Bin Laden wieder auferstanden um die USA zu bedrohen?

Obwohl laut Aussagen von Zeitungen und anderen Medien, wie auch von Politikern Osama bin Laden schon seit 2001 Tot ist wird er immer wieder aus dem Archiv geholt um Aktionen der US-Administration zu rechtfertigen oder auszulösen.

Es hat nach dem 11. September keine Signifikante Aktion mehr stattgefunden, welche man Osama hätte zuordnen können und das, obwohl er danach mehr Gründe denn je gehabt hätte Anschläge durchzuführen.

Die sogenannte Jagd auf Bin Laden mit der man die Bombardements auf Afghanistan, den Irak oder auch Pakistan rechtfertigte war von Anfang an nur eine Phrase. Der meiner Meinung nach größte Kriegsverbrecher mit seinen Handlagern kam ungeschoren davon. G- G.W.Bush mit Leuten wie Kissinger, Wolfowitz, Rumsfel,,Rice und die Liste der Verbrecher könnte noch um einige ergänzt werden.

Grade kürzlich, als Charly Sheen den neuen Präsidenten der USA, Barack Obama auf die Verbrechen am 11.09 ansprach und mit Beweisen hinterlegte, sagte dieser:

Wir dürfen nicht in der Vergangenheit verweilen, sondern müssen in die Zukunft schauen.

Ich für meinen Teil stelle immer wieder fest, dass diese Regel nur den Amerikanern und Israelis zu Teil wird. Der Rest der Welt wird mit der Vergangenheit permanent gegängelt und erpresst.

Wenn es ein Verbrechen gibt, wie 9/11 an sich und die daraus folgenden Konsequenzen welche immense Zahlen an Menschenleben gekostet haben, bleibt eine Untersuchung und ich meine eine echte Untersuchung unausweichlich.

Wo bleiben die Versprechen des Herrn Obama?

Doch kommen wir zurück zu der Meldung und des Tonbandes von Osama.

Internetseite: Bin Laden warnt USA vor Bündnis mit Israel

Dubai (Reuters) – Al-Kaida-Chef Osama bin Laden hat sich offenbar mit einer neuen Mitteilung an die ßffentlichkeit gewandt.

In einer Audiobotschaft, die am Montag auf einer islamischen Website veröffentlicht wurde, warnte bin Laden die amerikanischen Bürger vor einem engen Bündnis ihrer Regierung mit Israel. Die Internet-Seite, über die Al-Kaida bereits mehrfach Botschaften verbreitete, hatte kürzlich ein „Geschenk bin Ladens an die Muslime“ angekündigt.

Die rund zehn Minuten langen „Mitteilung an die Amerikaner“ wurde wenige Tage nach dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 veröffentlicht. Zuletzt hatte sich der Al-Kaida-Chef, der sich Experten zufolge vermutlich in der Gebirgslandschaft an der afghanisch-pakistanischen Grenze versteckt hält, vor über drei Monaten öffentlich zu Wort gemeldet. Anfang Juni hatte bin Laden den USA „Rache und Hass“ geschworen – kurz bevor US-Präsident Barack Obama der muslimischen Welt in einer Rede in Kairo einen Neuanfang anbot.[1]

Was lese ich hier zwischen den Zeilen?

  • Wir lassen uns nicht durch Terrordrohungen einschüchtern, jetzt erst Recht.
  • Die allgemeine Stimmung muss wieder auf Kurs gebracht werden, denn die Erinnerung wird wieder und wieder aufgefrischt.
  • Die Bösen sitzen an/hinter der Grenze zu Pakistan.

Es bleibt zu vermuten, dass es in Kürze eine militärische Verstärkung in diesem Bereich statt findet. Werden bald Gespräche mit Israel aufgenommen um ein intensives Militärbündnis zu installieren?

[1] http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE58D02V20090914

Carpe diem


26 Responses to Bin Laden wieder auferstanden um die USA zu bedrohen?

  1. Qtraz sagt:

    Hi Cheffe,

    kleine Korrektur: Das Gespräch zwischen Charly Sheen und Obama war fiktiv, deshalb kann Obama auch nichts dazu gesagt haben 😉

  2. PlanB sagt:

    H߶rt auf mit Theorien, arbeitet mit Fakten!

    Die Darstellung der Vorfߤlle, wie sie die Bush Administration im sog. 9/11 commission report abgegeben hat,
    ist mittlerweile vollstߤndig widerlegt durch Hunderte von Beweisen und Zeugenaussagen von Feuerwehrleuten und Polizeibeamten,
    die vor Ort und in den Gebߤuden im Einsatz waren.
    Mehr noch, diese Beweislage sowie eine ganze Reihe von Indizien weisen auf eine m߶gliche Beteiligung von US-Geheimdiensten
    und Teilen der Bush-Regierung hin.
    All diese Beweise und Zeugenaussagen lassen in den USA einen immer stߤrkeren Druck auf die Regierung entstehen,
    die Untersuchungen neu aufzunehmen.
    Bislang verweigert die US-Administration eine neue Untersuchung mit dem Verweis auf den sog. „Patriot Act“ und „nationale Sicherheitsinteressen“.

    Die Anschlߤge des 11.September sind der gr߶ß?te Kriminalfall in der Geschichte der USA.
    Mit ihnen begrß¼ndete die Bush-Regierung den Krieg in Afghanistan und den weltweiten sog. „Krieg gegen den Terror“.

    Unsere Medien, deren Aufgabe die Information der ß?ffentlichkeit ist, haben ungeprß¼ft die Darstellung der Bush-Administration in Ihre Berichterstattung ß¼bernommen, haben selbst nicht recherchiert und keine Fragen zum Thema gestellt.

    Jetzt, wo diese offizielle Version durch die erdrß¼ckende Beweislage als Lß¼ge entlarvt wurde, schweigen sich unsere Medien aus.

    Daher wissen noch immer viele Menschen nicht, was mittlerweile zu den Ereignissen des 11. September 2001 alles ans Licht gekommen ist.

    Wir alle sollten es wissen.

    Fß¼r die ß¼ber 70.000 get߶teten Zivilisten in Afghanistan – Das sind auch Menschen, die damit nichts, aber auch gar nichts zu tun haben.

    Und fß¼r uns. Denn mit diesem Ereignis wird der sog. „Krieg gegen den Terror“ begrß¼ndet.
    Deshalb beschneidet man Stß¼ck fß¼r Stß¼ck unsere Rechte als Bß¼rger. Bis wir irgendwann rechtlos in einer Diktatur leben.
    Beispiele?:

    Deshalb will Herr Schߤuble die Bundeswehr im Inneren einsetzen.
    Deshalb haben wir ß¼berall Videoß¼berwachung im ߶ffentlichen Raum – auf unseren Straß?en und Plߤtzen!
    Deshalb wird jedes Telefongesprߤch egal ob Festnetz oder Handy gespeichert.
    Deshalb wissen Sie nicht, welche Beh߶rde sich gerade auf Ihrer Festplatte umschaut.
    Deshalb kann Ihnen jede Beh߶rde auf Ihre Konten schauen.
    Deshalb mß¼ssen sie sich fß¼r Ihren neuen Reisepaß? Ihre Fingerabdrß¼cke nehmen lassen.
    Deshalb hat Ihr neuer Reisepaß? einen RFID Chip auf dem all Ihre pers߶nlichen Daten – gespeichert sind und diese werden permanent gesendet – durch den Chip!
    Kleine Anmerkung: es wurden gr߶ß?te Bedenken geߤuß?ert, die Daten k߶nnten dadurch von Dritten empfangen und miß?brߤuchlich verwendet werden – z.B. die Fingerabdrß¼cke fß¼r biometrische Schl߶sser – die Abgeordneten des Deutschen Bundestages waren sich aber sicher, daß? das nicht passieren kann und der RFID Chip im Reisepaß? wurde beschlossen.
    Es gibt kleine Ausnahmen : u.a. 611 Abgeordnete des Bundestages – in deren Pߤsse kommt kein RFID CHIP.
    Deshalb wird das Internet immer weiter ߼berwacht und eingeschrߤnkt. Wߤre das nicht toll, wenn man selbst ein paar Anschlߤge inszeniert als
    Begrß¼ndung fß¼r Krieg und fß¼r immer mehr Kontrolle ß¼ber die Bß¼rger und die Einzigen, die darß¼ber berichten sind die eigenen Medien?

    Nun haben unsere Medienknechte uns bis heute jede Form von untersuchendem Journalismus vorenthalten.
    Daher hier nun Informationen zu den Anschlߤgen des 11. September 2001 oder auch 9/11:

    Bitte nehmen Sie das nicht einfach zur Kenntnis, ß¼berprß¼fen Sie das!

    Es gibt bis heute keinen Angeklagten.
    Sieben der neunzehn „Selbstmordattentߤter“ waren auch nach dem 11. September noch am Leben.
    WTC Komplex: 2 Flugzeuge – 3 Tß¼rme stß¼rzen ein ( Nordturm, Sß¼dturm und Gebߤude Nr.7).
    Alle 3 stß¼rzen in Freifallgeschwindigkeit in sich zusammen.
    Professor Dr. Niels H. Harrit im Dߤnischen Fernsehen, Sendung vom 06.04.2009
    Das Ergebnis seiner Untersuchungen: Die Zwillingst߼rme und Gebߤude Nr.7 wurden gesprengt.
    http://www.youtube.com/watch?v=QohivA6KW1w

    Bevor ich das jetzt hier weiter alles eintippe, schauen Sie sich das doch selbst in Ruhe an:

    http://www.nuoviso.tv/falscheflagge.html

    Eine Theorie basiert auf einer Annahme.

    Ich wߤre froh, wenn es sich bei
    dem, was hiert steht nur um Annahmen
    und nicht um handfeste Beweise handeln wß¼rde.

    Die Verfasser des 9/11
    comission reports sind nach Definition
    VERSCHWß?RUNGSTHEORETIKER.

    Und wer passend zum Tag ein wenig Musik mag:

    http://www.youtube.com/watch?v=fJXfEbwYsp0

    Herzliche Grß¼ß?e, PlanB

  3. uebsi sagt:

    @Journalist

    Stimmt, die Behauptungen hier sind schwer belegbar. Was ist dann aber die Reutersmeldung. Was ist davon belegbar? Ich kann es dir sagen, NICHTS!!!

    Wenn Du von polemik redest. Die Behauptung Osama lebt noch ist wohl genauso nicht wirklich belegbar.

    Zu 9/11 Es mag fragen gebenßß Auf welchem Planeten lebst denn Dußß Jeder, aber wirklich jeder der sich nur mal einen Tag mit 9/11 beschäftigt wird erkennen dass wir alle über den Tisch gezogen wurden.

    Wenn Du noch nicht einmal hierzu recherchiert hast solltest Du Dir unbedingt einen anderen Namen zulegen. Journalist, sorry, ich würde Dich 0 Ahnung nennen. Das passt wohl eher.

    Es mag fragen geben. So ein Schwachsinn habe ich selten gelesen.

    Du nennst ein Video von Osama eine vorsichtige Meldungßß

    Ich nenne das direkte Angstmanipulation der Menschen da draußen. Mit so etwas sollte man vorsichtiger umgehen.

    Und wenn man schon keine Lust hat zu recherchieren sollte man auch solche Kommentare wie Du sie hier abgibst unterlassen.

  4. PlanB sagt:

    Konzentriert Euch auf die Fakten
    des 11.September 2001 da sind keine Theorien
    mehr nötig.

    Nur eine neue Untersuchung.

    Was interessiert mich ein dahergelaufender
    saudischer CIA-Agent?

    Kümmert Euch darum, Eure Mitmenschen über
    die Faktenlage aufzuklären!

    Oder erdulden wir weiterhin
    die Lügen des 11.September 2001
    als den Grund uns Alle zu knechten? – NEIN!

    Also findet trotz aller Nebelkerzen wieder auf den richtigen Weg und konzentriert Euch auf das
    Wesentliche!

    Herzliche Grüße, PlanB

  5. uebsi sagt:

    @PlanB

    Du hast recht. Der Rest ist sinnloses blabla.

  6. Michael Kamp sagt:

    Hallo cheffe,

    Journalist hat recht. Der Beitrag ist echt nicht so Wertfrei wie sonst.
    Schraube am besten Deine Propaganda ein bisschen zurück.

    „Infokrieger“ brauchen keine Propaganda sondern Fakten die die Wahrheit belegen.

    Diese haben wir auch ohne Mutmaßungen über den von den Amerikanern wegen dem 11. september „NICHT“ gesuchten Osama Bin Laden.

    ein INFOKRIEGER

  7. Cheffe sagt:

    Also sollte ich aktuell einem Hoax aufgesessen sein, was das Interview mit Sheen betrifft, bitte ich dieses zu entschuldigen. Ich habe momentan leider nicht die sonst übliche Zeit für meine Recherchen.Die Kernaussage ist allerdings die von Obama. @ Journalist, diese UFO-Meldungen kommen von der dir sooo geliebten Presse wie Reuters und co, also frage ich mich warum du dann gleich nen Verschwörungsbrei draus mischt? Du musst dich schon entscheiden wer die Bösen sind, denn nur dann hat der Tag für dich anscheinend Struktur ;).

    Ansonsten bin ich für produktive Kritik offen wenn du solche in deinem Portfolio findest.

    Ich habe die Stelle nicht gefunden an der ich für mich die Wahrheit in Anspruch nehme.

    Wenn ich nach Infokriegernews google bekomm ich folgenden Hinweis: „14. Sept. 2009 … Auf dieser Seite werden Nachrichten von mehreren Seiten beleuchtet. Nicht einfach nur dem Mainstream nachgesprochen.“

    Wenn dir das nicht reicht um bei mir zu lesen…..warum tust du es dann?

    Ich kann dir empfehlen:

    http://www.zeit.de
    http://www.welt.de
    http://www.Faz.de
    http://www.Reuters.de

    Falls dir das nicht reicht ist auch noch sehr amüsant:

    http://www.bild.de
    http://www.spon.de
    http://www.spongebob.de

    carpe diem

  8. rekler sagt:

    Obamas Berater wurde kürzlich zum Rücktritt gezwungen weil er Bush als Mittäter von 9 / 11 beschuldigte: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,647244,00.html

  9. Raffael sagt:

    @Journalist
    was machst du sonst noch ausser Mist zu schreibenß
    Du bist kein Journalist und hinterfragender schon gar nicht,du bist ein Systemling der es nicht verträgt sein Weltbild aufgeben zu müssen und deshalb ist dir jeder, der nicht „deine Meinung“ vertritt, ein Dorn im Auge.
    Warum kaufst dir nicht die Bild und den Schmiergel und setzt dich für eine lange Zeit aufs Klo,dort gehören deine Schmierereien nämlich hin…

    Raffael

  10. Cheffe sagt:

    @ Journalist. Ich bin kein Journalist und habe das auch in keinster Weise behauptet. Ich beleuchte Informationen und setze mir mein Bild zusammen.

    Ich selbst bin KEIN Freund von Nachgeplapper und kritisiere das eigentlich auch. Ich habe ein Impressum, allerdings ist dieses Aktuell bei der BCG2009.de hinterlegt. Muss das in dem File hier auch noch anpassen.

    Herauszufinden wer eine eigene Seite betreibt ist kein Kunststück empfehle dir da die Recherche wenns ne .de Domain ist über Denic 😉

    Du hast ja wirklich ein bemerkenswertes Wissen.
    Melde dich doch einfach an und Proll nicht aus dem Hintergrund du riesen Journalist 😉

    Ich gebe immer wieder bekannt das es sich um meine Meinungen oder Einschätzungen handelt, wovon einiges eingetroffen ist oder noch eintreffen wird. Es wäre besser ich würde mich in einigen Dingen noch irren, glaub mir.

    Ich habe aktuell nicht vor Hauptberuflich Journalist zu werden und betreibe es daher weiter als Hobby wenn es dir recht ist.

    Solltest du produktive Kritik haben ist diese Willkommen. Wenn du dich für Vorortrecherchen anbieten willst, bist du herzlich eingeladen mich zu kontakten und aktiv an besseren Informationen mitzuwirken.

    Carpe diem

  11. sigrun sagt:

    @ Journalist hat völlig recht.

    Und ansonsten erkennt man die „Schweine“ am Gang.

    1. Wissen aus der Glaskugel
    2. persönliche Anmache
    3. Kritik nicht vertragen

    LG Sigrun

  12. Michael Mugge sagt:

    Wenn Journalist genauso kritisch mit den Mainstreammedien umgeht, die alle von copy & paste von dpa, reuters und Co. leben, ist ja alles in Ordnung. Das Problem ist halt – allgemein gesprochen, dass man selten auf die Primߤrquelle zugreifen kann, man kann kein Interview nachprß¼fen und sagen, ja, der hat das wirklich so und so gesagt.

    Aber mal ehrlich, wie oft haben uns die Amis und die Medien schon belogen, alleine 9XX Lß¼gen zum Thema Irak, denen kann man eigentlich gar nichts mehr glauben und jetzt wird hier Cheffe angemacht, weil er ein bisschen mutmaß?t?!

    Da werden einem Sachen aufgetischt, dass die Iraker die Babys in Kuwait aus den Brutkߤsten schmeissen um sie dort auf dem Boden sterben zu lassen, was kam raus? Das Ding wurde von einer professionellen PR-Agentur gedreht um die ߶ffentliche Meinung zu beeinflussen. Die Medien ß¼bernehmen genau diese Meldungen, man ß¼berschlߤgt sich mit Hasstiraden. „Investigativer Journalismus ist eine langwierige Angelegenheit“ du glaubst wohl immer noch an die Massenvernichtungswaffen im Irak?! Investigativen Journalismus gibt es, wenn ß¼berhaupt, nur noch in Blogs, nirgendwo sonst.

    Aber da seid ihr Mainstream-Verfechter ja sowieso alle gleich, an die Blogger werden Maß?stߤbe gelegt, die die bezahlten Journalisten noch nie einzuhalten hatten.

  13. Cheffe sagt:

    @ Mugge danke, du sprichst mir aus der Seele.

    Leider habe ich heute nicht mal die Zeit korrekt und ausreichend auf „den“ Journalisten zu antworten.

    Wenn die Kritiker mit einem Maßstab kommen der angemessen ist, nehme ich das immer zur Kenntnis und versuche mich zu verbessern.

    Perfektion ist mein Wunsch, aber ich bin es nicht.
    Aber ich bin bereit jeden Tag etwas dazu zu lernen.

  14. friderike sagt:

    @rekler

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Das steht sie glauben. Glauben ist micht wissen. Sondern Mutmaßung


    Ist Osama bin Laden tot?
    08.07.2009 – 12:03 UHR

    Der pakistanische Geheimdienst glaubt nicht mehr daran, dass Al-Qaida-Chef Osama bin Laden noch lebt. Dafür habe der Geheimdienst aber keine Beweise, sagte Pakistans Staatschef Asif Ali Zardari am Montag in Islamabad. …

    Das US-Außenministerium in Washington erklärte, es sei unklar, ob Bin Laden tot oder lebendig sei. Die USA würden aber weiter nach ihm suchen, ß?bis wir ihn gefangennehmen könnenß?, sagte Sprecher Robert Wood auf Nachfrage zu Zardaris ßußerungen.

    zur Blöd-Quelle

    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/09/12/osama-bin-laden/ist-der-al-qaida-fuehrer-seit-jahren-tot.html

    Der Rest sind Blogs. Und die mutmaßen.

  15. sophos sagt:

    @“Journalist“

    Mir gefällt gerade an dieser Seite, daß Cheffe
    ein nicht zu großes „Journalistenego“ zeigt und
    auch viele Dinge einfach mal so in den Raum stellt.
    Einige Kommentare und Links zu anderen Seiten konnten dann mit den Artikeln einige Aspekte zu
    gängigen Themen von mehreren Seiten beleuchten.

  16. Cheffe sagt:

    Für weitere Diskussionen bitte Forum

  17. Cheffe sagt:

    um auch noch dem letzten der mit bissel google umgehen kann den spass zu nehmen habe ich mein impressum hier jetzt auch angepasst 😉

  18. memyselfeandi sagt:

    Kleiner Tipp…
    … zum Thema Terrorvideos gibts einen sehr guten Artikel in der Zeitung „Hintergrund“ mit dem Titel „Die Medien und ihre Fߤhrtenleser des Terrors“. Dort wird auch die Rolle der Firma IntelCenter nߤher beleuchtet!
    Dieser Artikel ist leider nicht Online abrufbar, man kann aber ß¼ber die seite http://www.hintergrund.de die Zeitung abonieren! 😉

  19. memyselfeandi sagt:

    Aus akutellem Anlass gibts den Artikel nun doch auf der Webseite…

    http://www.hintergrund.de/20090916493/globales/terrorismus/propaganda-und-wahrheit-%E2%80%93-die-botschaften-des-osama-bin-laden.html

    Viel Spass damit…

  20. Alex sagt:

    Journalist ist in eigener Welt gefangen in der es keine Regierungs Anschläge gibt und alles kommt von Terroristen.

    @Journalist will es nicht begreifen weil Sein Kopf das nicht zu lässt. aber das 2 Araber 2 Flugzeuge entführt haben und genau in die Türme geflogen sind das ist viel besser für ihn weil er ja viel Fernsehen gesehen hat und viel Zeitung gelesen hat.

    Dabei versteht er es nicht selber das Zeitung und Fernseher nur Designte Informationen weiter geben und die Wahrheit irgend wie verdrehen.

    Wie gesagt: Alles hängt von der Betrachtung ab.

    Deibe merkt er Selber nicht wie ein WT7 Gebeude wegen kleinen Feuer so einfach einstürzen kann.

    Und irgendiwe hat Journalist aufgegeben.
    Journalist bist du nicht ein Desinformant der für jemanden Arbeitet. Weil genau deine Aussage: Man braucht zwei kleine Fakten und schon ist es eine Verschwörung geboren.

    Ich hab solche bekannte die genau so reagieren doch das ist Ihr Ego, weil in ihrer Welt muss es so aussehen, weil das Gehirn ist schön durchwaschen von den ganzen PR Meldungen.

    Apropo: PR liegt nicht weit vom Propaganda. Sogar die Buchstaben sind Identisch. Public Relation = Propaganda.

    Nur das wollen einfach die Hälfte der Menschen nicht verstehen weil jeder anders Tickt.

  21. Alex sagt:

    Wollte noch was für Fakten sagen:

    Wenn man ein Ei von unten betrachtet, dann ist es Fakt das das Ei Rund ist. Wenn man es von der Seite aber betrachtet, dann ist es Oval und wieder ein Fakt.

    Zwei Fakten Zwei Betrachtungswinkel.

    Ein Fisch weiß auch nicht was auf der gegenüber Seite passiert, das dort in der Luft Vögel fliegen, kann er auch nicht verstehen da er nur schwimmen kann.

    Und eine Reuters Nachricht kann man auch jetzt nicht als 100% betrachten. Weil sie ist nicht belegbar, es sei den du hast die Nachricht selber dort zur Verfügung gestellt und dir 100% sicher bist das es so ist.
    Fakten kann man auch ausdenken. In der Virtuellen Dimension (Audio/Sprache und Bilder/Video deine Gedanken) kann man alles möglich machen.

  22. Horst sagt:

    Wenn sich die Leute wenigstens ein paar Tage später tiefer mit den angerissenen Themen befassen, hat @journalist ja eine Menge erreicht. Und Donnerwetter, da kennt jemand hier das Wort „IntelCenter“. Hut ab, das ist schon bedeutend besser als „Bin Laden wieder auferstanden um die USA zu bedrohen?“

    Die Recherchen von „Propaganda und Wahrheit“ sind auch wieder sehr einseitig. Mehr darauf ausgerichtet, die eigenen Thesen zu „beweisen“, als der Wahrheit verpflichtet.

    Es wird seitens AlQuaida normalerweise eben nicht beim IntelCenter veröffentlicht. Sondern es wird an Al Jazeera lanciert oder an pakistanische TV-Sender oder über arabische Internetseiten. Das IntelCenter analysiert dann die Dateen und bestätigt die Echtheit oder auch nicht.

    Neben vielen anderen Aspekten, der Kenntnis der Struktur von AlQuaida, den Stellvertretern (Al-Sawahiri z.B.)
    spielen eine Hauptrolle auch das wie. Denn vieles wird von der As-Sahab Foundation, der Media Werkstatt von AlQuaida produziert.

    Mit der Analyse beschäftigt sich natürlich nicht nur das IntelCenter. Das hat nur die besten Daten und Möglichkeiten. Beispielsweise ist auch der pakistanische Geheimdienste am prüfen, Al Jazeera und Dutzende spezialisierter Journalisten. Sowie die halbe arabische Welt – die versteht nämlich arabisch.

    Die Videos von Osama bin Laden werden beispielsweise hier archiviert, dazu gehörige Daten gesammelt usw.:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Videos_of_Osama_bin_Laden

  23. Hotte sagt:

    und zu

    „Es hat nach dem 11. September keine Signifikante Aktion mehr stattgefunden, welche man Osama hätte zuordnen können“

    Vielleicht kann sich dann auch mal jemand um die Attentate von London und Madrid kümmern.

    Informationen gibt es genug. Und wo es die Videos und die Auswertungen gibt, weisste jetzt auch, was Jens.

    Mach was draus

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM