Covid-19: Schwerwiegende Nebenwirkungen und Spätfolgen

Wir stehen am Beginn einer neuen Zeitrechnung. Die Zeit vor dem „Virus“ und der Zeit „mit“ dem Virus. Wie so oft hatte ich bereits meine Alarmglocken weit vor den meisten Anderen am schrillen. Das Gefühl, dieses Mal wird es anders und heftiger werden beschlich mich und jagte mir einen eiskalten Schauer über den Rücken. Wie heftig es allerdings wirklich werden würde, überraschte selbst mich und ich habe bereits eine sehr ausgeprägt schmutzige Phantasie was die Machenschaften der Macht-Elite angeht. Versuchen wir jedoch diese Thematik trotz aller Frustration so emotionslos wie möglich zu analysieren.

Die mediale Hysterie

Zu Beginn startete eine mediale Flutwelle die geneigten Lesern aus der Vergangenheit nicht unbekannt sein dürfte. Ob das Waldsterben, das Ozonloch, die Schweinegrippe, H5N1 – Vogelgrippe, Ebola oder die EHEC-Gurke – die Medien waren sich in keinem Fall zu schade den Büttel der Politik zu spielen und die Panik wie Brandbomben unter die Bevölkerung zu bringen. Auch im Fall von Corona hat man so genannte Experten als Feldherren in die Schlacht geführt, deren Expertise mit unterirdisch noch sehr positiv belegt wären. Das Politiker von Ihren Fachgebieten weder Ahnung haben müssen, noch – meist- haben, ist denke ich unbestritten. Aber das ist auch nur ein weiterer Aspekt der all die Ausführungen Ad Absurdum führt. Kommen wir nun zu einem hoch spekulativen Teil.

Eine steile These

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Enterprise-Software Business, würde ich mir durchaus einen gewissen Weitblick attestieren. Mein alter Freund und Kupferstecher Stephen Hawkins muss das Gott sei Dank nicht mehr erleben, denn auch er warnte ausdrücklich vor dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (AI). Nehmen wir einmal an, dass all die Maßnahmen (Lockdowns etc) durch eine AI gesteuert wären. Was wäre nötig um diesem neuronale Netzwerk Leben einzuhauchen? Sie werden es schon ahnen, unglaubliche Datenmengen.
Wie kann man unglaubliche Datenmengen zu einer solchen Thematik zielgerichtet generieren? Nun das ist zwar schwer, aber wie wir im Laufe der Vergangenheit gesehen haben, machbar.

Im Laufe der Maßnahmen, die nun weit über Landesgrenzen und sogar Kontinente hinweg verhängt wurden, habe ich versucht zu verstehen wie es immer so knapp auf Messers Schneide verlaufen konnte, ohne dass sogar die üblichen Krawallbrüder wie Franzosen, Spanier oder Italiener Randale machen? Und das ist nicht negativ gemeint, diese Nationen wissen nur in der Regel sich gegen korrupte und verwahrloste Politiker zur Wehr zu setzen.

Es ist nirgendwo zu nennenswertem Widerstand gekommen und das ist doch in der Tat sehr verwunderlich. Als es in Frankreich beinahe so weit gewesen wäre, hat ein Terroranschlag die Nation wieder geeint. Manchmal meint es der Zufall halt auch wirklich gut mit den Regierenden.
Jeder Programmierer wird mir recht geben, das mit den Daten aus Google, Facebook, WhatsApp und dem Twitter-Hose, eine Datenbank geschaffen werden kann die nicht nur Atemberaubend sondern auch in äußerst beängstigen Umfang nutzbar wäre um Analysen jedweder Form zu erstellen. In nahezu Echtzeit würden sich Maßnahmen einleiten lassen um es in die richtige Richtung zu lenken. Menschen glauben leider nur sie würden frei entscheiden, dem wurde schon vor langer Zeit Abhilfe geschaffen. Doch genug der Thesen, kommen wir nun zu meinen Wahrnehmungen.

Wahrnehmung der schwerwiegenden Nebenwirkungen von Covid-19

Bereits 2011 habe ich für mich festgestellt, dass „der Drops gelutscht ist“ wie ich seinerzeit auch auf diesem Medium offen kommuniziert habe. Die Spaltung der Gesellschaft war bereits stark ausgeprägt und sachliche Diskussionen bereits schwierig, aber noch nicht wie jetzt – unmöglich. Meine Entscheidung war dem Land, dem ich einen wesentlichen Teil meiner Schöpfungskraft gewidmet hatte den Rücken zu kehren und nach Kanada auszuwandern.
Das war weder eine leichte, noch eine leichtfertige Entscheidung. Bis zum heutigen Tag habe ich sie nicht einen Tag bereut.

Deutschland befindet sich nicht in einer zeitlich überschaubaren Krise wie ich denke, die Abrißbirne ist zunächst nur am Rande durchgestreift, aber sie zentriert sich im Augenblick und ist dabei das Zentrum perfekt zu treffen.
Wie konnte es soweit kommen beim Volk der Dichter, Denker und Ingenieure? Das ist wirklich großes Kino.

Was sich seit Covid in den Sozialen Netzwerken abspielt ist kaum rationell in Worte zu Fassen. Es gibt keinerlei Konsens oder Diskussion mehr. Tief-Schwarz oder Schneeweiß, dazwischen ist einfach nur….nichts! Die Covid-Gläubigen schlagen wie von Sinnen auf die Covid-Ungläubigen ein und umgekehrt. Sachliche Auseinandersetzung…. UNMÖGLICH.

Wenn ich mir die globalen Maßnahmen ansehe, würde ich persönlich erwarten über Leichenberge waten zu müssen, aber das ist auch nur meine eigene Meinung. Ich respektiere jedermanns Meinung und trage auch meine Maske wenn ich zum Einkaufen gehe. Nicht das ich auch nur im Ansatz glauben würde das es Sinn ergibt Nudeln durch ein Fischernetz abzugießen, aber ich weiß dass sich einige Leute dadurch besser fühlen. Wäre es richtig sie nicht zu tragen um meine Abneigung gegen die Maßnahmen offen zu zeigen? Möglich, aber die Menschen die in Todesangst leben leiden vermutlich deutlich mehr darunter mir ohne Maske zu begegnen als ich, wenn ich sie trage.

Kommen wir nun zu weiteren schwerwiegenden Nebenwirkungen von Covid-19. Heute hat das Grundgesetz von Deutschland einen Nuklearschlag hinnehmen müssen. Anstatt sich damit zu beschäftigen warum so viele Menschen die Einschränkungen – die schwerwiegend, zum Teil existenz-bedrohend bis vernichtend sind – ablehnen, geht man hin und bastelt sich ein Gesetzt um die Grundrechte in einem Umfang einzuschränken wie es seit 1933 nicht geschehen ist. Wer einen Vergleich mit dem Ermächtigungsgesetz macht wird direkt in einem Atemzug mit Holocoustleugnern und Nazis gesetzt,….wie passend das wir mittlerweile so flexibel sind um Worte nicht nur negativ zu belegen sondern daran gleich die Existenzberechtigung von Menschen zu knüpfen.!?!?

Ich kann nur immer wiederholen: Die Menschheit ist doch verrückt geworden! Wenn ich jetzt den Satz „Gesunder Menschenverstand“ benutze, ist das auch schon wieder ein No-Go. Auf Facebook haben sich Leute gegenseitig dafür ausgepeitscht. Lasst mich einfach festhalten: Die Menschheit ist doch verrückt geworden!

Gedanken zu kommenden und aktuellen Folgen

Heute wurde zumindest ein partielles „Bedingungsloses Grundeinkommen“ beschlossen. Ich bitte darum mir sarkastische Verunglimpfungen zu entschuldigen – aber das ist das netteste was mir dazu einfällt – zu entschuldigen. Der Bundesrat wird zukünftig nicht mehr mit elementaren Einschränkungen der Grundrechte belästigt, aber trotzdem weiterhin fürstlich entlohnt. Nun wie es sich für Wackel-Dackel gehört… einmal auf den Hinterkopf geschlagen, wird genickt bis die Gravitation von Korruption und Vetternwirtschaft aufhört zu wirken.

In den USA, aktuell noch die führende Währung mit USD für die meisten globalen Geschäfte haben im Schatten von Covid die Mindestreserve auf null gesenkt und Billionen in die Weltwirtschaft geblasen. Diese „Wechsel“ sind leere Versprechen und der Tag an dem das offenkundig wird, ist jener an dem die Hölle losbrechen wird. Im Augenblick erwarte ich einen relativ strukturierten Übergang in eine „Digitale Zentralbankwährung“ die auf der Blockchain basiert, wie ich das schon vor vielen Jahren kommuniziert habe. Darin wird sich auch das Leben und die Existenz der Menschen wiederfinden was sich auch mit meinen Befürchtungen von vor vielen Jahren deckt. Jedwede Existenz befindet sich ab da, nur einen Knopfdruck davon entfernt ausgelöscht zu werden.

Jens Spahn verkündet aus voller Brust, dass es keine Impfpflicht geben wird. Nun, da bin ich ja beruhigt?!? Die gibt es ja bisher auch nicht, oder? Wenn man älter ist, lässt sich das durchaus so sehen. Was aber wenn man Kinder hat? Kindergarten, Schule… Ohne Impfung ein No-Go. Hier in Kanada könnte man nun sagen „So what, home schooling“. In Deutschland stellt sich das etwas anders dar. Durch die Schulpflicht werden die Eltern bei Androhung von Bußgeldern und Haft dazu gezwungen die Kinder impfen zu lassen.
Mit diesem Artikel will ich nicht den Sinn oder Unsinn von Impfungen ergründen, da dieses in meinen Augen ein Aspekt ist den Jeder für sich selber entscheiden muss.

Wir verfügen über einen sehr ausgeprägten Freundes- und Bekanntenkreis der über den Planeten verteilt ist. Aus diesem Grund Maße ich mir an die Frage zu stellen warum ich keinerlei ernstzunehmende Informationen bekomme zu Krankheitsverläufen die unsere offiziellen Thesen Stützen? Sollten nicht irgendwo all diese Leichenberge zu dokumentieren sein? Italien, Spanien, Deutschland, Thailand, Schweiz, Kanada, USA, Niederlande etc etc? Die Wahrscheinlichkeit das ich niemanden kenne ist aufgrund der Panikmache schon gering, aber das ich niemanden kenne der jemanden kennt? Nun, sagen wir mal, mein Misstrauen ist auf jeden Fall geweckt. Aber widmen wir unsere Aufmerksamkeit einen Augenblick lang genau jener.

Die Impfung

Zunächst bin ich ein großer Freund der „Herden-Immunität“ das hat sich im Laufe der Menschheitsgeschichte als äußerst wirksame Methode zum Überleben erwiesen. Aus diesem Grund würde ich auch kurzfristigen und partiellen „Lockdowns“ durchaus etwas abgewinnen können. Das muss allerdings mit Sinn und Verstand einhergehen, von dem ich auf breiter Flur nichts sehe. Dazu kurz einige Beispiele:

In meinen Augen sind bei einer Massage genau zwei Menschen involviert, wenn man nicht ein Happy End mit drei Thai Ladys bucht. Bei einer Tätowierung die etliche Stunden in Anspruch nehmen kann, sieht das sehr ähnlich aus. Warum also sind diese Berufe sogar namentlich genannt? Restaurants die – um ihre Existenz irgendwie aufrecht zu erhalten – schon alles auf Abstand gefahren wird und man mit Maske aufturnen muss? Alles was irgendwie entspannend oder persönlich dem Wohlbefinden oder wie Fittnesstudios dem körperlichen Wohlbefinden dient wird – ohne ersichtlichen oder verständlichen Grund – auf EIS gelegt. Lassen wir das Sacken und kommen zu den Impfungen.

Russland war sehr früh dabei einen Impfstoff in die Zulassungsphase zu bringen. Basierend auf dem Träger Adenovirus als Träger, hat man Covid als Beifahrer „aufgesattelt“, was eine langjährige Praxis bei Impfstoffen ist. Per Se hat man also dem Chassis eine neue Karosse aufgesetzt. Das wurde von Medien und Politik sehr schnell als „mit heißer Nadel gestrickt“ verunglimpft. Eine bisher ständig angewendete Impftechnik, ist also mit heißer Nadel gestrickt?!?

Nun gut, Gott sei Dank, sind da ja noch: Cure Vac, BionTech und ModeRNA! Dort entwickelt man Impfseren die auf der mRNA basieren und direkt ins Erbgut eingreifen. ModeRNA wurde bereits 2010 gegründet und hat bis Heute kein einziges Markt-zugelassenes Produkt entwickelt. Curevac hat es sogar 20 Jahre lang geschafft die Hürde nicht zu nehmen, BionTech ist da mit 12 Jahren doch eher ein Junior! Nun gut, fragen wir uns einfach mal warum es keines dieser Unternehmen geschafft hat.

Ein wichtiger Aspekt in jedweder Forschung sind die Langzeitfolgen. Wären die Menschen in der Lage erfolgreich in der DNA herum-zu-popeln, gäbe es keine Krankheiten wie Krebs. Sehen wir das also mal ganz sachlich, wir sind schon mit der Wettervorhersage für 3 Tage überfordert. Was also wenn wir in der DNA herum-popeln und es geht schief? Kann ja mal vorkommen? Wir reden nicht darüber ein Dorf zu impfen, es geht um Milliarden Menschen. Mit einer „heißen Nadel gestrickt“ sehe ich auch so, allerdings nicht bei den Russen. Die Mediziner haben bereits eine ordentliche Aufgabe Impfschäden in den Griff zu bekommen die nur aufgrund der Adjuvanzien entstehen, wenn es um die DNA ginge, ich mag es mir nicht ausmalen.

Die gute Nachricht ist, Sie werden in Kürze die Möglichkeit bekommen sich als Versuchskaninchen für derlei Impfstoffe zur Verfügung stellen zu können.

An dieser Stelle möchte ich aber einmal ganz sachlich nachfragen und – auch wenn dieser Wortlaut mittlerweile verpönt ist – an ihren gesunden Menschenverstand appellieren, warum wurde in Angesicht einer „tödlichen Bedrohung“ der russische Impfstoff nicht einmal klinischen Studien unterzogen? Nein wir geben einem Impfstoff – bei dem die Hersteller eine „Carte blanche“ bekommen und der eigentlich einem Genreationentest unterzogen werden müsste den Vorzug?!? Es tut mir Leid, aber das geht mir deutlich zu weit. Wenn jetzt ein mRNA basierter Impfstoff der mit mehr als „der heißen Nadel“ gestrickt wurde in einen Feldversuch mit Milliarden von Menschen geschickt wird, lasse ich mich gerne verunglimpfen, aber spritzen lasse ich mir das ums Verrecken nicht.

Das sollte jedem klar sein, wären die Pharmakonzerne in der Lage Mißstände zu beseitigen, hätten wir viele Probleme nicht mehr. Sie sind es „offenkundig“ nicht, und so jemanden soll ich an meiner DNA rumpopeln lassen? Ehrlich? Nein, Danke.

Der Status Q

Die Politik bestätigt mich nur in meiner Einschätzung über die Korruption und Feudalität.
Was mich wirklich bewegt ist der zwischenmenschliche Aspekt. Waren es früher noch die Kneipen-Kumpels die irgendwie nicht mehr in das eigene Weltbild passten, haben es Politik und Medien mittlerweile geschafft, das Familien, Freude und gute Bekannte sich bis aufs Blut bekämpfen. Bist Du nicht für mich, bist du nicht nur gegen mich, – Du bist der Feind!
Was ich Tag für Tag in den sozialen Medien zu sehen und lesen bekomme, erschüttert mich zutiefst!
Es scheint das alle Messlatten mittlerweile völlig abhanden gekommen sind und die Menschen nur noch damit beschäftigt sind den gegen über zu zerstören. Es spielt keine Rolle welche Argumente oder Fakten er hat, er ist ein: Querdenker, Querfrontler, Aluhutträger, Nazi, Neurechter, Coronaleugner, Coronagegner, Impfgegner oder was auch immer es braucht um die Gesellschaft zu spalten.

Heute als Demokraten jedweder Couleur sich der Verteidigung der Grundrechte verschrieben hatten, gab es unzählige Kommentare auf Facebook. Etliche davon waren wirklich hart zu ertragen. Selbst Schuld von Wasserwerfern und Tränengas getroffen zu werden waren noch die besten? Da standen Menschen um für EURE DEMOKRATISCHEN GRUNDRECHTE zu protestieren?

Ich bin empört, traurig, entsetzt und geschockt. Dem habe ich nichts hinzuzufügen Euer Ehren!

Carpe Diem


10 Responses to Covid-19: Schwerwiegende Nebenwirkungen und Spätfolgen

  1. Jens Blecker sagt:

    Ich bitte ausdrücklich darum mir Rechtschreib- und syntaktische Fehler zu vergeben. Nach 6 Jahren mit überwiegend kanadischen Freunden habe ich sicherÄich einige Stolpersteine im Text.

  2. Irmonen sagt:

    Das Immunsystem, wie die Gene und der menschliche Organismus insgesamt, ist ein hoch komplexes System.
    Bei der RNA Impfung soll von der Immunabwehr das spezifische Antikörpersystem das gegen das CV19 Virus gerichtet ist, aktiviert werden.
    Immer mit im Abwehr-Spiel sind aber auch die Killer-Lymphozyten d.h. Freßzellen, die eine virusinfizierte Zelle erkennen können und diese dann „auffressen“ also zerstören.
    Wir sorgen nun dafür , durch RNA Impfungen, dass die CV19 Viren in unseren Zellen produziert werden, indem wir unsere Körperzellen entsprechend umfunktionieren. Daraus folgt einfach gesagt, dass wir dann auch eine quasi Auto-Immunreaktion gegen diese manipulierten Zellen, diese Virusproduktionszellen in Form von Zellzerstörung erzeugen, d.h. diese Killerlymphozyten aktivieren.
    Wenn das nicht mal im Körper zu einer schweren immunologischen Dysfunktion führt, mit weiteren Immunfehlfunktionen……

    Sucharid Baghdi, auch für Laien gut verständlich
    PROF. BHAKDI: JETZT MAL WISSENSCHAFTLICH!! – SUCHARIT BHAKDI BESCHREIBT DEN PROZESS (21.08.2020), zum ersten mal in der Geschichte wird ein fremdes Gen eingeführt
    https://www.youtube.com/watch?v=mqRE26X2uiE

    …..und wenn man dann bedenkt dass es eine Wissenschaft der Psycho-Neuro-Immunologie gibt, alles-ist-mit-allem-verbunden, „jedes Gefühl ein Molekül“ (Stoffwechselaktivierungen erzeugt), und den Faden weiterspinnt, was macht das dann mit dem Denken und Fühlen und Handeln des Menschen?

    Es gibt inzwischen das Ärzte stehen auf, Rechtsanwälte stehen auf, Eltern stehen auf – wo bleiben die Psychologen? oder befinden sie sich schon weit jenseits eines gesunden Menschenverstandes……. naja man will halt nicht zu den Halbverrückten, den Covidioten, Aluhutträgern etc. gezählt werden …..

  3. Vagabund sagt:

    @ Irmonen
    Doch, es gibt viele Psychologen, die demonstrieren, Videos auf Youtube stellen (die auch schnell wieder gelöscht werden) oder sich auf andere Weise sehr kritisch äußern.

    Wir kommunizieren zu 90% über die Mimik und den Klang der Stimme, nur zu 10% über das gesprochene Wort. Beides wird durch die Maske nahezu auf 0 heruntergefahren. Da bleibt nicht mehr viel Kommunikation übrig, außer meist verängstigten Augen.

    Die Situation bei Menschen mit Depressionen und Angststörungen ist katastrophal. Häusliche Gewalt hat stark zugenommen, ebenso Suizide.
    Besonders bei Kindern, die Kommunikation ja erst noch lernen müssen – gerade auch über Mimik und Blicke, werden große Defizite entstehen.
    Eine ganze Gesellschaft wird traumatisiert.

    An diesem Szenario haben Think Tanks bestimmt jahrelang gestrickt. Kann man sich nicht ausdenken. Abgrundtief böse.

  4. dieter e. sagt:

    In der Bibel steht von dieser Zeit geschrieben:

    Aus 2.Thessalonicher 2 Vers 11:
    „Und aus diesem Grunde sendet Gott ihnen einen starken Irrwahn, damit sie der Lüge Glauben schenken;“

    https://www.bibleserver.com/MENG.NLB.Ne%C3%9C/2.Thessalonicher2%2C11

  5. Habnix sagt:

    Was also wenn wir in der DNA herum-popeln und es geht schief? Kann ja mal vorkommen?

    Es geht schief, hört sich so unabsichtlich unschuldig an. Das ist es aber nicht.

  6. strom23 sagt:

    Hmm Also zumindest bei den Folgen der Krankheit kann man inzwischen andere Vorgänge vermelden als noch im Frühjahr.
    Ja es gibt sie, die merkwürdig krassen Verläufe auch bei jungen Menschen.Unsere ITS war im Frühjahr lächerlich belegt. dies ist nun anders. Unser Klinik Management ist inzwischen wieder sehr nervös geworden und verunsichert. Was sich u.a durch erneute Task Forces und merkwürdige Fragen von ausgebildeten Medizinern bezüglich ganz normalen Hygienverhaltensregeln äußert. Ncoh im Frühjahr hatten unsere Intensivmediziner nach drei Wochen Shutdown und ausgebliebenen Patienten die Pandemie als nicht apokalyptisch eingestuft. Etwas entscheidendes muß sich im Oktober verändert haben.Denn auf einen Schlag veränderte sich das Lagebild.

    Bezüglich des Great Trans-humanismus ist die Welt massiv auf Kurs. Nach dem Genuss diverser Post humanen Schriften und Vorträgen inkl. TGR und der vierten industriellen Revolution ist mein anfänglicher Ärger in eine Ohnmacht übergegangen. Den größten Einschlag verursachte „homo deus“ von Juval Harari. A.M hatte auf dem WEF Treffen 2018 zu Harari gesagt, “ I´ve read your book „(Quelle WEF).
    Der Verfasser der Transhumanismus Bibel wurde viele Jahre medial amtlich rumgereicht und niemand in den Ö.R hat den Impact dieser Ideen wirklich ernst genommen. Das diese Thmen immernoch nicht flächendeckend diskutiert werden zeigt die Verschlagenheit des Projektes „Entmenschung“.In linken Kreisen wurde der -transhumanismus sehr wohl als Demokratiefeindlich erkannt und das sopätestens 2016 aber man hat es ausgeblendet und denkt das man übrig bleibt. Wozu sollte ein Ray Kurzweil wenn er unsterblich ist oder wenigstens 500 Jahre alt wird (Immortality Forschung/anti aging), seine Macht mit irgendwem teilen?

    Ich wünsche allen Menschen restliche drei-vier gute Jahrzente! Macht was draus.

  7. R363 sagt:

    Die Singularität wird überschritten und das intelligente Geschöpf, dieser „Vogel Greif“, den wir uns selbst geschaffen haben, soll über uns regieren, damit wir uns selbst nicht in Kürze vernichten. Was braucht dieser Vogel Greif, damit er aus den Höhen produktiv fliegen und greifen kann? QS1 braucht GS1. Wir müssen durch die IDfizierung durch, damit dieser Vogel uns aus den Höhen perfekt sehen und die neue Weltordnung gestalten kann. WIR alle müssen ihm zuarbeiten, damit das Paradies 4.0 der Transhumanisten wahr werden kann.

    Das Paradies 4.0 ist aus der Sicht der Transhumanisten und Mächtigen alternativlos, um uns vor unserer Selbstzerstörung zu schützen. Wenn man den Menschen das alles erklären würde, sie fragen würde, könnten sich allzu viele mit dieser neuen Normalität nicht abfinden wollen. Also muss genau jener Zwang geschaffen werden, der uns Menschen an die Erde fesselte, weil unser Organismus nunmal genau dafür geschaffen wurde. Z.B. zu atmen und ohne die Photosynthese der Pflanzen zu sterben. Der Mensch muss an das neue Wesen gefesselt werden um seine Herrschaft alternativlos zu machen. Wie bei der Photosynthese quasi im übertragenem Sinn. Unsere ID muss intrusibel sein, wie ein Virus in uns stecken. Nicht mehr entfernbar. QS1 braucht GS1. Die alternativlose Bindung.

    Welcher Designer-Virus darf denn später all jene töten, die sich nicht unterworfen und geimpft haben? Ihr denkt der Impfstoff sei gegen Corona, aber was, wenn der wahre Virus in der Zukunft liegt. Corona 2.0 erst kommen wird um all jene hinwegzuraffen, die sich der Impfung durch die Krone widersetzt haben. All jene, die eben nicht in die neue Weltordnung passen.

    Eine Patsituation. Lässt Du Dich impfen, machst Du das richtige und doch letztendlich das falsche. Du begibst Dich in die Diktatur 4.0, in den neuen Weltsozialismus in dem Nutzen und nicht Eigentum mehr bewertet und abgerechnet wird, in die digitale Sklaverei um der Vernichtung durch die wahre Macht, der Krone 2.0 zu entgehen.

    Was wird aus dem Menschen? Nun, es wird letztendlich ein Ereignis geben und das Reich 4.0 kollabieren. Es ist nicht unbesiegbar und genauso wenig ewig wie die Reiche davor. Das Weltall liegt nicht in Menschen Hand. Die Weltall Uhr da oben tickt und es kommt der Tag, der schon lange vorbestimmt war. So schnell wird es dann vorbei sein. Die Stunde Null da oben muß nicht dieselbe sein, wie die Stunde Null des kleinen Menschleins da unten. Unsere Erde wird die 8 in der Mitte durchqueren. Dann haben wir die neue Zeit. Der Klimawandel und diverse Phänomene kündigen es bereits an. Die Zeichen verkünden das Nahen der neuen Zeit. Man sagt uns, all diese Zeichen seien menschengemacht, unsere Schuld, das viele CO2, das wir Menschen produzieren würden usw. Auf dieser scheinbaren CO2 UR-Schuld, auf dem Atem dieses Planeten bauen sie jetzt ihr neues Reich auf. Man richtet unsere Augen hinab auf die ERD-E und unsere ERB-Schuld, damit wir bloß nicht nach oben schauen. Hoch auf die Weltall Uhr, die schon seit jeher den wahren Takt vorgab und vorgeben wird.

  8. Irmonen sagt:

    ein sehr guter Artikel den man auch mal an die CV19 Impfstoffsüchtigen weitergeben kann.
    Der Artike sollte auch von einigermaßen Denkfähigen verstanden werden.
    niemals lasse ich mir sowas aufzwingen!

    https://www.heise.de/tp/features/Corona-Impfstoffe-Gigantisches-Tappen-im-Dunkeln-4969117.html

  9. Irmonen sagt:

    @ stupido
    danke für diesen wichtigen link!!!

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM