Scheinheilige Gesellschaft: Was gesagt werden muss

schweigen_damato

Auch wenn man sich der Gefahr aussetzt, direkt mit Dreck beworfen zu werden und in einen Kübel voller Antisemiten gesteckt zu werden, empfinde ich zu Schweigen als verlogen und feige. Der einst so hoch gelobte Schriftsteller Günter Grass, wird nun medial geschlachtet und ganz vorn dabei natürlich mal wieder Henryk M. Broder. Der selbsternannte Rächer der Vertriebenen lässt keine Gelegenheit aus, sein Gift zu verspritzen und den Deutschen den immerwährenden Schuldkomplex ins Gedächtnis zu prügeln, so Gott will, werden den Lesern irgendwann seine Hasstriaden erspart. Wir wollen das Gedicht von dem einst gefeierten Nobelpreisträger mit der Faktenlage vergleichen und ergründen, warum er dafür auf das mediale Schafott geführt wird.


Bereits in jungen Jahren, wurden wir in der Schule mit der Schuld unserer Vor-Vorfahren überladen und es wurde uns eingeimpft, dass wir gefälligst alles zu akzeptieren und zu schweigen haben. Keine Nation dieser Welt – und es haben sich etliche schwerer Verbrechen schuldig gemacht – ist einer solchen Hexenjagd ausgesetzt. Dabei können wir in die USA schauen von der Verfolgung der Indianer bis zu derer Ausrottung, oder willkürlicher Kriege geführt aufgrund von bewiesenen Lügen, mit millionen Toten. Das stalinistische Rußland mit seinen Konzentrationslagern und der Verfolgung politischer Gegner, auch China war im Laufe der des Maoismus nicht für seine Menschenrechte bekannt und man fürchtet, in dieser Zeit seien bis zu 25 Millionen Menschen gestorben. Diese Liste lässt sich weit fortführen, jedoch geht es nur darum den exemplarischen Bezug herzustellen und zu zeigen, nirgendwo waren die Menschen Unschuldsengel. Die einzige Nation, welcher jedoch ein Dogma bis an das Ende aller Zeit auf die Stirn genagelt wird, ist Deutschland.

Auch wollen wir nicht vergessen, wie mit den Palästinensern umgesprungen wird, seitens der israelischen Führungselite. Ich möchte hier weder etwas verniedlichen, noch etwas verharmlosen, ich möchte nur eines, überall sollte mit dem gleichen Maßstab gemessen werden. Unter dem Schutzmantel des „Antisemitismus“ agiert die israelische Führung und der Mossad völlig ungeniert und begeht ungestraft Verbrechen, welche hinreichend dokumentiert sind. Nimmt sich jemand die Freiheit, dieses anzusprechen, sind gleich die „weißen Ritter“ in Form eines Henryk M. Broder oder des Zentralverbandes am Start, um die gesellschaftlich vernichtende Keule zu schwingen. Es ist mehr als Per-vers, wie so völkerrechtliche Verbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit unter den Mantel des Schweigens verbracht werden. Verbrechen sind überall Verbrechen, auch in und um Israel, das möchte ich ganz klar festhalten.

Werfen wir nun einen Blick auf das Gedicht von Günter Grass, welches ihn ins mediale Trommelfeuer und das soziale Abseits katapultiert.

Warum schweige ich, verschweige zu lange,
was offensichtlich ist und in Planspielen
geübt wurde, an deren Ende als ßberlebende
wir allenfalls Fußnoten sind.

Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag,
der das von einem Maulhelden unterjochte
und zum organisierten Jubel gelenkte
iranische Volk auslöschen könnte,
weil in dessen Machtbereich der Bau
einer Atombombe vermutet wird.

Doch warum untersage ich mir,
jenes andere Land beim Namen zu nennen,
in dem seit Jahren – wenn auch geheimgehalten –
ein wachsend nukleares Potential verfügbar
aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung
zugänglich ist?

Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes,
dem sich mein Schweigen untergeordnet hat,
empfinde ich als belastende Lüge
und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt,
sobald er mißachtet wird;
das Verdikt ß?Antisemitismusß? ist geläufig.

Jetzt aber, weil aus meinem Land,
das von ureigenen Verbrechen,
die ohne Vergleich sind,
Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird,
wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch
mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert,
ein weiteres U-Boot nach Israel
geliefert werden soll, dessen Spezialität
darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe
dorthin lenken zu können, wo die Existenz
einer einzigen Atombombe unbewiesen ist,
doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will,
sage ich, was gesagt werden muß.

Warum aber schwieg ich bislang?
Weil ich meinte, meine Herkunft,
die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist,
verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit
dem Land Israel, dem ich verbunden bin
und bleiben will, zuzumuten.

Warum sage ich jetzt erst,
gealtert und mit letzter Tinte:
Die Atommacht Israel gefährdet
den ohnehin brüchigen Weltfrieden?
Weil gesagt werden muß,
was schon morgen zu spät sein könnte;
auch weil wir – als Deutsche belastet genug –
Zulieferer eines Verbrechens werden könnten,
das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld
durch keine der üblichen Ausreden
zu tilgen wäre.

Und zugegeben: ich schweige nicht mehr,
weil ich der Heuchelei des Westens
überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen,
es mögen sich viele vom Schweigen befreien,
den Verursacher der erkennbaren Gefahr
zum Verzicht auf Gewalt auffordern und
gleichfalls darauf bestehen,
daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle
des israelischen atomaren Potentials
und der iranischen Atomanlagen
durch eine internationale Instanz
von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern,
mehr noch, allen Menschen, die in dieser
vom Wahn okkupierten Region
dicht bei dicht verfeindet leben
und letztlich auch uns zu helfen.

Es ist hinlänglich bekannt, dass Israel mit präventiven Erstschlägen droht. Abgesehen von einem ehemaligen iranischen und heute in Princton forschenden Diplomaten, haben selbst die US-Geheimdienste mehrfach zugegeben, dass der Iran kein Atomwaffenprogramm unterhält. Bei dem iranischen Diplomaten, kommen meine Erinnerungen an „Curveball“ wieder hoch. Man möge mir also vergeben, wenn ich dieser Aussage nicht weiter traue, als von der Wand bis zur Tapete.

Im Gegensatz dazu, gilt Israel schon lange als geheime Atom-Macht und spätestens seit der Enthüllungen von Mordechai Vanunu, welcher dafür mit 11 Jahren Isolationshaft belohnt wurde, ist es auch nicht mehr umstritten, auch wenn Israel es öffentlich nie zugegeben oder verneint hat. Es sei jedem Leser angeraten, sich mit dem Fall von Mordechai Vanunu zu beschäftigen um dort etwas klarer zu sehen. Man geht mittlerweile davon aus, dass Israel über hunderte Atomarer Sprengköpfe verfügt.

Was die mangelnde Kontrolle eines potentiellen isralischen Atomwaffenarsenals angeht, so möge man sich doch einmal ansehen, wer den Atomwaffensperrvertrag nicht unterschrieben hat und sich sogar vehement dagegen sperrt. Hier ein kurzer Auszug aus Wikipedia : Lediglich vier Nationen sind derzeit nicht Mitglied: Indien, Israel, Nordkorea und Pakistan. ßber ernsthafte Kontrollen durch die Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) brauchen wir hier gar nicht erst zu fabulieren.

Was das erzwungene Schweigen angeht, so ist der §130 StGB mittlerweile fast ein Gummiparagraph, wo man sich sehr schnell im strafrechtlich relevanten Teil wiederfindet. Die Justierung hin zu dieser Form fand sukzessive statt, so dass nicht mehr nur die Leugnung des Holocoust unter strafe steht, sondern ein erheblicher Spielraum entstanden ist.

Eine Furcht davor, sich strafbar zu machen, ist also durchaus verständlich, sind die Strafen doch erheblich. Eine weitere Frage ist, wo beginnt eine „Eignung“ andere Menschen aufzustacheln im Zusammenhang mit der Herkunft etc? Der Interpretationsspielraum für eine strafrechtliche Verfolgung ist hier doch immens.

Das angesprochene U-Boot für Israel ist durch umbauten tatsächlich in der Lage, Atomwaffen abzufeuern.

Die massiven Drohungen Israels gegen den Iran sind Realität und immer mehr Experten geben zu Protokoll, dass ein solcher Angriff die Welt in einen globalen Krieg ziehen kann, auch diese Aussage spiegelt also nur den Status Q wieder. Wieviel deutsche Waffenexporte tatsächlich stattgefunden haben, lässt sich alleine durch etliche Bundestagsdebatten nachweisen, auch hier also nichts als die Realität.

Die Okkupation, welche er anspricht, ist in jeder guten Lexika nachzulesen, wenn wir vorgeschichtliche Belege außen vor lassen. Der Staat Israel wurde am 14. Mai 1948 gegründet, auf zuvor palästinensischem Gebiet. Geschichtliche ßberlieferungen sprechen von einer sehr viel früheren Ansiedlung, aber wie erwähnt, wollen wir uns jetzt nur auf die Fakten beschränken, welche in unsere Epoche fallen. Zu diesem Zeitpunkt war es eine Okkupation.

Fazit : Was hat dieser Mann in seinem Gedicht, welches er unter der vermeintlichen Meinungsfreiheit schrieb, nun getan, was diesen Spießrutenlauf rechtfertigt? Wird er hier einzig wegen dem Umstand das Wort Isreal zu benutzen und auf Gefahren hinzuweisen der medialen „Inquisition“ preisgegeben? Der einst so hoch dekorierte Literaturnobelpreisträger? Zumindest seitens der Akademie der Künste bekommt er ein wenig Deckung, wie bei Reuters zu lesen ist:

Akademie der Künste nimmt Grass nach Israel-Kritik in Schutz
Der Präsident der Akademie der Künste, Klaus Staeck, nahm Grass gegen Kritik in Schutz. „Man muss ein klares Wort sagen dürfen, ohne als Israel-Feind denunziert zu werden“, sagte Staeck der „Mitteldeutschen Zeitung“ vom Donnerstag. „Die reflexhaften Verurteilungen als Antisemit finde ich nicht angemessen.“ Grass habe das Recht auf Meinungsfreiheit und nur seiner Sorge Ausdruck verliehen. Diese Sorge teile er mit einer ganzen Menge Menschen.[1]

Auch wenn ich mich mit diesem Artikel der Gefahr aussetze, auf eben jenen Scheiterhaufen verbracht zu werden wie Günter Grass, so verbietet es mir mein Sinn für Gerechtigkeit nur der „Political Corectness“ wegen zu schweigen. Unsere Gesellschaft ist in dieser Beziehung extrem eingeschüchtert und dieses Thema in sich ein „no-go“. Egal wie die Realität aussieht, es ist einfach BäBä. Meine Leser möchte ich bitten, sich sachlich mit dem geschriebenen und den Beweisen auseinander zu setzen bevor man mich auch entsprechend Vorverurteilt oder mir unterstellt ich wäre „Antisemitisch“. Dem ist ganz sicher nicht so, aber ich empfand es als richtig hier einen Blick hinter die Kulissen des medialen Schlachtfestes zu werfen.

Carpe diem

[1] http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE83400Z20120405


141 Responses to Scheinheilige Gesellschaft: Was gesagt werden muss

  1. Babs sagt:

    HA, gut, dass uns diese „Frau“ als BP erspart geblieben ist. Klarsfeld stänkert gegen Grass und vergleicht ihn mit Hitler

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-04/grass-klarsfeld-kritik

    Die Alte ist doch ein echtes Sonnenscheinchen.

  2. Hajdy Do Bajdy sagt:

    Meine Kommentare dazu, welche sich von meinen anderen angenommenen im Inhalt nicht unterschieden, wurden bei der TAZ und bei der FAZ nicht veröffentlicht.

    Habe vielleicht zu schnell reagiert, jedoch habe ich die TAZ und die FAZ aus meinen Verknüpfungen genommen und habe sie aus meinem Kopf gestrichen. Werde mir meine Zukunft nicht mehr mit so etwas beschweren.

    Bei der FAZ mag alles klar sein, jedoch stellt sich die Frage, ob sie damit der Kanzlerin einen Gefallen tut. Habe noch gemerkt, dass sie dann etwas moderater wurde, bei dem anschließenden löschen meines Accountes. Bei der FAZ ist eigentlich klar, dass sie doch nur eine Abart der Bildzeitung ist, zum Verblöden und keine linke, wie auch keine intellektuelle Zeitung ist.

    Ist wohl die logische Konsequenz von der Abhängigkeit des Kommerzes an sich.

    Herr Grass hat also nicht unbedingt gegen den Vorwurf des Antisemitismus zu kämpfen, sondern gegen die Auswirkungen der Verblödung der deutschen Gesellschaft durch den Kommerz, welcher die Nazipropaganda nach dem 2 Weltkrieg abgelöst hat. Die Nazipropaganda ist also nirgends verschwunden, sie hat nur einen anderen Aufkleber bekommen. Daher braucht man sich nicht zu wundern, wenn es immer wieder ein Aufblühen des Stalin-Hitler Paktes gibt. „TAZ-FAZ“ :)))

    Grass hat selbst eingeräumt, dass er vielleicht die rechtsradikale Politik von Netanjahu zu sehr mit Israel in Verbindung gebracht hat.

    Ist hier jedoch nicht der Stein des Anstoßes, sondern die „Kritik“ an Herrn Grass an sich, welche man ruhig als eine Abart der Bücherverbrennung zu Nazizeiten bezeichnen kann.

    Selbst wenn man Herrn Grass vorwerfen würde, dass er sich doch einspannen ließ, da einige vermuten, dass Netanjahu nur Poker spielt, damit die Sanktionen gegen den Iran eine gewünschte Wirkung zeigen, wie in diesem Bericht:
    http://therealnews.com/t2/index.php?option=com_content&task=view&id=31&Itemid=74&jumival=8152

    So kann man sich auch hier fragen, warum die Zukunft der BRD abhängig gemacht werden soll von einem Pokerspiel und ein deutsches U-Boot wieder eine verheerende Rolle spielen soll?! Ganz zu schweigen vom dem, warum die BRD angeblich den Opfern der Nazis gedenkt und darum die rechtsradikale Regierung von Netanjahu unterstützen muss?

    Ist doch ein Witz, dass sich die Presse in der BRD über rechtsradikale ßbergriffe empört, jedoch ihren guten Namen zu Verfügung stellt, um der rechtsradikalen Regierung in Israel den Rücken zu stärken!

  3. Hajdy Do Bajdy sagt:

    bruujo

    Ist nicht ganz richtig und viele rechtsangehauchte Menschen, verbergen ihr Nazitum gerade hinter ähnlichen vergleichen. Daher sollte man aufpassen.

    Inhaltlich kann man sagen, dass der Antisemitismus = GegenMultiKulturismus ist. Da Semit ja nur bedeutet, dass Menschen, also Völker sich aus verschiedenen Rassen gebildet haben.

    Hierin verbirgt sich auch ein Treppenwitz, denn um sich als Semit zu bezeichnen, muss man ein Anhänger der Rassenlehre sein :)))

    Es ist auch ein gut gehütetes Geheimnis, welches in den deutschen Medien verschwiegen wird, dass die Rassenlehre nicht von den Nazis stammt, sondern aus England und den USA kommt. Die Nazis haben dies dann nur nachgeäfft, wie Herr Zarrazin in seinem Buch die englische Auslegung der Gene. Daher nehme ich an, dass Zarrazin eben von außen gesteuert wird. So ähnlich wie das Dritte Reich nicht denkbar ist ohne die Unterstützung Stalins, usw.

    In England und den USA ging die Rassenlehre sogar so weit, dass die großen industriellen Familien nur unter sich heirateten um die „darwinsche Evolution“ zu sichern. Der begrenzte Genpool führte jedoch zu zurückgebliebenen Kindern und man hat darum in dieser High Society damit aufgehört. Bei solchen Erscheinungen wie Busch könnte man allerdings daran zweifeln.

  4. Hajdy Do Bajdy sagt:

    Meinte natürlich TAZ in Berlin :)))

    Bei der TAZ ist eigentlich klar, dass sie doch nur eine Abart der Bildzeitung ist, zum Verblöden und keine linke, wie auch keine intellektuelle Zeitung ist.
    ——————————————————

    Will natürlich niemanden abhalten, um sich seine eigene Meinung zu bilden. Am Ende hängt alles vom eigenen Hintergrund ab. Wenn der nicht stimmt, dann können sogar gute Dinge sich negative auswirken.

  5. maggot881 sagt:

    Hab ihn mir auch nochmal angeschaut. Kannte die Doku schon ausm TV im Dezember kam die auf 3Sat. Ist sehr sehenswert und @Frank die Omi fand ich auch Super 😀 Hat mich an meine Oma erinnert. Die 3 älteren Herren in Polen sind aber auch klasse wo die Mädels rausgehört haben wollen „Ihr jüdischen Hexen“ 😀 Da musste ich schon echt teilweise sarkastisch lachen. Auch bei den Fällen von Antisemitismus die von der ADL so aufgezählt werden: „Ein Mitarbeiter hat an einem jüdischen Feiertag nicht frei bekommen“ usw 😀 oooooaaaaaah böse böse antisemiten Geschäfts“führer“ 😀 Die sind so krank bei der ADL und das Schulsystem mit den Kids die nach Polen geschickt werden ist auch nur Krank.

  6. Frank H. sagt:

    Ich habe mir die Videodoku nun zu Ende angesehen. Danke für den Hinweis!
    Titel: Defamation – Spurensuche einer Verleumdung

    Ich muss sagen mir fehlen die Worte. Ich finde als intellektueller Mensch keine Antwort darauf.
    Ich dachte ein interreligiöser Dialog wäre möglich. Aber bei der Lobby? Sinnlos. Absolut sinnlos.

    3 die das gleiche Los teilen, untrennbar verkettet, gehen Faust gegen Faust unter.

    Haben am Ende die spirituellen Rosenkreuzer oder die rationalen Pythagoreär doch Recht mit ihrer Warnung?

    Man kann sich nur noch schämen in welcher Epoche man hier leben muss.

  7. Frank H. sagt:

    Ich habe 2 Konzentrationsstätten besucht, eine davon 2 Mal. Absichtlich und aus freiem Willen. NIEMALS WIEDER IN EUROPA oder sonstwo!!!! Und das gilt auch für jüdischstämmige Führer egal wo sie gerade agieren.
    Eine brutale Psychose behandelt man doch nicht mit solch einem Hasssystem.
    Das haben die Rabbiner im Film wunderbar herausgearbeitet.
    Wo sind deren alten gehüteten Weisheiten und Wissende mit denen sie sich so brüsten in der Praxis gebleibenßß
    Ach ich vergass, da ist ja noch die Shoa zu bewältigen.
    Blinde werden sehen, Lahme werden gehen.
    Diese Schulklasse wurde regelrecht für den Hass eines Einzelnen gemartert.
    Jetzt verstehe ich warum 9/11 für sie nur gerecht war! Das Blutopfer unschuldiger Amerikaner sollte Amerika den Narzismus aberziehen? Wie krank ist das denn?

  8. Irmonen sagt:

    ß?Defamation, Spurensuche einer Verleumdungß?
    Kommentar

    Wer das Opferdasein nicht verläßt, bleibt entweder Opfer oder wird zum Täter.

    Das eigentlich furchtbare an dem Film sind die unschuldigen Jugendlichen, die in diesem Alter typisch idealistisch ,richtgehend infam, zu tausenden programmiert werden (Polenreise), zum ewigen Opferdasein,um dann als Tätervolk moralisch legitimiert Kriege zu führen, sei es als Dauerkrieg gegen Palästinenser oder vielleicht bald auch gegen den Iran. Da wird die Paranoia zur Staatsraison..

  9. multiman sagt:

    Zum Film „Defamation …“:
    Könnte man auch als Beispiel auf die Frage: „Was ist eine Matrix und wie funktioniert so etwas?“ nehmen.

  10. multiman sagt:

    Was soll der Blödsinn?
    Anti bedeutet gegen – und ist jedem Grundschüler geläufig.
    Semiten werden Angehörige eines bestimmten Kulturkreises genannt – unter anderen auch Palästinenser. Die, die sich hinter Antisemitismus- Vorwürfen verstecken, sind in der Regel keine (ursprünglichen) Semiten!?

  11. […] Verbrechen sind überall Verbrechen, auch in und um Israel, das möchte ich ganz klar festhalten.weiter TeilenStumbleUponTwitterDiggRedditDruckenE-MailFacebookLinkedInTumblrGefällt mir:Gefällt […]

  12. olf sagt:

    Ihr wollt doch nicht ernsthaft jemanden in Schutz nehmen der Mitglied der obersten Vergasungstruppe war oder?

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/guenter-grass-enthuellt-ich-war-mitglied-der-waffen-ss-1354882.html

    Sorry aber leider ist nicht auszuschliessen das der Geist dieser Person schon seit langem entsprechnd gepolt ist.

  13. Frank H. sagt:

    Doch Olf. Das tue ich und dazu stehe ich.

  14. Hajdy Do Bajdy sagt:

    olf

    Kann schon gut sein. Bleibt jedoch ein Nachgeschmack, ung. wie Berichterstattung von „Russia Today“, „Euronews“. Putin wird dann als Weltenretter dargestellt.

    Am Ende gerätst du dann in die Hände von reinen Neofeudalisten, die man Neoliberalisten nennt.

    Wie eben die „Kritik“ von der DDR an die BRD. Nicht alles war falsch, jedoch das war eben nicht der tiefere Sinn der Kritik 🙂 Also bis man in den Fängen ist …

    Wie in einem altes Sprichwort – „Mit Käse/Speck fängt man Mäuse (hauptsache das Interesse wecken und den Blick darauf fixieren, damit man jemand blind, halb-blind macht)“.

  15. Babs sagt:

    @Olf,

    er wurde zwangsrekrutiert als 17-jähriger. Auch bei der Waffen SS gab’s Unterschiede. Ihn als „Vergaser“ zu bezeichnen finde ich heftig. Das erinnert mich so an den saublöden und gänzlich falschen Spruch „alle Deutschen wußten davon“. Solche Sprechblasen sind nun wirklich nicht notwendig.

  16. ginsterburg sagt:

    tja … was soll man dazu noch sagen?

    immer das selbe und ziemlich einfallslos die nummer…
    bald gibt esnur noch antisemiten und nazis auf der welt und natürlich die friedfertigen JHWH anhänger, wie sie die bibel beschreibt… ganz klar, wer hier die bösen sind. alles andere ist VT und/oder kollektiver wahn.
    ich habe nichts gegen den juden, den palistinenser, den franzosen oder den polen!
    mir geht nur dieses zweierlei maß auf den sack und daß man mir ständig erklären mag, daß ich dawas falsch verstehen würde…

    gruß aus der burg
    stefan

  17. ginsterburg sagt:

    und kollege olf: einen einzigen beweis für vergasung!!!

    das es lager gab ist schlimm genug und erschiessungen. aber vergasung beweise bitte mal!

    mein opa hat mir da anderes erzählt.
    kennst du aussagen von augenzeugen, die auch im lager waren?

    gut – dann leg los!
    ungehalten ob der tonwahl!

  18. Egoaustreiber sagt:

    was nochmal gezeigt und gesagt werden muß!

    diesmal ohne Kommentar

    http://kpe.ru/sobytiya-i-mneniya/ocenka-sostavlyayuschih-jizni-obschestva/zdorove-cheloveka-orujie-genocida/3121-jewish-fascism-part-2

    http://kpe.ru/sobytiya-i-mneniya/ocenka-sostavlyayuschih-jizni-obschestva/zdorove-cheloveka-orujie-genocida/3115-jewish-fascism-the-destruction-of-jenin-part-1

    Horst Mahler – Fremdherrschaft in Deutschland
    nach einem Gerichtsprozess..
    http://rutube.ru/tracks/1831209.html

    Medien-Politik-Wirtschaftskontrolle durch Zionismus ihr Sprachrohr zentrale Empörungsrat u.a.
    http://rutube.ru/tracks/3171132.html

    Man darf diese Greueltaten des Bösen nicht zulassen und auch nicht mehr dulden!
    Wir wissen wo das Böse besser sehr geistig kranke psyche der menschheit überwiegend ist und warum Sohn Gottes zu diesen Menschen kam
    aber mit Inquisation und Holocaust kommt man nicht weiter, den genau jene Bösen, welche sich als die germ.->Guten(=Juuudn) darstellen benutzen des Judentum für ihr Trenne und Herrsche biblisches System!
    Was das für Teufel sind?! das geht bis in die Zeit der Menschensteuerung in ßgypten …die Anhänger des Gottes AMON!

    die Sünde ist nun leider tief verwurzelt auf der Welt.
    Es gilt diese mit Liebe auszuheilen! Dem Bösen darf man aber nicht alles zulassen was wir jetzt im Westen immer mehr sehen ist das das Böse Christentum längst unterwandert hat …es wurde zu judeochristl.Herrschaft der Freimaurerei …am Ende ihrer Herrschaft werden diese Teufelsanhänger(seelenverkäufer) noch alles tun um die Schuldigen wieder alles nur auf die (überwiegend einfacheren juden) abschieben damit es wieder auf der Welt zum BRAND kommt!
    Lasst euch nur nicht in Versuchung bringen. Aber die Wahrheit über die juden und deren Herrscher muß raus!
    und die Wahrheit ist stets geduldig – lüge schreit nach irdisch-jenseitigem Gericht seitens des Schöpfers!
    Es gibt Gerechtigkeit und jede Seele wird auf der Welt nach dem freien Willen geprüft!

    Jesus sagte nicht umsonst ..die Blinden sollen sehen und doch nicht sehen was gemeint ist …Prüfung der Seelen und Jedem geschieht nach seinem Glauben!

    Deshalb glauben wir an Jesus dem Sohn Gottes aber im POSITIVEN SINNE – Die AUFERSTEHUNG DES LEBENS hier auf ERDE! Verbindend mit allen Menschen div. Glauben usw..die Liebe wird siegen! dem bösen wird man aber es unterlassen weiterhin das satanische treiben vorzufahren!
    Mögen auch die starken russ. Infokrieger erkennen ,daß es mit Jesus dem Sohn Gottes doch die Wahrheit ist
    und das wir uns alle Menschen auf der Welt verbinden werden und dem bösen keine Chance lassen werden..ihre zeit der teufel ist bald vorbei!
    Zeit der Entscheidungen vorbei..
    Zeit der Entscheidung naht!

    Friede sei mit uns allen
    http://www.secret.tv/artikel7076/Die_Freiheit_der_Wahl

    Furchtlos und Treu ! ! !

  19. Egoaustreiber sagt:

    G. Grass: Was gesagt werden muss (Im Gespräch mit Jürgen Elsässer)
    http://nuoviso.tv/vortraege/politik/544-was-gesagt-werden-muss

    übrigens der Andreas Popp und Christoph R. Hörstel bei ihren Interviews …tragen nicht umsonst eine KRAWATTE!
    beobachtet die Krawattenträger genau bei Ihren Auftritten …zumeist ist es ein Zeichen, daß hinter ihrem dem Auftreten solcher Personen(Sprachrohre) ein Herr ist, wessen Wille erfüllt werden soll ..Krawatte sinnbildlich wie eine Hundeleine oder Hängeschnur um den Hals …viele „sog. eingeweihte“ kommen leider in solche kreise, wo es ein rauskommen kaum noch gibt ..
    zufalle gibt es nicht! Selbstverschuldet!

    die Wahrheit ist sehr guduldig und mächtig, da ewig lebendig! Wer in der Wahrheit wandelt hat nichts zu befürchten, da Gewissen/gesunde Moral und damit Kontakt um Schöpfer vorhanden! Freilich ist niemand von uns perfekt, wer aber wissentlich etwas tut, was nicht in der Wahrheit ist in seinem Gewissen…der ist armselig(
    Jesus ist nicht umsonst zu den gewissenlosen Schafen Israels gekommen …und hat sich auch von dieen pharisaern kreuzigen lassen. Es hat seinen Sinn warum Vater es zuließ damit sein Sohn Gottes Jesus dies durchmachen mußte für uns alle…Den so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er ….wer an Ihn glaubt wird nicht verloren gehen!!! Wo gerettet wird muß man davon ausgehen, daß es schon ziemlich schlimm sein muß und sehr gefährlich!

    Friede sei mit uns allen und nach unserem Glauben wird es uns geschehen und in diesen Himmelreich auf Erden kommen nur jene rein, welche es bestanden haben!
    Wer mit dem unreinen, bösen in Resonanz ist wird es schwer haben und muß durchs Gericht Gottes!

    Gott ist die Liebe und straft nicht aber Gott lässt jene, welche in Resonanz mit dem (Teufel-luzifer) sind auch ihren Weg gehen, welchen sie nach ihrem „glauben“ wählen…

  20. olf sagt:

    Der Anti-Semitismus ist wirklich überall „on the rise“ unglaublich!
    Na ja eigentlich sollte mich das nicht überraschen, schliesslich wird uns das von der Bibel prophezeit.

    Wie dem auch sei, die Welt wird sich an Israel die Zähne ausbeissen. Israel ist das auserkorene Volk!
    Da gibts nichts zu meckern.
    Akzeptiert es oder leidet.

  21. olf sagt:

    Vorsicht mein lieber:
    —————
    Volksverhetzung

    Der Begriff Volksverhetzung bezeichnet in Deutschland eine Straftat.

    Tatbestandsmerkmale

    Den Tatbestand einer Volksverhetzung definiert § 130 Absatz 1 des Strafgesetzbuchs:

    Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    (Diese aktuelle Fassung ist am 22. März 2011 in Kraft getreten.)

    Absatz 2 bezieht alle möglichen öffentlichen ßußerungen in Wort, Schrift und Bild, die die in Absatz 1 genannten Tatbestandsmerkmale erfüllen, in die Strafandrohung ein.

    Absatz 3 bezieht Personen in die Strafandrohung ein, die ß?eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 Völkerstrafgesetzbuch bezeichneten Artß? ß? damit sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit, vor allem Völkermord gemeint ß? ß?in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigen, leugnen oder verharmlosenß?.

    Absatz 4 stellt die Billigung, Verherrlichung oder Rechtfertigung der nationalsozialistischen Gewalt- und Willkürherrschaft, die den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise stört, unter Strafe.
    ————–

  22. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Danke Olf das du dich geautet hast.
    Und jetzt Troll dich du Troll.

  23. Robert62 sagt:

    Zitat Jens Blecker im Artikel:
    Ich möchte hier weder etwas verniedlichen, noch etwas verharmlosen, ich möchte nur eines, überall sollte mit dem gleichen Maßstab gemessen werden.ß?
    Zitat Ende
    Und genau DAS stört mich, 62-jährigen, auch, wenn
    Deutsche, jüdischen Glaubens, darauf hinweisen, dass
    Deutsche, christlichen Glaubens, NICHT das Recht haben,
    sich über die Art und Weise, wie die Regierung des Staates Israel mit der geheimgehaltenen Atomwaffenherstellung , der Palästinenser-Frage etc. ß?umgehenß?.
    Immer wird , aus meiner Sicht, da ein ß?Korps-Geistß? mit dem Staat Israel hergestellt, der blind machen soll, da die ß?Deutschenß? ja für den Holocaust, bis ans Ende aller Zeiten, an ihre Greueltaten erinnert werden müssen.
    Schliesst diese ß?Sippenhaft der Deutschenß? gegenüber den
    Bewohnern des Staates Israel eigentlich die Deutschen,
    jüdischen Glaubens, mit ein ?
    Und was ist eigentlich mit Deutschen, muslimischen Glaubens ?
    Ich denke da an die 3.te Generation von als ß?Gastarbeiterß? eingewanderten Türken ?
    Ich habe am Donnerstag, 05.04.2012, zwei ehemalige
    Arbeitskollegen, türkischer Herkunft (3.te Generation) gefragt, die sich als Deutsche fühlen, der SPD nahestehen, politisch sehr interessiert sind, da sie hier ein Haus gebaut haben, mit ihrer Familie hier wohnen und bleiben wollen,
    ob sie sich auch dauerhaft ß?schuldig fühlenß? für die
    Greueltaten, die niemand ernsthaft leugnet, die von ß?den Deutschenß? während der Jahre 1933 ß? 1945 an Menschen,jüdischen Glaubens, begangen wurden ?
    Sie haben sich für ß?nicht schuldigß? erklärt.
    ( Ihre Wortwahl, meinen Geistezustand betreffend, war deutlich anders, als mein Text, im vorhergehenden Satz )

    Der ehemalige BuKa, Helmut Kohl, sprach einmal ß?von der
    Gnade der späten Geburtß?. Ich habe für mich dieses Zitat auch schon vor einigen Jahren immer auf die ß?Ewigkeitsschuldß?, im Hinblick, als auf ß?Deutscher, christlichen Glaubensß? verantwortlich für den Holocaust ß?meiner Vorfahrenß? gemacht zu werden, als nicht zutreffend, gebraucht.
    Ich bin der Meinung, Günter Grass hat Recht, wenn er darauf hinweist, dass durch die U-Boot Lieferung aus Deutschland an Israel und die mögliche Bestückung mit Raketen, die Atomsprengköpfe tragen können, der globale Friede auch gefährdet werden kann.
    Macht sich Deutschland dann nicht mitschuldig, wenn es zum Krieg zwischen dem Iran und Israel kommt ?
    Mir ist bewusst, dass ich ß?No-goß?-Fragen stelle; aber darf man als Christ auch und gerade ß?an Osternß? nicht so denken ?
    Frohe Ostern allerseits und Schalom
    Robert62

  24. Günter Grass: Was gesagt werden muss…

    ……

  25. Politicus sagt:

    Moin,
    Leute entspannt euch.
    Ist doch immer die selber Tour. Israel wird kritisiert und schon wird aus den bekannten Richtungen die Holocaust Keule geschwungen.
    Und, schon fallen alle wieder darauf rein und machen mit. Warum eigentlich, ist doch gar nicht notwendig über den Holocaust zu diskutieren, wenn es um U-Boote für Israel geht.
    Hier mal ein paar Punkte, warum ich so denke.

    1. Es gibt keine Sippenhaft und keine übertragbare Schuld.
    2. Hitler war ein Mann derer die uns heute unterjochen.
    3. Den Holocaust hat es gegeben, wer war der strategische Nutznieser?
    4. Wer will keine Aufklärung des Holocaust? Genau!
    5. Wer frei von Schuld der werfe den ersten Stein! (Bezogen auf Staaten und ihren verursachten Genoziden einschließlich Vatikan!)
    6. Warum mitmachen bei einem falschen Spiel?

    Ich bin nicht verantwortlich für die Vergangenheit sondern für die Zukunft. Nur diese kann ich beeinflussen! Warum also sollten wir uns mit der Vergangenheit befassen, welchen Grund sollte es geben. Das Israel völkerrechtswidrig agiert ist ein Vorgang im Hier und jetzt, dass dieses nicht toleriert werden kann, dürfte klar sein.

    Ich wage mal eine Prognose, wenn wir alle auf die Holocaust Keule nicht mehr reflektieren würden, da nicht veränderbar, wäre das Thema irgendwann mal vom Tisch. Im ßbrigen, was wollen wir denn dazu beitragen? Wir waren doch nicht dabei und die dabei Waren sind sehr rar.

  26. Politicus sagt:

    Hallöchen,

    Leute entspannt euch.
    Ist doch immer die selber Tour. Israel wird kritisiert und schon wird aus den bekannten Richtungen die Holocaust Keule geschwungen.
    Und, schon fallen alle wieder darauf rein und machen mit. Warum eigentlich, ist doch gar nicht notwendig über den Holocaust zu diskutieren, wenn es um U-Boote für Israel geht.
    Hier mal ein paar Punkte, warum ich so denke.

    1. Es gibt keine Sippenhaft und keine übertragbare Schuld.
    2. Hitler war ein Mann derer die uns heute unterjochen.
    3. Den Holocaust hat es gegeben, wer war der strategische Nutznieser?
    4. Wer will keine Aufklärung des Holocaust? Genau!
    5. Wer frei von Schuld der werfe den ersten Stein! (Bezogen auf Staaten und ihren verursachten Genoziden einschließlich Vatikan!)
    6. Warum mitmachen bei einem falschen Spiel?

    Ich bin nicht verantwortlich für die Vergangenheit sondern für die Zukunft. Nur diese kann ich beeinflussen! Warum also sollten wir uns mit der Vergangenheit befassen, welchen Grund sollte es geben. Das Israel völkerrechtswidrig agiert ist ein Vorgang im Hier und jetzt, dass dieses nicht toleriert werden kann, dürfte klar sein.

    Ich wage mal eine Prognose, wenn wir alle auf die Holocaust Keule nicht mehr reflektieren würden, da nicht veränderbar, wäre das Thema irgendwann mal vom Tisch. Im ßbrigen, was wollen wir denn dazu beitragen? Wir waren doch nicht dabei und die dabei Waren sind sehr rar.

  27. Politicus sagt:

    So ganz Positiv sehe ich das nicht, denn auch er bleibt schön in der Spur gegen den Iran und seine Führung zu hetzen und die Unwahrheit zu verbreiten. Daumen runter für Augstein, der einer freien Presse nicht würdig ist.

  28. Politicus sagt:

    Der Witz ist, das auf dem Parkett, Nazijäger, Holocaust Aufklärer usw. nur dümmliche Lohnempfänger agieren, die alles dafür tun das Sie Lohnempfänger bleiben. Die Linke hat mit Ihrer Nazijägerin, nur wieder ihre Herkunft (DDR und den damit verbundenen Stalinismus) und ihre Erpressbarkeit durch den Zentralrat der Juden bewiesen.

  29. Frank H. sagt:

    Israels Kulturideologen wie Ben Gurion u.a. litten und leiden am kollektiven Verfolgungswahn seit Jahrtausenden. Und aus diesem Verfolgungswahn entstand die Sippengemeinschaft, die schließlich in die genetische Selektionslehre der Blutlinie führte. Motto: Wir bleiben unter uns. Man darf sich fragen woher die Swastikafraktion diese Ideologie wohl her hat?!
    Solche Gedanken sind weder in der Urchristlichen noch in der urislamischen Theologie begründet. Und im übrigen auch nicht in der wahren jüdischen Religion.
    Das ist eine reine weltliche Geschichte. Dauerhaftes Einigeln schützt NIEMALS gegen Ausgrenzung.
    Und gehortete Intelligenz niemals vor Arroganz.
    Das gilt auch für andere Kulturträger.
    Haben Sie sich einmal überlegt wie es rüberkommt bei Christen und Muslimen, wenn rund um die Uhr eine Synagoge oder jüdische Orte von der Polizei in Mannschaftsstärke bewacht wird, während Strauchdiebe, Menschen, Häuser, Kirchen und Moscheen plündern dürfen und die Polizei nicht rund um die Uhr bewachen darf.
    Woher kommt denn wohl so das Vorurteil hier haben „falsche“ Personen die Macht?
    Ganz einfach, ZION übet Macht mit Psychologischer kriegsführung aus. Eine Erfindung die weder Christen noch Muslime gut heissen, sie entspricht nicht deren Theologie der Ehrlichkeit.
    Es ist mir immer wieder eine Freude das AT in der Praxis bestätigt zu sehen, wie die eigenen Ahnen vor den eigenen Verschwörerern warnten und es dennoch immer so weitergehen kann.
    Sprengt euch von mir aus alle in die Luft, aber lasst endlich andere in Ruhe die NICHTS von euch wollen.
    Ihr seid wirklich wie infantile Erwachsene!
    Betrachten Sie es als Beobachtung und nicht als Moralität.
    Erst Europa, dann Amerika, dann die ganze Welt. Ideologisch in Brand gesteckt und in Kollektivschuld versklavt zu ehren eines Götzen.
    Ihr werdet euer Weltreich bekommen, aber es wird ein fauliges Reich sein.

  30. Frank H. sagt:

    Lass ihn frei reden. Tue es ihm nicht gleich.

  31. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Ja der Klügere gibt nach.
    Darum werden wir von Deppen Regiert.

    Auserkoren für was?

  32. Frank H. sagt:

    Zu Hülfe. Erschreck doch den Freigeist Frank nicht so. Mäßige dich bitte im Ton. Danke.

  33. Egoaustreiber sagt:

    traurig, daß es viele „Macher“ hier in Europa dieses Spiel „Trenne und Herrsche“ mit dem Judentum immer noch nicht durchschaut haben..
    seit der agypter Zeit läuft dieses luziferschwachsinn ..

    was wir aber sehen diesen teufeln fehlt nun nichts besseres mehr ein als kapitalismus und kommunismus ..links rechts..und etwas dazwischen wollen sie basteln
    damit reich und arm gleichzeitig davon profitiert ..
    zugleich züchten sie neue biblische krieger insbesondere in der schweiz in ihren bibelschulen ..zombieren die psyche jener, welche dort lehren u. dann missionsdienste weltweit tätigen aber zumeist nicht mehr im willen Gottes der Liebe

    mögen die Weisen und Gerechten erkennen, mit welchen tricks diese noch globale westl. Elite mit ihrem Hauptsitz im (noch) Genfer Raum dies alles über deren Strippenzieher leitet …aber ihre Zeit läuft Gott sei Dank dem Ende zu!

    die russ. Infokrieger haben das Gesicht dieser Mafia geöffnet ..das biblische Projekt hat sein Gesicht gezeigt! Alles wird offenbar werden was nicht verborgen bleiben kann.
    die einzige Gefahr ist noch was die Satanisten ermutigt in das Lager der russ. Krieger zu wechseln und sich da anzupassen und anzunisten um in der künftigen Zukunft das Ende ihr dasein noch zu fristen bis sie sich auch noch ausheilen und andere durch tod und degradation derer nachkommen von dieser welt physisch und geistig verschwinden..

    Jesus ist Sohn Gottes und wahrlich auferstanden
    und Vater der Liebe möchte, daß die Gerechtigkeit und Liebe unter den Menschen und zu Tieren, Natur hier auf der Erde weilt und die Menschen sollen NICHT sich die Erde „untertan“ machen..das kranke vom teufel“außerwählte volk“ wird sein gesicht sehr bald der ganzen welt zeigen …und die macher-teufel hinter diesen projekt werden sehr bald endlich Geschichte werden!
    Erst dann wird sich die menschliche Zivilisation in ganz anderer Zeitebene sich schnell hin zur Göttlichkeit wieder entwickeln!

    Friede werde sein mit uns allen!

  34. Frank H. sagt:

    Wer in diesem Land die Spur der Gleichschaltung verlässt, wird Kommunistisch oder Faschistisch in den Gulag oder KZ befördert. Vielen Dank.

  35. Frank H. sagt:

    Unglücklich war das es Günter Grass war, gut war das er einen Kontrapunkt zu Sarrazin setzt.
    Genauso unglücklich wie Thilo Sarrazins 99 Prothesen, dessen Geschwurbel tatsächlich nicht besonders gelungen ist, kein Wunder ist ja auch ein Bankster.

    Interessant dabei: BEIDE sind SPD Mitglieder.

    Ergo ist die neue Partei Adolf Hitlers die SPD.

    WER hat also Interesse die SPD auszutilgen?

    Die LINKE und die RECHTE. Ahaaaaaaaaaa!

    Was könnte uns das sagen? Das es somit Wahr und keine Lüge ist, daß der unsichtbare Dritte hier propagandistisch Bockmist baut.

    Womit wir am Anfang der Zeit wären. Es war einmal…..

  36. tugrisu sagt:

    der „touristenführer“ im kz erzählt doch knallhart 2 LßGEN:
    die blutige brigitte war lagerkommandantin (war sie nie, nur einfache aufseherin), und 1/3 starben in den gaskammern und 2/3 an den schrecklichen bedingungen (1/3 + 2/3 macht 3/3, somit hätte es keine überlebende geben dürfen. Neue Forschungsergebnisse von 2006 reduzieren die Gesamtzahl aller derjenigen, die in Majdanek ums Leben kamen, auf 78.000, darunter 59.000 Juden. Die Zahl der im Lager untergebrachten Häftlinge schwankte meist zwischen 10.000 und 15.000 und erreichte erst im Sommer 1943 eine Zahl von 25.000.)

    ich will hier nichts beschönigen, sondern nur zum ausdruck bringen, dass die israelis eben auch lügen.

  37. olf sagt:

    Israel ist das wichtigste was es gibt.
    Nur das judentum huldigt dem wahren GOTT.
    Der Rest ist blasphemische Götzenanbeterei und wird bald in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
    Israel sollte sich endlich mal an den Eiern packen und Gas geben.
    Nicht reden sondern handlen heißt die Devise.
    Na ja in Frankreich werden ja bereits sukzessive den „Götzenanbetern“ ihre zu Unrecht ergaunerten Rechte aberkannt. GUT SO!!! WEITER SO!!!
    Man kann nur hoffen das das bald auch in der BRD Realität wird. Schliesslich ist Blut dicker als Wasser und Frankreich ist Blutbruder.(Zumindest der orignale fränzösische Teil)
    Es muß endlich mal die Spreu vom Weizen getrennt werden.
    Ist ja nicht mehr auszuhalten.

  38. Babs sagt:

    Grass wurde heute von der israelischen Regierung zur Persona non grata erklärt.

    http://www.tagesschau.de/ausland/grass128.html

  39. Evey sagt:

    Habs gelesen, die Kommentare dazu sind nicht zu verachten. Die Mehrheit verurteilt die israelische Reaktion.

  40. Frank H. sagt:

    Was sind denn aus deiner Alttestamentarischen Sicht lutherische Christen? Also ich zum Beispiel stehe conträr zum Papsttum, das definitiv ein Lügenparadies für Reiche ist. Gott sei dank gab es Martin Luther, der diesem Spuk ein Ende setzte.

    Nun gibt es leider auch Idioten unter den Muslimen, die sind genauso Irre wie die Päpste.
    Ein Beispiel: http://diewahrereligion.de/jwplayer/
    Mohammed wurde sehr aggresiv, nachdem Juden und Christen sich NICHT in Massen konvertierten.
    Aus Zorn liess er drei jüdische Siedlungen schleifen.
    Allerdings entwickelte sich der Islam dann erst einmal gemäßigter weiter. Bis zu den Kreuzzügen, der absolute Fehler der Päpste und Glücksritter.
    Seither geht der Islam in Gegenstellung über.
    Als nächster Fehler kam dann die radikalität der Kolonisten aus Europa in Afrika. Die Menschen liefen in Scharen zum Islam über, der sich hier natürlich als Schutz gegen „blutgierige“ falsche Christen (stimmt!) profilieren konnte.
    Tja, WIR Christen halten die Gebote zu 99% nicht. Die Geldgier ist größer. Und die Jüdische Oberschicht? Auch Geldgierig.
    Ergo: Die Islamisten haben leichtes Spiel, auch wenn sich dahinter eine Gesellschaftsform anbietet die zurück in die Steinzeit ohne Technik und Ideen will.

    Lösung? Sehe keine. Weil alle haben Recht und begehen dabei Unrecht. Allerdings die judäochristliche Gemeinschaft ist am zerfallen, ohne Frage.
    Was aber wenn ich nicht moslem werden will? Mich nach deren Idiotie in rauch auflösen?

    Klasse Zukunft. Und G. Grass der geläuterte wird wegen einer Kleinigkeit gefoltert. Er würde auch ein Gedicht gegen die Islamisten verfassen, wenn man ihn anständig von der anderen Seite behandeln würde.

    Olf, wo war dein Aufschrei als sich Sarrazin über die Muslime echauvierte?

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM