ESM-Abstimmung im Bundesrat: Was Ihnen die Medien nicht zeigen

schäuble

Am 29.06 war IKNews bei der Abstimmung zum Fiskalpakt, dem ESM und der ßnderung von §136 AEUV im Bundesrat. Alleine die Abstimmung an Sich war bereits schlimm genug, was jedoch noch viel mehr erschütterte, war der Umgang etlicher Abgeordneter mit dieser Situation. Etliche Szenen wo die Abgeordneten lieber mit dem Handy oder Ipad spielten, habe ich aufgezeichnet. Es geht ja schließlich nur um unsere Zukunft?!?


Es ist schwer zu beschreiben was sich in den Augenblicken in mir abspielte, war es Trauer, Wut, Enttäuschung, oder ein Mix von Allem? Letzteres trifft den Nagel am meisten auf den Kopf, denke ich. Herr Schäuble war das Paradebeispiel an Ignoranz, vielleicht hätte er lieber bei Mediamarkt anfangen sollen, dort könnte er den ganzen Tag mit Technik spielen. Den meisten Lesern dieser Seite ist die Tragweite dieser Abstimmung bekannt und daher kann man vielleicht nachvollziehen, wie ich mich gefühlt habe. Die Zukunft unserer Nation, Kinder und Enkel werden an die Hochfinanz verramscht und keinen dort hat es augenscheinlich gejuckt. Einfach nur irre!

Hier ein Zusammenschnitt der wichtigsten Passagen und der Ignoranz einiger Politiker. Im Gegensatz zu anderen Medien habe ich nicht wegeschaltet sondern draufgehalten. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von Ihren Volksvertretern. Ein Abgeordneter sah sich sogar einen Film an während der gesamten Debatte, leider konnte ich es nicht filmen, da er direkt unter mir sass.

In meinen Augen ist es eine SCHANDE, was sich zum Teil an Volksvertretern dort rumtreibt. Aber wie sagte Horst Seehofer einst so schön? „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

Wenn Sie auch denken, dass es so nicht geht, senden Sie Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen dieses Video. Dann sehen diese Leute, wie Politiker sich verhalten während es um nicht weniger als die Zukunft dieser Republik geht. Danke! Es macht mich sehr traurig das zu sehen.

Herr Beck : Kontrollierbare……. Offensichtlich hat der Mann den ESM NIE gelesen. Mein Herr, das ist alles dokumentiert für die Nachwelt!

Carpe diem und… wer aufgibt hat bereits verloren. So stehen wir Schlag um Schlag wieder auf und sagen diesen „Volksverrätern“ wir sind noch da und we watch on you!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


91 Responses to ESM-Abstimmung im Bundesrat: Was Ihnen die Medien nicht zeigen

  1. wobi sagt:

    Wie lautet die Günther Jauch Sendung wohl in 3 Monaten? Vielleicht: „Rettung reloaded: Die Billionenspritze“
    Mit den Gästen Peer Steinbrück, der uns erklärt, dass Deutschland ohne den Euro gar nicht mehr existieren würde, Ursula von der Leyen, die uns predigt, dass es Deutschland gut geht, Jürgen TrittIhn, der noch mehr Europa will und Gregor Gysi, der zum 1000.mal erklärt, es wäre ein Bankenkrise…

    Eine Farce…

  2. Jens Blecker sagt:

    So ein Unfug, ich war DA und die haben nicht mal kurz zwischendurch aufs Handy geschaut, das war fast eine Dauersituation. Also stell hier nicht Behauptungen in den Raum, wenn du es nicht gesehen hast.

  3. wobi sagt:

    Es geht auch um das Verhältnis! Wenn es in der Runde darum gehen würde, was es nächste Woche im BundesratMittags in der Kantine gibt, dann ist es sicher eher zu verschmerzen als wenn es um den ESM geht. Wie Jens schon schrieb:

    „Die Zukunft unserer Nation, Kinder und Enkel werden an die Hochfinanz verramscht und keinen dort hat es augenscheinlich gejuckt.“

    Außerdem darf man nicht vergessen, dass diese Menschen dort von UNS bezahlt sitzen und die dort ARBEITEN. Mit dem Verhalten wären die in Unternehmen schon längst gekündigt…

  4. illumis sagt:

    nun-ja, ich verfolg das spiel ja schon seit über ein Jahrzehnt und nun sind wir an dem Punkt der Protokolle angekommen, wo die Staaten übernommen werden. Den rest kennt ihr sicherlich ja,… was noch auf uns zu kommt !
    Wir sehen uns auf der anderen seite wieder,nur Hoffentlich haben wir da nicht die selben Probleme,wär ja wie ein ewiger Kreislauf.
    Muss ja nicht sein.

  5. illumis sagt:

    Schmeisst alle Beteiligten auf der ganzen Welt in einem Bunker, steckt zusätzlich eine Herde Geil /Wild gewordener Gorillas mit rein,schliesst ab und schmeisst den Schlüssel weg, der rest der Welt,baut neu auf.

  6. Schwarzblut sagt:

    Kaum is der ESM und Fiskaldreck unter Dach udn Fach ( wer hat wirklich noch Hoffnung bezüglich des Verfassungsgerichts? ) kommen se aus ihren Löchern…

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10306-gr-oekonomen-fordern-billionen-von-deutschland

    http://derstandard.at/1339639478398/Franzoesischer-Rechnungshof-entdeckt-Milliarden-Luecke

    Sprich, Frankreich kann doch nicht soviel zahlen wie “ geplant „…

    Ich krieg zu viel hier…

  7. plissken sagt:

    genau das meinte:
    Der falsche Realitätsglaube herscht auch hier.
    Solange die Amis unter der Knute der FED sind u bleiben sind sie genauso unfrei wie hier.
    (man hat ja Kennedy hauptsächlich deswegen erschossen weil er versuchte das zu ändern)
    Es gibt ja verschiedene Ansätze alles zu unterlaufen:In Italien hat man es mittels Monopolisierung der Medien unter Berlusconi gemacht-vom Mafia Einfluss in der Regierung ganz zu schweigen.
    Dh-die „freiheit“ u unabhängigkeit mag in Italien u den USA auf dem Papier besser sein-in wirklichkeit aber nicht.

  8. Frank H. sagt:

    Das Erste auf der Spur des Euro- und der Euro-Krise
    02.07.2012, 07:36 Uhr Karin Franzke

    Die Folgen für den Euro waren damals nicht absehbar: Die Hamburger TV-Doku „Der große Euro-Schwindel“ schaut hinter die Kulissen.

    „Der große Euro-Schwindel. Wenn jeder jeden täuscht“ Montag 2.7., 22.45, ARD

    http://www.abendblatt.de/kultur-live/article2324860/Das-Erste-auf-der-Spur-des-Euro-und-der-Euro-Krise.html

  9. plissken sagt:

    Sieh es mal logisch:
    Wenn du das Ergebsnis einer solchen Verhandlung eh kennst bist du nun mal gelangweilt u spielst rum.

  10. Evey sagt:

    Desshalb muss mal gründlich aufgeräumt werden. Es wird Zeit, dass die Abgeordneten nach Fleiß, Mitarbeit und Verhalten bezahlt werden und zwar im Ermessen des einfachen Volkes. Außerdem sollten Sie bei grobem Fehlverhalten fristlos gekündigt werden können, ohne Abfindung.

  11. easterwood96 sagt:

    Aber wissen Sie denn, was die da mit den Handys gemacht haben? In solchen Positionen muss auch ab zu mal eine Email geschrieben werden. Nur als Beispiel… Ich glaube kaum, dass der komplette Bundesrat dort sitzt und Snake zockt.

  12. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Merkel über deutsche Sorglosigkeit verwundert

    „“Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel ist verwundert, wie sorglos viele Bürger trotz der Finanzkrise in Europa und angespannten Lage auch für deutsche Unternehmen in die Zukunft blicken.““

    http://www.stern.de/politik/deutschland/merkel-ueber-deutsche-sorglosigkeit-verwundert-1849746.html

  13. Jens Blecker sagt:

    Einer hat sogar einen Film geschaut, soviel dazu. Herr Schäuble hat sicherlich die Mails für seinen Nachbarn beantwortet? Wenn es um derart wichtige Gesetze geht, dann können Mails auch 2 Stunden warten. Mein Verständnis läuft da gegen Null. Wenn man sich die zum Teil belustigten Gesichter anschaut, ging es wohl kaum um irgendwelche Dienstlichen Mails.

  14. Evey sagt:

    Im Bundesrat werden Gesetze verabschiedet!

    Gesetzesabstimmungen sind kein Montagameeting, wo die Sekretärin ebenmal durchgibt, ob der dann-und-dann-Termin steht. Jeder Kollege weiß wo ich mich da gerade aufhalte und wie wichtig das für die Nation ist. Da wird doch wohl keiner eben mal was wissen wollen. Und es ist eine Frechheit, selbst wenn man sicher ist wie man abstimmen wird, den anderen Kollegen bei ihren Reden nicht zuzuhören oder wenigstens so viel Respekt entgegenbringt, dass man so tut als höre man zu.
    Vielleicht erwähnt er ja noch überdenkenswerte andere Sichtweisen auf den Sachverhalt.
    Und wem zum Kuckuk sollte ich denn gerade dann eine Nachricht schreiben wollen?

    Hier ging es um unser aller Zukunft, verdammt noch mal.
    Sorry, aber dafür hab ich kein Verständnis.

  15. Mr Mindcontrol sagt:

    So habe ich gerade mal etwas ältere Nachbarn von mir erzählt, dass der ESM Hochverrat ist.
    Da kam dann im längerem Gespräch auch die Antwort, ich solle mal die andere Seite sehen, ich solle doch daran denken, dass wir in Europa 60 Jahre keinen Krieg mehr gehabt hätten (was mit Jugoslavien nicht stimmt). Da hat die Propaganda wohl voll gefruchtet!

  16. easterwood96 sagt:

    Naja… whatever. Alle Politiker sind doof, überbezahlt und korrupt. Tolles Weltbild.
    Bei solchen stundenlangen Sitzungen soll man also ständig interessiert in der Gegend rumschauen. Auch wenn Nonsens-Politiker wie Wagenknecht und Gysi in ihren Redeschwall kommen. Da würde ich Sie gerne mal sehen.
    Es leben die Wutbürger!

  17. Egoaustreiber sagt:

    der Michael Winkler hat es in seinem Tageskommentar passend geschrieben: -)

    http://michaelwinkler.de
    „2. Juli 2012

    Unsere türkischen Freunde marschieren an der Grenze zu Syrien auf. Panzer, Kampfhubschrauber und natürlich keine uralten Phantoms, sondern moderne F-16, welche sogar unsere jüdischen und amerikanischen Freunde fliegen, wenn ein paar böse (und wehrlose) Terroristen ins Gras gebissen werden sollen. Wobei, die richtig feinen Sachen haben die Amerigauner nicht rausgerückt, diese tollen Dinger, mit denen Obama direkt vom Schreibtisch aus Menschen wie im Videospiel umnieten kann. Die Türken müssen noch echte Soldaten schicken, mit echten Gewehren, Panzern usw. Zumindest, wenn sie einen echten Krieg führen wollen.

    Weil wir gerade bei den Türken sind: Die Herrschaften wollen die neue EU-Ratspräsidentschaft nicht anerkennen. Die wird seit dem ersten Juli von Zypern ausgeübt, von Griechisch-Pleite-Südzypern, während Nordost-Zypern bekanntlich Türkisch-Zypern ist und nicht mal EU-Mitglied. Das Existenzrecht Südzyperns ist natürlich weder Staatsräson noch ein besonderes Anliegen des BRD-Regimes, und atomwaffenfähige Unterseeboote bekommen die Zyprioten ebenfalls keine geschenkt. Jedenfalls ist es ganz lustig, eine Ratspräsidentschaft zu haben, die jedesmal den Hut rumgehen lassen muß, wenn sie nach Brüssel fliegen will.

    Der Mann von Goldman-Sucks, Mario Monti, ist vielleicht nicht fähig, ein Land wie Italien qualifiziert zu führen, eine Trulla aus der Uckermark über den Tisch ziehen kann er jedoch wunderbar. Merkel ist zwar hervorragend, wenn es geht, Untergebene und Konkurrenten über die Klinge springen zu lassen, doch diese waren bisher deutsche Volldemokraten, das war allenfalls geistige Leichenschändung. Der schöne Satz „Wir lassen uns nicht erpressen“ gilt nur dann, wenn ein paar deutsche Urlauber als Geiseln genommen werden.

    Merkel hat sich erpressen lassen, mit dem lächerlichen Hinweis, daß die deutsche Opposition auf ein Ergebnis warte, um dem Fiskalpakt zuzustimmen. Judas Ischariot hat für seinen Verrat wenigstens 30 Silberlinge bekommen, Merkel gar nichts. 120 Milliarden für den sogenannten Wachstumspakt waren schon vorher ausgehandelt worden, ansonsten hat sie die Erlaubnis für die Damen und Herren Abgeordneten mitgebracht, rechtzeitig in den Urlaub zu fliegen.

    Dabei wäre die umgekehrte Erpressung viel einfacher gewesen: Entweder Ihr kommt mir entgegen, oder unser Parlament geht in die Sommerpause. Italien und Spanien müssen dann leider bis Oktober durchhalten, bevor der ESM in der BRD verabschiedet wird. Und ohne das Placet der BRD gibt es keinen ESM und damit keine Hilfen. Schöne Ferien wünschen, Umdrehen, ein paar Schritte gehen – und ob des Wutgeheuls freundlich nachfragen, ob man einen Arzt holen soll. Fünf Minuten später wären Rajoy und Monti handzahm gewesen und weitere 15 Minuten später hätte Merkel als Siegerin nach Hause fahren können. Aber dazu muß man ein bißchen mehr beherrschen als deutsche Volldemokraten wegzubeißen.“

  18. Easy sagt:

    Was ist eigenltlich mit Artikel 21 Absatz 2:
    Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgehen, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig. ßber die Frage der Verfassungswidrigkeit entscheidet das Bundesverfssungsgericht.
    Falls, ja falls das BVerfG den ESM für verfassungswidrig hält und auch so urteilt, können die glatt da weitermachen. Aber halt, stopp, dann hätten wir ja keine Parteien, außer die Linken, mehr übrig.

    Wie hat die Waagennknecht, nach der Abstimmung, so schön gesagt: Der Bundestag hat heute beschlossen, das er in Zukunft nichts mehr zu beschließen hat.

    PS. Ich bin kein Fan der Linken! aber die sind zurzeit die einzige Partei die richtig handelt.

  19. roby sagt:

    Traurig aber wahr. Würde aber gern die dummen Gesichter sehen wenns dann soweit ist. Ob die dann immer noch so saublöde Lachen? Fazit: So eine Bevölkerung hat einfach nichts besseres verdient.

  20. Pidder Lüng sagt:

    @ wobi

    Du schreibst es ganz deutlich :

    „Wir sind eine EGO-Gesellschaft mit vielen kleinen Arbeitssklaven, die Scheuklappen aufhaben und sich nur für den Teil des Lebens interessieren, den sie selbst zu kontrollieren im Stande sind…“

    und…..

    „ß?Die Krise war programmiertß?
    Daher ist sie auch bis heute kontrolliert abgelaufen und sie wird es auch weiterhin.“

    Das ist es.
    Die Kontrollsucht bzw die Angst vor Kontrollverlust.
    Und zwar auf allen Ebenen.
    Wir verurteilen die Herrschenden dafür, dass ihnen für ihren Macht- und Kontrollerhalt alles, was darunter leidet, völlig egal ist.
    Aber wir selbst benehmen uns in unserem beschränkteren Rahmen nicht viel anders. Da stimme ich Dir zu.

    Dann kommen Vorschläge wie Generalstreik oder Revolution zur Beendigung der Macht der Reichen.
    Aber kaum einer will verstehen, dass sich diese Veränderungen auch im persönlichen Bereich zeigen werden müssen.
    Machtzuwachs gerne, aber Verlust niemals.

    Könnte es sein, dass das Treiben der Mächtigen so etwas wie ein Spiegel unseres eigenen tagtäglichen Wahnsinns ist ?

    Eine gute Möglichkeit des Protests wäre ja der Boykott von Waren, welche unter nicht zu tolerierenden Umständen produziert werden.
    Das könnte jeder täglich tun.
    Und der Einfluss solcher bewussteren Kaufentscheidungen ist nicht zu unterschätzen.

    Aber : die häufigste Antwort von Männern, mit denen ich mir darüber schon einig war, ist folgende : Ja, das sehe ich ja auch so, aber das kann ich nicht machen, denn dann würde ich sofort ßrger mit meiner Frau bekommen.

    Nun gibt’s 2 Möglichkeiten : entweder man versucht, die weiterführende Diskussion abzuwürgen mit dem Hinweis auf das angeblich „natürliche“ dieser Situation oder man fragt sich, welche Umstände dafür verantwortlich sind und wie sie zu ändern sind.

    Wir glauben, dass die allermeisten „Erwachsenen“ schon zu sehr infiziert sind mit dem Virus des krankhaften Kontrollwahns und dieses als „normal“ empfinden und verteidigen werden, als dass sie noch ansprechen würden auf eine heilsame Therapie.
    Deshalb wollen wir deren Einfluss auf ihre Kinder begrenzen.
    Dieses ist ein wesentlicher Grund für z.B. die Notwendigkeit der Einführung des BGE…. 😉

    Auf das eine friedliche Revolution und grundlegende Veränderungen eingeleitet werden auf dem vernünftigsten Wege – von unten nach oben.

    ßbrigens – 4ter Juli ist Kaufnixtag ! :)

  21. Pidder Lüng sagt:

    „Ich bin kein Fan der Linken!“

    Das muss man hier immer betonen, um weiterhin ernst genommen zu werden, denn sonst gilt man als Verfechter des bösen Weltsozialismus… 😉

  22. Wachtraum sagt:

    Danke fuer die tolle Arbeit!

    Ich kann lerider nur noch sagen,hier ist Hopfen und Malz verloren!

  23. Easy sagt:

    @ Pidder
    „Aber : die häufigste Antwort von Männern, mit denen ich mir darüber schon einig war, ist folgende : Ja, das sehe ich ja auch so, aber das kann ich nicht machen, denn dann würde ich sofort ßrger mit meiner Frau bekommen.“

    Das sind faule Ausreden! Mit sonem Satz kann man sich geschickt aus der Affäre ziehen 😉

  24. Easy sagt:

    Ach ist dem so? Danke das du mich jetzt aufgeklärt hast 😉

  25. Irmonen sagt:

    Schwarzblut – danke für deinen link weiter oben, (ich wiederhole ihn…)
    ßßßindem es den Südstaaten der Euro-Zone etwa über ein Jahrzehnt finanziell hilft.ß? Diese Rettungsmaßnahmen würden mehrere Billionen Euro kosten ß? mehr als die deutsche Wiedervereinigung, sagt der ßkonom. Deutschland müsse abwägen, ob diese Ausgaben im Vergleich zu den durch den Euro entstehenden Exporterfolgen angemessen seienß?.ß?

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10306-gr-oekonomen-fordern-billionen-von-deutschland

    dazu meine Ergänzung:
    FAZ So 1.7.12
    Es bietet sich ein Vergleich aus der deutschen Föderalgemeinschaft an, den der Münchner Max-Planck Forscher Kai Konrad kürzlich präsentiert hat.
    Bremen hat in den frühen neunziger Jahren beim Bund einen extreme Haushaltsnotlage geltend gemacht. Angesichts einer Verschuldung von 13.000Euro pro Kopf erhielt der Stadtstaat zehn Jahre lang vom Bund außergewöhnliche Sanierungshilfen (bail out) von insgesamt mehr als 15.000 Euro pro Kopf. Am Ende war für jeden Bremer aber nicht der ßberschuss angespart, sondern die Schulden hatten sich auf 17.000 Euro vermehrt (heute sind es sogar 27.000 Euro) Die Rettung Bremens war die pure Geldverschwendung, eine dauerhafte Insolvenzverschleppung, obwohl das Geld an strenge Auflagen gebunden war. ß?Leider so die Bremer Politiker sei die wirtschaftliche Entwicklung immer hinter den Erwartungen zurückgebliebenßßßß?.

    Die Moral von der Geschichte: Wenn schon in einem Bundesstaat mit Durchgriffsrechten die Balance der Solidarität nicht funktioniert, um wie viel weniger wahrscheinlich ist die Erfüllung des Versprechens in Europa. Bremen mag für Deutschland verkraftbar sein. An der Rettung Südeuropas werden wir uns überlupfenßßß.

    Und jetzt statt Bremen Griechenland einsetzenßßßund natürlich ein paar Nullen an die Summen anhängenß?voila, nein, sch.t(englische Version)

  26. Pidder Lüng sagt:

    Leider weiss ich, dass das so einfach nicht ist.
    Andersrum gilt das natürlich genauso.

    Es sind immer die, die „das Sagen haben“, welche „keine Experimente“ wollen.
    Männlich oder weiblich – egal.
    Mit teilweise krassen Entgleisungen.

    Angst regiert so viele – leider.

  27. Pidder Lüng sagt:

    Der Eifelphilosoph :

    „Der ESM, seine Ursachen und seine grausamen Folgen: die Bankendiktatur beginnt“

    http://www.nachrichtenspiegel.de/2012/07/02/der-esm-seine-ursachen-und-seine-grausamen-folgen-die-bankendiktatur-beginnt/

  28. Sundance sagt:

    Der Schäuble hat schon immer gern „Pack Man“, eines der ersten Computerspiele, gespielt.

    Die Weiterentwicklungen wurden ihm zu kompliziert! Simcity hat der nach der 1. Version schon deinstalliert..
    Wie ? Feuerwehr braucht Wasser? just too much, war nicht eingeplant.

  29. Sundance sagt:

    @ Irmonen

    Tschja, die machen aus der BRD jetzt auch „Blühende Landschaften“, genau wie aus dem Osten !
    Aber…. da kann man wenigstens noch ein Picknick machen, während hier überall steht“Rasen betreten verboten!“

    Also das mit Bremen liegt doch daran das damals Vulkan und Klöckner, viele Leute bezahlen musste, die Hochverdiener allerdings im benachbartem Niedersachsen wohnten und in Bremen verdienen und in Niedersachsen, am Wohnsitz Steuern zahlen.

    Gewinnt in einem Bundesland die SPD (damals konnte man die ja noch als relative Opposition bezeichnen), wandern die CDU Konzerne ab und behaupten “ Die Sozialisten haben keine Ahnung von Wirtschaft“, seht ihr doch ! Kaum sind die dran, schon schrumpfen die Arbeitsplätze.
    AAAber großzügig wie wir sind, machen wir einen Länderfinanzausgleich, kostet aber ein Wenig Zinsen.
    Der Gewinner ist wieder mal die Finanz-Olgarchie.

    Im Grunde kann man das mit dem ESM und der EU vergleichen, selbe Prinzip !

    Die gleiche Denke, die gleichen Pfade; nur wird’s Zeit mal die Schuhe zu tauschen.

  30. Schwarzblut sagt:

    Tja, da Scharrenebrger, Merkel und Schäuble “ zuversichtlich “ sind das die ESM Klage vom Verfassungsgericht abgewiesen wird, dürfte doch schon ein deutliches Signal sein, was wir am 10. zu hören kriegen…

    “ Im Namen des VOLKES…ESM ist Verfassungsgemäß in Ordnung …“…so in der Art…

    Ich sag es nur ungern, aber was wir jetzt ganz dringend wieder brauchen, ist jemand wie 1933 schon legetim gewählt wurde und anfing mit dem ganzen Rothshild-Saustall auf zu räumen!

  31. Perthro sagt:

    „Ich sag es nur ungern, aber was wir jetzt ganz dringend wieder brauchen, ist jemand wie 1933 schon legetim gewählt wurde und anfing mit dem ganzen Rothshild-Saustall auf zu räumen!“
    Wir brauchen definitiv keinen Führer, eine ausreichend große Masse kann die Bankster selbst ohne Gewalt entsorgen und wenn zusätzlich am Verteilungsmechanismus Veränderungen vorgenommen werden, besteht die Chance das die Räuber auf Dauer verbannt bleiben.

    mfg Perthro

  32. Frank H. sagt:

    Bayerische CSU unter Seehofer will Koalition mit Mrkels CDU / FDP aufkündigen.
    „Irgendwann ist ein Punkt erreicht, an dem ich das nicht mehr mittragen kann.“

    „Auch die ßbertragung weitreichender Kompetenzen an einen „europäischen Monsterstaat“ komme für ihn nicht in Frage, betonte Seehofer. Er werde die Wahlen 2013 in Bayern und im Bund zu einer Abstimmung über Europa machen. „Diese Frage werden wir dem Volk vorlegen.““

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-droht-wegen-euro-politik-mit-koalitionsbruch-a-842325.html

    Möge er es noch diesen Monat tun. Warum hat denn dann die CSU FßR den ESM Gestimmtß?

    Nur wieder BlaBla? Oder weis er schon wie das BVG urteilen wird? Nämlich mit: NEIN, nicht Verfassungskonform?!?!

  33. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Frank der Seehofer hat blos Angst um seinen Job.

    Der dreht sich wie eine Fahne im Wind.

  34. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Die wissen halt immer was kommt:

    Slowenien ist Kandidat Nummer 6 für den Rettungsschirm

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/bank-in-not-slowenien-ist-kandidat-nummer-6-fuer-den-rettungsschirm/6828478.html

  35. Hallojulia sagt:

    @Frank H.
    Wenn da mal nicht der Wunsch der Vater des Gedankens ist. Wenn er es ehrlich meinen würde, hätte er gegen den ESM gestimmt.
    Jetzt scheint es mir eher Wahlpropaganda zu sein.

  36. Frank H. sagt:

    Wie sich Herr Schäuble die Welt vorstellt, seine internationale Hochfinanz – „Wertegemeinschaft“.
    Was geschieht eigentlich mit echten lauten Oppositionellen in Deutschland? Gute Erkenntnis sage ich nur.
    http://www.youtube.com/watch?v=-coTP5Y7SXY

  37. […] : iknews Sharen mit:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. « […]

  38. […] viaESM-Abstimmung im Bundesrat : Was Ihnen die Medien nicht zeigen | Ik-News. […]

  39. tomarc sagt:

    dieses ignorante Verhalten wundert mich nicht, wenn man tagtäglich sieht was für ein geistiger Dünnschiss tagtäglich von unseren sogenannten Volksvertretern ins Volk geworfen wird….. jagd diese Verbbrecherbande aus Ihrem Tempel und stellt diese vor ein ordentliches Gericht!Diese Kaste ist bis auf wenige Ausnahmen menschlich veroht und verkommen . Sprengt das Geflechte von Politik und Banken auf. Es ist höchste Zeit !!!!!

  40. […] & (c) : iknews.de Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. Kommentare […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM