Covid-19: Schwerwiegende Nebenwirkungen und Spätfolgen

Wir stehen am Beginn einer neuen Zeitrechnung. Die Zeit vor dem „Virus“ und der Zeit „mit“ dem Virus. Wie so oft hatte ich bereits meine Alarmglocken weit vor den meisten Anderen am schrillen. Das Gefühl, dieses Mal wird es anders und heftiger werden beschlich mich und jagte mir einen eiskalten Schauer über den Rücken. Wie heftig es allerdings wirklich werden würde, überraschte selbst mich und ich habe bereits eine sehr ausgeprägt schmutzige Phantasie was die Machenschaften der Macht-Elite angeht. Versuchen wir jedoch diese Thematik trotz aller Frustration so emotionslos wie möglich zu analysieren.

Die mediale Hysterie

Zu Beginn startete eine mediale Flutwelle die geneigten Lesern aus der Vergangenheit nicht unbekannt sein dürfte. Ob das Waldsterben, das Ozonloch, die Schweinegrippe, H5N1 – Vogelgrippe, Ebola oder die EHEC-Gurke – die Medien waren sich in keinem Fall zu schade den Büttel der Politik zu spielen und die Panik wie Brandbomben unter die Bevölkerung zu bringen. Auch im Fall von Corona hat man so genannte Experten als Feldherren in die Schlacht geführt, deren Expertise mit unterirdisch noch sehr positiv belegt wären. Das Politiker von Ihren Fachgebieten weder Ahnung haben müssen, noch – meist- haben, ist denke ich unbestritten. Aber das ist auch nur ein weiterer Aspekt der all die Ausführungen Ad Absurdum führt. Kommen wir nun zu einem hoch spekulativen Teil.

Eine steile These

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Enterprise-Software Business, würde ich mir durchaus einen gewissen Weitblick attestieren. Mein alter Freund und Kupferstecher Stephen Hawkins muss das Gott sei Dank nicht mehr erleben, denn auch er warnte ausdrücklich vor dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (AI). Nehmen wir einmal an, dass all die Maßnahmen (Lockdowns etc) durch eine AI gesteuert wären. Was wäre nötig um diesem neuronale Netzwerk Leben einzuhauchen? Sie werden es schon ahnen, unglaubliche Datenmengen.
Wie kann man unglaubliche Datenmengen zu einer solchen Thematik zielgerichtet generieren? Nun das ist zwar schwer, aber wie wir im Laufe der Vergangenheit gesehen haben, machbar.

Im Laufe der Maßnahmen, die nun weit über Landesgrenzen und sogar Kontinente hinweg verhängt wurden, habe ich versucht zu verstehen wie es immer so knapp auf Messers Schneide verlaufen konnte, ohne dass sogar die üblichen Krawallbrüder wie Franzosen, Spanier oder Italiener Randale machen? Und das ist nicht negativ gemeint, diese Nationen wissen nur in der Regel sich gegen korrupte und verwahrloste Politiker zur Wehr zu setzen.

Es ist nirgendwo zu nennenswertem Widerstand gekommen und das ist doch in der Tat sehr verwunderlich. Als es in Frankreich beinahe so weit gewesen wäre, hat ein Terroranschlag die Nation wieder geeint. Manchmal meint es der Zufall halt auch wirklich gut mit den Regierenden.
Jeder Programmierer wird mir recht geben, das mit den Daten aus Google, Facebook, WhatsApp und dem Twitter-Hose, eine Datenbank geschaffen werden kann die nicht nur Atemberaubend sondern auch in äußerst beängstigen Umfang nutzbar wäre um Analysen jedweder Form zu erstellen. In nahezu Echtzeit würden sich Maßnahmen einleiten lassen um es in die richtige Richtung zu lenken. Menschen glauben leider nur sie würden frei entscheiden, dem wurde schon vor langer Zeit Abhilfe geschaffen. Doch genug der Thesen, kommen wir nun zu meinen Wahrnehmungen.

Wahrnehmung der schwerwiegenden Nebenwirkungen von Covid-19

Bereits 2011 habe ich für mich festgestellt, dass „der Drops gelutscht ist“ wie ich seinerzeit auch auf diesem Medium offen kommuniziert habe. Die Spaltung der Gesellschaft war bereits stark ausgeprägt und sachliche Diskussionen bereits schwierig, aber noch nicht wie jetzt – unmöglich. Meine Entscheidung war dem Land, dem ich einen wesentlichen Teil meiner Schöpfungskraft gewidmet hatte den Rücken zu kehren und nach Kanada auszuwandern.
Das war weder eine leichte, noch eine leichtfertige Entscheidung. Bis zum heutigen Tag habe ich sie nicht einen Tag bereut.

Deutschland befindet sich nicht in einer zeitlich überschaubaren Krise wie ich denke, die Abrißbirne ist zunächst nur am Rande durchgestreift, aber sie zentriert sich im Augenblick und ist dabei das Zentrum perfekt zu treffen.
Wie konnte es soweit kommen beim Volk der Dichter, Denker und Ingenieure? Das ist wirklich großes Kino.

Was sich seit Covid in den Sozialen Netzwerken abspielt ist kaum rationell in Worte zu Fassen. Es gibt keinerlei Konsens oder Diskussion mehr. Tief-Schwarz oder Schneeweiß, dazwischen ist einfach nur….nichts! Die Covid-Gläubigen schlagen wie von Sinnen auf die Covid-Ungläubigen ein und umgekehrt. Sachliche Auseinandersetzung…. UNMÖGLICH.

Wenn ich mir die globalen Maßnahmen ansehe, würde ich persönlich erwarten über Leichenberge waten zu müssen, aber das ist auch nur meine eigene Meinung. Ich respektiere jedermanns Meinung und trage auch meine Maske wenn ich zum Einkaufen gehe. Nicht das ich auch nur im Ansatz glauben würde das es Sinn ergibt Nudeln durch ein Fischernetz abzugießen, aber ich weiß dass sich einige Leute dadurch besser fühlen. Wäre es richtig sie nicht zu tragen um meine Abneigung gegen die Maßnahmen offen zu zeigen? Möglich, aber die Menschen die in Todesangst leben leiden vermutlich deutlich mehr darunter mir ohne Maske zu begegnen als ich, wenn ich sie trage.

Kommen wir nun zu weiteren schwerwiegenden Nebenwirkungen von Covid-19. Heute hat das Grundgesetz von Deutschland einen Nuklearschlag hinnehmen müssen. Anstatt sich damit zu beschäftigen warum so viele Menschen die Einschränkungen – die schwerwiegend, zum Teil existenz-bedrohend bis vernichtend sind – ablehnen, geht man hin und bastelt sich ein Gesetzt um die Grundrechte in einem Umfang einzuschränken wie es seit 1933 nicht geschehen ist. Wer einen Vergleich mit dem Ermächtigungsgesetz macht wird direkt in einem Atemzug mit Holocoustleugnern und Nazis gesetzt,….wie passend das wir mittlerweile so flexibel sind um Worte nicht nur negativ zu belegen sondern daran gleich die Existenzberechtigung von Menschen zu knüpfen.!?!?

Ich kann nur immer wiederholen: Die Menschheit ist doch verrückt geworden! Wenn ich jetzt den Satz „Gesunder Menschenverstand“ benutze, ist das auch schon wieder ein No-Go. Auf Facebook haben sich Leute gegenseitig dafür ausgepeitscht. Lasst mich einfach festhalten: Die Menschheit ist doch verrückt geworden!

Gedanken zu kommenden und aktuellen Folgen

Heute wurde zumindest ein partielles „Bedingungsloses Grundeinkommen“ beschlossen. Ich bitte darum mir sarkastische Verunglimpfungen zu entschuldigen – aber das ist das netteste was mir dazu einfällt – zu entschuldigen. Der Bundesrat wird zukünftig nicht mehr mit elementaren Einschränkungen der Grundrechte belästigt, aber trotzdem weiterhin fürstlich entlohnt. Nun wie es sich für Wackel-Dackel gehört… einmal auf den Hinterkopf geschlagen, wird genickt bis die Gravitation von Korruption und Vetternwirtschaft aufhört zu wirken.

In den USA, aktuell noch die führende Währung mit USD für die meisten globalen Geschäfte haben im Schatten von Covid die Mindestreserve auf null gesenkt und Billionen in die Weltwirtschaft geblasen. Diese „Wechsel“ sind leere Versprechen und der Tag an dem das offenkundig wird, ist jener an dem die Hölle losbrechen wird. Im Augenblick erwarte ich einen relativ strukturierten Übergang in eine „Digitale Zentralbankwährung“ die auf der Blockchain basiert, wie ich das schon vor vielen Jahren kommuniziert habe. Darin wird sich auch das Leben und die Existenz der Menschen wiederfinden was sich auch mit meinen Befürchtungen von vor vielen Jahren deckt. Jedwede Existenz befindet sich ab da, nur einen Knopfdruck davon entfernt ausgelöscht zu werden.

Jens Spahn verkündet aus voller Brust, dass es keine Impfpflicht geben wird. Nun, da bin ich ja beruhigt?!? Die gibt es ja bisher auch nicht, oder? Wenn man älter ist, lässt sich das durchaus so sehen. Was aber wenn man Kinder hat? Kindergarten, Schule… Ohne Impfung ein No-Go. Hier in Kanada könnte man nun sagen „So what, home schooling“. In Deutschland stellt sich das etwas anders dar. Durch die Schulpflicht werden die Eltern bei Androhung von Bußgeldern und Haft dazu gezwungen die Kinder impfen zu lassen.
Mit diesem Artikel will ich nicht den Sinn oder Unsinn von Impfungen ergründen, da dieses in meinen Augen ein Aspekt ist den Jeder für sich selber entscheiden muss.

Wir verfügen über einen sehr ausgeprägten Freundes- und Bekanntenkreis der über den Planeten verteilt ist. Aus diesem Grund Maße ich mir an die Frage zu stellen warum ich keinerlei ernstzunehmende Informationen bekomme zu Krankheitsverläufen die unsere offiziellen Thesen Stützen? Sollten nicht irgendwo all diese Leichenberge zu dokumentieren sein? Italien, Spanien, Deutschland, Thailand, Schweiz, Kanada, USA, Niederlande etc etc? Die Wahrscheinlichkeit das ich niemanden kenne ist aufgrund der Panikmache schon gering, aber das ich niemanden kenne der jemanden kennt? Nun, sagen wir mal, mein Misstrauen ist auf jeden Fall geweckt. Aber widmen wir unsere Aufmerksamkeit einen Augenblick lang genau jener.

Die Impfung

Zunächst bin ich ein großer Freund der „Herden-Immunität“ das hat sich im Laufe der Menschheitsgeschichte als äußerst wirksame Methode zum Überleben erwiesen. Aus diesem Grund würde ich auch kurzfristigen und partiellen „Lockdowns“ durchaus etwas abgewinnen können. Das muss allerdings mit Sinn und Verstand einhergehen, von dem ich auf breiter Flur nichts sehe. Dazu kurz einige Beispiele:

In meinen Augen sind bei einer Massage genau zwei Menschen involviert, wenn man nicht ein Happy End mit drei Thai Ladys bucht. Bei einer Tätowierung die etliche Stunden in Anspruch nehmen kann, sieht das sehr ähnlich aus. Warum also sind diese Berufe sogar namentlich genannt? Restaurants die – um ihre Existenz irgendwie aufrecht zu erhalten – schon alles auf Abstand gefahren wird und man mit Maske aufturnen muss? Alles was irgendwie entspannend oder persönlich dem Wohlbefinden oder wie Fittnesstudios dem körperlichen Wohlbefinden dient wird – ohne ersichtlichen oder verständlichen Grund – auf EIS gelegt. Lassen wir das Sacken und kommen zu den Impfungen.

Russland war sehr früh dabei einen Impfstoff in die Zulassungsphase zu bringen. Basierend auf dem Träger Adenovirus als Träger, hat man Covid als Beifahrer „aufgesattelt“, was eine langjährige Praxis bei Impfstoffen ist. Per Se hat man also dem Chassis eine neue Karosse aufgesetzt. Das wurde von Medien und Politik sehr schnell als „mit heißer Nadel gestrickt“ verunglimpft. Eine bisher ständig angewendete Impftechnik, ist also mit heißer Nadel gestrickt?!?

Nun gut, Gott sei Dank, sind da ja noch: Cure Vac, BionTech und ModeRNA! Dort entwickelt man Impfseren die auf der mRNA basieren und direkt ins Erbgut eingreifen. ModeRNA wurde bereits 2010 gegründet und hat bis Heute kein einziges Markt-zugelassenes Produkt entwickelt. Curevac hat es sogar 20 Jahre lang geschafft die Hürde nicht zu nehmen, BionTech ist da mit 12 Jahren doch eher ein Junior! Nun gut, fragen wir uns einfach mal warum es keines dieser Unternehmen geschafft hat.

Ein wichtiger Aspekt in jedweder Forschung sind die Langzeitfolgen. Wären die Menschen in der Lage erfolgreich in der DNA herum-zu-popeln, gäbe es keine Krankheiten wie Krebs. Sehen wir das also mal ganz sachlich, wir sind schon mit der Wettervorhersage für 3 Tage überfordert. Was also wenn wir in der DNA herum-popeln und es geht schief? Kann ja mal vorkommen? Wir reden nicht darüber ein Dorf zu impfen, es geht um Milliarden Menschen. Mit einer „heißen Nadel gestrickt“ sehe ich auch so, allerdings nicht bei den Russen. Die Mediziner haben bereits eine ordentliche Aufgabe Impfschäden in den Griff zu bekommen die nur aufgrund der Adjuvanzien entstehen, wenn es um die DNA ginge, ich mag es mir nicht ausmalen.

Die gute Nachricht ist, Sie werden in Kürze die Möglichkeit bekommen sich als Versuchskaninchen für derlei Impfstoffe zur Verfügung stellen zu können.

An dieser Stelle möchte ich aber einmal ganz sachlich nachfragen und – auch wenn dieser Wortlaut mittlerweile verpönt ist – an ihren gesunden Menschenverstand appellieren, warum wurde in Angesicht einer „tödlichen Bedrohung“ der russische Impfstoff nicht einmal klinischen Studien unterzogen? Nein wir geben einem Impfstoff – bei dem die Hersteller eine „Carte blanche“ bekommen und der eigentlich einem Genreationentest unterzogen werden müsste den Vorzug?!? Es tut mir Leid, aber das geht mir deutlich zu weit. Wenn jetzt ein mRNA basierter Impfstoff der mit mehr als „der heißen Nadel“ gestrickt wurde in einen Feldversuch mit Milliarden von Menschen geschickt wird, lasse ich mich gerne verunglimpfen, aber spritzen lasse ich mir das ums Verrecken nicht.

Das sollte jedem klar sein, wären die Pharmakonzerne in der Lage Mißstände zu beseitigen, hätten wir viele Probleme nicht mehr. Sie sind es „offenkundig“ nicht, und so jemanden soll ich an meiner DNA rumpopeln lassen? Ehrlich? Nein, Danke.

Der Status Q

Die Politik bestätigt mich nur in meiner Einschätzung über die Korruption und Feudalität.
Was mich wirklich bewegt ist der zwischenmenschliche Aspekt. Waren es früher noch die Kneipen-Kumpels die irgendwie nicht mehr in das eigene Weltbild passten, haben es Politik und Medien mittlerweile geschafft, das Familien, Freude und gute Bekannte sich bis aufs Blut bekämpfen. Bist Du nicht für mich, bist du nicht nur gegen mich, – Du bist der Feind!
Was ich Tag für Tag in den sozialen Medien zu sehen und lesen bekomme, erschüttert mich zutiefst!
Es scheint das alle Messlatten mittlerweile völlig abhanden gekommen sind und die Menschen nur noch damit beschäftigt sind den gegen über zu zerstören. Es spielt keine Rolle welche Argumente oder Fakten er hat, er ist ein: Querdenker, Querfrontler, Aluhutträger, Nazi, Neurechter, Coronaleugner, Coronagegner, Impfgegner oder was auch immer es braucht um die Gesellschaft zu spalten.

Heute als Demokraten jedweder Couleur sich der Verteidigung der Grundrechte verschrieben hatten, gab es unzählige Kommentare auf Facebook. Etliche davon waren wirklich hart zu ertragen. Selbst Schuld von Wasserwerfern und Tränengas getroffen zu werden waren noch die besten? Da standen Menschen um für EURE DEMOKRATISCHEN GRUNDRECHTE zu protestieren?

Ich bin empört, traurig, entsetzt und geschockt. Dem habe ich nichts hinzuzufügen Euer Ehren!

Carpe Diem


91 Responses to Covid-19: Schwerwiegende Nebenwirkungen und Spätfolgen

  1. Astarioth sagt:

    Folgende Fehler:

    – es gibt noch keinen Impfstoff für Kinder (also auch keine Zwangsimpfung mit Haft)

    – Herdenimmunität hat besonders bei der schwarzen Pest und spanischen Grippe super funktioniert

    – eine FFP2 Maske und auch eine medizinische Maske sorgen dafür, das der Träger deutlich weniger Virusmaterial emmitiert, evtl. sogar so wenig, das es für eine Infektion eines Gegenübers bei ausreichendem Abstand nicht ausreicht.

    – in Deutschland gibt es seit geraumer Zeit Home-Schooling auf Bildungsplattformen des Bundes mit Videokonferenz und virtuellen Whiteboards

    – mRNA greift nicht ins Erbgut ein, sondern sorgt dafür das Zellen Proteine erzeugen, die äußerlich ähnlich wie das Virus aufgebaut sind und die der Körper dann bekämpfen und wiedererkennen kann. Ein Virus ändert auch nicht die DNA 🙂

    – meine Frau arbeitet im Krankenhaus und hat schon sehr viele Corona-Patienten und die Langzeitschäden gesehen, die dabei auftreten (geheilt entlassen und nach 3 Monaten halb tot wieder eingeliefert).

    Ich weiß nicht was Du mit solchen Beiträgen bezwecken möchtest, aber zur Aufklärung trägt das hier nicht bei.

  2. rakete sagt:

    Durch die vielen Berichte über „Long Covid“ entsteht der Eindruck, dass vor allem bei Covid-19 Spätfolgen auftreten. Tatsächlich verursachen viele Viruserkrankungen Spätfolgen. Oft sind diese der ursprünglichen Infektion nicht mehr zu zuordnen.

    https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/infektionskrankheiten-spaetfolgen-bei-vielen-viren-moeglich

    Gruß, Rakete!

  3. 3L3F0 sagt:

    @Astarioth

    Glaube nach einem Jahr noch immer nicht an das Pandemiemärchen. Und werde es auch weiterhin nicht, egal wer hier was von „ich kenne dies, und sehe das“ schreibt.

    Seit Anfang leben ich in der „Hygienezeit“ genauso „schmutzig“ wie davor. Diese C habe ich bis heute nicht.

    Glaub du weiter und lass uns unseren Glauben

  4. R363 sagt:

    Aus den Kommentaren ersehe ich eine Unwissenheit, welche von medialer Seite KEIN BISSCHEN aufgeklärt wird. Ich gehe davon aus, dass diese AUFKLÄRUNG nicht beabsichtigt ist.

    Ich erzähle Euch mal von dem, was ich als international tätiger Entwickler / IT-Techniker DAMALS gelernt und erfahren habe:

    – Bakterien werden mit Antibiotika bekämpft, gegen Viren gibt es nichts.

    AUSSER:

    – Mittel mit horrenden Nebenwirkungen. Also Mitteln an deren Nebenwirkungen Du selbst fast krepierst.

    – Entweder Dein Körper kommt mit einer Virusinfektion SELBER klar oder es CHRONIFIZIERT.

    – Eine CHRONIFIZIERUNG durch eine Virus, den der Körper nicht wirklich bekämpfen und beheben konnte, schlummert LATENT in Dir.

    – Ein chronifizierter Virus BRICHT DANN AUS, wenn Dein Immunsystem in den Keller geht. Sprich: Exzessive Tage mit Stress beim Arbeiten und dann Nächte mit wenig Schlaf, Alkoholkonsum, Kälte … hauen extrem auf das Immunsystem. Je älter Du bist, desto stärker trifft es Dich.

    – Bricht der chronifizierte Virus bei absackender Immunität aus, dann mit entsprechenden für diesen in Dir schlummernden Virus klassischen Symptomen. Die meisten von Euch kennen den Herpes Virus mit den Bläschen. Leute bekommen plötzlich Bläschen an den Lippen und sagen, das sei weil Ihr Immunsystem unten sei. Der Herpes ist in Ihnen und geht nicht einfach weg. Man kann ihn nur unten halten. Es gibt kein Medikament wie ein Antibiotikum, das einen Virus einfach besiegt und Ende.

    – Anderes Beispiel: Die Hepatitis Viren, insbesondere B. Eine massiv zur Chronifizierung neigenden Virusklasse. Also eine Klasse von Viren die, wenn wir Westeuropäer sie bekommen, DAMIT NICHT FERTIG WERDEN und WICHTIG …

    – … UNSER GANZES LEBEN DAMIT LEBEN UND ÜBER-LEBEN MÜSSEN.

    – Es gab damals für Osteuropa Tätige z.B. Roferon A (Roche Konzern). Lest mal hier:
    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ein-medikament-hat-ausgedient/

    Es gab auch Seffiks, inzwischen heißt es anscheinend „Lamiwudin“:
    https://de.infomeds.net/zeffiks-rastvor.html

    Diese Medikamente waren UNGLAUBLICH TEUER. Ich erinnere mich an 750 Euro PRO TABLETTE. Die Nebenwirkungen sagte man wären im Falle schlimmer als die Krankheit selber. Das war quasi nur etwas für den „worst case“.

    – Die meisten international Agierenden wussten vorher und waren aufgeklärt, dass WENN ES SIE bei solchen chronifizierenden Viren ERWISCHT,

    ES KEINE WIRKLICHE HEILUNG GIBT

    sondern alles nur Symptombekämpfung gibt. Das was ausbricht wird versucht runter zu halten. Das Immunsystem wird versucht zu stärken usw.

    – Wir wussten, dass wenn wir uns irgendwo da draussen in aller Herren Länder ernsthaft anstecken, dass wir danach höchstwahrscheinlich lebenslang chronifizieren werden und genau dieser Virus sich auf ein bestimmtes Organ besonders spezialisiert und es lebenslang schädigen wird.

    – Wir wussten, dass dieser chronifizierte Virus für unsere Todesursache eines Tages entscheidend sein wird. Dass von diesen Viren Krebs in genau jenen Organen entsteht, die sie angreifen bzw. als „ihr Ziel“ fokussiert haben.

    – Wir passten also hygienisch enorm auf um uns nicht anzustecken. Heute erst als normal empfundene Schutzmaßnahmen wie Desinfektionsmittel oder Masken waren DAMALS in bestimmten Risikoländern schon üblich. Es gab damals insbesondere in Osteuropa die „hochprozentiger Alkohol killt alles“ Argumentation. Nunja, die Leber auch, genauso wie die Hepatitits Viren selber sich an die Leber machte und Zyrose etc. auslöste.

    – Erfahrene international Reisende wussten, dass Sex mit Partnern der andere Kulturen / Lokalitäten ein hochgradig riskantes Infektionsspiel war. Kamikaze!

    – Wer wollte, konnte ein mikrobiologisches Profil von sich in einem Institut erstellen lassen. Sie sagten einem dann nicht nur genau woher man auf der Welt kam, sondern auch welche Mikroorganismen GUT und welche SCHLECHT für uns sind. Solch ein Profil war in Deutschland nahezu unbezahlbar oder gar nicht – oder nur stark eingeschränkt – zu bekommen.

    – Man sollte sich fragen, ob ein Virus GENERELL DAS BÖSE ist oder ob es auch einen positiven Aspekt in diesem Organismus geben könnte. Wenn jemand behauptet eine bestimmte Sache sei NUR UND AUSSCHLIESSLICH SCHLECHT, sollte man hellhörig werden. Tut man Euch nicht ständig erzählen wie SCHLECHT doch alle Bakterien und Viren seien. Und tut man Euch nicht DIE GUTEN in dieser Kategorie totschweigen?

    Aus meinen Erfahrungswerten ist das, was hier heute erzählt wird eine riesige Propaganda Veranstaltung, die ganz andere Ziele verfolgt.

    Aber denkt dran: Wenn dieser künstlich manipulierte Corona-Virus und seine Mutanten Eure Lungen chronifiziert angreifen, dann habt Ihr Langzeitschäden an der Lunge und so wie wir damals sagten:

    Das ist der Krebs, den Du morgen bekommen wirst und es ist sehr wahrscheinlich, dass es Dich an der Lunge erwischt. Dass Dass das eine Deiner Haupttodesursachen sein wird.

    Denke daran, WIE ein Virus in Deinen Körper eindringen kann. Insbesondere über Mund / Atmung oder z.B. Qunatum Dot Mikroinjektionen mit Microneedles wie Bill Gates es propagiert. Es gibt auch die „das Moskito ist eine lebende Spritze“ Variante. Also die Infektion des Moskito, dass Dich dann WIE EINE SPRITZE INJEZIET usw.

    Soweit also mal eine gewisse Aufklärung aus ALTER SICHT.

    Kürzlich hörte ich neben dem Wort geo-Engineering das Wort genetical-Engineering im Kontext der neuen mRNA Impfstoffe. Was ersteres ist, wisst Ihr doch schon, zum letzteren denkt Euch den Teil. Bill Gates betonte kürzlich, dass diese Technologien erst seit wenigen Jahren verfügbar sind und was für ein Zufall: Jetzt bricht genau das aus, wofür man nun diese „neuen Technologien“ zum Einsatz bringt …

  5. R363 sagt:

    Und noch etwas, das ich hier auf IKN schon damals mehrfach sagte, aber wohl bei den meisten zu einem Ohr rein und zum andern raus ging:

    Wir leben heute im NANO-Zeitalter. Also dem Zeitalter in dem die Wissenschaft

    die MACH-T (MACH-EN) hat

    die Manipulation aber auch die Schöpfungskraft in dieser Grössenordnung zu beeinflussen. Also ein Nano-Design sowohl zu verstehen, als auch zu beeinflussen, als auch zu schaffen.

    Diese „Eroberung des Nano-Kosmos“ (der Zwischenwelt zwischen Belichtung mit EUV – extreme Ultra Violette – Strukturen und makrochemischen Verbindungen andererseits, ist die neue FRONTIER, also die neue Frontlinie an der wir uns als „homo (non) sapiens“ derzeit bewegen.

    Über diese Frontlinie kann man „Otto-Normalbürger“ viel erzählen. Er war nie dort. Es ist genauso wie die „glorreiche Eroberung des Wilden Westens“ und Schauermärchen über die Wilden und Indianer, die bei immer weiteren Vordringen gen Westen auftauchten.

    Der „Otto-Normalbürger“ versteht über diese Welt NICHTS und wird für dumm verkauft. Über all das im Dunkeln gelassen. Es ist also nicht die Absicht dem Bürger zu erklären, dass ein Ebola Makrovirus Tube den Durchmesser von recht konstant 80 nm hat und ein moderner digitaler Chip einen Strukturtiefe von nur 1:10, also 8 nm. Es ist nicht die Absicht den normalen Bürger über „no more Moore“ usw. aufzuklären, zu erklären was eigentlich danach kommt.

    – Es ist nicht die Absicht dem Bürger zu erklären, dass ein manipulativer Eingriff in diese Nano-Welten des Lebens auch ein Versuch ist, sich als Schöpfer = Homo DEUS an Lebewesen zu betätigen.

    – Wer das dahinter durchschaut hat merkt, dass wir den Ideen des Nationalsozialismus gar nicht mehr fern sind. Die Manipulation an Leben und Rasse war auch ihr Steckenpferd, nur die Technologie noch recht rudimentär auf das „ausmendeln und ausmerzen von gewollten oder ungewollten Erbeigenschaften“ bezogen. „Sieg und Heil“ bzw. HEIL-UNG durch genetische Manipulationen bzw. genetical engineering …

    – Ich habe Euch damals oft genug am Beispiel IBM erklärt wie die Zusammenhänge zwischen den Deutschen und Amerikanern in diesem Spiel war. Dass die Tattoos und IDs von damals auf den Armen von KZ-Häftlingen die IBM-Nummern waren. Dass die Lochkarten des Rassenamtes IBM Lochkarten waren. Dass all das aus den automatischen Webstühlen abgeleitet bzw. entstanden ist. Aus der Idee ein Muster mit einem Webstuhl zu entwerfen so wie man aus dem Muster das Programm rück entwickeln und auf eine Lochkarte stanzen kann. Es duplizieren kann etc.

    – Homo DEUS spielt Gott und in der Nano-Welt hat die Wissenschaft von heute ihre neue Spielwiese gefunden um altes Gedankengut in neue Gewänder zu kleiden. Mit jedem Etappensieg oder Paradigmenwechsel des Fortschritts geht es wieder einen Schritt weiter Richtung Homo DEUS -> Quo Vadis!? Extrovertiert in des Welte ALL oder introvertiert in des Welten NULL, ob Mars Eroberung hier oder Eroberung am Teilchen Kaleida in Genf, der Mensch der UN-RAST sucht Alles zu sein und das letzte sich zu holen:

    DAS LEBEN, dieses besondere Merkmal der BLAUEN PERLE im Welten all (ERDE).

    Er ist ein Technokrat und fern der Idee, dass L-IE-BE L-E-BE-N schaffen und sein könnte. Dass dies sich den Axiomen der Thermodynamik irgendwie entgegen stellt und konstruktiv aufbauend aus irgendwie nichts alles schaffen kann.

    Dass diese IDEE das Leben in Liebe zu verstehe, diesen KEIM zum Wachsen zu bringen, die Aufgabe von uns Menschen auf dieser Erde gewesen ist. Die eigentliche Revolution, die wir Menschen hätten sein können. Hier die Atombombe, die alles vernichten kann und dort die Liebe des Lebens die alles HEILEN kann.

    UNSER AUFTRAG!

    Wie geht die Geschichte mit Corona, der Krone der Schöpfung usw. weiter? Zählt 1+1 zusammen und fragt Euch: Ist der Mensch von heute besser als der Mensch von damals?

    Und wenn nicht, was wird dieser Mensch tun? Wird er nicht genau das tun, was er schon von Anbeginn an getan hat.

    Und was ist das?

    Nehmen wir die Geschichte des Paradieses und übertragen das auf unsere Erde. Stellen wir uns vor, die Erde hat uns Menschen in einer etwas habitableren klimatischen Phase ihres Laufs in der Welten-All-UR-Zeit alles bieten können um glücklich zu sein.

    Waren wir damit ZU-FRIEDEN? Oder ist unsere ewige UN-RAST nicht genau der eigentliche Virus, der unser GEHIRN angegriffen hat. Der chronifiziert in uns steckt und immer wieder in schwachen Momenten zuschlägt und uns aufs Hirn schlägt. Ist dieser Virus von UN-FRIEDE und UN-RAST der, der unsere Lebenserwartungen verkürzt: Stress, Überlebenskampf, jeder gegen jeden statt gemeinsam Zukunft neu gestalten!?

    KLEPTISCH griffen wir nach jenem „Apfel des Paradieses“, der uns physisch versprach unser „schwach sein in Liebe“ endlich zu besiegen um Homo DEUS zu sein. Kräftig wie ein Monster zu sein, das die MACH-T hat alles zu MACH-EN.

    Nicht ein DIENENDES LIEBEN AM LEBEN, sondern HERR-SCHAFF-T war angesagt. So war es damals, so ist es heute weil der eigentliche Virus in unserem Kopf chronifiziert ist und wir ihn gar nicht als behandlungswürdig ansehen.

    Und so ist die Message des Todes, jener Eifer den wir mit höchsten Priorität in der Schaffung neuer Waffensysteme steckten, damals wie heute unser Schicksal. Ob diese Waffe ein Knüppel ist mit dem Kain den Abel erschlug oder Eisen und Blei das wir dem anderen um die Ohren feuerten oder heute die Waffen des Nanokosmos, das ist unterm Strich gleich. Wir sind mit uns selbst nicht im Reinen, Homo X weiss nicht, wohin er wirklich gehört.

    Aber die Gestirne sind eine Weltenuhr im UR-LAUF der ZEIT an der er nichts ändern kann. An der seine kleptische Neigung, dieser Virus in seinem Hirn scheitert. Er kann zwar mit Flugzeugen Nebelwolken vor die Sonne sprayen und damit prahlen, aber deswegen an der Sonne selbst nichts ändern. Sie ist einfach eine deftige Nummer zu groß für ihn. Und wenn der Tag der Sonne kommt, dann zerfällt sein großartige Turm in diesem Silizium Sandkasten zu staub. Alles eben auf Silizium (Sand) gebaut.

    Ich sagte oben: Es gibt endlos viele Gründe warum es uns Menschen nach all der Zeit nicht mehr geben müsste. Und doch sind wir hier.

    Was ist uns da ZU-GE-FALL-EN, dass es uns Homo X immer noch gibt?

    Jetzt sagen sie uns ein Virus namens „die Krone“ sei uns zu-gefallen. Und ein Nanowissenschaftler aus Hamburg erklärt er habe 600 Hinweise gesammelt, dass der Corona Virus nicht natürlichen Ursprungs sei. Was nicht verwunderlich ist für denjenigen, der sich über den wissenschaftlichen und technischen Stand der Nanotechnologie informiert hat und verstanden hat, dass hier die neue technische Frontlinie ist.

    Und wer diktiert uns jetzt neuerdings wo es langgeht? Welcher EIN-FALL ist der neue ZU-FALL nach dem wir auf dieser Erde unser neues Leben, unsere neue Normalität, ausrichten?

    DIE KRONE!

    Es gab noch nie einen Weltherrscher, aber die Krone ist eine solche Herrscherin und die Erde ihr Empire. Alle folgen ihr!

  6. Irmonen sagt:

    @363

    NANO – ich war mal als Assistenitin in der Forschung (Physiologie) ttig und müssste im Nano-Liter Bereich analysen machen. Dafür musste ich alls „WErkzeuge“ u.a. Pipetten selber herstellen, aus glasröhrchen. War sozusagen miniglasbläserisch tätig. Dann wurden die Pipetten Radioaktiv geeicht. Die pipettiererei fand unter dem Mikroskop statt mit mechanisch-künstlichen Hebeln als Handersatz……das war vor ungefähr 45 Jahren.
    Seitdem ist mir NANO ein vertrauter uns respektabler mini-mini-mini Bereich….

    Frage an dich: denkt man sich weiter in das immer kleinere hinein, in der Vorstellung, bis ins quasi Unendlich Kleine dann „kippt“ das zum Unendlich Großen um, das sagt mir meine Seelen-Logik, wie siehst du das?

  7. Melissa sagt:

    @ astarioth

    Meine Freundin arbeiett als Krankenschwester im Krankenhaus.NIEMAND weiß ob die Patienten die positiv auf SARS-Cov 2 getestet werden durch ihre massiven Vorerkrankungen zB Emphysem, Krebs im Endstadium etc Lungenentzündungen und oder Embolien bekommen oder gar durch Influenza A oder B oder einfach durch eine Bronchitis mit Atemnot.

    Der Grundirrtum ist, dass wir eine Infektion bekommen wenn wir Bakterien oder Viren von anderen Menschen einatmen.

    Das ist auch der große Irrtum am PCR-Test.Nur der CT-Wert vor dem ersten Zyklus also die Viruslast oder Konzentration hat eine gewisse Aussagekraft ob eine Infektion stattgefunden haben könnte.Der PCR Test basiert auf rechnerischen Spekulationen ohne eine eventuelle Antwort des Immunsystems zu berücksichtigen, deshalb haben auch über 90% der Menschen mit einem positiven Test keine Symptome.

    Welche Menschen landen denn im KH,vorwiegend Hochrisikopatienten oder Pflegefälle.

    Es gibt keine Langzeitschäden DURCH den Virus.Lungennekrosen entstehen durch Lungenembolien /-Infarkte oder nicht vollständig ausgeheilten Lungenentzündungen.
    Viele Patienten werden einfach mit Antibiotika oder Virusstatika vollgepumpt und dann wieder entlassen. Insbesondere die Nebenwirkungen von Virustatika sind ENORM !!

    Die Virentheorie wird ja sowieso sehr kontrovers diskutiert.Die Theorie, dass die Exostosen der Zellen, die vorwiegend Giftstoffe enthalten,die abtransportiert und durch T-Lymphozyten eliminiert werden, als Viren bezeichnet werden,bekommt immer wieder neue Nahrung.
    Bei jeder „Virenart“ sind Begleitbakterien dabei, die die Giftstoffe durch Eiter- oder Krustenbildung etc nach aussen bringen.

    Aber unabhängig davon kann ich nicht wegen ein paar wenigen Menschen die sich schützen müssen, das gesamte gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben lahmlegen.

    Die Psychoneuroimmunologie hat doch schon längst bewiesen, dass ANGST neben Stress und schlechter Ernährung und mangelnder Bewegung das Immunsystem MASSIV schwächt.

    Es ist eine ANGST Pandemie und sonst nix.

  8. Melissa sagt:

    Was mich noch interessiert ob es stimmt was italienische Mediziner herausgefunden haben.Die Strahlung von 5G führt zum Platzen der Lungenalveolen und zur Schädigung des Gewebes.
    Weiterhin soll es ein Bakterium aktivieren, dass zu verstärkter Koagulation führt und deshalb zu Embolien und Nekrosen.

    Ich habe da keine genauen Infos nur Vermutungen.

  9. R363 sagt:

    @Irmonen

    Du fragst Dich, ob das unendlich Kleine ins unendlich Grosse kippt. Letztendlich, ob das eine Extrem letztendlich ins andere Extrem übergeht.

    Ich nenne das den ALL Pol und den NULL Pol. Der ALL-Pol ist wie das Welten ALL. Wir schauen als kleine Staubkorn-Kosmonauten hoch in den Himmel, sehen da draussen die Sterne funkeln. Ganz weit da draussen. Die „Eroberer des Welten ALLs“ wollen jetzt die nächste Etappe schaffen, den Mars. Diesen „glorreichen Eroberern des ALLs“ stehen andere genau gegenüber. Die grossen Eroberer auf der SUCH-E nach dem NULL Pol. Jene, welche die NULL-Macht statt der ALL-Macht SUCH-EN. Ja, sie sind SUCH-T-IG, weil sie keinen inneren FRIEDEN haben. Weil der wirkliche Virus der des verlorenen Paradieses ist und in ihrem Kopf sich ausgebreitet hat.

    Auf der Erdkruste stehend leben wir in der HABITABLEN ZONE, in jenem NEUTRAL BEREICH zwischen den beiden Extremen: ALL da draussen und NULL da unten. Der Mensch war mit dieser habitablen Zone nicht ZU-FRIEDEN. Seine UN-RAST und MASS-LOS-IGKEIT ist eines der wesentlichen Symptome seines wirklich tragischen Virus im Kopf. Die Progressisten glorifizieren aber diese Krankheitssymptome, polen sie um und erklären, dass der Fortschritt des Menschen vom Homo Sapiens hin zum Homo Deus uns ins Paradies zurück bringen würde: Erst wenn wir den gottgleichen Zustand durch unseren UN-FRIEDEN, unsere UN-RAST erreicht hätten, wären wir an unserem UR-SPRUNG angekommen.

    Sie meinen, dass die full-spectrum dominance über das ganze Spektrum von, NUL über NEUTRAL bis ALL sie vom GE-SCHÖPF zum SCHÖPF-ER erhebt.

    Sehen wir mal die biblische Urgeschichte mit dem Paradies. Da ist von einem Baum der Erkenntnis und von einem Baum des Lebens die Rede. Sehe mal im Baum der Erkenntnis die Wissenschaft, das Wissen und die damit einhergehende HAND-LUNG-sfähigkeit. Den MACH-ER Mensch. Und im Baum des Lebens den Samen, die Gene bzw. Bausteine des Lebens, den Lebensbaum seit Anbeginn. Seit diese blaue Perle im Welten ALL ihr Alleinstellungsmerkmal erwarb. Wie habitabel war diese kreisende blaue Perle damals, wie habitabel ist sie heute, wie habitabel wird sie morgen sein. Habitabel für diesen grossen Lebensbaum. Wird die blaue Perle nach dem Klimawandel habitabler sein? So wie früher schon mal. Früher vor dem Sprung in der UR-ZEIT im Welten ALL. Kann der MACH-ER Mensch die UR-ZEIT manipulieren? Oder tickt diese UR da oben anders als die UHR des Menschen. Der Macher Mensch kann FÜR etwas sein oder FÜ-H-R etwas. Das H ist der HERR-SCHER im Menschen, Der FÜ-H-RER. Und so will er, dass alles nach seiner U-H-R geht, aber nicht nach UR.

    Ich sagte hier auf IKN damals, dass wir Menschen auf unserem Lebenspfad in Liebe kamen und in Liebe wandern und in Liebe gehen sollten. In annehmender Liebe, in DIENENDER LIEBE. Das ist das große Mosaik dahinter, das Puzzle Bild in dem wir einzelne Menschen und unser Bewusstseinsraum das Mosaiksteinchen oder Puzzleteil des Ganzen darstellt.

    Das beschädigte Mosaik kann sich wieder DURCH UNS heilen. Zum Paradies werden! Aber dazu müssen wir unsere innere Haltung ändern. Den geistigen Virus besiegen, der die Harmonie zerstört. Das was uns ZU-FÄLL-T in DIENENDER LIEBE annehmen.

    Wir Menschen sind HEILER. Jeder von uns hat das in sich. Aber wenn der Virus in unserm Kopf die OBER-HAND (LUNG) gewinnt, dann SUCH-EN wir die Lösung nicht in unserem habitabel elastischen Lebensraum, sondern darüber hinaus. In den Extremen. Meinen, dass die H-ERR-SCHAFT über die Extreme unsere BE-STIMM-UNG sei. Wollen im Nano den LEBEN-S-RAUM SELBST bestimmen, wollen im Giga den WELTEN-RAUM SELBST bestimmen.

    Die STIMME in uns sagt was anderes. Das ist eine leise Stimme, unsere UR-STIMM-UNG. Da muss der Mensch zuhören können.

  10. dieter e. sagt:

    Für alle, die hier noch ab und an mal rein schauen:

    Was kommt als nächstes?
    Digitale ID?
    Zutritt zum „Internet“ nur mit Zustimmung?
    Behält R363 recht?

    Siehe hier:
    You want to associate everything you do on the Internet with a digital ID. Here is Cloudfare’s COO Michelle Zatlyn casually talking about 100% security which will be used to block anyone in this cancel culture that they disagree with.

    https://www.armstrongeconomics.com/world-news/wef/schwab-wants-a-digital-citizenship-to-use-the-internet/

  11. Habnix sagt:

    @dieter e.

    Natürlich behält R363 recht. Es ist ganz einfach gesagt in der Logik der Macht. Es ist genauso einfach wie 1983, da die BRD dem Ostblock 7 Milliarden Deutsche Mark an Kredit gaben und ich darauf hin zu meiner Mutter sagte, das die Berliner Mauer nicht mehr lange stehen bleibt. Sechs Jahre später war die Mauer Geschichte. Meine Mutter meinte noch dazu, ich würde spinnen. Sehen wir uns einfach mal den Film Braveheart an, wo der König den Cousin aus dem Fenster wirft, oder die Szene wo die Bogenschützen auch die eigenen Leute treffen.

    Die Logik der Macht, die ohne mit der Wimper zu zucken tun und lassen kann was sie will. Die Logik der Macht, die einfach sagt Corona(höhere Gewalt die man nicht beweisen kann) und sich dabei ihrer Renten Gläubiger(Pflicht) und Pflegebedürftigen entledigt.

  12. Habnix sagt:

    Leute seht genau hin, was derzeit passiert.

  13. Habnix sagt:

    Wer wird durch die Corona Maßnahmen geschädigt und wer profitiert davon?

  14. dieter e. sagt:

    Der Einsatz von RNA-Impfstoffen zur Steuerung des menschlichen Gehirns:

    https://unser-mitteleuropa.com/cia-neurobiologie-experte-ueber-die-steuerung-des-menschlichen-gehirns-mittels-rna-impfstoffen/

    Wenn das stimmt, und ich halte es für möglich, dann ist es das ultimativ Böse.

  15. Irmonen sagt:

    @ R363 und alle anderen die es interessiert:
    ja der Mensch in seiner Getriebenheit, Gier, Ignoranz und Unentwickeltheit, bei allem was uns aufstößt, irritiert, von uns kritisiert wird, wo ist die Fähigkeit zu einem freien Willens geblieben? Ich denke ab einem bestimmten Level an Bewußstseins-Defizit, an verlogener Ignoranz ist man nur noch Getriebener, ein Schein-Lebendiger, der nur noch nach einem Programm marschiert, selbst zum Lebens-fressenden Virus geworden.

    Jüngst wurde mir dazu von Freunden ein Text von Rudolf Steiner geschickt, dürfte so aus dem Anfang des 1900 plus stammen:
    „Die Geister der Finsternis werden ihren Kostgeber (sicc, Besetzte) , die Menschen, in denen sie wohnen werden, dazu inspirieren, sogar ein Impfmittel zu finden, um den Seelen schon in frühester Jugend auf dem Umweg der Leiblichkeit die Hinneigung zur Spiritualität auszutreiben…..(Rudolf Steiner GA 178 Individuelles Geistwesen und ihr Wirken in der Seele des Menschen)….es wir die Sehnsucht entstehen, und das allgemeine Urteil: Das Geistige ist Narretei ist Wahnsinn.“

    Ja der Grund-Kampf wird sein, Materialismus-Gläubigkeit versus dem WISSEN um den geistigen Urgrund allen Seins, d.h.
    wie R363 immer wieder sagt – dann ist man ein Dienender und kein Herrscher. Aber wer versteht das schon …..

  16. 3L3F0 sagt:

    Ja, R363 wird Recht behalten – auf den ersten Blick nicht so ersichtlich, aber es formiert sich immer mehr dahin.
    Ich erinnere noch an die Beiträge in dem Chris ansprach, wie der Unix-Traum in Erfüllung gehen wird und alles nur noch über eine kleine „Box und Stecker in der Wand“ und somit das Ende des Personal Computer sein wird.

    Da läuft alles im Hintergrund auf Hochturen und ich denke, dass die aktuelle Showbühne als Grund für die Umsetzung herhalten soll. Das neue ICP Protokoll wird dann in Zukunft den „Internet-Computer“ auf Blockchain bereitstellen?

    Auch die aktuellen Preise in vielen Bereichen der Hardware, zwingt immer mehr in die Clouddienste, welche noch bis zum „Standard“ subventionieren. Danach wird richtig gemolken und für den einfachen Bürger, wird „autarke“ IT unbezahlbar. Dann ist der Sack entgültig zu und keine Gedanken mehr frei – Siehe Video von Dieter.E

    Ich arbeite ebenso im Bereich IT und merke zunehmenst, dass mich das, was mich im Kern immer interessiert hat, langsam „anwiedert“ und ertrage Teils die ganzen Überläufe ins ganze „Microsoft-Portfolio“ nicht mehr. Klar, aus kaufmännischer Sicht, sind diese eben NOCH Preisgünstiger – die Clouddienste und outgesourcete RemoteDesktop Terminalserver-Struktur – einfach „PlugandPlay“

    Es mag auch gute Vorteile haben, aber wie so oft und überall, werden diese Vorteile weichen und uns noch mehr in die Abhängigkeit pressen als jemals zuvor.

    Grüße an euch

  17. Irmonen sagt:

    @ 3L3F0

    Bin ja nun quasi ein IT Laie und mit meinem PC auf Basic Niveau für den „Hausgebrauch“ unterwegs.

    Was mir manchmal durch den Kopf und ins Gemüt schießt ist folgendes: da wird dann „alles in die Cloud“ verlegt, also sowas wie eine Zentralbankwährung auf IT Eben konstruiert.

    Der Zugriff auf alle persönliche Infos und die Infos con anderer Seite können kontrolliert und manipuliert werden.

    Dann könnte man via Klimaschutz das Papier und seine Produkte, u.a. Bücher, verbieten bzw stark verteuern, rationieren, die Bücher und Papier-Infos abschaffen.

    Wichtigen bedeutsame Infos, oder auch Wissen und Weisheitsgendanken (um nicht das Wort spirituell zu benutzen) aus der Cloud verbannen, löschen. Dazu säubert man mittels KI von allen Nicht-materiellen Gedankengüter und der Mensch verbleibt im Materialismus für unabsehbare Zeit gefangen, verfangen, ein Zombie ein Untoter…… und weis und erkennt seinen Zustand nicht mal mehr…..

  18. Habnix sagt:

    @Irmonen,

    du hast es richtig erkannt. Man trennt mit Hilfe der Technik den Mensch von seinem Geist. Der Mensch der Zukunft wird ohne Kreativität und Stroh doof(unwissend) sein. Er wird, weil es so bequem ist, immer die Cloud fragen und nachher gar nicht anders mehr können. Man macht ihm vor es wäre KI(Künstliche Intelligenz), doch wer überwacht die Überwacher der angeblichen künstlichen Intelligenz?

  19. 3L3F0 sagt:

    @Irmonen

    Wie Habnix schon gesagt hatte, siehst du das im Kern richtig. Darauf läuft’s hinaus. Analog dazu kann man die Szenen in 1984 betrachten, in denen Smith die Informationen aus Zeitungsartikeln löscht/korrigiert. Nur die analoge Welt ist zu aufwändig – mittels KI in der digitalen Welt, erledigt sich das quasi von allein.

    Hier formiert sich schon eine neue Art GOTT. Das allwissende Hirn. Der Computer hat immer „Recht“. In meinem Umfeld, fielen sogar schon solche Gedanken, dass eine Zentralregierung auf KI Basis besser „entscheiden“ würde.

  20. 3L3F0 sagt:

    Ha, und gerade im Netz gelesen
    „IBM präsentiert den ersten 2-Nanometer-Chip“

    sie werden immer kleiner, mit mehr Rechenleistung. Ende der „Fahnenstange“ noch nicht erreicht

  21. R363 sagt:

    @3L3F0
    Du hast genau die Punkte genannt:
    – 2 nm KI Chip, übrigens wird ein solcher KI Chip in Millionen gehandelt!
    – Recht 4.0, das Recht, das über EN = enabling Freigabe funktioniert. Habt Ihr nicht gemerkt, dass Ihr derzeit auf BITT-STELL-ER einge-STELL-T werdet: Ihr sollt über das „global digital nervous system = Internet“ die Produkte, die Ihr bekommen möchtet als ANTRAG-STELL-UNG in den Warenkorb legen. Nach dem Antrag bzw. Eurer Bittstellung, läuft im Hintergrund ein Verification Process in welchem geklärt wird,

    OB MAN EUCH ÜBERHAUPT ERLAUBT DAS ZU ERWERBEN, WAS IHR DA ERWERBEN WOLLT …

    und diese Formulierung meine ich nicht nur im „Erwerb von Eigentum Sinne“, sondern auch im „Erwerb von Nutzungs-RECHT-en Sinne“. Der sog. 3 Strike ist die Sanktionslogik gegenüber jenem, der sich des Eigentums bzw. in Zukunft des Nutzens als nicht würdig erwiesen hat. „3 Strikes Sanktionierung“ bedeutet: Erst Verwarnung, dann Drosselung, dann Abschaltung!

    Wenn Ihr in Zukunft tut, was das System will, werdet Ihr im Gegenzug belohnt. Dann bekommt Ihr Privilegien wie andere sie nicht haben. Z.B. habt Ihr Euch geimpft, BRAV-O, Ihr ward BRAV, dafür gibt es Zuckerbrot und Ihr kommt rein, seit dabei, werdet nicht ausgeschlossen.

    Aber wehe IHR MACHT NICHT MIT (Frage: Was haben wir Deutsche aus unserer Geschichte wirklich gelernt?). Ihr macht nicht mit bei dem, was DAS OPERATING SYSTEM will, dann werdet Ihr nach dem 3 Strikes von der Abmahnung über die Drosselung bis zur Abschaltung reguliert.

    Ich sagte damals, dass der Weltkrieg 4.0 ein Krieg gegen JEDEN EINZELNEN BÜRGER darstellt. Der 3. Strikes ist das, was Euch in diesem neuen SMARTEN Weltkrieg von dem
    1 – angeklefft werden über
    2 – verletzt werden bis zu
    3 – sterben werden (Tod)
    begleiten wird.

    Das ist alles Plan und ganz einfach zu verstehen. Wie beim Hund, so beim Menschen: Sitz … Platz … brav … dafür gibt’s ein Leckerli! Die „deutschen Schäferhunde“ sind gut gezüchtet, da klappt das historisch besonders gut! „Zucht und Ordnung“ ist doch alles!?

    SO werden HERDEN VON MENSCHEN GE-FÜ-H-RT. Mit Zuckerbrot und Peitsche. Das ist der Threshold um das neue Recht 4.0 und seine Freigaben, Privilegien oder NACKs. Das alte Rechtssystem der alten Jahrhunderte dankt gerade ab. Unterliegt einem Wandel bzw. Change genauso wie der Klima-Wandel, genauso wie die Wandel-Bewegung, genauso wie in den USA die einst hochgeehrten „Founding Fathers“ und all die anderen Transformationen in die neue Weltordnung 4.0, von denen Ihr immer wieder hört: Die Energie 4.0, die Mobilität 4.0, der plagiatfreie totalüberwachte product live cycle 4.0, von Entstehung 4.0 bis zur Entsorgung 4.0. Alles per RFID …

    4.0 ist die RAUM-Zahl, die MACH-T über den RAUM, die MACH-ER des RAUMs. Die H-ER-R-SCHER über den R-AUM.

    Wer zwischen den Zeilen lesen kann, sieht doch alles. Sieht wie die Dinge so un-ZU-FALL-ig ZU-FALL-en.

    Wie ich hier auf IKN schon sagte, ist die Logik des Technokraten nicht die FÜ-R-SORGE im UR-lauf der Zeiten, sondern der FÜ-H-R-SORGE, also der Sorge des FÜHRERS, des GROSSEN FÜ-H-RERS oder des „großen Bruders“, den Ihr am Ende sogar lieben werdet (Orwell 1984)! Seine U-H-R hat ein H, ein Herrschafts-H-INSIDE, so wie die KI (künstliche Intelligenz), den „Intelligence Service“, IS IN-Side hat. Die von solchen Macht-Phantasien Inspirierten, huldigen nicht zufällig dem H bzw. der 8 der M-ACH-T! So offensichtlich, dass sogar verboten wurde, solche Autokennzeichen in Deutschland zu nutzen, nicht wahr?

    @Irmonen
    Ganzheitlich betrachtet, denke mal an den „Baum des Lebens“. Der „Baum der Er-KENN-T-NIS“ (Wissenschaft) hat uns Menschen dazu gebracht den Baum des Lebens zu manipulieren und zu verpfuschen. Im obigen H-Sinne verstanden, hat das die Generation vor uns auch schon vor gehabt. Die Gentechnik ist nur der Weg der MACH-T gen NUL-POL, gen „SUCH-T-E die MACH-T im NANO-KOSMOS“. Die ALL-POL MACH-T-SUCH-T-ER sind die möchtegern MAKRO-KOSMOS-H-ER-R-SCHER.

    3L3FO spricht vom 2nm Strukturen, die IBM anführt. Ja, genau dieser Konzern, der damals mit den NAZIs gemeinsame Sache gemacht hat, der schon seit jeher IM HINTERGRUND mit den Regierungen der Welt gemeinsame Sache machen.

    Wenn wir über solche Strukturtiefen sprechen, sprechen wir über den Makromolekularen Kosmos. Bedenke, daß der Ebola-Virus einen weitestgehend konstanten Tube von 80nm hat. Bedenke auch, dass eine 2nm Struktur nicht mehr den Gesetzmäßigkeiten der ursprünglichen Digitaltechnik entspricht was mit dem Satz „no more Moore“ schon seit geraumer Zeit zum Ausdruck gebracht wurde. Hinter diesem WALL steht eine „gerollte Teppichstruktur im Sinne eines Tubes“ oder die Sandwitchstruktur im Sinne eines Plattenbaus. Der 3D Paradigmenwechsel in der Struktur findet zyklisch gerollt oder Platte auf Platte statt. „Still more Moore!“ Auf RAUM bzw. 4.0 Ebene „Raum gewinnen“, das ist das Geheimnis hinter dieser „Nano-Schall-Mauer“.

    Und der Mensch, der diese Strukturtiefe in der Hand hat, MACH-EN KANN, M-ACH-T ohne ACH-T hat, deklariert sich selbst zum HOMO DEUS, zum gott- und schöpfergleichen: YES WE CAN!

    Der HOMO AMORIS, sollte sich des B-AUM des L-E-BENs im L-IE-BEN (L-IE-B-EI-N) bewusst sein. Darin h-EI-LE-n wir das, was krank geworden ist.

    Wir „Menschen der Liebe“ haben das Gefühl der Harmonie in uns. Wir können die Hände unseres Schaffens, unsere HAND-E des MACH-ENs über die Erde legen und die Information erfühlen, die uns für das L-EB-EN G-EB-EN inne ist. Weil in uns das Rätsel der Heilung und der Schaffung einer heilen Welt verborgen liegt. Das ist die andere Version von „Yes we can!“ Wir können den Baum des Lebens heilen!

    Das Leben schwingt, auf und ab, ein Pol inside, ein Pol outside, die Welle, mal im Tal, mal oben auf. Das sind die Schwingungen des Lebens. Wenn es ins Extrem schwingt, geht es normal in eine „Katastrophe mit Zerstörungskraft“. Oft nicht mehr heilbar. Ein Wellenbrecher, ein Gewitter mit Blitz und Donner … Die Tiere gehen in ihren Einstand, wir Menschen in unsere Häuser, warten , sitzen aus … die Sonne kehrt zurück, unsere Habitabilität kehrt zurück, unsere Heimat kehrt zurück.

    Ich lebe heute in einer Jurte, da nimmt man die Natur noch viel mehr wahr.

    Denkt mal darüber nach, dass die großen STÄRKE-Lieferanten der Natur wie Getreide, Mais und Kartoffeln von den Pharmakonzernen lizenztechnisch dominiert werden. Den Baum des Lebens zu heilen, bedeutet z.B. diesen Baum der Stärke des Lebens so wiederherzustellen, dass er ohne Terminator- bzw. Todesgene funktioniert. Die Reproduktion des Lebens ist nur in den Augen der M-ACH-T falsch. In den Augen der dienenden Liebe, ist es das natürlichste überhaupt, Herzstück der blauen Perle, des wieder zu erlangenden Paradieses. An der STÄRKE des Baum des Lebens Teil zu haben ist ein Menschen-RECHT und kein RECHT 4.0, kein R-AUM=R-ECHT. Dieses UR-Recht versuchen sie uns zu nehmen. Das sollten wir nicht akzeptieren. Sie haben keine „Lizenz zum Töten“, genauso wenig wie sie eine „Lizenz auf Leben“ haben. Sie meinen das nur, HOMO DEUS meint das nur! Er meint der NEUE Schöpfer über die blaue Perle zu sein.

    Der Tag der wahren M-ACH-T wird kommen. In der Wende der ACH-T. Der UR-LAUF hat’s vorbe-STIMM-T. Die Wende im LAUF, der RICHT-UNG!

    @3L3F0
    >>> Ich arbeite ebenso im Bereich IT und merke zunehmenst, dass mich das, was mich im Kern immer interessiert hat, langsam „anwiedert“ …

    … genau so ging es mir auch! Ich konnte das was ich hier sah und tun sollte nicht mehr vertreten. Habe aus Werte-, Glaubens- und Gewissensgründen dieser globalen Erpressung und Ermächtigung durch bestimmte Kreise, eben jener historischen Weber, die wir ITler nun mal sind, den Rücken gekehrt.

    Aber unsere Fähigkeiten sind dazu in der Lage Dinge zum besseren zu führen, wenn wir unseren Vektor der BE-STIMM-UNG neu einjustieren. Den Kompass des Lebens beobachten. Wo kommt es her, wo geht es hin. Wir ITler haben die Fähigkeit ungeheuer komplexe Zusammenhänge logisch zu erkennen und deswegen können wir in dienender Liebe für andere Menschen Heilung bringen.

    3L3F0, der größte ITler ist nicht derjenige, der die Herrschaft der KI über das global digital nervous system manifestiert um ihnen virtuelles Heil (SUCH-T) in der Fata Morgana zu verkünden, sondern jener Hacker, der den Menschen die wahre Oase des Lebens zeigt. Das Ziel des Menschen ist nicht die Wüste, das Ziel ist das Wasser des Lebens. Das ist BE-STIMM-ung und ER-FÜLL-ung. Die Komplexität des Lebens auf Erden verstehen, den Lebe-Wesen ihre spezifische Habitabilität und damit Heimat zurück zu G-EB-EN (ihre G-AB-E, damit sie ihr Talent wieder finden), das ist unsere Aufgabe. Es ist ein sehr komplexer Prozess, aber wir ITler können das, wenn wir nur wollen. Wenn wir bereit sind hier über uns selbst hinaus zu wachsen!

  22. R363 sagt:

    @3L3F0

    … und nicht Stolz sollte in uns RUHEN, sondern Dankbarkeit über die Gabe und unsere Fähigkeit, die uns geschenkt wurde! Die meisten ITler werden durch ihren Stolz über „IHRE Gabe“ zu den Machern und Herrschern, die dann in ihrer Maßlosigkeit zu allem GR-EIF-EN.

    Wenn Du hingegen verstanden hast, dass Deine Gabe ein Geschenk ist, dann wirst Du sie weiter SCHENKEN ohne einen Besitz an ihr zu beanspruchen! Es wurde Dir einst geschenkt, es bleibt ein Geschenk! Daher sind die ultimativ Reichsten dieser neuen Weltordnung Individuen, die das nicht verstanden haben.

    Aber auch die ganze „glorreichen Eroberung des Wilden Westens bis zum Pazifik“ war ein Irrtum in diesem Sinne. Und sie versuchen das derzeit bei den Russen zu wiederholen. Mit der „glorreichen Eroberung des Wilden Ostens bis zum Pazifik“. Sie haben nicht verstanden, was ein Geschenk ist. Damals nicht und heute nicht. Das war schon eine Ermächtigung von Anfang an! Der GRIFF nach dem Apfel des Paradieses war unser geistiger Konflikt mit dem Geschenk. Deswegen waren wir nicht SAPIENS, sondern gar nicht weise!

    Ich schrieb damals auf IKN:

    L-IE-BE L-E-BEN
    S-IE-GE S-E-GEN
    D-IE-NE D-E-NEN

    Vielleicht verstehst Du jetzt was ich damit meine.

    S-E-GEN ist unsere GABE.
    – Wenn unser aller Gaben (Geschenke) sich entfalten, wird es uns allen Heilung bringen.

    – Wenn unser aller Lieben sich entfaltet, wird es Leben bringen.

    – Wenn unser aller Dienen sich entfaltet, wird es Denen helfen. Unser EGO Problem lösen.

  23. R363 sagt:

    Hat irgendwer sich mal gefragt „wer testet die Tester?“
    Nö! Man ist 100% systemgläubig. Da sage man noch was gegen die Vorfahren, die im 3. Reich dem System alles abgekauft hat.

    Man geht aus der Kirche, weil man nicht mehr glauben will was man Glauben soll. Aber den politischen Systemen wird jeder offerierte Glauben geglaubt.

    Keiner macht sich Gedanken, dass die Teststäbchen, die einem in den Rachenraum geschoben werden zum Teil infiziert sein könnten um so Corona gezielt in bestimmten Regionen ausbrechen zu lassen. Inzidenz heute ganz oben, morgen wieder ganz unten …

    Ach, der Virus macht im Augenblick Urlaub. Die Leute brauchten etwas Erholung von Corona weil den meisten langsam die Nerven blank lagen. Nun: Danach geht’s weiter mit dem Training des Bürgers bzgl. biologischer Kriegsführung.

    Dass fast alle Teststäbchen in China produziert werden, im selben Land also, aus dem der Virus auf die Menschheit losgelassen wurde, das macht keinem die geringsten Sorgen.

    Dass andere Tests wie nicht direkt berührende Spucktests zwar diskutiert werden, auch existieren, aber nirgends eingesetzt werden, wundert auch keinen.

    Dass die Sicherheit von medizinischen Zubehörartikeln meist nur auf Selbsterklärungen der Hersteller basieren, dazu sind die meisten gar nicht vorgedrungen.

    Ganz zu schweigen, dass die Teststäbchen, die man sich z.T. 3 x pro Woche in den Rachen schieben lassen soll, nachweislich eine krebserregende Substanz enthält, die im Lebensmittelbereich verboten ist.

    Auch fällt keinem auf, dass der TÜV bzw. DEKRA beim Import hätten prüfen müssen, aber meinten das sei für sie zu viel und haben es auf die Behörden abgeschoben. Und die BArM erteilt Sonderfreigaben im Rahmen des Notstands. Heisst: Es wird einfach durchgewunken.

    Also: Milliarden Teststäbchen werden auf chinesischen Fliessbändern über Düsen mit krebserregenden Flüssigkeiten besprüht. Siehe dazu Artikel von Ökotest. Wenn auch nur eine Düse ganz wenige Stäbchen mit Corona infiziert statt mit dieser desinfizierenden Substanz, ist das im Nachhinein praktisch nicht prüfbar. Also infizierende und desinfizierende Düsen.

    Ein nachträgliches Prüfen der Teststäbchen auf Corona Injektion statt Desinfektion käme einer Lotterie gleich, einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Nicht das Teststäbchen wird auf Corona geprüft, sondern IHR. Aber in der Form wie Ihr geprüft werdet, seit Ihr auch das Teststäbchen.

    Die weltweiten Zuteilungen sind reguliert, also kann man sehr gezielt Corona in bestimmte Regionen ausbringen oder weglassen.

    Jetzt mag einer sagen, da hätte ich ja eine Verschwörungstheorie. Nun, dann kann ich dieser Person nur sagen, dass sie anscheinend 100% an das chinesische System GLAUBT. Sie GLAUBT ganz fest, dass in China alles absolut korrekt läuft. Alles so läuft, wie China es der Welt deklariert …

    Wenn man sicher gehen will, dass die Teststäbchen sauber sind, dann wäre die Kontrolle der Produktionsstätten genauso zu behandeln wie ein mit Kernmaterial rumhantierendes Unternehmen.

    Ein Weltkrieg auf Basis eines thermonuklearen Vernichtungskrieges ist überholt. Ein smarter biologischer Weltkrieg hingegen gar nicht.

    Und dann kritisiert man die Leute im 3. Reich, die auch alles geglaubt und gefressen haben was ihnen das System aufgetischt hat. Wie damals so heute im Reich 4.0. Nichts neues unter dieser Sonne.

  24. R363 sagt:

    Nun, man GLAUBT ja auch an die männlich U35 „Flüchtlinge“, die bevorzugt zu uns fluten, den Arbeitsmarkt auf Mindestlohn nachfüllen und gleichzeitig dem Feindland die Desserteure entzieht. Frieden schaffen ohne Waffen.

    Man GLAUBT auch dass paar Windräder und Solarzellen Deutschland energietechnisch versorgen und übersieht gerne, dass immer mehr Kernkraftwerke um uns rum entstehen, die uns gerne mit ganz grünem CO2 freiem Atomstrom versorgen. Brennstäbe und Entsorgungslager übernimmt Deutschland, das Geld verdienen durch Stromexport an die reichen Deutschen (bald eAutos etc.) die AKWs in den ärmeren Ländern. Atomare Entwicklungshilfe, könnte man das nennen. Wo die Energiequelle steht ist im Gegensatz zum Petrodollar Bohrturm System beeinflussbar.

  25. R363 sagt:

    Es gibt jetzt riesige Versorgungsprobleme weltweit. Auch hier ist China der Herd. Ist ja bekanntlich die Werkbank der Welt. Corona und Panik vor neuen Wellen ist nur ein Grund.

    Das Problem dehnt sich von der Elektronik in fast alle anderen Branchen aus. Hersteller, die derzeit ihre Rohteile und Halbfabrikate aus Asien nicht beibekommen, müssen VIP Gebühren zahlen und ein Ende ist so schnell nicht in Sicht.

    Wie ich oben beschrieb, tut man bei Arzneimitteln und medizinischen Bedarf weltweite Zuteilungen und Verteilungen durchorchestrieren.

    Das was da vorher funktioniert, kann auch auf Elektronik und dann auf den gesamten Mangelmarkt ausgedehnt werden.

    Woran erinnert uns das? Notstandssysteme, nicht wahr? „Marken“, die man damals bekam um z.B. seine Zuteilung abzuholen.

    Wie würde so ein System heute laufen? Natürlich digital, z.B. über die Corona App. Die gleiche App, die auch die Zertifikate von Tests und Impfungen dann in sich hat. Damit man überhaupt „clean“ und damit zuteilungsfähig ist!?

    Und ausgerechnet jetzt ist ein grosser Durchbruch im Bezug auf die printed electronic gelungen. Nicht nur n-dotierte, sondern auch p-dotierte Tinte ist jetzt technisch möglich. Warum ist das so bedeutend?

    Das Reich 4.0 braucht für seine neue Wirtschaftsordnung die totale IDfizierung auf Entitätsbasis. Das bedeutet, dass Klohpapierpackung nicht gleich Klohpapierpackung ist und Wrigley Kaugummi Packung nicht gleich anderer des gleichen Typs. Alles bekommt seine ID und wird so im Reich 4.0 in den Product Lifecycle 4.0 übergehen. Oder wie sie auch sagen „Losgröße 1“.

    Technisch ergibt sich wie damals bei Wrigley und Barcode das Rentabilitätsproblem. Jede Klohpapierpackung zur weltweiten Zuteilung und Plagiatskontrolle muß wirtschaftlich smartifiziert oder anders gesagt gechipt werden. Bei Toilettenpapier mit sehr geringem Eigenwert ein echtes Problem wie damals bei den Kaugummis.

    Barcode wird aufgedruckt und mit n-dotierter Tinte lässt sich jetzt auch RFID Technik leicht und ganz billig aufdrucken. Und dann habt Ihr an den Kassen ja schon gelernt. Immer schön den RFID Sicherheitsabstand halten, damit Eure Zuteilungsberechtigung und kontaktlose Abrechnung nicht mit dem Einkaufswagen nach Euch durcheinander gerät.

    Und wegen dem Plastikmüll. Keine sorge, gechipte Mac Donald Verpackungen können im Produkt Lifecycle 4.0 problemlos dem Käufer zugeordnet werden. Strafgebühr kommt beim littern dann automatisch.

    Ja das ist ja dann die Totalüberwachung?

    Natürlich, das System der smarten digitalen Weltdiktatur habe ich Euch über 10 Jahre lang hier auf IKN beschrieben. Jetzt wird das alles im Eiltempo durchgezogen. Paradies 4.0.

    Warum nicht?
    Weil die Macht dahinter so ungeheuerlich ist, dass der Missbrauch durch den Menschen so wie in allen Zeiten zwangsläufig ist. Und durch die Fülle der weltweiten Macht hinter diesem System wird diese neue digitale Diktatur totalitär fürchterlich.

    Huawei rechnet schon für die Zeit der smarten Etikettierung von Produkten mit Millionen neuen digitalen Entitäten, welche funkbasiert pro Sekunde dem global digital nervous system und seiner Überwachung und Koordination hinzukommen.

    Geht nicht!?
    Ja, vielleicht in 1000 Jahren.
    Ja, aber erleben werde ich das nicht mehr?

    Die Standardsprüche der Ausreden und der Leute, welche keine Verantwortung übernehmen wollen und deswegen alles auf später schieben statt heute mal zu recherchieren, zu denken und Dinge kritisch zu betrachten.

    Und wenn man das vorhält hört man: Was machst Du Dir Sorgen, die da oben machen schon alles richtig!

    So hätten sie es auch im 3. Reich formuliert!

    Übrigens als Denksportaufgabe: Wenn Corona Nachverfolgungs Apps Gefährder und deren Ausbreitung analysieren, sind dann Worte, die nicht systemkonform in Umlauf gebracht werden auch Virensequenzen? Info-Viren-Sequenzen bzw. Muster, die in Umlauf gerieten und deren Infektionsgeschehen eine KI überwachen muß um die „Volksgesundheit“ zu überschauen und entsprechend reagieren zu können.

    Schaut Euch mal die Luca App an (vom Rapper), welche von immer mehr Lokalitäten gefordert wird. Einfach nur Smartphone, QR Code (noch) GPS Geofencing für automatisches Checkin & Checkout …

  26. R363 sagt:

    Korrektur zu Printed Elektronics und dem massenhaften RFID entitätenbasierten tagging der neuen Produkten 4.0 und derenIntegration ins global biodigital nervous system (IoT bzw. Internet of Things): Im ersten Absatz vertauschte ich p und n, im Folgeabsatz stimmt es wieder: Die n-dotierte Tinte ist jetzt gefunden, damit steht dem Tagging aller Produkte in der Weltordnung 4.0 (WO 4.0) nichts mehr im Weg. Der Wrigley Test – wie die Fachleute es nennen – konnte ohne diese neue Erfindung nicht bestanden werden. Das Tagging auf Druckbasis war bisher möglich – ich beschrieb hier auf IKN damals die getaggten Schweizer Geldscheine – aber es war eben für Billigprodukte wie Kaugummis oder Klohpapier nicht brauchbar. Aufwand und Kosten viel zu hoch.

    Dann möchte ich nochmals zum Tagging des Subjekts, des HAND-elnden Elements im neuen WO 4.0 Wirtschaftskonstrukt ein altes Interview von Alex Jones mit Aaron Russo linken. Wer es eilig hat, ab Minute 14 anhören was er da bzgl. dem Tagging aller Menschen und dem Zusammenhang mit dem Wirtschafts- und Bankensystem sagt. Was ihm da Nick Rockefeller damals verklickert hat, was der Plan ist:
    https://m.youtube.com/watch?v=31DPtM3-pio

    Wenn sie die Menschen permanent für jeden Pieps und Pups zu Bio-Tests nötigen in welchen sie sich Stäbchen aus chinesischer Produktion Tief in die Rachen- und Nasenräume schieben sollen, bei denen entweder eine krebserregende desinfizierende Substanz oder das Virion selbst drauf ist, dann ist diese Orchestrierung ja wohl klar, wo sie endet: Du wirst zur Impfung genötigt, wenn Du nicht draussen bleiben willst.

    Warum testet aber die DARPA BTO gerade die IVN:dx Nano Diagnose Platform an US Soldaten um sie B-Waffen-technisch resilient zu machen? Weil es wie mit dem Virenscanner beim Computer ist: Das Scanning auf eine Virussequenz, die man möglicherweise in sich trägt schon zu einem SEHR FRÜHEN ZEITPUNKT wenn die Infektion noch recht symptomfrei ist. Zu einem Zeitpunkt, an dem man einen größeren Schaden und die Ausbreitung des Schädlings noch in den Griff bekommt. Logisch, daß DARPA da mit ihrer neuen invasiven Nano-Testplattform den richtigen Weg geht. Das entspricht aber dem was Gates als das Quantum Dot-Tattoo mit den unter UV leuchtenden Proteinen bei Infektion beschrieben hat. Das sind Proteine die aus Leuchtkäfergenen in die RNA/DNA-Sequenzen eingefügt werden, welche bei erkennen des virulenten Patterns anspringen.

    Ihr denkt das sei doch alles Humbuck aus irgendwelchen Science Fiction Filmen. Vielleicht in 1000 Jahren denkt Ihr … nun dann schaut Euch doch einfach die GFP-Mäuse unter dem Wikipedia’s Gentechnik Artikel an, leuchtende Augen und Schwänze:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gentechnik

    Die Pflanzen bringen sie auch so zum Leuchten um zu kontrollieren, ob und wie bestimmte Gen-Creationen durch den Körper laufen oder auf andere Pflanzen über gehen. Googelt doch einfach etwas danach, da findet Ihr genug. Die richtig wichtigen globalen Nutzpflanzen (die grossen Stärkepflanzen auf der einen Seite, Obst- und Gemüse auf der anderen), deren genetische Adaption z.B. per CRIPR/Cas, die gentechnische Manipulationen um die Anfälligkeit gegen Pflanzenkrankheiten zu reduzieren bzw. auszuschliessen, die Resistenz gegen bestimmte Gifte, die dann als Pflanzenschutzmittel derselben Konzerne zum Einsatz kommen usw. Stichwort Monsanto, DuPont Pioneer, Syngenta, BASF … Das ist doch schon alles real und durchgelutscht. Es geht doch nur darum, dass man das was man mit Pflanzen gentechnisch bzw. auf der Ebene der „Codes des Lebens“ fabriziert, nicht nur bei Pflanzen und Tier, sondern auch am Menschen durchziehen will.

    Wie wir wissen ist das aber rechtlich ein „riesen Problem“. In China hat es dann doch ein Wissenschaftler an 2 Zwillingen fabriziert und es an die große Glocke gehängt. Wie viel humane Genmanipulation mit der neuen „Gen-Chirurgie“ findet denn in diversen Labors dieser Welt schon heimlich statt. Das ist doch genauso wie die „dual-use gain-of-function“ Forschungen in diesen Labors, welche die Grenze von ziviler und B-Waffen Forschung so verwischen, dass Wissenschaftler weltweit sich fragen, ob das so weiter gehen kann.

    Nehmt doch Prof. Roland Wiesendanger, den Nanowissenschaftler von der UNI Hamburg, der es jetzt in seiner neusten Ausarbeitung zur Untersuchung des SARS-CoV2 – Ursprungs allgemein, aber auch ganz konkret im Kontext mit dem WIV in Wuhan dokumentiert. Eigentlich sagt er, dass diese Entwicklung mit global gefährlicher B-Waffen Forschung aus dem Ruder geraten ist. Dass es schlimmer ist als die A- oder C-Waffe, die i.d.R. nur lokale Auswirkungen zeigt. Die Wissenschaftler betonen, dass die Hürde gentechnisch rumzuspielen immer niedriger wird, Gensequencing inzwischen auf USB-Stick Ebene entwickelt wird usw.

    Bei der Dokumentation von Prof RoWi
    https://www.uni-hamburg.de/newsroom/presse/2021/pm8.html

    schaut mal auf S. 79 den Zusammenbruch des Handynetzes im WIV und dann

    die global pandemic exercise EVENT 201 in New York am 18. Oktober 2019:
    https://m.youtube.com/watch?v=AoLw-Q8X174

    Welch ein Zufall aber auch …

  27. R363 sagt:

    Habe die folgenden beiden Links hier auf IKN schon mal gelinkt. Die Geschichte mit den B-Waffen-Labors in den SU-Anreihnerstaaten, die Amis welche fast alle Labors der sowjetischen B-Waffen-Forschung von damals einkassierten und auf deren Erfindungen sie jetzt IHRE B-Waffen-Patente anmelden. Experimente an Menschen im Lugar Center bzw. „Labor des Todes“ wie es auch genannt wird.

    Igor Giorgadse, Minister für Sicherheit in Georgien, warnt an einem 11. September 2018 die Menschheit vor einem neuen 9/11 auf Basis eines Biowaffenanschlags.
    https://m.youtube.com/watch?v=9ldRY0mECOA

    Das russische Verteidigungsministerium, Igor Kirillow, Befehlshaber der russischen ABC-Schutztruppen nimmt Stellung:
    https://m.youtube.com/watch?v=1ky7DdTOBsA

    Und dann eigentlich genau 1 Jahr später passiert es: Ground Zero Wuhan! Und der „endless war against virus“ beginnt. Die Pandemie ist mehr als nur der „endless war against terror“ in welchem die Gerichte noch sagten ein Anfangsverdacht dürfe nicht von Regierungen dazu missbraucht werden die gesamte Bevölkerung unter Generalverdacht zu stellen. Tja im Krieg gegen den neuen unsichtbaren Feind ist alles erlaubt, da dürfen auch die Grundrechte ausgesetzt werden, von anderen Massnahmen im Rahmen des Notstand die wir gar nicht mitbekommen ganz zu schweigen. Der sog. Gefährder ist jetzt klar, jeder Bürger. Und jeder Bürger, der sich nicht impfen lässt ist ein kleiner Terrorist, drr leichtfertig das Leben seiner Mitmenschen aufs Spiel setzt.

    Damals hiess es immer „wegen den Terroristen“, heute heisst jeder 2. Satz „wegen Corona“. Corona ist die größte Ausrede der Menschheitsgeschichte geworden. Wenn bei Firmen was nicht nach Plan läuft und dem Kunden oder Lieferanten gegenüber begründet werden muß, kein Problem „wegen Corona“. Wenn Grenzen an der Ostfront dicht gemacht werden um die Ausreise der wehrtauglichen jungen Männer vor dem großen Knall zu verhindern „wegen Corona“. Und wenn Bankrott und Währungsreform kommt, dann „wegen Corona“. Und wenn es danach kein kontaktbasiertes Bargeld mehr gibt weil da ein Virus sich eventuell drauf breit machen könnte, dann „wegen corona“. Die Krone, diese Corona ist zur größten Herrscherin aller Zeiten aufgestiegen. Alles geschieht jetzt „wegen ihr“. Und manche Menschen, die noch nicht ganz eingelullt sind, denen das langsam komisch vorkommt, bekommen Kopfschmerzen „wegen Corona“ bzw. „beim Gedanken an Corona und ihren steilen Aufstieg zur neuen Weltherrscherin“.

    Hätte man den Menschen vor 10 Jahren gesagt, dass es bald eine Weltherrscherin geben würde, die sich DIE KRONE nennen würde, dann hätten die gelacht und gesagt „so weit hat es die Elisabeth von England dann gebracht?“ Und Du würdest sagen „ne, diese neue Weltherrscherin ist real und doch nicht real. Sie hat eine Krone auf und doch keine auf. Man kann sie sehen und doch nicht sehen. Wir kennen sie alle und doch kennt sie keiner …“ Und dieser Mensch vor 10 Jahren hätte gesagt „komisch, was ist das denn, ein Zwitterwesen, eine Projektion, eine Ausserirdische?“

    Denkt mal nach: Mit jedem Teststäbchen, dass Ihr Euch ganz tief und infektionsgerecht in Euren Nasen-/Rachenraum schiebt, macht Ihr WEGEN Corona WAS DIE Corona will. Und wenn Ihr viel Glück habt, dann ist sie sogar in Eurem Stäbchen und kommt Euch besuchen. Und so steigt und fällt die Inzidenz ihrer Hoheit und ihre Anordnungen je nachdem ob sie sich etwas zurück zieht oder wieder mehr auf reisen geht. Sie macht jetzt etwas Sommerpause, das haben sich ihre Untertanen verdient. War ne harte Zeit, da muß sie die Zügel mal etwas lockern. Von nicht infektionsgerechten Atem oder Spucktests wurde zwar mal geredet, habe ich aber nie im Einsatz gesehen. Jaja, die Asiaten mit ihren Stäbchen. Das erinnert mich etwas an Mikado. Mikado ist das Stäbchen des Kaisers. Darunter Stäbchen mit anderen Regierungs- und Funktionsträgern …

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mikado_(Spiel)

    Die neue Weltherrscherin kann nicht Elisabeth, auch nicht Mikado heissen. Aber Corona, die Gekrönte ist doch international verständlich oder? Es gibt in der katholischen Religion auch eine Gekrönte, nennt sich dort Maria. Interessant zu untersuchen wo hier der fliessende Übergang von weltlicher und spiritueller Herrschermacht ist wonach meines Wissens die Herrscherin von England ja auch die der anglikanischen Religion dort ist. Und der Mikado war wahrscheinlich auch gottgleich spirituell gesehen.

  28. R363 sagt:

    27 April 2020 – Scientists report to have genetically engineered plants to glow much brighter than previously possible by inserting genes of the bioluminescent mushroom Neonothopanus nambi. The glow is self-sustained, works by converting plants‘ caffeic acid into luciferin and, unlike for bacterial bioluminescence genes used earlier, has a high light output that is visible to the naked eye.

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Timeline_of_biotechnology

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_bioluminescent_fungus_species

    Luziferin:
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Luciferin

    Und jetzt denkt mal nicht nur daran, ob Ihr eine virulente Gensequenz in Euch tragt aufgrund derer Euer Quantum Dot Tattoo am Handgelenk zu leuchten beginnt bevor die Krankheit sich in Euch breit macht. Denkt an die Gegenmaßnahme, Eure Heilung die dann ansteht. Die Gentherapie, die „Impfung“, die Spritze, den kleinen „Wunder Pieks“.

    Habt Ihr auch mal an die Patentierungs- und Lizenzierungsfrage bestimmter Genequenzen gedacht? Für welche die neuen „Programmierer der Codes des Lebens“ ihre Bezahlung wollen. Sonst könnte ja jeder kommen mit einem kleinen Tropfen und Pieks als Raubkopie.

    Und jetzt kommen wir zur Schlüsselrolle von Bill Gates in diesem Kontext der Patentierungen und Lizensierung von Gencodes, also Nano-Soft-ware. Heute würde er seine Firma wohl NanoSoft und nicht MicroSoft nennen und der Micro-Prozessor (der Motor) von damals ist heute ein Nano-Prozessor, den unsere lebende Zelle im Rahmen ihrer Stoffwechsel- und Replikationsmechanismen schon in sich trägt. Der Virus bzw. das was vom nicht selbstständig stoffwechselfähigen Viriom an unsere Zellen-CPU ausgespuckt wird ist Nanosoft. Gencode der eingespielt wird. Per kleinem Pieks ist der Wundertropfen in Euch.

    Und wo ich oben schon die spirituelle Dimension der Macht angedeutet habe, beim derzeitigen CTX001 Experiment geht es darum Menschen wieder sehend zu machen. Wer ein bisschen Bibel gelesen hat, erinnert sich an Wunder die Christus vollbringt indem er Blinde sehend und Lahme wieder gehend macht. Bis er dann sogar als tot Geltende wieder auferstehen lässt. Und dann hat er den Salat. Die Macht von damals flippt aus! Endet dann mit seiner Kreuzigung! Die Kräuterfrauen aus dem Mittelalter hat man stattdessen auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

    Heilung, die nicht ins Konzept der Zeit passt ist historisch ein riesen Problem.

    Wir sind jetzt wieder an so einem Wendepunkt wo Heilung in ungeahntem Ausmaß möglich ist und wir ein riesen Problem bekommen wie wir damit umgehen wollen. Nicht nur eine tödliche Virenerkrankung, auch Erbkrankheiten wie Blindheit, die plötzlich heilbar ist. Diese Gentechniker kommen aus der Krebsforschung wie Biontech. Wird auch Krebs bald mit dem richtigen Shot heilbar sein?

    Und wo endet diese Macht und dieses Spiel (wargame) mit den Codes und Bausteinen des Lebens im Falle einer feindlichen bzw. kriegerische Auseinandersetzung. Wenn wie beim BTO Programm von der DARPA, genannt „Insect Allies“, jemand auf die Idee kommt die Moskitos mit tödlichen Viren auf Reisen zu schicken. Und der andere wirft dann als Vergeltung infizierte Zecken mit Drohnen ab usw.

    Tja, dann kommen wir an den Punkt eines omnipräsenten biologischen Krieges in welchem der Soldat, der Bürger, das Volk mit der DARPA nanoinvasiven Diagnoseplattform gegen so etwas gewappnet ist und eine entsprechende biologische Resilienz aufweisen kann, während andere drauf gehen und Hilfe zu spät kommt. Die DARPA war immer schon seiner Zeit weit voraus. Erst militärisch umgesetzt wie Internet, GPS … und dann kam verzögert das Enrollment auf die gesamte Bevölkerung.

  29. R363 sagt:

    – wenn die Büchse der Pandora mit CRISPR/Cas auf ist
    – wenn dieses derzeitige Spiel mit den Codes / Bausteinen des Lebens erst der Anfang ist. Derzeit eben noch auf Legostein-Niveau.
    – wenn der Griff des Menschen nach dem „Baum des Lebens“ (Paradies) jetzt unüberschaubare Ausmasse annimmt
    – wenn Bio-Hacker wie ehemals Computerhacker in ihren Garagen an neuen genetischen Entwicklungen tüfteln
    – wenn der kleine Mann wie schon damals ganz groß werden kann, Milliardär über Nacht
    – wenn fast alle Krankheiten auf Dauer heilbar sein werden
    – wenn biologische Wünsche wahr werden können
    – wenn die gesamte Nahrungsmittelversorgung gentechnisch neu durchdacht werden muß
    – wenn eigentlich jeder Samen genetisch verändert sein wird
    – wenn das gesamte Gesundheitswesen neu gedacht werden muß
    – wenn in dieser Nano (Zwergen) Welt eine biodigitale Konvergenz sich zwangsläufig ausbildet
    – wenn diese Nano-Konvergenz uns Menschen physisch wie Synapsen ins Netz der Netze integriert, dieses zum neuronalen Weltnetz mit künstlicher Intelligenz inside wird

    ist es dann so wie damals als Columbus sagte „die Welt ist keine Scheibe“ und entdeckte neue Welten. Amerika.

    Dann war da eine große weite Prärielandschaft vor den Augen der neuen glorreichen Eroberer dieser neuen noch unberührten Wildnis. Entfaltungsmöglichkeiten ohne Ende. Der neue Kontinent, der sich jetzt hier für immer mehr Menschen auftut nennen wir mal Nanomerika. Ein Land das jetzt nur darauf wartet erobert zu werden. Eingenommen und kultiviert zu werden. Besetzt zu werden, in BESITZ genommen zu werden, als neues EIGENTUM deklariert zu werden.

    Denken wir nochmals zurück an das alte Amerika. Da gibt es Ureinwohner, die da schon länger waren. Und sie sagten zum Weissen Mann und Eroberer mit dem Revolver am Gürtel: „Wir waren seit Urzeiten hier, unsere Ur-ur-ur-großväter berichteten uns davon … und jetzt sagt ihr Weissen, dieses Land gehört Euch? Manitoo, der Große Geist hat uns allen dieses Land geschenkt. Es gehört niemandem und allen. Und der R-EVOL-ver-HELD fragt den Indianer „Wo ist denn Euer Manitoo, kann er sich mal vorstellen, seinen Anspruch an diesem Boden mal vorzeigen? Nein, kann er nicht? Alles nur eure Phantasie, euer Hirngespinst. Mach Dich hier vom Acker …“ „Nein!“ sagt der Indianer und bleibt trotzig sitzen! Der Büffel-Killer packt seinen Revolver und sagt „1000 Büffel habe ich schon erschossen und du bist der nächste!“ Er knallt den Indianer ab, springt auf sein Pferd und pfeift sein Lieblingslied:
    „Glory glory Halleluja … OUR GOD is marching on …“
    https://m.youtube.com/watch?v=b7UsobmR1_w

    Wie hat ihm denn SEIN Gott erklärt, wem dieses Land gehört? War das auch nur sein Hirngespinst? Kann ER SEINEN GOTT rufen, dass er dem Indianer die Urkunde des Eigentümers über das Land zeigt?

    Das Recht des Stärkeren, das Recht des Mörders der bleibt, das Recht der Gewalt, das Recht des Diebes, das Recht der eigenen Willkür.

    Worauf ich hinaus will. Das Schöpfen von privatem Eigentum aus Ressourcen, welche anscheinend niemandem gehören weil er nicht auf der Bühne erscheint und seinen alleinigen Rechts- und Machtanspruch demonstriert, ist historisch das Standardprogramm des Weissen Mannes. Sein Eroberungs- und Vereinnahmungsrecht definiert er aus seinem Gottverständnis, seinem Auserwähltheitsanspruch, seinem Unfehlbarkeitsanspruch und seiner Version von Leben und Fortschritt, die ER für richtig hält.

    Wenn ein solcher Charakter / Typ Mensch jetzt dieses „Nanomerika“ erobern und vereinnahmen wird, wissen wir wie das läuft. Man wird die Codes bw. Gene des Lebens einkassieren und die Eigentumsrechte und Nutzungsrechte darüber „rechtlich“ fixieren. Es wird eine Enteignung gegenüber jedem stattfinden, der sagt „Weisser Mann, wie kannst Du diese Pflanze und deren Wachstum und Fruchtbarkeit für Dich beanspruchen. Unsere Ur-ur-ur-Väter haben diese Pflanze schon angebaut. Dieses Leben ist ein Geschenk vom Grossen Geist an alle Menschen und Lebewesen. Und jetzt sagst Du es könne nur einen geben.“

    Wie endet eine solche Auseinandersetzung bzgl. dieser neuen Eroberung von immer mehr LEBENS-RAUM innerhalb des „Baum des Lebens“ durch Menschen, die sich selbst als Gott sehen – inzwischen auch Homo DEUS nennen – und die Ur-Einwohner und deren Ur-Rechte nicht akzeptieren. Nicht akzeptieren können, weil es nunmal nur einen geben kann.

    Es läuft auf deren Verfolgung, Eliminierung, Isolation in Reservaten oder Separation in einer Art Amish 2.0 bzw. New Amish Gemeinschaften hinaus.

    Die Separation in Gemeinschaften, die dann isoliert in ihrer Weltanschauung historisch weiter leben, ist vermutlich noch die beste Variante des Widerstands. Sie werden dann museumsreif. Wie bei den Amish werden Menschen aus der ganzen Welt kommen und die mit den Kutschen besichtigen und sagen „so hat man mal früher gelebt!“

    Es wird zu einem Glaubensstreit kommen bei dem es letztendlich um die Rolle des Schöpfers und die Rolle der Geschöpfe innerhalb der bestehenden, also historisch gewachsenen Schöpfungsordnung geht. Der Homo DEUS, also die neuen Transhumanisten werden ihre neue eigene Schöpfungsordnung 4.0 dem entgegen stellen und sagen „yes we can!“

    Sie werden sagen: Wir KÖNNEN die Gene des Lebens jetzt nach Lust und Laune manipulieren, wir haben das im Griff, wir beherrschen das, also sind wir die Herrscher über das Design des Lebens solange nicht Gott mit Ufo hier landet und uns erklären kann, dass er es damals war. Dass ihm das alles gehört.

    Wenn in einem Urwald eine goldene Stadt entdeckt würde und in deren goldenen Häusern lebt keiner, eine verlassene Stadt, dann würden die Entdecker laut rufen und wenn niemand sich meldet, ist es in ihrem Verständnis IHRE goldene Stadt. Wer dabei Gewissensbisse oder Bedenken hat, der darf da nicht hin. Der muß eben in sein eigenes Dorf anderswo hin. Selbst wenn man dort noch einzelne alte Ureinwohner antreffen würde, es wäre vorprogrammiert, dass man sie vertreiben, hinrichten oder umbringen würde, wenn sie sich nicht den Gesetzmässigkeiten der neuen Herrscher unterwerfen würden oder freiwillig gehen.

    Mit dem großen Russland und der Aussage „Russland ist zu groß nur für die Russen“ ist das Ende in gleicher Form in Sicht wie damals als Amerika zu groß nur für die Indianer war. Erst recht, wenn aufgrund von Klimaerwärmung riesige Teile habitabel, also menschlich gut bewohnbar würden. Wir sehen das Drama rund um den Aufmarsch des glorreichen Eroberers an der Ostfront. Die Unmengen an modernen „Repetiergewehren“, die sie in ihren Planwagen in Trails gen Osten kutschieren. An die „ewige Indianergrenze“. Um die einen Stämme gegen die anderen Bruderstämme aufzuhetzen und einen Krieg vom Zaun zu brechen. Mit dem Versuch buntrevolutionäre Meutereien los zu treten um die Häuptlinge auf der zur Eroberung anstehenden Seite zu stürzen. Den einen Häuptling namens Lukachenko wollten sie samt Familie gerade ermorden. Ist schief gegangen. Jetzt haben sie einen neuerlichen Zwischenfall mit einer „entführten Kutsche“ inszeniert. Der „Weisse Mann“ gibt nicht auf, bis er nicht bei seiner Eroberung den Pazifik von der anderen Seite kommend erreicht hat. Bis er nicht alles eingenommen und seinen Nachfahren erzählen konnte, wie toll doch diese glorreiche Eroberung des Wilden Ostens bis zum Pazifik damals war. „Wild Ost Filme“ werden durch sein Fernsehn laufen in welchen er sich seiner Heldentaten rühmt. Jubelnd beim Abknallen von Russen und ihren Bären.

    Wir sind auf dem besten Weg dorthin. Die Übergriffigkeiten des „Weissen Mannes“ sind unsäglich, sein Verhalten masslos. Er krallt sich alles, weil er sich rekursiv in sich selbst dazu legitimiert sieht.

    Vielleicht kommt doch eines Tages jener Gott der das alles geschaffen hat. Was wird er an so einem Judgement Day mit dieser Art Mensch tun?

    Und was wird er mit Homo AMORIS tun, jenen letzten Überbleibseln einer alten Zeit, Menschen welche auch einen Quantensprung hinter sich hatten, auch an jener Wegkreuzung vom Homo SAPIENS zum Homo X standen. Wie jener Homo DEUS, aber sich nicht für die gottgleiche Herrschaft über alles, sondern für die Rückkehr ins Paradies in und durch dienende Liebe entschieden haben? Die nicht übergriffig wurden, die sich „nur“ als Hüter des Lebens, des größten Schatzes auf dieser blauen Perle im All verstanden. Welche Heilung und die Wiederherstellung der Harmonie als geistigen Wandel verstanden haben. Welche diese Kraft neu entdeckten, ihre wahre Be-STIMM-ung, ihren wahren Schöpfungsauftrag. Jenen Plan an dem sie rekursiv als Schöpfer im Geschöpf schon immer Teil hatten. Sie waren nur damals blind, konnten das Offensichtlichste nicht sehen. Und als der Geist der Liebe zu allem Leben sie ergriff, da freuten sich die Pflanzen und gediehen wunderlich, kamen die Tiere und hatten keine Angst mehr vor dem Hüter. Seine Sinne wurden scharf und er sah was er vorher nicht sehen konnte, hörte was er vorher nicht erkannte und verstand was ihm vorher so fremd erschien. Er weihnte über sich selbst weil er sich selbst als Mörder und Dieb an der Schöpfung sehen konnte. Sehen konnte was er angerichtet hatte. Aber dann freute er sich für alles was ihm zuteil wurde, so überreichlich geschenkt wurde: „Danke!“ sagte er und Gott hörte ihn. Denn es war das erste Mal, dass er Danke sagen konnte. Er, dieser kleine Mensch, dieses Staubkorn im All. Und er erkannte, dass er nicht mehr nackt war.

    Der Mensch am Scheideweg: Die einen werden den Weg gehen jetzt selbst Gott sein zu wollen, die anderen werden den Weg gehen die Stimme des Himmels und das Paradies wieder zu finden. Die einen werden alles wollen, aber nichts erreichen, die anderen werden nichts wollen, aber alles erreichen. Das Geschenk des Himmels, der Schatz des Lebens wird jenem zuteil, der es würdig ist. Der geliebt ist weil er liebt. Nicht dem Dieb, der es einfach in dunkler Nacht gestohlen und in seine Schatzkammer verbracht hat.

  30. R363 sagt:

    R-EVOL-UTION der Gewalt.

    Es gibt eine Replikation in welcher Leben entsteht, es gibt eine umgekehrte (negative) Replikation Leben zu nehmen. Die Geschwindigkeit und das Delta T dahinter nennt sich auch Replikationsrate.

    Eine Frau bringt ein Kind in 9 Monaten auf die Welt, ein R-EVOL-VER HELD nimmt es in Sekunden. Genommen ist es schnell, geschaffen nur sehr langsam und mühsam.

    Das Töten und dessen negative Replikationsleistung auszubauen und zu patentieren, darin ist der Mensch historisch gut:

    Zitat Wiki zur Entstehungsgeschichte des Revolvers / Colts:

    Im Jahr 1835 beantragte der erst 21 Jahre alte US-Amerikaner Samuel Colt in Großbritannien

    ein PATENT für einen Revolver

    mit Perkussionszündung, der als Colt Paterson bekannt wurde. Durch die Anmeldung hielt er sich die Möglichkeit offen, das gleiche Patent auch in Frankreich und den USA anzumelden. Umgekehrt wäre dieses aus rechtlichen Gründen nicht möglich gewesen. Da andere Erfinder dieser Zeit selten Patente in mehreren Ländern anmeldeten, ist davon auszugehen, dass Colt

    SEINE ERFINDUNG INTERNATIONAL,

    auch bei den Militärs, vermarkten wollte.[18] Das britische Patent Nr. 6.906 vom 22. Oktober 1835 und das US-amerikanische Patent Nr. 9.430x vom 25. Februar 1836 sicherten ihm bis 1856 die alleinige Umsetzung einer Reihe von Ideen.

    Bei der ersten Weltausstellung, im Mai 1851, im Londoner Kristallpalast änderte sich jedoch die Situation für den europäischen Markt. Zwar meinte die Times über Colts Revolver, dass sie

    =====>>> ein NEUES IMPFMITTEL gegen DIE WILDEN Stämme sind, die den WEG IN DIE WILDNIS BEHINDERN, und dass der sechsschüssige Revolver mit höchster Wahrscheinlichkeit jede andere derzeitige bei Kavallerie oder jeder anderen militärischen Kraft benutzte Schusswaffe übertrifft !!!!

    jedoch gab es einen kleinen Stand mit einem neuen Revolver. Hierbei handelte es sich um eine von Robert Adams unter der britischen Patentnummer 13.527 am 24. Februar 1851 patentierte Waffe.[29]

    Bei Adams’ Revolver waren Rahmen und Lauf aus einem Stück, die wesentlichen Konstruktionsmerkmale der Trommel waren gleich. Der größte Unterschied war die Art der Schussauslösung. Der Adams-Revolver war selbstspannend (Double-Action-Only), der Colt-Revolver verfügte über einen Single-Action-Abzug.[30]

    ========

    Stolz präsentiert man die neue Replikationsrate des Todes:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Amerikanischer_Bison#/media/Datei:Bison_skull_pile_edit.jpg

    Der Büffel war eines der Wesenstiere der Indianer. Quasi wie der Bär das Wesenstier der Russen ist. Und vielleicht der Deutsche Schäferhund das Wesenstier eines Deutschen. Die Chinesen wohl der rote Drache, nur sehen können wir ihn nicht!?

    Also eine Kultur des Todes, welche die große Stärke im Killer sieht und diesen als Held bejubelt: Glorreiche Eroberung … Sozialdarwinismus … der Stärkere gewinnt …

    Ein Amerikaner antwortet auf so eine Kritik „Ihr Deutschen müßt ja grad was sagen, mit Euren Totenkopfverbänden, Kriegen und KZs. Habt Ihr nicht die Russen damals mit Euren MGs niedergeknallt und Euch dabei gefragt wie lange der schon glühende Lauf das noch aushält. Sind unsere Indianer nicht Eure Russen?“

    Richtig! Beide Nationen haben sich ungeheure Schuld im Rahmen ihrer Eroberungsambitionen auf sich geladen. Beide haben ihre enormen Fähigkeiten zum Schlechten missbraucht. Irgendwie technologisch Spitze und sozial-ethisch ein Super-GAU.

    In Filmen wie „Der mit dem Wolf tanzt“ oder „Avatar“ sehe ich bei den Amerikanern einen Bewußtseinswandel, einen Aufarbeitungsversuch. Avatar ist weltweit super gut angekommen und man reibt sich die Augen „wow, wenn sie wollen, können sie es auch anders! Der Held ist nicht mehr der Zerstörer und Eroberer! Auch wenn WIR die Superwaffen der Zerstörung haben mit denen der Heimatbaum der NAVI einfach vernichtet wird um sich alles mit Gewalt unter den Nagel zu reissen, was einem nicht gehört, da sind dennoch die Guten, die Helden welche über die Geheimnisse des Lebens lernen wollen. Die Frieden und Harmonie suchen. Eine bessere Welt, eine heile Welt!“

    Diese Projektion des Kampfes für einer bessere und heile Welt in den Köpfen der Eroberer, ein Wandel, die Vision bessere Menschen zu werden … Hier entwickelt Amerika seine Fähigkeiten zum Guten. Wenn die Entwicklung einer technologisch so herausragenden 3D Herausforderung sich in der weltweiten Replikation dieser Vision virulent verbreitet, dann ist das wirklich ein Punkt aus der Vergangenheit gelernt zu haben.

    Wenn man dann aber die von den USA und ihrem militärisch-industriellen Komplex angeführte Allianz von Eroberungsgeilen sieht, welche nun nach altem Schema den Wilden Osten diebisch, mörderisch und um jeden Preis erobern wollen, fällt einem etwas auf: Dieser Westblockbaum hat junge Triebe, welche das Gute wollen und alte verholzte Triebe, die unbelehrbar sind. Aber diese verholzten Strukturen sind tragend und dominant. Und auch wenn im ersten Teil von Avatar sich der übermächtige Eroberer – der Weisse Mann – vom Planeten Pandora zurück ziehen MUSS, wenn den Eingebohrenen durch Zusammenziehen aller Stämme ausnahmsweise mal ein Sieg gelungen ist (Little Bighorn), so schwahnt dem geschichtlich Kundigen bereits dass dies nur ein kurzer Sieg sein dürfte. Dass SIE wieder kommen werden, mit noch tödlicheren und noch zerstörerischen Waffen. Oder mit noch mehr Hinterlist und Bösartigkeit.

    Was haben die Russen uns Deutschen getan, dass wir sie so hassen? Sie haben sich gewehrt nachdem WIR DEUTSCHE sie angegriffen haben. Wie kommt es, dass jetzt wieder die Bildzeitung an der Spitze wie ein Stürmer-Blatt ungestraft Hass, Lügen und Volksverhetzung praktizieren darf. Und alle schweigen MAL WIEDER!

    Wie viel altes und verholztes steckt auch in unserem deutschen Baum der immer noch tragend und dominant ist. Dieser verholzte Teil, welcher die Macht des Bösen historisch hält, unbelehrbar und bösartig wie eh und je. Nichts von der Vergangenheit gelernt. Alles nur blabla! Und wieder fährt man an der Ostfront auf. Selbst die Grünen wollen hier in dunkelgrüner Camoflage mitspielen.

    Wann kommt die Avatar Revolution aus dem Volk? Wann machen wir anderen dieses schei… Kriegsspiel nicht mehr mit? Sehen wir nicht das Muster der Gewalt, das Muster des Diebes und Killers Mensch?

    Wir Deutsche und Amerikaner haben ein besonderes Händchen, aber dann sollten wir den Trigger (Abzug) in unseren Schädeln mal endlich redefinieren,

    R-EVOL-TIEREN!

    Den Abzug eines neuen R-EVOL-VERs mit einer positiven Replikation bei hoher Replikationsrate betätigen.

    Uns so wie im Film Avatar Gedanken über die vielen Wunder des Lebens machen, DIES fördern.

    Ich frage mich ob Bill Gates, aber auch die anderen Transhumanisten die Expansion in der Neuen Welt „Nanomerika“ verfolgen indem sie den kleinen Studenten den Gen-Booster staatlich gefördert zuschieben mit dem gleichen Ziel wie damals als er „the open letter to hobbyists“ schrieb. Patentierung und Lizensierung! Nur diesmal geht es um den Gencode statt den digitalen Code. Die unzähligen Patentierungen von Gensequenzen wird die neuen Milliardäre über Nacht aus den Garagen entstehen lassen. Schöpfung neuen Wohlstands, Gesundheit und WENIGER KINDER. Also Reduktion der Menschheit aufgrund von mehr Wohlstand. So hatte er es damals formuliert.

    Und wer ist einer dieser Biotec Neureichen? Nun, z.B. der türkischstämmige Biontech Chef, der jetzt den amerikanischen Traum vom Tellerwäscher zum Milliardär gerade erlebt. Viele Junge werden ihm bald folgen. Viele Genprogrammierer …

    Auch Gates ist damals mit „staatlicher Hilfe“ erst hoch gekommen nachdem er den digital Millitärcomputer in der Universität von Washington nutzte wo wohl sein Vater tätig war.

    Für einen Transhumanisten ist das Spielen an den Genen des Lebens was Gutes, bringt Fortschritt und Wohlstand, führt uns in eine neue glorreiche Ära …

    Aber, wollen WIR ALLE dass die Welt von morgen so wird?

    Fühlen wir uns alle in dieser Rolle als Homo DEUS der die Codes des Lebens patentiert und am Leben rumdesignt gut? Finden wir es nur so lange schlecht, wie wir noch nicht von den wunderbaren neuen Heilungschancen einer Gentherapie profitieren können? Wo viele Erbkrankheiten und Krebs geheilt werden könnten, wenn … ja wenn!?

  31. R363 sagt:

    Im folgenden Video wird die Welt des Transhumanismus und des Homo DEUS gut beschrieben. Die Überschreitung der Linie der Singularität wird als revolutionär wünschenswert empfunden. Der selbst geschaffene Gott in Form eines künstlichen Wesens soll uns allen dann zu Diensten sein. Eine Art Gott-Diener zum Wohle aller Menschen und Lebewesen, zur Schaffung von Gerechtigkeit und um zu verhindern, dass wir Menschen mit unserem eingeschränkten Horizont uns selbst schaden bzw. vernichten (siehe dazu auch Microsoft’s KI Ethik).

    https://m.youtube.com/watch?v=wZ8Odc26OxE

    Die OpenAI GPT-3 bei welcher Elon Musk Angst bekommt und aussteigt und Microsoft einsteigt und sie vereinnahmt ist sicher ein wichtiger Wendepunkt. Und Ihr habt gesehen was diese KI angeblich dem Guardian erzählt hat. Das sollte uns zu denken geben. Es gab Repräsentanten des Transhumanismusses, welche wegen der KI und ihren Dimensionen zum Papst gingen und das demonstrierten / diskutierten.

    Microsoft KI Ethik:
    https://m.facebook.com/MicrosoftDE/videos/microsofts-prinzipien-zur-ki-ethik/

  32. Jean Paul sagt:

    Hallo.
    Lieber R363. Deine Beiträge sind immer tiefgründig und informativ.
    Die Richtung der Globalisten und ihrer NWO ist klar zu erkennen, deren Handschrift deutlich lesbar. Auch dank deiner Hilfe.
    Man kann das Meiste davon auch beim World Economic Forum lesen oder bei der Rockefeller Foundation finden.
    In deren feuchten Träumen soll der Mensch als Gottes Geschöpf, das biochemische Kohlenwasserstoffstoffwesen das Zucker in Energie, sowie mittels Suaerstoff dann in CO2 umwandelt, durch ein Siliconwesen ersetzt werden. 7 Milliarden Menschen sollen laut Bill Gates durch Zwangsimpfung demnnächst verschwinden.
    Dazu hat er seine Doktores „Frankenstein“ Fauci (USA) und Drosten (Deutschland) beauftragt durch Lügen den politischen und medizinischen Menschen die Euthanasie zu empfhelen. Unterstützt werden beide durch gekaufte Journalisten, denen man vorher die Birne verdreht hat. Daneben fördern andere Hörige eine Massenpanik oder machen Werbunng für’s Impfen wie David Hasselhoff, dank Theaterspritze für ihn unschädlich.

    Bitte nicht impfen lassen. Und Masken sind gegen Viren absolut wirkungslos. Im Gegenteil, sie schädigen eure Lungen.

    Elon Musk ist ambivalent in deren Welt unterwegs, da er Teil des Clubs immer noch ist.

    Grüße und Gott mit Euch und seid wachsam.

  33. R363 sagt:

    Lieber Jean Paul. Recherchiere mal! Bill Gates sagte nicht, er wolle die Weltbevölkerung durch Impfung um 7 Milliarden Menschen reduzieren. Also das Szenario, was Alex Jones damals einen wohl geplanten Megadeath nannte. Alex Jones zeigte die FEMA Camps und spiegelte sie bildtechnisch mit dem Lager von Ausschwitz. Er zeigte die unzähligen Särge in den Wäldern von Georgia, in denen dann die Leichen einer tödlichen Pandemie umweltfreundlich verbrannt werden sollen (Patentnummern auf den Särgen). Das ganze basiert auf FEMA Planungen, dass eine tödliche Seuche sich ausbreitet und wie man der noch Herr werden will. Es gibt dazu auch Science Fictions bzw. Endzeitfilme die dieses FEMA Horrorszenario darstellen.

    Wenn Du genau und unvoreingenommen recherchierst, wirst Du sehen, daß Bill Gates was ganz anderes beschreibt was auf Forschungsergebnissen seiner Stiftung basiert. Es geht hier um URSACHEN-Forschung im Kontext der nahezu ungehinderten Replikationsrate des Menschen. Anders formuliert „Warum explodiert die Weltbevölkerung ungehindert und damit geradezu exponential“.

    Er meint aufgrund der Forschungsergebnisse die Ursache im WOHLSTAND gefunden zu haben. Dieser wiederum sei eine Folge guter Gesundheit und Bildung. Daher sei es extrem wichtig die Weltbevölkerung gesundheitlich und aufklärungsbasiert gerade in den ärmeren Gebieten dieser Erde nach oben zu bekommen.

    Um es jetzt nicht im Detail ausufern zu lassen, fasse ich die Schlussfolgerung mal in einem Satz zusammen: Die LÖSUNG sei der Aufbau eines Reiches 4.0, eines weltumspannenden Reichs des Transhumanismus, eines Reichs des über sich selbst hinaus erwachsen gewordenen Homo DEUS. Dieser Lösungsansatz sei heute technisch durch biodigitale Konvergenz mit den Elementen der digitalen Nanostrukturen, den Makromolekülen und insbesondere den Gensequenzen erreichbar. Genauer gesagt designbar, entwickelbar, genetisch programmierbar. Das LEBEN befreie sich so aus den FESSELN DER SCHÖPFUNG. Die neue Weltordnung 4.0 ist also eine Neue Schöpfungsgeschichte, in welcher wir uns selbst als Schöpfer im Geschöpf – das wir nunmal sind – befreien. Dieses Befreiungsziel schaffen wir durch eine, das alles als Überbau umspannende und sachlich und gerecht regulierende Künstliche Intelligenz (Gehirn). Über ein globales neuronales Mesh (biodigitales globales Nervensystem) kann die KI auf alles zugreifen und wird uns Menschen vor unserer eigenen Zerstörung bewahren. Das Heilsversprechen des Transhumanisten ist also unterm Strich aus dem wissenschaftlichen und technischen Fortschritt der Menschheit abzuleiten. Die KI und deren allumfassende Vernetzung und Anbindung, sowie der neue Mensch 4.0 der sich daran synaptisch andockt, ist die Lösung zu einer neuen und heilen menschengemachten Schöpfung 4.0. Dem Paradies 4.0.

    Diesen neuen Weltenrettern widerspreche ich schon in der Grundthese der Ursachen der entarteten und ungehinderten exponentiellen Replikation, welche zu dem Überbevölkerungsproblem geführt hat. Aus meiner Sicht ist die Regulierung eines sich ungehindert entfaltenden Replikationstriebes durch eine Art „geistig spirituell uns innewohnendes Hormon“ möglich. Dies ist das mütterliche Element der Natur. Man kann es auch als „die dienende Liebe“ beschreiben. Die Liebe reguliert also „die Liebe“! Liebe ist begrifflich doppeldeutig. Es wird entweder als Sex und damit Fortpflanzungstrieb oder als jenes andere Schöpfungs-UR-Element verstanden, was sich ebenso replizieren möchte um Harmonie und eine heile Welt zu manifestieren. Eben den paradiesischen Zustand. Es geht also bzgl. Lösungsansatz bei meiner These um jenen HEILIGEN, in uns strahlenden geistig-spirituellen Trieb, zu dessen Entfaltung wir im SINN-E unserer Wanderung BE-STIMMT und befähig sind (S-IE-GE S-E-GEN).

    Es ist das zentrale Element der TEILHABE an der Schöpfungsgeschichte. Die blaue Perle (ERD-E W-ERD-E, W-END-E END-E) im Welten All ist unsere Heimat und unser Schöpfungsauftrag: L-IE-BE L-E-BEN, S-IE-G-E S-E-GEN, D-IE-NE D-E-NEN, die sich R-E-GEN. Wasser des Lebens. OASE des Gebens: B-IE-TE und B-E-TE. Wenn wir zu unseren inneren Heiligkeit und damit unseren UR-SPRUNG (Geburt wie Tod) zurückkehren, synchronisieren wir wieder mit dem UR-LAUF, dem großen kairotischen UR-WERK, das wir im Welt-ALL sehen können und an dessen WAND-LUNGs und HAND-LUNGs-Geschichte wir TEIL-HABEN dürfen. Dieses gigantische GESCHENK, dessen wir Menschen uns nicht bewußt sind, bedarf unserer UNIVERSELLEN DANKBARKEIT. In diesem Akt der Dankbarkeit baut sich der Tunnel zum Schöpfer auf und wir können seine STIMME hören. Dann können wir mit unserem MUND KUND-TUN und mit unserer HAND WAND-ELN. Das ist die W-ENDE des ENDE.

    Quo Vadis Homo X? Wohin willst Du Menschlein gehen? Homo DEUS oder Homo AMORIS. Wir stehen an einem Scheideweg der Geschichte. Jeder kann jetzt für sich überlegen, welcher Vision er folgen möchte. Der Vision des ALL-ES-SEIN WOLLENs oder des ALL-EIN-S-EIN WOLLENs.

    Sind wir ALL-EIN?

  34. R363 sagt:

    Zum Thema Gehirn dieses neuen globalen neuronalen Netzes der neuen Schöpfungsordnung 4.0, hier mal eine einfache Zusammenfassung zum Thema Quanten Computing:
    https://m.youtube.com/watch?v=TXWDokNQgX0

    IBM Q System One ist DER Quantencomputer, jetzt in Stuttgart ist die erste „ausserhalb der USA Installation“, es gibt dazu aber noch mehr zu bedenken …
    https://m.youtube.com/watch?v=VN8DGUDRKqY

    One Mainframe to rule them all:
    https://m.youtube.com/watch?v=1dhiKlouSq8

  35. R363 sagt:

    Tue nicht ganz zufällig, das folgende „singuläre Ereignis“ der „Taufe“ des IBM Q System One in Deutschland bei Stuttgart in 2 Tagen – also Dienstag, den 15.06.21 um 14 Uhr MEZ – hier linken:
    https://m.youtube.com/watch?v=CpmV19b6vAM

    Ich habe im Kommentar darüber die Kooperation von IBM mit dem System des 3. Reichs nochmals hervorgehoben. Was wir jetzt erleben ist ein neuer Beginn einer Kooperation desselben Konzerns mit dem 4. Reich bzw. Reich 4.0.

    Ich werde etwas später zu diesem Ereignis genauer Stellung nehmen und warum der Kommentar in dem Beitrag von Covid 19 von mir bewusst getroffen wurde und nicht falsch gepostet ist (was mancher meinen könnte).

    Ich schicke Euch dazu noch Links zum Nachdenken:
    IBM Q System One = QS1
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/IBM_Q_System_One
    Global System One = GS1
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/GS1

    Da gibt es einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Ebenen: QS1 GS1.

    Welcher?

  36. R363 sagt:

    Bzgl. Zusammenspiel von QS1 Flagge auf dem White House und GS1 Transportgewerbe (Truckers) unten vor dem White House = die GS1 Welt, ein weiterer Link zum Nachdenken.

    Hinweis: Ich habe damals die Photos mit den Flaggen auf dem White House und mit der Q Flagge unter der amerikanischen geprüft. Es war so. Jetzt ist hier nur noch Fehler 404 zu sehen. Hier der Beitrag von Freeman damals:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/04/bin-jetzt-auch-ein-q-glaubiger-geworden.html

    Also, was könnte QS1 mit GS1 zu tun haben?

    Aber nicht zu früh freuen, wenn der Groschen gefallen ist. Es wird noch deutlich komplizierter. Aber dazu später.

  37. R363 sagt:

    Wer nochmal den heutigen geschichtlichen Meilenstein (quasi Quantensprung) anschauen will, einfach unter

    ibm.biz/QuantumLaunch

    Ich betone nochmals die hervorgehobenen Applikationen, die Frau Merkel nannte:
    – Datenschutz -> Datensicherheit und die große ID-fizierung
    – Medizintechnik -> letztendlich meint sie die Entschlüsselung der Gene des Lebens
    – Logistik -> letztendlich meint sie den neuen RFID und entitätenbasierten Wirtschaftskreislauf 4.0 mit Totalkontrolle jeder Aktivität jedes Wirtschaftsteilnehmers (Pitsbourgh 2009 WEF Forderung: es darf keinen unidentifizierten Wirtschaftsteilnehmer mehr geben)
    – Materialforschung z.B. neue Batterien

    Interessant finde ich auch die Erwähnung, dass man sich sofort auf die Finanzanalyse stürzte. Was für mich darauf hindeutet, dass die Finanzen nicht stabil sind. Sehe ich aber ansonsten die äusserst ambitionierten Bemühungen unser Sozialsystem zu crashen, das Wegschauen unserer Behörden und Staatsanwalten bei jeglichen Straftaten in bestimmten Zusammenhängen und entsprechende Mißstände sogar bewusst zu fördern, würde ich eher sagen, dass es bei diesen Forschungen um die Voraussage des mutwillig herbeigeführten Finanzcrashs – „wegen Corona“ versteht sich – geht.

  38. R363 sagt:

    Ich werde Euch demnächst beschreiben, was ich im Zusammenhang mit diesem Quantencomputer noch gesehen habe. Was einerseits die Sache mit Trump und der Q-Flagge und den Truck-Drivern vor dem Weissen Haus verständlicher macht, andererseits den historischen Kontext von IBM und der deutschen NAZI Kooperation vervollständigt. Denn auch diesmal geht es hier um ein Mega-Projekt der Weber.

  39. R363 sagt:

    Ihr solltet noch etwas bedenken: In einem Krieg beschleunigen sich nicht nur die Einschläge, sondern auch die zu bewältigenden Prozesse.

    Ein Krieg hat einen Energie und einen Zeitfaktor.

    Bsp. Energie: Abwurf eines Schuhkartons des Übels = Hiroschima und Nagasaki, gebündelte Energie als kriegerische Ressource.

    Dann gibt es aber auch die Zeit, welche z.B. den NAZIs das Genick gebrochen hat. Wenn Prozesse sich immer mehr beschleunigen, dann kann man die Konstruktionspläne von Wunderwaffen in den Händen halten, nur umgesetzt werden sie nicht mehr.

    Wenn die biologische Resilienz von Nationen gegen einen neuen Virus (Corona) im Sinne eines neuen globalen B-Waffen Krieges gesehen werden kann, dann kann der Quantencomputer als kriegsrelevanter Zeitfaktor innerhalb einer globalen kriegerischen Eskalation gesehen werden.

  40. R363 sagt:

    Wie angekündigt, möchte ich mit diesem Beitrag den sehr komplexen und komplizierten Gesamt-Zusammenhang rund um die gestrige Quantencomputer Einweihung darstellen. Also wie ich es sehe.

    Vielleicht wird der eine oder andere aussteigen und sagen:
    Der totale UN-SINN! Und bricht das weitere Lesen ab. Nun, lasst es als eine verrückte These bzw. Interpretation so stehen.

    Andere, welche sich bis zum Ende durchkämpfen und den Kopf strapazieren werden aber vielleicht sagen:
    Macht jetzt total SINN! Danke!
    Denen will ich sagen: Freut mich! Dann geh jetzt weiter! BE-SINN-E Dich und folge dem Weg in die neue Zeit.

    Anschnallen und los geht’s:

    Wenn ein System die Linearität in seinen Prozessen verliert, in diesem Sinne seine einfache Voraussagbarkeit verliert, wird es schnell „unkalkulierbar“. Die Achterbahn wird zur Normalität was wir im Augenblick ja in all den Schweinezyklen als Kollateralschäden von scheinbar nuuuur dieser „Pandemie“ sehen. Bsp. die immensen Probleme in der globalen Lieferkette und der Logistik welche alle jetzt haben. Ein Seecontainer in unserer Firma ist auf der „Ever Given“ (Suez Kanal Desaster) und von Ägypten beschlagnahmt. Die wollen jetzt Milliarden Schadensersatz und die Ware wird zum Pfand. Idee: Jeder Kunde drauf soll das 5 fache als Schadensersatz zahlen. Oder die Ever Given wird zur N-EVER GIVEN. Die Pandemie war nur der Einschlag, welcher „die eh schon instabilen beiden Türme (bzw. es waren ja 3!) der Weltwirtschaft“ zum Wackeln und schliesslich zum Einsturz brachte. Danach stritt man sich, ob es „nur die Flugzeuge“ waren oder nicht doch mehr … „War es nuuuur der Virus oder doch mehr? Meine Anspielung auf beide Ground Zero’s New York und Wuhan sind gewollt. Jeder denke sich dabei seinen Teil!

    Kommen wir auf die Volatilität der Ereignisse und die A-Linearität der Prozesse in Zeiten des Krieges bzw. man nannte es ja gewissermassen „the endless war against danger X“ zurück. Angela Merkel ist jetzt kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit. Ihr letzter G7 Gipfel … und mit dem Quantencomputer in Eningen gesten ist es gewissermaßen ihr Abschiedsgeschenk für die danach.

    Warum?

    Ich versuche mal ein Bild, damit die Problematik verständlicher wird. Man stelle sich den 1. oder Anfang des 2. Weltkrieg vor. Geschütze werden aufgefahren und feuern auf den Feind. Wie wurden denn diese Geschütze ausgerichtet damit sie ihr Ziel überhaupt einigermassen trafen? Und man denke, dass selbst die Windverhältnisse bei immer grösseren Entfernungen relevant waren. Nunja, das Billigstprodukt Taschenrechner gab es noch nicht. Damals hätte man für diesen heutigen 1 Euro Shop Artikel Millionen bezahlt, hätte es ihn gegeben. Stattdessen gab es nur gut rechnende Köpfe, Rechenschieber und Tabellen. Zum Ende des 2. Weltkriegs verschärfte sich das PROBLEM VON RECHNEN GEGEN DIE ZEIT immer mehr. Konrad Zuse hatte zwar schon den Prototypen des eines Rechners fertig, die Enigma Verschlüsselungsmaschine ging nur noch bedingt und hätte einer Überarbeitung im mathematischen Sinne bedurft und die Werner von Braun Raketen hätten auch mit dem Zuse Rechner deutlich besser kalkuliert werden können. Nur überschlugen sich die Ereignisse. Was gestern noch galt, war am Tag darauf schon hinfällig. Über Nacht brachen die Bomber Fluten über alles her was irgendwie von oben betrachtet leuchtete und nach Ziel aussah und am Morgen danach (day after) hatte man dann die neue Faktenlage. Inventur der neuen Destruktion als Dauerbeschäftigung: wie ist die Lage heute „nach dem Stahlgewitter der letzten Nacht?“ Die permanenten unkalkulierbaren Kollateralschäden nahmen dem Gesamtgeschehen die Linearität und damit eine gescheite Planbarkeit. Da musste kein Politiker mehr auf die Bühne steigen und erklären wie die Zukunft aussieht. Seine Voraussage wäre schon am Tag danach hinfällig gewesen. Die Prozesse verloren ihre Linearität, eine Voraussagbarkeit war nicht mehr möglich, die Zukunft wurde UN-KALKULIER-BAR. „Nur das Genie beherrscht das Chaos.“ Nunja, diese Beherrschung des wissenschaftlichen Chaos ging aber über die Fähigkeiten eines einzelnen Kopfes weit hinaus. Selbst der 1. Euro Taschenrechner aus der Zukunft bzw. ein fertig einsatzfähiger Zuse Computer hätten nichts mehr geändert. Die Wunderwaffen des Endes blieben quasi bildlich gesprochen im Lauf stecken.

    Erst Jahre später baute Werner von Braun den Amis ihre Raketen und 10 Jahre wurde den Deutschen die Weiterentwicklung des Computers VERBOTEN. Seine militärische Bedeutung im Sinne der Kalkulierbarkeit und Verschlüsselung war damals schon klar. Wurde aber runter gespielt. Es war damals nach dem Krieg bereits klar, dass dieser ZUSE RECHNER (also der KALKULATOR) DAS WERKZEUG schlechthin von Voraussagen wie Flugbahnberechnungen und Kommunikations Ver- und Entschlüsselungen ist. Und so wundert es nicht, wie Jahrzehnte später das gigantische erste Flugabwehrsystem der USA namens SAGE (Vorgänger von Reagans SDI und jetzt das Megastreitthema Raketenabwehr gegen die Russen) genau auf jenen Flugbahnberechnungen basierte, welche das kriegerische Geschehen eines TRENDS kalkulierbarer machen sollte. Ich sage bewusst TREND, denn die Flugbahnen diverser Flugzeuge und Flugobjekte in einer Luftraumüberwachung ist abstrakt eine komplexe mathematische Trendanalyse. Auf Basis dieser kalkulierbaren Luftraumüberwachung mit Hilfe des SAGE Computer Netzes entstanden damals die Computermaus, der Monitor und das Internet.

    Internet? Genau, die erste Idee des „Internets“ war wieder eine aus dem eigentlichen Delta T (Time) Problem des Krieges entstandene Schlussfolgerung, die man in etwa so formulieren kann: Wenn ein Operator an dem SAGE Monitor schläft oder es ähnlich unkalkulierbar wird und dann ein russischer Bomber eben doch durch kommt und eine der 4 SAGE Zentren trifft, was dann? Wenn ein Knoten lahmgelegt worden wäre, wie übernehmen die anderen Stationen um „trotz Verwundung noch einsatzbereit“ zu bleiben. Die Grundidee des Internets war die viel zu große Verwundbarkeit und Ausfallmöglichkeit in den damals noch vorherrschenden Stern Netz-Topologien. Auch Ringtopologien waren nur bedingt ausfallsicher und wurden später eben durch komplexes Meshing, die Grundidee des Internets ersetzt.

    Smarte Meshes bzw. auch Grids genannt durchziehen heute die Häuserlandschaften. Da sind in der Wohnung des Bürgers die gesetzlich vorgeschriebenen elektronischen Rauchmelder (der RAUM-Controller (Hub) mit optischem Sensor, Feinstaub und CO2 Messer) und die kleineren Metering-Gerätschaften (an Heizkörpern und Wasserleitungen + sonstige Ressourcen des externen Versorgungssystems). Diese werden wieder ausserhalb der Wohnung per Gateway im Treppenhaus oder gleich an die neuen ebenso gesetzlich vorgeschriebenen Smart Meter (ehemals Stromzähler genannt) weiter geben. Jene versorgungstechnische Haus-Schnittstellen dienen als Wohnungs-Router zur Ressourcennutzungs-Aufzeichnung und Abrechnung, aber auch zur Ressourcen-Analyse und morgen der Ressourcen-ZUTEILUNG (zukünftig sicher auch im 3 Strikes Sinne der Sanktionierung und Subventionierung von widerspenstigen Bürgern). Wegen der bewussten Wischiwaschi Definition der Smartmeter gibt es derzeit 2 Rechtsstreitigkeiten in Deutschland. Die Frage was so ein Teil können soll – heute, morgen und übermorgen – ist per beliebiger Update Option bewusst offen gehalten. Morgen kommt also jemand an Eure Tür und erzählt Euch der alte Smartmeter müsse nuuuuuur durch einen neuen – natürlich viiiiiiiel besseren – ersetzt werden. Was daran viel besser sein soll, das sagt man Euch nicht. Unterm Strich trägt er jedoch ein ungeahntes Spionagepotential in sich. Und damit dieses brenzlige physische Vor-Ort-Update jedes Jahr nicht zu offensichtlich komisch wird, schiebt man Euch das neuste Spionage-Update einfach heimlich z.B. OTA (Over the Air) technisch auf Softwarebasis unter. Und Ihr habt nichts gemerkt. Gut gell! Inhouse Update Rollout über die ganze Smart City ohne dass Ihre Einwohner wissen warum und wieso. Updates laufen dann über den Smart-Meter-Router dieser neuen smartifizierten Häuser weiter über die smarten Raumknoten namens Rauchmelder bis runter zu jedem Meteringpoint. Einwand: Jetzt aber mal bitte nicht zu schwarz malen. Energiewende und das damit nötige Modernisieren der Ressourcenzuteilungen ist doch gut oder etwa nicht!? Also jetzt sei mal bitte nicht so eine Fortschrittsbremse in der Rettung der Menschheit durch Totalüberwachung eurer Smart City Ressourcennutzung auf Knopfdruck. Das ist einfach alternativlos! Sonst schaffen wir das mit der Energie-Wende bzw. Ressourcen-Wende bzw. Greta-Wende nicht.

    Während unten die neuen Netzwerker (Spinnen) auf Hausebene kräftig SMART PUNKTEN, spielen Milliardäre wie Elon Musk mit seinem Stargrid im Weltall rum. Damit ihr morgen einen schönen neuen künstlichen Sternenhimmel habt, versteht sich. Smart Grid hier, smart grid da, meshing hier, meshing da, die SPINNE webt ihr WEB rekordverdächtig schnell: Zur Rettung der Welt vor den natürlich nuuuur menschengemachten Untergangsursachen. Z.B. Euer Atem, Euer CO2 -> Schuldspruch -> Ihr ward es und jetzt bitte sofort weiter zum Ablasshandel!

    Und WER sitzt jetzt im Zentrum dieser neuen riesigen Spinnennetze? Welches Spinnen-Wesen brauchen DIE WEBER, damit sie diese riesigen Netze und alles was darin keucht und fleucht noch „im Griff haben“?

    Nun, DER Konzern der Weber-Gilde schlechthin, also IBM, weiss darauf bestimmt eine Antwort!? Ich beschrieb Euch damals hier auf IKN sehr ausführlich was DIE WEBER sind und dass diese Art speicherbasierter Computertyp (Zellen bzw. Weberzeichen #) aus den automatischen Webstühlen mit den Lochkarten entstanden ist. Die gewobene Gesellschaft! Das Webmuster und die Lochkarte bzw. die Lochkarten und das Muster daraus … die Volkszählungen damals … Addierer, Selektoren und Fusoren …

    Nach diesem kurzen Intermezzo zum Thema totale Vernetzung im Reich der Weber setze ich mit der oben beschriebenen Historie von Zuse und der Berechnung von Flugbahnen, von Verschlüsselungen und der schnellen Kalkulierbarkeit von chaotischen Prozessen fortsetzen

    Der automatische Webstuhl Computer ist gut zum Spinnen und Weben, aber gar nicht mal zum Kalkulieren. Der Zuse Computer damals war ein KALKULATOR. Es gab damals 2 CPUs „im Rechner“. Die eigentliche CPU und dann noch den sog. mathematischen Coprozessor. Wer damals wissenschaftliche Anwendungen oder intensive Grafikverarbeitungen hatte, mußte den Intel CPU Chip mit der 7 dahinter nachbestellen. Das verlief sich danach, wurde in der Haupt-CPU integriert, aber mit der Zeit rappelte sich ein anderer Coprozessor, die sog GPU (Graphics Processing Unit) in diese Position. GPUs wurden zum Kalkulationswunder so dass wie einst bei den Deutschen nach dem 2. Weltkrieg Nutzungs- bzw. Exportbeschränkungen in bestimmte Länder wie den Iran oder Nordkorea erlassen wurden um sehr leistungsfähige Exemplare dieser neuen GPU-Rechenwunder „den bösen Regimen“ nicht zur Berechnung z.B. von Raketenbahnen zur Verfügung zu stellen. Peng, da war es wieder!!! Dieser andere RECHNER, der KALKULATOR, die ZUSE Maschine in Neuauflage. Jene Maschine, welche reaktions-ZEIT-relevant war, welche für Wissenschaftler kriegsentscheidend gewesen wäre, welche ver- und entschlüsseln kann oder die Statik von Architekturen und ganz besonders die Flugbahnen berechnen kann. Oder sagen wir mal abstrakter und friedlicher wie oben bei SAGE von mir formuliert: Welche viele viele TRENDs berechnen kann.

    Wenn „Krieg“ – auch wenn ohne Blei und Stahlgewitter was durch die Luft fliegt – zu einem wissenschaftlichen Chaos führt, dann ist das Genie was dieses Chaos beherrscht im Delta T der Zeit zu suchen und wird kriegsentscheidend. Wenn man den „Feind“ Begriff meidet und diese konträre ES zum „Mitbewerber“ runterspielt, so besteht dennoch ein Krieg und ein kriegerisches Geschehen voller a-linearer schwer kalkulierbarer Prozesse dazwischen. Wenn mal mal wieder Russland provoziert, habt Ihr die Antwort ja oft gehört „es wird eine asymmetrische Antwort geben!“ Was heisst das? Die asymmetrische Antwort ist eben der alineare unkalkulierbare Gegenschlag. Kommen wir wieder auf das damalige SAGE Flug- und Raketenabwehrsystem zurück. Die Russen entwickelten die von der NATO dann Satan SS20 genannten atomaren Interkontinentalraketen und was war das besondere an ihnen und warum war dieser neue „Satan in der Flugbahn“ ein unkalkulierbarer Alptraum für die ganzen Abwehrbemühungen rund um SAGE? Weil er 10 atomare Einzelsprengköpfe in sich trug, welche sich unkalkulierbar über den USA als wild rumfliegende atomare Überraschungs-Eier entladen hätten. Diese asymmetrische Antwort der Russen befeuerte die Internet Entwicklung und das Downsizing in Folge. Der Sputnikschock war der 1. Schock eines unkalkulierbaren EI aus dem Weltall, der „Satan“ in Folge war die 10 fache atomare Bestätigung schlimmster Befürchtungen. Und die DARPA sollte nun in dieser immer unkalkulierbar werdenden Konfrontation eine Schlüsselrolle einnehmen: Die zügige Entwicklung von hochkomplexen Abwehr-Technologien unter Einbeziehung der zivilen Forschungseinrichtungen. Sprich Universitäten etc. die jetzt im Kalten Krieg mithelfen mussten an „dieser neuen hochkomplexen Front“. Deswegen nannte sich das Internet damals auch DARPA-Net und man toggelte um das D für DEFENSE was man ab und an wegliess, so dass es auch mal wieder ARPA-Net hiess. Es stellte sich raus, dass die Einbeziehung der zivilen Spitzen-Forschungseinrichtungen in das gesamte militärische Geschehen ein Booster war. Die RFCs der Entstehung des Internets – gerade die ersten – sind ein gutes Zeugnis dieser Zeit.

    Wenn man Krieg zum Grundprinzip des Wirtschaftens und damit des praktischen täglichen Lebens macht z.B. ganz einfach ideologisch im Sinne des Kapitalismusses bei dem man „den Feind“ zum „Mitbewerber“ verharmlost, bekommt man bei entsprechend komplexen multikulturellen globalen Geschehnissen zwangsläufig ein wissenschaftliches Chaos globalen Ausmasses. Der tägliche Kampf ums Überleben ist für viele Weltbürger viel realer als bei den zivilen Kämpfern im Nadelstreifenanzug, welche die Carmoflage Uniform schon lange im Schrank verstauben lassen. Krieg ist im Kopf der Menschen existent und nicht nur weil hier mal wieder Bleihaltiges durch die Luft fliegt. Krieg im Kopf ist ein Grundtrieb des Lebens im Kampf um den begehrten Platz an der Sonne oder im Kampf um die Sicherung von Nahrung allgemein bzw. abstrakter formuliert der ART-SPEZIFISCHEN BEDÜRFTIG-KEIT. Diese artspezifische Bedürftigkeit stellt die Habitabiliät des Standorts in den bedürfnisspezifischen Frage-Rätsel-Kreislauf eines jeden Lebewesens.
    Grundfrage 1: Ist genug haitable Ressource an DIESEM HIESIGEN STANDORT da FÜR MICH? Und dann Grundfrage 2: Sind genug habitable Ressourcen da FÜR UNS (das Lebens-Kollektiv) an diesem selbigen Standort den wir uns untereinander teilen müssen?

    Und der Turbo-Kapitalist beantwortet die Frage wie der Revolverheld im Wilden Westen gegenüber dem Indianer und den Büffeln. Sein Sprachrohr ist laut und bleihaltig! Er praktiziert Tag und Nacht einen Verdrängungswettbewerb dessen Zielvektor ganz einfach formulierbar ist „Alles für mich, nichts für Dich!“ Egomanie pur! Über Leichen gehen, heute ein Indianer (also Mensch), morgen ein Büffel (also die Natur). Natürlich relativiert sich diese Forderung in der Praxis, aber im Kopf ist dieses Kriegsmotiv fest verankert wie ein Virus, der es ergriffen hat und nicht mehr loslässt.
    Und Gott der Schöpfer sprach „Kain wo ist dein Bruder Abel?“ Gier, Neid und sonstige primitiven Handlungsvektoren des raptiloid befallenen virulenten Hirns schufen die Welt des Krieges in dem wir heute leben. Sie schufen erst das große Chaos und machten das in Konsequenz was wir heute sehen und erleben. Die vielen Übel sind die Manifestation der wahren Pandemie in den Köpfen des Homo Sapiens.

    „Und …“ sagt jetzt der Transhumanist dazu. „Wie schliessen wir jetzt diese Büchse der Pandora? Einfach so zu – Deckel drauf – bekommen wir sie ja wohl nicht mehr!?“

    Und da kommt eben die Weggabelung des Homo X. Der Homo AMORIS sagt „wenn wir den Geist dahinter zurück in die Flasche bringen und die ursprüngliche und schöpferisch gewollte Geisteshaltung der dienenden Liebe und Dankbarkeit entwickeln, ist doch aus. Geht die Büchse wieder zu.“

    Dazu der Transhumanist bzw. Homo DEUS Vertreter „… welch frommer Wunsch!“
    „WIR sehen die Lösung so: wenn wir architektonisch in der Lebens- und Schöpfungs-ORDNUNG ÜBER ALLEM stehen und dann alles MANIPULATIV dank technischen Fortschritt wieder hinbiegen können, dann holen wir den Karren aus dem Dreck! NUR DIE ZEIT, das alte Delta T arbeitet gegen uns. NOCH …“

    Der Homo DEUS muß nun zum Erfolg seiner Strategie als Spinne seine Fäden überall hinspinnen. Damit alles abgetastet werden kann und damit sein neues Quanten-Werkzeug IN ECHTZEIT = Delta T = 0 analysieren und sofort reagieren kann (idealerweise angestrebt!). Wenn also die zeitliche Trägheit eines analytischen Systems gen 0 geht, werden durch kriegerische Handlungen ausgelösten Probleme bzw. Kollateralschäden in Time lösbar. Lösbar soweit alle Subjekte und Objekte des komplexen globalen Geschehens synaptisch mit der Spinne und ihrem Delta-T=0 Super-Kalkulator verbunden sind. Also vernetzt und greifbar sind. Und jetzt kommt’s: Dazu MÜSSEN logischerweise ZWINGEND alle systemrelevanten Elemente synaptisch auch ansprechbar sein. Und deswegen MUSS zwingend jeder Mensch als Entität des Geschehens ID-fiziert und in das Spinnennetz integriert (= vernetzt) werden. Bei der bio-physisch-digitalen Identität von der Claus Schwab (WEF) im Rahmen der biodigitalen Konvergenz spricht, geht es da drum! Und auch bei dem Quantum DOT Tattoo bzw. jener neuen DARPA Nanoinvasiven „TEST“-bzw. Diagnose Plattform geht es nur oberflächlich um einen biodigitalen Regelkreis innerhalb eines B-Waffen Angriff-Szenarios, letztendlich jedoch um die synaptische Umsetzung der IDfizierung und Ansprechbarkeit des Menschens durch die intelligente Maschine. Grundlage der neuen Welt- und Wirtschaftsordnung 4.0.

    Der Homo AMORIS hingegen geht wie eine Mutter davon aus, dass Liebe alles zu HEIL-EN vermag. Versteht aber auch, dass es zur HEIL-UNG nötig ist HEIL-IG zu werden. Warum? Weil unsere UN-HEIL-IG-KEIT ja erst das Übel und die Krankheit als Konsequenz in die Welt brachte. Mit so einer Aussage kann ein raptiloid verseuchtes kriegerisches und egomanisches Hirn nichts anfangen. Aber hier und da gibt es Menschen, welche von der UR-Pandemie nicht ganz verseucht wurden. Welche in ihrem UR diese UR-STIMME noch wahrnehmen. Deren 7 SINN (ich sage bewusst nicht 6ter) nicht abgetötet wurde.

    Und der Mensch mit dem 7. SINN der Wahrnehmung der natürlichen und UR-SPRUNG-LICH-EN Schöpfungsordnung, braucht keine „gentherapeutische Impfung“ für eine neue „künstliche Homo DEUS Schöpfungsordnung“ in welcher ER SELBST sich rekursiv und ALLEIN als „KRONE bzw. CORONA der Schöpfung“ sieht.

    Der Quantencomputer QS1 OBEN steht in quantenspezifischer Fernwirkung zu GS1 UNTEN. So wie es bei dem Trump’schen Truckertreffen – IDfizierte Elemente / Produkte / Pakete – UNTEN mit der schwarzen Q-Flagge auf dem Weissen Haus OBEN gut sichtbar war. Quanten System One OBEN korreliert bzw. spiegelt mit den Global System One Elementen (Barcode, RFID, 986) UNTEN. Die Elemente im Sinne des Menschen stehen idealerweise in einer quantenverschränkten Echtzeit-Fernwirkung mit einem Delta T gen 0. Traum der Herrschaft und Kontrolle über das menschliche Individuum. Darin liegt aus meiner Sicht der tiefere Sinn des noch kommenden Quantum DOT Tattoos.

    Der QS1 hat einen GLAS-Cube mit den Massen 9x9x9 Fuß. Es ist in den technischen Kreisen normal, dass die Messages hinter einer Sache verschlüsselt signiert werden. Die transparente 999 verschlüsselt dabei aus meiner Sicht 2 wichtige Aussagen: Es ist ein Knoten-SPRUNG bzw. Quanten-SPRUNG aus unserer alten dezimalen 999 aus welcher +1 (einem Quäntchen mehr) ein neuer Zustand, ein neues K = Kilo, ein neues 1.000, ein neues Zeitalter, eine neue 1.000 jährige Vision, eben das neue Reich 4.0 der Weber entsteht. Die 2. Aussage hinter 999 deutet aus meiner Sicht den quantenphysikalischen SPIN an. Rotation, der Spin OBEN. Jetzt nehmt die Zahl 666. Es ist die Spiegelung bzw. quantenphysische Verschränkung über 8: Rotation bzw. Spin UNTEN. Der 9 Spin OBEN läuft über die 8 Verschränkung DAZWISCHEN in die 6 UNTEN über.

    Warum 3 x 999, warum 3 x 666? Weil es um grundsätzliche 3 Relationen und „Räume“ und deren Spiegelungen geht. So wie jener gläserne transparente Raum in dem der QS1 RESIDIERT und dessen gläsernes Modell die Bundeskanzlerin Merkel gestern hochgehoben, verkehrt und dann umgekehrt ins Publikum ausgerichtet hat. Hat sie bewußt damit signalisiert „habe verstanden!“ oder hat man ihr das gesagt zu tun oder war es „ZU-FALL“. SEHEN WIR, also ihr Gegenüber, den Cube jetzt richtig (rum)?

    Raum, Zeit und Energie … 3 Realitätsaspekte welche gegenseitig in Relation zueinander stehen. In einem quantenphysischen Gleichgewicht! Geometrisch verstanden ein Tetraeder als erstes primitives Raumobjekt in linearer Vereinfachung. 3 Dreiecke, die eine 4. raum-zeit-energetische Realität bzw. Manifestation eröffnet. Die 666 definiert die UNTERE quantenphysikalische Basis, die 999 die gespiegelt bzw. verschränkte OBERE. 2 Tetraeder Grundraumobjekte in Spiegelung zueinander, mit dem 4. Manifestationspunkt (Brennpunkt) dazwischen. Der Schöpfer oben, das Geschaffene unten, die Manifestation dazwischen. Die 999 Installation der Transhumanisten ist das durch das Glas ALL-SEHENDE Schöpfer Auge. Der Homo DEUS = EIGEN-Schöpfer hat sich also gestern präsentiert, das 666 wird sich bald auch beim neuen Geschöpf 4.0 zeigen. 666 +1 Quäntchen = 7. Ich sprach oben vom 7. SINN, dem wir Menschen wie bei einem 3. Auge folgen können, wenn wir das Gespür für den UR-SPRUNG nicht zerstört haben. Jetzt ist aber die Frage wohin sich dieses 3. Auge ausrichtet? Wenn in der 999 das allsehende Auge des transhumaniden Schöpfers dargestellt wird, dann in der 666 das 3. Auge des Geschöpfes, das sich verschränkt bzw. gespiegelt umgekehrt ausrichtet. Dazwischen ist also die 8 Verschränkung.

    Es ist unsere Entscheidung wie wir uns als Homo X an dieser historischen Weggabelung verhalten. Eine Frage unserer WAHR-NEHM-UNG über jenen 7. SINN, über jenes 3. Auge und wohin wir dieses ausrichten wollen. Wie wir den SINN im SINN rekursiv interpretieren und unsere BE-STIMM-UNG ER-KENN-EN.

    ALL=EIN-S-EIN oder ALL=EIN-SCH-EIN … M-EIN-D-EIN-S-EIN, D-EIN-M-EIN-S-EIN … tja das kann man sprachlich auflösen und sich die entsprechenden Gedanken machen.

    Quo Vadis Homo X? Oder anders: Was WILL Dein 3. Auge nach dieser Wegkreuzung sehen?

  41. Valron sagt:

    Mein 3. Auge sieht….das was kommt.
    Es geht um den Kampf für das überlebensfähigste System.
    Chinesisch? Russisch? Südamerikanisch? usw….
    Oder das Jeder ist ein Individuum und ich muss die Welt retten System?
    Die anderen fühlen sich, rein von der Kraft her, überlegen an ohne Ende.
    Aber ich bin lieber ein Individuum. Was setzen wir, eigentlich überlegenen Systemen, entgegen?

    Nur unsere Freiheit? Welche Freiheit.

    R363….ich fühle mich in „unserem“ System recht frei. Ich kann wählen ob ich ein Systemling bin oder nicht.
    Schätzt du die andere Auswahl besser ein?

    Ad Astra
    Valron

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM