Tag: EFSF

Dr Schäuble : Die Fiskalunion kommt binnen 24 Monaten

Wir waren auf dem European Banking Kongress und haben einige Interviews geführt, sowie einige der Reden gefilmt. Eine davon, war die unseres Bundesfinanzministers Dr. Wolfgang Schäuble. Was dort zum Teil an Aussagen kam, völlig ungeniert, hat uns fast die Schuhe

EFSF: Geheimausschuss gestoppt

Gerne möchte man unter „sich“ sein, wenn es darum geht die Billion zu verteilen. Das kennen wir ja bereits aus den USA, wo die FED das Geld unter den Banken verteilte und sich vehement weigerte die Empfänger und Summen preis

EFSF: Die zweite Billionenlüge

Wer noch nicht so lange meinen Blog liest, wird sich natürlich fragen, warum ich von der zweiten Billionenlüge schreibe. Die erste war jene von Frau Merkel, wo diese mit einer Billion für die Sparguthaben der deutschen garantierte. Es war zwar

Gedankenspiel zum EFSF – Ist es ein Trick?

Wie wir alle wissen, haben unsere Finanzakteure weltweit um ein Vielfaches mehr Geld ß?geschaffenß? als es Waren hierfür zu kaufen gibt. Der geneigte Leser ist sich im Klaren darüber, dass dieses Geld nicht in physischer Form von bunt bedruckten Papierschnipseln

Politik : Regeln sind da um gebrochen zu werden

Es gab mal Zeiten, da war in good old Germany noch die Welt halbwegs in Ordnung. Die Gewaltenteilung war die Verteilung der Staatsgewalt auf mehrere Staatsorgane zum Zwecke der Machtbegrenzung und der Sicherung von Freiheit und Gleichheit. Es gab eine

EFSF : Wer einmal lügt dem glaubt man nicht

Eine politische Lüge hat die Halbwertszeit von 10 Minuten, dass ist einigen wenigen mittlerweile klar. Unser Finanzminister macht hier keine Ausnahme. Die tatsächlichen Probleme sind eigentlich bekannt und so weiß auch Dr. Schäuble, dass die aktullen Summen bei weitem nicht

EU: Nächster Schritt zur EUDSSR

Eines der höchsten Güter einer Demokratie ist die Finanzhoheit des Parlaments. Der globalen Gangsterkaste schon lange ein Dorn im Auge. Die aktuelle Systemkrise ist seit beginn an vorhersehbar gewesen und meiner Ansicht nach, auch gewollt um die perfiden Ziele einiger

Roubini: Rettungsschirm muss 16 Billionen bekommen

Falls Sie denken, ich hätte mich verschrieben, muss ich Sie leider enttäuschen. Es geht hier tatsächlich um eine astronomische Summe, welche jede Vorstellungskraft sprengt. Im Interview mit dem Stern fordert der US-Topökonom eine Vervierfachung des Rettungsschirms. In letzter Konsequenz über

Kursanbieter: L&S RT, FXCM