Kinderschänder in der (Alb)Traumfabrik

Symbol fßßß¼r Misshandlung und Missbrauch von Kindern

Mit dieser Story hat 20min.ch ein sehr heißes Eisen aufgegriffen, was an anderer Stelle bereits Karrieren oder Menschenleben gekostet hat. Sexueller Missbrauch von Kindern. Unsere Gesellschaft schweigt solche Dinge gerne tot, jedoch gibt es viele Menschen, die bis an das Ende Ihrer Zeit mit den Erinnerungen leben müssen. Corey Feldman will in seinem Buch zwei Hollywoodgrößen namentlich nennen.


Für die Gesellschaft gilt hier ein alter Spruch : Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Aus diesem Grund können betroffene meist nur in Selbsthilfegruppen oder mit sich selbst das Geschehene aufarbeiten. Vergessen können sie nie, nur lernen damit zu leben. Ein Thema was die Geister scheidet.

Aus 20min.ch dazu:

Die Pädophilen in Hollywood sind überall
Ex-Kinderstar Corey Feldman packt aus: Sexueller Missbrauch steht in Hollywood an der Tagesordnung, behauptet er. Nach dem Tod seines Freundes Corey Haim, will er nun zwei Täter outen.
[…]
Doch statt von Ruhm und Glamour berichtet er nun von sexuellem Missbrauch an den Filmsets. Der «Dancing-On-Ice»-Star erzählt, dass er während seiner Zeit als Jungschauspieler dem Missbrauch vieler hoher Hollywoodmogulen zum Opfer fiel. Er will nun die Namen zweier Täter in einem Buch veröffentlichen und gerichtlich gegen sie vorgehen, wie dailymail.co.uk. berichtet.
[…]
«Ich stand auf und sagte, dass da ein grösseres Problem ist, dass ich Corey verloren habe und dass ich nicht noch mehr Kinder sehen will, die an diese Perversen verloren gehen.» Er spricht von einem grossen Kreis von Pädophilen, die in Hollywood sehr viel Macht hätten. Mit Angeboten und Geld locken sie Eltern und Kinder zu sich.[1]

Hier ein Interview mit Corey, wo er zu den Vorfällen spricht:

Wie gefährlich dieses Thema ist, zeigt besonders ein Fall aus Belgien, Marc Dutroux. Neben den ganzen toten Zeugen, sind auch einige Journalisten ums Leben gekommen. Zu tief gegraben? Die Dokumentation vom ZDF um die toten Zeugen ist hier sehr aufschlussreich. Mehr als 30 Zeugen und Journalisten verloren unter mysteriösen Umständen ihr Leben.

Ein weiteres prominentes Beispiel ist Hans Meiser, der mit seiner Produktionsfirma CreaTV investigative Dokus gedreht hat. Bis er mit dem Titel „Babystrich am Bundestag“ auf eine Mauer des Schweigens prallte, wurde er hofiert und man machte ihm große Hoffnungen. Mit seiner Firma CreaTV musste er später Insolvenz anmelden, da niemand mehr seine Produktionen kaufte. Hierzu gibt es einige Berichte im Internet, wo es auch um Listen von Politikern, Sportlern und anderen „Größen“ geht.

Carpe diem

[1] http://www.20min.ch/people/international/story/-Die-Paedophilen-in-Hollywood-sind-ueberall–20123837


49 Responses to Kinderschänder in der (Alb)Traumfabrik

  1. Newsticker2012 sagt:

    @Cheffe
    Danke das Du diese Thematik „wieder mal“ aufnimmst.
    Es ist nahezu sowas von peinlich für eine Regierung wenn man sowas in Vergessenheit abrutschen lässt.
    Leider

  2. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Ich will es mal so Ausdrücken:

    Sollte jemand sich an meinen Kleinen vergreifen und die Polizei erwischt ihn vor mir Plädiere ich auf Freispruch um nicht solange warten zu müssen Ihn selber zu erwischen.

  3. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Aber Georg

    DAs wären ja 98% der Weltbevölkerung. 😉

  4. Frank H. sagt:

    Fachleute bemängeln das das Netzwerk der organisierten Kinderprostitution gerade in den ärmsten Ländern auf fruchtbaren Boden stößt. Und die Heilsparolen und Antikampagnen der EU Agitatoren teilweise ein Witz seien bzw. das Internet immer wieder Neus bietet.

  5. kaphorn sagt:

    aufspüren, festnehmen, veröffentlichen, für immer wegschliessen…

  6. nicoleundzou sagt:

    Alle Täter sollten chemisch kastriert werden. D.h.Zwangsinfusionen wo die Täter überwacht werden.
    Wer einmal sich an Kindern vergreift wird es wieder tun, auch Jahrzehnte später…
    In Polen gibt es viele die sich freiwillig kastrieren lassen..

  7. tom sagt:

    … das geht auch billiger – Drahtschlinge um den Sack und Sprung vom 5 Meter- Brett (ins leere Becken)

  8. Melissa sagt:

    Ich hab ne zeitlang in einer Beratungsstelle für Missbrauchsopfer gearbeitet..es ist generell ein „heißes Thema“ nicht nur in Hollywood oder in der katholischen Kirche.

    Schon allein in Deutschland wird jedes 2 Mädchen sexuell missbraucht und und jeder 4 Junge und meistens in der eigenen Familie oder Verwandtschaft.

    In andren Ländern gibt es erst gar keine Statistiken aber es ist erschreckend wie stark in Ländern wie Cina Japan oder Thailand die Kinderprostitution als Geschäft immer weiter gedeiht.

    Sexueller Mißbrauch ist übrigens „nur“ ein Auswuchs des gleichen Themas das der Menschheit irgendwie entglitten ist…MACHTmissbrauch.

    Bei sexueller Manipulation und Gewalt sind allerdings die psychischen Folgen vorallem bei Kindern bis zu 6 Jahren EXTREMST traumatisierend. Die meisten zerstören sich durch Selbsthass oder werden dann selbst zu Tätern. Ein ganz zerstörerischer Kreislauf der nur schwer zu durchbrechen ist im alten System in dem der ERSTE DER BESTE ist ….

  9. Esperanza sagt:

    Leng Tch’E

  10. Habnix sagt:

    Es spielt sich zu erst im Kopf ab.Was der Auslöser ist-null Ahnung.Ein Bild das sich zusammen setzt,nur wie kommt so ein Phantasie da hin.Wäre man von Geburt an blind,wie könnten sich Bilder dann zusammen setzen? Wie kann sich dann überhaupt Phantasie und Kreativität bilden?

  11. anarruko sagt:

    ich bin nicht eurer meinung, die jetzt hass auf diese menschen haben!

    ein täter war immer erst ein opfer!!!

    mein vater ist ein gutes beispiel, zwar hat er keine kinder vergewaltigt.
    aber ich kenne seine vorgeschichte, und jetzt sitzt er schon ca. 15 jahre im knast.

    er wurde von seinem vater gezwungen zu klauen drogen-handel bestechung, fahren ohne führerschein einfach gegen das gesetz sein ganzes lebenlang verstossen.

    wenn er das nicht gemacht hat, und der vater besoffen war hat er sein sohn verprügelt usw. den rest kann man sich denken.

    der punkt ist, die täter können nicht anders handeln.
    weil sie selbst schreckliche dinge vorallem in der kindheit erlebt haben.
    und nach außen schlimme dinge tun.
    das ist ein teufelskreis.

    ich hab mal video gessehen, leider finde ich es nicht mehr, aber hier ein artikel.
    auch aktuell

    http://www.welt.de/politik/ausland/article9189064/Baccha-Baazi-Afghanistans-Kinderprostituierte.html

  12. oram sagt:

    es ist eine weltweite seuche diese sexuelle gewalt, diese pädophilen, misssbraucher, kinderschänder und sie versstecken sich überall hinter scheinheiligen masken, deshalb immer kritisch sein ung genau hinschauen wo kinder sind ! hier ein phall eines weiteren perverslings: http://blasphemieblog2.wordpress.com/2011/08/03/beauftrager-fur-kinderschutz-der-katholischen-kirche-in-england-wurde-mit-4000-kinderpornografischen-bildern-erwischt/

  13. Frank H. sagt:

    In einer Gesellschaft bei der die „öffentliche Sexkunde über erotische Spiele“ schon mit 5 Jahren beginnt, muss etwas oberfaul sein! Wer hat hier Macht dahinter so einen Mist umzusetzen? – Ich rede nicht von gekauften Politikern, sondern von Drahtziehern in der Oberschicht. In der Bibel und dem Koran wird der Missbrauch sehr wohl erwähnt und verurteilt. Aber das interessiert ja keinen „Christen“ mehr, verwestlichte Muslime aber auch nicht.
    Also spätrömische Dekadenz des Frühmittelalters oder eher frühurzeitliches Neuheidentum der Antike?
    Und komm mir ja keiner mit Prüderie!

  14. Frank H. sagt:

    Jedes 2. Mädelßß? Das haut mich als Kerl um. und wir lachen über alte Urvölker mit den Kinderopfern. Sind aber noch verrohter – eine kaputte Seele ist das Martyrium!

  15. Habnix sagt:

    Zivilisation ist die kultivierte Barbarei.

  16. Habnix sagt:

    Zivilisation ist die kultivierte und wahre Barbarei.

  17. Frank H. sagt:

    Ich klage die Brandstifter in der Oberschicht an, nicht die kleinen Opfer die zu Tätern werden! Der etwas „schräge argumentierende“ David Icke hat da ebenfalls bisher viel Mut bewiesen dies öffentlich in einer anderen art und Weise anzugehen, sodas man hinhört und nicht gleich abwinkt oder wegsehen will.
    Und mal ehrlich die Angebote der Freizeitindustrie für junge Leute sind doch völlig durchsexualisiert! SEX SELLS. Party machen mit Saufexzessen bis morgens um 6 ist cool und hipp. Und die Eltern unterstützen es doch, die einen Reichen Eltern an den Schulen gerne um zu protzen, die ärmeren Anderen aus Gruppenzwang auch. Wiederum Andere lassen es zu weil sie mit den Kids überfordert sind aus sozialen Nöten. Und dann kommen all die falschen Pädagogen und verkappten Therapeuten und schütten noch ßl ins Feuer. Dagegen ist die Kirche nicht unschuldig aber harmloser.

  18. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Annaruko

    Genau das ist der Springende Punkt der Täter wird Opfer.

    Ohhhhhh Mann wie ich diesen Spruch hasse.

    Und mit deinem Link willst du wohl Radikale Religion verherlichen. Würg.

    Das mit deinem Vater tut mir Leid, aber mit Kinderschändern habe ich kein Mittleid,allerdings habe ich andere Sachen für diese Bastarde.

    Und da kommt mir so ein der Täter ist das Opfer auch gleich noch vor die Kimme.Grrrrr

  19. anarruko sagt:

    ja, der ganzen gesellschaft wird still und heimlich von kind auf sex in die köpfe reingeprügelt.

    die bevölkerung wird krank gefördert, koste es was es wolle

  20. anarruko sagt:

    mein vater ist noch harmlos,keine sorge.
    er kommt diesen sommer aus dem knast.
    mal schauen was sich ergibt.
    ich muss mit ihm ein strengeres wörtchen reden.

  21. Jens Blecker sagt:

    Schöne neue Welt von Huxley 😉
    Ob er geahnt hat wie recht er behalten würde? Ich vermute schon

  22. maggot881 sagt:

    Richtig und das fängt bei Walt Disney für die kleinsten schon an. Da sind so viele subliminals (versteckte Botschaften) eingebaut das die Kids schon im Kreis rennen bevor Sie das erste mal auf natürliche Art mit Sex in Kontakt kommen.

    Hier ein bsp:

    http://www.youtube.com/watch?v=3XvvkJcZM-w&feature=related

    Solche Videos gibt es tonnenweise.

    Und für uns Erwachsene ists natürlich alles noch ausgereifter. Einfach mal nach Subliminal Messages suchen und staunen.

  23. Michael Leitner sagt:

    Stichwort Hans Meiser / CreaTV, DA STIMMT WAS NICHT!

    Dass Hans Meiser’s crea-tv investigativ gearbeitet hat, ist ein Gerücht, das erstmals im Zusammenhang mit „Babystrich am Bundestag“ kolportiert wurde. Eine Produktion, von der jeder gehört hat, deren Recherchematerial aber niemals jemand gesehen hat und dann darüber berichtet hätte. Es wurde nur weiter-kolportiert, aber nichts auf den Tisch gelegt.

    Zur Person:
    Meiser hat moderiert und produziert: RTL-Aktuell, Nachmittags-Blabla-Shows (hier war er Pionier), Polarisierungs-Krawall (Der heisse Stuhl), Reality-Katastrophen-TV (Notruf) und bis nach der Insolvenz von CreaTV noch bei RTL Blödel-TV (Life! Dumm gelaufen) moderiert. Falls er investigativ gearbeitet hat, dann muss er das heimlich getan haben oder der Babystrich war seine erste Nummer.

    Wobei ich nicht glaube, dass er in eine Produktion bis hin zur Insolvenz fröhlich Geld versenkt hat. Eine Produktion, von der er nach fast 20 Jahren wissen musste, dass die keiner sendet. Und wenn es eine Auftragsproduktion gewesen wäre, dann hätte er Abschlagszahlungen bekommen, was den Film als Ursache der Insolvenz nicht glaubhaft macht.

    Insider sehen die Insolvenz eher so: Meiser & Partnern war es bereits seit Jahren nicht gelungen, Ersatzprojekte für die vielen aus dem RTL-Programm genommenen CreaTV-Formate zu verkaufen und ist deshalb Pleite gegangen. CreaTV hatte übrigens 150 Mitarbeiter. Etwas viel Personal zum Drehen einer Doku, die dann die ganze Firma in die Insolvenz reisst, oder? Zumal mit so einem Projekt maximal 4 Leute zu tun haben, also maximal jeder 10. Mitarbeiter!

    Ob Meiser harte Beweise hatte ist Spekulation; dass ein Babystrich in räumlicher Nähe zum Bundestag existiert, wie der Titel suggeriert, ist nicht sonderlich unwahrscheinlich. Und dass ein einziges Filmchen eine Firma in die Insolvenz treiben kann, die jahrelang so richtig dick im Geschäft war – das ist absurd!

    Ich möchte nicht bezweifeln, dass es hinsichtlich sexuellem oder rituellem Missbrauch total viele schreckliche Fälle gibt und dass sowas teilweise in „Clubs“ oder Logen mächtiger Bösewichte stattfindet. Die vielen jedes Jahr vermissten Kinder, die nicht wieder auftauchen, lösen sich ja nicht in Luft auf.

  24. Chilly Gonzales sagt:

    Die allermeisten Quellenangaben im Internet zum Thema Hans Meiser und dem investigativen Journalismus führen zum Kopp-Verlag.

    Ich habe immer ein mulmiges Gefühl wenn der Name des Herrn Udo Ulfkotte auftaucht…

    Ich denke, die Hans Meiser Nummer gehört hier nicht hin und ist diesem schweren und bedrückenden Thema in keinster Weise würdig.

    Ich hätte da eher das Thema Marc Dutroux aufgenommen.

    27 Zeugen starben nach der Verhaftung von Dutroux

    Da fand ich den Link zu der ZDF-Dokumentation „Dutroux und die toten Zeugen“ schon aufklärender als irgendein Ulfkotte-Geseiere!

    Grüße

  25. cubi2011 sagt:

    Bist du sicher mit jedes zweite Mädel? Weil dann müsste ja rein statistisch gesehen jeder zweite Mann ein Täter sein.

  26. alleswirdgut sagt:

    Warum bekommst Du denn ein mulmiges Gefühl bei dem Herrn Udo Ulfkotte? Lügt er?

  27. Irmonen sagt:

    hallo da wird was verwechselt.

    Etwas verstehen ist eines, das heißt aber nicht es zu billigen (billig heißt angemessen, „es ist Recht und billig“, das Wort wurde leider ver-orwelscht)

    Es ist wichtig etwas, das heißt Menschen und ihre Geschichte, ihr so geworden sein zu vertehen, das läßt reationaler und angemessener handeln.

    Etwas zu billigen wäre das Böse und Kriminelle gewähren zu lassen, Ganz im Gegenteil, es gilt mit kühlen Kopf strikt, klar, konsequendt zu handeln, das Böse aufzuhalten, zu unterbinden, aber auch als das zu bennennen was es ist und nicht zu verharmlosen und ggf. zu bestrafen, also die Konsquenzen einfordern.

  28. Chilly Gonzales sagt:

    Lügt er nicht?

    ßberzeugt dich dieses Video z. B. ?

    http://www.youtube.com/watch?v=SK-pG5JbvjM

    Er sagt das auf, was er selber verbreitet hat! Er spricht von Bundestagsabgeorneten, Fussballtrainer und Journalisten… und dass kann ich auch.
    Hat Hans Meiser sich dazu geäußert? Keine Ahnung…
    Gleich danach redet er von Finanzkrise und legt wenigstens ein paar Zeitungsberichte vor, die seine Thesen unterstützen.

    Zudem sagte ich ja auch nur, dass ich ein ungutes Gefühl bei dem Mann habe. 🙂

    Wie dem auch sei…jeder hat seine ßberzeugungen. 🙂

    Grüße

  29. Yoroshiku O-Negai Shimasu

    Kann sich jemand noch an eine der absolut Aufklärungsseiten erinnern: ISGP?

    Die Seite ist seit Jahren dicht und der Verfasser, ein Holländer oder so ist unauffindbar. Ich habe die komplette Seite runtergeladen und man kann sie auch noch über die Waybackmachine auffrufen:

    Hauptseite:

    http://web.archive.org/web/20090220105839/http://isgp.eu/

    Auf dieser Seite findet ihr neben den besten jemals von mir gelesenen Abhandlungen über die Pilgrim Society, Le Cercle und den 1001 Club (vergesst die Bilderberger-Heinis!!!!) und anderen Artikeln über geheime Zirkel der Macht auch folgende detailierten und ebenfalls sehr langen Artikel über die Dutroux Affäre:

    http://web.archive.org/web/20090308025956/http://www.isgp.eu/dutroux/Belgian_X_dossiers_of_the_Dutroux_affair.htm

    Ich empfehle Euch ALLES was geht von der Seite irgendwie zu speichern. In den 10 Jahren Beschäftigung mit diesen Dingen ist und bleibt ISGP nach wie vor die beste Sekundär-Quelle die ich jemals gesehen habe.

    Ganbatte Kudasai

  30. alleswirdgut sagt:

    Ich habe diesen Kinderstrich in Berlin gesehen. Mädchen, so alt wie meine Tochter. Einfach abscheulich. Ich schäme mich für mein Land und hab noch immer ne mächtige Wut im Bauch.

    Warum wird nichts dagegen unternommen?

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, das Bundestagsabgeornete, Fussballtrainer und Journalisten da „zu besuch“ sind.

    Das wäre eine einleuchtende Erklärung. Hans Meiser wäre lebensmüde, wenn er sich da auch noch zu geäußert hätte.

    Dutroux ist Belgiens Problem. Erstmal vor der eigenen Tür kehren.

    Auch wenn es vielen hier nicht passt, für mich gehören diese widerlichen Verbecher an die Wand.

    Wer das Heiligste der Menschheit so missbraucht, verdient keine Gnade.

  31. alleswirdgut sagt:

    sorry war ne Antwort auf Chilly Gonzales Kommentar

  32. Jens Blecker sagt:

    @ Awg

    dann hast du dich offensichtlich mit dem Fall Dutroux nicht mal ansatzweise beschäftigt 😉
    Dieses Thema betrifft sehr viel Mehr dein Leben als du dir nur im Ansatz vorstellen kannst. Ich für meinen Teil mache um dieses Thema einen goßen Bogen, da ich nicht aus einem Erdloch über 50 Proxys arbeite. Mir fällt auf Anhieb kein tödlicheres Thema ein! Und das hat nichts mit Feigheit zu tun, sondern damit, dass ich nicht Schwachsinnig bin und für eine Familie Verantwortlich.
    Aber bitte….. INFORMIER dich über dieses Thema bevor du ein solches Statement abgibst.

  33. Chilly Gonzales sagt:

    Verstehe und kann deine Entscheidung sehr gut verstehen…sollte auch keine Aufforderung sein…

    Ich wollte es nur mal gesagt haben…denn hinter diesem Fall steckt der Teufel persönlich!

    Grüße

  34. Vagabund sagt:

    Offiziell jedes dritte Mädchen und jeder neunte Junge (meine Quelle).
    Inoffiziell ist es geschlechtergleich jede(r) Dritte – in Deutschland.
    Frauen machen das halt subtiler und Jungen müssen leider immer noch stark sein.
    Und was nicht sein darf, kann auch nicht sein.
    Leider wird das halt immer wieder weitergegeben, da keiner hinschaut.

  35. Vagabund sagt:

    Ein großes Thema für eine kranke Gesellschaft.

    Oft ist hier von Kastration, Hinrichtung und Wegsperren die Rede.
    Stellen wir uns damit nicht auf die gleiche Stufe?
    Haben wir uns dann damit auseinandergesetzt oder nur unsere Rache befriedigt?

    Was tut ein Kastrierter? Er wird dann eben morden.
    Was tut ein Eingesperrter nach X Jahren?

    Und überhaupt:

    Wäre es nicht viel sinnvoller, die zahlreichen jungen Opfer zu sehen, die nicht reden, aber denen man es ansieht? Diese werden sogar noch verhöhnt.
    Jedes dritte Kind in Deutschland – ob Mädchen oder Junge.
    Denn aus Opfern werden Täter – vielleicht auch ein Dutroux.

    Das gilt nicht nur für Sexualverbrechen, sondern gerade auch für die Politik.

    Meine Erfahrung zeigt:
    Man kann sehr schnell jeden Schläger zum Weinen bringen – aber nicht durch Schläge, sondern durch Achtsamkeit und Zuwendung.

  36. JoJu12 sagt:

    Mann, wenn ich das schon höre: Aus Opfern werden Täter usw. Sollen wir die Kinderschänder mit Wattebäuschchen bewerfen oder wasßß Egal, was jemand erlebt hat, er macht sich spätestens schuldig, wenn er es auch tut. fertig. Wieciele Kinderschicksale gibt es und wieviel von diesen Kindern gehen nicht den Weg ihrer Täter, weil sie sich klar dagegen entscheiden. Solche Gutmenschenaussagen find ich echt zum Kotzen. Die Opfer, die brauchen Achtsamkeit und Zuwendung. Nicht die Täter. Und ganz ehrlich, muss ich dir mal sagen: Es ist mir wurscht, was diese Schweine als Kinder erlebt haben. Weil sie , in dem Moment, in dem sie anderen Kindern so etwas antun, für mich jedes Recht verwirkt haben, auf menschliche Gefühle zu hoffen. Die können froh sein, das sie nicht gehängt werden. Jeder Mensch, egal, was er erlebt hat, kann sich klar gegen das Böse entscheiden. Jeder. Weil mir keiner erzählen kann, dass sie nicht genau wissen, was sie tun. Wir sperren doch auch Leute ein, die klauen, oder nichtßß Egal, ob sie als Kind in Armut gelebt haben oder nicht. Und viele Menschen , die in Armut leben, klauen NICHT; weil sie genau wissen, was sie tun. Aber für mich haben Kinderschänder eigentlich keine Daseinsberechtigung mehr. Punkt. Und VAGABUND, wenn du dir jetzt auf dem Schlips getreten fühlst, dann freu ich mich. Vielleicht bringt dich das zum Nachdenken. Gib dir die Videos, von dem Deutroxfall. Und wenn dir das noch nicht reicht, dann google mal die Opfer von Kinderschändern und lies dir ihre Leidensgeschichte durch. Und dann komm nohcmal an, von wegen die armen Täter, ioh nein, sie waren selber mal Täter usw. Klar warn se das, und weiterßß Ich bin in den 80igern großgeworden und hab noch gut Schläge zuhause einkassiert. Falls du dich erinnerst , war das damals noch normal. Schlag ich deshalb meine Kinderßßßß? NEIN! Und alle, die so kranke Gedanken über Sex mit Kinder haben………………..boah, wenn ich schon daran denke, könnte ich kotzen: Die haben immer noch die Möglichkeit, bevor was passiert, sich Hilfe zu suchen oder sich wegsperren zu lassen. Du willst doch nicht ernsthaft behaubten, dass diese Subjekte in irgendeiner Art und Weise noch das Recht haben sollten in unserer Gesellschaft als die armen Opfer behandelt zu werdenßßß?Krank, alles echt.

    Zu DutreuxFall: Ja, ich kann verstehen, Jens, das du dich da raushalten willst. Ist wohl auch besser so. Ich habe da auch schon manchmal zu tief gegraben, aber das hat mich dann immer so runtergezogen, oh man. Und recherchieren geht kaum, weil du, wie du sagtsest, deine ganze Familie auf die Abschussliste stellen würdest. Mann kann gat nicht soviel essen, wie man kotzen muss, echt. Der ober eBericht übrigens, also ein Interview mit dem selben jungen Mann, kam erst vor einigen Wochen Nachts auf Arte. Ich bin immer gerne lange wach, und hab das somit gesehen, cih glaube das war zwei oder drei Uhr in der Nacht. So was traut man sich nicht zur Hauptnachrichtenzeit zu senden. Und den DutrouxFall aufrollen, dass wird nur via Netzt geschehen. Die hängen doch da alle mit drin. Wenn wir wüssten, ich bin überzeugt, das wir Tagtäglich mindestens zwei , drei von den hohen Tieren sehen, die sich heimlich an Kinder vergreifen. Und wenn wir die NAchrichten anmachen, dann auch. Abartig…………..sorry, für den kleinen Gefühlsausbruch, aber das muss auch mal sein
    Natascha

  37. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Besser könnt ich es nicht Schreiben.

    Diese ausage der Täter ist das Opfer, diese knaller gehören gleich mit weg.
    Sowas kann nur jemand Faseln wenn er wahrscheinlich selbst denn Gleichen Dreck am Stecken hat!!!!!

    Kinderschänder sind das LETZTE was auf dieser Welt rumläuft.

  38. tom sagt:

    Kann mich den beiden letzten Kommentaren (Natascha´s u. Yadahaddu I.) nur anschließen.

    Der Mensch hat einen freien Willen, er kann sich sich gegen das Böse entscheiden, wer sich an Kindern vergeht ist KEIN menschliches Wesen, – vielmehr ist er ein TIER und solche Individuen haben auch für mich jegliches Recht, auf dieser Welt zu zu „existieren“, unwiderruflich, verwirkt.

    Für solche Tiere gibt es (in meiner persönlichen Matrix) KEINEN Platz. E basta.

  39. Vagabund sagt:

    Wie wird man denn Eurer Meinung nach zum Kinderschänder?
    Aus freier Entscheidung? Oder wird man schon als solcher geboren?

    Mir ging es gerade eben darum, bei den Opfern anzufangen. Bei den Opfern, die nicht reden und dies jahrelang mit sich rumschleppen und dann irgendwann – natürlich nicht zwangsläufig – zu Tätern werden.
    Das betrifft sowohl Männer, als auch Frauen.

    Jemanden wegzusperren oder aufzuhängen, wenn das Kind mißbraucht oder tot ist, ist natürlich einfach, aber doch leider wieder zu spät, oder?

  40. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Es mag sein das manche als Kind selbst diese Erfahrung machen mussten.
    Aber jeder hat ein eigenes Gehirn und kann selber Denken, und damit frei Entscheiden.
    Somit ist es seine Freie Entscheidung jemanden so etwas anzutun.

    Es vorher zu verhindern dazu müsste mann eine Gedankenkontrolle einführen.

    Es ist meine eigene Meinung Kinderschänder sind Abschaum.

  41. JoJu12 sagt:

    @ Vagabund

    Klar muss man schauen, dass so etwas so schnell wie möglich gestoppt wird. Aber trotzdem wissen die Täter genau , was sie machen. Mag sein, dass diese mal Opfer waren, aber durch ihre Taten ist mir das persönlich relativ egal, weil es für mich keine Entschuldigung ist. Ausserdem langweilt es mich, dass immer wieder versucht wird, die Täter zu verstehen, die Täter als Opfer hin zu stellen, den Tätern zuhören zu wollen usw, weil es geht um die Kinder. Die sollten in den Mittelpunkt gerückt werden. Wie sieht es denn in unserem liberalen Land ausßß Kinderschänder kommen für einige Jahre in den Knast, bei den ganz schlimmen Sorten ist es sogar so,dass sie in eine Forensik kommen und da ein Leben führen, wo manch einer sich nur noch an den Kopf fassen kann. Und die Opfer, die kleinen Seelen, können schauen, ob und woher sie Hilfe bekommen. Es geht immer nur um diese gestörten Täter. Mann, das kann doch nicht sein. Ich seh auch überhaubt nicht ein, dass meine Steuergelder für solch einen Abschaum ausgegeben werden. Und wofürß Dafür, dass wenn sie rauskommen gleich dasselbe wieder machen. Zu deinem Einwand, Männer wie Frauen. Klar gibt es auch gestörte Frauen, die so etwas machen, aber die Prozentzahl ist verschwindend gering. Aber für die gilt natürlich dasselbe. Es gibt Männer, die vergreifen sich an Babys, die stehen dadrauf, Babys unter sechs Monaten Schmerzen zuzufügen. Diese Schweine haben kein Recht mehr für gar nichts. Natürlich werden sie nicht als Kindershcänder geboren, aber wie schon gesagt, jeder hat die Wahl, sich so zu entscheiden, wie es richtig ist. Egal aus welchem Background man kommt. Echt.
    Und jemanden aufs übelste zu bestrafen , weil “ ein Kind tot ist“ um es mit deinen Worten zu wiederholen, ist ganz und gar nicht einfach. Weil der Schmerz über den Verlust des Kindes so groß ist, dass nichts mehr im Leben einfach sein wird. Und nicht nur der Schmerz über den Tod, sondern vor allem der Shcmerz darüber, dass niemand die Schreie gehört hat, die Tränen gesehen hat. Das diese Kinder wahrscheinlich nach ihren Eltern geschrien haben, sich die Seele aus dem Leib gebrüllt haben, und die Eltern nicht helfen konnten. Das diese Kinder, die unschuldigsten Wesen auf unserem Planeten, das letzte, was sie sehen durften, unter Schmerzen , irgendein Monster war, der sie nicht einfach nur umgebracht hat, sondern ihnen weh getan hat und sich daran noch aufgegeilt hat. Die Tränen und die Schreie des Kindes gehört hat um immer heisser darauf wurde. Und das Kind nicht wusste, was es tun sollte. Wie sollen sich denn die kleinen Würmer wehren. Und für solchen Abschaum auch nur im entferntesten ein Wort einzulegen ist purer Hohn. so was kann nur von jemanden kommen, der selber keine Kinder hat. Alles im Leben hat seinen Preis. Wenn ich zuviel rauche, dann weiss ich oder riskiere zumindest gesundheitliche Schäden. Wenn ich klaue, weiss ich, egal wie Arm ich bin oder was ich alles für einen Scheiß erlebt habe, dass ich eingesperrt werde. Wenn ich Geld unterschlage, aus welchen guten, tapferen Motiven auch immer, komme ich für zehn Jahre in den Knast. Wenn ich vor Gericht Lüge, komme ich in den Knast, egal ob mir zuhause das Lügen beigebracht worden ist. Und wenn sich jemadn, verdammt nochmal an Kinder vergreift, dann muss dieses Subjekt auch den Preis dafür bezahlen. Un der liegt in meinen Augen nicht bei sechs Jahre, bzw vier Jahre wegen guter Führung. Diese Leute brauchen auch in meinen Augen keine Therapie, weil sie sich dieses Recht auch verwirkt haben. Alles hat seinen Preis. Wenn du im Ausland mit Cannabis erwirscht wirst, ist es in manchen Ländern sogar so, dass die dich töten dafür. Dakann man dann auch nicht sagen, ja aber….. man weiss es vorher. Deswegen müssen die Gesetze hier verschärft werden. Und wir müssen aufhören von den Tätern zu sprechen und die Opfer in den Vordergrund bringen. Da können wir auch gleich wietermachen und die gesamte katholische Kirche verklagen. Alle machen es so, und wir, das dumme volk , lassen usn von diesem Gutmenschentum noch anstecken. Zu krank. Weisst du , cih bin Christ, cih glaube an Gott und ich glaube auch an Vergebung.Ich bin auch bereit anzunehmen, dass auch diesen Menschen für die Ewigkeit vergeben werden kann. Aber hier auf der Erde, haben sie keine Rechte mehr auf Verständnis und Annahme. Und sobald dir dieser Gedanke kommen will, appeliere ich an deine Menschlichkeit: Denke an die Kinder, die in den letzten Momenten ihres LEbens schreiend oder starr vor Angst, blutend und mit Schmerzen , die den ganzen Körper ausfüllten, ihren Peinigern voll und ganz ausgeliefert waren. Ohne Mitleid und ohne Erbarmen, die sie bis zum Tode gefoltert haben. Der Tod ist gar nicht das Schlimmste , sondern die Folter, die diese kleinen Engel vorher durchleben msusten. Gruß NAtascha

  42. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Jetzt setzt es bei mir langsam aus:

    „“Athen. Giannis Vardakastanis ist empört: ß?Diese Entscheidung ist mir völlig unverständlichß?, sagt der Vorsitzende des griechischen Invalidenverbandes ESAA. Der Zorn des erblindeten Verbandschefs gilt dem Beschluss des griechischen Arbeits- und Sozialministeriums, den Kreis der Behinderten, die Anspruch auf Beihilfen und Vergünstigungen haben, zu erweitern. Seit dem November 2011 zählen in Griechenland auch Pädophile und Pyromanen, Exhibitionisten und Kleptomanen zu dieser Bevölkerungsgruppe. Wer der Spielsucht verfallen ist oder sadomasochistische Neigungen verspürt, kann ebenfalls einen Behindertenausweis beantragen. Der Grad der Invalidität liegt für solche ß?Gebrechenß? bei 20 bis 35 Prozent.““

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/athen-subventioniert-exhibitionisten-und-paedophile/6055636.html

  43. Antifeminist sagt:

    ah ja, Kinderschänder… Da darf man ja nach Todesstrafe schreien und so. Oder Internet sperren, jaja.

  44. tom sagt:

    … na ich möchte einen von den „Ach der arme Kinderschänder war doch selbst Opfer“- Anhängern sehen, wenn deren eigenes 4- jähriges Kind (Junge) von vier erwachsenen Männern vergewaltigt würde und mit schweren inneren Verletzungen (Darm- und Analbereich) in das Krankenhaus eingeliefert werden würde.

    Ach ja und um noch einen draufzusetzen, – das ganze wurde auf Video festgehalten um diese bestialische Tat, kranken, lebensunwürdigen Kinderfickern und GerneWürdeIchAuchMalSoWasMachen- Typen, via i-net (natürlich kostenpflichtig) zukommen zu lassen.

    ßbrigendes der Vater des Kleinen filmte die Scheisse. – Solche Details liest man natürlich selten in der Zeitung, gell, – ich erlebe aber solche Sachen hie- und da, also bitte verschont mich mit eurer liberalen „der Täter war selber Opfer“- Scheisse.

    Abschließend, – ich werde kein Wort zurücknehmen, da ich meine Wut auf diese Typen als völlig legitim betrachte. – Es sind Tiere und keine Menschen, die so etwas tun.

  45. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Tom

    Ganz meine Meinung.
    Weg damit.

  46. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Hast du Kinder?

  47. Antifeminist sagt:

    haha. Also erstens habe ich nirgends Die Täter sind Opfer geschrieben. Was schreibst du für einen Mist? Desweiteren ist dein letzter Satz interessant. Es sind Tiere keine Menschen und deswegen dürfen wir alles machen. Als ob Tiere kein recht auf Leben hätten. Es erinnert mich aber auch an Nazis, die von den Juden meinten, sie sind eh keine Menschen, sondern Tiere, also dürfen wir sie vergasen. Muslime sind natürlich auch keine Menschen. Oder diese Roma, oder diese Neger, haben nicht mal eine Kultur (schon mal die Texte in Schulbüchern aus dem 19.Jahrhundert gelesen?)… Diese Manipulation der Sicht habe ich häufiger in der Geschichte gelesen, wenn es darum ging z.b. ein Volk auszurotten.
    In dem Fall geht es also nicht um ein volk, sondern um eine Gruppe von Menschen. Als ob der Mensch einfach ein Sündenbock braucht, egal in welchem Zeitalter. Und natürlich ist das alles legitim, blabla. Also mein Geist ist im 21. Jahrhundert angekommen und Geschichte ist da um von ihr zu lernen, denn im Grunde genommen dreht sich die Geschichte des Menschens im Kreis, alles schon mal da gewesen. Auch diese Hetze auf Kinderschänder ist von der Struktur her das gleiche wie ein Bauernmob im Mittelalter. Dass ab und zu unschuldige Leute umgebracht wurden, da ihre (z.b. politische ) Gegner ihnen eine Falle gestellt oder was inszeniert haben ist finde ich viel interessanter. In der heutigen Zeit gibt es 2 Mitteln, wie man so was anstellt: Kinderschänder oder Frauenvergewaltiger. ich könnte das Ganze weiter spinnen. Ich grinse aber lieber und gucke zu wie der heutige Bauernmob sich für besonders hochentwickelt mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn zeigt *hust*

  48. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Wenn ich deinen Com. so Lese sind dir die Kinder und Frauen Gleichgültig.
    Und der Täter soll ungeschoren davonkommen?

  49. Felix sagt:

    aktueller Beitrag von Wolfgang Eggerts Online-Zeitung
    http://www.doriangrey.net/index.php?issue=19&page=article&p=1&id=a&c=2

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM