Corona-Offtopic: Historie für Zeitzeugen

Nun, Babs hat mich gefragt ob es nicht sinnvoll ist einen Offtopic für Corona zu machen. Da es irgendwann sehr wertvoll sein wird hier eine chronologische Auflistung der – unglaublichen – Ereignisse zu haben, dieser Thread. Bitte nicht unnötig kommentieren, kurz und prägnant. Dann beibt es übersichtlich. Danke.


517 Responses to Corona-Offtopic: Historie für Zeitzeugen

  1. Valron sagt:

    https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/corona-lebenserwartung-101.html?utm_source=pocket-newtab

    Man beachte was man an Zahlen /Ereignisse in Statistiken packen kann.
    Ich fass es nicht.

    AdAstra
    Valron

  2. Irmonen sagt:

    Herman & Popp: Bombe im Bundesinnenministerium geplatzt!
    https://www.youtube.com/watch?v=luJS3ZRqvSE

  3. Babs sagt:

    @Valeron,

    Zahlen und Statistiken, da habe ich grad schwer mit zu kämpfen. Ich hab Jens gestern Abend noch ein Foto geschickt, was ich hier geistesgegenwärtig machte am PC, kann er gerne mal hier einstellen.

    Ich hatte die Seite vom JHU noch auf und hab dann einige Stunden später was suchen wollen, hab den Browser aktualisiert und sehe bei weltweit Infizierten Sprung auf 4.165.752. Nur Sekunden später springt der um auf 4.159.377. Das sind mal eben schlappe 6.000 Infizierte weniger. Ich hab das Spiel dann noch mal gemacht, dabei aber sofort ne Copy vom Bildschirm gemacht und er machte es wieder.

    Hat da Einer von Euch ne Erklärung für?

  4. Irmonen sagt:

    Schweden ohne Lockdown | ARTE Re: https://www.youtube.com/watch?v=wL_mpYyLJIE

  5. Platte sagt:

    Eilmeldung: Hilfe, hilfe wie pervers ist das denn, jetzt werden Kinder schon zur Maske gezwungen….was sind das für hirntote Eltern die das ihren Kindern an tun………..Unglaublich:

    https://www.lci.fr/population/coronavirus-covid-19-c-est-surrealiste-la-reprise-de-l-ecole-a-l-heure-du-deconfinement-en-dix-photos-2153588.html

    und die Drecksmedien beschreiben es auch noch total verharmlosend mit Surreal…Nein verdammt es ist „Kindensmisshandlung“ und das von oben verordnet!!!

  6. Irmonen sagt:

    Aktuell: Das Corona-Krisenmanagement Papier aus dem Bundesinnenministerium, hier zum heruterladen (bei Tychis Einblick)

    https://www.achgut.com/images/uploads/afqktxhppam7qh5d/200508_Versendung_Bericht_an_Krisenstab_01.pdf

  7. Irmonen sagt:

    Zu meinem obigen Komm ergänzt
    habe den Bericht ein bisschen durchgeblättert und bin schockiert: Bericht aus dem Innenministerium PDF Datei oben verlinkt:
    Seite 75-77 ein Paar Zeilen in copy
    Gefährdungen im Bereich der Trinkwasserversorgung

    Die Trinkwasserversorger und ihre Verbände werden seit den ersten großen Einschränkungen laufend im BMI vorstellig und bitten um schriftliche Bestätigung, dass sie als KRITIS-Betreiber besonders wichtig sind und daher beim Bezug und der Belieferung von bestimmten Produkten bevorzugt behandelt werden müssten,………..

    Inzwischen schickt der BDEW, einer der großen Verbände der Trinkwasserbranche, seine Lageberichte an den Bundes-Krisenstab (am 7.4. und 16.4.) und denen ist zu entnehmen, dass aufgrund der Unterbrechung von Lieferketten bestimmt Produkte und Materialien künftig 200507 Auswertungsbericht KM4 a (2).docx Seite 76 von 83 nicht oder nur eingeschränkt verfügbar sein werden, die für die störungsfreie Versorgung mit frischem Trinkwasser unverzichtbar sind. Die Lage bei der Kritischen Infrastruktur Trinkwasserversorgung ist keine Ausnahme. Allen anderen Kritischen Infrastrukturen geht es ähnlich. Wir stehen vor einer Situation, in der einzelne Kritische Dienstleistungen – örtlich oder überregional, kurz-, mittel- oder langfristig, kompensierbar oder nicht kompensierbar – nicht mehr wie gewohnt zur Verfügung stehen werden……

    dass diese Liste noch beim Sprechen immer länger wird, sie enthält z.B. die Stromversorgung, das Internet, Nahrung, Trinkwasser, aber auch Logistik und so manches andere…..

    Das bedeutet in der Konsequenz, dass durch die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus nicht nur einzelne punktuelle Lücken eintreten können, sondern die Risiken eines Systemkollapses steigen. Die beschriebenen Probleme werden nicht nur kurzfristig bestehen. Es ist derzeit nicht absehbar, wann die Lieferketten wieder so reibungslos wie früher funktionieren werden. Für den Bereich Trinkwasser sieht es so aus: …..

    hallo ist da noch jemand wach?????????

    hier noch links die das Corona-Papier diskutieren und Entstehungszusammenhänge erklären:
    Herman & Popp: Bombe im Bundesinnenministerium geplatzt!Ein Mitarbeiter des Bundesinnenministeriums hat mit einer fast 200-seitigen Analyse zum Shutdown für ein gewaltiges Erdbeben in Deutschland gesorgt.
    Teil 1
    https://www.youtube.com/watch?v=luJS3ZRqvSE
    Teil 2
    https://www.youtube.com/watch?v=ejDbRvXqf20

  8. Babs sagt:

    Hi Irmonen,

    im Grunde brauchst Dich nur mit offenen Augen und Ohren hinsetzen, die verheerenden Nachrichten treffen Dich dann im Minutentakt. Ich habe eben mich auf FOXNEWS rum getrieben und dort die Meldung gesehen, das China nun australisches Rindfleisch ablehnt, weil die Spucke der Arbeiter das Fleisch verunreinigen würde. Mal ganz abgesehen davon, dass ich das für ein zurücktreten seitens China auf die 5-eyes Aktion halte, wäre Spucke ne ziemlich ekelige Aktion. Zumal bei der dt. Fleischfirma grad 260 Personen positiv getestet wurden.

    Das Beispiel zeigt aber sehr gut auf, wie Fake News Seitens der KP verbreitet werden. In dem Fall wohl als Rache.

  9. Babs sagt:

    Hi Irmonen,
    hab was für Dich:

    Es wurde angenommen, dass ein Superantigen oder eine Autoimmunität die Hauptursache für die Kawasakis-Krankheit ist, aber die Ätiologie ist unbekannt. Medizinische Literatur, epidemiologische Befunde und einige Fallberichte deuten darauf hin, dass Quecksilber eine pathogene Rolle spielen könnte. Mehrere Patienten mit Kawasakis-Krankheit zeigten im Vergleich zu vergleichbaren Kontrollen erhöhte Quecksilberwerte im Urin. Die meisten Symptome und diagnostischen Kriterien, die bei Kindern mit Akrodynie auftreten, von denen bekannt ist, dass sie durch Quecksilber verursacht werden, ähneln denen bei der Kawasakis-Krankheit. Die genetische Depletion der Glutathion-S-Transferase, einem Anfälligkeitsmarker für die Kawasakis-Krankheit, ist bekanntermaßen auch ein Risikofaktor für Akrodynie und kann auch die Anfälligkeit für Quecksilber erhöhen. Gleichzeitig mit dem größten Anstieg (1985-1990) von Thimerosal (49,6% Ethylquecksilber) in Impfstoffen, Die Rate der Kawasakis-Krankheit, die Säuglingen in den USA routinemäßig im Alter von 6 Monaten (von 75 μg auf 187,5 μg) verabreicht wurde, stieg um das Zehnfache und später (1985-1997) um das 20-fache. Seit 1990 wurden 88 Fälle von Patienten, die einige Tage nach der Impfung an Kawasakis-Krankheit erkrankten, an die Zentren für Krankheitskontrolle (CDC) gemeldet, darunter 19%, die am selben Tag Symptome zeigten. Das vorgestellte pathogenetische Modell könnte zu neuen präventiven und therapeutischen Strategien für die Kawasakis-Krankheit führen.

    Quelle:http://www.eurekaselect.com/68211/article

  10. dieter e. sagt:

    Dieses Video von Kilez More über den Ausbau der KI ist eventuell auch ein Schlüssel zum Verständnis.

    https://www.youtube.com/watch?v=rma9Hg4GUbk

  11. Platte sagt:

    „Der Staat hat sich in der Corona-Krise als einer der größten Fake-News-Produzenten erwiesen“

    Ein Mitarbeiter des Bundesinnenministeriums hat Medien eine brisante Analyse zugespielt: Demnach ist die Corona-Krise ein „Fehlalarm“, eine besondere Gefahr bestand „zu keinem Zeitpunkt“. Die Zwangsmaßnahmen seien unnötig und lebensgefährlich: Sie sollten „kurzfristig und vollständig“ aufgehoben werden. Die Bevölkerung werde „desinformiert“. Die Krisenmanager hätten „großen Schaden“ angerichtet, würden sich aber weigern, die irrationale Strategie zu ändern.

    “Die beobachtbaren Wirkungen und Auswirkungen von COVID 19 lassen keine ausreichende Evidenz dafür erkennen, dass es sich – bezogen auf die gesundheitlichen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft – um mehr als um einen Fehlalarm handelt. (…) Wir haben es aller Voraussicht nach mit einem über längere Zeit unerkannt gebliebenen globalen Fehlalarm zu tun.“

    „Der (völlig zweckfreie) Kollateralschaden der Coronakrise ist zwischenzeitlich gigantisch. Ein großer Teil dieses Schadens wird sich sogar erst in der näheren und ferneren Zukunft manifestieren. Dies kann nicht mehr verhindert, sondern nur noch begrenzt werden.“

    „Die staatlich angeordneten Schutzmaßnahmen, sowie die vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten und Initiativen, die als ursprüngliche Schutzmaßnahmen den Kollateralschaden bewirken, aber inzwischen jeden Sinn verloren haben, sind größtenteils immer noch in Kraft. Es wird dringend empfohlen, sie kurzfristig vollständig aufzuheben, um Schaden von der Bevölkerung abzuwenden.“

    „Die Defizite und Fehlleistungen im Krisenmanagement haben in der Konsequenz zu einer Vermittlung von nicht stichhaltigen Informationen geführt und damit eine Desinformation der Bevölkerung ausgelöst.“

    „Die vom RKI gelieferten Daten sind als Grundlage für die Entscheidungsfindung nicht zu gebrauchen. Die Bewertungen des RKI sind durch die vorgelegten Daten nicht gedeckt. Die Bewertungen sind vielfach spekulativ, teilweise unplausibel. Leider besteht der Lagebericht des Krisenstabs alleine aus einer Aufbereitung dieser Daten.“

    „Durch das neue Virus bestand vermutlich zu keinem Zeitpunkt eine über das Normalmaß hinausgehende Gefahr für die Bevölkerung (Vergleichsgröße ist das übliche Sterbegeschehen in DEU). (…) Die Gefährlichkeit von Covid-19 wurde überschätzt.“

    „Es kann zwar beim genauen Hinsehen keinen vernünftigen Zweifel mehr daran geben, dass die Coronawarnung ein Fehlalarm war, dass das Krisenmanagement die Arbeit der Gefahrenabwehr suboptimal verrichtet und Fehler gemacht hat, die einen großen Schaden verursacht haben und jeden Tag weiter verursachen (einschließlich Todesopfer), an dem die Maßnahmen nicht ersatzlos gestrichen werden. Da der Krisenstab und das gesamte Krisenmanagement einschließlich der Politik weitestgehend den rechtlichen, organisatorischen und sonstigen Rahmenvorgaben entsprechend gehandelt haben, scheint für sie zunächst jedoch wenig Anlass zu bestehen, Änderungen vorzunehmen.“

    „Die Verhältnismäßigkeit von Eingriffen in Rechte von z.B. Bürgern ist derzeit nicht gegeben, da staatlicherseits keine angemessene Abwägung mit den Folgen durchgeführt wurde.“

    „Angesichts des sachlichen Befunds der vorliegenden Analyse und der dazu im Kontrast stehenden Entscheidungen der Politik, kann bei geschädigten Außenstehenden möglicherweise die Befürchtung aufkommen, dass das bestimmende Schutzziel des nationalen Krisenmanagements nicht mehr die Sicherheit und Gesundheit der Bevölkerung ist.“

    „Renommierte Kollegen und Kolleginnen, allesamt hervorragende Vertreter ihres Fachs, nahmen zu konkreten Fragen auf der Basis der angefragten Expertise sachlich Stellung. Daraus resultierte eine erste umfangreiche Einschätzung der bereits eingetretenen sowie der drohenden medizinischen Schäden, einschließlich zu erwartender Todesfälle. (…) Unserer Auffassung nach müssten die adressierten Fachbeamten aufgrund dieses Papiers eine sofortige Neubewertung der Schutzmaßnahmen einleiten.“

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=60944

  12. Platte sagt:

    Mikrochips für Kinder? – Israel diskutiert Wege zur Einhaltung des Distanzgebots
    https://www.youtube.com/watch?v=zlKP52OwY7A

    Wau was für 2 spitzen Reden: https://www.youtube.com/watch?v=-bPU4NAzJMk&feature=youtu.be
    https://www.youtube.com/watch?v=4qapsMWNPlI&feature=youtu.be

  13. Babs sagt:

    Ich habe gerade gedacht ich hab was an den Augen. Schaut Euch doch bitte mal das Bild an, was den neuen irakischen Regierungschef al-Kadhimi darstellt.

    https://twitter.com/YourmediaAgency/status/1261017872953937926/photo/1

    WIESO !!! hat der Kerl der einwandfrei ein Weißer ist SCHWARZE Hände????????????? Oder hab ich was an den Augen?

  14. dieter e. sagt:

    Vielleicht weil er Handschuhe an hat? Ist etwas ungewöhnlich.

  15. Babs sagt:

    @dieter e.

    das wären aber dann sehr genau angepasste Handschuhe, denn selbst bei den Einmaldingern, die es ja in schwarz gibt, sieht man ja so ne Art Fischhaut durch die Dinger zw. den Fingern. Aber ok, ich lass das mal so stehen, weil’s nicht auszuschließen ist, wegen Corona. Von daher kannst Recht haben, in dem Fall wärs nicht ungewöhnlich.

  16. Irmonen sagt:

    gab es hier nicht mal vor tagen die Dicussion, Verwirrung, Frage nach 6666, den vier sechsern
    falls der folgende link stimmt ist das geklärt, es geht um ein neues Corona-US-Gesetzt

    https://einarschlereth.blogspot.com/2020/05/hr-6666-jedermann-testen-erreichen-und.html
    copy: HR 6666: Jedermann «Testen, Erreichen und Kontaktieren“ (das Gesetz TRACE) Auf dem Weg in einen totalitären Staat
    Vor einigen Wochen empfahl die Weltgesundheitsorganisation der UNO eine Hausdurchsuchung nach Familienmitgliedern, die mit COVID 19 infiziert sind, und die Entfernung der Infizierten in eine obligatorische Quarantäne. Die amerikanische Reaktion war zumeist „das könnte hier nie passieren“, aber das hat die Hausdemokraten nicht davon abgehalten, HR 6666 vorzulegen, auch bekannt als TRACE (Testing, Reaching and Contacting Everyone) Act.
    (auch wegen der sechsen interssant)
    Darüber hinaus wurde Microsoft kürzlich das Patent Nr. 060606 für ein „Krypto-Währungssystem, das Daten über menschliche Körperaktivitäten verwendet“, erteilt. Mit anderen Worten: Gates, ein wahnsinniger Kontrollfreak, besitzt nun das Patent zur Durchführung einer globalen Überwachung mittels eines Quanten-Tatoo, das als Chip in den lebenden Körper eingesetzt wird. Gates hat sich seit einiger Zeit für ein digitales Überwachungssystem eingesetzt.

  17. Babs sagt:

    hehehehehehe Drohn, das war zu erwarten.

  18. Babs sagt:

    Hi Irmonen,

    ne, es gibt ein Bild im Netz, wo als Anschrift eines Labors die Haus Nr. mit 6666 angegeben wird. Darum ging es. R363 vermutet einen Fake, was nicht auszuschließen ist.

    Wie man hier https://nypost.com/2020/05/15/nancy-pelosi-should-send-coronavirus-bill-to-santa-gop/ sieht, ist das Gesetz noch nicht durch, sondern bisher nur eine Vorlage der DEMs. Augenscheinlich wollen sie damit die Wahl mit Illegalen bestücken. Allein der Wahnsinn, wie viele Seiten (6.700) diese Vorlage umfaßt ist schon gewaltig. Auf 1.700 Seiten geht’s – sofern ich das richtig verstanden habe – nur um die 3 MRD $ die der Spaß kosten soll. Die DEMs haben einen solchen Sockenschuss, dass es nur so kracht.

    Bei Gates bin ich mir nicht mehr sicher, ob der Mann nicht einen richtig guten geistigen Schaden hat. Geld scheint einigen Menschen nicht zu bekommen. Ich möchte auch nicht wissen, wie viele von den scheiß Dingern schon in der Menschheit verteilt wurden. Siehe Indien und Afrika wo seine Stiftung ja massiv tätig ist. Irgendwann wird er wohl damit rauskommen, das man da schon massiv Daten abgreifen kann. So viel ich weiß muss man in Amiland bei Einreichung eines Patentantrages darauf hinweisen, dass das zu erteilende Teil funktioniert und bereits positiv getestet wurde.

    Im Moment ist Amiland recht unterhaltsam zum mit verfolgen. Gut das die grad ne Einreisesperre haben, jeder Tourist würde dort grad von einem Sch***** haufen in den nächsten treten.

  19. Irmonen sagt:

    „Banken müssen ihre Kreditausfälle nicht mehr bilanzieren“, nach den Firmeninsolvenzen die Privatinsolvenzen……

    Dr. Markus Krall – Der Finanzcrash kommt 2020? 15.5.20
    https://www.youtube.com/watch?v=gz8DTS0Wv9w

  20. Irmonen sagt:

    fürs Protokoll der CV19 Historie
    Da traut sich einer was:
    Ein mutiger Pfarrer redet Klartext. Absolut Sehenswert. Das ist mal ne Predigt!!! – Re Upload. 14.5.20 Wie gehen wir als Christen mit dem Corona Wahnsinn um, Pfarrer Tscharnke redet
    https://www.youtube.com/watch?v=adIENXkXU1I

    und hier ein Häufchen Mutige:
    https://veritasliberabitvos.info/aufruf/

    https://www.katholisch.de/artikel/25453-kardinal-mueller-verteidigt-unterschrift-unter-corona-dokument-viganos

  21. Drohn sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=PnqzVkPDUHQ wer fährt das Boot ab Minute 12:45? Wer sitzt nicht im Flugzeug Minute 19:24?

  22. Valron sagt:

    Hallo Drohn

    Zu dem Album „Delicate Sound of Thunder“ gibt es auch einen Film.
    Ich denke die Einspielungen sind Teile des Films. Den habe ich aber nie gesehen. Nur so als Tip für’s weiter suchen.

    AdAstra
    Valron

  23. Babs sagt:

    @Irmonen,

    danke für den Hinweis, ich weiß nur noch nicht, ob ich den Link in die Timeline aufnehme, oder obs sinnvoller ist ihn hier im Thread zu belassen wir alle anderen auch. YT haut im Moment alles raus, was nicht schnell genug bei drei auf einem Baum sein kann. Ich beobachte das jetzt seit ca. 14 Tagen und es wird immer schlimmer. Ich seh’s auch auf meinem eigenen Sammelkanal, was mir da alles gesperrt wird.

    Ich muss seit einigen Tagen dringende priv. Sachen erledigen und komme nicht täglich dazu alles zu sammeln. Denke mal so eine Auszeit war gar nicht so schlecht. Mir sind die beiden letzten Tage aufgefallen, dass immer mehr – nicht nur als Gerücht – aufkommt, dass sich dieser Virus von selbst erledigt wie jede Wintergrippe und auch das es nie einen Impfstoff geben wird. Trotzdem scheint aber jetzt Remisidir eingesetzt zu werden oder eingesetzt werden sollen. Auch HCQ oder HQC wie sich das nennt.

    Wenn sich ein Virus von selbst erledigt, wieso dann diese Mittel noch einsetzen? Es dürfte doch dann die übliche Wintergrippeimpfung ausreichen?

    Andererseits wütet in China grad die 2. Welle.

    Trotz der trotzigen Reaktion weltweit von vielen Menschen gibt es keine relevanten Neuinfektionen in diesen Ländern, sie auch Dt.. Klar gibt’s weiterhin Neuinfektionen, aber lange nicht in der Form wie sie eigentlich sein müßten. Verstehst was ich meine? Wir nähern uns den 5 Mio. keine Frage, aber diese Zahlen kommen überwiegend aus den Ländern, die die höchste Kurve noch nicht erreicht haben.

    Die Anordnungen zum Tragen der Masken finde ich von daher völlig überflüssig in Dt.. In meinen Augen dient das Ganze eher der Angstmache. Was ja auch wunderbar funktioniert. Hände desinfizieren und waschen finde ich dagegen wesentlich sinnvoller.

    Der Schaden, der der Wirtschaft zugefügt worden ist, den werden wir – wenn überhaupt – in frühestens 5 Jahren wieder aufgeholt haben. Hinzu kommt, dass wenn die Menschen merken und das tun sie immer mehr, dass sie gnadenlos verarscht wurden und in die Armut gejagt wurden, der Teufel los sein wird. Die Zeichen stehen ja eh schon fast auf Sturm.

  24. Babs sagt:

    Berichtigung:

    ….. im Thread hier zu belassen WIE……..

  25. Drohn sagt:

    @Valron:
    Das ist der Film den ich oben verlinkt habe.
    Der ist seit kurzem frei sichtbar 😉
    Deswegen auch meine Frage 😉
    Schau genau hin 😉
    Der Typ erinnert mich an den Herausgeber vom Gegorge Magazine 😉

    Der Drohn

  26. Drohn sagt:

    @Babs:
    Das tragen der Masken ist eine absolut wichtige Sache!
    Nur nicht gegen Corona!
    Es geht dabei um viel tiefere und wichtigere Gründe.
    z.B. Bedenke wie unsere Landwirtschaft und die Böden verseucht sind mit PSM!
    PSM die schwere chronische Schäden auslösen.
    Oder bedenke welche Nanaopartikel in der Luft unterwegs sind.
    Diese billig Masken allerdings schützen vor NIX.
    Wenn dann brauchst mindestens eine FFP2 oder FFP3 Maske.
    die anderen Masken sind nur dafür da, damit erkannt wird, wer demaskiert werden muss.

    Alles wird gut!

    Der Drohn

  27. Babs sagt:

    @Drohn,

    Also ich bin selbst lt. meinem Arzt Hochrisikopatient. Mir hilft es viel mehr wenn ich an der frischen Luft atmen kann, was ich selbst durch die Billigmasken nicht kann. FFP2 + 3 sind noch schlimmer. Ich habe auch – bisher – kein Corona und krieg’s auch hoffentlich nicht. Das wäre auch fatal, weil ich noch ein 87 jähr. Mutter versorgen muss. Ich bin seit dem 28.2. in Selbstisolation fahre nur zum einkaufen von Lebensmitteln raus, zu meiner Mutter immer nur 3-4 Tage später dann um sie nicht doch noch versehentlich anzustecken. Ich gehe auch die meiste Zeit gar nicht rein, sondern stell ihr die Sachen auf den Balkon.

    In Geschäften trage ich Masken, weil dort alles ausrastet wenn nicht. Muss ich trotzdem husten mußt mal die Leut springen sehen. Oh man. Daran siehst, wie Gehirngewaschen die Menschen sind. Nein falsch ausgedrückt, nicht Gehirngewaschen, sondern Hirnschaden durch Panik. Von daher denke ich auch, dass es um D. herum zu vermehrten Protesten kommen wird, aber nicht im Obrigkeitshörigen D. selbst. Da vlt. vereinzelt. Ich kann auch nicht nachvollziehen, was die Leute so toll daran finden sich in laaaaaaaaaaaangen Schlangen einzureihen, nur weil sie „shoppen“ wollen und dafür noch unter Zeitdruck gesetzt werden, weil die anderen ja auch noch rein wollen. Ich könnt mich über soviel Blödheit langsam stundenlang mit wachsender Begeisterung aufregen. Sicherheit ok, Hände waschen und desinfizieren, auch ok Masken in Lebensmittelgeschäften, auch ok, alles andere ist in meinen Augen nur noch verblödet.

    Ganz krank: Außengastronomie & Cafes
    Dort hocken die Leut mit 1,5 m Abstand, Abstand zum nächsten Tisch ebenfalls 1,5 m, tragen Masken, die wird verschämt zu Seite gezogen wenn man einen Schluck Kaffee trinken will oder essen will……… aber man kam mal wieder in den „Genuss“ eines Restaurant oder Cafe Besuchs. Herr lass Hirn regnen.

  28. Irmonen sagt:

    War heute in, d.h. draußen sitzend, einem Cafe/Bäckerei einen Espresso trinken, dann beim Friseur. Ist ja interessant wie die verschiedenen lebensbereiche mit Corona Umgehen, müssen!

    Cafe – mit den Tischen im Freien o.k, da saß keiner mit Maske auf die dann beiseite hätte gezogen werden müssen. Vier Stühle am Tisch, mit nur 1 bis 2 Leute. Das Städtchen hat viele Cafes, das sieht gespenstisch aus. Der Marktplatz zu zwei Dritteln Gastronomie, im Freien all die Tische und Bestuhlung, und fast keine Gäste, also leere allüberall.

    Beim Friseur wird es dann schon kritischer. Da wird man mit Namen Uhrzeit, Dauer des Aufenhaltes, Telef.Nr. aufgeschrieben. Es könnte ja ein Tracking notwenig werden…..sonst halt Haarewaschen und schneiden mit Mundschutz, ebenso die „Friseurgespräche“. Da habe ich anfangs den Fehler gemacht mich etwas über Corona aufzuregen. Dann hieß es „sie sind doch sonst immer so positiv“. Dies und ein anderer Fall haben mich zu dem Schluß kommen lassen, wenn man pauschaliert, es gibt zwei Arten von Corona-Denker:

    Die Nicht-Selbst-Denker, die dem Staat folgen, Corona sehr böse, gefährlich, Maske sehr gut und alles drum herum.
    Die Positiv-Denker, esoterisch irgendwie, das hat alles sein Gutes für die Umwelt, das zur Besinnung kommen, der Wirtschaftsumbruch…..und sie habe irgenwie auch recht, eine halbe Wahrheit, wie Armin Risi sagen würde und ebenfalls gefährlich.

    Mein Spruch dagegen: Plötzliche Gesundheit (=Umbrüche) kann tödlich sein!

    und für die noch nicht so lange hier Lebenden, mein Lieblingsspruch:
    Vertraue auf Allah und binde vorher dein Kamel an (Koranzitat).

    Ich möchte ja schon einschätzen können wenn da ein Sturm aufzieht, ein Tsunami droht und informiere mich vorher. Damit ist für mich das noch gar nicht bei dem Druchschnittsbürger richtig angekommene Wirtschaftdesaster gemeint, Umwelt hin oder her:
    Wenn dann der Ar… auf Grundeis geht geht einem die Umwelt halt auch am Ar….vorbei oder etwa nicht? vor leerem Teller und in winterkalter Wohnung läßt es sich schlecht positiv Denken und meditieren.

  29. Babs sagt:

    @Irmonen,

    hehehehehe kann ja Armin mal anrufen und ihn fragen. Wir sind seit vielen Jahren befreundet. Arbeiten auch auf einigen Gebieten der Forschung zusammen.

    Im nächsten Update von Timeline wirst Du ne Menge Sachen finden, die derzeit Anträge auf Patente haben oder wo ohne Patent was versucht wird. Vermutlich wirst Du leichten Schaum vor dem Mund haben dann. Ich habe heute hier gehockt und mich ernsthaft gefragt, was schlimmer ist: die Angst der Menschen (berechtigt) vor einem Virus oder aber die Gier der BIG Pharma und einiger Staaten. Je länger das ganze dauert, je gespenstischer wird es auch.

    Es kommen auch immer mehr Berichte, was dieses Gottverdammte Virus noch so alles kann. Ein echtes Multitasking Virus. Es tauchen auch immer mehr „Fachleute“ auf. Fragst 3 von denen bekommst mind. 15 Meinungen zu hören. Jeder von den will auch Kohle für seine Forschung. Klar im Windschatten des Virus kann man das ja mal fordern.

    Die sind aber nicht die Einzigen. Jeder der meint er muss seinen Brei dazu beitragen hat irgendeine Lobby im Rücken, die Systemrelevant ist und dringend Gelder braucht. Wenn man dem weltweit nachkommen würde müsste man die Feuerwehr neben die Druckmaschinen stellen, weil bei den Geschwindigkeiten die die dann drucken müssen Feuergefahr besteht.

    Haben die Menschen eigentlich nix gelernt aus dem Ganzen?

  30. Babs sagt:

    ach ja vergessen:

    Systemrelevant sind natürlich nicht die Völker. Man muss sich nur fragen, wer dann die Produkte der Systemrelevanten noch kaufen soll, wenn die Völker verhungert sind.

  31. Irmonen sagt:

    Wie hat man Insektizide und Pestizide anfangs hochgelobt obwohl jeder gesund denkende Mensch begreifen konnte dass da gar nichts harmloses dran ist.

    Dies gilt auch für die nun auf uns zukommenden Eingriffe in unsere eigenen Gene via RNA Impfstoffe, euphorisch beworben durch Gates und regierungsunterstützt: bereits der gesunde Menschenverstand kann erfassen dass Eingriffe in unsere Gene, auch zum angeblichen Gesundheitsschutz, nie, nie, nie harmlos sein können ganz im Gegenteil!

    unbedingt anhören, ein zusätzlicher Infobaustein
    Bisher gibt es überhaupt keinen genetischen Impfstoff auch keinen RNA Impfstoff
    Was uns Bill Gates NICHT über seinen neuen Impfstoff sagt ? ( https://www.youtube.com/watch?v=JRM5Y6J4wZ4&feature=youtu.be

  32. Babs sagt:

    @Irmonen,

    ich denke schon, dass es zum Gesamtbild gehört, wenn es in der Timeline ist. Nur jeden Scheiß auch noch lesen zu müssen dabei, das ist echt harte Strafe zuweilen. :-/

    Der Gute Billy wird grad richtig gut weltweit an den Pranger gestellt.

    Zu RNA habe ich gerade noch was eingestellt in die TL. Im Moment prasselt es förmlich was da an Infos kommt. Ich denke mal morgen oder übermorgen werde ich Jens das nächste Update rüberreichen.

  33. R363 sagt:

    @Irmonen

    Das mit dem mRNA / mDNA Impfstoff hört sich ein bisschen nach dem Film „I’m Legend“ an.

  34. R363 sagt:

    Euch ist schon klar, dass ein Professor Winfried Stöcker (73 J.) schon längst einen eigenen Impfstoff hergestellt und ihn sich selbst verabreicht hat und es hat funktioniert. Dieser Professor hatte eine eigene Firma namens Euroimmun, die an die Amerikaner für 1,3 Mrd. Dollar verkauft wurde. Das Labor bzw. Teile hat er wohl behalten und hat sich dort aus den Spikes (S1 Protein des Virus) schnell mal einen eigenen Impfstoff hergestellt. Das Experiment gelang und viele wundern sich, warum die anderen 120 Unternehmen so enorm lange brauchen.

    Interessant ist, dass dieser Prof. Dr. Stöcker wohl seine Doktorarbeit bzgl. Wirkung von Radioaktivität im Organismus machte. Meine These bzgl. ionisierende Strahlung aus dem Weltall, welche gerade im Bereich von geschädigten Magnetfeldlöchern (im Rahmen des Polsprungs) bevorzugt eindringen kann und zu Alpha-Strahlung führen könnte, welche die Lungen angreift, habe ich ja bereits auf IKN beschrieben.

    Auch interessant finde ich seinen Hinweis auf die Wärme, die aus dem Erdinneren kommt in dem es wohl „paar Atomkrafwerke“ gäbe, welche diese Wärme aus dem Inneren ergeben. Es sei wohl nicht einfach die Wärme von der einst glühenden Erde vor Millionen Jahren (Schulwissen), welche die Erde immer noch aus dem Inneren heraus warm hält. Wenn ich richtig verstanden habe, wird jetzt in China ein neues Observatorium für Geoneutrinos gebaut. Dass man feststellen kann, wie stark diese Radioaktivitäten aus dem Erdinneren ist. Diese Art „Erderwärmung aus dem Inneren der Erde“ war für mich eine völlig neue These.

  35. Babs sagt:

    @R363,

    zu Deinem letzten Absatz:

    kann das mit den Neutrinos hier https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/wissenschaftler-sehen-hinweise-fuer-ein-umgekehrtes-paralleluniversum20200518/ zusammenhängen? Lass Dich nicht durch den Titel irreführen bitte.

    Mir kam die Idee, weil Du von Dingen sprichst, die aus der Erde kommen und ich den Artikel vor einigen Tagen gelesen habe.

    Sollte Radioaktivität aus dem Erdinneren kommen, dann ist mir klar, warum C-14 nicht so funzt wie es sollte.

  36. Irmonen sagt:

    @ Babs
    l. Für mich sind folgende Fragen offen für die ich noch keine Antworten gefunden habe.

    Der PCR Test ist hochempfindlich und weist geringste Spuren des RNA Virus nach. Auf einer Nasen-Rachen-Schleimhaut sind mit Sicherheit aber nicht ein einziger Virustyp angesiedelt. Wenn ich dann auf CV19 positiv teste, bei geringsten Spuren, sagt das doch nichts aus, über all die anderen ungetesteten Viren die auch da sein können und dies sogar in relevant höherer Keimzahl, die dann als eigentlicher Verursacher für den Grippalen Infekt in Frage kommen oder mehrere Virentypen gleichzeitig. Aber alles wird auf CV19 geschoben.

    Obduktionen, Hamburg, Püschel und andere weltweit: da wird bei positiven CV19 Obduziert und wie von dir erkannt immer mehr Schäden im Organismus festgestellt die auf CV19 zurückgeführt werden. Es entsteht das Bild eines Multitasking Virus, eines Tausendsassa Virus. Ist denn jemals in relevanter aussagekräftiger Zahl auch bei den echten Influenza-Viren-Toten obduziert worden oder bei anderen als CV19 Grippe Toten? Und was für pathologische Veränderungen wurden dann gefunden (Gerinnungsstörung, Lungenschäden etc….)??? Sind all die anderen Grippe/grippalen Viren auch !“Tausendsassas? Oder soll C19 als trojanisches Pferd entsprechend eingenordet werden, ins Bewußtsein der Menschheit eingepflanzt, eingebrannt werden für welche Zwecke auch immer.

    Meine Einschätzung allgemein: Das sich im eigenen Körper zu Hause fühlen, in der Selbstbeobachtung den Gesundheitszustand weitgehend selbst einschätzen zu können und zu Erhalten wird abgelöst werden durch ein äußeres fremd verwaltetes Gesundheitsmanagement via Geräte, Technik, Elektronik, KI.
    Da rollt der Rubel und die Psychopathen und Kontrollfreaks können ihre Pathologie dauerhaft kompensieren.

  37. Irmonen sagt:

    Gerade eben bei NNE gefunden und ergänzt meinen obigen heutigen Komm
    copy
    19. 05. 2020 | Wenn man glaubt, man haben nun alle IT-Kontrollphantasien und -pläne gehört, auch die verrücktesten und übergriffigsten, kommt Israels Premierminister Netanyahu mit dem Vorschlag um die Ecke, zuerst alle Kinder und dann alle Bürger mit Abstandssensoren auszustatten…….Dass Netanyahu von “jedem Kind” sprach, spricht seinerseits nicht für die Idee von echter Freiwilligkeit. Netanyahu hatte vorgeschlagen, neue Technologien einzusetzen, um die Rückkehr zur Normalität nach dem Lockdown zu begleiten…….
    https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/netanyahu-sensoren/

    Psychopathen aller Länder vereinigt euch – divide et impera. Ein dann von Kindesbeinen an als Normalzustand antrainierter Reflex? nur keine Nähe zulassen und kein erspüren der eigenen Wohlfühl-Abstandsgrenze, dafür gibt es dann die Eletronik.

  38. R363 sagt:

    Tut mir leid, wenn dieser Kommentar etwas länger ist, aber ich halte ihn für sehr wichtig und möchte gerne Eure Meinung dazu hören. Es geht um eine These, die mir gekommen ist bzgl. dem Corona-Ausbruch. Und wenn Ihr der gleichen Meinung seid, dann lasst uns als deutsche Bürger HANDELN, bevor es ein grosses Malleur für alle gibt:

    „Schwerter zu Pflugscharen“

    >>> Ab 1980 wurde das Zitat zum Symbol staatsunabhängiger Abrüstungsinitiativen in der DDR, das auch Teile der westdeutschen Friedensbewegung übernahmen.

    Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Kein Volk wird gegen das andere das Schwert erheben, und sie werden fortan nicht mehr lernen, Krieg zu führen. Ein jeder wird unter seinem Weinstock und Feigenbaum wohnen, und niemand wird sie schrecken.

    „Haben sie etwas zu beißen, dann rufen sie: Friede! Wer ihnen aber nichts in den Mund steckt, dem sagen sie den Heiligen Krieg an. Darum kommt die Nacht über euch, in der ihr keine Visionen mehr habt …

    <<>> Insbesondere im deutschsprachigen Raum wurde die Zeile aus seinem Gedicht The People, Yes „Sometime they’ll give a war and nobody will come“ (übersetzt mit: „Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin“) bekannt. <<<

    https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Sandburg

    Osama bin Laden und seine Truppe war erst einmal "der gute Terrorist" der USA gegen die Sowjetunion in Afghanistan. Wer es noch nicht gesehen hat, der Film "Rambo 3" mit den heldenhaften Mudjahedin / Taliban (Gotteskriegern), welche die Amerikaner gegen die bösen Russen aufbauen, ist absolut sehenswert.

    Die Deutschen gelten inzwischen als wohl einer der pazifistischsten Nationen dieser Erde. Mal von den Waffenlieferungen abgesehen. Wenn die deutsche Regierung irgendwas militärisches machen will (vielleicht mehr dazu von den anderen Wessis genötigt wird seinen Beitrag zu leisten), dann ist das fast nur heimlich hinter dem Rücken der Bevölkerung möglich. Z.B. die derzeitige Hilfe zum Aufbau der neuen HASS-Ostfront (Transporte ungeheuren Militärmaterials im Rahmen der geplanten Mega-Provokation der Russen in diesem Jahr, genannt Defender 2020 Manöver – keine NATO Operation!) oder die neue EUCOM Zentrale der Amis in Stuttgart.

    Stellen wir uns mal folgendes vor: Jemand geht wirklich den URSACHEN des Terrors auf den Grund und endet in der US-Expansionspolitik. Erkennt, dass "der böse Terrorist", der uns immer medial als "Böse by design" verkauft wurde, erst böse wurde, als man seine ganze Familie in die Luft gebombt hat. Sich jetzt dafür rächen will.

    Wer nun gescheit und friedlich denkt, der kommt zu folgender Logik, die man auch als "deutschen Beitrag zur globalen Friedenssicherung" bezeichnen könnte:

    Man entzieht demjenigen, der Krieg "gegen die US Interessen" führt seine Soldatenbasis. Man wandelt die Schwerter in Flugscharen oder anders formuliert: Man verwandelt die Soldaten in Arbeiter. Kämpferische Feldsoldaten zu kämpferischen Arbeitssoldaten. Das hören Firmen doch gerne! Die Arbeiter mit dem richtigen Biss!

    Stellt Euch folgendes Bild vor: DIE DEUTSCHEN AUSBILDER sitzen in Afghanistan mit jungen Bauern und ihrer Kalaschnikov zusammen und sollen ihnen beibringen wie man "erfolgreich den Feind der USA im Feld bekämpft". Wie oben schon gesagt, "der Feind der USA" kann schwer variieren. Für deren Kinder bauen die Deutschen Schulen und arbeiten bemühen sich ehrlich um eine Deseskalationsspirale, Bildung etc. statt Blut und Waffen. Sind im Falle stolz zu sagen "wir haben aus unserer deutschen Geschichte gelernt, jetzt machen wir es besser!". Soweit so gut!

    Wie lange braucht es nun, dass sowohl diese jungen Bauern, als auch deren Kinder sich fragen "wie eigentlich das Leben in Deutschland ist?" Wie lange braucht es, bis diese Bauern und deren Kinder also fragen, ob sie nicht auch mal nach Deutschland zu Besuch gehen könnten um in "die Städten des Weissen Mannes zu kommen und bei ihm vielleicht sogar noch mehr zu lernen". In das Land von Mercedes … in das Land wo der Staat allen Menschen die schulische Bildung und Krankenversorgung "scheinbar kostenlos" stellt. Wo "das Gold wie Mana quasi vom Himmel fällt". Diese Leute sind nicht in der Lage so etwas wie Steuern und Abgaben und den ganzen Hintergrund zu erkennen der hinter diesem Wohlstand steckt. Die kennen eine Welt von "gib mir Münzen … und hier ist mein Esel." Also eine ganz einfach Cash-Welt. Bei uns entspricht diese Logik der Schwarzgeldwelt. DEREN LEGALE NORMALITÄT IST ALSO BEI UNS ILLEGAL. Das kannst Du denen aber 1000 mal versuchen zu erklären, das kapieren die nicht oder wollen es nicht kapieren. Bei uns fällt das Gold vom Himmel und jetzt bitte eine Münze …

    Stellen wir uns jetzt einen Bundeswehr Hochgestellten vor, der denkt sich: "Eigentlich ist es Jammerschade um diese jungen Männer. Kaum ausgebildet, schon fallen sie. Und das wo sie das Leben noch kaum begonnen haben. Sollten wir all diese jungen Männer, die wir hier gerade zu Soldaten ausbilden, jene jungen Männer welche sonst in die Arme der gegnerischen Armeen (nennen wir diese mal der Einfachheit halber die Anti-USA) fallen würden, nicht besser zu uns nach Deutschland nehmen und sie zu Arbeitssoldaten machen. Das sind doch alles kräftige junge Männer, unsere Industrie braucht bestimmt günstige Arbeitskräfte …"

    Er geht mit seiner "mache Schwertern zu Flugscharen" und "was ist, wenn Krieg ist und kein junger Soldat ist vor Ort greifbar" zur Pfarrerstochter Merkel und erklärt ihr seine geniale Idee. Die findet das megatoll und ruft den Propaganda-Minister an "Hör zu, wir starten jetzt eine geniale neue Friedensbewegung, wir werden jene jungen Männer die wir im Rahmen des endless war against terror überall ausbilden, jene jungen Männer welche sonst in die Arme des US-deklarierten Bösen fallen würden, einfach zu uns holen. Wir werden dem Terror den Boden unter den Füssen wegziehen, es mit dem Krieg gar nicht erst so eskalieren lassen … Wir schaffen das! Leisten einen neuen Mega-Friedensbeitrag für die Welt. Wir die Deutschen, jetzt machen wir es mal endlich richtig gut!!!

    Kaum hatte man diese Idee im Raum, war der Samen gestreut. Die Begeisterung jener "jungen Männer, die ursprünglich von uns Deutschen zu Soldaten GEGEN DAS BÖSE DA DRAUSSEN ausgebildet werden sollten, war so gigantisch, dass wir uns erst mal gar nicht mehr retten konnten. Die neuen Arbeitssoldaten FÜR DAS GUTE IM INNERN (also in Deutschland) kamen in Heerscharen. Welcome Refugees!

    Wie komme ich auf diese These:

    a) Die Länder, in denen wir ausbilden, sind meist furchtbar arm und Deutschland ist für die wie ein Paradies. Eine Ausbildung ohne dass dieser Aspekt nicht deutlich rüber kommt und Begehrlichkeiten weckt, geht aus meiner Sicht nicht. Ich habe lange in Osteuropa nach dem Mauerfall geschäftlich gearbeitet. Verschiedene Länder des Ostens. Mitbekommen wie das bei Hilfsorganisationen damals praktisch lief … zuerst ging es per Bus mit den Kindern in den Europa-Park … und schliesslich waren die "deutschsprachigen Dörfer" fast leer. Fast alle nach Deutschland ausgewandert. Das Wohlstandsgefälle ist einfach extrem und man kann es den Leuten nicht verübeln, dass sie sehr gerne in Deutschland leben wollen.

    b) Die Idee, denjenigen die Krieg führen wollen, einfach die dafür nötigen jungen Männer zu entziehen, ist eigentlich genial. Aber nicht neu! Es ist eigentlich eine Ableitung des alten Braindrains, den die amerikanischen Headhunter betreiben. Diese setzten sich z.B. weltweit in Unis und beobachten die Studenten. Ist da ein echt guter dabei, dann fällt diesem morgen natürlich ganz zufällig "eine Green Card" = "die Einladung in die USA" in den Briefkasten. Auch das habe ich damals im Osten zur Genüge erlebt. Es ist das Abwerbeprogramm der Amerikaner. Eine der Stärken der USA ist, dass sie weltweit junge Kapazitäten anheuern und zu sich rüber ziehen. Dass sie dabei diese Länder auskernen und die Unmoral hinter so einer Methode, übersehen sie gerne. Ich denke sogar, dass einer der "messianischen Aspekte" der Amerikaner genau in diesem vorigen unmoralischen Abgreifen der Besten liegt. Sie rechtfertigen quasi "die Indianer zu sich geholt zu haben und dann gute Häuptlinge für die Welt zurück geschickt zu haben".

    Nicht nur kluge Köpfe, auch Soldaten kann man abwerben, wenn man sie beschäftigen kann, Geld hat sie zu versorgen. Die Deutschen sind international als extrem sozial bekannt. Das ergibt sich rein aus den Niederlassungen der Weltfirmen (Exportweltmeister) und WIE sozial sich diese gegenüber den Arbeitern verhalten. Da sollte man nur zuhören, wie DIE ARBEITER DORT über das Verhalten dieser Firmen im Vergleich reden. Auch das habe ich damals sehr gut mitbekommen. Ich rede also jetzt nicht hier spekulativ. Um eine Stelle in einer deutschen Firma reissen sich die "Arbeiter dieser Welt".

    c) Jetzt die nächste Frage: Wenn Flüchtlinge im HISTORISCHEN Vergleich kommen, was sind das dann?

    Erst einmal Alte, Kranke und Frauen und Kinder, korrekt? Menschenmassen, die VOR DEN KÄMPFENDEN SOLDATEN FLIEHEN. Und die EIGENEN SOLDATEN, die kämpfen ja WOHL NORMALERWEISE HINTER DEN LINIEN DER FLÜCHTLINGE, sprich HINTER den alten Männern, Kranken Frauen und Kindern … entweder in der Hoffnung den Gegener zu schlagen ODER in der Hoffnung ihn wenigstens ausbremsen zu können.

    Wie kann es historisch verstanden nun sein, dass sportliche und militärtaugliche junge Männer bei uns "als Flüchtlinge" auftauchen und nicht die historisch bekannten Alten, Kranken und Frauen und Kinder? Euch nicht aufgefallen?

    Wer sich diese Frage gestellt hat, der könnte nun auf den nächsten historisch nachvollziehbaren Gedanken kommen "sind das dann alles Deserteure, die wir aufnehmen?" Deren Alte, Kranke, Frauen und Kinder sind gerade wo? Die sind doch nicht alle umgebracht?

    Aha!

    Ein Ausländeramt sagte mir, "es gibt Weisungen von Oben, dass nur Personen unter 35 aufgenommen werden dürfen". Alles darüber abgelehnt. Auch bzw. gerade im Rahmen von Familienzusammenführungen.

    d) Dann: Ich frage bei der Personalbeschaffung in der Firma an, ob ich auch "Fernost Verfolgte" bekäme, ich wäre an solchen Arbeitern interessiert. Die seien doch so fleissig … und ich hörte, es gäbe dort …. doch gerade schwere Verfolgungen in … Also von DIESEN Flüchtlingen hätte ich gerne welche.

    Ich sage der Personalabteilung: Den letzten Flüchtling aus Eriträa, den sie mir gerade vorgeschlagen haben, den mag ich nicht so ganz. Wir hatten davor schon einen und der hat einen riesen Schaden angerichtet. Massiver Anstieg von Ausschuss. Bitte mal einen Fernost-Flüchtling!

    Die Antwort kommt zurück "das geht nicht, die Fernöstler, welche ich anspreche sind zwar schon Verfolgte, aber sie sind nicht von der Regierung anerkannte Verfolgte. Man könne mir nur die Verfolgten und Flüchtlinge vermitteln, welche von unserer Regierung auch als solche anerkannt werden. Also aus diesen Herkunftsländern." Ich "ähm, schade und ich dachte jetzt wird's mal richtig spannend mit den Asiaten!" Leute in der Firma lachten sich eine, weil ich jammerte, warum ich nicht endlich mal verfolgte Chinesen bekomme.

    Dumm ist, dass die < 35 Jahre alten Arbeiter nunmal aus jenen Ländern kommen, in welchen Deutschland z.B. durch Ausbildung militärisch involviert ist. Tja, dumm geloffen für mich. Chinesen gibt's nicht!

    Und wenn ich die Türken und ihren Erdogan vor Corona richtig verstanden habe, ist "ihrem Tahip" der Kragen geplatzt mit diesen ganzen Söldnern aus dem Westen, den ganzen guten Terroristen und schlechten Terroristen des Westens … das seien doch wohl ALLES TERRORISTEN … RAUS MIT DEM GESAMTEN PACK … zurück in ihre Länder … zurück zu ihren Freunden … was suchen die bei uns noch … das sind EURE Terroristen … wir schicken sie Euch jetzt alle!

    Und was macht er? Er DROHT nicht nur "dieses Übel auf Europa los zu lassen, er unterstützt es … Man fährt "die ganze bombige Bande egal ob gut, schlecht oder unsicher" mit Bussen direkt an die griechische Grenze. Durch das Internet gehen zu der Zeit Infos in der Art "wir werden in MASSEN auf dem Weg nach Deutschland alle Zäune und Hindernisse ÜBERRENNEN. Die können uns NICHT AUFHALTEN …" Die türkischen Arbeiter in der Firma lachten sich eine.

    Ab diesen Zeitpunkt kam mir damals so ein World-War-Z / Zombi Apokalypsen Feeling auf. Wie soll DAS DENN NUN AUSGEHEN? Etwa so ???

    https://www.youtube.com/watch?v=far8DjrGKFc

    Und dann kam Corona und schlagartig war Ruhe! So habe ich es in meiner Erinnerung.

    Fragt Euch mal folgendes: Wenn Corona NICHT gekommen wäre, was wäre dann mit Erdogans Zombis aus dem Nahen Osten passiert? Hätte die griechische Polizei sie mit Maschinengewehrsalven niedermähen sollen? Wären sie jetzt in Deutschland? Also die richtig üblen Terroristen, Söldner aus allen Herren Ländern … wären sie wie Heuschrecken über die einheimische Bevölkerung hergefallen. Würden durch unsere Strassen ziehen und ein bisschen Köpfe von Christen abschneiden und die Ungläubigen exekutieren. Also das, was sie so in ihren Herkunftsländern tagtäglich gewohnt sind?

    Was, wenn ein eigentlich gut gemeintes Friedensexperiment aus dem Ruder gelaufen ist? Es bestand ja vorher die Einschätzung, dieses "Schwerter zu Flugscharen" Experiment im Griff zu haben: Junge Männer >> Haben sie etwas zu beißen, dann rufen sie: Friede! Wer ihnen aber nichts in den Mund steckt, dem sagen sie den Heiligen Krieg an. <<<

    Ja, dann bekommen wir "den heiligen Krieg" von vielen Seiten. Auch jene vielen "speziellen Sozialhilfeempfänger" werden einen heiligen Krieg (in ihrem Verständnis) ausrufen, damit ihre arbeitslosen Einkommen schön weiter fliessen ohne dass sie dafür auch nur einen Finger krumm machen müssen. Und der Bürger mit Immobilien, der sich mit etwas Miete zusätzlich über Wasser hält, wird diese im Falle erhöhen wenn es nicht reicht und dann wird es für die Mieter noch schwieriger nachdem diese eh schon vielerorts viel zu hoch sind. Auf Bankvermögen dürfen sie ja im Falle Minuszinsen zahlen bzw. werden ja eh durch Inflation aufgefressen. Das gleichen viele natürlich an anderer Stelle aus …

    Aber am Ende: Wo zu wenig oder nichts ist, kann man nicht genug bzw. nichts füttern!

    WER rennt dann als erster auf die Strassen und randaliert dann?

    Und: Ist Bill eine Lösung oder ein Problem? Ist die Totalüberwachung jedes Bürgers wirklich eine Lösung oder nicht ein noch viel grösseres Problem?

    Es kommt einem derzeit vor wie "Hilfe wir saufen mit unserem Bötchen ab, da hinten kommt Billys Flugzeugträger daher, der ist richtig groß. Nichts wie rüber, der rettet uns!"

    Wir Bürger müssen die Rettung aus unserer beschi… Lage finden und den Politikern vorschlagen. Wir dürfen nicht fett auf dem Sofa sitzen und sagen "DIE servieren uns schon die Lösung". DIE gehen hin und rufen 1000 FACHLEUTE mehr und diese Fachleute sind alles mehr oder weniger die von den Konzernen und Lobbyisten finanzierten Drahtzieher. Wenn wir denen vertrauen, landen wir letztendlich immer wieder nur an einem Punkt: Billy's Flugzeugträger! Wenn wir da mal drauf GEFANGEN sind, dann werden wir sehen, ob dieser so vielversprechend aussehende Rettungskonstrukt eine so tolle Idee war.

    Was ist also nötig?

    – WIR MÜSSEN ALS VOLK JETZT ZUSAMMEN HALTEN. EINE KOLLEKTIVE INTELLIGENZ MOBILISIEREN.

    – ENDE MIT DEN KLEINSTREITEREIEN, WIR HABEN EIN MEGA-PROBLEM DAS UNS ALLE BEDROHT.

    Und ganz wichtig:

    – WIR KÖNNEN DAS PROBLEM NICHT GEGEN, SONDERN NUR MIT DEN ZUGEWANDERTEN LÖSEN.

    Wir brauchen jetzt die unzähligen Türken und Russen und alle anderen, die schon LÄNGER (also EINGEBÜRGERT) hier bei uns leben, dass sie uns helfen. Wir Deutsche allein kommen mit den Kulturen dieser anderen Himmelsrichtungen und deren Denk- und Handlungsmustern nicht zurecht. Unser historisch gewachsenes deutsches Ordnungsmodell funktioniert mit Deutsch-Sozialisierten, aber nicht einfach mit den anderen. Wir Deutsche verstehen den Kopf dieser neu Zugewanderten nicht, die anderen aus ihrer Kultur hingegen schon.

    Schaffen WIR, DAS VOLK, diesen Kraftakt nicht, dann wird die Zwangsimpfung und IDfizierung der gesamten Weltbevölkerung, also Billy's Flugzeugträger (Gefangenenschiff) mit chinesischer 5G Huawei Technik drauf, also die Weltordnung 4.0, der einzige Rettungsring sein, nach dem unsere Politiker greifen MÜSSEN. Es geht da nicht mehr um WOLLEN. Wenn man absäuft, dann muss man im Falle, wenn es keine Alternative mehr gibt zugreifen was noch zu greifen ist. Und wenn es der Schwanz vom Krokodil oder Haifisch selbst ist.

    Trump sagte, dass sie jetzt mit WARP Geschwindigkeit den Impfstoff herstellen werden und dann wird man IHN MIT DEM MILITÄR ANS VOLK BRINGEN. Und das bedenke man angesichts des Hintergrunds mit H.R. 6666 TRACING ACT und dem Freiheitsverständnis der Amis, die mit der Kanone auf Demos gehen. Das kann was werden! Die USA werden dann ihre Armeen aus der ganzen Welt zurückrufen in ihr eigenes Land. Zur Aufstandsbekämpfung. Und sie werden diese gegen ihr eigenes Volk einsetzen. Viele der Soldaten werden ihren Dienst verweigern und sich auf die Seite der Bürger schlagen. WE THE PEOPLE … WE WILL NOT OBEY … Sie werden massiv aus der gesamten Welt ihr Militär nachziehen MÜSSEN um diesen Wettlauf gegen das eigene Volk unter Waffen zu gewinnen. Dagegen werden die Hollywood Filme im Falle noch Peanuts sein was dann abgeht, wenn hier die Zwangsimpfung der Bevölkerung per Militär verordnet wird. Gegen China sich z.B. in dem wichtigsten Zukunftsbereich namens KI zu behaupten, bedeutet deren Methoden noch die Krone aufzusetzen.

    Aber VORHER werden die Amis mit Defender 2020 in Osteuropa die Zündschnur ausgelegt haben. Die Westslaven mit unzähligen neuen Waffen geflutet haben und sie ein bisschen eingeheizt haben gegen den Erzfeind aus dem Osten. Also ein Zündeln kurz bevor sie abhauen um "im eigenen Land für Ordnung zu sorgen" halte ich für sehr wahrscheinlich. Die Ausrede kann nicht besser sein danach den Westslaven (und uns Westeuropäern) jegliche Hilfe abzulehnen, die man vorher versprochen hat. Die Amerikaner haben mit gebrochenen Versprechen kein Problem. Das wissen wir aus deren Indianerkriegen zur Genüge und mit der "ewigen NATO-Grenze hier bei uns in Europa ist es wie mit der ewigen Indianergrenze früher". Gebrochene Versprechen nehmen die total schmerzlos. Für die gilt NATO Artikel 5 nicht, wenn es ihnen nichts nutzt. Man kommt siegreich und glorreich auf den Kriegsschauplatz zurück, wenn alle verfeindeten Stämme sich vorher gegenseitig erschlagen haben. Dann BEFREIT man diesen kriegslüsternden europäischen Kontinent MAL WIEDER und BESATZT MAL WIEDER diese Länder. Und die nächsten 100 Jahr Besatzung sind uns Deutschen gewiss.

    Mancher wird jetzt sagen: Aber was soll im Osten passieren, warum soll es da knallen? Ist doch nur bisschen Manöver Spielerei. Das gehört einfach zum Geschäft!?

    WIE brechen die Westslaven den neuen Weltkrieg in Europa vom Zaun?

    Zum ersten schaffen sie es zusammen mit Amerika, einer der größten und nicht verhandelbaren Tabus der europäischen Geschichte zu brechen. Die Deutschen Panzer MAL WIEDER vor den Toren des Ostens, Leningrad … Das ist eine ROTE LINIE und das wissen wir DEUTSCHEN GANZ GENAU!!! Wenn wir es also dennoch tun, wissen wir GANZ GENAU, dass wir damit einen Weltkrieg vom Zaun brechen. Erst recht, wenn die Begründung dahinter nicht stimmt welche lautet "Die Russen wollen über Westeuropa herfallen …" Das ist eine Lüge und das wissen wir ganz genau. Die Russen haben nicht vor über Westeuropa herzufallen. Hier wird ein "Kalte Krieg Trauma" aufgeköchelt was nicht wahr ist. Das ist genauso als würde man erzählen, die Indianer wollten über den Atlantik paddeln und die Weissen auf dem Europäischen Kontinent angreifen. WOZU? WER WILL DENN LAND NEU EROBERN? WER sucht denn wie besessen nach Neuland und reisst es sich unter den Nagel? Die Weissen in Amerika oder die Indianer in Europa? Wer träumte von der glorreichen Eroberung des Wilden Westens bis zum Pazifik? Die Weissen oder die Indianer? Wer träumt heute MAL WIEDER (nach Napoleon und Hitler) von der glorreichen Eroberung des Wilden Ostens bis zum Pazifik? Der Westen oder die Russen? Das MOTIV ist doch wohl klar! Und Putin hat mehrfach unmißverständlich gesagt: Wir wissen, dass es Euch lüstert und genau deswegen haben wir unsere Atomwaffen. Das ist quasi unsere Versicherung. Sie werden sie im Notfall einsetzen!

    Aber nicht nur die Deutschen wollen von ihrer Geschichte nichts mehr wissen und MAL WIEDER ein bisschen NAZI Spiele vor den Toren des Ostens machen. NIE WIEDER, das ist doch langweilig oder? MAL WIEDER hört sich doch viel spannender an oder?

    Ich rechne damit, dass die Ostslaven des weiteren das machen werden, was sie schon die ganze Zeit machten. Das alte Theater mit den Transitpipelines. Genau deswegen sollte es ja North Stream 2 geben um diesem endlosen Erpressungsspielchen des Intermarums einen Strich durch die Rechnung zu machen. Sie werden behaupten, die bösen Ostslaven hätten bösartigerweise allen den Ölhahn abgedreht. Davon gibt es 3 große und alle diese Transitländer sind Westslavenstämme, welche ihre ostslawischen Brüder bis aufs Blut hassen und sofort zuschlagen würden, wenn sich die Chance auf Streit gibt.

    Da drüben im Osten ist überhaupt nichts geschichtlich bewältigt und die Amis wissen das und finden das absolut geil in diesen Bruderzwist rein zu stechen. Wenn wir Deutschen aus der Geschichte was gelernt hätten, dann darin jetzt das genaue Gegenteil zu tun was diese Westslaven von uns wollen. Diese Kriegshetzer wissen ganz genau, dass wir Deutsche da drüben das tiefrote Tuch sind. Also nicht "Deutsche Panzer ganz vor an die vorderste Linie damit die auf der anderen Seite sie so richtig deutich im Fernglas haben", sondern Deutsche zurück in ihre Grenzen so wie es das Grundgesetz forderte. Deutschland wird in Deutschland verteidigt und nicht an der Ostfront !!! Wir haben dort drüben auf diesem historischen Schauplatz im Osten nichts zu suchen. Basta!

    Erinnert Ihr Euch noch an Timoschenko, als sie es laut aussprach, dass sie die Russen allesamt puverisieren will. Tja, das meint nicht nur sie und das sollte uns Deutschen klar sein. Der Hass aufeinander da drüben ist z.T. unbeschreiblich. Die meinen so Sprüche ernst. Und Polen betreibt inzwischen eine Art Hitlerjugend bei der die Jungen schon in Camps an Waffen ausgebildet werden. Gegen die bösen Russen versteht sich.

    Wollen wir Deutsche uns von so etwas einspannen lassen, dann beweisen wir, dass wir von unserer Geschichte absolut gar nichts gelernt haben und die ganzen Jubileums-Sprüche alles nur Heuchelei waren.

    Macht Euch nun folgenden Gedanken. Hatten die Amis Bedenken 2 A-Bomben auf Japan zu schmeissen? Ne! Werden die Amis Bedenken haben schwere Bio-Waffen einzusetzen, wenn es ihnen praktisch erscheint? Z.B. im Sinne eines Plan Bs oder um die glorreichen Rückeroberung Europas zu erreichen?

    Denke nicht: Und wer wird mit was dann geimpft sein?

    Ach, das alles ist so schrecklich, das wollt Ihr nicht glauben?

    Dann frage ich Euch: Wenn Timoschenko diese Bio-Waffe gegen die Russen hat, würde SIE diese schmeissen nachdem sie vorher HASSERFÜLLT DEREN PULVERISIERUNG UND VERNICHTUNG VON DER ERDOBERFLÄCHE WÜNSCHTE? Ach, jetzt seid ihr plötzlich verunsichert und sagt "nicht ausgeschlossen".

    Genau: HASS kennt im Falle keine Grenzen und wenn man sich dabei selbt pulverisiert. Die Russen haben ihre westslawischen Brüder mehrfach diesbezüglich gewarnt. Wollen wir Deutsche Teil dieses wahnsinnigen Spiels werden. Na, dann los: Lasst Die Spiele Defender 2020 beginnen! Aber sagt danach bitte NIE, man habe es nicht wissen können wie das ausgeht.

    Was sagte Hillary Clinton "Russland ist zu groß nur für die Russen!" Eine Biowaffe ist fürchterlich, aber auf Zeit. Der Natur wird sie nichts anhaben und danach ist der "neue Lebensraum der neuen NAZIs gesichert".

    Aber so böse kann man doch nicht sein!? Leute, im unbewältigten Hass ist alles möglich. Nicht nur bei dem einzelnen Terroristen der sich irgendwo mitsamt anderen in die Luft sprengt. Auch ganze Völker gehen so in den Abgrund.

    Wer diesen HASS ERKENNEN MUSSTE und da noch mitmacht, ist ein Verbrecher und mitschuldig, wenn danach ein neuer Weltkrieg ausbricht. Nach derzeitigen Stand, sind wir Deutsche am nächsten Weltkrieg ganz entscheidend mal wieder schuldig. Denn hätten wir die da im Osten "allein rumspinnnen" lassen, wäre es nicht so weit gekommen. Die Westslaven wissen ganz genau, dass sie ohne uns Deutsche und ohne die Amis nichts ausrichten können. Sie werden sich hüten allein das Ding loszutreten. Wenn sie es lostreten, dann zusammen mit dem Deutschen als DAS ROTE TUCH DES OSTENS an vorderster Front. Wir sind das Zünglein an der Waage. Wir kennen unsere geschichtliche Rolle und wir wissen gut was WIR UND DIE GANZE WELT zu erwarten haben, wenn wir unverzeihliches im Osten begehen.

    Wir mögen nie später sagen, WIR DEUTSCHE SEIEN AN DIESEM NEUEN WELTKRIEG NICHT SCHULD. WIR waren das Zünglein an der Waage und wir sagten

    "JAWOHL, WIR WOLLEN MAL WIEDER KRIEG!"

    Und noch etwas einfach mal um zu versehen was ein Plan B bedeuten kann, wenn Dinge z.B. an der sog. SPEER-SPITZE OST nicht nach Plan A laufen.

    Wo sind denn die ganzen Biowaffenlabors wie Fort Detrick & Co., von denen sie uns erzählten "nein, da würde keine Biowaffenforschung betrieben, das wäre nuuuuuuuur zur Verteidigung, damit man handeln könne, wenn es mal zu einem Biowaffenangriff käme."

    Wo sind denn jetzt mit Corona diese ganzen "wehrhaften Bio-Labore" der Militäre dieser Welt, die alle behaupten, es ginge ihnen ja nuuuuuur um Verteidigung? Wo sind sie angesichts von Corona? Corona ein Neuland für sie? Nirgends sind sie. Sie sind nicht da. Einfach weg wenn genau das Szenario eintritt von dem sie uns vorgelogen haben, diese Verteidigung sei ihr Zweck! Überall hören wir nur von zivilen Einrichtungen. Komisch oder? Also: Sie forschen für genau so einen Fall eines Ausbruchs und wenn er kommt, dann sind sie alle weg!

    Merkt Ihr was für ein falsches Spiel hier gespielt wird? Also dürfte Euch auch klar werden, was eine Impfung auch bedeuten kann. Nämlich eine Vorbereitung für etwas, das diese Labore in Wirklichkeit umtreibt. Für was sie wirklich bestimmt waren. Labore des Todes, Wissen mit dem man morgen einen Krieg alternativ beenden und gewinnen kann. Statt mit 2 A-Bomben z.B. mit 2 B-Bomben, nicht wahr?

    Manche werden sich fragen, was die Rolle von China ist. China kopiert Amerika und legt im Falle eine drauf. Man ist sich eigentlich mehr einig als manche denken.

    Es ist an uns Bürgern zu sagen: Jetzt hörts auf, wir wollen so einen Wahnsinn nicht.

    a) BRANDHERD SÜDEN:

    WIR, DAS VOLK, wollen schauen wie wir das Problem mit unseren Zugewanderten zusammen mit unseren Eingebürgerten der gleichen Kultur ohne Totalüberwachung aller Bürger (Bill's Idee) lösen wollen. Also insbesondere mit den Türken und dass die mit Tahip etc. klären, wie man das gewachsene Problem ohne riesen Sauerei lösen kann.

    b) BRANDHERD OST:

    Wir Deutschen Bürger fordern, dass unser Militär so wie es in der Verfassung vorgesehen ist seine Panzer schön brav in seinen deutschen Grenzen belässt und nicht an Defender 2020 Provokationen teilnimmt. Die Deutschen haben im Osten geschichtlich nichts zu suchen. DAS bedeutet u.a. aus der deutschen Geschichte gelernt zu haben. Auch das sollte Staatsräson sein. Wenn die Balten, Polen und Ukrainer mit den Russen Kriegsspiele machen wollen, DANN OHNE UNS. Die Russen werden die Deutschen nicht angreifen, wenn wir sie nicht angreifen. Das ist ganz einfach! Und wenn es anders ist, dann sehe ich es als Inszenierung der Kriegshetzer an.

    Wenn die Balten, Polen oder Ukrainer nach ihrer Provokations-Show schreien "Hilfe NATO Artikel 5 rettet uns!" dann machen wir Deutsche nichts. Warum? Weil Artikel 5 Beistandspakt nicht lautet, dass man demjenigen beisteht, der den Krieg mutwillig vom Zaun gebrochen hat! Wenn die im Osten sich gegenseitig mal richtig verprügeln wollen, dann sollten wir Deutsche ihnen heute (VOR DEFENDER 2020 Beginn) schon klar signaliseren: OHNE UNS! Da die Strategie der Amis darin liegen wird frühzeitig abzuhauen, weil sie sicher nicht vor haben von Anfang an in so einem irren Hasskrieg 2er verfeindeter Bruderstämme fest zu stecken, werden auch die nicht da sein und damit das Feuer des Hasses dieser Völker des Ostens in sich kollabieren bevor es zu einem Weltenbrand wird. Es wird dann immer noch ein fürchterlicher Flächenbrand sein, aber es wird dann nicht zur Katastrophe für die ganze Welt.

    Wenn wir Deutsche hingegen NATO Artikel 5 nachgeben und uns mit so Argumenten auf die Seite des Aggressors ziehen lassen, dann haben wir den nächsten, den 4. Weltkrieg (nach russischer Zählung) losgetreten. Denn ohne uns wäre es nicht passiert. Der NATO Beistandspakt ist aus meiner Sicht keine Sicherheit, sondern eine Gefahr für die Welt. Wenn jemand wie die Westslaven-Stämme in einem unsäglichen Hass mit ihren Bruderstämmen im Osten leben und nicht bereit sind diese Vergangenheit zu bewältigen, dann kann dieser Hass über den Beistandspakt alle anderen mit in den Abgrund reissen. Wer das verstanden hat, hat erkannt, warum es damals korrekt gewesen wäre, wenn man das Versprechen den Russen gegenüber gehalten hätte, und die NIS Staaten auch neutral belassen hätte. Nämlich mindestens so lange, bis sich dieser gegenseitige Hass der Slaven über die Folgegenerationen gelegt hat.

    Was im Osten gerade passiert, ist eine absolut offensichtliche Falle, die über Artikel 5 NATO-Beistandspakt alle anderen westlichen Staaten in die Hass-Spirale gegen Russland reinziehen soll, welche die Westslaven lostreten wollen und wenn sie dabei in ihrem Hass selbst drauf gehen. Wenn wir als Deutsche das zulassen, dann haben wir nicht nur aus unserer deutschen Geschichte nichts gelernt, sondern wir sind die Macher und Schuldigen des nächsten Weltkriegs. Schuldig diesmal an den nächsten – diesmal Milliarden – Toten weltweit.

    Die grosse Friedensmission mit Soldaten, die wir zu Arbeitern machen, wird geschichtlich nichts mehr wert sein angesichts des Umstands, dass wir Deutsche danach den 4. Weltkrieg WISSENTLICH vom Zaun gebrochen haben.

  39. Habnix sagt:

    @R363

    Plan A wird fürchterlich schief laufen. Wir „Deutsche“ haben nicht die Masse um Plan A zu bewältigen. Die Speerspitze ist eine dünne Nadel. Ja es werden vielleicht diese Junge Männer aus dem Süden und dem Orient sein, die diese Speerspitze dicker erscheinen lassen, aber was wird sein nach den ersten Schusswechsel. Vielleicht werden viele von denen sagen, ist doch nicht mein Land und nicht mein Ding. Also schätze ich mal das Plan A fürchterlich schief laufen wird.

  40. Habnix sagt:

    @R363

    Hab das schon mal in „Wer kennt wen“ gefordert. Damals ging es um Manöver im Baltikum hab da den Artikel 26 vom Grundgesetz zitiert. Es passierte nichts. Keiner zog mit. Und danach wurde der geändert.

    Grundgesetz Artikel 26

    [Friedenssicherung]

    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sind unter Strafe zu stellen.

  41. Habnix sagt:

    Artikel 26 wurde geändert so das keine Strafverfolgung stattfinden kann.

  42. R363 sagt:

    @Habnix

    Ja, das habe ich auch von einem Soldaten gehört mit dem ich mal gesprochen haben. Wir haben uns unterhalten wie das bei mir damals war und wie das jetzt ist. Und wir sprachen auch über „Verteidigung von Deutschland in der ganzen Welt“. Dass das ja wohl inzwischen verfassungswidrig sei. Und er bestätigte, dass das alles immer weiter verwässert wird. Im EU-Rahmen würde sich dann die reine Verteidigungspflicht quasi auflösen. Sie brechen die Verfassung wie sie wollen und wenn es gefährlich wird, dann machen sie es wie Du es beschrieben hast: Sie ändern einfach den Zustand der Vorbereitung eines Angriffskriegs in ist nicht tragisch … und meinen damit MAL WIEDER wäre doch geil.

  43. R363 sagt:

    Warum haben sie die 21 Stundenkilometer zu schnell fahren und Führerschein ist weg, jetzt ganz schnell wieder zurück genommen und durch eine höhere Geldstrafe ersetzt. Wohl weil für viele Autofahrer ein Führerscheinentzug mit einer weiteren 1 Monate Quarantäne gleichzusetzen wäre. Viele gehen daran bankrott und kommen danach nicht mehr auf die Beine. Das Auto ist für einige Menschen mit der Arbeit so gekoppelt, dass ein Entzug der Fahrerlaubnis einem Verlust der Arbeit gleich kommt. Gerade bei Selbstständigen. Und die Steuereinnahmen werden bei diesen Leuten im Falle drastisch fallen, so dass die Busse die Kollateralschäden einer solchen Massnahme nicht auffangen wird. Am Ende wird der Staat diese Leute im Falle stützen oder per Hartz IV durchfüttern dürfen, wenn sie diesen Schlag nicht mehr verkraften.

    Aber das ist ja nur ein Aspekt. Ich rechne auch so mit massenhaften Insolvenzen im Laufe des Jahres. Eine der Gründe sehe ich den Schweinezyklen die jetzt wild kommen werden und zu Achterbahnen führen. Es gibt bestimmte Typen, die jetzt schon die Preise saftig anziehen und welche die Macht zur Erpressung haben. Diese werden die Gewinner sein auf Kosten der anderen, die ein Erpressungspotential nicht haben. Beispiel: Ein normaler Arbeiter in der Produktion muß weiterarbeiten wie bisher. Eine andere Angestellte arbeitet jetzt auf Teilzeit reduziert. Ein Lizenz- oder Rechtesystem Schmarozer hingegen, der kann nach Lust und Laune seine Kunden schickanieren und ihnen bleibt kaum was anderes übrig als zu zahlen. Ich bin dafür, dass man diesen Leistungsposten rund um „Lizenzen und Rechte“, also die weitestgehend arbeitslosen Einkommen in eine neue 70% Mehrwehrtsteuer Klasse schiebt und u.a. damit die Unkosten der Corona-Krise auffängt. Denen wird auch bei 70% immer noch genug über bleiben. Stattdessen echten Entwicklern die Mehrwersteuer eher runter und mehr steuerlich anerkennen so dass sich diese Leistung wieder mehr lohnt.

    Ich sehe des weiteren das Problem mit den Mieten. Wenn der normale Arbeiter (also der nach Fleiss im Sinne von Stunden Arbeitende) gegenüber den anderen abfällt, kann er sich die Mieten nicht mehr lange leisten. Es wird im Rahmen dieser Entwicklungen zu Familiendramen und vielen Scheidungen kommen. Und dies alles wird zu einer immer grösseren Zersplitterung des Wohnraums und einem weiteren mächtigen Anstieg des Bedarfs nach Klein- und Kleinstwohnungen führen. Die gibt es aber schon jetzt kaum noch und wenn sind die extrem teuer. 30 Euro pro QM ist doch normal. Je kleiner die Wohnung desto extremer. Würde jemand eine Duschtasse von 1,20 x 1,20 als Wohnung erwerben, dann würde er denke ich dennoch 300 Euro dafür Miete zahlen. Das ist so eine „pauschale Einstiegsgrösse“ geworden und hat mit QM und damit Wohn-RAUM gar nichts mehr zu tun. Es kann auch noch das letzte Loch sein und es wird dennoch 300 Euro kosten. Und genau das wird doch zu einem Fiasko führen in der Zeit in die wir jetzt gehen.

    Also ist meine Meinung, dass man dem Arbeiter das FRÜHZEITIG, ALSO HEUTE SCHON das Recht geben sollte, welches man auch einem Flüchtling gibt. Nämlich in eigenen Wohncontainern bzw. Tiny Homes leben zu DÜRFEN. Damit hat er nämlich viel mehr als bei einer 300 Euro Miete einer Duschtasse. Ein Wohncontainer ist schon recht groß und es ist dann Eigentum, das er sich überhaupt leisten kann. Das er bei Bedarf (z.B. andere Stelle und Standortwechsel) leicht und kostengünstig mitnehmen kann. Und das wird er im Falle paar Mal tun, denn in der Krise ist die Arbeitsstelle noch instabiler und damit Umzüge noch wahrscheinlicher. Und man sage nicht, ein Wohncontainer könne nicht innen und aussen schön und ökologisch ausgebaut sein. Also Recht auf Container bzw. Tiny Home das derzeit in Deutschland alles noch ein rechtliches Problem ist. Natürlich kann der Staat sich heute gegen diese Entwicklung weigern, dann wird es morgen nur schlimmer. Er kann ja gar nicht genug Sozialwohnungen stellen, die er jetzt bald braucht. Davon gibt es viel zu wenig. Und diese ganzen Mega-Wohnungen werden im Überangebot stehen. Deren QM Preise können niedrig sein, aber wer braucht das? Daher ist aus meiner Sicht auch die ganze QM-Preis Debatte lächerlich. Wenn ich die Wohnung groß genug wähle, bekomme ich jeden QM-Preis herbeigezaubert. Ok, vielleicht wächst der WG Gedanke dann wieder, aber es ist dann die Frage, ob ein Vermieter das akzeptieren wird. Zum gleichen Preis. Oder nicht wieder pro Kopf massiv aufschlägt womit auch dieser Ansatz wieder unattraktiv ist.

    Dann: Nachdem ich von Leuten gehört habe, was in Gastronomie, bei Friseuren, Schönheitssalons, Tattoo-Studios, Handwerk … schwarz kassiert wird, zweifel ich am Bargeld. Das ist einfach die totale Sauerei, wenn andere legal ihre Steuern abführen müssen und dann sind solche die meinen sie könnten z.T. mehr als die Hälfte der Einnahmen einfach mal so unversteuert beiseite schieben. Ich dachte bisher, dass es bei diesen Branchen um ein bisschen nebenbei verdienen geht. Aber ich bin da von Leuten, die es wissen, eines besseren belehrt worden. Das sind riesige Summen. Es erinnert mich wieder an die Geschichte mit der S-Bahnstation oben. Wir alle müssen die Konsequenzen wie Überwachungseinrichtungen tragen, weil es paar A-Löcher gibt, die sich total daneben benehmen. Ich finde es daher gut, dass jetzt Bewirtungsprotokolle geführt werden müssen und hoffe, dass das Finanzamt da mal ganz genau ein Auge drauf wirft. Und wenn einer beim betrügen erwischt wird, sofort eine saftige Strafe. Allein die Steuereinnahmen, die dann aus diesen einstigen Schwarzgeldsümpfen rein kämen, würden auch wieder einen kräftigen Batzen des jetzigen Schadens ausgleichen.

    Steht doch heute in der Zeitung, dass die Döhnerbuden durch Corona so große Verluste gemacht hätten. Ich dachte ich spinne. Die Döhnerbuden und Pizzabäcker waren doch Profiteure der Krise. Die waren doch großteils offen und waren dann die Sammelpunkte wo bei den anderen ja kaum oder gar nichts mehr lief. Alles war rundrum zu, aber die Döhnerbuden mit ihren „in the box“ Angeboten liefen doch erstaunlich gut. Ständig war ein Kunde da. Z.T. standen sie bis raus auf die Strasse. Auch hier wird cash bezahlt und beweisen lässt sich im Kontext der Krisenzeit gar nichts recht. Daher denke ich auch hier, dass man künstlich eine Story erzählt wie schlecht es einem doch geht und in Wirklichkeit das Geld schwarz eingesteckt hat.

    Genau da bin ich froh, wenn die jetzt auch mal einen ordentlichen Beitrag am Staatssäckel leisten dürfen. Auch wenn es erst einmal nur 7% sind, es ist dann wenigstens schon mal etwas.

  44. Babs sagt:

    @R363,

    was erwartest Du? Der Staat ist nicht ehrlich verlangt es aber von seinen Bürgern. Schau Dir mal die Betreiber dieser Buden an. Das mögen Passdeutsche sein, aber sie wählen Erdo den Irren. Türken, Italiener sind Menschen, die seit ihrer Jugend kennen „wenn du nicht bescheißt, wirst du beschissen“. Das legen die auch nicht wegen eines dt. Passes ab. Es gibt auch genug Dt. aus diesen Branchen, die nicht anders denken. Wie heißt es so nett: mit ehrlicher Arbeit kommst du zu nix. Dass das nicht korrekt ist, steht außer jeder Frage.

    Schau Dir den 9 Mio.-Deal an der heute mit VW über die Bühne gegangen ist. Gezahlt wird es von Piech + Porsche (Familie). Winterkorn-Prozess wird wohl ebenfalls niedergeknüppelt werden. Mal schauen, ob da die Fam. Piech / Porsche auch zahlen. Meinst das machen die umsonst? Was da mit diesen Vertuschungen wirklich abgegangen ist, wird nie an die Öffentlichkeit kommen. So etwas sieht und beobachtet der „kleine Mann“ aber sehr genau. Vor allem wenn er mit den Umrüstungskosten alleine gelassen wird.

    Nur der Unterschied ist, wenn der Gleiches macht und erwischt wird, fährt der für mind. 10 Jahre ein. Die Menschen sind ja nicht blöd und sie wachen immer mehr auf und sehen diese Ungerechtigkeiten und dass die Großen nur dann wirklich verurteilt werden, wenn sie unbequem sind oder es nicht mehr zu vertuschen ist.

    Wobei unter den sogenannten Eliten grad der Anschein erweckt wird, als ob da ein Kain/Abel Abschlachten abläuft.

  45. Irmonen sagt:

    einer unserer besten, wortklügsten Kabarettisten, mal wieder in Erinnerung gerufen:Georg Schramm
    Seine berühmteste Sequenz über den Zorn, und aktuell von Aschermittwoch 2020, u.a.auch über die 5 reichsten Männer und den Klimawandel bzw, deren Rettungsstrategien der Reichen für sich selbst.

    Georg Schramm, Zorn https://www.youtube.com/watch?v=6DeCeV_DyZs

    Georg Schramm Aschermittwoch, 17.4.20 ab 22:00 …..die 5 reichsten Männer….
    https://www.youtube.com/watch?v=r158Y5xQuXg

  46. Drohn sagt:

    @R363:

    you live in fearporn!

    Beobachte was gerade geschieht!
    An Ihren Taten werdet Ihr Sie erkennen!
    Health4Bees

    Der Drohn

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM