Zitat des Tages

Zukunft: die Ausrede all jener, die in der Gegenwart nichts tun wollen.


Harold Pinter


7 Responses to Zitat des Tages

  1. Sarina sagt:

    …und meinen die Vergangenheit sei dran Schuld!

    Grüßle
    Sarina

  2. der rote hugo sagt:

    Bisher mußte der Mensch mit dem Gedanken an seinen sicheren persönlichen Tod leben. Jetzt hat er sich auch noch mit dem Gedanken an den möglichen Untergang der ganzen Menschheit abzufinden.

    Arthur Koestler – Zitate und Sprüche Arthur Koestler

    englischer Schriftsteller (1905 – 1983)


    von Dean Gooderham Acheson
    (11.04.1893 – 12.10.1971)

    Das beste an der Zukunft ist vielleicht der Umstand, daß immer nur ein Tag auf einmal kommt.

  3. Woelfle sagt:

    Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen. Diese Zeit ist jetzt.

    BUDDHA

  4. S├╝lzbert sagt:

    „Alle Menschen müssen sterben“, meinte Boileau einst am Hofe Ludwigs XIV. Als der Sonnenkönig ihn darauf scharf ansah, korrigierte sich Boileau sofort: „Fast alle Menschen, Sire, fast alle!“

    ­čśÇ

  5. S├╝lzbert sagt:

    hier isser besser aufgehoben…

    zwischen fanatik und einer gesunden euphorieß?.. führt ein genauso schmaler grat wie zwischen genie und wahnsinnß?.

    sülzbert, deutscher leidenschaftlicher sülzer, 1964-2964 hehehe :mrgreen:

  6. DiePureWahrheit sagt:

    Leben ist nur zwischen den beiden Polen möglich: wer „Tag“ sagt, schließt auch „Nacht“ ein; „Mann“ ist undenkbar ohne „Weib“; wer „Gesundheit“ sagt, weiß auch von Krankheit. So wandelt der Mensch auch auf dem schmalen Grad zwischen Gutem und Bösem, zwischen Milde und Strenge. Doch keiner dieser beiden Aspekte darf im menschlichen Handeln übertrieben werden: „Die besten Dinge sind die mittleren“, sagt das hadith. Nichts sollte isoliert betrachtet werden. Das gilt für alles in der Welt; es gilt auch für die Welt selbst

  7. Sarina sagt:

    So sprach auch Buddha vom GOLDENEN MITTELWEG ­čśë

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM