Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallend wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


9.718 Responses to Offtopic 2.7

  1. Irmonen sagt:

    Gerade eben bei NNE gefunden und ergänzt meinen obigen heutigen Komm
    copy
    19. 05. 2020 | Wenn man glaubt, man haben nun alle IT-Kontrollphantasien und -pläne gehört, auch die verrücktesten und übergriffigsten, kommt Israels Premierminister Netanyahu mit dem Vorschlag um die Ecke, zuerst alle Kinder und dann alle Bürger mit Abstandssensoren auszustatten…….Dass Netanyahu von “jedem Kind” sprach, spricht seinerseits nicht für die Idee von echter Freiwilligkeit. Netanyahu hatte vorgeschlagen, neue Technologien einzusetzen, um die Rückkehr zur Normalität nach dem Lockdown zu begleiten…….
    https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/netanyahu-sensoren/

    Psychopathen aller Länder vereinigt euch – divide et impera. Ein dann von Kindesbeinen an als Normalzustand antrainierter Reflex? nur keine Nähe zulassen und kein erspüren der eigenen Wohlfühl-Abstandsgrenze, dafür gibt es dann die Eletronik.

  2. Habnix sagt:

    Widerstandskraft der Deutschen und Europäer ist unter aller Sau.

    War gestern in Luxemburg und die laufen auch mit dem Mundschutz rum.

    Dann hör ich das gestern in Koblenz kein Platz zu bekommen war, weil der Andrang am Deutsche Eck und in den Restaurants so groß gewesen ist und das reicht für mich, um zu sagen: Die Leute haben den Schus ss nicht gehört!

  3. Irmonen sagt:

    Bedenklich: Aldous Huxley 1958 über die Kontrolle der Massen – Schöne neue Welt (Orginalaufnahme von A. Huxley)
    „Wissenschaftliche Diktaturen werden sich wissenschaftlicher Methoden bedienen ………….“

    https://www.youtube.com/watch?v=Uz8pXlXwqUQ

  4. Valron sagt:

    Hallo zusammen

    Habe das hier grade durchgelesen (Net News)

    https://www.wsws.org/de/articles/2020/05/23/unem-m23.html

    Ich kann den Zahlen soweit folgen, auch ohne linke Brille.
    Aber die letzten beiden Absätze sind erschütternd…wenn sie denn stimmen sollten.
    Kann jemand diese Zahlen belegen?

    Das wäre ja wie:Folge dem Geld und du findest den Initiator…

    Das finde ich hier irgendwie zu leicht.
    Hat da jemand was?

    AdAstra
    Valron

  5. Babs sagt:

    @Valron,

    wenn Du die Anreicherung von MIO + MRD meinst, die kann ich bestätigen, hab das gestern noch in die Timeline aufgenommen.

    Auch die Arbeitslosenzahlen dürften ebenso hinkommen wie die Zwangsräumungen. Nicht jeder bekommt in den USA Arbeitslosengeld. Viele Firmen haben in den USA auch die Gunst der Stunde genutzt, und sich von vielen AN getrennt. Vermutlich werden die Armencamps schlagartig anwachsen.

    Das dürfte auch der Grund sein, warum Trump die Firmen in die USA zurückholen will, wie soll er sonst die AL unterbringen? Die Corona Pandemie kann ihn die Wahl kosten, wenns ganz dumm läuft.

  6. Irmonen sagt:

    @ Valron

    Auch in D und EU werden die Arbeitslosenzahlen noch massiv steigen. Mich haben sie bereits um 50% gekürzt.

    Die Rechnung ist einfach: Alle Beschäftigungsverhältnisse die mit Menschen und Publikum zu tun haben, werden auf Grund der Dauerhaften Distanz Regelungen um 40 bis 50% einbrechen u.a. Cafes, Restaurants, Veranstaltungen mit Sitzplätzen, Hotels, Rehaeinrichtungen alles was damit verbunden ist, Busse, Zulieferer u.v.mehr. Viele werden Schließen und der Rest irgendwann das Personal reduzieren. Ich rechne in D mit 30% Arbeitslosen auf Grund der Corona-Maßnahmen. Diese sind das neue 9/11 mit dem „ewigen Krieg gegen den Mikroben-Terror“ ob Corona oder ein anderes, gibt ja genug davon……

    hast du dir obigen link von A.Huxley angesehen, 1958 bereits vorhergesagt…
    Gab es da, von wem? nicht den Spruch: wir brauchen das eine Ereignis….(Rockefeller???)

  7. Irmonen sagt:

    gerade gefunden – im Corona-Windschatten: Arbeitslosigkeit absehbar gesichert

    Am Montagabend hat der Aufsichtsrat der Thyssenkrupp AG beschlossen, den Industriekonzern zu zerschlagen – so wie es die Hedgefonds seit Jahren fordern. Der Beschluss fiel einstimmig!!!,also auch mit allen Stimmen der IG Metall und der Betriebsräte

    Das von Konzernchefin Martina Merz dem Aufsichtsrat vorgelegte Konzept sieht den Verkauf fast aller Sparten vor. Übrigbleiben sollen nur noch der Werkstoffhandel und Teile der Industriekomponentenfertigung.

    Der überwältigende Teil der 160.000 Beschäftigten wird zukünftig einen anderen Arbeitgeber haben oder den Arbeitsplatz verlieren.
    Wie viele Arbeitsplätze im Zuge der Zerschlagung vernichtet werden, ist unklar. Aber mögliche Käufer und zukünftige Miteigentümer oder Partner in einem Joint Venture werden darauf drängen, vorher „Altlasten“ zu beseitigen und anschließend „Synergien“ zu erschließen.

    So hat Thyssenkrupp bereits angekündigt, in der nun zum Verkauf stehenden Auto-Zuliefer-Sparte rund 500 von weltweit 3400 Arbeitsstellen zu streichen. Das Werk Olpe mit 330 Beschäftigten wird Ende 2021 stillgelegt, im Werk Hagen sollen 160 Stellen wegfallen. Im Stahlbereich hatte die IG Metall erst im März dem Abbau von 3000 Arbeitsplätzen zugestimmt, 1000 mehr als ursprünglich geplant.

    Merz erklärtes Ziel ist es auch, die Pensionsverpflichtungen von zuletzt gut 7,6 Milliarden Euro zu senken. Dabei geht es vor allem um die Betriebsrenten. Das bedeutet, dass mit der Zerschlagung des Konzerns auch die Betriebsrenten ausgelagert oder vernichtet werden.!

    Die am Montag vom Aufsichtsrat beschlossene Zerschlagung entspricht exakt den Forderungen, die von den Finanzinvestoren seit mehreren Jahren vorgebracht werden. Dass diese nun verwirklicht werden, ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit von Vorstand, IG Metall und Aktionären, insbesondere des Hedgefonds Cevian.

    https://www.wsws.org/de/articles/2020/05/23/thys-m23.html

    Bei dem allgemeinen, weltweiten down-sizing aller Lebensgrundlagen braucht man dann wahrscheinlich auch weniger Stahl und sonstige Güter, soll doch der gemeine Bürger seine „Gürtel enger schnallen“….

  8. Babs sagt:

    @Irmonen,

    zu Thyssen: Ein 180 jähriges dt. Unternehmen scheint verschachert zu werden MIT Wissen der EU. Soviel zu Webers blöden ‚Labereien

    https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/thyssenkrupp-nimmt-notkredit-und-koennte-schon-bald-an-chinas-baosteel-verschachert-werden-a3247202.html

    Herzt meldet das nur in den USA an. Alle anderen Länder sind nicht betroffen. Firmeninsolvenz mit Selbstverwaltung ist auch was anderes als Privatinsolvenz. Das sollte man auch nicht vergessen. Es paßt aber zu Valerons Artikel von gestern. Den weltweiten Lockdown nutzen viele Firmen – nicht nur in den USA – um MA zu entlassen und nicht wieder einzustellen. Gesundschrumpfen nennt man das glaube ich ; – )

    Viele kleine Unternehmen werden jetzt auch sterben (D.) weil der Papierkrieg viel zu lange dauert. Das kleine Unternehmen sterben ist aber schon lange vorgesehen. Das Spielchen kann man seit den 70-ern beobachten.

  9. Valron sagt:

    Danke euch für die Antworten 🙂
    Ich habe privatbedingt leider nicht die Zeit intensiv zu recherchieren. Aber dafür bin ich ja bei IKN.

    Was grade in Amerika abgeht ist unglaublich. Zu viele sind presidentenhörig. Er ist der, ich sage hier mal „Leiter“ durch die Kriese.
    Und was der faselt ist…erfrischend, belustigend und erschreckend.

    @Babs
    Wo ist deine Timeline verlinkt? Ich sehe die nicht…oder zu blind die zu sehen.

    AdAstra
    Valron

  10. Babs sagt:

    @Valron,

    Du brauchst ne neue Brille hehehehehe schau mal alles auf IKN vorhanden: https://www.iknews.de/2020/04/28/timeline-des-corona-wandels/

  11. Valron sagt:

    @Babs
    Ach…das ist ein eigener Artikel (facepalm)
    Ich habe den Link immer im Corona-Artikel gesucht.
    Danke für’s draufstubsen.

    AdAstra
    Valron

  12. Babs sagt:

    @Valron,

    jepp, war Jens Entscheidung.

  13. Babs sagt:

    Das ist einfach nur ekelerregend, was diese Polizisten in
    Minneapolis gemacht haben. Ich bin selten geschockt, aber bei den Vids wars soweit. Der Mann fleht um sein Leben und die Polizisten amüsieren sich. Nun taucht ein Überwachungsvids auf, was zeigt, dass der – jetzt – Tote sich in keiner Form gegen die Polizisten gewehrt hat. https://www.tmz.com/2020/05/27/surveillance-footage-before-george-floyd-killed-minneapolis-not-resisting/

    Was noch verstörender ist, dass der Mörderpolizist sich nun erdreistet, von der Familie des Opfers Schmerzensgeld in Höhe von 25.000 $ fordert, weil sein Knie mit dem er den Hals abdrückte Druckstellen aufweist und Schmerzen beim gehen bereitet. Seine Äußerung dazu: „Es zwickt ein bisschen beim Gehen“, klagte der bisher nicht namentlich bekannte Polizist. „Wahnsinn, wie hart so ein Hals sein kann, wenn man tief genug reinkniet.“ https://www.der-postillon.com/2020/05/george-floyd.html

    Ich bin einfach nur angewidert.

  14. Habnix sagt:

    Unruhen in der USA.

    Einem Programm folgend?

    Es ist leicht durch die schwarze Bevölkerung Unruhen zu provozieren, so das man einem Programm wie einem Wahlprogramm einen Ablauf inszenieren kann. Verschwörungstheorie?

    Werden die Truppen zurück gerufen?

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM