9/11: Gesetze der Physik galten nicht

Normal schreibe ich nicht mehr viel über 9/11, da ich denke wer es bis heute nicht begriffen hat, versteht es nimmer mehr. Was allerdings dieser Tage an Verdummung lief, jagte mir eine kalten Schauer über den Rücken. In diesem Artikel möchte ich nur auf die größten Frechheiten eingehen.


Im Einzelnen zuerst einige Screenshots, die bei einfacher Betrachtung bereits den Wahnsinn zeigen. Eine Erklärung ist nach betrachten dieser Bilder schon obsolet und wenn in den USA ebenso die Gesetze der Physik gelten wie überall auf der Welt, sollten sich die Menschen schämen, welche versuchen uns einen solchen Mist einzutrichtern.

Grafik bei T-online :

In der Animation bei T-Online wird dargestellt, wie die Boeing Stahlträger durchtrennt, als wäre es Butter. Anzusehen unter „Angriff“.

Hier nun ein Bild aus der Bauphase, wo man diese Butterträger recht gut erkennen kann:


Bildquelle: http://www.ruhrnachrichten.de

Um die Dimension der Träger noch etwas klarer darzustellen, habe ich mal Schweißarbeiten an den Trägern fotografiert.

Bildquelle : Googlevideo

Wer sich die Mühe machen will, kann sich auch ein wenig durch die Baupläne des WTC wühlen.

Es gibt unzählige Crashtest Videos von Flugzeugen, deren Hülle bekanntermaßen aus Aluminum ist. Logischerweise reichen bereits kleinste Gegenstände um die Flügel abzutrennen, so in einem Video zum Beispiel ein Telefonmast aus Holz. Nur in New York, dort gelten andere Gesetze. Dort kann Aluminum mannstarke Stahlträger wie Butter durchrennen.

Auch zum WTC7 dem sogenannten rauchenden Colt, fand man mittlerweile eine wenig Schlüssige aber Grafisch prima aufbereitete Erklärung, wie man dieses 47 stöckige Gebäude nahe der Freifallgeschwindigkeit in sich zusammensacken ließ. Unglaublich wie wenig Verstand manche Menschen einsetzen um die Masse zu verdummen und noch unglaublicher, dass es funktioniert.

Carpe diem


76 Responses to 9/11: Gesetze der Physik galten nicht

  1. AE-35 sagt:

    @michaelxy (29)

    michaelxy: „Ich verfolge und lese in der Truther Szene schon einige Jahre. Es gibt da viel Unsinn wie Chemtrails und Haarp-Erdbebenmaschine. Einiges wie Mensch-Co2-Erderwärmung ist freilich Unsinn. NWO sieht eigentlich ein Blinder und ist auch Historisch belegbar.

    Bei 9/11-ß?Truthß? jedoch hat man den Bogen wohl überspannt und zu hoch gepockert…

    …Die ist nach meiner Lebenserfahrung und einem Grund-Gefühl an Physik absolut wahrscheinlich. Ich habe Abitur, eine Ausbildung als Industriemachaniker und Fachinformatiker. „

    Was mir an Deiner Vorgehensweise missfällt, ist nicht, dass was Du schreibst, sondern wie Du es verpackst!

    Wenn man Deinen Text genau liest stellt man fest, dass Du im Grunde genommen nahezu allem widersprichst worauf die alternative Protestbewegung abzielt.

    Egal ob Chemtrails, Haarp oder 911, es ist alles Unsinn.

    Um Deinen Analysen einen positiven Anstrich zu verpassen, stellst Du Dich als erfahrenen und weitläufig gebildeten Menschen dar.

    Das Einzige was Du zugibst, ist, dass der CO2 bedingte Klimawandel ein Schwindel ist. Du gibst damit aber nur das zu, was ohnehin unumkehrbar aufgedeckt wurde.

    Ich will es meinerseits damit bewenden lassen, denn Dir wurde ja bereits einiges an fallbezogenen Gegenargumenten präsentiert. Und Du kannst Dir dabei sicher sein, dass die Kommentatoren/innen die Deinen Argumenten widersprochen haben, nicht weniger erfahren und gebildet sind, als Du selbst.

    Ich bin sehr gespannt, was ich noch so alles von Dir zu lesen bekomme!

    AE-35

  2. Habnix sagt:

    Das unten hatte ich in Offtopic geschrieben.

    Ich glaube die Offizielle Verschwörung`s Theorie nicht,weil keine Unabhängigen Fachleute die Sache Untersucht haben.
    Den meisten ist ja noch nicht aufgefallen das das Offizielle auch nur eine Verschwörung´s Theorie ist,weil Unabhängige Fachleute es weder bestätigt noch abgestritten haben.

    Das ist ein kleiner Hebel,betiteln wir sie als Verschwörungstheorietiker die Offiziellen Behörden wenn sie das mit Al Kaida oder Osama bin Laden in zusammenhang mit dem 11.09.2001 bringen wollen.
    Werfen wir den Ball zurück.
    Habnix meint:
    11.September 2011 at 19:38
    Ach ja und eine Unterlassungsklage gegen Offizielle und gegen Medien ß?Unbewiesene Behauptung in die Welt zu setzenß?.
    Eine Idee die man vielleicht gebrauchen könnte.
    Vielleicht wird steht der mist dann wenigsten nicht so verzerrt in den Geschichtsbücher.
    hab 5 Euro über,ich spende diese 5 Euro dem Aufrechten Anwalt der eine Unterlassungsklage anstrebt um die Offzielle Version den Offiziellen und den Medien mit eingeschlossen zu verbieten.
    Im namen der Gerechtigkeit spende ich 5Euro an Aufrechte Anwälte.
    Meldet sich ein Anwalt!
    Wer spendet mit?

  3. Janu sagt:

    @ plissken #33
    „… die No-Plane theorie oder was in diese Richtung geht weglassen“

    Es gibt keine no plane „Theorie“, weil die no planer keine Theorie habe. Es gibt lediglich die Feststellung, daß? praktisch sߤmtlich Videos, die das Einschlagen von Flugzeugen zeigen, gefߤlscht sind. Damit fߤllt zunߤchst die Ansicht, es habe Flugzeuge gegeben, weil man ‚das ja gesehen‘ habe, weg.
    Anschließ?end muß? man natß¼rlich bewerten warum mit dermaß?en vielen Fabrikationen gefߤlschte Flugzeuganschߤge vorgegaukelt werden.

    Wer sich den no planer Nachweisen (sieh den link oben in meinem Kommentar #24) nicht stellt muß? sich dies fragen lassen:
    1.) Welche der vier(!) – sich gegenseitig ausschließ?enden – Angriffe auf das WTC2 ist denn nun zutreffend?
    a) Der Sturzbomber (dive plane) – Flugwinkel 40ß°
    b) Das/die horizontal anfliegenden Flugzeug(e)
    c) Der „orb“ (siehe u. a. „September Clues“ – http://www.youtube.com/watch?v=noo8-LERgRU ) – Flugwinkel 22ß°
    d) Einfache Bombenexplosion im south -tower ohne Beteiligung irgendeines Flugzeugs (in den morgendlichen anchor news von wenigstens einem TV-Sender) .
    (die meisten Versionenn – allerdigns ohne den „orb“ – sind zu sehen unter http://www.youtube.com/watch?v=TVXJCOFT_rA&feature=related )

    Und meine zweite Frage wߤre, wie geht man mit den drei anderen M߶glichkeiten um – die dann ja definitiv Fߤlschungen sind?

    2.) Wo soll die feststehende Kamera, die stundelang die tower leicht von oben herab filmte, gestanden haben (âßSouthTowerAnomalies III âß http://www.youtube.com/watch?v=rh7cKDXnS_s )?

    3.) Glaubt ihr dies seien echte Kameraaufnahmen?
    a) http://www.septclues.com/ANIMATED%20GIF%20FILES
    b) http://www.septclues.com/ANIMATED%20GIF%20FILE
    c) http://www.septclues.com/ANIMATED%20GIF%20FILES%20sept%20clues%20research/ZOOM4luis%20alonso.gif

    Wer sich mit 911 beschߤftigt kann gerade die Frage, ob das optische Material zuverlߤssig ist, nicht ungeklߤrt lassen.

  4. AE-35 sagt:

    @Kama (12, 36)

    Ich weiß was Du meinst, und sicher, man kann sich leicht in etwas verrennen. Doch ich bin nicht gerade erst seit gestern dabei und habe von daher einen recht guten ßberblick gewinnen können.

    Natürlich können wir alle im Detail hier und dort einmal daneben liegen. Das gilt aber nicht für die Gesamtausrichtung, denn hier sind die Karten klar verteilt.

    Sei ehrlich, hast Du meinen Kommentar wirklich genau verfolgt?

    Wenn nicht, dann lies mal den folgenden Ausschnitt aus einem der von mir oben adressierten Original-Dokumente:

    „Another promising approach in the search for new methods of contraception is that of developing a vaccine to control fertility. During 1985, the Foundation made a grant to the National Institute of Immunology in New Delhi, India, to help the institute continue its work in this field. Such studies have been supported by the Foundation in India since 1980, and under the new grant two vaccine preparations will reach the clinical trial stage.

    Quelle: http://www.rockefellerfoundation.org/uploads/files/aa052a3a-32f9-4c1d-9a50-a42252b0cb23-1985.pdf

    Sag mir bitte, was man daran noch falsch verstehen kann?

    Das veröffentlicht doch nicht irgendwer, sondern eine weltweit anerkannte Stiftung!

    Ich kann ja verstehen, dass Dich solche Dinge frustrieren, mir geht es dabei ja auch nicht besser. Doch schlimmer wäre es, davor die Augen verschließen zu wollen.

    Einer der Gründe warum diese Wahnsinnigen so vieles in okkulten Botschaften verstecken, ist meiner Meinung nach der, dass viele genau so denken wie Du, nämlich, dass das alles Quatsch sein könnte. Und somit liegt uns hier die perfekte Tarnung vor, denn diese obskuren „Verpackungen“ der elitären Verbrechen verdecken einerseits die Taten und andererseits führen sie zur Verängstigung und Spaltung der Aufklärer.

    Für mich gilt, dass ich die Ziele dieser Verbrecher klar vor Augen sehe.

    Und ich glaube, dass auch Du das im Grunde genommen nicht anders siehst. Der eigentliche Unterschied zwischen uns Beiden besteht wohl nur in der Offenheit im Umgang mit den gewonnenen Erkenntnissen.

    AE-35

  5. Kama sagt:

    @AE-35
    Tut mir Leid, da hat ich mich wohl nicht spezifisch genug ausgedrueckt.

    Es stimmt schon das Dokumente wie das von dir gezeigte offensichtlich sind und sehr in die… sagen wir mal in die allgemein anerkannte Agenda der Eliten passen.
    Das meinte ich aber eigentlich auch nicht, sorry, mein Fehler.

    Was ich meinte ist dieses Muster und Hinweise suchen und finden in Filmen, Musik, Bilder, Buecher und/oder Daten (/Datum) usw. usf.
    Fuer mich sind solche Sachen immer noch ’nur‘ Hauptsaechlich zum Zwecke des Entertainments (bzw. Ablenkung) und der Propaganda erzeugt worden.

    Ob nu wirklich von den Eliten Hinweise usw. ueberall versteckt werden kann ich nicht sagen, ich selber finde jedoch keinen Sinn dies zu tun der wahrscheinlich genug ist um der Realitaet zu entsprechen.

    An sich wuerde ich meinen das es wahrscheinlicher ist das zum einen wir wie schon weiter oben genannt immer versuchen ueberall im Zufall der Welt passende Muster zu sehen und zum einen sind okkulte, kontroverse und undurchsichtige Ereignisse und Themen fuer uns Menschen schon immer sehr faszinierend und die Ersteller und Autoren dies wiederum in ihre Arbeiten mit einbeziehen und darauf aufbauen um eben gewisse Reaktionen hervorzurufen, manchmal dies sogar unbewusst tun.

    Naja, muede wie ich gerade bin faellt mir auf die schnelle kein schoenes Beispiel ein…
    Eventuell dieses Illuminati-Kartenspiel als moegliches Beispiel?

    Hmm.. ich glaube ich hab irgendwo nen Denkfehler eingebaut.. Weiss nicht, bin jetzt zu muede, guten Nacht also. 🙂

  6. coerny sagt:

    ich meine mal ,ob da wirklich flieger rein sind oder nicht ist für die aufklärung von schlafschafen irrelevant.
    man sollte sich auf handfeste sachen wie die ,das stahlgebäude nicht aufgrund von feuer kollabieren,das sie nicht in sich bescheunigtem freifall auf ihrer SRTABILER werdenden unteren etagen kollabieren können,zumindest nicht ohne gut plazierten sprengstoff.
    beispiele für feuerstabile stahlgebäude gibts genug,winsor tower etc ,die hielten stundenlang feuer!! nich nur qualm mit vereinzelten flammen,
    nein richtigem feuer stand.
    fakt ist doch,das die wtc türme die EINZIGEN sind,die angeblich aufgrund v feuer zusammenstürzten,dazu auch noch absolut symmetrisch auf ihrem eigenem fundament und glücklicherweise auchnoch abtransportfertig,jedenfalls grösstenteils.
    welch ein glück!! der pächter war auchnoch gut versichert…..
    und ob nun da flieger oder raketen,drohnen oder einfach nur TV-BILDER hineinflogen das ist zwar ne sehr interessante sache für die meinen meinung am meisten spricht….aber das ist eher ein thema für etwas geschlossenere foren,meiner meinung nach.

  7. roush sagt:

    Typen wie michaelxy haben das Recht, mit Hilfe einer alten Schreibmaschine ihre (fundierten) Orakel zum Besten zu geben.
    Fraglich ist jedoch, was einen Menschen dazu bewegt, sich vehement gegen die Logik zu stellen?

    Das ist, und ich betone es ausdrücklich, absolut infam gegenüber den Toten und Hinterbliebenen dieses Desasters. Im Interesse der Sache, muss die Aussprache der Wahrheit folgen.

    So schmerzlich die ganzen Zusammenhänge auch sind. Es gibt nur Eine Wahrheit.
    Diese dunkle Fläche lässt sich nicht einfach übertünchen. Wenn man sieht, mit welcher Geradlinigkeit die Lüge verbreitet und geschichtlich etabliert wird, sollte es doch für den verlogensten Deppen klar sein, das etwas nicht stimmt.

    Die kausalen Zusammenhänge dieser Ereignisse sind durch Fachleute aus verschiedenen Fachberufen, mannigfaltig erläutert und bewiesen worden.

    Die einzigen Zweifel bestehen darin, die offizielle Ausführung zu bezweifeln.

    Na ja denn, wenn in 10+(15) Jahren die Informationsfreiheit soweit ist, die Wahrheit zu sagen, interessiert sich dafür kaum jemand.
    Dann haben die Menschen die heute leben, keine Meinung mehr. Möglicherweise vegetieren sie kurze Zeit in einem Alten(heim) und werden zu Tode gepflegt. Dafür wird man sorgen.

    Wer das nicht für möglich hält, sollte sich mal Gedanken darüber machen, wie es aussehen könnte für Menschen, die nicht mehr mit Leistung an der Gesellschaft teilnehmen können, sondern nur (Kosten) verursachen.

    Allzu weit hergeholt empfinde ich dieses asoziale Szenario nicht, wenn ich die derzeitige Entwicklung der westlichen Welt beobachte.
    Eine ganze Reihe von Hochkulturen sind bereits an ihrem eigenen Unvermögen gescheitert. Jedes Mal hatte es damit zu tun, das sich die ßberheblichkeit selbst im Wege stand. Warum sollte es diesmal anders sein?

    LG roush

  8. AE-35 sagt:

    Und hier noch ein Test, der zeigt, was mit einem Flugzeug passieren kann, wenn es ein stabiles Hindernis rammt:

    800 KM/H Crash Test Plane Against Wall:
    http://www.youtube.com/watch?v=1vXUtZLBwrE

    Die im Test erreichte Geschwindigkeit kann von den Passagierflugzeugen in Höhe des „WTC“ überhaupt nicht erreicht werden.

    Trotzdem kann man den Test nicht eins zu eins mit „911“ vergleichen, aber er gibt einen Hinweis darauf, dass ein Flugzeug eben keineswegs so stabil ist, um problemlos in Gebäude wie die „Twin Towers“ zu durchschlagen.

    Redet mal mit einem Physiker oder Architekten. Ich habe es bei Gelegenheit schon versucht.

    Ergebnis: Der Physiker hatte keine Erklärung dafür und der Architekt wollte sich dazu nicht äußern. Die Antworten lagen also zwischen Ratlosigkeit und Maulkorberlass.

    Ja, das System „Angst“ funktioniert auch hier bei uns!

    „Alles, was das Böse braucht um zu siegen, sind gute Menschen, die nichts tun.“
    Edmund Burke, amerikanischer Politiker und Philosoph

    AE-35

  9. […] und Dank an: Cheffe – InfokriegerNews Verwandter Inhalt: 9/11 – ZEHN JAHRE DANACH. KenFM-Spezial – Komplette […]

  10. djay-urge sagt:

    Hallo, was haltet Ihr von der Theorie über unterirdische Mini-Nukes, welche im Verbund mit Thermit im Gebäude und auf den Hochhausstützen im Keller (sowie der, dann propagandistisch ausgeschlachteten, Ablenkung mittels der Flugzeuge), die in sich zusammenstürzenden Türme, in extra beim Bau der WTC-Türme geschaffene Hohlräume hinein brechen ließ. Die Theorie kommt wohl von einem russischen Ex-Geheimdienstler, Dimitri Khalezov, ich habe nur einen Link auf nexus-Magazin: http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/11-september-die-dritte-wahrheit

    Wo ist der radioaktive Fallout geblieben, fragt einer im Forum. Bei einer unterirdischen begrenzten Nuklear-Explosion wird nicht viel Radioaktivität freigesetzt nach außen, zumal der hereingekrachte „Bauschutt“ die Löcher auch versiegelt hat. Und wer sagt außerdem, ob an Ground Zero nicht doch erhöhte Radioaktivität gemessen wurde, es wird nur von Asbest gesprochen. Aber viele Einsatzkräfte, Feuerwehrleute etc. sind krank geworden – vielleicht doch Radioaktivität und eine Grube voll mir Radioaktivität unterhalb von Ground Zero – wie groß und tief der Krater doch ist, der jetzt mit einem Park bepflanzt ist.

    Ansonsten die Rolle von Larry Silverstein, der die Gebäude nach 2o-jähriger Sehnsucht (Spiegel) endlich von der Hafenbehörde kaufen kann und wohlweisslich eine phatte Versicherung abschließt. Viele Investoren lassen ihre jüngst erworbenen Immobilien abbrennen um mit dem Versicherungsschaden was neues zu bauen. Die alten Bauten waren doch auch riesige Sondermülldeponien, architektonisch veraltet. In WTC7 hatte Silverstein und sein neues Immobilienmanagement, ebenso wie CIA, FBI und watweissich wer noch seine Büros und „Kommandobrücken“. Würde mich nicht wundern, wenn Bau- und Alarmpläne und Papiere über Sicherheitsarchitekturen beim ominösen Einsturz von WTC7 ebenfalls abhanden gekommen wären.

    Vielleicht findet man in den Bauplänen zu WTC, die Cheffe zu kennen scheint, auch Hinweise auf jene möglichen „eingebauten Selbstzerstörungsvorrichtungen“ unterhalb der Türme. In Sachen Bausicherheit wären solche eingeplanten „Reset-Buttons“ nicht abwegig. Was meint Ihr?

  11. plissken sagt:

    @57
    roush
    jetzt fallt doch nicht weiter auf diesen Michalski rein.Das ist nur der schlechte alte Olf unter neuem Namen.

  12. djay-urge sagt:

    Ergߤnzung zu #60:

    ein link, aus dem hervor geht, dass in New York im fraglichen Gebiet durchaus Radioaktivitߤt gemessen wurde, und wie scher es sei, mit einem groß?en, klobigen Geigerzߤhler da rum zu laufen, um unabhߤngige Messungen vor zu nehmen…
    http://cleveland.indymedia.org/news/2006/10/22798.php

  13. plissken sagt:

    @59
    AE 35
    interessantes Video
    Jetzt bleibt nur noch die Frage:wurde dieser Test von unabhängigen Wissenschaftlern durchgeführt oder von der Atomlobby die sich damit um höhere Standards u Milliarden mehrkosten drücken kann u hier nur ein gewolltes Ergebnis seitens der Stromlobby produziert wurde.

    @janu
    ich meinte eigentlich nur was Coerny 56 erklärt.Bin etwas umständlicher.

  14. michaelxy sagt:

    Genau – wenn man keine Argumente hat, muß man sich auf Autoritäten berufen – das sagt ihr doch immer 🙂 Irgendwie ist die „Truther“ Szene schon genauso korrumpiert, degeneriert, borniert und bigot wie der Mainstream – und das in recht kurzer Zeit.

    „Hilfe – Icke sitzt im NoPlane und läßt Berlin am 11.11.2011 implodieren. Und wenn nicht gibts immer noch 2012“

    Dann laßt doch den Quatsch und sagt einfach was ihr für politische Ziele wollt, das wäre eher glaubwürdig als auf einen AhA-Kipp-Effekt der Massen zu hoffen.

  15. plissken sagt:

    @64 Olf
    neben deiner Fähigkeit physikalische Gesetze zu ignorieren kannst du durchaus mal was treffendes feststellen-chappeau.Deinen letzten Satz sollte man sich ausschneiden.

    Warum du jetzt immer auf dem Icke rumreitest der wirklich nur ein sehr spezielles Spektrum der Szene betrifft weiss ich allerdings nicht.Da empfehle ich dir bei Youtube seinen Chefkritiker „gorilla 199“-leider will der mittlerweile auch schon Reptiloiden gesehen haben.(ist scheinbar auf niemanden mehr verlass)

  16. AE-35 sagt:

    @plissken (63)

    Das war ein Test der NASA.

    AE-35

  17. Frank H. sagt:

    @64. Lieber Heiland Hochzurosse Micheal der XY Allwissende Armleuchter.
    Wenn Du ein Amüsement suchst, dann geh in die Disco und pfeiff dir was rein.
    Ansonsten geh und geniesse das was Du dir wünschst, aber lass Leute in Frieden die sich zwar hin und wieder streiten um die Sache, aber ansonsten viel Geist, Intellekt und Witz haben.
    Lass dich im Hamsterkäfig weiter füttern und geh schön brav arbeiten.
    Alter Du nervst hier. Ach ja Mc Doof ist ghyper gesund für dein Brainfuck.

  18. Spielverderber sagt:

    Wie viel Gold lag unter dem WTC?

    Es gibt zahlreiche ungeklärte Fragen zu 9/11. Diese ist eine davon.

    http://aristo.excusado.net/comments.php?y=11&m=09&entry=entry110912-214442

  19. Frank H. sagt:

    8.500 KG streichfähiger militärischer illegal besorgter russischer Plastiksprengstoff verteilt über zig Etagen an den inneren Kernsäulen sollten genügen? Aktivator des Zeitzünders brennendes Kerosin.
    Ist das so schwer als real anzuerkennen?
    Die Flugzeughüllen waren nur Fassadenöffner.
    Und die Idee 2 Flieger da rein zu hämmern entstammt nicht von dilettantischen Kleinkriminellen.
    Da steckt Manpower und Geheimdienstknowhow dahinter.
    Warum ist die FEMA so massiv daran beteiligt gewesen. Wieso diese komischen ßbungen gerade zu dieser Zeit? Woher weis die FEMA bereits jahre im Voraus in ihren Notfallplänen von Attentaten mit Flugzeugen auf das WTCßß Das soll Zufall sein?
    Es ist nötig die wahren Besitzer der FEMA unter die Lupe zu nehmen. Die FEMA ist wie die FED eine Non Goverment Gesellschaft.
    Amerika wird nicht von Denjenigen geleitet die man den Amerikanern vorgibt zu wählen, sondern von einigen wenigen sehr reichen Familienclans, deren Wurzeln und Verbindungen nach wie vor in Europas alter Oberschicht zu finden sind. Sie haben gelernt das ein Titel eher die Ziele stört als fördert. Nur die Familienehre ist ihnen Siegel und Bund. Und es sicherer ist sich hinter Titelträgerfiguren oder anderen eitlen Marionetten zu verschanzen. Ja sie sogar nach Kräften zu fördern, ohne dabei die Kontrolle mit legalen oder illegalen Mechanismen zu verlieren.
    Ihr Bund und ihr altes Geheimnis: der Schwur der Rache und dem Plan der Wiedergründung des wahren Königreichs Solomons, sobald die Feinde sich gegenseitig eliminiert haben werden.
    Es soll wie ein Phönix aus der Asche, aus dem heiligen Boden der Zivilisationswiege der westlichen Kulturen Antike emporsteigen.
    Das Szenario ums ßl spielt eine große Rolle, aber ist auch nur Mittel zum Zweck.

  20. Berg sagt:

    was sagt ihr dazu…da ist tatsächlich werbung für Gerhard Wisnewski
    Operation 9/11
    auf der stern.de seite..schon interessant.

    http://www.stern.de/kultur/einsatz/anzeige-1650136.html

  21. tomtom sagt:

    ß?Leaked Rare Video Missile Hitting Pentagon on 9/11.ß?

    http://www.youtube.com/watch?v=6j8U6Vcoh0c

  22. Der 4. Weg sagt:

    @ Ko. 69, Frank H.
    so ist es! Es gibt nicht allzuviele Staaten und Leute die man im Griff haben muss um die Zügel zu halten. Ein paar Geheimbünde die alles untergraben und die Schmutzarbeit erledigen und der Kittel ist geflickt!

  23. […] http://iknews.de/2011/09/12/911-gesetze-der-physik-galten-nicht/ ————————————— Der 11.9.2001 im Urteil von Sachverständigen […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM