Syrien: Wieder Fälschungen als Beweise

achtung

Bereits als ich im Radio davon hörte, dass die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte die Quelle ist, drehte sich mir der Magen um. Von einem unvorstellbaren Massaker durch Panzer der Regierung in Houla war die Rede. Unzählige Kinder sollten unter den Opfern gewesen sein und die Brutalität unvorstellbar. In guter alter Nach-richten Manier, wurde von BBC auch gleich ein Photo als Beweis geliefert, wo man hunderte von Leichensäcken sieht. Na dann ist ja alles klar, so könnte man denken. Leider ist das nicht die ganze Wahrheit, denn dieses Bild erzählt eine völlig andere Geschichte.


Hier zunächst das Bild:

Hier kommt nun der Knackpunkt. Dieses Bild stammt aus dem Jahre 2003 vom Fotografen Marco Di Lauro und zeigt Al Mussayyib im Irak, aber wer will sich schon mit solchen Nebensächlichkeiten aufhalten, wenn es um das Big Picture geht? Besonders die BBC ist immer wieder dafür bekannt, falsche Belege und Videos oder Fotos zu benutzen, um damit die Kriegspropaganda zu untermauern. Der Telegraph machte diese Geschichte nun öffentlich. Der Fotograf selbst war geschockt, als er sah wofür sein Foto mißbraucht wurde. Beim Telegraph steht zu lesen:

Der Fotograf Marco die Lauro sagte „er wäre beinahe vom Stuhl gefallen“, als er sah das sein Foto benutzt wurde und er war erstaunt, dass diese Firma die Quellen nicht prüft.
Die Beschriftung sagte aus, das Foto sei von einem Aktivisten gemacht worden und könne nicht unabhängig bestätigt werden aber man nimmt an, dass es Kinderleichen sind, welche in Houla auf die Beerdigung warten.[1]

Wie bereits in anderen Fällen der Propaganda, gab es auch in Syrien bereits die Anschuldigung, man würde Säuglinge abschlachten. Diese Taktik ging ja bereits beim ersten Irakkrieg mit der Brutkastenlüge auf. Es ist erschütternd mit an zu sehen, wie diese alten Lügen immer wieder funktionieren. Hier möchte ich ein Zitat einbringen:

Wer aus der Vergangenheit nicht lernt, ist verdammt diese zu wiederholen!

Möge dieser Krieg den Syrern und dem Rest der Welt erspart bleiben, die Wahrheit ans Tageslicht kommen und die wahren Verantwortlichen dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

Carpe diem und danke an George für die Hinweise in den Kommentaren

Screenshot : The Telegraph
[1] http://www.telegraph.co.uk/culture/tvandradio/bbc/9293620/BBC-News-uses-Iraq-photo-to-illustrate-Syrian-massacre.html


38 Responses to Syrien: Wieder Fälschungen als Beweise

  1. XxMoOlTiPasSxX sagt:

    Amen

  2. Schwarzblut sagt:

    Tja, dann wird da halt rumgebommt…dürfte noch derbe Stress mit den Russen geben, soll ja ein russischer Frachter mit Waffen für Assad aufm Weg sein…

    Nebenbei, ist schon geklärt ob es diesen Ort in Syrien überhaupt gibt? Nach einigen Blogger und Aussagen einiger Leute aus Syrien, soll es diesen Ort in Syrien gar nicht geben, sondern im Südlibanon…und Libanon ist bekanntlich nicht Syrien.

  3. Weissnicht sagt:

    also ich hab jetzt nicht angefangen da zu zählen aber wahr nicht die rede von etwas über 100 opfer wenn ich mir das bild schon nur ansehe das sind mit Sicherheit mehr als 100 Leute die da liegen

    naja is ja auch egal ist ja bewiesener fake oh man wie dumm die doch sind aber ich wette bei vielen kam der dreck auch noch an und hat die gewünschte Wirkung andererseits denke ich glauben die meisten Leute die ich kenne auch nichts mehr was so in den MSM kommt

    seit Anfang des Jahres ist ein deutliche Veränderung in meinem direkten aber auch aus meiner sich im ganzen Umfeld zu erkenne erst langsam und jetzt immer schneller erkennen Leute von denen ich überzeugt war das sie weiter schlafen bis sie ohne alles da stehen die lügen und fragen mich nach meiner Meinung die vorher Verschwörungs kram waren

    Danke Jens für ein weiteres Puzzle-teil

  4. sternenstaub sagt:

    Die machen sich noch nicht mal mehr die Mühe , es wenigstens den Anschein nach als Wahrheit zur verkaufen .
    Die sind sich schon so sicher, das man das schon dreist nennen muss .
    Vor dreissig Jahren waere das ein Grund gewesen auf die Strasse zu gehen , heute ? es juckt niemanden mehr .
    trotzdem einen schoenen Morgengruss
    helga

  5. sternenstaub sagt:

    Lieber George , DIE wissen was ein erster Eindruck bwirkt : nichts ist schwerer als einmal eine gefasste Meinung zu aendern .
    Die Menschen sehen nur Bild, Schlagzeige, kombinieren ( wie immer falsch ) , und fertig ist die Meinung , und alles andere ist Verschwoerung .
    Mission erfuellt .
    Wir duempeln derweil in der Mission impossible 🙂
    Diese Zeitqualitaet uebersteigt aber jetzt schon meine kuehnsten Vorstellungen von frueher .
    Ich haette nie gedacht das sie es so weit treiben koennen.
    lg
    helga

  6. MeinSenfdazu sagt:

    Hab mich angemeldet um Dir,Jens, meine Hochachtung zu Deinen Artikeln und Nachforschungen auszusprechen. Das an der Geschichte was zum Himmel stinkt, ist mir schon intuitiv aufgegangen. Nun von Dir der Beweis für meinen „gefühlte“ Unglauben. Nochmals Danke!

  7. Jens Blecker sagt:

    Gerne. und willkommen 😉

  8. maggot881 sagt:

    Gestern O Ton auf ntv:

    UN verurteilt Syrien
    US General spricht von Militärschlag auf Syrien

    + Der Oberhammer:

    General weiter: Irans Militär unterstützt Assad

    😀

  9. Tester sagt:

    Amen sag ich auch mal.

  10. Frank H. sagt:

    Irgendwie müssen ja die ßllobby und die Militärlobby ihre Pfründe sichern. Also wird die Propagandamaschiene auf Hochtouren laufen gelassen. Eine weitere Schwachsinnsmeldung könt ihr hier lesen:
    „Fallschirmjäger der US Armee seien in Nordkorea gelandet gewsen.“
    http://www.welt.de/politik/ausland/article106385961/US-Fallschirmspringer-sollen-in-Nordkorea-spionieren.html
    Die wollen offenbar irgendwie Harmagedon, Endsieg über die kompletten Weltstatten oder wenigstens beim Wachwechsel eine Politik der verbrannten Erde hinterlassen. Im Quran treffen beide Parteien in Syrien aufeinander, wobei Damaskus eine bedeutende Rolle spielt, im NT und AT findet das ganze im nördlichen Israel / Palästina / Libanon statt. Wobei Jerusalem vorher von der dunklen Seite (Neofaschistische israelische Regierung) besetzt wurde. Die beiden Großreiche (Altrom = EU samt Konföderierte und Neurom = USA samt Marionetten) kommen tatsächlich ausm Westen und knallen auf die Verbündeten ausm Osten. Schau ich mir die derzeitige befreundeten Mächte an, dann passt das wie Zufall sogar. Gibt es Zufälle beim menschlichen Handeln? Nein, alles Planung oder Fehler.
    Ich vermute mal das der Qran genauer bei der Verortung der alten Sage war! Warum? Weil er Israel an der Seite der abgefallenen Christen sah!!! Und den muslimischen Glauben an der Seite der übrigen Welt, die bis zum Tag X „noch“ nicht im lager der Dekadenz landete.
    Die „okkulten“ Spiele namens EM und Olympia bekommen da doch endlich ein Gesicht.

  11. Frank H. sagt:

    Ich habe vergange Woche eine ältere Dame kennen gelernt. Diese hat eine Schwester in USA. Diese Schwester hat einen General des Penthagons geheiratet. Was ich da zu Gehör bekam hat mich so entsetzt, daß ich dachte alle Verschwörertherorien über den letzten kampf um die Weltherrschaft stammen aus deren Feder und alles sei blos Kino – alles wird Gut, wenn nur ein paar im Internet Paroli bieten – pustekuchen. Das Penthagon hat ALLES fertig geplant, geübt, ausgetüftelt. Washington bietet pure Show, Machtgedöns, Heulen aus der Vorhölle sozusagen.
    Washington wie das es nun entweder alle Gegner af einmal besiegen muss, oder die Gegenpartei obsiegt. Es gibt kein Zurück mehr. Der Countdown läuft. Und durch UNS gerät der Verein in Panik! Washington kennt uns, wir sind ihnen äußerst lästig, so meine Quelle. Aber in USA gibt es noch Reste von Opposition, die „noch“ bremst. Jedoch ist die USA und Europa schon wirtschaftlich geschwächt, sodass nun Hop oder Top ansteht. ich will hier keine Panik verbreiten, aber der liebe Gott hat mich dank dieses Zusammentreffens mit der Dame da etwas wissen lassen für uns alle hier.

  12. olf sagt:

    Westliche Länder weisen grad reihenweise die syrischen Botschafter aus.
    Mal sehn ob jetzt endlich mal was passiert.

  13. Frank H. sagt:

    Weit, weit nach Süden. Nicht unbedingt nach Westen.
    Wenn die ßberlebenden im Süden Glück haben, wird sich die radioaktivität nur im Norden ausdehnen für längere Zeit.
    Die Südhalbkugel dient dann quasi als Restartergebiet für den Fall X. Daher ist auch Geoengeneering wie künstliche Klimabeeinflussung so wichtig! Hinter der Klimalüge versteckt sich eben mehr als nur CO2.

  14. olf sagt:

    Soweit ich weiß haben die UN Beobachter in einem Brief an Ban Ki Mon berichtet sieh hätten PERSßNLICH gesehen wie die Panzer und Haubitzen von Regierungseinheiten auf Houla geschossen haben.
    Das ist doch Beweis genug das Assad schuld ist.
    Ausserdem wer seinen Vater kennt der erwartet nix anderes.

  15. Frank H. sagt:

    Hmm, beim 2. WK hat es auch eine Weile gedauert bis die Spielpläne der Achsenmächte und der Alliierten soweit umgesetzt waren, das halt die Achse dann doch zuerst losschlug, weil sie ins Hintertreffen kam, Hitle rwar zu keiner Zeit den allierten gewachsen, die alliierten Strippenzieher (Geldverleiher und Militärindustrie, sowie ßllobby) wussten das nur zu gut.
    Das Auge bilden diese 3 Clans aus dem herzen der CoL heraus.
    Leider begreifen es die Opfer nicht oder erst wenn es zu spät ist, die Mittäter profitieren so dermaßen davon, das es zu keiner Opposition kommt.
    Passt alles zusammen! Nichts von dem was hier oder an anderer Stelle in den journalistischen Bloggs der VT Seiten, die keine falsche Kabbala-Religionen oder lichterfüllte Esotherikkristallerweckungen verkünden, eruiert wurde ist gelogen.

  16. Frank H. sagt:

    Was fürn Blech schwafelst Du denn da? Oder ist das Ironie? Diese UN Fuzzies sind bezahlte Schreibtischtäter.

  17. Frank H. sagt:

    Assad repräsentiert einen sekularen muslimischen Staat. Das er sich NICHT dem Westen öffnet, liegt an unseren Lügnern. Das Land ist arm an Resourcen, viel Wüste, etwas Gas und ßl. ABEr als Handelsplatz und Handelsroute, sowie militärisch wichtig.
    Und da war halt Russland eher da. Liegt auch an Israel!!! Deren Dummheit fährt den USA und Briten schon mal in die Parade. Tja, wird noch spannend dort. Es lenkt die Nöte eines Crashs in Europa und USA jedenfalls nach aussen ab.

  18. Frank H. sagt:

    Welch nette Symbolik, und welch nette Spieleidee. Würde man das Wort Weltraumabenteuer weglassen und statt dessen die Aufgabe der UNO im 21. Jhdt. schreiben, dann wird daraus die Realität!!!!
    Wer auch immer das erfunden hat, er hat uns eine Botschaft hinterlassen. Nämlich wie die NWO so funktioniert. Die Spiler werden quasi in die Realität psychologisch ahnungslos hineingeführt. Wie bei den Egoshooterspielen üblich.
    http://de.halo.wikia.com/wiki/United_Nations_Space_Command

  19. Frank H. sagt:

    „Das United Nations Space Command wurde im Interplanetaren Krieg in den 2160ern von der UN gebildet, um die Aktivitäten im Weltraum zu organisieren. Nach dem Sieg über die ß?Regimekritikerß? (Faschisten und Kommunisten) hatte das UNSC die Aufgabe, die Kolonien im Sonnensystem auszuweiten, wieder aufzubauen und vor Restfeinden zu beschützen.“

    Restfeinde = Schurkenstaaten ohne nähere Definition.
    Verschmelzung von Kommunismus und Kapitalismus durch Zusammenbruch.

    Bald stand die Menschheit einem größeren Problem gegenüber: Die ßberbevölkerung der Erde (und des Sonnensystems).

    Schöne Grüße von der BüSo Partei!!!!!!!!!!!! Was schwafelt denn LaRouche immer? Na? LaRouche ist ein roter Gnostiker!!!!

  20. Frank H. sagt:

    „Das United Nations (Space) Command ( = Weltsicherheitsrat!!!!!) ist der Teil der Vereinten Nationen, der für alle Belange (im Weltraum) [auf der Erde] zuständig ist. So sind nahezu alle Operationen der Menschen, ob zivil oder militärisch, von der UNSC organisiert und kontrolliert. Besonders in den äußeren Kolonien (monetär versklavte Vasallenstaaten der Erde) regt sich großer Widerstand gegen das UNSC. Wegen der strikten Kolonialpolitik (EUSSRAEL Empire) haben die neuesten Welten keine großen Rechte. Sie wollen eine Loslösung von der zentral orientierten Erdregierung. Außerdem verlangt das UNSC Rechenschaft über alle Aktivitäten (im Weltraum), vermutlich um eine mögliche Spaltung der Menschheit zu verhindern.“ (sic!)
    http://de.halo.wikia.com/wiki/United_Nations_Space_Command

  21. Sureal sagt:

    Moin Moin, hm Panzer und Haubitzen…hm Komisch das denn Gestern in den Medien von durchgeschnittenen Kehlen die Rede war…oder IRRE ich mich …hab noch keinen Panzer gesehn der Rasierklingen verschiesst….Ironie OFF

    ESS GRAD VIEL UM KOTZEN ZU KßNNEN…bei dem SHIT DER DA ABGEHT

  22. cork sagt:

    Ich denke der Hörstel weiß gut bescheid was in Syrien abgeht.
    Erst Regimwechsel in Syrien dann erstIrankrieg.

    Anschauen loht sich:
    http://www.alpenparlament.tv/playlist/568-hoerstel_aktuelle-politische-lage-in-nordafrika

  23. Michael Leitner sagt:

    Benutz doch mal ein paar Satzzeichen! Zur Erinnerung hier die häufigsten:
    .
    ,
    :
    ;
    !
    ?
    Dein Verzicht auf Satzzeichen ist einfach eine Zumutung!

  24. plissken sagt:

    Ist in jedem Falle mal wieder interessant zu beobachten wie Synchron sich Presse u Politik der westlichen Welt zur selben Zeit einschiessen und alle ins selbe Horn blasen.(erinnert frappierend an Lybien)

    Verschwörungstheoretiker könnten jetzt meinen dass das alles inszeniert u geplant ist und die Handlanger ab Morgen bei den Bilderbergern rumlungern u neue Befehle entgegennehmen.

    Interessant ist auch dass die „Verhältnissmässigkeit“ wieder Mal maximal verzerrt wird wie man es ja schon vom Fall Timoschenko her kennt.

    Da wurden in den letzten Jahrzehnten millionen im Sudan getötet,im Tschad sinds an friedlichen Tagen nur 100,in Ruanda mind. 800000 ohne jegliche Intervention und die NATO hat mind. 30000 Menschen in Lybien durch befriedung getötet-aber 100 Mann.Ja-da ist das Entsetzen gross.

    Soviel töten Lebensmittelspekulanten innerhalb von 6 Minuten durch Hunger-Stunde um Stunde,Tag für Tag ,Jahr für Jahr.

  25. mostwantedenemy sagt:

    Pure Ironie… denke mal die mit Ironie besser durch den Tag Lizenz ist open source?

  26. Lilly sagt:

    <enthalten ist auch ein Video mit Webster Tarpley

    http://www.syrianews.cc/syria-massacre-houla-qaeda-bloodshed-685.html

  27. bluna sagt:

    Gibt es für deine Behauptungen der Opferzahlen auch Quellen,oder reimst du dir das aus deinem Gedächtnis zusammen?
    Sorry,aber wer so mit Zahlen,Opferzahlen,um sich wirft,sollte schon Quellen benennen können.
    Leider bestätigt das meinen Eindruck von der Qualität dieser Seite.War mal ein Fan,aber mittlerweile hat es MMNews Niveau erreicht,ohne deren Klickraten zu erreichen.
    Hier wird doch auch nur noch gebasht ohne sich vorher zu informieren oder Quellen zu benennen.

  28. plissken sagt:

    ja du bist wirklich ein bischen Bluna-ausser den Morden an den Juden in Deutschland weisst du scheinbar gar nichts was Zahlen betrifft u musst für jeden Schiss einen Quellennachweiss haben

    Ruanda
    http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_in_Ruanda

    Hungertote-das sind die niedrigsten Schätzungen
    http://www.shortnews.de/id/731993/UN-Welternahrungstag-Jeden-Tag-25-000-Hungertote

    Das sind 1000 pro stunde=100 in 6 Minuten.

    hier von Reuters eine etwas noch höhere Einschätzung

    http://augengeradeaus.net/2011/08/50-000-tote-in-libyen/

    dazu die Anzahl der Einsätze .die werden bestimmt irgendwas getroffen haben
    http://uweness.eu/thank-you-nato.html

    Tote durch folgeschäden(mangel an Wasser,Ernährung,Medikamente)kaputte Infrastuktur u folgende Konflikte lassen wir lieber mal weg,die sollen schon im Irak mittlerweile 7stellig sein,aber dafür brauchst du gewiss auch einen Quellennachweiss.
    Such mal selber.

    Das mangelnde Niveau das du hier beklagst wird erst durch Leute wie dich verursacht die selbst einen Quellennachweis brauchen wenn wo steht dass die Sonne im Osten aufgeht.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Osten

    Und viel Spass bei DSDS u GZSZ

  29. olf sagt:

    Nun hat sogar die Schweiz den syriashen Botschafter als Persona non grata erklärt.

    –>>> DIE SCHWEIZ!!!! <<<—

    Normalerweise handhabe die doch solche heiklen politische Kandidaten oderßß

  30. […] Syrien : Wieder Fälschungen als Beweise | Ik-News […]

  31. Frank H. sagt:

    Moin Olf.
    Die Schweizer Regenten in Bern machen ohne ihre Bankberater gar nichts. Doch wenn sie so handeln, dann steckt Vorsatz dahinter. Nämlich ein übergeordnetes Interesse (Russland!). Würde eine bestimmte berühmt berüchtigte Familie und ihre Verbündeten Regenten die 5 Bücher Moses lesenn, dann wüssten sie welchem Molech sie da dienen. Tja, was vor tausenden von jahren schon galt, gilt immer noch.
    Jhw.

  32. Frank H. sagt:

    Hollande erwägt Militärschlag gegen Assad

    Frankreichs Präsident Hollande will Russland und China von einem Militäreinsatz in Syrien überzeugen. Grund ist das Massaker in Hula, bei dem Assads Schergen dutzende Zivilisten massakriert haben.

    Nach dem Massaker in der syrischen Kleinstadt Hula wird der Ruf nach einem internationalen Militäreinsatz in Syrien lauter.

    Der französische Präsident François Hollande schloss eine bewaffnete Intervention nicht aus, vorausgesetzt sie beachte das Völkerrecht und erfolge mit Zustimmung des UN-Sicherheitsrats. Der australische Außenminister Bob Carr sagte am Mittwoch, seine Regierung werde den französischen Vorschlag erörtern.

    Hollande sagte am Dienstagabend im Fernsehsender France 2, jetzt müssten Russland und China überzeugt werden. Beim Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin am Freitag in Paris, werde er mit ihm über die Notwendigkeit sprechen, die Strafmaßnahmen gegen Syrien nochmals deutlich zu verschärfen.

    Bislang haben Russland und China blockiert

    Russland und China hatten bisher im UN-Sicherheitsrat Resolutionsentwürfe zu Syrien blockiert, weil darin die Gewalt der bewaffneten Rebellen nicht verurteilt wurde.

    Carr wies darauf hin, dass die Bewaffnung der syrischen Rebellen mit Schwierigkeiten verbunden sei. Dasselbe gelte auch für die Einrichtung einer Flugverbotszone in einem Land, das über eine „bedeutende“ Flugabwehr verfüge und über eine weitaus stärkere Armee als Libyen zur Zeit des Aufstands gegen den dortigen Machthaber Muammar al-Gaddafi im vergangenen Jahr.

    Hollande hatte zuvor die Ausweisung der syrischen Botschafterin in Paris bekannt gegeben. Außerdem kündigte der französische Staatschef für Anfang Juli ein erneutes Treffen der Gruppe der Freunde Syriens in Paris an. Der Gruppe gehören neben arabischen Ländern die USA und führende europäische Staaten an.

    Außer Frankreich wiesen am Dienstag auch Deutschland und mehrere weitere EU-Staaten sowie die Schweiz, USA, Kanada und Australien syrische Botschafter und Spitzendiplomaten aus.

    Ausweisung von Diplomaten in ganz Europa

    Am Abend gab auch Belgien die Ausweisung von Top-Diplomaten bekannt. Der belgische Außenminister Didier Reynders teilte allerdings mit, der syrische Botschafter in Brüssel könne nicht sofort ausgewiesen werden, weil er zugleich Botschafter bei der Europäischen Union sei und es unter den 27 EU-Staaten kein einstimmiges Votum für seine Ausweisung gebe.

    Das Auswärtige Amt erklärte, eine „wichtige Wegmarke“ für das weitere Vorgehen sei der Bericht des Syrien-Sondergesandten von UN und Arabischer Liga, Kofi Annan, über den am Mittwoch im UN-Sicherheitsrat diskutiert werden soll.

    Annan forderte den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad auf, das Blutvergießen in seinem Land unverzüglich zu beenden. Die Armee und alle Milizen müssten jegliche militärischen Einsätze beenden.

    Zivilisten durch Kopfschüsse hingerichtet

    Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London wurden am Dienstag landesweit 98 Menschen getötet ß? 61 Zivilisten, 28 Regierungssoldaten und neun Rebellen. In der nordwestlichen Region Deir Essor seien 13 Zivilisten durch Kopfschüsse „hingerichtet“ worden.

    Bei dem Blutbad in Hula waren am Freitag laut UN mindestens 108 Menschen getötet worden, darunter zahlreiche Kinder. Nach wie vor ist unklar, was genau geschah. Nach Angaben des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte ergaben erste Untersuchungen, dass weniger als 20 der 108 Toten durch Artillerie- oder Panzerbeschuss der Regierungstruppen getötet wurden.

    Einwohner berichteten demnach, es habe zwei getrennte „Sammelhinrichtungen“ durch regierungsnahe Milizionäre gegeben. Die syrische Regierung wies jede Verantwortung für die Taten zurück und machte „bewaffnete Terroristen“ dafür verantwortlich.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article106390509/Hollande-erwaegt-Militaerschlag-gegen-Assad.html

    Der nackte Wahnsinn!!! Hauptsache Russland fliegt aus Syrien raus.
    Hollande hat sehr schnell begriffen, das es im Inland keine Reformen gibt, also verlegt er sofort sein Handeln nach aussen. FEIGLING!!!
    Wird Rothschild und Rockefeller gefallen.
    Er wurde in Boston beim Nato Gipfel von den Satanisten offenbar eingenordet.
    „Lucifers“ Jünger sind auf dem Höhepunkt ihrer Macht.

    Was kann man nur tun um diese Irren los zu werdenß

  33. Irmonen sagt:

    auch Deuschland hatte man vor dem ersten Weltkrieg fertig gemacht, verunglimpft, in den Krieg getrieben. Leider war die Bevölkerung durchaus kriegsbegeistert!

    Doch sowas lernt man nicht im Geschichts-Unterricht, obwohl es dazu ja Quellen gäbe in Form von Zeitungsartikeln der damaligen Vorkriegszeit.

    In den letzten Monaten habe ich den Eindruck gewonnen, diese menschliche Gesellschaft auf Planet Erde ist ein einziger großer, trüber, furchtbarer Sumpf. Da helfen auch einzelne Lotusblüten nichts.

  34. […] Tageslicht kommen und die wahren Verantwortlichen dafür zur Rechenschaft gezogen werden. (Gefunden hier) Teilen Sie dies mit:FacebookTwitterDruckenE-MailGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem […]

  35. […] Springer-Aktien für mehr als 70 Millionen Euro geschen… Emotionen: 11* In Blogs gefunden: Syrien : Wieder Fälschungen als Beweise IkNewsOpposition berichtet von weiterem Massaker in Syrien Die Opposition in Syrien hat von einem weiteren […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM