Corona-Offtopic: Historie für Zeitzeugen

Nun, Babs hat mich gefragt ob es nicht sinnvoll ist einen Offtopic für Corona zu machen. Da es irgendwann sehr wertvoll sein wird hier eine chronologische Auflistung der – unglaublichen – Ereignisse zu haben, dieser Thread. Bitte nicht unnötig kommentieren, kurz und prägnant. Dann beibt es übersichtlich. Danke.


125 Responses to Corona-Offtopic: Historie für Zeitzeugen

  1. Irmonen sagt:

    Gute Idee – in der Flut der 99,99% Corona-Pandemie-Gläubigen-Aussagen/Behauptungen die Goldnugets der Enttarnung rauszufiltern dazu folgende Fragen
    Was sagt der Corona CV19 Nachweistest, ein PCR Test, wie funktioniert er, Kritik von Fachleuten, Ärzten.

    Diffamierung Andersdenkender z.B. Dr Wodarg, mit unschlüssigen Argumenten. Nachfolgendes Zitat ist völlig aussageleer:
    copy Heise.de
    Die weltweiten Diagnosezahlen zeigen aber, dass der Test gut funktioniert, das heißt, dass er tatsächlich das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 identifiziert. …..
    https://www.heise.de/tp/features/Coronavirus-Warum-Herr-Wodarg-Unrecht-hat-4685718.html

    PCR einfach erklärt
    https://www.youtube.com/watch?v=l4EP3b58QUE

    Anwendungsbereiche PCR Test
    Ob genetische Analysen in der Medizin, forensische Tests in der Pathologie, molekularbiologische oder biochemische Analytik, ohne die PCR wären viele dieser Testverfahren nicht möglich.
    http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/16/biochem/pcr/pcr_anwendung/anwendung.vlu.html

    PCR Test bei Coronavirusinfekten, durch Ärzte kritisiert:
    https://www.youtube.com/watch?v=LbSlUb2O0Y8

  2. Melissa sagt:

    Corona-Lüge.Im besten Fall ein Test für den Ernstfall. Krieg, Super-Gau oder eine echte Pandemie.

    Mein Freundin aus Andalusien meinte.Sie hätten seit gestern Ausgangssperre. Ich finde das anhand der vorhanden Fakten über Corona UNFASSBAR.

  3. Melissa sagt:

    Selbst wenn der Test den relativ harmlosen Virus eindeutig nachweisen könnte (was nicht der Fall ist) bedeutet das nicht, dass wir Symptome haben.Wir haben allerhand Mikroben intus und produzieren auch täglich Krebszellen ohne krank zu werden.

  4. Melissa sagt:

    Selbst wenn du Symptome hat und der Virus angeblich nachgewiesen wird bedeutet es deshalb nicht, dass du wegen Corona diese Symptome hast oder wegen einem der anderen mehr oder weniger bekannten Virenarten oder Bakterien oder Mykosen etc.

  5. Irmonen sagt:

    19.3.20
    Wissenmanufactur, Eva Hermman
    ausführliches Interview mit Dr. Wodrag, 17.3.20
    Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake?
    Coronavirus ist oft gleichzeitig mit anderen Viren, einem oder einem anderen Virus Auslöser einer grippalen Erkrankung. Man testet aber derzeit nur den Coronavirus sonst keine anderen Viren.
    Italien 26% Antibiotikaresistenzen Deutschland 5%, auch deshalb höhere Sterberaten in Krankenhäusern, aber es gibt in Italien nicht mehr Tote
    Pandemieübung1 in USA:
    WHO wird von Leuten finanziert die dann auch Einfluß nehmen, WHO Geldwaschmaschine für die Gesundheitsindustrie, institutionelle Korruption…..China testet nicht mehr deshalb tritt kein weiterer Fall auf, testet nur an den Grenzen, also ist nur Ausland infiziert
    https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0

    Krall springt auch auf die Panikmache auf , JF- TV
    https://www.youtube.com/watch?v=YKogyVukT8

    18.3.20 Franz Ruppert, Pandemiewahn, bei KenFM, Tagesdosis – sehr! Zu emfpehlen, man muss nicht allem zustimmen
    (mein Komm: interessant Wodargsprech….)
    ein Komm: jetzt kann das marode finanzsysthem endlich zufrieden an die wand gefahren werden… keiner ist schuld keine bank, keine invenstmentfond spekulanten, nein der Covid19 ist der böse. praktisch!
    Meine Ergänzung: frühe Psychotraumen, die wir in Deutschland auf Grund der Eltern der Kriegsgenerationen und deren Kinder häufig haben, sind von Anfang des Lebens an schon Immunsuppressiv. Emfpele für Mutige Interessiert das Buch „verkörperte Schrecken“ von Van der Kolk – ist sehr dick aber gut lesbar.
    https://www.youtube.com/watch?v=RSR4tORSaEE

  6. Irmonen sagt:

    Hier nun ein eklatantes (verbal-militantes) Beispiel für Diffamierung von anderen Meinungen mit dem bereits bekannten wording.

    wording: vom Klimaleugner nun zum Virusleugner….

    https://politicacomment.wordpress.com/2020/03/19/covid-19-epidemie-von-virusleugnern-verschworungstheoretikern-schuldzuweisern-und-politschwatzern/

    daraus – copy – ein Beispiel:
    …“Wenn, wie Wodarg glauben machen will, dieses Virus schon vorher in der Bevölkerung vorhanden war, dann hätte sich dieses Virus nicht nur schon ausserhalb der Epidemiegebiete  nachweisen lassen müssen, sondern auch
    Antikörper gegen dieses Virus, wie man sie bei vielen Menschen nach einer Durchseuchung findet. Das war und ist jedoch nicht der Fall.

    1. Wordrag hat in keinem von mir bisher gehörten Videos behauptet, dass dieses!!! Virus schon in der Bevölkerung vorhanden gewesen sei. er hat von Mutation gesprochen, einer neuen Variante eines Coronavirus.
    2.es wurde meines Wissens, ich habe bei wochenlangen Recherchen nicht ein mal gehört, dass je auf Antikörper für CV19 getestet wurde bzw. ein solcher Test überhaupt existiert.
    3. Wurden „außerhalb der Epidemiegebiete, an verschiedenen Orten umfangreiche Tests durchgeführt?? Sugeriert wird dass dies schon der Fall gewesen sein muss, ich habe davon aber noch nie gehört und wäre für entsprechende links dankbar

    Fazit: dieser bösartige Komm stinkt nach Bezahl-Troll, nach jemand der wording geübt ist. Deshalb dieses mit Fachbegriffen um sich schmeißen wie das mit den „Antikörpern“. Das kling dann nach „da kennt sich aber ja jemand aus und man muss ihm glauben“.

  7. Drohn sagt:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article194635839/5G-Frequenzen-Beim-Netzausbau-ist-Italien-weiter-als-Deutschland.html

    mmhhhhh……was haben Wuahn und Norditalien gemeinsam?
    Was fehlt fast gänzlich in Afrika?

  8. Irmonen sagt:

    „Die Katze ist aus dem Sack“

    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/coronakrise-einsatz-bundeswehr-inland-katastrophenschutz/

    In der Corona-Krise bereitet Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer die Bundeswehr auf einen langen Kriseneinsatz vor, bei dem auch 75.000 Reservisten zur Hilfe gerufen werden sollen.
    Aufgabe sei es, die „Durchhaltefähigkeit der zivilen Kräfte“ zu unterstützen, so Kramp-Karrenbauer. Ausdrücklich erwähnte sie in einem Tagesbefehl an die Truppe auch Einsätze zur „Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung“, wenn nötig.!!!

  9. Irmonen sagt:

    Während in China von einer Million Menschen 56 das Coronavirus haben, liegt dieses Verhältnis in Deutschland bei 147 pro Million, in Frankreich bei 140 pro Million, in Spanien bei 316 pro Million, in Norwegen bei 292 pro Million, in der Schweiz bei 355 pro Million und in Italien bei 591 pro Million.

    Meine Frage: Weil wieviele Tests pro Million Menschen durchgeführt wurden???

    https://www.wsws.org/de/articles/2020/03/19/euro-m19.html

  10. Irmonen sagt:

    Die WHO hat im Mai 2009 eigens die Definition von „Pandemie“ geändert, um die Schweinegrippe zu einer solchen erklären zu können. Sie strich kurzerhand das Kriterium „hohe Sterblichkeit“.

    Gerade die Sterblichkeitsrate war aber bisher eine relativ objektiv messbare Größe, um die Gefährlichkeit von Seuchen einzuschätzen. Fällt das Kriterium „Sterblichkeit“ weg, so sind Manipulationen Tür und Tor geöffnet. Ähnlich wie in der Terrorismusbekämpfung bestimmten nicht mehr nur Fakten, sondern eine diffus gefühlte „Bedrohungslage“ die Gesetze des Handelns.

    https://www.rubikon.news/artikel/die-gesundheitsdiktatur

  11. Drohn sagt:

    https://www.tagesschau.de/ausland/corona-eu-defizitregeln-101.html

    jetzt wird es interessant wie die Märkte das sehen!

  12. Irmonen sagt:

    Video youtube, sehr kompetente Virologin: kritisiert die völlig überzogenen Maßnahmen der Regierungen, Coron ist bei 80% milde https://www.youtube.com/watch?v=dZ6tZDoNAa4&feature=emb_logo

  13. Valron sagt:

    https://m.youtube.com/watch?v=Fx11Y4xjDwA

    Von Harry Lesch über statistische Zahlen die unser Gesundheitssystem überrollen „könnten“.
    Wie er aber auch sagt: Vielleicht lächeln wir in einer Woche über diese Zahlen.

    Aus Sodilarität mit den Risikogruppen füge ich mich , nun überzeugt, den Anweisungen.

    AdAstra
    Valron

  14. Irmonen sagt:

    Fällt der Virus vom Himmel?
    Luftverschmutzung und Feinstaubpartikel-als-Viren-Vehikel Wie Wissenschaftler vor zwei Jahren gemessen haben, rieseln jeden Tag „Dutzende von Millionen Bakterien und Milliarden Viren auf einen einzigen Quadratmeter“ herab (Milliarden von Viren fallen jeden Tag aus dem Himmel auf einen Quadratmeter). Ein Wissenschaftlerteam verschiedener italienischer Universitäten will einen Zusammenhang zwischen der Luftverschmutzung durch Feinstaub und der Häufung von Coronavirus-Infektionen gefunden haben, die in der Po-Ebene, besonders in der Lombardei und der Emilia-Romana, am höchsten ist. In ihrer Studie, für die sie die Feinstaub-Messwerte (PM-10) der Überwachungsstationen der Umweltschutzbehörden auswerteten und mit den bestätigten Covid-19-Fällen verglichen, gingen sie ebenfalls davon aus, dass Viren auf Smogpartikeln und inbesondere Feinstaubpartikeln bis zu mehreren Tagen und Wochen in der Luft bleiben und reisen können. ……..Während sich nach den Wissenschaftlern in Süditalien unter Berücksichtigung der angenommenen Inkubationszeit die Infektion wie eine typische Epidemie ausbreitet, die von Person zu Person übertragen wird, würde man in der Po-Ebene eine „anormale Beschleunigung“ sehen können, wie sie durch einen Träger entsteht.
    https://www.heise.de/tp/features/Feinstaubpartikel-als-Viren-Vehikel-4687454.html

  15. Habnix sagt:

    @ Drohn, beim Virus wird an alles gedacht auch an die WO 4.0

  16. dieter e. sagt:

    Auch das hier sollte man für die Nachwelt festhalten.
    Nicht jedermanns Geschmack, aber auch eine mögliche Sichtweise der aktuellen Situation:

    https://www.youtube.com/watch?v=T5dDkvZ6kNs

    Gefunden auf:
    https://terraherz.wpcomstaging.com/

  17. Jean Paul sagt:

    „Ab Montag gelten in der Öffentlichkeit Kontaktverbote für mehr als zwei Personen. Berlin führt eine strenge Ausgangssperre ein und führt eine Ausweispflicht ein, wie sie zuletzt im Rahmen des alliierten Besatzungsrechts galt.“

    21:45 Uhr: Berlin erlässt strenge Ausgangsregeln

    Nachdem der Regierende Bürgermeister von Berlin sich am Wochenende noch gegen allzu strnge Ausgangsregeln aussprach, erließ er im Nachgang der Pressekonferenz vom Sonntag sehr strenge Regeln für Berlin.

    Besonders streng und gleichzeitig detailliert ist die Ausgangssperre in Berlin. Im Stadtgebiet befindliche Personen hätten sich „ständig in ihrer Wohnung oder gewöhnlichen Unterkunft aufzuhalten“, heißt es in der „Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus“, die am Sonntag vom Senat beschlossen und veröffentlicht wurde.

    Ausnahmen gibt es unter anderem für den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Sport – Letzteres nur zusammen mit maximal einer weiteren Person.
    Besatzungsrecht zur Ausweispflicht in Berlin wieder eingeführt

    Neu ist auch eine Ausweispflicht: „Der Personalausweis oder ein anderer amtlicher Lichtbildausweis nebst einem Dokument, aus dem die Wohnanschrift der Person ersichtlich ist, ist mitzuführen und auf Verlangen der Polizei und den zuständigen Ordnungsbehörden vorzulegen“, heißt es in der Berliner Vorschrift, die ab Montag und bis 19. April gültig ist.

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/coronavirus-newsticker-angela-merkel-in-haeuslicher-quarantaene-italien-meldet-weitere-651-tote-a3191697.html

    Frau Dr. Angela Merkel befindet sich seit 19:00 Uhr im Korona Virus Hausarrest.

    „18:50 Uhr: Arzt von Merkel positiv getestet – Bundeskanzlerin geht in häusliche Quarantäne

    Bundeskanzlerin Angela Merkel muss selbst in häusliche Quarantäne. Das teilte ihr Sprecher Steffen Seibert am Sonntagabend mit. „Die Bundeskanzlerin wurde nach ihrem heutigen Presseauftritt davon unterrichtet, dass ein Arzt, der am Freitagnachmittag eine prophylaktische Pneumokokken-Impfung bei ihr vorgenommen hatte, mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet wurde“, sagte Seibert.“

    Macht Euch aber keine Sorgen, hört auf die neuen allierten Besatzer.
    Oben links seht ihr das LOGO / Feldabzeichen!
    https://www.eur.army.mil/

    Dieses Zeichen ist von der Symbolik und Botschaft EXAKT das Gleiche wie vor 80 Jahren. ABSICHTLICH und hat auch die gleiche Bedeutung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Supreme_Headquarters_Allied_Expeditionary_Force

    Alles Gute und bleibt ruhig. Ihr seid informiert worden.

  18. Drohn sagt:

    @Jean Paul
    …Klöckner hat sich verplappert!

    Der Drohn

  19. Jens Blecker sagt:

    Wir sind bei einer „neuen Qualität“ des „Post-Rationalismus“ angekommen. Sachliche Auseinandersetzungen finden weitestgehend nicht mehr statt. Divide et Impera in seiner vollendeten Form. Was sich im Augenblick in den sozialen Medien abspielt, ist einfach der Wahnsinn. In Kürze dürfte das „Meldewesen“ Hochkonjunktur erleben. Bürger aus den „neuen Bundesländern“ die jene Zeit vor der Maueröffnung erlebt haben, werden sich in die Vergangenheit versetzt sehen. Nachbarn die andere Nachbarn anschwärzen, etc etc….
    Was soll man dazu noch groß sagen? Mögen die Spiele….. ein halbwegs anständiges Ende nehmen.

  20. Babs sagt:

    Ich versteh die Aufregung von Jean Paul nicht, denn der Perso soll eigentlich immer mitgeführt werden. Mit Nachkriegsverordnung hat das gar nix zu tun. Außerdem reicht es zum Ausweisen, wenn man z.B. Führerschein oder ggf. Krankenkassenkarte bei hat, aus der alle Angaben einschl. Lichtbild hervorgehen.

  21. Babs sagt:

    Könnt Ihr Jens und mir mal bitte helfen? Danke

    Wir suchen Artikel die die Artikel von Epoch Times bestätigen, dass in China 21 MIO Handys und 840.000 Festnetzanschlüsse abgeschaltet wurden. Der dt. Artikel ist hier zu finden:
    https://www.epochtimes.de/china/seit-corona-ausbruch-in-china-zahl-der-handynutzer-um-21-millionen-gesunken-wie-viele-tote-gibt-es-wirklich-a3193212.html

    Wenn der Verdacht – für mich ist es erst mal nur ein Verdacht, wenns nicht durch andere bestätigt wird – stimmt, wäre das der Hammer, würde aber auch die sonderbaren Zahlen dann erklären. Ich mach nur für Jens grad was fertig und damit auch für Euch später und hab nicht die Zeit, dem noch nachzugehen. Wäre also sehr hilfreich, wenn da Jemand vlt. ne Antwort hat oder findet.

  22. Jens Blecker sagt:

    Also in der Art wie Freddy würde ich mir das auch erklären. Die Chinesen sind sehr geschickt wenn es darum geht die staatlichen Barrieren zu umgehen. Von der jungen Generation wissen sehr viele wie man mittels VPN und Proxys den Weg durch die Blockade macht.
    Insbesondere die Kumpels von den NGO’s würden keine Möglichkeit auslassen das Ausmaß nicht nur in Real, sondern noch ein bissel gepimpt nach außen dringen zu lassen.

  23. dieter e. sagt:

    Das sehe ich auch so. Denn die meisten jungen Leute in China habe zwei Smartphones. Ein „offizielles“ und ein „privates“.
    Und wenn man umgerechnet nur 300€ für einen 12-Stunden-Tag im Monat verdient, dann kann ich das nachvollziehen, dass Verträge gekündigt oder nicht verlängert wurden.
    Immerhin sind das grade mal 1,3% aller Verträge.

    Das sollten die Experten der Epochtimes eigentlich auch wissen.
    Schade, dass man das so hochspielt.

    Gruss, D.

  24. dieter e. sagt:

    Bill Gates aus dem Jahr 2015:

    https://www.youtube.com/watch?v=6Af6b_wyiwI

  25. Babs sagt:

    Ich bedanke mich bei Euch.

  26. dog_the_dog sagt:

    Die Zahl der chinesischen Handynutzer ist in den letzten drei Monaten um 21 Millionen gesunken, teilten die Pekinger Behörden am 19. März mit. Todesfälle aufgrund des KPCh-Virus haben möglicherweise zu der hohen Anzahl von Kontoschließungen beigetragen.

    Handys sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Lebens in China.

    „Der Digitalisierungsgrad ist in China sehr hoch. Menschen können ohne Handy nicht überleben “, sagte Tang Jingyuan, ein in den USA ansässiger Kommentator für China-Angelegenheiten, am 21. März gegenüber The Epoch Times.„ Umgang mit der Regierung für Renten und soziale Sicherheit, Kauf von Bahntickets, Einkaufen… egal welche Leute wollen, müssen sie Handys benutzen.

    „Das chinesische Regime verlangt von allen Chinesen, dass sie mit ihren Handys einen Gesundheitscode erstellen. Nur mit einem grünen Gesundheitscode dürfen Chinesen jetzt nach China ziehen. Es ist für eine Person unmöglich, ihr Handy zu kündigen. “

    China führte am 1. Dezember 2019 obligatorische Gesichtsuntersuchungen ein, um die Identität der Person zu bestätigen, die das Telefon registriert hat. Bereits am 1. September 2010 forderte China alle Mobiltelefonbenutzer auf, Telefone mit ihrem tatsächlichen Ausweis zu registrieren, mit denen der Staat die Sprache der Menschen über sein umfangreiches Überwachungssystem steuern kann.

    Peking hat am 10. März erstmals Handy-basierte Gesundheitscodes eingeführt. Alle Menschen in China müssen eine Handy-App installieren und ihre persönlichen Gesundheitsinformationen registrieren. Anschließend kann die App einen QR-Code generieren, der in drei Farben angezeigt wird, um den Gesundheitszustand des Benutzers zu klassifizieren. Rot bedeutet, dass die Person eine Infektionskrankheit hat, Gelb bedeutet, dass die Person möglicherweise eine hat, und Grün bedeutet, dass die Person dies nicht tut.

    Peking behauptete, dass die Gesundheitscodes die Ausbreitung des CCP-Virus verhindern sollen, das allgemein als neuartiges Coronavirus bekannt ist.

    21 Millionen Handynutzer

    Das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) gab am 19. März die Anzahl der Telefonbenutzer in jeder Provinz im Februar bekannt. Verglichen mit der vorherigen Ankündigung, die am 18. Dezember 2019 für die Daten vom November 2019 veröffentlicht wurde, gingen sowohl die Handy- als auch die Festnetznutzer dramatisch zurück. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres stieg die Anzahl der Nutzer.

    Die Zahl der Handynutzer ging von 1.600957 Milliarden auf 1.579927 Milliarden zurück, was einem Rückgang von 21,03 Millionen entspricht. Die Zahl der Festnetznutzer ging von 190,83 Millionen auf 189,99 Millionen zurück, was einem Rückgang von 840.000 entspricht.

    Im vergangenen Februar hat sich die Zahl erhöht. Laut MIIT stieg die Zahl der Handynutzer im Februar 2019 von 1,5591 Milliarden auf 1,5835 Milliarden, was 24,37 Millionen mehr entspricht. Die Zahl der Festnetznutzer stieg von 183,477 Millionen auf 190,118 Millionen, was 6,641 Millionen mehr entspricht.

    Nach Angaben des Nationalen Statistikamts Chinas war die Bevölkerung des Landes Ende 2019 um 4,67 Millionen größer als 2018 und erreichte 1,40005 Milliarden.

    Der Rückgang der Festnetznutzer im Jahr 2020 könnte auf die landesweite Quarantäne im Februar zurückzuführen sein, in der kleine Unternehmen geschlossen wurden. Der Rückgang der Handynutzer kann auf diese Weise jedoch nicht erklärt werden.

    Nach den Betriebsdaten aller drei chinesischen Mobilfunkanbieter stiegen die Mobilfunkkonten im Dezember 2019, gingen jedoch im Jahr 2020 stark zurück.

    China Mobile ist der größte Mobilfunkanbieter und hält rund 60 Prozent des chinesischen Mobilfunkmarktes. Es wurde berichtet, dass es im Dezember 2019 3,732 Millionen mehr Konten gewonnen hat, aber im Januar 2020 0,862 Millionen und im Februar 2020 7,254 Millionen verloren hat.

    Die Leistung von China Mobile in den gleichen Monaten im Jahr 2019 war deutlich unterschiedlich. Im Januar 2019 wurden 2,411 Millionen weitere Konten und im Februar 2019 1,091 Millionen mehr Konten gewonnen.

    China Telecom ist mit einem Marktanteil von rund 21 Prozent die zweitgrößte Fluggesellschaft. Im Dezember 2019 wurden 1,18 Millionen Benutzer gewonnen, im Januar 2020 jedoch 0,43 Millionen Benutzer und im Februar 2020 5,6 Millionen Benutzer.

    Im Jahr 2019 stieg sie im Januar um 4,26 Millionen und im Februar um 2,96 Millionen.

    China Unicom, das die Daten für Februar noch nicht veröffentlicht hat, teilt die gleichen Erfahrungen wie die beiden anderen Telekommunikationsunternehmen im Januar 2020 und Anfang 2019. Das Unternehmen verlor im Januar 2020 1,186 Millionen Benutzer, gewann jedoch im Februar 2019 und im Jahr 2019 1,962 Millionen Benutzer 2,763 Millionen Nutzer im Januar 2019.

    In China kann jeder Erwachsene höchstens fünf Handynummern beantragen. Seit dem 10. Februar hat die Mehrheit der chinesischen Schüler Online-Kurse mit einer Handynummer besucht, da ihre Schulen angewiesen wurden, geschlossen zu bleiben. Die Konten dieser Schüler stehen unter dem Namen ihrer Eltern, was bedeutet, dass einige Eltern im Februar ein neues Handykonto eröffnen mussten.

    Die große Frage ist, ob der dramatische Rückgang der Handykonten die Kontoschließungen derjenigen widerspiegelt, die aufgrund des CCP-Virus gestorben sind.

    „Es ist möglich, dass einige Wanderarbeiter zuvor zwei Handynummern hatten. Einer stammt aus ihrer Heimatstadt und der andere aus der Stadt, in der sie arbeiten. Im Februar könnten sie die Nummer in der Stadt, in der sie arbeiten, schließen, weil sie nicht dorthin gehen konnten “, sagte Tang. Normalerweise wären Wanderarbeiter zum chinesischen Neujahr im Januar in ihre Heimatstadt gegangen, und dann hätten Reisebeschränkungen sie daran gehindert, in die Stadt zurückzukehren, in der sie einen Job hatten.

    Da für die Führung eines Mobiltelefonkontos in China eine monatliche Grundgebühr erhoben wird, verfügt die Mehrheit der Wanderarbeitnehmer – die Gruppe mit dem niedrigsten Einkommen – wahrscheinlich nur über ein Mobiltelefonkonto.

    Nach Angaben des chinesischen Statistikamts hatte China im April 2019 288,36 Millionen Wanderarbeitnehmer.

    Am 17. März sagte Meng Wei, Sprecher der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission Chinas, auf einer monatlichen Pressekonferenz in Peking, dass mit Ausnahme von Hubei alle Provinzen berichteten, dass mehr als 90 Prozent ihrer Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit wieder aufgenommen hätten. In Zhejiang, Shanghai, Jiangsu, Shandong, Guangxi und Chongqing nahmen fast alle Unternehmen die Produktion wieder auf.

    Wenn sowohl die Anzahl der Wanderarbeitnehmer als auch das Beschäftigungsniveau korrekt sind, haben mehr als 90 Prozent der Wanderarbeitnehmer ihre Arbeit wieder aufgenommen.

    Die durch Stillstände in China verursachten wirtschaftlichen Verwerfungen haben möglicherweise auch dazu geführt, dass einige Personen, die über ein zusätzliches Mobiltelefon verfügen, diese stornieren. Wenn das Geschäft schlecht oder gestoppt ist, möchten sie möglicherweise nicht die zusätzlichen Kosten tragen.

    „Derzeit kennen wir die Details der Daten nicht. Wenn nur 10 Prozent der Handykonten geschlossen würden, weil die Benutzer aufgrund des CCP-Virus gestorben wären, würde die Zahl der Todesopfer 2 Millionen betragen “, sagte Tang.

    Die gemeldete Zahl der Todesopfer in China stimmt nicht mit dem überein, was sonst über die Situation dort bestimmt werden kann.

    Ein Vergleich mit der Situation in Italien deutet auch darauf hin, dass die Zahl der Todesopfer in China erheblich unterberichtet ist. Italien hat ähnliche Maßnahmen ergriffen wie das chinesische Regime. Die Zahl der Todesopfer durch KPCh-Viren in Italien von 4.825 entspricht einer Sterblichkeitsrate von 9 Prozent. In China, wo eine viel größere Bevölkerung dem Virus ausgesetzt war, bedeutete die gemeldete Zahl der Todesopfer von 3.265 eine Sterblichkeitsrate von nur 4 Prozent, weniger als die Hälfte der in Italien gemeldeten.

    Aktivitäten im Ausbruchsepizentrum der Provinz Hubei scheinen der gemeldeten Zahl der Todesopfer in China zu widersprechen. Es wurde berichtet, dass die sieben Bestattungsunternehmen in der Stadt Wuhan Ende Januar 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche Leichen verbrannten. Die Provinz Hubei hat seit dem 16. Februar 40 mobile Krematoren eingesetzt, die jeweils fünf Tonnen medizinischen Abfall und Leichen pro Tag verbrennen können.

    Ohne Daten ist die tatsächliche Zahl der Todesopfer in China ein Rätsel. Die Stornierung von 21 Millionen Mobiltelefonen liefert einen Datenpunkt, der darauf hindeutet, dass die tatsächliche Anzahl weit über der offiziellen Nummer liegen könnte.

    Die Epoch Times bezeichnet das neuartige Coronavirus, das die Krankheit COVID-19 verursacht, als KPCh-Virus, da die Vertuschung und das Missmanagement der Kommunistischen Partei Chinas die Ausbreitung des Virus in ganz China und die Auslösung einer globalen Pandemie ermöglichten.

  27. Babs sagt:

    @dog-the-dog,

    die ET wird – zumindest in D. – von Chinesen geführt. Wes Geistes Kind die sind, keine Ahnung. Auffällig ist nur, dass sehr gegen China gestänkert wird auch. Verfolgt man die Zahlen, die China angab während der ersten drei Monate des Jahres 2020, dann fallen da schon einige Ungereimtheiten auf. Auch die sehr späte Meldung an die WHO ist sonderbar. Bereits im Nov. 2019 gabs erste Gerüchte, warum hat China so lange gewartet, bis das Neujahrsfest vor der Tür stand und damit die Reisetätigkeit. Es gibt 2 große Hotspots eines in Wuhan und das zweite ist die Diamond Princess, auf der viele Menschen aus Wuhan waren. Entgegen aller Ratschläge holten dann noch vor Ablauf der Quarantänefrist (19.2.) am 18.2. die einzelnen Nationen – es waren auf dem Schiff 50 – ihre Leute ab und steckten sie angeblich in Quarantäne im Heimatland, was ja wohl nicht so ganz funktioniert haben dürfte. Ab dem 21. 2. 20 kann man die explosionsartige Ausbreitung über den ganzen Erdball verfolgen.

    Wenn man davon ausgeht, dass China schon in Wuhan im Nov. die ersten Erkrankungen hatte, dann kommt das Zeitmässig hin bis zur Absperrung von Wuhan. Planetar ist auch zu beobachten, das die Fallzahlen lange human bleiben zw. 4 – 6 Wochen und dann fangen sie an, wie ein Feuerwerk nach oben zu schnellen. Bei den Ländern oder in D. hier Gemeinden, wo früh genug abgesperrt wurde und die Menschen nur noch zu bestimmten Gelegenheiten heraus durften unter Auflagen ist die Verbreitung zwar auch da, aber nicht so stark.

    Neben meiner Meinung, dass das Virus bewußt freigesetzt wurde, bleibe ich dabei, dass die Zahlen weltweit nicht so ganz stimmig sind und schon 3 x nicht die aus China. Spez. dort rechne ich auch damit, dass es eine 2. Welle geben wird, weil zu früh geöffnet. Gleiche könnte in den USA passieren.

  28. dog_the_dog sagt:

    @Babs

    Also wo war der Ursprung, wie kam es dort hin, 18. Oktober 2019, waren in Wuhan die Militärischen Festspiele 10.000 Militärangehörige aus 100 Nationen, 230.000 freiwillige Helfer in der Stadt, welche Medien haben darüber geschrieben. Hier sollte man Anfangen. Lg

  29. dog_the_dog sagt:

    @Babs

    Was war am 18. Oktober 2019 außer den Militärischen Festspielen in Wuhan noch, Pierre Hotel, New York.

  30. Drohn sagt:

    Event 201

  31. Jens Blecker sagt:

    Nun, da wären wir schon wieder einen Schritt weiter:
    Debatte über Inlandseinsätze? „Gefährliche Schnapsidee“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206791657/Bundeswehr-und-Corona-Debatte-ueber-Inlandseinsaetze-Schnapsidee.html

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM