbgDHXcKRu/

  34. Irmonen sagt:

    über die Kutlurbereicherer: Antijüdischer Nazismus der Muslime in Frankreich.
    Wo ist da die Deutsche Presse? Sie schweigt!
    cpoy
    Die meisten Angriffe geschehen am helllichten Tag; Juden wissen, dass sie auf der Hut sein müssen. Einige Angreifer brechen sogar in jüdische Wohnungen ein.
    Im September 2017 wurde Roger Pinto, der Vorsitzende von Siona, einer führenden pro-israelischen Organisation in Frankreich, zusammengeschlagen und stundenlang von Personen festgehalten, die sich durch die aufgebrochene Wohnungstür Zutritt zu seiner Wohnung verschafft hatten.
    Sarah Halimi, eine ältere jüdische Dame, wurde in ihrer Pariser Wohnung geschlagen und gefoltert und anschliessend von ihrem Balkon geworfen.
    Am 18. Januar 2018, sechs Tage nach der Messer-Attacke in Sarcelles, wurde einer der Leiter der jüdischen Gemeinde im östlich von Paris gelegenen Montreuil die ganze Nacht lang von zwei Männern, die ein Wohnungsfenster aufgebrochen und ihn im Schlaf angegriffen hatten, gefoltert.

    https://de.gatestoneinstitute.org/11982/frankreich-antisemitismus-islam

  35. Babs sagt:

    Auf div. Webseiten und in Komms ist folgende Behauptung aufgetaucht.

    Die beschuldigte Zeitung Weser Kurier hält dagegen und sagt „alles nur Tippfehler. Aus den Komms bei Anonymus geht aber hervor, das der sogenannte Tippfehler bei 3 verschiedenen Autoren gemacht wurde. …….. alle guten Dinge sind drei ????

    Natürlich kann es wirklich auch ein einfacher Tippfehler sein, keine Frage.

  36. R363 sagt:

    @Babs

    Lese ja nur noch selten über das was groß in dieser Welt passiert. TV, Radio als Mediendienstverweigerer eh nicht. Das meiste erlebe ich einfach nur noch aus dem realen Leben.

    Vielleicht fällt mir in dieser Art der medialen Ausblendung leichter darüber liegende Muster zu erkennen. Gestern sah ich z.B. an so einem öffentlichen Bildschirm an dem die News unten als Ticker vorbeiliefen, dass Wagenknecht die Bewegung „Aufstehen“ gestartet hätte. Auch der Begriff PRO-Chemnitz, sticht so einem medial ausgeblendeten wie mir sofort ins Auge, denn wir leben doch wohl offensichtlich in einer CONTRA bzw. ANTI-Welt.

    Ich nannte Trump von Anfang an auch schon hier auf ikn den Teppichklopfer. Er klopft auf einen Teppich unter den alles über Jahrzehnte gekehrt wurde drauf, es staubt fürchterlich und fast alle drumrum bekommen Allergie und schreien: Wie kann er nur … Danach beruhigt sich die Sache wieder wie der Staub der sich wieder legt. Manchmal sagt der Teppichklopfer auch „war nicht so gemeint“ und alle sind ensetzt wegen der Kehrwende: „doch, das hat er doch gemeint sonst hätte er nicht auf den Teppich geklopft“. Dass dahinter tiefenpsychologische Strategie liegt, darauf kommt keiner. Dass heute die Psychologie zur Steuerung der Massen wieder wie zu NAZIs besten Zeiten Hochkonjunktur feiert, darauf kommt keiner. Nein, HEUTE, das kann doch nicht sein. Wir sind bessere Menschen als die damals etc. „Wir gesteuert?“ Das würde ja der Vorstellung der lupenreinen Demokratie einen Zacken aus der Krone brechen. Wenn man allein dort schaut wo LEGAL UND OFFEN inzwischen mit massivem Computereinsatz psychologische Profile erstellt werden um Ziele zu erreichen, wie muss die neue psychologische Kriegsführung erst in den nicht legalen Bereichen abgehen. Göbbels könnte sich vor Freude nicht mehr halten, wenn er das heute noch miterleben könnte.

    Was ist denn mit dem Schlagwort „#Aufstehen“. Es sagt doch alles. Ich nenne es den ANTI-Zug. Damit meine ich die Zug-MASCHINE. Es ist so, dass man überall inzwischen GEFESTIGTE ANTI-STRÖMUNGEN in verschiedenen Färbungen und Richtungen hat. Damals in der Truther Zeit war es quasi noch die Megido-Liste, welche aufzeigte, wo DIE BÖSEN bzw. DAS BÖSE gegen das System zu finden ist. Diese ANTIs der Megido Verfolgungsliste hat sich aber im großen Umfang verfestigt.

    Man hat den Truthern kein Angebot gemacht, man hat danach die Wut des Wutbürgers ignoriert und jetzt hat man den Hassbürger, dem die Sicherung durchbrennt. Dialog war damals, Fakten werden heute geschaffen. Und diese Faktenlage wird am Ende im „macht kaputt was Euch kaputt macht“ enden. Das habe ich hier auf ikn seit Jahren voraus gesagt, dass es so kommen wird. Wenn Du Babs von BK (Bürgerkr…) redest, dann ist es nur das Ergebnis eines langen Marsches in diesen Zustand.

    Vor 1 Woche saß ich in einem Zug und ein Deutscher hatte keine Fahrkarte, stellte sich schlafen, der Schaffner stupste ihn an und fragte „leben Sie noch“. Ich sagte „gerade hat er noch geredet. Vielleicht muss man den Krankenwagen rufen.“ Nein, entgegnet der erfahrene Schaffner „vielleicht muss man die Polizei rufen“. Das Spiel des „Schlafenstellens“ ging so 3 Minunten. Dann rumorte es in diesem Mann und er sagte „ICH HASSE! Ich hasse Deutschland, ich hasse den Staat, ich hasse die Bahn, denn die Bahn ist der Staat …“ Der Schaffner ruhig „haben Sie denn eine Fahrkarte“. Nein, sagt der Mann: „Die Bahn kommt ständig zu spät, da braucht man kein Ticket lösen“. Der Schaffner ging, er rief dann wirklich die Polizei. Ich fragte den Mann „Warum hassen Sie eigentlich den Staat“. Er erzählte was von den ungerechten Steuern und ich entgegnete ihm: „So wie ich Dich jetzt einschätze hast Du eigentlich bisher von den Steuern eher profitiert als sie gezahlt zu haben. Warum schimpfst Du also auf die ungerechten Steuern, wenn Du doch der Profiteur genau dieser bist?“ Er gab mir sogar offen recht, dass es so ist. Dann unterhielten wir uns in gleicher Weise über den Rechtsstaat. Dann musste er weg. Später wurde klar, dass er schon wusste, dass gleich die Polizei kommt … Wäre jedenfalls ein interessantes weiteres Gespräch mit ihm gewesen über seinen HASS. Dieser HASS wird zum neuen Markenzeichen. Er war für mich ein Paradebeispiel des neuen Hass-Bürgers dem inzwischen diffus die Sicherung durchgebrannt ist, seinen Hass aber nicht mehr sachlich artikulieren kann. Es wohl auch gar nicht mehr wirklich will. Er ist nicht allein, es werden von ihm immer mehr kommen und dann ist das System am Ende. Der Hassbürger wird keine Ratio und keinen Dialog mehr kennen. Medien = Dialog = unerwünscht. NOCH ist sein Hass nicht Gewalt, aber ABWARTEN! Chemnitz ist nur ein Zeichen in die Richtung in die wir schon lange gehen.

    Ich setze also der neuen tiefenpsychologischen ZUG-MASCHINE ANTI-Auffangbwegegung von Wagenknecht „#AUFSTEHEN“ einfach den PRO-ZUG „#ABWARTEN“ gegenüber. Der Abwarten-Zug rast bereits mit seinem Lügen-, Wut- und Hass-GESPANN auf den BK zu. Er hat sich aus der VERWEIGERUNGSHALTUNG DER POLITIK gespeist, den Truthern damals Rede und Antwort zu stehen. SIE waren die Phase, in der MAN REDEN WOLLTE. Dass diese Phase zu Ende ist, wissen wir hier auf IKN nur zu gut weil wir aus dieser Phase der Dialogbereitschaft stammen. WIR HIER WOLLTEN DAS WAS JETZT KOMMT NICHT! Wir wollten reden, wir wollten gemeinsam Zukunft gestalten, die Probleme die man sah, artikulieren, eine Synthese finden. Aber zu so einer Synthese gehören 2. Und die Seite der Macht jener REPRÄSENTATIVEN Demokratie, jene REPRÄSENTANTEN welche nur die Pflichten des Bürgers, aber nichte ihre eigenen rechtlich fixierten kannten, waren nicht bereit ihre Dominanz über den Bürger zu relativieren. Auf ihn zuzugehen.

    Wenn ich heute als MD-Verweigerer vor Gericht gehe und von genau diesen Repräsentanten eine Pflichtsymmetrie einfordere indem ich deren Pflichten = §11 RStV = „IHREN RECHTLICHEN AUFTRAG“ einfordere, dann ist es eine friedliche Art des Widerstands in Form einer juristischen Herangehensweise. Auf diese geistig-juristische Auseinandersetzung mit der Macht wird sich aber 95% der Bürger gar nicht einlassen. Zu kompliziert, zu komplex usw. Was der Otto-Normalbürger als einfache Antwort auf diese Missstände kennt, ist die Schlägerei. Während ich also „in dieser Bierkneipe“ noch mit Juristen DISKUTIERE, schaffen die anderen am Tresen schon Fakten, fliegen die Bierkrüge usw. Die Stimmung ist aufgeheizt und die Leute werden zu Besoffenen. Du brauchst mit dem Besoffenen nicht diskutieren. Am Tag danach (day after), wird er gar nicht mehr genau wissen was er warum und wie gemacht hat. Es ist nur noch der Frust, der sich freien Lauf genommen hat, der raus musste, der sich ENTLADEN musste wie der Blitz bei einem Gewitter: Hochspannung pur!

    Das war alles voraussehbar. Wenn jetzt jene, welche für diese Zustände verantwortlich sind, mit dem ANTI-ZUG daherkommen um die vielen ANTI-BEWEGUNGEN wieder vor IHRE ZUGMASCHINE zu spannen und dann mit ihm neue und doch wieder alte Wege zu fahren, ist das wie eine Art „Notmodus“ den die Eliten gefunden haben. Trump war nur der Erste von ihnen und jetzt machen sie es ihm nach. ANTI ist bei den Eliten jetzt das Schlagwort der Stunde. Die ANTIs zusammen vor den neuen Karren spannen und dann mit ihnen ???

    GENAU DAS IST DAS PROBLEM! Und dann? Was dann?

    Selbst wenn diese Logik noch greifen sollte, WAS DANN! Du musst ja danach als ANTI-ZUG-MASCHINE die Sache bedienen, nicht wahr? Wie und mit was willst Du „das Problem“ denn BE-DIEN-EN? Mit totalitären Lösungsansätzen, mit neuen Revolutionen auf Basis neuer bzw. alter Ideologien. Also neue WILL-USIONEN?

    So, wie der derzeitige ANTI-Zug beschaffen ist, ist er die Zugmaschine für ein totaltäres und kopfloses Driften in eine gewaltsame Revolution und neue Diktatur.

    Daher warne ich hier auf IKN bereits heute diverse Gruppen unserer Gesellschaft. Ich habe es früher schon hier artikuliert, aber verstärke es. An einer der ersten Stellen stehen die sog. „Reichen“. Warum schreibe ich das so? Weil die Reichen, die es treffen wird nicht die Reichen sind, die es treffen sollte. Es sind nicht jene Reichen, welche ohne ID und Kontrollen an lokalen Flughäfen überall einfach durchlaufen können und für die es keine Sicherheitsbestimmungen gibt. Es sind jene Reiche, welche für einen billigen Geist die VERMEINTLICH SCHULDIGEN repräsentieren. Es sind die falschen Repräsentanten, aber es sind jene welche man vor der Haustür leicht habhaft werden kann. Der mit dem Mercedes von nebenan etc. Der Blitz des Mobs wird sich entladen, aber nicht ziel-gerecht, sondern nur in diese Richtung. Und genau das wird das Schädliche sein.

    Die Zielgruppe „die Ausländer“ sollte man nicht unterschätzen. Im Gegensatz zu „den Reichen“ sind diese gut organisiert und richtig wehrhaft. Der deutsche Angreifer hat also in der nächsten Messerstecherei die deutlich schlechteren Karten. Viele dieser Leute kommen aus bösartigen und gewalttägiten Diktaturen. Sind so eine Welt seit ihrer Kindheit gewohnt. Wenn Du dieses Erbe wieder aufweckst, dann Gnade Euch Gott! Viele werden mit der Ankunft hier ihre unschöne Vergangenheit unter den Teppich gekehrt haben. Unter den Teppich kehren und verdrängen ist aber vorprogrammiert wieder ans Tageslicht zu kommen. Das ganze geht nur so lange gut, solange „die Raubtierfütterung“ noch gut funktioniert. Weckst Du dieses „Tier in mir“, dann werden die deutschen Lämmchen mal eine andere Welt erleben. Aus der Sicht jener, die Gewalt als normale Konstante ihres harten Lebens kannten, ist der Deutsche jener wehleidige von Befindlichkeitsstörungen getriebene Jammerlappen. Wir sollten jenes MIT-LEID wie wir es verstehen im Ausländerdialog überdenken. WER bemitleidet eigentlich wen? Die anderen werden „uns deutsche Lämmchen“ bemitleiden. Und wenn man sie scheren kann und sie Milch geben ist das doch eines Mitleids wert. Wenn diese nutzwirtschaftliche Basis aber nicht mehr gibt was sie bisher gab, was dann. Normalerweise steht danach ein Schlachtfest an. Schlachtfest im weiten Sinne. Auch im Sinne einer Anspruchshaltung die gegen „die Reichen“ definiert wird. Wenn die deutschen Revoluzer schreien „macht kaputt was Euch kaputt macht“, dann werden jene Raubtiere auf Raubzug gehen um sich „zu holen was dem Stärkeren doch zustehen“. Stärke ist dann nicht mehr der alte deutsche Geldbeutel. Stärke ist dann GEWALT. Und das mögen diese martialischen Macho-Kulturen. Stärke wird ausgefochten, das Revier abgesteckt, das ist normal in diesen Kulturen genauso wie im Tierreich. Der Deutsche kennt diese „einfache Tierwelt“ nicht mehr. Er hat sich weit von der Natur entfernt und schwirrt irgendwo im digitalen Wolkenkuckucksheim. Er wird sie erleben wenn sie sich manifestiert.

    Und jetzt komme ich auf eine 3 Zielgruppe welche auch bekannt ist und zu den großen Opfern der Zukunft gehören wird. „Die Frauen“. Also: Die Reichen, die Lämmchen und die Frauen. Warum Frauen?

    Schaut mal: In der Natur ist das Männchen das was sich profiliert, anschwillt, den Revierkampf um den Stärkeren teils tödlich führt. Das Weibchen steht in der Regel eher still im Abseits der Kampfszene. In der Denaturierungsphase hat man aber die Frau zum Mann gemacht. Ein Rollentausch hat quasi stattgefunden. Die Frau profiliert sich, schwillt an und … fordert heraus. Zum Revierkampf! Das ist nicht artgerecht, sondern Teil einer künstlichen Definition die man aufrecht halten konnte. Die Frau ist nur so lange stark, wie sie die Gewalt aus dem Spiel halten kann. Danach wird sie wieder ganz schwach. Denn so ist die Schöpfungsordnung welche jene weibliche Revolution zu stürzen suchte. Die Natur holt sich aber zurück und strebt in ihre Ausgangslage zurück. Wie ein Gummi. Den Rückwärtsgang bzw. das Fallback sollte man bei aller Evolutions-Hype nicht übersehen. Feuerwehrleute nennen es glaube ich den Draftback. Wenn sie eine Tür aufmachen, welche einen Brandherd in einem Raum gehalten hat, dann haut es raus und ist für jenen der nicht vorbereitet ist tödlich. Ein tödlicher Fallback, das ist das was ich Frauen voraussagen will bzgl. dem was kommen wird.

    Gewalt sind die Konstanten aller 3 Strömungen der Revolution. Strömung #1 der deutsche Revoluzer „macht kaputt was Euch kaputt macht“, Strömung #2 der ausländische Revoluzer „holt Euch was Euch als Stärkerem von Natur seit jeher zusteht“, Strömung #3 „die Frau signalisiert Krieg, also soll sie Krieg bekommen“.

    In der Gewalt-Strömung #1 sind „die Reichen an allem schuld“, in der Gewalt-Strömung #2 sind „die deutschen Melkkühe reif zur Schlachtung“ und in der Gewalt-Strömung #3 ist die Frau als Opfer symptomatisch für einen Fallback aufgrund eines Bruches mit der natürlichen Ordnung. Letzteres könnte man in dem Satz definieren „die Natur holt es sich gewaltsam zurück“.

    So verrückt das jetzt für jene Opferkreise die wir erleben werden klingen mag: Euer Schutz liegt ausgerechnet im Angreifer. Der Reiche sollte also den Schutz von guten Armen suchen, das deutsche Lämmchen den Schutz von guten Ausländern und die Frau den Schutz von guten Männern. Nicht alle wollen diese Gewalt die kommen wird. Der Reiche, das Lämmchen und die Frau haben auch Freunde unter ihren Feinden. Sie werden sie bald dringend brauchen.

    Ich habe hier auf IKN immer gewarnt. Auch das war wieder eine jener Warnungen. Und ich habe sehr konkret formuliert wen ich in Gefahr sehe. Den einen geht es zum einen Ohr rein, zum anderen raus. Die anderen schimpfen, dass er mit seinen ellenlangen Kommentaren das Forum versaut (obwohl sie darüber einfach weglesen könnten). Aber es gibt auch Leute die es lesen und nachdenken: Was ist falsch gelaufen und was kann man im Positiven besser machen. Die Truther-Bewegung aus der wir hier auf IKN stammen (Infokrieger) sollten kein Blatt mehr vor den Mund nehmen. Wenn wir damals eine friedliche Synthese im Dialog suchten, so ist es heute die Zeit zu Warnen. Die Zeit aufzuzeigen, in welcher der Dialog nicht mehr „lasst uns reden, lasst uns gemeinsam Zukunft gestalten“ heisst, sondern leider Gewalt.

    Merkt Euch einfach die 3 Gruppen: Die Reichen, die Lämmchen und die Frauen. Gehört Ihr einer davon an, dann seid weise, seid homo sapiens und wisst was zu tun ist. Wenn jetzt ein Reicher z.B. sagt „Vorsorge indem ich mir ein millionenschweres Geschütz in den Hof stelle“, der hat nichts verstanden. Ein Lämmchen, welches sich jetzt denkt „ich mache täglich Abhärtungsübungen im Morgengrauen“ hat ebenfalls nichts verstanden. Und eine Frau die sagt „ich lerne jetzt Kungfu und mache alle Männer die mir an die Wäsche wollen fertig“ hat ebenso nichts verstanden. Die Stärke des Reichen ist sein Reichtum, die Stärke des Lämmchens seine Schwäche und die Stärke der Frau ist ihr Liebreiz. Wo ist also das Problem? Macht was aus Eurer Stärke! Zukunft gemeinsam gestalten. Die Opfergruppen des anstehenden Gewaltausbruchs haben ebenfalls das Zeug zu einer Revolution. Zu einer friedlichen Revolution: Reicher wo ist dein Armer, Lämmchen wo ist Dein Wolf (Schäferhund), Frau wo ist DEIN Mann? Während die einen die HERR-schaft anstreben, müßt Ihr friedlichen Revoluzer das DIEN-EN (DIEN-ST) anstreben. Jeder auf seine Art nach seiner GABE. Als Ideal für eine bessere Welt.

    DIENE – LIEBE – SIEGE!

    Jene, welche es verstehen werden die kleinen Wunderinseln des Lebens in jener kommenden Trümmerwüste sein. Neuanfang, wieder eine Stunde 0. Die Natur überlebt den homo sapiens und schafft Raum für eine neue Art Menschen die sich dem Dienst und der Liebe verschrieben haben. Ich sehe diese Welt in meinen Träumen. Wendet Euch zum Guten, zum Schönen und zum Wahren! Als ich Kind war, wurde ich wegen meiner Träume gehasst und geschlagen, ich habe dann geschwiegen. Es ist wieder an der Zeit über diese Träume zu reden. Und vermutlich wird man mich wieder dafür hassen und schlagen. Aber das ist nicht Zufall, das ist Bestimmung! Jeder hat so seine GABEN und Auf-GABEN. Erkennt Eure Gabe und macht was draus! Bringt sie ein für die Gemeinschaft, für eine bessere Welt. Die Goldmünzen welche IN EUCH DRIN stecken, jene GESCHENKE der Schöpfung können uns alle reich machen, die Goldmünzen hingegen an denen der homo NON sapiens ständig nagt, bricht ihm alle Zähne mit weitreichenden Folgen. Sie sättigt ihn nicht. Habt Ihr eine Vorstellung von einem echten Paradies, einer echten Oase und nicht der Fatamorgana-Show? Wo ist dann das Problem es einfach zu leben? Nein, nicht die Umwelt hindert Euch, es ist die fehlende Bereitschaft zum geistigen Wandel der Euch daran hindert!

  37. R363 sagt:

    Ach, noch ein Hinweis: Eine Arche ist ein kleines Paradies in Notstandszeiten. In dieser Arche leben Reiche und Arme, Schwache und Starke, Männer und Frauen zusammen. Im Dienst eines Miteinanders und Füreinanders.

  38. SchwachReaktiv sagt:

    lieber R363

    Deine wie du sagst ellenlagen Kommentare enthalten so viel Wahrheit und wesentliches über die Dinge die in der Welt geschehen bzw. noch geschehen sollen, dass ich als langjähriger stiller Mitleser hier mittlerweile gespannt nur noch nach neuen ellenlangen Kommentaren von dir ausschau halte. Danke dafür!

  39. Habnix sagt:

    “ An einer der ersten Stellen stehen die sog. „Reichen“. Warum schreibe ich das so? Weil die Reichen, die es treffen wird nicht die Reichen sind, die es treffen sollte “

    Die Reichen die es treffen soll, halten sich im Hintergrund der Regierung auf. Und die sind im entscheidenden Augenblick mit Schutz der Regierung weg. Da kommt also keiner ran. Sobald wieder einer nach einer Regierung schreit, nachdem alles wieder in Trümmer liegt, ist wieder ein Reicher im Hintergrund.

    Regierungen sind für mich der Beweis das destruktive Kräfte in der Gesellschaft am Werk sind.

    Aus meiner Sicht wäre das Vernünftigste was man tun kann in eine Kultur der Selbstversorgung zu gehen. Schreit nicht nach einer Regierung, sonst findet sie euch.

  40. Irmonen sagt:

    Zitiert aus: Liebe und Sexualität von Omraam Mikhael Aivanhov, Kapitel „die Liebe organisiert wie die Sonne – das Leben

    (auch in Anleihe an R363 und seinen Homo Amoris)

    copy
    „Über den Begriff organisieren wäre viel zu sagen. Die Menschen verstehen das immer nur im äußerlichen Sinne, was jedoch unvollständig ist. Die Liebe ist das was organisiert.!
    Sind die Menshcen von Liebe erfüllt, benötigen sie keine Organisation. Alles organisiert sich dann von selbst, jeder weiß was zu tun ist und alles läuft reibungslos. Aber nehmt die Liebe weg, dann muss ständig gedroht und bestraft werden und nichts läuft mehr…..Wenn die wahre Liebe alle Menschen erfaßt, dann wird man ihnen kein Gesetzt, keine Vorschriften mehr aufzwingen müssen, dann sie werden genau wissen was sie tun sollten und es in Harmonie miteinander tun. Liebe ist das einzige was die Dinge organisiert, zum Gedeihen bringt, zur Entfaltung bringt. …. Gesetzt traten an dem Tag in Erscheinung als die Liebe unter den Menschen erlosch. …..

    zu diesem Thema will ich nicht weiter ausufernd schreiben, doch es weißt auf ein zukünftige Menschheitsentwicklung hin, auch wenn wir davon noch kilometerweit und äonenlang entfernt sein dürften. Ohne Richtung,, auch im Sinne einer Utopie weiß man aber nicht wohin die Lebensreise gehen könnte, zu gehen hat.
    In diesem Sinne ein bisschen Offtopic und doch vielleicht für den Einen oder Anderen bedeutsam. Irgend jemand muss doch den Anfang dieser Reise machen, nicht auf die Massen wartend….

  41. Babs sagt:

    @R363,

    was an Trumpiboy dran ist oder nicht, ist nicht einfach einzuschätzen. Ich habe da so meine Vermutung und beobachte aus dem Grund diesen komischen Q auch so genau. Außerdem habe ich ja auch ne Wette laufen, aber das ist rein privat.

    Weißt Du R363, das Gute an Hobbies oder wie bei mir so ne Art Berufung was die historische Forschung betrifft ist, dass sie dich im Grunde völlig vereinnahmt und man die übrige Welt restlos ausblenden kann, wenn man es denn will. Fakt ist aber, dass wenn man aufmerksam genug ist, man aus der Historie ersehen kann, wie etwas u.U. ablaufen wird. Eine Meinungsmanipulation der Völker hat schon so lange stattgefunden, wie es diese Zivilisation hier auf dem Planeten gibt und sehr wahrscheinlich auch schon bei früheren Zivilisationen.

    Ein sehr kluger Mann hat mal zu mir gesagt „Wenn es den Menschen in allen Belangen gut geht, dann interessiert es sie einen Dreck, wer oben an der Regierung sitzt“. Der Satz ist völlig richtig, aber er birgt in meinen Augen auch etwas Böses. Finde den Belzebub.

    Es ist wie bei allem im Leben, es benötigt den Ausgleich. Keine Seite darf überwiegen Ying/Yang. Manipulation ist ein Mittel u.a. auch der Diplomatie. Sie kann segensreich sein, so lange sie nicht als Machtmittel eingesetzt wird, sondern zu Gunsten aller Parteien. Wenn eine oder mehrere Parteien ihr Gesicht dabei verlieren ist es langfristig schadhaft, weil es mit Vertrauensverlust massiv verbunden ist.

    Was Du als HASS bezeichnest, würde ich als Wut und vor allem Enttäuschung ansehen. Was wir schon seit Anfang der 75-80-er erleben ist ein ständig wachsender Vertrauensverlust in die Politik. Beides ist aber in der Entladung meist kopflos und unberechenbar. Nur bei Hass sind wir denke ich noch nicht angekommen, es ist aber nur einen Tropfen weit weg. Im Moment überwiegt m. M. nach noch die Enttäuschung. Hier könnte jetzt eine positive Manipulation weng helfen. Gemischt mit mind. 50-60 % Ehrlichkeit, die auch so rüberkommt. Mit mehr an Ehrlichkeit würden die Bürger erst dumm dreinschauen und abstreiten und wenn die dann begriffen haben ist doch so, der/die sagt die Wahrheit, dann knallt es richtig und dann könnten Laternen zu Galgen werden. Deshalb braucht die Wahrheit ein wenig Manipulation auch derzeit. Aber im positiven Sinne und nicht im Sinne von belügen wie bisher. Verstehst was ich meine?

    Was die Zielgruppe „Ausländer“ betrifft, so hast Du das recht gut beschrieben. Es trifft aber in meinen Augen eher auf die aus dem N+M. O. sowie aus Afrika zu. Ein Chinese (auch wenn ich die nicht leiden kann) oder Japaner, auch Koreaner kommt so schnell nicht auf so eine Idee. Also auf die Ausländer, die bisher eh nur auf der Verliererseite waren und sich immer das genommen haben, was sie wollten und brauchten. Hinzu kommt bei denen die jetzt nach Europa gekommen sind, dass es Menschen sind, die geschickt wurden, die einen klaren Auftrag haben und dem auch nachgehen werden. Nur Europa ist auch nicht dumm, die Aufrüstung, was Bewaffnung (auch illegal) betrifft war noch nie so hoch. Das gibt eine irre Zahl an Toten auf beiden Seiten, DENN hier ist HASS im Spiel. Kretschmar hat das schon richtig erkannt in seiner Rede heute: Chemnitz ist überall (oder kann es sein). Es reicht derzeit nur ein Funke und dann knallt es aber so richtig und wenn das in div. Städten auf einmal passiert, dann ist nix mehr mit Polizei ausleihen. Braucht man dann aber auch nicht mehr, dann ist es sicherer entweder das Land zu wechseln, oder sich selbst zu bewaffnen und besser und schneller als der Andere schießen zu können. Sollte das in D. so kommen und das Land lichterloh brennen sehen das mind. die Franzosen und deren Leute sind noch viel schneller dabei zur Mistgabel und zu Molotow-Cocktails zu greifen. Vermutlich werden wir dann einen Dominoeffekt bekommen.

    Was Frauen betrifft: *grins Gott erschuf Adam, besah sich sein Werk von allen Seiten, legte es beiseite und murmelte sich in den Bart das kann ich besser und erschuf Eva. …….. *lach ich weiß hat nen Bart mit Dauerwellen.

    Als ich 21 Jahre alt war, war ich Kronzeuge in einem Wirtschaftsprozess. Das Ganze war noch im Anfangsstadium und leider nicht so gut organisiert wie es heute ist. Der Täter hat mich dann irgendwann bei Karstadt gefunden und dort auf mich geschossen. Wie ich da lebend rausgekommen bin, da grübel ich bis heute noch. Jedenfalls habe ich es geschafft und hatte danach (auf einmal konnte das schnell gehen) Personenschutz. Ich habe mich danach aber auch selbst geschützt, indem ich unseren Hund – der eine Polizeiausbildung hatte – ständig mitgenommen habe und auch eine geladene Waffe (heimlich) immer dabei hatte. Mit einer Waffe umgehen und schießen konnte ich schon als junges Mädchen sehr gut, dafür hat mein Vater gesorgt, der der Meinung war, auch Mädchen müssen sich zu helfen wissen. Das galt bei ihm aber nicht nur für Waffen, sondern auch für Autos. Seit diesem Vorfall damals und der Angst die ich natürlich verspürt habe, ist bei mir der Zorn auf diese Hilflosigkeit die ich verspürt hatte so hoch geblieben, dass ich bis heute sage „wer mir ans Fell will, muss besser sein als ich und ich bin gut“. Ich habe seither auch keine Probleme damit, auf einen Menschen zu schießen, der mir nach dem Leben trachtet. Der Gedanke schreckt mich nicht mehr seit dem. Allerdings würde ich mich auch nicht in einem Amazonenchor einreihen wollen und Kung-Fu will ich auch nicht lernen.

    Jeder sollte in seinem engsten Umfeld die Augen und Ohren offen halten und mit den Menschen reden reden reden. Gewalt ist keine Lösung, war es noch nie. Nur vermutlich wird es dazu kommen. Das alles ist aber nur meine unmaßgebliche Meinung, es muss nicht stimmen.

  42. R363 sagt:

    @Irmonen
    >> Irgend jemand muss doch den Anfang dieser Reise machen, nicht auf die Massen wartend….

    Ja, der Mensch selber muß den Anfang machen, zu einem Perspektivenwechsel und zu einer Wandlung bereit sein. Das findet auf einer geistigen Ebene statt, der Rest kommt von selber. Wer sich für das Dienen und die Liebe entschieden hat, der findet auch seine Lebens-Gemeinschaft. Auch die Arche für die Zeit die kommen wird.

    Und es gibt noch etwas. Das geistige Zwitschern. Wie bei den Vögeln nur eben auf einer anderen Ebene. Wenn Du geistig suchst und rufst, wirst Du gehört. Dein Rufen ist eine bestimmte Melodie, Laute welche andere hören und auch verstehen können. Nein, nicht mit den physischen Ohren und auch nicht bewusst. Wenn ein anderer Vogel dieses Lied anziehend findet, kommt er Dir unbewusst näher. Kommt er bei Dir zu Besuch. Ich habe das jetzt schon so oft erlebt. Ich habe auf diesem Weg meine „Dualseele“ getroffen und dachte mir: Wie ist das möglich? Ich kannte diesen Begriff bis dato nicht, aber der andere Vogel zwitscherte es mir. Die Begegnung war unfassbar weil wir beide plötzlich in das Leben des anderen rein schauen und ihm davon erzählen konnten. Zuerst war es eine Reaktion „woher weisst Du das über mich, ich habe nie jemandem davon erzählt …“ Und dann kam es „Du auch …“ und dann wussten wir es. Ich fragte „auch seit Kindheit an …“ Ja! „Auch dafür geschlagen worden und es verdrängt?“ „Nicht geschlagen, aber dafür in Angst. Ständig als Kind ausgelacht worden und so auch verdrängt. Bis man darüber schwieg.“ „Und in Deiner Familie gab es das auch schon?“ „Ja!“ Dieser geistige Austausch war wie ein himmlischer Reigen der sich in immer weitere Höhen aufschwang. Dann sagte die andere Seite „lass los und lass uns frei weiter fliegen. Es wird Dir weh tun, aber es ist besser so.“ Damit es jetzt nicht falsch verstanden wird: Es war kein physischer Kontakt. Ich hatte nur das Bild von dieser Person. Und das erste Wort der Kontaktaufnahme war „Danke dass es Dich gibt!“ Und ich antwortete „es ist so fremd heutzutage dieses Wort zu hören! Sage es nochmal, es ist so schön. Danke Dir!“ Als die andere Seite dann „Dualseele“ sagte, antwortete ich in meinen Worten „Du meinst ALL=EIN-S-EIN. Die beiden EIN, welche sich um dieses S im Kern drehen und das ALL drumrum?“ Ja!

    ALL-EINS-SEIN oder ALLEIN-SEIN?

    Irmonen, wir sind nicht allein wenn wir rufen. Wenn wir innerlich rufen, hört es jemand. Wenn wir innerlich bitten, dann werden wir gehört. Wenn wir innerlich klagen, dann hört es auch jemand. Und wenn wir uns innerlich freuen, dann freuen sich andere mit uns. Durch all den Lärm der physischen Welt haben wir diesen jenseitigen Hör-SINN und deren Sinn-Gemeinschaft verloren. Den Anschluß dorthin verloren. Wenn er als Kind gut ausgebildet war, hat man das Kind geschlagen und dressiert wie einen Hund, dass es nur das hört was es hören soll: Die Geräusche dieser Welt. Denn sonst, so sagte man Kindern wie mir, seien sie nicht lebenstüchtig und man müsse sie in die Sonder- bzw. Behindertenschule schicken. Diese Welt hat keinen Platz für Träumer und Leute die Bilder und andere Dinge sehen und hören, welche der Rest der Welt nicht sieht und nicht hört. Für Geräusche und Bilder der Traumwelt hat unsere Welt keinen Platz. Sie will solche Kinder nicht! Sie haben sich also selbst kastriert indem sie solche Kinder nicht wünschen, sondern verhüten.

    Irmonen, kennst Du die Szene in dem Film Avatar mit den Quallen die plötzlich kommen, „the seeds of the sacred tree“:
    https://www.youtube.com/watch?v=5xUyNdisu2M

    Das ist ein gutes Bild wie es plötzlich da ist wenn Du dazu innerlich bereit bist. Diese andere Welt ist dann um Dich rum und so viel Freude und Harmonie kommt auf.

    Ich sagte, dass die ersten Worte der Kontaktaufnahme mit meiner Dualseele ein „Danke, dass es Dich gibt!“ war. Dieses tiefe Gefühl der Dankbarkeit ist eine der zentralen Elemente der allgemeinen Freude. Dann kam aber auch all das Leid in so großer Intensität auf, dass wir weinen mußten. In Freude und Leid das alles plötzlich synchron erlebend. Diese fortlaufenden Schauer einer anderen Welt.

    Wenn ich das jetzt artikuliere, finde ich einfach die Stimme wieder, die man mir als Kind „stillgeschlagen“ hat.

    Irmonen, Du fragtest nach dem „Anfang der Reise“. Die Reise in die Neue Zeit beginnt damit das geistige Rufen und Zuhören wieder zu entdecken. Diesen Dialog der Traumwelt. Wie Kinder die noch träumen können. Folge den schönen Träumen. Wenn Du spazieren gehst, die Sonne scheint und alles ist so schön, dann träume und teile das alles in tiefer Dankbarkeit. Mit allem um Dich rum. Dann sind sie plötzlich da, jene Quallen wie in der Filmszene oben. Du hast gerufen heisst nicht, Du hast es befohlen bzw. Du wolltest bzw. musstest es HABEN (die Greif- bzw. kleptische Zwangwelt, die SUCH-T, das Schwarze Loch). Es heisst vielmehr, DU WOLLTEST ES SEIN. Du wolltest ALL=EIN-S-EIN.

    Wenn man die Sprache des Geistes verlernt hat, dann muss man sie einfach wieder lernen bzw. sich erinnern. Sie ist nicht neu, wir haben es nur vergessen. Diese Sprache ist internationaler als Englisch. Man könnte sagen „sie ist die eigentliche Ursprache des Menschen“. Sie ist verkümmert weil wir sie nicht nutzen. So Schade. Man sagt der Mensch sei besonders gegenüber den Tieren weil er z.B. so viel LAUT sprechen kann. Er kann noch viel mehr LEISE sprechen. Aber das hat er verlernt. Lernen heisst hier sich erinnern.

    Der homo amoris wird wieder jene leise Ursprache sprechen die der homo sapiens nicht mehr kennt und eigentlich auch nicht kennen will. Jener sucht die neue Kommunikation der Welt 4.0 in seinem globale digital nervous system. Homo sapiens will nur das, was man lautstark greifen, ergreifen und beherrschen kann. Dienen ist ihm absolut fremd.

    Diese leise Sprache ist auch die Sprache der Arche. Ihr findet Eure Arche wenn ihr ihrem Ruf folgt. Ich habe weiter oben gesagt, die Arche ist das Paradies im Notstand. Es ist das Wunder des Lebens das sich später aus der Trümmerwüste / Flut etc. erhebt.

    DIENE -> LIEBE -> SIEGE!

  43. dieter e. sagt:

    So langsam drehen ALLE durch!

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84402720/chemnitz-in-eigenener-sache-korrektur-zu-unserer-demo-berichterstattung.html

    „Das Sat1-Magazin „Akte“ hat die mutmaßliche Identität des Mannes recherchiert und mit ihm in der Nacht nach der Demonstration gesprochen. Dabei verstrickte sich der Mann in Widersprüche. Die Reporter besuchten auch das Haus, in dem der Mann wohnen soll: Im Hausflur sahen sie zahlreiche neonazistische Aufkleber. Mehrere Nachbarn, mit denen die Reporter sprachen, trugen Kleidungsstücke mit eindeutig neonazistischer Symbolik. Einer von ihnen sagte: „Wenn die Leute durch Chemnitz dann latschen, und irgendwie hier Ausländer jagen, ist dann irgendwie, geb‘ ich mein Ja dazu.“ Die Reporter kamen zu dem Schluss: „An der Mär vom eingeschleusten Provokateur scheint nicht viel dran zu sein.“

    Wenn Reporter diesem Mann ausfindig machen und interviewen, dann kann man auch mal auf die entsprechende Hand schauen, oder?
    Was läuft hier für ein Film?

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM