Bitcoin: Kollabiert – Plounge Protection Team am Werk?

cuttinghair

Was sich im Augenblick bei dem Bitcoin abspielt, hat weder mit Stabilität noch mit Vertrauen etwas zu tun. Hier scheinen eher Kräfte am Wirken zu sein, die für den „Gutgläubigen“ am Ende eine schwere Brandwunde parat haben. Die Volatilität der „Cyberwährung“ ist gewaltig und das ist nie ein gutes Zeichen. Eben noch kollabierte der Bitcoin, dann tritt eine wundersame Erholung auf den Plan.


Der Artikel zeigt nur die Fakten auf, Ihr Urteil bilden Sie sich bitte selber. Zerohedge schrieb:

Von seinem Hochpunkt bei 1242 $ Donnerstag Nacht, wo er sogar Gold überholte, kollabierte der Preis über 400 $ (32%) auf 840 $ bei sehr hohem Handelsvolumen.
Natürlich ist das nur das Wochentief dieser quirligen digitalen Währung, aber es ist ein signifikanter Absturz. (Sein kleiner Bruder der Litecoin fiel um 51% von seinem Hoch)
Intetressanterweise fällt der Bitcoin in US-Dollar damit unter dem festgestellten Preis in China (965$)
Es scheint, alle Zufälle mal aussen vor gelassen, dass das berühmte Plunge Protection Team der BIZ gerade am Trainieren ist…[1]

ppt-btc

Kurze Zeit später, etwa 55 Minuten um genau zu sein…. Ein Update:

UPDATE: Bittcoin holt in einer Rally 26% von seinen Verlusten auf in 55 Minuten – mit extremen Voluminas[1]

reward

Fazit: Das ist ein Ritt für den man sehr gute Nerven braucht, so wird Vertrauen nachhaltig zerstört. Ich halte meine Finger da raus.

Carpe diem

[1] http://www.zerohedge.com/news/2013-12-01/bitcoin-plunges-bear-market


14 Responses to Bitcoin: Kollabiert – Plounge Protection Team am Werk?

  1. Frank H. sagt:

    Könnte es in Zusammenhang mit der Währungskregserklärung von Chinas Nationalbank stehen?

  2. Frank H. sagt:

    Chinas Technik auf dem Weg zum Mond. Rakete samt Landesonde gestartet. Damit ist China Land nummer 3 das den Mond erobert, sofern das Ding dort landet. http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article122453528/Raumschiff-fuer-Chinas-erste-Mondlandung-gestartet.html

    Adios los americanos. Los Wochos statt g. bush „new world order“

    Bitcoins versus Dollar versus Gold: das wird die bänksters noch wütender machen.

  3. Jens Blecker sagt:

    😀

    Ich wette die USA haben bei den Chinesen einen Robby auf Pump gebucht, der nu fix ne US-Flagge uffstellt da 😀

  4. sandkorn sagt:

    Für mich sieht das aus, als wollten nur ein paar grosse Spieler etwas ‚Geld machen‘. Vielleicht hat da jemand den Link gefunden, wie man shorted 😉

    Rundet man die Spitzen etwas ab, ist es eine kurze Schwankung um die 20%. Für Bitcoin-Verhältnisse nicht die Welt, aber ausreichend um mal eben einen satten Gewinn zu machen. http://bitcoincharts.com/charts/mtgoxUSD#rg730ztgSzm1g10zm2g25zvzl
    Ausserdem sorgen solche Ereignisse für mediale Aufmerksamkeit.

    Hier darf man auch nicht nur den Wert betrachten. Weiterer Indikator ist z.B. die ständig steigende Rechenleistung des gesamten Bitcoinnetzwerkes (Hashpower) http://bitcoin.sipa.be/ Da braucht es inzwischen auch spezielle Hardware, die ASICs. Normale Prozessoren von Intel oder AMD tun es jetzt nicht mehr.

    Auch bei Google Trends erreichen Bitcoin Suchanfragen in letzter Zeit Top Werte. http://www.google.de/trends/explore?q=bitcoin#q=bitcoin&cmpt=date
    Bei BTC China wurden in den letzten 30 Tagen über 1,8 Millionen Coins gehandelt, ist damit jetzt weltweit Nummer 1.

    Wir befinden uns gerade erst am Anfang. Wenn ein Kind laufen lernt, fällt es auch mal auf die Nase. Hier geht es nicht um Tage oder Wochen. Eher um Jahre. So etwas wie Bitcoin hat es noch nie gegeben. Wer weiß wo die Reise hingeht.

  5. sandkorn sagt:

    Ich denke, es gibt weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer.
    (Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943)

    640 Kilobyte sind genug für jeden.
    (Bill Gates, 1981)

    Wer zur Hölle will Schauspieler reden hören?
    (H.M. Warner, „Warner Brothers“ über Tonfilme, 1927)

    Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird weltweit eine Million nicht überschreiten –
    schon aus Mangel an Chaffeuren.
    (Gottlieb Daimler)

    Uns gefällt ihr Sound nicht, und Gitarrenmusik ist ohnehin nicht gefragt.
    (Begründung der Plattenfirma Decca, zur Ablehnung der Beatles, 1962)

    Das Telefon hat zu viele ernsthaft zu bedenkende Mängel für ein Kommunikationmittel.
    Das Gerät ist von Natur aus von keinem Wert für uns.
    (Western Union, Interne Meldung, 1876)

    Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde –
    eine klebrige Flüssigkeit, die stinkt und in keiner Weise verwendet werden kann.
    (‚Akademie der Wissenschaften‘ in St. Petersburg, 1806)

  6. Frank H. sagt:

    Ja nee is klar, da biste teilweise an der Wahrheit dran. Die USA reiten auf dem Rücken der Europäer mit. ESA in Darmstadt steuert die Rakete mit ins Ziel. Und außerdem, die Jungs waren längst oben. Und der bauplatz für eine Loge auf dem Mond ist auch schon abgesteckt. Ihr glaubt das nicht? Guggt euch bei den US Masons um. Die sind ganz stolz auf ihr Werk. Apoll(o) ein Gott aus der Antike war für den Raketentypnamen als gut befunden worden.
    Merkts euch: die USA ist ein gelungener Fraimaurerstaat, die USA lebt Freimaurerei in ihrer Verfassung, die USA fußt auf Freimaurerrei, sie werden bis zu Letzt dafür ihren Staatshaushalt ruinieren, so nah am Ziel IHRER Weltordnung!
    Die Sch*hausparole lautet: Errichtung eines neuen Zeitalters der Vernunft und Toleranz ohne Einschränkungen.
    Wer nicht mitmacht, dem ergeht es äußerst schlecht. Kroatien ist auf’m Zettel seit dem Wochenende bei Soros:
    Man hat es seitens der katholischen Basiskirche gewagt die hetrosexuelle Ehe in die Verfassung zu schützen und alles übrige als nicht vereinbar mit dem Staat zu deklarieren.
    Damit verstößt Kroatien gegen die UNO Doktrin! Ein Affront für die Obergötter in New York und London. -.o

  7. misterxy sagt:

    Gute Einstellung Leute 🙂 ich habe mir ein paar Coins gesichert, das scheiss Fiat-Geld wird/ist eh wertlos! Für mich ist Bitcoin die nächst grosse Erfindung nach dem Internet! Wer sich keine sichert, ist selbst Schuld! Wer sich unsicher ist, Finger davon lassen! Rechne damit dass du alles verlieren wirst, oder du machst den Jackpot deines Lebens! Und kauft euch gleich noch Litecoins wenn ihr schon dabei seit 😉

  8. Urantia sagt:

    Beim Bitcoin handelt es sich wohl um die größte Spekulationsblase die wir bisher gesehen haben.
    Ich gehe davon aus, dass der Bitcoin und die anderen „Coins“ wie die Tulpenblase zusammenbrechen werden. Hinter Bitcoin stehen keine realen Werte, man kann es nicht anfassen, es kann verloren gehen und es ist an die Existenz von Strom und Computer gebunden. Es gibt keinen ökonomischen Grund für den fast exponentiellen Kursanstieg. Zudem ist der Bitcoin sehr stark deflationär, man kann von einer „Hyperdeflation“ sprechen. Ganz zu Anfang kosteten zwei Pizzas 10.000 Bitcoins, heute ist es 0.01 Bitcoin! Für den Wert der 10.000 Bitcoins bekommt man heute eine Villa im VIP-Sektor! Mehr Beweise für eine Deflation braucht man nicht. Diese Deflation führt dazu, dass die Leute Bitcoins kaufen um sie zu horten, damit diese irgendwann gewinnbringend verkauft werden. Damit ist dieses Spekulationsobjekt für den Handel völlig unbrauchbar, zumal der Kurs auch zu starkt schwankt.

    Alle wollen sie jetzt noch „auf den fahrenden Zug“ aufspringen und schnelles Geld machen. Ich habe mir die diversen Bitcoin-Foren einmal durchgelesen, die Leute dort sind von der Gier nach schnellem Geld geblendet. Einige schwärmen schon von einem Preis von 100.000 Euro pro Bitcoin, während andere angeblich schon auf Pump Bitcoins kaufen sollen. Wenn das keine Blase sein soll, was dann? Zudem schießen neuere „Coins“ wie Pilze aus dem Boden. Der Code von Bitcoin ist offen und kann geändert werden. Viele modifizieren den Code und geben dem „Coin“ einen anderen Namen. Dann wird es im Web veröffentlicht und massiv beworben. Das ist ein klassisches „Pump and dump“-Schema.

  9. misterxy sagt:

    Beim Bitcoin geht es ja nicht darum das man den 1Bitcoin sieht, der Bitcoin ist Teilbar bis auf 0.00000000. Der Bitcoin basiert auf Vertrauen der User und was ist mit unserem Fiat-Geld? genau das selbe! nur das der Bitcoin nicht staatlich kontrolliert wird! Bitcoin gewinnt immer mehr an Vertrauen. Das Marktvolumen von 12 Mrd. ist im Verhältnis noch sehr klein, was durch China in kürze durch die Decke schiesst! Der Zahlungsverkehr ist vereinfacht (Peer to Peer). Ich schaue Bitcoin an wie neuzeitigs Gold, du hast keine Ahnung was dieser Klumpen für ein Wert hat aber behältst ihn…

    Wenn ich mein Konto anschaue, seh ich auch nur Zahlen die durch ein Papier einen Wert ergeben! Aber es bleibt Papier! Es basiert nur auf Vertrauen! Und diese Papier was früher noch eine Quittung für Rohstoffe (Gold, Silber…)war, ist nur noch Papier ohne Wert mit dem Inhalt Spekulation!

    Das gute an Bitcoin ist, es gibt sie nur begrenzt! 21Mio.! Fiatgeld wird nach bedarf gedruckt und im Umlauf ist einen riesen Haufen wertlose Scheisse!

  10. Urantia sagt:

    Richtig, Bitcoins sind begrenzt, es gibt nur 21 Millionen und die Einheiten können geteilt werden. So einfach ist das aber leider nicht. Bitcoin ist eine von vielen Kryptowährungen! Spätestens wenn Kunden und Geschäftsleute bereit sind Bitcoins zu akzeptieren, werden sie auch möglicherweise andere „Kryptos“ akzeptieren. Obwohl die Höchstzahl an Bitcoins begrenzt ist, können trotzdem unbegrenzt weitere „Kryptowährungen“ geschaffen und so die Geldmenge beliebig ausgeweitet werden. Bereits jetzt gibt es über 50 Kryptowährungen und täglich kommen neue dazu. Sobald die Menschen realisieren, dass auch bei virtuellen Währungen keine Beschränkung der Geldschöpfung möglich ist, werden die Leute feststellen, dass ihre Erspannise jeden Moment wertlos werden können, und die Nachfrage nach Bitcoins und anderen Kryptowährungen wird zusammenbrechen und das Experiment beenden, wenn es nicht schon vorher passiert.

    Bitcoin ist an sich ein interessantes Konzept. Im Moment sieht es aber nur nach einem Spekulationswahn aus, der jederzeit zuende sein könnte. Niemand weiß wie weit der Bitcoin noch im Wert steigen wird und niemand kann sagen ob der Bitcoin die Zeit überdauern wird. Ich denke, dass Bitcoin ein virtuelles Geld der ersten Generation ist und die Idee muss noch weiter überarbeitet und verbessert werden. Das Einzige was Bitcoin und andere Kryptowährungen nicht gemeinsam haben, ist die PR. Ich bin definitiv kein Fortschrittsverweigerer, aber im Moment sehe ich kein haltbares Argument für die „Einzigartigkeit“ von Bitcoin.

  11. misterxy sagt:

    ja es gibt diverse Kryptowährungen, die zweitstärkste Währung ist Litecoin. Es wird immer etwas geben das versucht zu konkurrenzieren, Bitcoin ist zu Litecoin wie Cola zu Pepsi, aber es zeichnet sich ab, das sich der Bitcoin durchsetzen wird und früher oder später eine anerkannte Währung ist. Baidu (Chinas Google) hat vor kurzem Bitcoin als Zahlungmittel anerkannt. PR ist die Schubkraft des Bitcoin, sowie auch das verlorene Vertrauen in das Fiat-Geld.

  12. misterxy sagt:

    Hier wird erklärt was jetzt so abgeht:

    THE FUTURE IS NOW;)

    http://www.cryptonews.biz/why-bitcoin-will-be-the-next-big-thing-interview-with-jeff-berwick/

    Wieso der Bitcoin exponentiell steigt:

    http://www.youtube.com/watch?v=qHUPPYzzZrI

  13. Tester sagt:

    Mit Erschrecken stelle ich fest, dass die Leute mit den Kenntnissen des „normalen“ Finanzwesens, Bitcoin nach wie vor nicht mal ansatzweise verstehen.

    Urantia: was du oben als Argumente aufführst, gilt für jede Form der Währung, wobei Bitcoin nichts als ein Tauschmittel, ein Container ist (noch). Was die anderen Krypto-Währungen betrifft, die hinken Jahre hinterher betreffend Infrastruktur, haben diverse Einschränkungen wie z.B. Freicoin, oder kommen von der Bankster-Meute als U-Boote wie z.B. Quarkcoin. Es werden einige überleben, aber Bitcoin ist DIE Grundlage, auf der ein zukünftiges System entstehen wird, was auch immer die Evolution bringt.

  14. Frank H. sagt:

    Bitcoins: eine weitere „Lebenslüge“. Jedes scheinbar sichere menschengemachte Technologiesystem ist unausgegoren und schadet wieder Dritten in dem es ausgrenzbar ist. Ausserdem ist Bitcoin verwundbar. Es ist nur eine Frage der Zeit. Wer nicht hören will, der soll halt draufzahlen.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM